8. Oktober 2012: FESTAKT DER "AKADEMIE ... - Oper Frankfurt

oper.frankfurt.de

8. Oktober 2012: FESTAKT DER "AKADEMIE ... - Oper Frankfurt

PRESSEINFORMATION

Festakt der „Akademie Musiktheater heute“ am 18. Oktober 2012, 19.30 Uhr,

Holzfoyer der Oper Frankfurt

Frankfurt am Main, 08. Oktober 2012

Die „Akademie Musiktheater heute“ der Deutsche Bank Stiftung vergibt jährlich fünfzehn

Stipendien an junge Musiktheaterschaffende der Sparten Bühnenbild, Dirigieren, Dramaturgie,

Komposition, Kulturmanagement und Regie. Höhepunkt des zweijährigen Akademieprogramms

ist die gemeinsame Entwicklung eines Abschlussprojekts, das im Rahmen eines Festakts

präsentiert wird. Zudem vergibt die Akademie seit drei Jahren Kompositionsaufträge für Neues

Musiktheater. Die „Akademie Musiktheater heute“ hat sich seit ihrer Gründung 2001 zur

wichtigsten Institution für den Opernnachwuchs entwickelt.

Im Rahmen des Festakts 2012 am 18. Oktober 2012 nimmt die „Akademie Musiktheater heute“

ihren zwölften Stipendiatenjahrgang auf. Anlässlich dieses Ereignisses präsentieren die

ausscheidenden Stipendiaten des Jahrgangs 2010-2012 Auszüge aus ihrer Oper „Orlando“.

Gemeinsam mit Ensemblemitgliedern des Theaters Bielefeld lädt der Jahrgang zum festlichen

Dinner ein:

Nach Jahrhunderten des Reisens im Heute angekommen, begrüßt Orlando seine verehrten

Gäste an einer reich gedeckten Tafel. Der Gastgeber, ein schillerndes Hybridwesen: Von Ariost

über Shakespeare und Woolf, von Vivaldi bis Händel erzählt sich Orlando immer wieder neu, ist

immer wieder einzigartig und uns dabei doch seit 500 Jahren vertraut. Kaum ein anderer Held

war solchen Metamorphosen unterworfen, kaum einem anderen hallte ein solch vielstimmiges

Echo entgegen. Ein Abend im Wolken- und Holzfoyer der Oper Frankfurt fügt der Spirale eine

weitere Drehung hinzu und bietet dem Publikum Orlandos Welt als ästhetische und kulinarische

Assoziation dar.

„Wahr ist’s, noch ganz andre Reise muss geschehen, und ganz verlassen musst du diese Welt.“

Aus der Fülle des Banketts wird „Orlando. Musiktheater in drei Teilen" seine Uraufführung am

15. Juni 2013 in Bielefeld erleben.

Produktion des Stipendiatenjahrgangs 2010 - 2012

Komposition: Martin Grütter*, Michael Langemann*, Vito Žuraj*

Musikalische Leitung: Aurélien Bello*

Regie: Bettina Geyer*, Christian Grammel*

Bühnenbild: Aliénor Dauchez*, Julia Rommel*

Kostüm: Svenja Gassen

Dramaturgie: Janine Ortiz*, Judith Pielsticker*, Alexander Stockinger*

Produktionsleitung: Claudia Isabel Martin*, Jonathan Spindler*

Tenor: Daniel Pataky

Sopran: Melanie Kreuter

Klavier: Narah Chung

Cimbalo Cromatico und Keyboard: Johannes Keller*

Schlagzeug: Klaus Armitter

Kontrabass: Thomas Bronkowski

Tänzer: Oliver Exner

*Stipendiat des Jahrgangs 2010 - 2012


Die Jury 2012:

Annette Kurz (Bühnenbild), Peter Rundel (Dirigieren), Viktor Schoner (Dramaturgie), Isabel

Mundry (Komposition), Dr. Ulrike Hessler (Kulturmanagement), Benedikt von Peter (Regie)

Das Kuratorium 2012:

Sebastian Baumgarten, Titus Engel, Prof. Heiner Goebbels, Johannes Harneit, Christian Jost,

Bernd Loebe, Sergio Morabito, Enno Poppe, Viktor Schoner, Eva Wagner-Pasquier, Prof. Klaus

Zehelein

Pressekontakt:

Viola Mannel

Deutsche Bank Stiftung / Akademie Musiktheater heute

Tel. +49 (0)69-2 47 52 59-50

viola.mannel@db.com

Mehr Informationen:

www.deutsche-bank-stiftung.de

2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine