Referat Hans-Jürg Spillmann - Wer ist RAILplus

railplus.ch
  • Keine Tags gefunden...

Referat Hans-Jürg Spillmann - Wer ist RAILplus

Die Meterspurigen.Die in der RAILplus AG vereinigten regionalen Bahnen bekennen sich zu Ihrer Verantwortung im Gesamtsystemöffentlicher Verkehr Schweiz. Sie engagieren sich als Mitglieder des Verbandes öffentlicher Verkehr VöV unddes Informationsdienstes für den öffentlichen Verkehr LITRA und spannen mit SBB und anderen Normalspurbahnenbeim Ausbau kundenfreundlicher Angebote und Services zusammen.RAILplus vertritt aktiv die Interessen der Meter- und Schmalspurbahnen bei der Weiterentwicklung der Gesetzeund Vorschriften. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Entwicklung der technischen und betrieblichen Normen undStandards. RAILplus setzt sich dafür ein, dass die kostengünstigen «Schmalspur-Standards» durch die Gesetzgebernicht grundlos verändert werden. Dies ist gerade jetzt, wo die Schweiz die Übernahme der europäischen SicherheitsundInteroperabilitätsstandards prüft, ein zentrales Anliegen. Die günstigen Produktionskosten der Meterspurbahnensind ein Mehrwert für Kantone und Bund als Besteller von Regionalverkehrsleistungen und sollen erhalten werden.Schliesslich ist es für Bund und Kantone gut zu wissen, dass trotz intensiver Zusammenarbeit der Bahnen mit demModell RAILplus die Option des Wettbewerbs im regionalen Schienenverkehr erhalten bleibt. Sollte es je dazukommen, dass ein Kanton Leistungen im regionalen Schienenverkehr ausschreiben möchte, können die RAILplusMitglieder mit Offerten gegeneinander antreten. Die unternehmerische Zusammenarbeit auf der PlattformRAILplus sichert damit – im Gegensatz zu Fusionen - das wichtige Interesse der Besteller (Kantone, Bund) an dergrundsätzlichen Möglichkeit eines funktionierenden Ausschreibungswettbewerbs in Regionalverkehr.Der Abschlussbericht des UVEK zum Projekt «Bahnlandschaft Schweiz» vom 7.12.2007 bringt das Wirken vonRAILplus auf den Punkt:«Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass mit der Gründung von RAILplus ein entscheidenderSchritt für zukünftige Effizienzsteigerungen im Schmalspurbereich erfolgt ist. Handlungsbedarf bestehtbei denjenigen Schmalspurbahnen, welche sich noch nicht RAILplus angeschlossen haben.»Dem ist nichts mehr beizufügen. Ich bin überzeugt vom Modell RAILplus und wünsche den Meterspurbahnen mitRAILplus weiterhin überzeugende Erfolge. Damit uns regional gut verankerte Bahnen mit ihren kundengerechtenLeistungen, ihrer touristischen Attraktivität und ihrem eigenen Charme erhalten bleiben.Et je me réjouis tout particulièrement de saluer au sein de RAILplus le MOB/Golden Pass comme nouveau membre,chemin de fer innovateur et lien touristique entre la Romandie et l’Oberland bernois.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine