Aufrufe
vor 2 Jahren

Download PDF energy forum - Industrielle Betriebe Langenthal

Download PDF energy forum - Industrielle Betriebe Langenthal

6 titelthemaWieder

6 titelthemaWieder WerterblühtVon Juli bis August verlassen Aprikosen tonnenweisedie Walliser Plantagen. Bis sie aufden Zungen der Endkunden zergehen, steht ihneneine verzweigte Reise bevor.energyforum 2/10

titelthema 7Frühblüher Aprikose: Heinrich Fux braucht viel Gefühl für die sensible Frucht. Frost, Regen undKrankheit sind die Feinde der Walliser Aprikose, bis sie ihre volle Pracht ab Juli entfaltet.Süss, saftig und sensibel. So lässt sich dieorange-gelbe Köstlichkeit beschreiben,die der Botaniker und Pfarrer GabrielLuizet 1838 ins Wallis gebracht hat. Wenigüberraschend heisst die besagte Sorte auchLuizet und ist bis heute die Aprikosenköniginin der deutsch-französischen Sonnenstubeder Schweiz.Dass sich die Aprikose im Wallis überhauptzuhause fühlt, ist eine kleine Sensationund dem aussergewöhnlichen Mikroklimaam linken Rhoneufer zu verdanken.Hier lebt und produziert auch AprikosenbauerHeinrich Fux. «Die Aprikosen wachsenim Wallis nur dort. Denn wenn die Sonneunsere Hänge einmal erreicht und dieAprikosenbäume aus ihrem Winterschlafgeweckt hat, ist die grosse Kälte meist vorbei»,erklärt er. «Hingegen am rechten Rhoneufer,der Sonnenseite, würden die Bäumeeinen Monat früher blühen, und die Frostgefahrwäre höher.»Wenn das Wetter «verrückt» spieltEine Garantie gibt es aber nie. Das Wetterkann je nach Jahr auch mal «verrückt» spielen.Fux erinnert sich: «Vor vier oder fünfJahren, am 16. April, sind alle meine Bäumeverfroren. Das vergesse ich mein Leben langnicht mehr.» Die schlimmste Erfahrung, seiter Aprikosenbauer ist.Vor zwölf Jahren hat er genau dieselbenPlantagen von einer Aktiengesellschaft teilweisegepachtet, die sein Vater früher selbsteinmal veräusserte. «Ich habe es nicht übersHerz gebracht, alles zugrunde gehen zu lassen»,sagt Fux, der es heute auf 7000 Bäumebringt und damit der einzige Aprikosenproduzentim Oberwallis ist.Eine Bio-Aprikose gibt es nichtAuf rund 620 Plantagenhektaren beginnt dieWertschöpfung der Walliser Aprikose – mitdem über Jahre gesammelten Gespür, dasdie Bauern in die sensible Frucht stecken.Nicht grundlos gilt der Aprikosenanbauals Königsdisziplin. Pilz-, Bakterien- undViruskrankheiten können die Delikatesseheimsuchen. Viel hängt deshalb von derrichtigen Behandlung ab: «Ohne Spritzungenläuft im Walliser Aprikosenanbaunichts. Die Krankheiten kommen mit demRegen, deshalb muss man die Bäume acht biszehn Stunden vorher behandeln – in einemDrei-Wochen-Zyklus, auf giftfreier Basis»,sagt Fux. «Eine Bio-Aprikose im klassischenSinn gibt es in der Schweiz also nicht.»Trotzdem sind Aprikosenliebhaber mitden Walliser Früchten bestens beraten – fürdie strengen Herstellungskontrollen, dennachhaltigen Anbau und die hohe Qualitätbürgt das Zertifikat Suisse Garantie. Dazuenergyforum 2/10

1to1 energy forum 2/2013 - Industrielle Betriebe Langenthal
Als PDF herunterladen - Industrielle Betriebe Langenthal
Als PDF herunterladen - Industrielle Betriebe Langenthal
Als PDF herunterladen - Industrielle Betriebe Langenthal
1to1energy 1to1energy 1to1energy - Industrielle Betriebe Langenthal
Leistungsreport 2005 - Industrielle Betriebe Langenthal
Leistungsreport 2006 - Industrielle Betriebe Langenthal
1to1 energy forum 1/2013 - Industrielle Betriebe Langenthal
Geschäftsbericht 2009 - Industrielle Betriebe Langenthal
Energy Forum 2/09 - NetZulg AG
Energy Forum 1/09 - NetZulg AG
energy forum - Genossenschaft Elektra, Jegenstorf
1to1 energy forum 2/2013 - Technische Betriebe Glarus Nord
Energy Forum 3/10 - NetZulg AG
energy forum»-Winterangebote: Schn
Energy Forum 3/09 - NetZulg AG
Anschluss 3/2011 - Industrielle Betriebe der Stadt Brugg
IBI Premium - Industrielle Betriebe Interlaken
digiTV – Fernsehen erleben wie nie zuvor - Industrielle Betriebe ...
Anschluss 2/2012 - Industrielle Betriebe der Stadt Brugg
Anschluss 3/2012 - Industrielle Betriebe der Stadt Brugg
Als PDF downloaden - e.n.o. energy GmbH
Als PDF downloaden - e.n.o. energy GmbH
Energy Forum 1/11 - NetZulg AG
Download (PDF) - ARIS User Forum
Download Energy News 1-2013 (PDF) - bioliq