Aufrufe
vor 2 Jahren

Praxisforschung nutzen, politische Bildung weiterentwickeln

Praxisforschung nutzen, politische Bildung weiterentwickeln

Praxisforschung nutzen, politische Bildung weiterentwickeln – Stocktaking Study zur Gewinnung undNutzbarmachung von empirischen Erkenntnissen für die politische Bildung in Deutschlandangelegt – von Böhnisch et al. 2006 sowie von Ahlheim/Heger 2006 undRatmann 2006 neben anderen Fragestellungen thematisiert. Einenproblemorientierten Aufschlag machten zudem Uhl et al., die 2004 anhandvon „Erfahrungen, die mit der Evaluation von Programmen der DemokratieundToleranzerziehung im Rahmen des Projekts `Erziehung zu Demokratieund Toleranz´ der Bertelsmann Stiftung und des Centrums für angewandtePolitikforschung der Universität München gemacht wurden“ 426 , die Fragestellten: „Evaluation politischer Bildung. Ist Wirkung messbar?“ 427 Auch siekonstatieren: „Evaluation im Bildungsbereich und eine entsprechende,praxisnahe Evaluationsforschung sind in Deutschland noch relativesNeuland.“ 428Dieser Mangel trifft im Übrigen die Erwachsenenbildung allgemein, wieSchrader/Berzbach in ihrer Zusammenschau „Empirische Lernforschung inder Erwachsenenbildung/Weiterbildung“ 2005 anmerken:„Lernen wird vornehmlich als soziales Phänomen wahrgenommen, währenddie Lernerfolgsmessung tabuisiert erscheint. Zugespitzt formuliert ließe sichsagen, dass eher die Lernenden als das Lernen fokussiert werden:Untersucht wird, was die Lernenden tun, wenn sie lernen, wie sie das Lernenin ihren Lebenszusammenhang einbetten, wie sie über (ihr eigenes) Lernendenken, was sie zum Lernen motiviert usw. Demgegenüber wird seltenuntersucht, was sie denn tatsächlich lernen.“ 429Die erwähnten Forschungsarbeiten gehen das Thema methodischunterschiedlich an. So führten Eberwein/Quante-Brandt und Meyer/Eberweinin vier Phasen schriftliche Befragungen (Fragebogen) von insgesamt 127bzw. 82 Teilnehmenden des Zwei-Jahres-Kurses „SozialwissenschaftlicheGrundbildung“ der Akademie für Arbeit und Politik Bremen durch, führtenInterviews und nahmen beobachtend an Kurseinheiten teil. 430 Schlevogterreichte im Rahmen einer schriftlichen Befragung 442 Teilnehmerinnen undTeilnehmer, die an Bildungsurlauben des DGB-Bildungswerks Hessen e.V. inden Jahren 2002, 2003 und 2004 teilnahmen. Böhnisch et al. führtenebenfalls eine Fragebogen-Befragung von 642 Teilnehmerinnen undTeilnehmern von Maßnahmen politischer Bildung 431 in bundesweit 24Einrichtungen der politischen Bildung durch 432 . Ratmann befragte im März426 Uhl et al. 2004, S.11427 Uhl et al. 2004428 A.a.O., S.10429 Schrader/Berzbach 2005, S.55430 Siehe Eberwein/Quante-Brandt 1998 und Meyer/Eberwein 2001431 Böhnisch et al. 2006, S.217432 A.a.O., S.214115

Praxisforschung nutzen, politische Bildung weiterentwickeln – Stocktaking Study zur Gewinnung undNutzbarmachung von empirischen Erkenntnissen für die politische Bildung in Deutschland2006 aus dem Kreis ehemaliger und aktueller Teilnehmer undTeilnehmrinnen der Frankfurter Sozialschule (FSS), politische Bildung imBistum Limburg, die mehrfache Seminarkontakte hatten, in einerZufallsstichprobe 173 Personen zwischen 16 und über 80 Jahren nach ihren,zum Tile langfristigen, Erfahrungen. Ahlheim und Heger führtenleitfadengestützte, biografieorientierte Interviews mit 25 Teilnehmerinnen undTeilnehmern über ihre Erfahrungen mit politischer Bildung.Böhnisch et al. fragten Teilnehmende „Was haben bisherige Veranstaltungender politischen Bildung bei Ihnen bewirkt?“ und boten dafür vordefinierteAntwortmöglichkeiten, die mögliche `Wirkungen´ politischer Bildungformulierten. 60 % der Befragten bestätigen ein aufmerksameres Verfolgendes aktuellen politischen/gesellschaftlichen Geschehens, 48 % ein„Überdenken eigener Anschauungen und Einstellungen“. Die Autoren ordnenbeide Wirkungen dem Aspekt der „politischen Meinungsbildung undOrientierung“ 433 zu. 57 % der Teilnehmenden gaben an, als Folge vonpolitischen Bildungsveranstaltungen im eigenen Umfeld „überpolitische/gesellschaftliche Themen“ zu diskutieren. Diese Aussage wird vonden Autoren dem Bereich „Partizipation“ bzw. „direktes Aktivierungspotential“zugeordnet. Zwei weitere Antwortmöglichkeiten subsumieren sie unter„gesellschaftliches Aktivierungspotenzial“: „Ich war bereits vorher politischaktiv und habe jetzt neue Impulse erhalten“ – dies antworteten 35 % derBefragten, sowie „Ich engagiere mich im politischen/gesellschaftlichenBereich“. Diese Antwort gab 24,5 % der Befragten. 434 Zusätzlichdifferenzieren die Autoren die Gruppe derjenigen, welche die beidenletztgenannten Antworten gaben, und kommen zu dem Schluss, dass „dieAktivierungsbereitschaft (...) mit zunehmendem Alter“ wächst. „Gleiches giltfür die Anzahl der im Jahr besuchten Veranstaltungen sowie (...) für die Höhedes Bildungsabschlusses“ 435 .Die Befragung unter den Teilnehmenden des DGB-Bildungswerks Hessenergab, dass sich 85 % aller RespondentInnen nach derBildungsurlaubsveranstaltung umfassender informiert fühlen. „Je älter dieTeilnehmerInnen des DGB-Bildungswerks Hessen e.V. sind, destoinformierter beschreiben sie sich nach Abschluss des Seminars. Soantworten 69 % der unter 30jährigen, aber 93 % der 60 Jahre und älteren mitJa auf die Frage.“ 436 „Durch den fachlichen Input der TeamerInnen undmithilfe guter Informationsmaterialien hat sich bei vielen TeilnehmerInnen der433 A.a.O., S.116434 Böhnisch et al. 2006, S.116f.435 A.a.O., S.117436 Schlevogt 2006, S.72116

TuM - Bundeszentrale für politische Bildung
Gegen die Wand - Bundeszentrale für politische Bildung
einheitspreis - Bundeszentrale für politische Bildung
Filmheft - Bundeszentrale für politische Bildung
Mobbing - Bundeszentrale für politische Bildung
StudentInnenbewegung - forum politische bildung
Grundrechte - Bundeszentrale für politische Bildung
Bevölkerungsentwicklung - Bundeszentrale für politische Bildung
Mit oder ohne? - Bundeszentrale für politische Bildung
Indien - Bundeszentrale für politische Bildung
Gedenkstättenführer - Landeszentrale für politische Bildung ...
Programm - Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg ...
Gewalt - Bundeszentrale für politische Bildung
Programm - Bundeszentrale für politische Bildung
um dieEcke - Bundeszentrale für politische Bildung
Demokratie für alle? - Bundeszentrale für politische Bildung
Für den Unterricht - Forum Politische Bildung
Link - Bundeszentrale für politische Bildung
Das 19. Jahrhundert - Bundeszentrale für politische Bildung
Einrichtung des Unterrichtsministeriums - Forum Politische Bildung
Politische Bildung am Ball - Fachhochschule Nordwestschweiz
Wirtschaft und Politik - Forum Politische Bildung
Qual der Wahl - Bundeszentrale für politische Bildung
Partnerschaft mit Ruanda - Landeszentrale für politische Bildung ...
Filmhefte - Bundeszentrale für politische Bildung