Aufrufe
vor 2 Jahren

Praxisforschung nutzen, politische Bildung weiterentwickeln

Praxisforschung nutzen, politische Bildung weiterentwickeln

Praxisforschung nutzen, politische Bildung weiterentwickeln – Stocktaking Study zur Gewinnung undNutzbarmachung von empirischen Erkenntnissen für die politische Bildung in Deutschland3.4.3. Soziale InteressenZu dem zitierten `Verwertungsinteresse´ wird in einigen Forschungsarbeitenhäufig auch der Wunsch der Teilnehmenden nach Förderung sozialer oderpersonaler Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit oderinterkulturelle Kompetenzen gezählt. Während Gapski/Heinen-Tenrichdaraus ableiten, dass mit einer zunehmenden Orientierung ananwendungsorientierten Lerninteressen die „Politische Bildung (...) immerstärker zu einer sozialen Allgemeinbildung [gerät] und (...) Beiträge zurPersönlichkeitsentwicklung“ leistet 302 , stellen Böhnisch et al. fest, dass dieGrenzen zwischen persönlichen Nutzen und Voraussetzungen zuPartizipation und bürgerschaftlichen Engagement fließend sein können bzw.sich überlappen 303 . Was sich also einerseits auf die Entwicklung der eigenenPersönlichkeit und die Verbesserung individueller Kompetenzen richtet, kannandererseits als Voraussetzung für gesellschaftliches Engagementangesehen werden. Dimbath et al, die das Projekt „Achtung + Toleranz“ imProgramm „Erziehung zu Demokratie und Toleranz" der BertelsmannStiftung evaluiert haben, beobachteten, dass es „den Teilnehmern nicht alleinum den individuellen Erwerb von Wissenskompetenzen [geht], sondern dieTeilnahme am Seminar soll auch eine explizit soziale Funktion übernehmen,evtl. professionelle Interessen organisieren und/oder privateVergemeinschaftungen ermöglichen.“ 304Während es bei Erwachsenen oft schwer zu entscheiden ist, ob das auf dassoziale Miteinander gerichtete Interesse eher privater oder überindividuellerArt ist, lässt sich für Jugendliche aus diversen Untersuchungen schließen,dass individuelle soziale Motive für die Teilnahme an Maßnahmen politischerBildung vielfach sogar vorrangig sind. Schröder et al. stellen anhand derEinschätzung der Jugendbildungsreferenten fest, dass für die meistenTeilnehmer das „gemeinsame Erleben in der Gruppe“, die „Begegnung mitGleichaltrigen“, der „Freiraum für neue Erfahrungen jenseits des Alltags“sowie „Hilfe für die eigene Lebensplanung und -Gestaltung“ und das „Gefühl,akzeptiert zu werden“ die stärksten Motivationen sind. 305 „Die im mittlerenBereich liegenden Motivationen sind Aufmerksamkeit erfahren, dieAuseinandersetzung mit Erwachsenen jenseits von Familie und Schule sowiedie Auseinandersetzung mit interessanten Persönlichkeiten.“ 306302 Gapski, Heinen-Tenrich S.15303 Böhnisch et al. 2006, S.110304 Bertelsmann Stiftung 2002, S.52305 Vgl. Schröder et al. 2004, S.116306 Ebd.81

Praxisforschung nutzen, politische Bildung weiterentwickeln – Stocktaking Study zur Gewinnung undNutzbarmachung von empirischen Erkenntnissen für die politische Bildung in DeutschlandFür die von Zinser/Schübel befragten Jugendlichen waren „eine guteAtmosphäre in der Gruppe erleben“ (78 %) und „interessante Leute kennenlernen“ (48 %) sehr wichtige Motive und Erwartungen an die Maßnahme, dievor allen anderen rangierten. 307 Für die Jugendlichen im Projekt „Come inContract“ waren es je nach Einzelprojekt Motive wie „Reisen“, „Lust aufAbwechslung“, „etwas Neues lernen“, oder die durch den Projektzuschnittbeförderte enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit, was wiederum dieLust auf das gemeinsame Tun anregte. 308 Becker stellte dagegen für dieentwicklungspolitischen Bildungsangebote der Volkshochschulen fest, dassnur 12 % mit den „Klassenkameraden / Freunden etwas zusammen machen“und 10 % „gern neue Leute kennenlernen“ wollten. 3093.4.4. Neue ErfahrungenWie die letzten Befunde zeigen, ist es ein wichtiges Motiv für die Teilnahmean Angeboten politischer Bildung, neue Erfahrungen machen zu können 310 . Inder Untersuchung von Böhnisch et al. zur politischen Erwachsenenbildungstufen 86,1 % der Teilnehmenden dies als „wichtig“ bzw. „sehr wichtig“ ein 311 .In der zitierten Befragung schließt sich dieses Motiv „inhaltlich an dasvorherige Motiv, nämlich Wissen zu erwerben, an und wird deshalb ähnlichwichtig von den Teilnehmenden bewertet.“ 312 Wer etwas wissen will oderKompetenzen erwerben oder verbessern will, so kann man schlussfolgern,der möchte auch grundsätzlich „neue Erfahrungen machen“. DieseBereitschaft ist eine wichtige Voraussetzung für Lernen überhaupt.Andererseits kann sie sich auch auf ein allgemeines Interesse an neuensozialen Erfahrungen beziehen, wie die zitierten Motive Jugendlicher wie„neue Leute kennen lernen“ oder „neue Erfahrungen jenseits des Alltagsmachen“ oder „Auseinandersetzung mit interessanten Persönlichkeiten“nahelegen.3.4.5. WohlbefindenNicht zu unterschätzen ist der Wunsch nach Spaß und Wohlbefinden. In derUntersuchung von Boehnisch et al. geben 83,3 % der befragten307 Zinser/Schübel 2009, S.15308 Wächter/Zinser 2006 S.69309 Vgl. Becker 2009a, S.67310 Dieses Motiv ist allgemein in der Erwachsenenbildung relevant, vgl. Eckstein et al. 2000,S.39f.311 Vgl. Böhnisch et al. 2006, S.113312 Ebd.82

TuM - Bundeszentrale für politische Bildung
Filmheft - Bundeszentrale für politische Bildung
Gegen die Wand - Bundeszentrale für politische Bildung
einheitspreis - Bundeszentrale für politische Bildung
Link - Bundeszentrale für politische Bildung
Für den Unterricht - Forum Politische Bildung
Bevölkerungsentwicklung - Bundeszentrale für politische Bildung
Filmhefte - Bundeszentrale für politische Bildung
Politische Bildung zwischen Dogmatismus und Beliebigkeit
StudentInnenbewegung - forum politische bildung
Mobbing - Bundeszentrale für politische Bildung
um dieEcke - Bundeszentrale für politische Bildung
Demokratie für alle? - Bundeszentrale für politische Bildung
Programm - Bundeszentrale für politische Bildung
Gewalt - Bundeszentrale für politische Bildung
Einladungsflyer - Bundesausschuss Politische Bildung
Musik und Gewalt - Bundeszentrale für politische Bildung
Klassenleben - Bundeszentrale für politische Bildung
Aktien - Bundeszentrale für politische Bildung
Filmheft - Bundeszentrale für politische Bildung
Terrorismus - Bundeszentrale für politische Bildung
Armut - Bundeszentrale für politische Bildung
Der Anschluss 1938 - Forum Politische Bildung
Die Schulbibliothek als Ort der Politischen Bildung ... - Schule.at
Indien - Bundeszentrale für politische Bildung
Mit oder ohne? - Bundeszentrale für politische Bildung
DIE MAUER - Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung