Aufrufe
vor 3 Jahren

Wahlfach Thorax Beurteilung - Vorgehen Beurteilung - Vorgehen

Wahlfach Thorax Beurteilung - Vorgehen Beurteilung - Vorgehen

Frakturen:1.

Frakturen:1. Frakturzeichen:- Bruchlinie- veränderte Kortikalis-Kontur- Gelenkerguß- Weichteilschwellung- Verlagerung von Fettstreifen- Periostveränderungen2. Beschreibung der Fraktur (#):- Ort und Ausdehnung- Richtung der Bruchlinie- Stellung der Fragmente(distal zu proximal)- Einstauchung, Kompression?- Beteiligung der Epiphysenfuge3. Kriterien der Durchbauung:- Frakturspalt wird unscharf- Kallusbildung bei sek. Frakturheilung4. Einstufungen der Durchbauung:- Keine (noch keine!)- Zeitgerecht (in 3 Monaten)- Verzögert (3-6 Mo.)- Pseudarthrose (non-union >6 Mo.)5. Osteosynthesematerial?- Stellung?- Lockerung?- Dislokation?- Bruch?- Infektion?WICHTIG:- Abgleich mit Klinik (Lokalität: Schmerzen? Weichteilschwellung?) und Anamnese- bei unklarem Befund ggf. ergänzende Aufnahme der Gegenseite11

Arthrose vs. Arthritis:Arthrose:Zerstörende Gelenkerkrankung,die primär auf eineKnorpelschädigungzurückzuführen istFehlbelastung führt zuKnorpelschadenKnorpeldestruktion führt zu GelenkspaltverschmälerungOsteoblastenaktivierung führt zu subchondralen Sklerosierungen inüberbeanspruchten BereichenMikrotraumata zerstören Spongiosa Bildung von „Geröllzysten“In unterbelasteten Anteilen ‚kompensatorisch‘ enchondrale Knochenneubildung OsteophytenFortschreitende destruktive / reparative Prozesse deformiertes Gelenk:MutilationArthritis:Zerstörende Gelenkerkrankung, die primär auf eine Synovialitis zurückzuführen istSynovialitis (verschiedenste Ätiologien)Periartikuläres Ödem führt zu WeichteilschwellungGelenkerguß kann eine Gelenkspalterweiterung bewirken (nur chronische Formmit Kapselvorschädigung)Hyperämie und Osteoklastenaktivierung gelenknahe OsteoporoseEntzündliches Pannusgewebe und Erguß Erosionen (Prädilektionsstelle: barearea!)Ausbreitung im Gelenk Destruktion der subchondralen Grenzlamelle mitweiteren Erosionen und OsteolysenFortschreitende destruktive Prozesse Gelenkspaltverschmälerung,Mutilation Endstadium: Ankylose12