wirtschaftlich werthaltig nachhaltig - Sachwert Invest

sachwert.invest.de

wirtschaftlich werthaltig nachhaltig - Sachwert Invest

DSK NawaRo Energie 2

BioLogisch und ErtragReich

wirtschaftlich

werthaltig

nachhaltig

Vorabinformation


5 gute Gründe für den DSK NawaRo Energie 2

1. Renditestarkes Investment

Die geplante, durchschnittliche Ausschüttung an den Anleger beträgt jährlich 12,75 % und erfolgt jährlich. Der erwartete

Gesamtrückfluss beträgt binnen 20 Jahren rund 255 % seiner Beteiligungssumme vor Steuern, inkl. Eigenkapitalrückführung.

2. Niedrige Fondskosten - Hohe Investitionsquote

Durch teilweise leistungsbezogene Management- und Betreibervergütung beträgt der Gesamtinvestitionsgrad über 90 %.

Die Beteiligung ist ab 10.000 € zzgl. 5 % Agio möglich.

3. Verständliches Investment

Im Gegensatz zu vielen anderen Kapitalanlagen (Derivaten, Zertifikaten) ist der DSK NawaRo Energie 2 sehr transparent

und verständlich für die Anleger konzipiert. Mit dem erzeugten Biogas wird in einem Blockheizkraftwerk Strom erzeugt,

der dann aufgrund der gesetzlich fest vorgegebenen Vergütungen in das Stromnetz der Energieversorger eingespeist

wird und vom Energieversorger abgenommen werden muss.

4. Sicherheit durch langfristige Substratlieferverträge (Rohstoffe)

Zur Sicherung der Substrate – die Rohstoffe für die Biogasproduktion – wurden langfristige Lieferverträge mit 10-jähriger

Laufzeit mit örtlichen Lieferanten abgeschlossen.

5. Umfangreiche Versicherungen

Die Bewirtschaftung der Anlage wird durch weitreichende Versicherungen abgesichert. Eine Betriebsunterbrechungsversicherung

sichert bis zu 6 Monate den Ausfall der Anlage. Betriebshaftpflicht, Umwelthaftpflicht, Maschinenversicherung

und Sachversicherung runden die Sicherheit des Investments ab.

Ausschüttung aus der Natur Ø rund 12,75 % p.a.

Vorteile des DSK NawaRo Energie 2

Hohe Einnahmensicherheit für 20 Jahre durch gesetzlich geregelte Einspeisevergütungen (EEG)

Durchschnittliche Ausschüttungen an die Anleger von rund 12,75 % p.a. auf die Beteiligungssumme

Ökologisch sinnvolle und politisch gewollte Investition in erneuerbare Energien

Unabhängigkeit von Konjunkturzyklen

Geplanter Gesamtrückfluss von rund 255 % der Beteiligung vor Steuern, inkl. Eigenkapitalrückführung

Jährliche Auszahlung zum 30.06. – erstmalig 2013

Investition in die Zukunft mit erprobter Technik

Leistungsstarker und erfahrener Generalübernehmer

Vorsichtige Prospektprognosen

Langfristige Substratlieferverträge (Rohstoffe) mit ortsansässigen Lieferanten

Durchgängige Liquiditätsreserve und hohe Rückstellungen

Umfangreicher Vollwartungsvertrag für das Blockheizkraftwerk (BHKW)

Externe Mittelverwendungskontrolle


Das Beteiligungsangebot im Überblick

Mit Ihrer Investition beteiligen Sie sich an einer neu zu errichtenden Biogasanlage inklusive Grundstück in der Gemeinde

Kemberg OT Rackith (Sachsen-Anhalt). Sie erwirtschaften damit hohe Erträge aus erneuerbaren Energien. Ihre Erträge

entstehen durch die Herstellung und Einspeisung von aus Biogas erzeugtem Biostrom und den perspektivischen Verkauf von

Wärme. Sie leisten damit auch für die nachfolgenden Generationen einen wichtigen Beitrag zur Sicherung einer verlässlichen

Energie- und Wärmeversorgung – sicher, bezahlbar und umweltfreundlich. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag, dass

die Zukunft unserer Kinder und Enkel eine lohnende und lebenswerte Zukunft ist.

Hohe Investitionssicherheit

Die Basis des Wachstums der erneuerbaren Energien ist das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG). Es fördert den Ausbau von

Anlagen zur Strom- und Wärmeerzeugung aus erneuerbaren Energien und führt gleichzeitig zu einer Senkung des Anteils

fossiler Brennstoffe an der Energieerzeugung. Bis zum Jahr 2020 sollen so mindestens 35 % (Quelle EEG 2012) des erzeugten

Stroms aus regenerativen Energien entstehen. Im Rahmen gesetzlicher Regelungen sind Energieversorger verpflichtet,

umweltfreundlich erzeugten Biostrom für einen Zeitraum von 20 Jahren zu garantierten Festpreisen abzunehmen. Für das

geplante Projekt bedeutet das EEG eine hohe Investitionssicherheit, da sämtliche Einnahmen planbar sind.

Kontinuierliche Ausschüttungen

30,0%

25,0%

20,0%

15,0%

10,0%

5,0%

0,0%

0,0%

Renditestarke Prognose für den Anleger

Anlagebeispiel: Kommanditeinlage 20.000 € zzgl. Agio 1.000 €, zu versteuerndes Jahreseinkommen 70.000 € nach Splittingtabelle

1. Einlage inkl. Agio -21.000

2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022

2. Ausschüttung 0 1.011 1.011 1.011 1.314 1.314 1.314 1.314 1.314 1.314 1.314

3. Steuerwirkung 0 0 0 0 -113 -308 -319 -328 -335 -342 -588

4. Geldfluss p.a. -21.000 1.011 1.011 1.011 1.201 1.006 995 986 979 972 726

5. Liquidität kumuliert -21.000 -19.989 -18.979 -17.968 -16.768 -15.762 -14.767 -13.782 -12.803 -11.831 -11.106

1. Einlage inkl. Agio

5,1% 5,1% 5,1%

6,6% 6,6% 6,6% 6,6% 6,6% 6,6% 6,6% 6,6% 6,6% 6,6%

2023 2024 2025 2026 2027 2028 2029 2030 2031 2032

Geschäftsjahr

1)

2. Ausschüttung 1.314 1.314 1.314 5.053 5.053 5.053 5.053 5.053 5.053 5.053 13.456

3. Steuerwirkung -837 -844 -851 -855 -844 -810 -775 -740 -706 -952 -1.857

Anlagenverkauf

2)

4. Geldfluss p.a. 477 470 463 4.198 4.209 4.243 4.278 4.313 4.347 4.101 11.599

5. Liquidität kumuliert -10.629 -10.159 -9.697 -5.499 -1.290 2.952 7.230 11.543 15.889 19.990 31.589

1) laufendes Geschäftsjahr 2) Zusatzauszahlung aus Verkauferlös und Liquiditätsreservenauflösung

25,3% 25,3% 25,3% 25,3% 25,3% 25,3% 25,3%

2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 2025 2026 2027 2028 2029 2030 2031 2032


5 gute Gründe

für erneuerbare Energien

1. Enormes Wachstum im Energiemarkt

Die Welt benötigt Energie wie Blumen das Wasser. Die Nachfrage nach

Energie wächst stetig, getrieben u. a. vom Wachstum der Schwellenländer

wie zum Beispiel China und Indien. Die IEA (Internationale Energie-

Agentur) erwartet eine weltweit steigende Energienachfrage um 45 % bis

zum Jahr 2030.

2. Energie – ein Milliardenmarkt

Die Preise für konventionelle Brennstoffe wie zum Beispiel Öl steigen stetig.

Dies und die Tatsache, dass konventionelle Brennstoffe nur noch für

wenige Jahrzehnte zur Verfügung stehen, machen erneuerbare Energien

zur einzigen Alternative.

3. Die Alternative – erneuerbare Energien

Es gibt keine Alternative zu den erneuerbaren Energien.Sie haben gegenüber

den aktuellen Energieformen wie Kohle, Gas, Erdöl und Atomkraft

einen unschätzbaren Vorteil: Sie allein garantieren auch künftigen

Generationen eine verlässliche Strom- und Wärmeversorgung und bleiben

dabei bezahlbar, sicher und umweltfreundlich.

4. Biogas – Energiequelle der Zukunft

Technisch zuverlässig, tageszeit- und wetterunabhängig – damit ist Biogas

lukrativer und planbarer als andere erneuerbare Energieformen. Mit über

5.900 Biogasanlagen allein in Deutschland (laut Fachverband Biogas e.V.)

handelt es sich um eine etablierte und bewährte Technik mit Technologievorsprung,

unabhängig von „Wind und Wetter“.

5. Nachhaltigkeit – die neue Form der Kapitalanlage

„Heute schon an morgen denken“ – eine Möglichkeit der Investition in

erneuerbare Energien. Sie bietet attraktive Renditen in Verbindung mit

verantwortungsvollem Handeln – und dem Bewusstsein, einen Beitrag für

eine gesunde und zukunftsweisende Entwicklung geleistet zu haben.


Leistungsstarke Partner

MAGDEBURG

HALLE

WITTENBERG

RACKITH

Ein Projekt ist nur so gut wie die Menschen, die es durchführen.

Im Bereich Biogasanlagenbau und Projektentwicklung ist spezielle

Fachkompetenz besonders entscheidend.

Es ist beruhigend zu wissen, dass Biogasprofis vertraglich gebunden

werden konnten, um die Realisierung und die Betriebsführung der

Biogasanlage zu sichern.

Die Deutsche Sachwert Kontor Emissionshaus GmbH ist Spezialanbieter

und Initiator von geschlossenen Fonds für nachhaltige Energiegewinnung.

Diese Spezialisierung gibt Ihnen als Anleger die Gewissheit

einer professionellen Investition in regenerative Energien. Sie hegt

den Anspruch, möglichst unabhängig von den Finanzmärkten, für

den Anleger eine nachhaltige, sichere und attraktive Rendite zu

erzielen. Der Biogasanlagenlieferant ist auf die Übernahme von

komplexen Bauleistungen spezialisiert. Geschäftspolitisches Ziel ist,

die Verfügbarkeit im Vergleich zu Standardbiogasanlagen erheblich

zu steigern und gleichzeitig den Maisanteil zu reduzieren.

Die Anlagen werden nach Industriestandard gebaut. Sie sind mit einem speziellen Störstoffaustrag ausgestattet. Dieser

verhindert Anhäufungen von Störstoffen im Gährbehälter. Die Anlage läuft wartungsfreier und kann mehr Strom erzeugen

als Standardbiogasanlagen. Die Entwicklung langfristiger Betreiberkonzepte erfolgt zusammen mit leistungsstarken

Landwirten und großen Agrargenossenschaften. Es wird besonders viel Wert auf partnerschaftlichen und fairen Umgang

mit den Kooperationspartnern gelegt. Somit ist eine gute Basis für eine langfristige Zusammenarbeit geschaffen worden.

In Zusammenarbeit mit dem DBFZ Deutsches BiomasseForschungsZentrum gemeinnützige GmbH in Leipzig wird die

biologische Betreuung der Anlage durchgeführt. Das Institut überwacht die sensiblen biologischen Prozesse. Dies sichert

eine möglichst effiziente Biogaserzeugung.

Standort Rackith

Rackith ist ein Ortsteil der Stadt Kemberg und liegt im Landkreis Wittenberg, etwa 12 km südöstlich der Lutherstadt

Wittenberg. Im Stadtgebiet Kemberg leben 10.972 Einwohner. Fast die Hälfte der Gesamtfläche des Landkreises

Wittenberg wird durch leistungsstarke landwirtschaftliche Betriebe genutzt. Zusammen mit den Landkreisen Anhalt-

Bitterfeld und Nordsachsen bildet Wittenberg eine länderübergreifende Bioenergie-Region, die sich auf dem Weg zur

„100 % Erneuerbare-Energie-Region“ befindet. Die Errichtung der Biogasanlage in Rackith verhilft der Region ein

Stück weiter zur Erfüllung dieses Ziels. Die für die Biogasanlage benötigten Rohstoffe können aus der direkten Umgebung

gewonnen werden und die anfallenden Reststoffe wie z. B. die Gärreste können wieder als hochwertiger Düngemittel

Ersatz in den ökologischen Kreislauf der Region zurückgeführt werden. Rackith ist durch die technische

und ökologische Infrastruktur ein ausgesprochen geeigneter Standort für diese Biogasanlage.

Renditequelle Biogas

Wer sich heute für Nachhaltigkeit in der Kapitalanlage entscheidet, legt den Grundstein für eine attraktive Rendite. Nachhaltige

Kapitalanlagen werden mehr und mehr zum festen Bestandteil der Anlagestrategie vieler Bundesbürger. Die gesellschaftliche

Diskussion über den Klimawandel und effizienten Einsatz der Ressourcen tragen dazu bei. Ein wichtiger Effekt

für Deutschland ist, dass durch die Strom- und Wärmeerzeugung mit erneuerbaren Energieformen wie Biogasanlagen sich

die Unabhängigkeit von „Ölmultis“ und Ölkonzernen vergrößern lässt. Energiepflanzen, die vor Ort wachsen und speziell

für die Energieerzeugung angebaut werden, machen unabhängiger von den endlichen, fossilen Energieträgern wie Erdöl,

Erdgas und Kohle. Energie aus Biomasse schont das Klima und trägt dazu bei, die Klimaschutzziele zu erreichen.


Herausgeberin – Anbieterin dieses Prospektes

Deutsche Sachwert Kontor Emissionshaus GmbH

Posener Straße 19 · 85435 Erding

Telefon 08122 999102 · Fax 08122 999103

service@dsk-gruppe.de

www.dsk-fonds.de

Emittentin des Beteiligungsangebotes

Biogasfarm Rackith GmbH & Co. KG

Rackither Gewerbepark 2 · 06901 Kemberg · OT Rackith

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf.

Ich bin interessierter (bitte Ankreuzen)

Anleger Vertriebspartner

Meine Kontaktdaten lauten

Wichtige Hinweise: Bei der vorliegenden Unterlage und deren Inhalt handelt es sich um eine unvollständige

und unverbindliche Vorabinformation über die Vermögensanlage DSK NawaRo Energie

2. Sie ist kein rechtlich maßgeblicher Prospekt im Sinne einer Prospektrichtlinie. Eine Anlageentscheidung

kann ausschließlich auf der Grundlage des noch von der BaFin zu gestattenden und zu

veröffentlichenden Verkaufsprospektes getroffen werden. Dieser Enthält ausführliche Informationen

zu den witschaftlichen, steuerlichen und rechtlichen Einzelheiten. Der Verkaufsprospekt wird

nach der Gestattung durch die BaFin unter www.dsk-fonds.de bereitgehalten. (Stand: 14.11.2011)

Layout: UPDESIGN.DE - Titelfoto: Fotolia.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine