Aufrufe
vor 3 Jahren

NF 02-13 NORD komplett - Nachtflug-Magazin

NF 02-13 NORD komplett - Nachtflug-Magazin

36- K ULTURGuildo Horn

36- K ULTURGuildo Horn als Riff RaffRocky-Horror-Showim Theater HagenHagen. Die Rocky-Horror-Show isteine Hommage an Horror- undScience-Fiction-Filme der 50-er und60-er Jahre. Das schräge Musical eroberteseit seiner Uraufführung 1973 inLondon nicht zuletzt durch Hits wie„Sweet Transvestite“ und „Time Warp“die Welt und erreichte Kultstatus.Das bunte, schrille und witzige Stückist jetzt im Theater Hagen zu erleben,unter anderem am 20. Februar, am 6.und 26. März sowie am 6. April, jeweilsab 19.30 Uhr. Verstärkt wird das Ensembleübrigens durch Guildo Horn,der den Diener Riff Raff spielt. Karten gibt‘s ab 17,50 Euro.Sascha Grammel lässtPuppen tanzenWildes Comedy-ProgrammFeurig-komischesEntertainmentJohann König als poetischer PyromaneMenden. Johann König kommt am 21. Märzmit dem brandaktuellen Programm „Feuer imHaus ist teuer, geh raus!” nach Menden. Dortgastiert der „listige Lümmel“ ab 20 Uhr aufder Wilhelmshöhe.Krasse Reime aus dem Flammenwerfer, cooleComedy aus dem Bunsenbrenner, granatenmäßigesGeknalle aus der Gag-Kanone, das istseine Welt – nicht. Der extrovertierte Autistaus Köln sieht sich eher als poetischerPyromane, der Buchstaben, Worte und Gedanken so lange aneinander reibt, bissie Funken schlagen wie ein Strauß Wunderkerzen unter der Polyester-Decke.VVK: www.phono-forum.de und 02373/5351.Iserlohn. Der Comedian, Puppenspielerund begnadete Bauchredner SaschaGrammel tourt mit seinem brandneuen,noch schöneren, wilderen und grammeligerenProgramm „Keine Anhung” (keinSchreibfehler!) derzeit durch Deutschland,Österreich und die Schweiz. Am 14. Februarmacht er ab 20 Uhr im ParktheaterStation - natürlich mit den beliebten „Hetzmich nicht!”-Puppen-Charakteren Adler-Fasan Frederic Freiherr von Furchensumpf,Schildkrötendame Josie und Ernährungswissenschaftler Prof. Dr. PeterHacke. Tickets gibt’s ab 34 Euro.Ingo AppeltsChurch of ComedyBeim Comedian sind FrauenGöttinnenMenden. Ingo Appelt hat mit seinemvorigen Programm die Besucherauf der Mendener Wilhelmshöherestlos begeistert .Jetztkommt er mit „Frauen sindGöttinnen” zurück: am 1. März,20 Uhr.Frei nach dem Gebot „Liebe deine Nächste“ predigt sich der geläuterteComedy-Rüpel in die Herzen des Publikums. Denn wenn jemand verdient hat,vergöttert zu werden, dann doch jene rätselhaften Wesen an der Seite derMänner: Frauen! Mit seinem neuen Live-Programm verwandelt Ingo Appeltjede Bühne in eine Church of Comedy. Und die Männer können nur nochbeten. VVK: www.phono-forum.de und Telefon 02373/5351.Plädoyer gegen dasMittelmaßJens Neutag schön scharfHagen. Das nunmehr fünfte Soloprogramm vonJens Neutag trägt den Titel „schön scharf”.Es ist ein niveauvolles Plädoyer gegen dasMittelmaß, dabei bissig, intelligent und unterhaltsam,ohne zu belehren.Ob der alltägliche Sicherheitswahn, dieLobbyisten-Plage oder der tagtäglicheTerror der Massenmedien - Neutag hateine klare Haltung.Wer‘s erleben will, kann das am 21. Februarab 20 Uhr im Hasper Hammer tun -Karten kosten 18 Euro.Weiberkram mit den SchlampampenFrauenkabarett aus dem PottMenden. Sie spielen seit Jahren vor ausverkauften Sälen und sind mittlerweileüber das Ruhrgebiet hinaus ein Begriff in Sachen Frauenkabarett:Die Schlampampen aus Herten!Frech, selbstironisch und mit viel Musik bringen die acht Frauen am 23.Februar ab 19 Uhr ihr neues Programm „Weiberkram” auf die Bühne derWilhelmshöhe und beweisen, dass mit den Wechseljahren noch lange nichtSchluss ist. Karten gibt es ab 15 Euro im Vorverkauf, 18 kosten sie an derAbendkasse.Blick in die ZukunftComedy mit Jürgen H. ScheugenpflugHemer. Stand-Up-Comedy, Lesung und musikalischeDarbietungen in furiosem Wechsel bietet Jürgen H.Scheugenpflug mit seinem aktuellen Programm„Man(n) kann - muss aber nicht!” am 1. März ab 20 Uhrim Jugend- und Kulturzentrum am Park. Sozialkritischund witzig rechnet er darin mit der Vergangenheitab und wirft einen Blick auf die unsichereZukunft. Rein kommt man für 12 Euro.N A CHTFLUG 02-03/13

K ULTURGoldene Stimmen von Klassik bis RockThe Ten Tenors in der Double-Platinum-ShowIserlohn. Mit ihrer Double-Platinum-Show kommen die The Ten Tenorsam 16. März, 20 Uhr, ins Parktheater Iserlohn: eine kleine Sensation,da sie sonst nur in großen Konzerthallen auftreten.Vom zärtlichen Schmerz von Leonard Cohens „Hallelujah” überAerosmiths kraftvolles „Don‘t want to miss a Thing” bis zu „NessunDorma” fesselt die Show mit der Stimmgewalt der zehn Akteure.Das Publikum kann sich auf einige Überraschungen freuen.VVK: Stadtinformation, Iserlohner Kreisanzeiger und Cashbox inIserlohn, IKZ Hemer und Letmathe, Buchhandlung Daub in Menden,Wochenkurier Hagen, Hagen-Info, CTS/Eventim,www.phono-forum.de und 02373/5351.37-H.G. Butzkofreut sich zu frühIm neuen Solo „Verjubelt“Hagen. Nach den Erfolgsprogrammen„Voll im Soll“ und „Spitzenreiter“ legtH.G. Butzko, der „freie Radikale desdeutschen Kabaretts“, jetzt seinneuestes Solo „Verjubelt” vor.Frei nach dem Motto „Lieber zu frühgefreut, als zuletzt gelacht“ schickt ersich wieder an, mit dem herzhaftrauenCharme des Ruhrgebiets zuallem und jedem seine Meinung zuäußern. Zuhören kann man ihm dabeiam 4. März ab 19.30 Uhr im TheaterHagen, Tickets kosten zwischen 10,80und 26,30 Euro.Andreas Rebersrechnet ab„Blockwart Gottes“ im ParktheaterIserlohn. Er wird von der Presse liebevoll„der Blockwart Gottes” genannt: AndreasRebers ist ohne Zweifel einer der bestendeutschen Kabarettisten. Er stellt seinneues Programm, in dem die Grenzen desGenres wieder einmal neu ausgelotet werden,am 8. März ab 20 Uhr im Parktheatervor. „Ich regel das” ist eine Abrechnungmit allem, was für die Menschen scheinbargut sein soll - oder zumindest danachklingt. Karten gibt‘s ab 19,90 Euro.Mini-Musical-RevuePhilosophische Gespräche an der BarHagen. Große Musicals inkleinster Besetzung bietet dasDuo aus Sabine Paas (Gesangund Schauspiel) und RalfGscheidle (Akkordeon undGesang) am 20. März ab 19 Uhrim Bentheimer Hof in Hohenlimburg.Gleichzeitig philosophierensie dabei, wie es sich ineiner Bar gehört, über die Nacht, das Glück, die Liebe und den Sinn des Lebens.Natürlich ist das nach dem Genuss des einen oder anderen Cocktails auch schonmal ziemlich erheiternd.Was Fans alles wollenRichard Rogler im ParktheaterIserlohn. Zur Premiere seines neuen, aktuellen Programms „Das müsstenSie mal sagen” kommt Richard Rogler am21. Februar ab 20 Uhr ins Parktheater.Der Kabarettist verarbeitet darin satirischdie vielen mehr oder weniger wohlmeindendenAnregungen seinerGegner und Fans fürseine Auftritte - ganznach der Devise: Mansoll dem Volk ja aufsMaul schauen, selbstwenn oft eine Verbindungvom Maul zumGehirn nur schwachfeststellbar ist. Ticketsgibt´s ab 19,90 Euro.02-03/13 NA CHTFLUG

NF 10-13 SUED komplett_NF 02-13 HSK komplett - Nachtflug ...
NF 02-10 NORD komplett - ARKM
NF 02/11 NORD komplett - AR-Kreativ & Media
NF 06/11 NORD komplett - ARKM
NF 02-10 SUED komplett - ARKM
NF 02-10 HSK komplett - AR-Kreativ & Media
NF 12/10 NORD komplett - ARKM
NF 10-11-09 NORD komplett - AR-Kreativ & Media
NF 04/11 NORD komplett - AR-Kreativ & Media
NF 12-11 NORD komplett - AR-Kreativ & Media
NF 02/11 SUED komplett - AR-Kreativ & Media
überall Livemusik! www.nightgroove.de - Nachtflug-Magazin
Oh du Fröhliche: Hellweg-Radio-Weihnachtsparty - Nachtflug-Magazin
NF 10-11/10 HSK komplett - ARKM
"SPORT in BW" Nr. 02/13 - Badischer Sportbund Nord eV
Wissen zum Mitnehmen: Quarks & Co - Nachtflug-Magazin