Aufrufe
vor 3 Jahren

Pfarrblatt Nr. 3 - Pfarrei Heitenried

Pfarrblatt Nr. 3 - Pfarrei Heitenried

Pfarrei

Pfarrei St. UrsenGesamterneuerungswahlenPfarreirat3. März 2013Für die 5 zu besetzendenSitze des Pfarreirates wurden2 Kandidatenlisten mit insgesamt6 Kandidaten eingereicht,was einen Urnengangam Sonntag, 3. März 2013erfordert. Die Wahlunterlagenerhalten alle Stimmberechtigtenbis spätestens21. Februar 2013.Liste 1 Pfarreirat bisher:Baechler Elmar, MeyerNathalie, Nietlispach Pius,Schneuwly MichaelListe 2 Freie Wähler:Hayoz Yvan, Wider DanielDie Pfarreiratswahlen erfolgennach dem Majorzsystem.Folgendes ist bei derStimmabgabe zu beachten:• Wer von seinem StimmrechtGebrauch macht,kann entweder mit einerleeren oder einer gedrucktenListe wählen.• Wer eine leere Liste verwendet,muss diese handschriftlichganz oder teilweiseausfüllen.• Wer eine gedruckte Listeverwendet, kann daraufeigenhändig Namen streichenoder Namen andererPersonen eintragen.• Es ist verboten, den Nameneiner Person mehr als einmalauf einer Liste aufzuführen.Die Wiederholungdes Namens gilt als nichtgeschrieben.• Wer von seinem StimmrechtGebrauch macht, verfügtüber so viele Stimmen,als in der betreffendenPfarrei Personen zu wählensind (in St. Ursen: 5 Personen).Überzählige Namenwerden vom Schluss derListe ausgehend gestrichen.24WeltgebetstagFreitag, 1. März 2013,19.00 Uhr im Mehrzwecksaal!Zu dieser ökumenischen Feiersind alle herzlich eingeladen.„Ich war fremdund ihr habtmich aufgenommen“Fremd sein, sich fremd fühlen –dies kann, muss aber nicht, mitImmigration oder Emigration inVerbindung gebracht werden. Eskann auch in unserem eigenenLand, in unserer nächsten Umgebungwahrgenommen werden.Ist es die Kultur, die uns trennt,die verschiedenen Auslegungender Religionen oder sind es Äusserlichkeitenwie Hautfarbe,Kleider, Frisur oder Schmuck?Es gibt viele Arten von Ausgrenzungen,die Menschen das Lebenerschweren und oft Verzweiflungund Hoffnungslosigkeit Platz machen.Was können wir dagegen tun –für uns und für andere Frauen,Männer und Kinder? Lassen wiruns mit Hilfe der Bibeltexte vonLevitikus 19, 1-2; 33-37 und Matthäus25, 31-46 auf dieses interessanteThema ein.Die VorbereitungsgruppeFastensuppenAuch in diesem Jahr dürfen wirSie zur Fastensuppe einladen.Der Erlös aus den Fastensuppenkommt dem Fastenopfer zu Gute.1. Fastensuppe:Samstag, 9. März, 11.00–13.00Uhr bei der „Familie im Garten“,Römerswil. Wir danken den Verantwortlichen,dass sie sich zurVerfügung stellen, eine Fastensuppezu organisieren.An diesem Samstagmorgen wirdauch noch eine Rosenaktion zuGunsten von Fastenopfer stattfinden.Vor der Metzgerei und beimDorfladen verkaufen die Schülerinnenund Schüler der 2. Klassedie Blumen. Ab 08.00 – Einfach solange Rosen zum Verkauf angebotenwerden können.2. Fastensuppe:Samstag, 23. März, 11.00–13.00Uhr im Jublaraum St. Ursen (Landfrauenverein)Wir gratulierenZum 75. GeburtstagRuth Leuthardt-Nussbaumer,Obstgarten 15, am 20. März 2013.

Nimm mein Leben in deine Hände – zum KrankensonntagHerr, erinnere dich,dass es mich gibt!Ich bin krank und habe Sorgen.Bei Tag und Nacht leide ichSchmerzen und oft abgrundtiefe Angst.Vieles ficht mich anund bedroht mich.Herr, mein Gott,vergiss mich nicht und hilf mir!Sei mir Licht auf dem Weg,dass ich sehe!Sei mir Kraft, dass ich bestehe!Nur auf dich verlasse ich mich.Mein Leben wende;nimm es in deine Hände!Nach Psalm 12Pfarrei St. UrsenDer Pfarreirat St. Ursen informiertAb diesem Jahr informiert derPfarreirat an dieser Stelle in regelmässigenAbständen über aktuelleArbeiten und Projekte, umden Pfarreibürgern einen Einblickzu vermitteln. Als erster gibt PiusNietlispach, Pfarreirat seit 10 Jahren,einen kurzen Überblick überseine Ressorts:DomänenZu den Domänen zählen total26‘250 Quadratmeter Industrieland,aufgeteilt in sechs Parzellen.Die gesamte Fläche ist per Dataverpachtet an ansässige Industriebetriebe.HeimwesenDas „Heimwesen“ umfasst 49‘286Quadratmeter Wald, 162‘000 QuadratmeterLandwirtschaftsland,wovon ca. 11‘000 Quadratmeterder Kernzone und der Zone vonallgemeinem Interesse angehören.Das Landwirtschaftsland wirdheute durch verschiedene Landwirtebewirtschaftet.Die Gebäude ums Heimwesenherum und die Räumlichkeitendes Wohnhauses sind ausgemietetund werden zum Teil von derPfarrei selber genutzt.ProjekteDer Pfarreirat wird sich in nächsterZeit nebst anderen vor allemfolgenden zwei wichtigen Projektenwidmen:Wie soll das Land in der Kernzonein Zukunft genutzt werden, washat die Pfarrei für Möglichkeiten?Als zweites Projekt steht diedringend nötige Optimierung/Erneuerung des Heizungswesensder Pfarreigebäude an. Die Abklärungenund Vorarbeiten diesesProjektes sind bereits etwas fortgeschritten;wir werden sicher imnächsten Bericht mehr dazu sagenkönnen.Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.Pius NietlispachVeranstaltungen im März 2013Angehörige aus anderen Pfarreien sind in St. Ursen herzlich willkommen!wann wer was wo/TreffpunktFR 01.03./19.00 Pfarrei Weltgebetstag der Frauen MehrzwecksaalSA 02.03./13.30–ca. 18.30 Erstkommunionkinder Einkehrnachmittag MehrzwecksaalSO 03.03. Vinzenzgemeinschaft Generalversammlung gemäss EinladungMI 06.03./13.30 Seniorenforum Monatshöck / Lotto MehrzwecksaalMI 06.03./13.00–ca. 16.30 „Minis“ Kerzen verzieren für Ostern/SpielnachmittagJuBla-Raum,2. UG GemeindeSA 09.03. Familie im Garten Fastensuppe RömerswilMI 13.03./14.00Frauen- und MüttergemeinschafmaEinführung ins Fastenopferthe-Mehrzwecksaalmit P. MoritzSturnySA 23.03 Landfrauenverein Fastensuppe Jubla-Raum,2. UG Gemeinde25

Gemeinsames Pfarrblatt für die Seelsorgeeinheit ... - Pfarrei Heitenried
Detailliertere Informationen finden Sie in dieser ... - Pfarrei Heitenried
Gemeinsames für die Seelsorgeeinheit Sense ... - Pfarrei Heitenried
Pfarrblatt Altendorf - Pfarrei St.Michael Altendorf
Pfarrblatt Altendorf - Pfarrei St.Michael Altendorf
Pfarrblatt Altendorf - Pfarrei St.Michael Altendorf
Pfarrblatt Altendorf - Pfarrei St.Michael Altendorf
Pfarrblatt Altendorf - Pfarrei St.Michael Altendorf
Pfarrblatt Altendorf - Pfarrei St.Michael Altendorf
Pfarrblatt Altendorf - Pfarrei St.Michael Altendorf
Pfarrblatt Altendorf - Pfarrei St.Michael Altendorf
Pfarrblatt Altendorf - Pfarrei St.Michael Altendorf