Dachboden-Element N+F - Fermacell

ausbau.schlau.de
  • Keine Tags gefunden...

Dachboden-Element N+F - Fermacell

echnen sich auf jeden FallFERMACELLDachboden-Element N+F= 150 mmRechenbeispiel für Betondecke:BetondeckeMit den 150 mmdicken FERMACELLDachboden-ElementenN+F erfüllen Sie dieWärmedämmanforderungenvon0,24 Watt/(m 2 K)nach der EnEV:2009.DickeWärmeleitfähigkeit λ Wärmedurchlasswiderstand R(m) (W/mK) (m 2 K/W)Innenseite 0,10 (Wärmeübergangswiderstand R Si)Putz 0,01 0,87 0,01Beton 0,14 2,10 0,07Hartschaum 0,14 0,035 4,00FERMACELLGipsfaser-Platte 0,01 0,32 0,03Außenseite 0,04 (Wärmeübergangswiderstand R SE)Wärmedurchlasswiderstand der Decke 4,249WärmedurchgangskoeffizientU-Wert 0,235 Watt/(m 2 K)U-Wert der gedämmtenBetondecke in (W/m 2 K)0,45U-Werte (W/m 2 K)0,400,350,300,250,200,4440,3940,3540,3220,2950,2720,2520,23570 80 90 100 110 120 130 140Dämmstoffdicke (mm)Erfüllt dieAnforderungennachEnEV:2009Werte Standard-ElementeU-Wert des FERMACELLDachboden-Elementesmit Dämmstoffdickenzwischen 70 und 140 mm0,500,450,492U-Werte (W/m 2 K)0,400,350,4320,3840,346Anzusetzende Verbesserungdes Wärmedurchgangskoeffizienten(U-Wert)zur Berechnung beliebigerRohdecken0,300,250,200,3150,2890,2670,24870 80 90 100 110 120 130 140Dämmstoffdicke (mm)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine