Aufrufe
vor 3 Jahren

und S7-Steuerungen - INEE

und S7-Steuerungen - INEE

Fernwartung von

Fernwartung von S7-gesteuertenMaschinen und AnlagenLösungen zur S7-Fernwartung im VergleichProduktfamilien Alarm-Modems ACCON-MPI-Modems ACCON-TS-300 IndustriemodemsEinsatzmöglichkeitenTeleservice für S7-300/S7-400 mit den S7-300/S7-400- über den integrierten über den integrierten mit optionalem TS-Adapter(kompatibel zur Teleservice- Varianten TS-Adapter TS-AdapterSoftware von Siemens)Teleservice für S7-200 mit den S7-200-Varianten nein nein neinSerielle RS232-Schnittstelle nein ja USB-Schnittstelle jafür Fernwartung beliebiger Gerätestatt RS-232Ein- und Ausgänge am Modem Variante für S7-300/S7-400 nein nein „breite“ Ausführung:optional*: 2 digitale Eingänge,2 digitale Eingänge2 digitale Ausgänge und 2 digitale Ausgänge1 analoger Eingang.Variante für S7-200 optional*:2 digitale Eingänge, 2 digitaleAusgänge, 1 analoger Eingangund 1 Relais-AusgangZusätzliche Ein- und Ausgänge 8 digitale Eingänge nein nein neinüber Zusatzbaugruppen4 digitale Ausgänge8 digitale Ausgänge4 Relais-AusgängeGerätevarianten56K Europa ja ja56K International nein ja ja jaISDN i. V. ja ja jaGSM ja ja ja jaFunktionenAlarmierung über SPS-Variablen nein nein „breite“ Ausführungüber SPS-Ausgang... mit Alarmkaskade ja nein nein nein... mit Quittung ja nein nein neinDatenlogger optional nein nein neinWeb-Server optional nein nein neinFernwirken ja nein nein „breite“ Ausführungüber SPS-EingangParametrierung Parametriersoftware TILA2 AT-Befehle, AT-Befehle, AT-Befehle,Software TICO für Daten- Parametriersoftware Parametriersoftware Parametriersoftwarelogger und Web-ServerSonstige DatenSpannungsversorgung 24 VDC extern über die MPI-Schnittstelle über den Rückwandbus oder 24 VDC externoder 24 VDC externüber die MPI-SchnittstelleHalterung für DIN-Hutschiene integriert liegt bei nein integriertmontierbar auf Profilschiene nein nein ja neinweitere Informationen Seite 55 60 64 66*nicht nachrüstbar. Sie können die Geräte mit oder ohne Ein- und Ausgänge bestellen.Die besten Lösungen zur SPS - 54 - http://www.deltalogic.de

Intelligente Alarm-Modemsfür die S7-FernwartungIntelligente Alarm-Modems für die S7-FernwartungDie neuen intelligenten Alarm-Modemsbieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten zurS7-Fernwartung. Erstmalig ist damiteine Lösung verfügbar, die mit Teleservice,Alarmierung, Fernwirken, Datenloggingund Web-Server deutlich mehrMöglichkeiten bietet als die Summe einzelnerherkömmlicher Lösungen. Dazuist keine Änderung des SPS-Programmesund auch kein spezieller Treiber erforderlich.Die 56K-Ausführung ist fürden Einsatz im weltweiten analogen Telefonnetzvorbereitet, während die AusführungGSM mit den Europa-üblichenGSM-Frequenzen von 900 MHz bzw.1800 MHz arbeitet und die Fernwartungunabhängig vom Telefonfestnetz ermöglicht.So können auch Steuerungenan entlegenen Orten oder mobile Anlagenin moderne Servicekonzepte integriertwerden.Teleservice für SiemensS7-300 und S7-400Die Alarm-Modems für die S7-300- undS7-400-Steuerungen von Siemens habeneinen integrierten TS-Adapter und“sprechen“ das MPI-Protokoll. Sie sindkompatibel zu ACCON-S7-PG und zurTeleservice-Software von Siemens.Diese Option der S7-Programmiersoftwaredient als intelligentesTelefonbuch und zurVerwaltung aller Verbindungsdaten.Auchder Aufbau der Modemverbindungenzu den Anlagen erfolgthier per Mausklick über ein am PCinstalliertes Modem. Das Modem bietetfür die Fernwartung den vollen – auchpasswortgeschützten – Zugriff auf dasSPS-Programm genauso als wäre mandirekt vor Ort mit der SPS verbunden.Teleservice für SiemensS7-200-SteuerungenDie Alarm-Modems für die S7-200 habeneine RS485-Schnittstelle und unterstützendas PPI-Protokoll. Mit der Micro/WIN-Software von Siemens können Siedie S7-200-Steuerungen direkt übereine transparente Datenverbindung fernwarten.Alarmierung mit QuittungDie Melde- und Alarmierungsfunktionender Geräte sind vielfältig. Sie könnenMeldungen per SMS, E-Mail und Fax an beliebigviele Empfänger verschicken.Eine Alarmmeldungkann durch ein SPS-Signaloder durch einen digitalenEingang des Alarm-Modems (optional)ausgelöst werden. Die Meldungenwerden dynamisch erzeugt undkönnen beliebig viele aktuelle Signalwerteaus der Steuerung enthalten. BeiE-Mail- und Fax-Meldungen können dieNachrichtentexte unbegrenzt lang sein.Um sicherzustellen, dass wichtige Meldungenihren Empfänger auch tatsächlicherreichen, wurde mit der Alarmkaskadeein mehrstufiges Benachrichtigungskonzeptrealisiert. Dabei handeltes sich um einen Alarmplan, der auf derQuittierung von Meldungen beruht. Wirdder Empfang einer Meldung nicht innerhalbeiner vorgegebenen Zeit bestätigt,können zusätzliche Empfänger, gegebe-nenfallsauch über weitere Kommunikationskanäle,alarmiert werden. Derintegrierte Alarmscheduler der Geräteberücksichtigt dabei auch unterschiedlicheDienstpläne des Servicepersonals.Zur einfachen Eingabe der Meldungsempfänger,Meldungstexte und Alarmesteht der komfortable Alarmeditor TILAzur Verfügung. Für die Konfiguration derAlarmkaskade ist der XML-Editor TICOerforderlich.Fernwirken per SMSund E-MailIn der Gegenrichtung können per SMSoder E-Mail SPS-Variablen gesetzt oderdie Ausgänge des Modems(optional) geschaltetwerden. Bei Bedarfkönnen die Geräte so konfiguriertwerden, dass siejeden Schaltvorgang perSMS oder E-Mail bestätigen. In den Gerätenkönnen bis zu 100 Schaltbefehlemit jeweils bis zu 6 frei definierbaren Parameternhinterlegt werden. Über dieFunktionen können auch die Zuständevon SPS-Variablen direkt mit dem Handyabgefragt werden.http://www.deltalogic.de - 55 - Die besten Lösungen zur SPS

S7-Software - INEE
SIMATIC S7-300
S7 PCI315
simatic s7-200