Aufrufe
vor 3 Jahren

Schlussbericht OAQ PDF - OAQ Organ für Akkreditierung und ...

Schlussbericht OAQ PDF - OAQ Organ für Akkreditierung und ...

Mitglieder der

Mitglieder der Expertengruppe an der Universität Luzern waren:– Peer Leader: Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Konrad, Universität Graz; Präsident desösterreichischen Akkreditierungsrates von 2000 bis 2005, Österreich– Prof. Dr. Rainer Künzel, Universität Osnabrück; Wissenschaftlicher Leiter derZentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur (ZEvA), Deutschland– Prof. Dr. Evelies Mayer, TU Darmstadt, Deutschland– Prof. Dr. Reinhard Feldmeier, Universität Göttingen, Deutschland– Sarah Gerhard, Mitglied Studentischer Akkreditierungspool, Universität Bern, SchweizVom 5. bis 7. Mai 2008 fand die Vor-Ort-Visite an der Universität Luzern statt. DieExpertengruppe hatte die Möglichkeit, sich mit Vertretern aller wichtiger universitärerGruppen (Universitätsleitung, Dekane, Dozierende, Mittelbau, Studierende etc.) zuunterhalten. Die erste Hälfte des Verfahrens war der Institution, die zweite Hälfte denausgewählten Studiengängen (Bachelor in Rechtswissenschaft (B Law), Master of Arts inGesellschafts- und Kommunikationswissenschaften und Master in Theologie) gewidmet.Die Visite war seitens der Universität sehr gut organisiert und verlief entsprechendreibungslos. Sie fand in einer angenehmen Atmosphäre statt und die Gespräche warendurch eine offene und konstruktive Haltung geprägt.Die Experten erstellten nach Beendigung der Vor-Ort-Visite einen Bericht (Erfüllung derStandards, Stärken, Schwächen und Empfehlungen).Der Expertenbericht ist sehr summarisch gehalten und verzichtet auf die Beschreibung dereinzelnen Bereiche, um die Umsetzung der Qualitätsstandards zu illustrieren. Aus diesemGrund wurde im vorliegenden Schlussbericht vermehrt auf den Selbstbeurteilungsberichtund die zusätzlichen Unterlagen der Universität Luzern zurückgegriffen.3 Beschreibung des Qualitätssicherungssystems an der Universität LuzernNach dem Quality Audit Verfahren 2003/2004 hat die Universität Luzern mit der Erarbeitungeines Handbuches zur Qualitätssicherung begonnen. Dieses Handbuch wurde durch denSenat der Universität Luzern im Februar 2006 in Kraft gesetzt und 2007 redaktionellüberarbeitet. Das Handbuch beschreibt die Systematik derQualitätssicherungsmassnahmen, erläutert die einzelnen Instrumente und legtVerantwortlichkeiten fest. Es ist ein sehr wichtiges Element des Qualitätssicherungssystemsan der Universität Luzern, da bereits dessen Entstehungsprozess eine gesamtuniversitäreKoordination der Qualitätssicherungsmassnahmen gefördert hat. Ziel des Handbuches istes, eine integrierte, konsistente Form der Qualitätssicherung zu gewährleisten. 5 DerRahmen des Qualitätssicherungssystems an der Universität Luzern bildet das sogenannte5Selbstbeurteilungsbericht, S. 4 ..Quality Audits 2007/08Schlussbericht OAQUniversität Luzern, 6September 2008

KIPOF-Modell:. Dieses Modell umfasst vier Aktionsfelder: Kontext, Input, Prozess,Output/Outcome sowie Follow-up. Innerhalb dieser Aktionsfelder hat die Universität LuzernQualitätssicherungsmassnahmen definiert.Für die Qualitätssicherung sind als zentrale Stellen der Rektor, der Prorektor Forschung, derProrektor Lehre, der Verwaltungsdirektor sowie der Leiter der Qualitätssicherung zuständig.Die drei Fakultäten der Universität ergänzen diese Struktur durch eigene Systeme. 6 DieStelle für Qualitätssicherung besteht seit über vier Jahren und wurde in diesem Jahr in diezentrale Verwaltungseinheit der Akademischen Dienste integriert (zuvor war die Stelle beiden Zentralen Diensten). Die Integration der Qualitätssicherung in die akademischenDienste ist nach Ansicht des Expertenteams ein wichtiger Schritt, mit dem derQualitätssicherung ein hoher Stellenwert zugewiesen wird.Die Expertengruppe hat viele verschiedene und wesentliche Elemente derQualitätssicherung an der Universität Luzern festgestellt, welche nicht nur dazu dienenkönnen, die erreichte Qualität zu sichern, sondern auch eine Stärkung für die Zukunftbedeuten. 74 Beurteilung der Qualitätssicherung an der Universität Luzern nach Standards4.1 StrategieDie universitäre Hochschule legt ihre Qualitätssicherungsstrategie fest und kommuniziert sieöffentlich. Diese Strategie enthält die Leitlinien zu einem Qualitätssicherungssystem, dasdarauf abzielt, die Qualität der universitären Tätigkeiten zu sichern und kontinuierlich zuverbessern sowie die Entwicklung einer Qualitätskultur zu fördern.Die Qualitätssicherungsstrategie der Universität Luzern ist Bestandteil des Handbuches fürQualitätssicherung. Das Handbuch wurde auf der Webseite der Universität Luzern publiziert.Gemäss Vorgaben des Handbuchs wird die Strategie auf alle Tätigkeitsbereiche undadministrativen Ebenen angewendet und ist Bestandteil der täglichen Abläufe. DieUniversität will zudem in Zukunft die Qualitätssicherung wie folgt ausbauen: 8– Stärken ausbauen;– Schwächen verbessern;– Chancen nutzen;– Risiken meiden.6Selbstbeurteilungsbericht der Universität Luzern (im Folgenden „Selbstbeurteilungsbericht“), S. 4ff.7Expertenbericht, S. 7; auf die Elemente im Einzelnen wird in den folgenden Kapiteln eingegangen.8Selbstbeurteilungsbericht, S. 26.Quality Audits 2007/08Schlussbericht OAQUniversität Luzern, 7September 2008

Jahresbericht 2011, PDF - OAQ Organ für Akkreditierung und ...
Jahresbericht 2009, PDF - OAQ Organ für Akkreditierung und ...
Jahresbericht 2005 PDF - OAQ Organ für Akkreditierung und ...
Jahresbericht 2004 PDF - OAQ Organ für Akkreditierung und ...
Jahresbericht 2008 - OAQ Organ für Akkreditierung und ...
Bericht der Revisionsstelle - OAQ Organ für Akkreditierung und ...
Page 1 4 ...J ORGAN FÓR SVERIGES D N U B .R .O F G W F L L E ...
PDF Downloaden - Institut für Journalistik und ...
Konferenzprogramm (PDF) - Stifterverband für die Deutsche ...
Präsentation (PDF) - Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Theaterkarte als PDF - Werkstatt für Theater
Digitale Medien – Werkzeuge für exzellente Forschung und Lehre
Strategiekonzept - Ostfalia Hochschule für angewandte ...
Broschüre Master Frühe Kindheit - Marie Meierhofer Institut für das ...
geht es zur Präsentation – PDF – 334KB - Institut für ...
pdf, 669 KB - Komitee für Hadronen- und Kernphysik
PDF (3,8 MB) - ZjR - Zeitschrift für junge Religionswissenschaft
Soziale Arbeit für Frauen in und nach der Familienphase B.A. (pdf ...
pdf-Datei - Sächsisches Staatsministerium für Kultus
Faltblatt "Alle reden von Fußball" (PDF) - Schulen für Afrika
Schulmusik - PDF-Datei - Hochschule für Musik und Theater Rostock
Präsentation (PDF) - Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Kooperieren mit der HTW Berlin [PDF] - Hochschule für Technik und ...
Projektvortrag [PDF] - Labor für Verteilte Systeme - Hochschule ...
PDF 958 KB - Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst ...
NW Katalog 2013.pdf, Seiten 1-19 - Institut für Soziologie ...
PDF-Download - Professur für Architektur und Bauprozess - ETH ...
PDF Vortrag Kamm - Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Übersicht (PDF 788KB) - B&O - Lösungen für die Wohnungswirtschaft
SemJour 2012 1.pdf, Seiten 8-9 - Hochschule für Wirtschaft und ...