Mehr Qualität für die Bildung - Theodor-Litt-Schule - Stadt Neumünster

tls.neumuenster.de
  • Keine Tags gefunden...

Mehr Qualität für die Bildung - Theodor-Litt-Schule - Stadt Neumünster

Weiterentwicklung: Drei Berufsschulen sind zu Regionalen Bildungszen...http://www.kn-online.de/_em_cms/_globals/print.php?em_ssc=MSw...1 von 2 09.06.2010 07:2131.05.2010 | 17:59 Uhr | kn | Sabine NitschkeWeiterentwicklung: Drei Berufsschulen sind zu Regionalen Bildungszentrenumgewandelt wordenMehr Qualität für die BildungNeumünster. Donnernder Applauswar am Montag Uli Wachholtz sicher,als der Vorsitzende desUnternehmensverbandesNorddeutschland beim StartschussRegionale Bildungszentrenappellierte: „Niemand darf auf dieIdee kommen, dass weniger Schülergleich weniger Geld bedeuten.Weniger Schüler bedeuten vielmehr:bessere Qualität der Bildung.“Angesichts des weltweiten Wettbewerbs und des demografischen Wandels dürfe sichDeutschland keine Defizite leisten wie die statistische Tatsache, dass 20 Prozent der jungenMenschen nicht ausbildungsreif seien und 15 Prozent keinen Berufsabschluss hätten. Anlassfür den Besuch des UV-Nordchefs: Die bisherigen Berufsschulen Elly-Heuss-Knapp,Theodor-Litt und Walther-Lehmkuhl sind zu Regionalen Bildungszentren (RBZ) mutiert. UndNeumünster laut Auftaktfilm zum Festakt in der voll besetzten Stadthalle zum „Zentrum derBeruflichen Bildung“.„Das haben Sie sehr selbstbewusst formuliert“, sagte Bildungsminister Ekkehard Klug, dermehr Eigenverantwortlichkeit und größere Spielräume durch einen eigenen (vom SchulträgerStadt gewährten) Etat als eindeutige Vorteile der RBZ benannte. Bereits 13 Schulen im Landeseien diesen zukunftsträchtigen Weg gegangen. Der staatliche Bildungsauftrag bleibeallerdings weiterhin das tragende Gerüst.Als eine der vornehmsten RBZ-Aufgaben bezeichnete Klug die Schließung von Lücken imBildungssystem und die Garantie für dessen Durchlässigkeit mit allen beruflichen Ein- undUmstiegen. Als erfolgreiches Beispiel erinnerte er an eine „Elly“-Schülerin, die als 13-jährigeaus Kasachstan gekommen sei und Dank besagter Ein- und Umstiege nach ihrem Studiumheute ihr Wissen als Handelslehrerin weitergebe.Für den Schulträger Stadt Neumünster gratulierte Oberbürgermeister Olaf Tauras denSchulleitern Anneke Schröder-Dijkstra, Udo Runow und Uli Wiethaup. „RBZ“ sei ein neuerSchritt für den Wirtschaftsstandort Neumünster. Tauras gab sich überzeugt, dass sich dieRegionalen Bildungszentren am Standort noch weiterentwickeln würden in Richtung praxisnah


Weiterentwicklung: Drei Berufsschulen sind zu Regionalen Bildungszen...http://www.kn-online.de/_em_cms/_globals/print.php?em_ssc=MSw...2 von 2 09.06.2010 07:21arbeitender universitärer Einrichtungen. „Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben“,betonte der Verwaltungschef.URL: http://www.kn-online.de/lokales/neumuenster/?em_cnt=154525&em_loc=6

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine