Aufrufe
vor 3 Jahren

Röntgen- und Vektor-MOKE-Untersuchung ... - AG Wollschläger

Röntgen- und Vektor-MOKE-Untersuchung ... - AG Wollschläger

80 Literatur[42] O.

80 Literatur[42] O. Durand, J.R. Childress, P. Galtier, R. Bisaro, and A. Schuhl. Origin of theuniaxial magnetic anisotropy in Fe films grown by molecular beam epitaxy. J.Magn. Magn. Mater., 145:111–117, 1995.[43] Q. Zhan, S. Vandezande, K. Temst, and Van Haesendonck. Magnetic anisotropyand reversal in epitaxial Fe/MgO(001) films. Phys. Rev. B, 80:094416–1–5, 2009.[44] K. Lonsdale. International tables for x-ray crystallography. Birmingham : KynochPress, 1976.

Literatur 81DanksagungAn dieser Stelle möchte ich allen danken, die zum Gelingen dieser Arbeit beigetragenhaben. An erster Stelle bei Prof. Dr. Joachim Wollschläger dafür, dass er mir das Erstellendieser Arbeit in der AG „Dünne Schichten und Grenzflächen“ ermöglicht hat.Des Weiteren danke ich Prof. Dr. Mirco Imlau und der AG „Nichtlineare Molekül- undFestkörperoptik“ für die ein oder andere essentielle Leihgabe.Besonderer Dank gilt auch meinem Betreuer Timo Kuschel, der sowohl bei praktischenals auch bei komplexen theoretischen Fragen immer eine gute Antwort parat hatte.Vielen Dank auch an den Rest der AG für das entspannte Arbeitsklima und auch dievielen lustigen Abende außerhalb der Uni.Danke auch an Alex, der mit mir die Denkzelle des Grauens teilte, und der trotz desPumpenlärms nie den Humor verloren hat.Weiterhin danke ich auch der feinmechanischen Werkstatt und der Elektronikwerkstattfür die schnelle und präzise Arbeit, ohne die diese Diplomarbeit nicht möglich gewordenwäre.Vielen Dank auch an meine Freunde und meine Freundin Theresa, die vor allem währendder Schlussphase meine Launen ertragen mussten.Als letztes möchte ich noch meinen Eltern für die jahrelange Unterstützung danken unddafür, dass sie mir ein sorgenfreies Studium ermöglicht haben.

Magnetooptische Untersuchungen zur Dynamik des ...
Modulationskalorimetrie und magnetooptische Untersuchungen am ...
Untersuchung mittels Ferromagnetischer Resonanz an Kobalt ...
Kapitel 1 Einleitung - Gruppe - AG Maier - Universität Bonn