udh - Union Deutscher Heilpraktiker

udh.bw.de

udh - Union Deutscher Heilpraktiker

2012

Fachausbildungen, Arbeitskreise,

Workshops und Fachfortbildungen

udh-ffb

Union Deutscher Heilpraktiker Landesverband Baden-Württemberg e.V.


Grußwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4

Teilnahmebedingungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5

Übersicht Fachfortbildungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8

Fachausbildungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12

Fachfortbildungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

Veranstaltungsorte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46

Anmeldekarte für Fachfortbildungen . . . . . . . . . . . . 51

Kongresse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54

Infos für UDH-Mitglieder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55

Union Deutscher Heilpraktiker Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart, Tel.: 07 11 / 23 84 95-0, Fax: 23 84 95-18

www.udh-bw.de, info@udh-bw.de

Fachausbildungen, Arbeitskreise,

Workshops und Fachfortbildungen

udh-ffb

Impressum: Herausgeber: Union Deutscher Heilpraktiker Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Angelika Berse, Vorstandsvorsitzende · Redaktion und Anzeigen: Maika Hardison, Doris Haydl

Grafik: Petra Buhl Grafik & Media, Neckaraue 27, 71686 Remseck, Tel.: 0 71 46 / 28 28 70, www.pitbuhl.de

Druck: Richard Wahl Druckerei, Leinenweberstr. 19 + 21, 70567 Stuttgart, www.druckerei-wahl.de


Grußwort

udh-ffb 2012

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Sie halten die neue Fachfortbildungsbroschüre für 2012 nun druckfrisch in Händen. Wir sind froh,

Ihnen ein, so hoffen wir, ansprechendes und vielfältiges Fortbildungsprogramm anbieten zu können.

Sie finden sowohl für die HeilpraktikerInnen als auch für die KollegInnen in der Psychotherapie

interessante Angebote. Wir haben versucht, Ihre Wünsche zu den unterschiedlichen Therapierichtungen

zu berücksichtigen.

Da wir nach dem Verkauf der oberen Etage unserer Immobilie nur noch über einen Seminarraum

verfügen, werden in 2012 wieder einige Fortbildungen in angemieteten Räumlichkeiten stattfinden.

Neu ist hier die Fachschule für Physiotherapie in Fellbach, in deren Räumen die Kinesiologie-Fachausbildung

mit Günter Dobler stattfinden wird. Ebenfalls neu ist ein Seminarort in Ludwigsburg,

in dem die Fachausbildung Familienstellen mit Hans-Peter Milling und Edeltraud Luithardt durchgeführt

wird.

Die dritte große Fachausbildung im kommenden Jahr ist eine 3-jährige Homöopathie-Ausbildung,

die von einem erfahrenem Team, bestehend aus Karin Eckert, Carolin Hacker und Volker Weis geleitet

wird.

Neu ist in 2012 ebenfalls, dass wir mehrere Fortbildungen mittwochabends durchführen werden.

So können wir unseren Raum Lilie besser nutzen und neben den Wochenendveranstaltungen auch

andere Zeiten anbieten. Bitte beachten Sie immer die Angaben zu Ort und Zeit, die bei den jeweiligen

Angeboten zu finden sind.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Studieren der Broschüre und hoffen darauf, dass für jeden etwas

Interessantes dabei ist und Sie die Fortbildungsangebote zahlreich nutzen werden. Bitte empfehlen

Sie unser Angebot doch auch KollegInnen weiter, die (noch) keine Verbandsmitglieder sind.

Herzliche Grüße,

Angelika Berse, Carolin Hacker, Silvia Valic

Für den Vorstand

4 | udh-ffb 2012


Teilnahmebedingungen

Fachfortbildungen 2012

1. Anmeldung

Die Anmeldung zu jeder Veranstaltung der Union Deutscher Heilpraktiker Landesverband Baden-

Württemberg e.V. (UDH LV BW e.V.) muss schriftlich erfolgen. Bitte verwenden Sie dazu die Anmeldekarte

auf S. 51/52, oder melden sich per E-Mail mit den vollständigen Daten: Name, Adresse, Mitgliedsnummer

und Telefonnummer an. Das Anmeldeformular kann außerdem von unserer Homepage

(www.udh-bw.de) heruntergeladen werden. Sobald Ihre schriftliche Anmeldung vorliegt, erhalten

Sie eine Anmeldebestätigung, gerne per E-Mail. Die Anmeldungen sind für den Teilnehmer verbindlich.

Bei Veranstaltungen mit einer begrenzten Teilnehmerzahl erfolgt die Berücksichtigung der

Teilnehmer in der Reihenfolge des jeweiligen Zahlungseinganges.

Da viele Seminare ausgebucht sind, ist eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung nur möglich, wenn

es noch freie Plätze gibt. Die Teilnahmegebühr ist dann vor Beginn bar zu enrichten.

2. Teilnahmegebühr / Zahlungsweg

Achtung neu: Seit 2011 erhalten Sie 10% Frühbucherrabatt bei Anmeldung und Bezahlung

acht Wochen vor Beginn der Fachfortbildung!

Die Teilnahmegebühr kann überwiesen, per Lastschrift eingezogen oder per Scheck bezahlt werden.

Überweisung: Bitte den jeweiligen Betrag bis 10 Tage vor Beginn der jeweiligen Fachfortbildung auf

das Fachfortbildungskonto 836 22 21, BW-Bank Stuttgart, BLZ 600 501 01 überweisen.

Per Lastschrift: Hinweis: Ihre Lastschriftermächtigung für Ihren Mitgliedsbeitrag kann nicht

automatisch verwendet werden. Die Einwilligung zum Lastschriftverfahren muss bei jeder

Anmeldung neu angegeben werden. Ihre Lastschriftermächtigung oder Ihr Scheck wird ca. eine

Woche vor Beginn der Veranstaltung eingelöst.

Bitte beachten Sie bei der Überweisung/beim Scheck, dass folgende Angaben enthalten sind:

Name, Fachfortbildungs-Nr., Veranstaltungsdatum, Thema.

3. Rücktritt von der Anmeldung / Fernbleiben

Die Anmeldung zu einer Veranstaltung kann bis zu 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn zurückgenommen

werden. Der Rücktritt ist schriftlich (per Post, Fax oder E-Mail) gegenüber der UDH LV BW

e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart, zu erklären.

Die enthaltene Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,- € erlauben wir uns bei Abmeldung bis 14 Tage

vorher einzubehalten. Bei Absage der Veranstaltung durch die UDH LV BW e.V. erhalten Sie selbstverständlich

die Teilnahmegebühr vollständig zurück. Nach Verstreichen der Zweiwochenfrist ist der

udh-ffb 2012 | 5


udh-ffb 2012

Teilnahmebedingungen

Rücktritt nicht mehr möglich und die Teilnahmegebühr ist in voller Höhe zahlbar bzw. nicht mehr

erstattungsfähig. Die Abmeldebestätigung erfolgt schriftlich seitens der UDH LV BW e.V.

4. Absage / Änderungen durch den Veranstalter

Wir bitten um Verständnis, dass sich die UDH LV BW e.V. die Absage von Veranstaltungen, z. B. bei

Ausfall eines Dozenten, vorbehalten muss. Aus Gründen der Aktualität kann es auch erforderlich

werden, von dem angekündigten Programm abzuweichen (z. B. Thema, Referent oder der Ort der

Veranstaltung). In jedem Fall ist die UDH LV BW e.V. bemüht, Absagen oder notwendige Änderungen

des Programms so rechtzeitig wie möglich mitzuteilen. Wird eine Veranstaltung abgesagt, erhalten

Sie selbstverständlich die Teilnahmegebühr in voller Höhe zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche

gegen die UDH LV BW e.V. bestehen nicht.

5. Arbeitsunterlagen / Urheberrecht

Bei einigen Veranstaltungen werden den Teilnehmern begleitende Arbeitsunterlagen ausgehändigt,

die urheberrechtlich geschützt und ausschließlich zum Gebrauch durch die Veranstaltungsteilnehmer

bestimmt sind. Mitschnitte jeglicher Art sind grundsätzlich nicht erlaubt.

6. Datenschutz / Speicherung

Die der UDH LV BW e.V. mit der Anmeldung übermittelten Daten unserer Veranstaltungsinteressierten

werden in einem speziellen Fortbildungs-Datenpool gespeichert. Mit der Anmeldung erklärt sich

jeder Interessent mit dieser Speicherung einverstanden. Die Speicherung der Daten geschieht ausschließlich

für interne, organisatorische Zwecke. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

7. Teilnahmebescheinigung

Bei allen Veranstaltungen erhalten Sie nach Teilnahme eine Teilnahmebescheinigung.

8. Teilnahmevoraussetzungen

Zugelassen sind Heilpraktiker, sowie für ein entsprechendes Angebot auch Heilpraktikeranwärter.

6 | udh-ffb 2012


Fachfortbildungen 2012

9. UDH-Bundesverband Qualitätsmanagement-Fortbildung

Die in dieser Broschüre angebotenen Fortbildungsveranstaltungen, die sich auf die Fort- bzw. Weiterbildung

von Diagnose- und Therapieverfahren beziehen, sind teilweise zertifiziert vom UDH-Bundesverband

und werden zur Beantragung eines Fortbildungszertifikates anerkannt. Auch unsere

Fachausbildungen sind zertifiziert. Wir lassen unsere Fachausbildungen teilweise – je nach Therapiebereich

– von den entsprechenden Fachschaften oder vom UDH-Bundesverband (die zertifizierende

Stelle ist bei jeder Fachausbildung genannt) zertifizieren. Nach erfolgreichem Abschluss der Fachausbildung

erhalten Sie ein gesondertes Zertifikat zum Nachweis Ihrer Qualitätssicherung.

Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich bitte an die UDH LV BW e.V.

Dorothea Mathews

Heilpraktikerin,

Dipl. Soz. Arb. (FH)

Matthias Pletzer

PhysioPsychologie

Coaching und Beratung

Zertifizierte Fachausbildung Kompetente Behandlung der

Psychotherapie

in der Naturheilpraxis

„PIN“

Praxis und Institut für

Körper-Psycho-Dynamik ®

Dorothea Mathews

Tuttlinger Str. 80

70619 Stuttgart-Sillenbuch

Tel. 07 11 / 48 44 92

www.koerper-psycho-dynamik.de

Start der neuen Fachausbildung:

Stuttgart Mai 2013

Teilnahmegebühr: pro

Ausbildungsjahr 1695,- €

(Ratenzahlung möglich)

Körper-Seele-Geist Einheit

durch Methodenübergreifende

Fachausbildung

• Körperpsychotherapie nach

G. Boyesen u. A. Lowen

• Dynamische Massage nach

G. Boyesen

• Bioenergetische Körperübungen

• Gesprächspsychotherapie nach

C. Rogers

• Grundlagen der Tiefenpsychologie

Planung und Grundlagen des

Behandlungsverlaufs

udh-ffb 2012 | 7


udh-ffb 2012

Übersicht Fachfortbildungen

FACHAUSBILDUNGEN 2012

FAB 1201 Systemaufstellungen für Familien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12

Dr. phil. Hans-Peter Milling und Edeltraud Luithardt

09.-11.03.2012 · 11.-13.05.2012 · 20.-22.07.2012 · 12.-14.10.2012

25.-27.01.2013 · 15.-17.03.2013 · 10.-12.05.2013 · 05.-07.07.2013

FAB 1202 Biologisch medizinische Kinesiologie© . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

Günter Dobler

21./22.04.2012 · 19./20.05.2012 · 16./17.06.2012 · 21./22.07.2012 · 15./16.09.2012,

10./11.11.2012

19./20.01.2013 · 23./24.02.2013 · 16./17.03.2013 · 13./14.04.2013

FAB 1203 Injektionen / Infusionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16

Diana Klötzer

18./19.05.2012 · 06./07.07.2012

FAB 1204 Fachausbildung Klassische Homöopathie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18

Carolin Hacker, Karin Eckert, Volker Weis

22./23.09.2012 · 27./28.10.2012 · 17./18.11.2012 · 08./09.12.2012

12./13.01.2013 · 09./10.02.2013 · 09./10.03.2013 · 13./14.04.2013 · 04./05.05.2013

08./09.06.2013 · 06./07.07.2013 · 14./15.09.2013 · 12./13.10.2013 · 09./10.11.2013

07./08.12.2013

8 | udh-ffb 2012


Fachfortbildungen 2012

ARBEITSKREISE UND FACHFORTBILDUNGEN 2012

FFB 1210 Arbeitskreis Kinesiologie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

Günter Dobler

14.01.2012 · 28.04.2012 · 29.09.2012

FFB 1211 Erfolgreiches Marketing für Heilpraktiker/innen · Werbung & Werberecht . . . 22

Angelika Berse und Alexander Diem

04.02.2012

FFB 1212 Die Haftung des Heilpraktikers aus seiner beruflichen Tätigkeit . . . . . . . . . . . 24

Ralf Kühne

15.02.2012 kostenfrei für UDH-MITGLIEDER

30. SÜDDEUTSCHE TAGE DER NATURHEILKUNDE 03.-04.03.2012

FFB 1213 Selbständig aber wie? - Existenzgründung für Heilpraktiker . . . . . . . . . . . . . . 25

Yvonne Gauß und Clemens W. Forster

10.03.2012 kostenfrei für UDH-MITGLIEDER

FFB 1214 Praktische Einführung in schamanische Heilweisen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26

Isabell Peters

14.03.2012 · 28.03.2012 · 18.04.2012 · 02.05.2012 · 16.05.2012

FFB 1215 Empfängnis, Schwangerschaft, Geburt, postnatale Zeit . . . . . . . . . . . . . . . . . 27

Renate Abel

16.-18.03.2012

FFB 1216 Vorlesungen in Klassischer Homöopathie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

Carolin Hacker, Karin Eckert, Volker Weis

21.03.2012 · 23.05.2012 · 19.09.2012

FFB 1217 Einführung in die Antlitzdiagnose – Gesichter lesen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29

Renate Droste

24.03.2012

udh-ffb 2012 | 9


udh-ffb 2012

Übersicht Fachfortbildungen

FFB 1218 Die homöopathische Behandlung posttraumatischer Belastungsstörungen . . . 30

Mathias Strelow

14./15.04.2012

FFB 1219 Natürliche Frauenheilkunde rund um die Gebärmutter . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31

Elisabeth P. Jagfeld

25.04.2012 · 09.05.2012

FFB 1220 Kraniosakrale Therapie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32

Hanspeter Steiner

04./05./06.05.2012 · 08./09.06.2012

FFB 1221 Vom Mutteratem zur Selbstverwirklichung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33

Dr. Phil Rosina Sonnenschmidt

17./18.05.2012

FFB 1222 Spagyrische und homöopathische Behandlung lymphatischer . . . . . . . . . . . . 34

Erkrankungen bei Kindern

Monika Titel

13.06.2012 kostenfrei für UDH-MITGLIEDER

FFB 1223 Phytotherapie für Leber und Lymphe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35

Dieter Berweiler

20.06.2012 · 11.07.2012

FFB 1224 Einführung in die Dunkelfeldmikroskopie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36

Karl-Heinz Wickert

23./24.06.2012

10 | udh-ffb 2012

19. HEILPRAKTIKERTAG AM BODENSEE IN KONSTANZ 28.04.2012

MITGLIEDERVERSAMMLUNG 12.05.2012


Fachfortbildungen 2012

FFB 1225 Steuerrecht für Heilpraktiker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37

Yvonne Gauß und Clemens W. Forster

27.06.2012 kostenfrei für UDH-MITGLIEDER

FFB1226 Manuelle Lymphdrainage für Gesicht, Hals und Nacken . . . . . . . . . . . . . . . . . 38

Susanne Trinkner

30.06.2012

FFB 1227 Infoabend zur Fachausbildung Klassische Homöopathie . . . . . . . . . . . . . . . . . 39

Carolin Hacker, Karin Eckert, Volker Weis

04.07.2012 kostenfrei für UDH-MITGLIEDER und NICHTMITGLIEDER

FFB 1228 Kinesio-Tape . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40

Dietmar Klingschat

14./15.07.2012

23. LUDWIGSBURGER HEILPRAKTIKERFORUM 15.09.2012

FFB 1229 Notfalltraining für Heilpraktiker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41

Marco Haas

06.10.2012

FFB 1230 Frauenheilkunde: Brustgesundheit – Brusterkrankungen . . . . . . . . . . . . . . . . 42

Doris Braune

10.10.2012 · 24.10.2012

FFB 1231 Die korrekte Praxisabrechnung für Heilpraktiker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43

Dr. rer. nat. Klaus Zöltzer

13.10.2012

FFB 1232 Repertorisieren mit RadarOpus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44

Dr. rer. nat. Wolgang Schmelzer

17.10.2012 kostenfrei für UDH-MITGLIEDER und NICHTMITGLIEDER

udh-ffb 2012 | 11


12 | udh-ffb 2012

udh-ffb 2012

FAB 1201

Dr. Phil. Hans-Peter Milling u. Edeltraud Luithardt

Systemaufstellungen für Familien

Inhalte der Fachausbildung:

Systemaufstellungen haben sich in den letzten Jahren zu einer der wirksamsten

Methoden zur Darstellung und Behandlung tiefer Konflikte – die

sehr häufig mit somatischen Erkrankungen verbunden sind – entwickelt.

In einem emotional oft tief bewegenden und überraschenden Prozess kann

es in Aufstellungen möglich werden, einen Zugang zu bisher unlösbar erscheinenden

Problemen zu finden.

Bearbeiten lassen sich mit dieser Methode unter anderem:

• psychische und somatische Erkrankungen

• unsere inneren Konflikte

• Probleme in Partnerschaft und Familie

• unsere gesamte Lebensplanung

Aufstellungen können in Gruppen und im Einzelsetting durchgeführt werden.

Die Ausbildung enthält eine ausgewogene Mischung aus Theorie,

Selbsterfahrung und praktischer Arbeit.

Ausbildungsziel ist das selbständige Arbeiten als:

• zertifizierter Systemtherapeut oder

• zertifizierter Systemberater (je nach Vorbildung)

Die von der UDH angebotene Ausbildungsveranstaltung entspricht den

Richtlinien der „Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen DGfS“.

Deshalb ist eine Aufnahme auf die Liste der anerkannten Systemaufsteller

der „DGfS “ möglich, wenn sechs Tage Hospitationen in parallel laufenden

Systemaufstellungs-Seminaren nachgewiesen und während oder nach

Abschluß der Ausbildung fünf weitere Tage Supervision absolviert werden.

Hospitation so wie Supervision werden in Absprache mit dem Referenten in

dessen Regie absolviert und sind direkt bei ihm zu buchen und zu bezahlen.

Die Kosten entsprechen den Tagessätzen der Ausbildung.

Ort: Praxis Dr. phil. H.-P. Milling, Ludwigsburg.


Fachfortbildungen 2012

Referent: Dr. phil. Hans-Peter Milling, Heilpraktiker

Dr. H.-P. Milling, viele Jahre lang Scheidungsanwalt und Mediator, hat sich

ab dem Jahre 1985 - inzwischen Heilpraktiker - immer mehr der therapeutischer

Arbeit zugewandt. Seit 1996 arbeitet er in eigener Praxis in Einzelund

Gruppentherapie, hauptsächlich mit systemischer Aufstellungsarbeit.

Seit 2007 ist er Mitglied des Leitungsgremiums „Der deutschen Gesellschaft

für Systemaufstellungen DGfS“. Er ist als Ausbilder von der DGfS anerkannt

und führt seit 1999 Ausbildungsveranstaltungen im systemischen Stellen an.

Referentin: Edeltraud Luithardt

Seit 1994 als selbständige Beraterin in eigener Praxis tätig.

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind:

• Wirtschafts- und Familien-Mediation

• Systemisches Einzel- und Teamcoaching

• Paar- und Partnerschaftsberatung

• Kommunikationstraining

In diesen Bereichen arbeitet sie seit 1999 mit Systemaufstellungen für Familien

und Organisationen und bietet zusammen mit Dr. phil. H.-P. Milling

seit 2001, im gemeinsam gegründeten „Centrum für Systemaufstellungen

und Mediation“, SYM Fortbildungen im Systemaufstellungen an. Sie ist

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen e.V. (DGfS)

und dort anerkannte Lehrtrainerin für Systemaufstellungen.

Seminar-Ort: Karlshöher Diakonieverband, Auf der Karlshöhe 1,

71638 Ludwigsburg

Termine: 2012: 09.-11.03.; 11.-13.05.; 20.-22.07.; 12.-14.10.2012

jeweils von 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr

2013: 25.-27.01.; 15.-17.03.; 10.-12.05.; 05.-07.07.2013

jeweils von 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Teilnahmegebühr: Mitglieder: 1600,-€; Nichtmitglieder: 2350,-€

udh-ffb 2012 | 13


14 | udh-ffb 2012

udh-ffb 2012

FAB 1202

Günter Dobler

Biologisch medizinische Kinesiologie©

Mit Zertifizierung

durch die Deutsche

Gesellschaft für

Angewandte Kinesiologie

(DGAK)

Inhalte der Fachausbildung:

Dieses Fortbildungsangebot stellt eine einmalige Möglichkeit zur qualifizierten

Weiterbildung im Bereich der medizinischen Kinesiologie dar und führt

sie bis zur Praxisreife. Der Ausbildungsleiter kann auf mehr als 30 Jahre

Naturheilpraxis und mehr als 20 Jahre Anwendung der Kinesiologie zurückgreifen.

Die einzelnen Lektionen sind so aufgebaut, dass sie von Ihnen

sofort in der Praxis angewendet werden können.

Erleben auch Sie:

schnell und gezielt Diagnosen stellen • Medikamente sicher testen

mehr Therapieerfolge bei Problempatienten • sichere Behandlungsstrategien

sofort die richtige Therapiemethode finden • mehr Spaß und Zufriedenheit

in der Praxis

Referent: Günter Dobler, Heilpraktiker

Jahrgang 1951, verheiratet, 2 Kinder. (1. Vorsitzender des Naturheilvereins

Ulm). Seit 1978 Heilpraktiker. Intensive Zusatzausbildung in Augendiagnose,

Chiropraktik, französischer Ohrakupunktur und Dr. Bach-Blütentherapie.

Kinesiologische Ausbildung in den Bereichen: Touch for Health, Gesundheits-Kinesiologie

bei Dr. Scott, Psychologische Kinesiologie nach Dr. Diamond,

Professional Kinesiology Practioner (PKP) bei Dr. med. Bruce Dewe,

Neural- und Psychokinesiologie bei Dr. Klinghart, Energy Psychologie bei

Fred Gallo, Dr. Roy Martina u. a.. Begründer der Bio-med-Kinesiologie©.

Seminar-Ort: VPT Akademie, Stauferstr. 13, Haus 2, 70736 Fellbach-

Schmiden

Termine: 2012: 21./22.04.; 19./20.05.; 16./17.06.; 21./22.07.;

15./16.09.; 10./11.11.2012

2013: 19./20.01.; 23./24.02.; 16./17.03.; 13./14.04.2013

Sa., 9:00 bis 17:30 Uhr und So., 9:00 bis ca. 15:30 Uhr

+ 1 Mittwoch ca. 6 Wochen nach Ausbildungsende

Teilnahmegebühr: 1650,- € + 250,- € Prüfungs- u. Zertifizierungsgebühr

inkl. umfangreicher Unterlagen für UDH-Mitglieder,

2350,- € + 250,- € Prüfungs- u. Zertifizierungsgebühr

inkl. umfangreicher Unterlagen für Nichtmitglieder


Fachfortbildungen 2012

Lernzielkatalog für die Ausbildung in Biologisch medizinischer Kinesiologie©

An den 10 aufeinander aufbauenden Seminaren werden u. a. folgende Themen gelehrt und ausführlich geübt:

• Geschichte der Kinesiologie, Ethik und Recht

• Anatomische und physiologische Grundlagen

• Vorbereitung und sicheres Anwenden des

Indikatormuskel

• Test und Korrektur von Dehydration

• Test und Korrektur neurologischer Dysorganisation

• verbale Testungen

• Diagnostik und Korrektur Sabotageprogramme

• die Arbeit mit Modi

• der Surrogattest

• Grundlagen der chinesischen Medizin, Testung

von Störungen der Meridian-Energie, der fünf

Elemente usw.

• zahlreiche Korrekturen bei Meridianstörungen

• sichere und schnelle Arzneimittel Testungen

Therapiehindernisse sicher erkennen und lösen

• wie blockierte Regulation des Mesenchyms

• des autonomen Nervensystems, Test und Korrektur

Emotionale Belastungen

Test des Schlüsselkonfliktes und Korrektur

• Balancierung mit Augenbewegungen, Farbe, Licht,

• Farbwirkungen, die Altersregression, erfolgreiche

Traumaauflösungen, Phobie- und Suchtbehandlungen

Testen von toxischen Belastungen

• Schwermetalle, Lösungsmittel, Impfungen

• umfangreiche Entgiftungsstrategien

• das Amalgamproblem

Herd / Störfeld und Narben

• Testung, Sondierung geeigneter Sanierungs-

und Therapiemaßnahmen

• Narbenüberprüfung und Entstörung

Allergien und Unverträglichkeiten

• sichere Allergietestung, der Toleranztest, Testung

von Zahnmaterialien

• Laktose- und Fruktoseintoleranz

• Korrektur über Meridiane, Chakren, Emotionen

Testung und sanfte Korrektur von strukturellen

Störungen

• mit Einführung in die Kranio-Sakrale Therapie

• Beckenfehler

• Wirbelkörper Blockierungen und Subluxationen

• Kiefergelenk

• Gelenkstoßdämpfer

• Schritt- und Gangbild

• Stellreflexe

Krankheiterreger bedingte Beschwerden

• Testung und Erarbeitung von erfolgreichen

Behandlungsstrategien bei Pilzen, Viren,

Bakterien und Parasiten

Geopathie / Elektrostress Belastungen

• Grundlagen der Geopathologie

• Testen von Belastungen

Lernstörungen, Denkblockaden, Hyperaktivität

• gezielte kinesiologische Testung und Balancierung

Hormonelle Störungen

• Nebennierensyndrome, Dysfunktion Schilddrüse

• Pankreas und Eierstöcke

• gezielte kinesiologische Testung und Balancierung

Spezielle Muskelarbeit

Testung und Korrektur von:

hypotonen und hypertonen Muskeln

• Gesicht, Kiefer, Hals und Nacken

• Schulter, Arm, Thorax, Abdomen und Becken

• Beckenboden, Rücken, untere Extremitäten

• Reaktive Muskeln, u.a.

Unterrichts-Umfang: 150 Stunden (10 Wochenenden)

plus 50 Stunden Selbststudium

Voraussetzungen: Kinesiologisch keine,

HPA, HP oder medizinischer Beruf

Abschluss: schriftliche, mündliche und praktische

Prüfung mit Abschlusszertifikat

udh-ffb 2012 | 15


16 | udh-ffb 2012

udh-ffb 2012

FAB 1203

Diana Klötzer

Injektionen / Infusionen

Inhalte der Fachausbildung:

Injektionen und Infusionen sind auch in der klassischen Naturheilkunde

ein hervorragendes Therapieelement. Der schnelle hohe Wirkstoffspiegel

und der Reiz im Grundgewebe durch den Einstich lassen das gesamte

körperliche Regulationssystem reagieren. In Notsituationen sind sie unverzichtbar.

Wesentlicher Kursinhalt ist das Erlernen und Üben der Injektionsarten:

• intrakutane Injektion (Quaddeln)

• subkutane Injektion

• intramuskuläre Injektion

• intravenöse Injektion einschließlich Blutentnahme

sowie das Vorbereiten und Durchführen von Infusionen. Ein ausführliches

Hygienemanagement und viele Tricks aus der Praxis zur sicheren und

schmerzarmen Durchführung runden den Kurs ab.

Referentin: Diana Klötzer, Heilpraktikerin

Jahrgang 1960. 3 Kinder. Seit 30 Jahren leitende Tätigkeiten im Gesundheits-

und Sozialwesen. Seit 2002 Heilpraktikerin in eigener Praxis mit den

Schwerpunkten: Irisdiagnose, EAV, Reflexzonentherapien, Kinderheilkunde,

Injektions- und Neuraltherapie.

Seminar-Ort: UDH LW BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termine: Fr., 18.05.2012 von 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Sa., 19.05.2012 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Fr., 06.07.2012 von 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Sa., 07.07.2012 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 270,- € für Mitglieder; 390,- € für Nichtmitglieder


udh-ffb 2012

INFOABEND

Mi., 04.07.2012

von19.00 bis 21.00 Uhr

bei der UDH LV BW e.V.

Siehe S. 39

18 | udh-ffb 2012

SHZ-Zertifizierung

bei Drucklegung

beantragt.

FAB 1204

Carolin Hacker, Karin Eckert, Volker Weis

Fachausbildung Klassische Homöopathie

nach den Richtlinien der Stiftung Homöopathie Zertifikat (SHZ)

Referentin: Carolin Hacker, Heilpraktikerin

Jahrgang 1961, eine Tochter. Seit 1991 Praxis mit Schwerpunkt klassische

Homöopathie in Stuttgart. Homöopathische Ausbildung in Bad Boll, bei

Sankaran, Geukens, Gawlik, Sehgal, Jus, Sonnenschmidt, Dres.Paarek,

Spinedi u.a. Seit 1994 Dozentin für klassische Homöopathie. 2003 bis 2008

Dozentin bei den Freiburger Homöopathie-Tagen. SHZ zertifizierte Dozentin

und Supervisorin.

Referentin: Karin Eckert, Diplompsychologin, Heilpraktikerin

Studium an der Uni Tübingen mit Abschluss als Diplompsychologin 1993.

Weiterbildung zur analytischen Psychotherapeutin für Erwachsene am

C.G. Jung-Institut Stgt., Zulassung als analytische Psychotherapeutin durch

die Kassenärztliche Vereinigung Nord-Württemberg, diverse Fortbildungen

für Gruppentherapie und Moderationstechniken. Seit 2008 Konzeption und

Seminarleiterin der SHZ zum Thema „Supervision in der Homöopathie“.

SHZ zertifizierte Dozentin und Supervisorin.

Referent: Volker Weis, Heilpraktiker

Jahrgang 1954. Abitur, Lehramtstudium in Tübingen und Freiburg, Krankenpflegehelfer,

Heilpraktikerausbildung München 1980-83. Praxistätigkeit

seit 1987. Lehrtätigkeit: HP-Schule der UDH 1989-93. FFB Homöopathie

der UDH 1992-2009. Akademie für Homöopathie Gauting1993-2009,

Qualifizierte 3-jährige Homöopathieausbildung UDH 2006-2008 und jetzt

privat. Mitglied der Prüfungskommission des BKHD und des Homöopathie-

Forums 1995-2009. Diverse Publikationen.

Seminar-Ort: UDH LW BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termine: jeweils Samstag und Sonntag von 9:00 bis 17:30 Uhr

2012: 22./23.09.; 27./28.10.; 17./18.11.; 08./09.12.2012

2013: 12./13.01.; 09./10.02.; 09./10.03.; 13./14.04.;

04./05.05.; 08./09.06.; 06./07.07.; 14./15. 09.; 12./13.10.;

09./10.11; 07./08.12.2013

Teilnahmegebühr: Grundstudium: Mitglieder 1450,- € ; Nichtmitglieder

1960,- €. Aufbaustudium 2. + 3. Jahr: 2950,- € Mit-

glieder €; Nichtmitglieder 3960,- €


Fachfortbildungen 2012

Inhalte der Fachausbildung Klassische Homöopathie:

Umfang: 550 Unterrichtseinheiten plus 1250 Unterrichtseinheiten angeleitetes Heimstudium

Dauer ca. 3 Jahre

Ausbildungszeiten: 1 Wochenende pro Monat

Aufbau:

• Grundstudium: 1 Jahr à 11 Wochenenden

• Aufbaustudium: 2 Jahre à 11 Wochenenden

- separat buchbar –

• angeleitetes Heimstudium

• Supervision: anschließend an die 3-jährige

Ausbildung oder auf Wunsch beginnend im

3. Ausbildungsjahr

1. Ausbildungsjahr:

• Grundlagen und Geschichte der Homöopathie:

Hahnemann, Krankheit, Gesundheit,

Arzneimittel, AMP, Ähnlichkeitsgesetz,

Potenzen, Dosierung

• Stellung der Homöopathie innerhalb der

Gesamtmedizin

• Organonstudium

• Behandlung akuter Krankheiten: Anamnese,

Fallverständnis, Repertorisation, Mittelfindung,

Arzneigabe

• DD: Häufige Erkrankungen in der Praxis

• Materia Medica: Inhalte und Studium

(ca. 40 Arzneimittel)

• Grenzen der homöopathischen Heilkunst

• Einführung in die Miasmen, Behandlung

chronischer Krankheiten

2. und 3. Ausbildungsjahr:

• Materia Medica: Inhalte und Studium

(ca. 80 Arzneimittel)

• Studium von Organon und „Chronischen

Krankheiten“

• Miasmenlehre

• Kasuistiken/ Fallbeispiele

• Anamnese, Fallanalyse, Gabenlehre, Behand

lungsverlauf chronischer Krankheiten

• Praktische Arbeit: mindestens zwei Live-Anamnesen

• Patientenführung, Beziehungsebene Patient-

Therapeut, Ethik, Praxisführung

Angeleitetes Heimstudium:

• Homöopathische Fachliteratur

• Arzneimittelstudium

• Fallbearbeitung

Supervision:

• im Anschluss an die 3-jährige Ausbildung

oder beginnend im 3. Ausbildungsjahr

• die Kosten für die Supervision sind separat

zu entrichten

Im Anschluss an die 3-jährige Fachausbildung

kann die Prüfung bei der SHZ absolviert werden.

Mit bestandener Prüfung erfolgt die Aufnahme

in die offizielle Therapeutenliste der SHZ.

udh-ffb 2012 | 19


20 | udh-ffb 2012

udh-ffb 2012

FFB 1210

Günter Dobler

Arbeitskreis Kinesiologie

Inhalte des Arbeitskreises:

14.01.2012: Balancierung der Beckenbodenmuskulatur

• Symptomübertragung und Selbstschutz, Fremdenergie

• Was ist Applied Physiologie? • Besprechung von Fallbeispielen

• Erfahrungsaustausch • Gegenseitiges Balancieren

28.04.2012: Balancierung der Augenmuskeln

• Möglichkeiten der Selbsttestung • die neue Homöopathie u. Kinesiologie

• Besprechung von Fallbeispielen • Erfahrungsaustausch

• Gegenseitiges Balancieren

29.09.2012: Herd-Störfeld

• Elektrostress, Testung und Abhilfe • Das L.E.A.P. Programm

• Besprechung von Fallbeispielen • Erfahrungsaustausch

• Gegenseitiges Balancieren

Referent: Günter Dobler, Heilpraktiker

Jahrgang 1951, verheiratet, 2 Kinder. (1. Vorsitzender des Naturheilvereins

Ulm). Seit 1978 Heilpraktiker. Intensive Zusatzausbildung in Augendiagnose,

Chiropraktik, französischer Ohrakupunktur und Dr. Bach-Blütentherapie.

Kinesiologische Ausbildung in den Bereichen: Touch for Health, Gesundheits-Kinesiologie

bei Dr. Scott, Psychologische Kinesiologie nach Dr. Diamond,

Professional Kinesiology Practioner (PKP) bei Dr. med. Bruce Dewe,

Neural- und Psychokinesiologie bei Dr. Klinghart, Energy Psychologie bei

Fred Gallo, Dr. Roy Martina u. a.. Begründer der Bio-med-Kinesiologie©.

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termine: Sa., 14.01.2012; Sa., 28.04.2012; Sa., 29.09.2012

jeweils von 9:00 Uhr bis 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 45,- € für Mitglieder; 63,- € für Nichtmitglieder

pro Termin


udh-ffb 2012

Dieses Seminar wendet

sich sowohl an Praxisgründer

als auch an

Kollegen und Kolleginnen,

die sich noch mehr

Zulauf wünschen.

22 | udh-ffb 2012

FFB 1211

Angelika Berse und Alexander Diem

Erfolgreiches Marketing für Heilpraktiker/innen

Werbung & Werberecht

Inhalte der Fachfortbildung:

• Werbung

• Heilmittelwerberecht

• Kostenfreie & kostengünstige Werbung

• Grundausstattung (Praxisschild, Visitenkarten, Flyer, etc.)

• Eigenpräsentation & Praxispräsentation

• Tag der offenen Tür

• Gutscheinaktionen

Viele Menschen sind heute aufgeschlossen gegenüber alternativen Heilmethoden

und suchen Hilfe. Die entscheidende Frage ist nur: Wie finden

diese potentiellen Patienten den Weg in meine Praxis? Mit unserem Seminar

vermitteln wir viele leicht umsetzbare Ideen und Anregungen aus der

Praxis für die Praxis. Wie werbe ich richtig? Welche rechtlichen Grundlagen

muss ich beachten? Werbung und/oder Öffentlichkeitsarbeit?

Was passt zu mir?

Referentin: Angelika Berse, Heilpraktikerin

Jahrgang 1965; verheiratet, 3 erwachsene Kinder. Seit 1997 eigene Praxis

mit den Schwerpunkten Akupunktur, Heilhypnose und Reflexzonentherapie.

Vorstandsvorsitzende der Union Deutscher Heilpraktiker Landesverband

Baden–Württemberg e.V.

Referent: Alexander Diem, Rechtsanwalt

Jahrgang 1976; verheiratet. Seit 2003 als Jurist tätig. Seit Ende 2010 als

Berater für alle rechtlichen Belange der Union Deutscher Heilpraktiker

Landesverband Baden–Württemberg e.V. aktiv.

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termin: Sa., 04.02.2012 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 63,- € für Mitglieder; 100,- € für Nichtmitglieder


Berufshaftpflichtversicherung

für Heilpraktiker

Versichert sind: Personen-, Sach- und Vermögensschäden

Erweiterter Strafrechtsschutz

Mietsachschäden, Umwelthaftpflicht

Die Jahresprämien betragen jeweils:

��������������������������������������������������������������- und Personenschäden

- Berufshaftpflicht ohne Privathaftpflicht: ����� + 19% Vers.-St.

- Anfänger im 1. Jahr (25% Rabatt): �������� + 19% Vers.-St.

��������������������������������������������������������������- und Personenschäden

- Berufshaftpflicht inkl. Privathaftpflicht

für die ganze Familie: 159 � + 19% Vers.-St.

�������������������������������������������: ����� + 19% Vers.-St.

Heilpraktiker für Psychotherapie - ohne Medikamente:

��������������������������������������������������������������- und Personenschäden

- Berufshaftpflicht inkl. Privathaftpflicht: 125 � + 19% Vers.-St.

Lieselotte Binder-Kühne

Werner Kühne (Versicherungsfachwirt) Ralf Kühne (Dipl. Betriebswirt)

Im Birkhau 133 Tel.: 07144 / 36129

71563 Affalterbach Email: Binder-Kuehne@t-online.de


24 | udh-ffb 2012

udh-ffb 2012

FFB 1212

Ralf Kühne

Die Haftung des Heilpraktikers aus seiner

beruflichen Tätigkeit

Inhalte der Fachfortbildung:

Der Heilpraktiker haftet für alle Handlungen am Patienten, die einen Schaden

an der Gesundheit, dem Körper oder am Eigentum nach sich ziehen –

unbegrenzt mit seinem Privatvermögen. Dies ist geregelt in § 823 ff BGB.

Ein Schutz gegen die finanziellen Folgen dieser Ansprüche bietet die richtig

konzipierte Berufshaftpflichtversicherung, die unbedingt den erweiterten

Strafrechtschutz beinhalten sollte.

Danach werden weitere Fragestellungen, die den Heilpraktiker interessieren

und auch für ihn wichtig sind, angesprochen, wie z. B. Verdienstausfall bei

Krankheit, finanzieller Schutz bei Berufsunfähigkeit, richtiger Aufbau einer

Altersversorgung etc.

Der Referent wird alle relevanten Aspekte hinreichend erläutern und ein

komplettes Konzept in diesem Bereich vorstellen, damit Gruppenverträge

und Rabatte optimal eingesetzt werden können.

Referent: Ralf Kühne

Jahrgang 1966. Abitur. Ausbildung zum Versicherungskaufmann.

Studium der Betriebswirtschaftslehre, Fachrichtung Versicherungswesen.

Abschluss: Dipl.-Betriebswirt (FH), Studienschwerpunkt: Haftpflichtversicherung.

Langjährige Erfahrung in der Versicherungswirtschaft.

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termin: Mi.,15.02.2012 von 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Teilnahmegebühr: kostenfrei für UDH-MITGLIEDER 25,- € für Nichtmitglieder


Fachfortbildungen 2012

FFB 1213

Yvonne Gauß und Clemens W. Forster

Selbständig, aber wie? - Existenzgründung für

Heilpraktiker

Inhalte der Fachfortbildung:

Die Veranstaltung soll zukünftigen Heilpraktikern eine erste Hilfestellung

geben auf dem Weg in die Selbständigkeit. Das Ziel der Veranstaltung soll

sein, Chancen und Risiken der Selbständigkeit aufzuzeigen.

In der Veranstaltung informiert die Treuhand Hannover GmbH Steuerberatungsgesellschaft

über die wesentlichen Punkte aus den Bereichen Steuern,

Versicherungen, Umgang mit Behörden (z. B. Finanzamt), Finanzierungsformen

sowie der Rentabilität von Existenzgründungsentscheidungen.

Referenten:

Yvonne Gauß, Diplom-Betriebswirtin (FH), Steuerberaterin

Clemens W. Forster, LL.M. (Master of Law), Steuerberater / Rechtsanwalt

Treuhand Hannover GmbH, Steuerberatungsgesellschaft Niederl. Stuttgart.

Als Steuerberatungsgesellschaft widmet sich die Treuhand an erster Stelle

den steuerlichen Beratungsanforderungen ihrer Mandanten und mit konsequenter

Ausrichtung auf die Heilberufe.

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termin: Sa., 10.03.2012 von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Teilnahmegebühr: kostenfrei für UDH-MITGLIEDER 45,- € für Nichtmitglieder

udh-ffb 2012 | 25


26 | udh-ffb 2012

udh-ffb 2012

FFB 1214

Isabell Peters

Praktische Einführung in schamanische Heilweisen

Inhalte der Fachfortbildung:

Ungewohnte Heilungswege wieder entdecken. Schamanische Heilweisen

bieten einen hilfreichen Zugang und Umgang mit körperlichen Symptomen,

psychischen Problemen und Lebenskrisen. Es ist eine sehr alte Methode,

um tiefer liegende Probleme zu erkennen und einen Weg zu finden, um

mit ihnen in Verbindung zu treten. Dabei werden Blockaden aufgelöst,

Hintergründe erkannt, andere Lebensmuster aufgebaut und die Energie

fließt in Richtung Heilung statt in alte zerstörerische Muster.

Die Grundprinzipien dabei sind bekannt aus vielen Strömungen der humanistischen

Psychotherapie. Wertschätzung, Empathie, Akzeptanz. Was dazu

kommt ist die Vorstellung und Erfahrung, dass es Hilfe von außerhalb gibt,

in Gestalt von Krafttieren und anderen geistigen Wesen. Diese geistigen Wesen

kennen zu lernen und mit ihnen zu arbeiten ist ein Ziel dieses Kurses.

Inhalte:

• Einführung in das schamanische Weltbild

• Schamanische Reisen

a) zum Krafttier b) zu den Ahnen c) zu Organen u. körperlichen Symptomen

• Qualitäten und Energien der 4 Himmelsrichtungen (Lebensrad)

- Was repräsentieren sie - Wie kann ich sie nutzen

• Begegnung mit den Ahnen; Wirkung von Gesang und Gebet

Referentin: Isabell Peters, Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Jahrgang 1954; Ausbildungen: Verlegerin u. Buchhändlerin, Heilpraktikerin

(Psychotherapie); Eigene Praxis seit 2005. Praxisschwerpunkte: Gesprächstherapie,

Schamanische Heilweisen, Systemaufstellungen, Arbeit mit dem

Inneren Kind, Psychosomatik. Dozentin an versch. Heilpraktikerschulen

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termine: Mi., 14.03.; 28.03.; 18.04.; 02.05.; 16.05.2012

jeweils von 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Teilnahmegebühr: 120,- € für Mitglieder; 180,- € für Nichtmitglieder


Fachfortbildungen 2012

FFB 1215

Renate Abel

Empfängnis, Schwangerschaft, Geburt,

postnatale Zeit

Inhalte der Fachfortbildung:

• ihre Auswirkungen auf unsere Persönlichkeitsentwicklung

• ihre Bedeutung für spätere Verhaltensweisen und Neurosen

• Aspekte therapeutischer Arbeit mit Geburt und Geburtstraumen

Etwa drei Wochen nach der Geburt sind die wichtigsten Synapsenverbindungen

in unserem Gehirn geknüpft, die Grundstrukturen für unser Denken

und Handeln geprägt. Unser Weg ins Leben hat eine immense Bedeutung

für die Art und Weise, wie wir unser Leben leben! Der Workshop gibt einen

Einblick, wie Umstände und Erlebnisse vor, während und direkt nach der

Geburt unsere Verhaltensmuster prägen. Die eigene Geschichte ist Ausgangspunkt

für den Bereich der körperorientierten Selbsterfahrung einzeln

und in Kleingruppen. Theoretische Hintergründe werden in die Reflexionsphasen

eingebaut. Das Erfahren des eigenen „Körperwissens“ bringt uns

tieferes Verständnis, erweitert Kompetenz und Mitgefühl für uns selbst,

für unsere Klienten und für Kinder und ihre Verhaltensweisen.

Referentin: Renate Abel, Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Jahrgang 1953, drei Kinder. Heilpraktikerin (Psychotherapie), Körpertherapeutin,

Pädagogik. Ausbildungen, Assistenz, Fortbildungen in Biodynamischer

Psychologie (Gerda Boyesen Institut, ESBPE), deep drainig (Institut

für Körper-Psycho-Dynamik), birth release bei Ebba Boyesen (Ausbildung

und Assistenz), Geburts-Prozess-Seminar bei Franz Rengli, Foundation-

Course bei Karlton Terry (Ausbildung in prä- und perinataler Arbeit).

Intermediate-Course bei Karlton Terry seit 2009. Craniosacralausbildung

bei Emily Derr u.a.m.

Seminar-Ort: Institut für Körper-Psycho-Dynamik, Tuttlinger Str. 80,

70619 Stuttgart-Sillenbuch

Termine: Fr., 16.03.2012 von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Sa., 17.03.2012 von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

So., 18.03.2012 von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 210,- € für Mitglieder; 300,- € für Nichtmitglieder

udh-ffb 2012 | 27


28 | udh-ffb 2012

udh-ffb 2012

FFB 1216

Carolin Hacker, Karin Eckert, Volker Weis

Vorlesungen in klassischer Homöopathie

Inhalte der Fachfortbildung:

Wir erkennen nur das beim Patienten wieder, was wir selbst kennen.

Deshalb ist es sinnvoll, sich immer wieder mit der Materia Medica zu

beschäftigen.

Ausgewählte Arzneimittel werden anhand von Symptomen und Fällen aus

der Praxis vorgestellt.

Für Praxisanfänger und Fortgeschrittene geeignet.

21.03.2012

Arsenicum album – ein Polychrest mit zahlreichen Facetten

Referentin: Karin Eckert, Diplompsychologin, Heilpraktikerin

Die ausführliche Vita von Frau Eckert finden Sie auf S. 18

23.05.2012

Argentum nitricum – oder Prüfungs-Blackout

Referent: Volker Weis, Heilpraktiker

Die ausführliche Vita von Herrn Weis finden Sie auf S. 18

19.09.2012

Coffea cruda, Kaffee macht glücklich – oder ein bisschen Droge

braucht der Mensch

Referentin: Carolin Hacker, Heilpraktikerin

Die ausführliche Vita von Frau Hacker finden Sie auf S.18

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termine: Mi., 21.03.2012; 23.05.2012; 19.09.2012

jeweils von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 16,- € für Mitglieder; 25,- € für Nichtmitglieder

pro Termin, einzeln buchbar


Fachfortbildungen 2012

FFB 1217

Renate Droste

Einführung in die Antlitzdiagnose – Gesichter lesen

Inhalte der Fachfortbildung:

Unser erster Blick begegnet einem Gesicht und ein Leben lang sehen wir in

unzählig viele Gesichter. Gesichter öffnen uns ein Fenster zu körperlichen,

seelischen und geistigen Vorgängen.

Meistens genügt uns ein kurzer Augenblick, um im Gesicht eines Patienten

professionell zu lesen, denn Falten, Schwellungen, Blässe, Rötungen und

andere Hautverfärbungen geben ganz konkrete Hinweise auf körperliche

und psychische Beschwerden und Erkrankungen. Diese Hinweise im

Gesicht weisen häufig sowohl auf die Symptome als auch die möglichen

Ursachen hin.

Als komplementäres Diagnosesystem kann Antlitzdiagnose in der Naturheilpraxis

den ersten Eindruck vom Patienten unterstützen und darüber

hinaus Anamnese, eingehende Untersuchung, Irisdiagnose und andere

Diagnosemöglichkeiten sinnvoll ergänzen.

Im Idealfall ermöglicht Antlitzdiagnose das „Rezept aus dem Gesicht“ –

denn auch aus dem Gesicht lässt sich eine ganzheitliche, kausale Therapie

ableiten.

Referentin: Renate Droste, Heilpraktikerin

Jahrgang 1960, hat an der WWU Münster Psychologie studiert. Nach langen

Jahren psychotherapeutischer Tätigkeit integriert sie seit 1996 als

Heilpraktikerin in ihrer Praxis Akupunktur, Homöopathie und Psychotherapie

mit verschiedenen komplementären Diagnose- und Therapieverfahren

– insbesondere Antlitzdiagnose.

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termin: Sa., 24.03.2012 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 25,- € für Mitglieder; 54,- € für Nichtmitglieder

udh-ffb 2012 | 29


30 | udh-ffb 2012

udh-ffb 2012

FFB 1218

Mathias Strelow

Die homöopathische Behandlung posttraumatischer

Belastungsstörungen

Inhalte der Fachfortbildung:

Seelische Traumata haben vielfältige Ursachen und Erscheinungsweisen.

Aber sie gleichen sich in ihrer Auswirkung: Sie können nicht kompensiert

werden. Häufig bildet sich ein Stress- und Angstmuster, das auch später

Beschwerden machen kann, oft ohne dass der Patient eine Verbindung zum

Auslöser sieht. Die psychischen, somatischen und sozialen Folgen sind oft

dramatisch.

Matthias Strelow präsentiert seine langjährige homöopathische Erfahrung

mit traumatisierten Patienten, indem er typische Symptome, homöopathische

Behandlungsmöglichkeiten und sinnvolle psychotherapeutische Delegationen

thematisiert.

Basierend auf neurobiologischen Erkenntnissen der Traumaforschung lernen

die Teilnehmer warum traumatische Reaktionen schwer kommunizierbar

sind und trotzdem diagnostiziert werden können, wenn eine sensible

Anamneseführung eine gefährliche Retraumatisierung verhindert.

Referent: Matthias Strelow, Heilpraktiker

Jahrgang 1958. Psychologiestudium in Hamburg. 1985-1988 Heilpraktikerausbildung.

4 Jahre medizinische Betreuung von obdachlosen Drogenabhängigen.

Seit 1992 Praxis in Hamburg. Mitbegründer der Schule der Homöopathie

1997, seitdem dort als Dozent tätig; zuvor 3 Jahre Dozent für

das Homöopathie-Forum. 1997-1999 Behandlung von Kriegsopfern in

Mostar/Bosnien mit Homöopathen ohne Grenzen. Co-Autor des Buches

„Das Mostar-Projekt – Homöopathie zwischen Krieg und Hoffnung“.

1999 – 2006 Vorsitzender von Homöopathen ohne Grenzen, bei der SHZ

zertifiziert als Dozent, Supervisor und Therapeut.

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termine: Sa., 14.04.2012 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

So., 15.04.2012 von 10:00 Uhr bis 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 156,- € für Mitglieder; 225,- € für Nichtmitglieder


Fachfortbildungen 2012

FFB 1219

Elisabeth P. Jagfeld

Natürliche Frauenheilkunde rund um die

Gebärmutter

Inhalte der Fachfortbildung:

An diesen zwei Abenden beschäftigen wir uns mit den wichtigsten Erkrankungen

der Gebärmutter, an denen unsere Patientinnen leiden: Vom Myom

über die Endometriose sowie die Entzündung der Gebärmutterschleimhaut

bis hin zu Uteruspolypen, erhöhte Pap-Werte, Gebärmutter(hals)krebs und

chronischen Beckenschmerzen. Es werden Alternativen zur schulmed.

Behandlung aufgezeigt sowie die psychosomatischen Ursachen erklärt.

Wir lernen Behandlungsansätze aus der Phytotherapie, Spagyrik, Homöopathie,

der Ernährungslehre und Ordnungstherapie sowie Ausleitung und

Entgiftung. Auch der Inneren Arbeit mit diesen Themen wird Rechnung

getragen: Wir unternehmen eine Traumreise in die Gebärmutter, sowie ein

Verabschiedungsritual für innere Organe, falls die Frau sich für eine OP

entscheidet. Der Seminarinhalt ist gut nachvollziehbar und praktisch und

leicht in der täglichen Arbeit umsetzbar.

Referentin: Elisabeth P. Jagfeld, Heilpraktikerin

Jahrgang 1962. Dipl.-Sozialarbeiterin (FH), Heilpraktikerin seit 1995; Praxis

seit 1997: Schwerpunkt: Frauenheilkunde, Med.-Therapeutische-Kinesiologie.

Außerdem Psychotherapie, Systemische Arbeit u. a., 1997 – 2007 Dozentin

an einer Stuttgarter Heilpraktikerschule für die HP-Ausbildung.

2005 – 2007 Dozentin für Frauenheilkunde. Im Feb. 2011 ist mein Buch

„Frauenheilkunde natürlich – Das Fachbuch für die Praxis“ erschienen. Es

ist die Essenz meiner langjährigen Praxiserfahrung und Dozententätigkeit.

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termine: Mi., 25.04.2012 und Mi., 09.05.2012

jeweils von 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Teilnahmegebühr: 45,- € für Mitglieder; 90,- € für Nichtmitglieder

udh-ffb 2012 | 31


Bitte zwei große Handtücher

mitbringen.

32 | udh-ffb 2012

udh-ffb 2012

FFB 1220

Hanspeter Steiner

Kraniosakrale Therapie

Grundlagenkurs für

Fortgeschrittene

Inhalte der Fachfortbildung:

In diesem Fortgeschrittenen-Seminar erlernen Sie neben einem vertiefenden

Verständnis der kraniosakralen Prinzipien, ein wirkungsvolles Vorgehen

bei sog. Funktionsstörungen einiger wichtiger Schädelknochen bzw.

deren Verbindungen.

Auf dem Hintergrund von anatomischen Fachkenntnissen erfahren Sie

umfassende ganzheitliche Zusammenhänge von Struktur und Funktion,

die in Theorie und Praxis vermittelt werden. Lernen Sie mit Ihren Händen

mittels spezieller sanfter Palpationsweisen, kraniale Ungleichgewichte zu

erkennen und bringen Sie diese wieder sanft zurück in die Balance. So

können Sie viele weitere gesundheitliche Störungen und Blockaden lösen

und erfolgreich behandeln. Stärken Sie das energetische Grundpotenzial

Ihrer Patienten.

Dieses Seminar ist für die Teilnehmer des Grundlagenkurses geeignet.

Referent: Hanspeter Steiner, Heilpraktiker

• Fachdozent für Naturheilkunde

• eigene Praxis seit 1995 in Gengenbach

• Praxisschwerpunkte: Osteopathie, Kraniosakrale Therapie, Vitalwellen-

Therapie, Schmerztherapie, Komplementäre Onkologie, Phytotherapie,

Orthomolekulare Therapie und Psychosomatische Energetik

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termine: Fr., 04.05.2012 von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Sa., 05.05.; So., 06.05.2012 von 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Fr., 08.06.2012 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Sa., 09.06.2012 von 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 315,- € für Mitglieder; 430,- € für Nichtmitglieder


Die Teilnehmer sollten

vorab ihren Atemtyp

bestimmen, das kann

kostenlos unter

www.einatmer.de

getan werden.

Fachfortbildungen 2012

FFB 1221

Dr. phil. Rosina Sonnenschmidt

Vom Mutteratem zur Selbstverwirklichung

Inhalte der Fachfortbildung:

Es gibt eine verborgene Kraft im Familienfeld, die oft einem Heilungsprozess

trotzt oder die Selbstverwirklichung im Leben hemmt. Wird sie frei, findet

eine scheinbar unbegreifliche Heilung statt, ein großes Potenzial schöpferischer

Kraft wird frei. Es ist der Mutteratem.

Atem ist Bewusstsein, der Mutteratem entspricht dem Mutterbewusstsein,

das während der Schwangerschaft den Fötus prägt. Die Mutter leiht ihren

Atem und das damit verbundene Denken, Fühlen und Handeln dem Kind.

Mit der Geburt folgen natürliche Ablösungsprozesse vom Mutteratem, die

der Entwicklung des Eigenatems und des eigenen Bewusstseins dienen.

Ohne diese Ablösung stellen sich später oft Erfolglosigkeit in Beruf und

Privatleben ein. Es besteht aber der Lebenssinn darin, sich mit all seinen Potenzialen

zu verwirklichen. Der Vortrag zeigt, wie die Ablösung geschieht und

die Stabilisierung des Eigenatems durch rhythmische Atem- und Imaginationsübungen

erreicht wird. Im Kurs werden Atemübungen durchgeführt.

Referentin: Dr. phil. Rosina Sonnenschmidt, Heilpraktikerin

• Jahrgang1947

• 1979 Promotion in Musikethnologie, Indologie, Ägyptologie

• 1986 – 1992 Erforschung der Sterbenergetik

• 1996 – 2002 Guest Lecturer in den USA, Kanada, Schweiz, England und

2006 in Japan an der Kaiserlichen Homöopathiegesellschaft

• 1986 – 1994 Privatstudium in Homöopathie mit dem Schwerpunkt der

Miasmen

• 1994-1999 Ausgewählte Seminare bei Dr. Mohinder Jus in der Schweiz

• Seit 1998 zusammen mit Harald Knauss Leitung der Medial- und Heilerschulung

Seminar-Ort: Schwabenlandhalle Fellbach, Raum Daimler

Termine: Do.,17.05.2012 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Fr., 18.05.2012 von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 156,- € für Mitglieder; 225,- € für Nichtmitglieder

udh-ffb 2012 | 33


34 | udh-ffb 2012

udh-ffb 2012

FFB 1222

Monika Titel

Spagyrische und homöopathische Behandlung

lymphatischer Erkrankungen bei Kindern

Inhalte der Fachfortbildung:

Spagyrische und homöopathische Behandlung lymphatisch entgleister

Zustände bei Kindern Spagyrik - Diagnose, Prophylaxe, Therapie, Arzneimittelherstellung

- deren Einsatz und Wirkweise im Allgemeinen, sowie im

kindlichen Organismus werden erläutert. Die Lebenskraft/Heilkraft und

ihre Ausrichtungen (7 „Planeten“) und die 3 philosophischen Prinzipien

werden besprochen. Ebenso werden die Lebensabschnitte den „Planeten“

zugeordnet und die Besonderheiten im Mond und Merkur betrachtet. Im

Folgenden werden wirkungsvolle Behandlungsmethoden für Kinder mit

lymphatischer Schwäche aufgezeigt.

Ebenso erwähnt Frau Titel die Vorsorge, die bereits vor der Geburt, ja sogar

in dem Moment, in dem eine mögliche Schwangerschaft in Erwägung gezogen

wird, angebracht ist. Auch das Thema unerfüllter Kinderwunsch,

mögliche Ursachen und Therapien werden angesprochen.

Referentin: Monika Titel, Heilpraktikerin

Jahrgang 1969. Seit 2000 in der Erwachsenenbildung tätig.

Ihre Aus- und Weiterbildung erhielt sie in der Winkels Akademie in Berlin,

sowie bei Medidact Pharmakolleg in München. Nach ihrer Hospitation arbeitete

sie zunächst in einer Gemeinschaftspraxis in München. Derzeit ist

sie in der naturheilkundlichen pharmazeutischen Industrie und eigener

Praxis in Baden-Württemberg mit Schwerpunkt Kinder- und Frauenheilkunde

tätig.

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termin: Mi., 13.06.2012 von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Teilnahmegebühr: kostenfrei für Mitglieder; 25,- € für Nichtmitglieder


Fachfortbildungen 2012

FFB 1223

Dieter Berweiler

Phytotherapie für Leber und Lymphe

Inhalte der Fachfortbildung:

Der Mensch ist heute einer Vielzahl von Umweltgiften ausgesetzt, die ihn

langfristig krank machen. Die Schulmedizin beschränkt sich meist auf das

Disease management, ohne wirkliche Aussicht auf Gesundheit. Den Körper

zu entschlacken und zu entgiften ist oft die Grundlage einer jeden Gesundheit

und der einzigste Weg dorthin. Die Pflanzenheilkunde beinhaltet viele

geniale Möglichkeiten, dem Menschen zur Gesundheit zu verhelfen und

das meist nebenwirkungsfrei. Doch ist dieses Wissen im mitteleuropäischen

Kulturkreis meist verloren gegangen.

In dem Seminar werden Ihnen die wichtigsten Heilpflanzen und Heilpflanzenkombinationen

vorgestellt, um den Körper zu entgiften und zu regenerieren.

Ganz speziell wenden wir uns den Leber- und Nierenkräutern, den

Lymphkräutern und Kräutern für die Schwermetallausleitung zu. Sie erlernen

fundiertes Heilpflanzenwissen in diesem Bereich und können diese

Heilpflanzen auch zielgerichtet zum Wohle des Patienten einsetzten.

Referent: Dieter Berweiler, Heilpraktiker, Dip-Ing. (FH) Gartenbau

Jahrgang 1963. Rief 2002 mit seiner Frau Christel den Calendula Kräutergarten®

ins Leben. Ab 2001 Anbau von Tee- und Heilkräutern im Calendula

Kräutergarten. Seit 2003 hält er Vorträge und veranstaltet Führungen, Seminare

und Workshops im Bereich Kräuter, Kräuterheilkunde, Entstehung

von Krankheit, naturheilkundlich erfolgreiche Behandlung von chronischen

Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen sowie alternative Heilweisen.

2005 Geburt von URCEA. 2006 Eröffnung der Heilpflanzenschule im

Calendula Kräutergarten®

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termine: Mi., 20.06.2012 und Mi., 11.07.2012

jeweils von 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Teilnahmegebühr: 45,- € für Mitglieder; 90,- € für Nichtmitglieder

udh-ffb 2012 | 35


36 | udh-ffb 2012

udh-ffb 2012

FFB 1224

Für Anfänger und

Karl-Heinz Wickert

Wiedereinsteiger

Einführung in die Dunkelfeldmikroskopie

Inhalte der Fachfortbildung:

Samstag: Grundlagen der Isopathie

In der Einführung der theoretischen Grundlagen der Isopathie werden Begriffe

wie Pleomorphismus, Monomorphismus und Endobiont erklärt.

Im Blut lassen sich über die Dunkelfeldmikroskopie viele Phänomene erkennen,

die diagnostisch genutzt werden.

Anhand der gezeigten Bilder wird die SANUM-Therapie vorgestellt.

Sonntag: Blutuntersuchungen im Dunkelfeld; Therapie mit SANUMund

Phönix-Arzneien

Nach einer kurzen Erklärung der Unterschiede zwischen Hell- und Dunkelfeldmikroskopie

werden lebende Blutbilder angefertigt und ausgewertet.

Der Einfluss des Säuren-Basen-Haushalts wird erläutert und die Phönix-

Entgiftungskur als Weg zur Bereinigung des inneren Körpermilieus dargestellt.

Aus den Ergebnissen der Dunkelfelduntersuchungen werden

Therapievorschläge mit SANUM- und PHÖNIX-Präparaten entwickelt.

Referent: Karl-Heinz Wickert

Jahrgang 1948, studierte zunächst Informatik – über Krankheiten in der

Familie kam ich zur Naturheilkunde. 17 Jahre Mitarbeit in einem naturheilkundlichem

Institut unter der Leitung von Dr. med. Wolfgang Grüger.

Erlernte dort die Dunkelfeldmikroskopie. Veranstalter zahlreicher Kongresse

und Tagungen für biologische Medizin und Komplementärmedizin.

Bilde in Hamburg, Freiburg, Berlin, Frankfurt und Düsseldorf Gesundheitsberater

aus.

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termine: Sa., 23.06.2012 von 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr

So., 24.06.2012 von 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 45,- € für Mitglieder; 120,- € für Nichtmitglieder


Fachfortbildungen 2012

FFB 1225

Yvonne Gauß und Clemens W. Forster

Steuerrecht für Heilpraktiker

Inhalte der Fachfortbildung:

Änderungen im Steuerrecht für Heilpraktiker – Worauf müssen Sie achten?

Die Veranstaltung soll für Heilpraktiker relevante gesetzliche Änderungen

im Einkommensteuer und Umsatzsteuerrecht sowie Änderungen der Verwaltungspraxis

darlegen.

In diesem Rahmen wird die Treuhand Hannover GmbH Steuerberatungsgesellschaft

in kompakter Form auf die wesentlichen Grundlagen der Einnahmen-Überschuss-Rechnung,

Buchführung, Abschreibungen, Investitionsabzugsbeträge

sowie der Umsatzsteuer (Steuerbefreiungen, Umsatzsteuervoranmeldungen,

Kleinunternehmerregelung) Bezug nehmen.

Referenten:

Yvonne Gauß, Diplom-Betriebswirtin (FH), Steuerberaterin

Clemens W. Forster, LL.M. (Master of Law), Steuerberater / Rechtsanwalt

Treuhand Hannover GmbH, Steuerberatungsgesellschaft Niederl. Stuttgart.

Als Steuerberatungsgesellschaft widmet sich die Treuhand an erster Stelle

den steuerlichen Beratungsanforderungen ihrer Mandanten und mit konsequenter

Ausrichtung auf die Heilberufe.

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termin: Mi., 27.06.2012 von 18:30 bis 21:00 Uhr

Teilnahmegebühr: kostenfrei für UDH-MITGLIEDER 25,- € für Nichtmitglieder

udh-ffb 2012 | 37


udh-ffb 2012

Bitte bringen Sie ein

großes Handtuch und

ein Kopfkissen oder

eine Nackenrolle mit

38 | udh-ffb 2012

FFB1226

Susanne Trinkner

Manuelle Lymphdrainage für Gesicht, Hals und

Nacken

Inhalte der Fachfortbildung:

Die manuelle Lymphdrainage ist eine sehr sanfte, rhythmische „Massagetechnik“.

Durch die speziellen Griffe werden die Lymphgefäße zum schnelleren

Pumpen angeregt und Gewebsflüssigkeit verschoben. Während die

Gesichtslymphdrainage im kosmetischen Bereich zur Behandlung von Tränensäcken,

der Straffung des Unterhautgewebes und der verjüngenden

Wirkung durch die tiefe Entspannung eingesetzt wird, findet sie im therapeutischen

Bereich ihren Einsatz bei Gesichtslymphödemen, chronischen

Schleimhautkatarrhen, Ödemen nach Operationen, beim HWS-Syndrom

sowie bei Migräne.

Inhalte:

Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystems, Grifftechnik, Aufbau

einer Gesichts- und Nackenbehandlung, Kontraindikationen, praktisches

Arbeiten. Ergänzend lernen Sie eine wirkungsvolle Kopfmassage kennen,

die Sie bei Ihren Kopfschmerzpatienten sofort anwenden können.

Referentin: Susanne Trinkner, Heilpraktikerin

Heilpraktikerin seit 1994, eigene Praxis seit 2003. Zuvor Ausbildung zur

Masseurin und med. Bademeisterin. Fortbildung in manueller Lymphdrainage.

3-jähriger Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin und

klassischer Akupunktur bei der AGTCM e.V., Ausbildung in Ohrakupunktur

bei Michael Noack, Wirbeltherapie nach Dorn bei Dieter Dorn und Günther

Groß. Ausbildung in Reflexzonentherapie am Fuß bei Hanne Marquardt

seit 1995, Lizenz seit 2000, regelmäßige Fortbildungen.

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termin: Sa., 30.06.2012 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 54,- € für Mitglieder; 100,- € für Nichtmitglieder


INFORMATIONEN

Eine ausführliche Beschreibung

zur Fachausbildung

finden Sie

auf Seite 18

Fachfortbildungen 2012

FFB 1227

Carolin Hacker, Karin Eckert, Volker Weis

Infoabend zur Fachausbildung klassische

Homöopathie

Inhalte des Infoabends:

Zur SHZ-zertifizierten (Stiftung Homöopathie Zertifikat) Fachausbildung

klassische Homöopathie. Die Referenten stellen das Ausbildungskonzept vor.

Referentin: Carolin Hacker, Heilpraktikerin

Die ausführliche Vita von Frau Hacker finden Sie auf Seite 18.

Referentin: Karin Eckert, Diplompsychologin, Heilpraktikerin

Die ausführliche Vita von Frau Eckert finden Sie auf Seite 18.

Referent: Volker Weis, Heilpraktiker

Die ausführliche Vita von Herrn Weis finden Sie auf Seite 18.

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termin: Mi., 04.07.2012 von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Teilnahmegebühr: kostenfrei für UDH-MITGLIEDER und NICHTMITGLIEDER

udh-ffb 2012 | 39


40 | udh-ffb 2012

udh-ffb 2012

FFB 1228

Dietmar Klingschat

Kinesio-Tape

Inhalte der Fachfortbildung:

Die Kinesio-Tape Methode wurde vor 40 Jahren von dem japanischen Kinesiologen

und Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase entwickelt. Sie wirkt unterstützend

zu Behandlungstechniken aus dem physiotherapeutischen Bereich in fast

allen Facetten der Medizin. Die Wirkung besteht vor allem auf den Prinzipien

der Kinesiologie, wobei die körpereigenen Heilungsprozesse unterstützt

werden. Besonderer Einfluss wird auf das zirkulatorische und neurologische

System im menschlichen Körper genommen. Neben Erkrankungen aus dem

orthopädisch-chirurgischen Bereich werden die Tapes aber auch in der

Neurologie/Gynäkologie/Sportmedizin eingesetzt. Neben Verbesserung der

Muskelfunktionen/Gelenkbeweglichkeit und Förderung der Lymphtätigkeit,

wird auch eine endogene neurologische Wirkung erzielt. Die Techniken beruhen

auf jahrelangen Erfahrungen und erfordern eine genaue Anlage

bzn. der einzelnen Indikationsbereiche.

Theorie: Einführung

Praxis: Krankheitsbilder Rücken, Krankheitsbilder obere Extremitäten

Krankheitsbilder untere Extremitäten, Lymphtechniken

Die Seminarinhalte bestehen überwiegend in praktischen Tätigkeiten um

mit der Anlage der Tapes in der täglichen Praxis sofort beginnen zu können.

Referent: Dietmar Klingschat, staatl. anerkannter Masseur u. med.

Bademeister

1985 – 1996 Lehrtätigkeit an der Physiotherapeutenschule Damp

2002 international anerkannter Kinesio – Tape Instruktor

1979 – heute Betreuung von div. Mannschaften im Spitzensport

1986 – heute freier Mitarbeiter der Firma Pino Hamburg

seit 2003 Headinstruktor PINOTAPE und fachl. Leiter Weiterbildungen

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termine: Sa., 14.07.2012 von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

So., 15.07.2012 von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 210,- € für Mitglieder; 340,- € für Nichtmitglieder


FFB 1229

Marco Haas

Notfalltraining für Heilpraktiker

Fachfortbildungen 2012

Inhalte der Fachfortbildung:

• Störungen von Vitalfunktionen

• Entstehung und Behandlung des anaphylaktischen Schocks

• Notfallapotheke bzw. Notfalltasche für die HP-Praxis mit Infusionskunde

• Notfallmedikamente, deren Einsatzgebiet und Wirkungsspektrum

• bei der Behandlung der schweren Anaphylaxie wird es zukünftig einen

neuen Behandlungsstandard für Heilpraktiker geben – dieser wird

vorgestellt

Praxisteil:

• Diagnostik für den Notfall

• Herz-Lungen-Wiederbelebung und stabile Seitenlage

• das Anlegen eines sicheren i.v.-Zugangs (nicht nur für den Notfall)

Referent: Marco Haas, Heilpraktiker

Verheiratet, 2 Kinder. Heilpraktiker, Lehrrettungsassistent und Fachdozent

für Notfallmedizin.

In eigener Naturheilpraxis in Oberkirch/Ortenaukreis tätig.

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termin: Sa., 06.10.2012 von 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Teilnahmegebühr: 30,- € für Mitglieder; 90,- € für Nichtmitglieder

udh-ffb 2012 | 41


42 | udh-ffb 2012

udh-ffb 2012

FFB 1230

Doris Braune

Frauenheilkunde: Brustgesundheit –

Brusterkrankungen

Inhalte der Fachfortbildung:

Erkrankungen der weiblichen Brust, der Mamma, nehmen zu. Insbesondere

die Zahlen der an Brustkrebs erkrankten Frauen hat in den letzten Jahrzehnten

dramatisch zugenommen. Eine Behandlung bedeutet in den meisten

Fällen, die Patientinnen zunächst auf ihrem Weg durch eine Operation,

eine Chemotherapie und Bestrahlung begleitend zu behandeln, damit die

Traumatisierung, die unweigerlich durch die onkologische Therapie passiert,

besser verkraftbar ist und sich damit auch die Überlebenschance erhöht.

Diese Begleitung geschieht durch homöopathische und naturheilkundliche

Mittel. Darüber hinaus soll es um die Möglichkeiten aber auch

Risiken der hormonellen Verhütung gehen, der Hormonsubstituierung in

und nach den Wechseljahren und den in der Schulmedizin eingesetzten

Hormonbehandlungen bei Mammakarzinomen wie beispielsweise Tamoxifen

und andere östrogensuppressive Medikamente.

Referentin: Doris Braune, Heilpraktikerin

Praxis für klassische Homöopathie seit 1996. Mitarbeiterin im Feministischen

Frauengesundheitszentrum Stuttgart seit 1995. Gründerin der Bellis

Frauenschule für Homöopathie und Naturheilkunde 2009.

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termine: Mi., 10.10.2012 von 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Mi., 24.10.2012 von 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Teilnahmegebühr: 45,- € für Mitglieder; 90,- € für Nichtmitglieder

pro Termin


Fachfortbildungen 2012

FFB 1231

Dr. rer. nat. Klaus Zöltzer

Die korrekte Praxisabrechnung für Heilpraktiker

Inhalte der Fachfortbildung:

Neben einer guten Therapie ist eine korrekte Abrechnung für die Arbeit als

Heilpraktiker wichtig. In dem Seminar sollen alle Themen rund um die Abrechnung

erläutert werden. Dazu gehören:

• Grundlagen einer richtigen Rechnung

• korrekte Diagnose

• die Gebührenziffern des GebüH und ihre Regularien

• Behandlungen und ihre Abrechnungsziffern

• die analoge Abrechnung

• die Erstattung und Erstattungspraxis von privaten Krankenversicherungen

und Beihilfestellen

• Abrechnung von Material und von Laborgemeinschaften

• korrekte Befunde und Behandlungsberichte

• das Vorgehen bei Nichterstattung

In dem Seminar sollen die vielen Fragen der Teilnehmer beantwortet werden.

Der Referent ist Gutachter der Union Deutscher Heilpraktiker und Leiter des

Unabhängigen Instituts für naturheilkundliche Beratungen (UINB).

Referent: Dr. rer. nat. Klaus Zöltzer, Heilpraktiker

Seit 1994 als Heilpraktiker tätig. Neben seiner Praxistätigkeit ist er seit

Jahren mit Vorträgen und Seminaren in der Heilpraktikerfortbildung tätig.

Weiterhin ist Dr. Zöltzer 2. Vorsitzender der Union Deutscher Heilpraktiker,

LV Hessen, 2. Vorsitzender der Stiftung Deutscher Heilpraktiker, Gründungsmitglied

der Association of Natural Medicine in Europe (ANME), Leiter des

unabhängigen Instituts für naturheilkundliche Begutachtungen (UINB) und

Mitglied der Arzneimittelkommission der deutschen Heilpraktikerverbände.

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termin: Sa., 13.10.2012 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 45,- € für Mitglieder; 90,- € für Nichtmitglieder

udh-ffb 2012 | 43


44 | udh-ffb 2012

udh-ffb 2012

FFB 1232

Dr. rer. nat. Wolfgang Schmelzer

Repertorisieren mit RadarOpus

Inhalte der Fachfortbildung:

Die Homöopathie-Software RadarOpus wurde für Homöopathen in Praxis

und Ausbildung entwickelt, um einfach und schnell Symptome zu finden

und Fälle differenziert und sicher auszuwerten. Das Programm bietet bequeme

und vielfältige Möglichkeiten der Suche und Analyse sowie eine

immense Menge an Informationen, die in ihrer Fülle und Komplexizität

nicht immer einfach zu überschauen sind und daher oft ungenutzt bleiben.

Dabei muss es eine flexible Plattform bilden, um den unterschiedlichen

Herangehensweisen und Methoden der Homöopathie gerecht zu werden.

Die Fachfortbildung soll einen Einblick in die Welt der computergestützten

Repertorisation bieten und zeigen, dass die früher so zeitraubende und

meist ungeliebte Tätigkeit der Fallbearbeitung rasch und effizient vonstatten

gehen kann. Sie soll Ihnen zugleich neue Möglichkeiten eröffnen, vernetztes

Wissen zugänglich zu machen und insgesamt dazu dienen, die

Qualität der homöopathischen Arbeit auf eine neue Stufe zu heben.

Referent: Dr. rer. nat. Wolfgang Schmelzer, Heilpraktiker

Lebt und arbeitet in Freiburg i. Br., zwei Kinder, Studium an der TU Berlin,

Promotion zum Doktor der Naturwissenschaften am Hahn-Meitner-Institut,

homöopathische Praxis seit 30 Jahren, langjährige Lehrtätigkeit als

Dozent in Bad Boll und vielen anderen Orten, Begründer und Leiter der

Freiburger Homöopathietage, Inhaber von Radar-Sunrise und des Freiburger

Sunrise-Verlags, ein Jahrzehnt lang Leiter des Sunrise-Versands für

homöopathische Literatur.

Seminar-Ort: UDH LV BW e.V., Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart

Termin: Mi., 17.10.2012 von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Teilnahmegebühr: kostenfrei für UDH-MITGLIEDER und NICHTMITGLIEDER


udh-ffb 2012

Die Veranstaltungsorte

GESCHÄFTSSTELLE UDH LV BW E.V. · DANNECKERSTR. 4 · 70182 STUTTGART

Über die Autobahn A 8 aus Richtung München / Karlsruhe

Ausfahrt Degerloch, B27 Richtung Stadtmitte auf der „Neue Weinsteige“, gerade aus weiter ein kurzes

Stück auf der Hohenheimer Straße bis „Bopser", dann links abbiegen über die Kreuzung fahren

und sofort nach ca. 15-20 m rechts in die Danneckerstr. abbiegen. Die Straße ganz hinunterfahren

bis Nr. 4. Unsere Räumlichkeiten sind im City-Hochhaus, gegenüber dem Bethesda-Krankenhaus.

Parkmöglichkeiten sind äußerst begrenzt; Parkhäuser sind in der Nähe.

Über die Autobahn A 81 aus Richtung Heilbronn / Mannheim

Ausfahrt Zuffenhausen, auf die B 27 Richtung Degerloch über den Pragsattel immer der Ausschilderung

„ Fernsehturm“ folgen. Nach dem Charlottenplatz bis Kreuzung Olgastraße. Nach der Ampel-

Kreuzung (geradeaus), nach ca. 100 m rechts in die Danneckerstraße einbiegen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ab Hauptbahnhof Stuttgart

Sie erreichen uns mit den U-Bahnen 5, 6, 7 und 15 (bspw. in Richtung Leinfelden, Möhringen, Ostfildern,

Ruhbank) bis Haltestelle Olgaeck. Von dort sind es 2 Minuten bis zur Geschäftsstelle: Folgen

Sie der Hohenheimer Straße bergauf, die Danneckerstr. biegt rechts von der Hohenheimer Str. ab.

Unsere Räumlichkeiten sind im City-Hochhaus, gegenüber dem Bethesda-Krankenhaus.

46 | udh-ffb 2012


Fachfortbildungen 2012

SCHWABENLANDHALLE FELLBACH · TAINER STR. 7 · 70734 FELLBACH

Über die Autobahn A 8 aus Richtung München

Ausfahrt Wendlingen, Richtung Esslingen, vorbei an Plochingen und Esslingen auf der B10 Richtung

Stuttgart. Nach ca. 10 Minuten Fahrt auf der B10 rechts auf die B14 Richtung Nürnberg/Fellbach

abbiegen. Nach dem Kappelbergtunnel Ausfahrt Fellbach-Süd. Nach der Ausfahrt links einbiegen.

Von der Autobahn A81 aus Richtung Heilbronn / Mannheim / Würzburg

Ausfahrt Ludwigsburg Nord, in Richtung B 27 / Ludwigsburg weiterfahren, 2. große Kreuzung nach

FORUM links Richtung Remseck/Waiblingen abbiegen, in Remseck die Rems überqueren und rechts

Richtung Fellbach (L 1197) abbiegen. Die nächste Ampel-Kreuzung Richtung Fellbach überqueren, der

Hauptstraße über Fellbach-Oeffingen, Fellbach-Schmiden, Fellbach, Richtung Schwabenlandhalle folgen.

Über die Autobahnen A8 / A81 aus Richtung Singen / Karlsruhe

Ausfahrt Stuttgart-Vaihingen, auf der B14 in Richtung Stuttgart-Zentrum, Heslacher Tunnel fahren.

Durch Stuttgart auf der B14 bleiben, Richtung Waiblingen/Fellbach. Ausschilderung B10/B14 in

Richtung Esslingen folgen, dann rechts ab und auf die B14 in Richtung Nürnberg/Fellbach. Nach

dem Kappelbergtunnel Ausfahrt Fellbach-Süd. Nach der Ausfahrt links einbiegen.

KARLSHÖHER DIAKONIEVERBAND, AUF DER KARLSHÖHE 1, 71638 LUDWIGSBURG

Von Norden

Über A-81-Autobahnanschluss Ludwigsburg Nord bzw. aus Richtung Heilbronn oder Marbach kommend:

B 27 in Richtung Stuttgart, vorbei an Friedenskirche bis zur Shell-Tankstelle; dort links abbiegen

(Richtung Aldingen, Grünbühl) und der Beschilderung Karlshöhe folgen.

Von Süden

Über A-81-Autobahnanschluss Stuttgart-Zuffenhausen (auf der B10 zur B27) oder aus Stuttgart

über B27 kommend: An der ersten Ampel am Stadteingang rechts abbiegen.

Von Süden aus Richtung Remseck/Waiblingen kommend:

Nach dem Ortsschild Ludwigsburg drei Ampelanlagen passieren, danach links ab in die Königinallee.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

S4 und S5 (S-Bahn) bis Bahnhof Ludwigsburg, ab dort mit dem Bus 427 (Bushaltestelle 6, Bus Richtung

Grünbühl) bis zur Haltestelle Karlshöhe oder 20 Minuten zu Fuß.

udh-ffb 2012 | 47


udh-ffb 2012

Die Veranstaltungsorte

VPT AKADEMIE, STAUFERSTR. 13, HAUS 2, 70736 FELLBACH-SCHMIDEN

Über die Autobahn A8 aus Richtung München

BAB Ausfahrt Wendlingen (55), Bundesstraße B313 in Richtung Esslingen/Stuttgart B10, Ausfahrt

Fellbach/Waiblingen auf Bundesstraße B14, nach dem Kappelbergtunnel Ausfahrt (Fellbach-Süd),

links Richtung Fellbach, an der ersten Ampel rechts Richtung Schmiden, dieser Straße folgen (Umgehungsstraße)

bis Stauferstraße 13,

Über die Autobahn A8 aus Richtung Karlsruhe

Am Autobahndreieck Leonberg Richtung München, am Stuttgarter Kreuz (51) auf die A831 Richtung

Stuttgart-Zentrum, weiter der B14 Richtung Waiblingen/Nürnberg folgen, nach dem Kappelbergtunnel

Ausfahrt (Fellbach-Süd), links Richtung Fellbach, an der ersten Ampel rechts Richtung

Schmiden, dieser Straße folgen (Umgehungsstraße) bis Stauferstraße 13

Über die Autobahn A81 aus Richtung Heilbronn

BAB Ausfahrt Ludwigsburg-Süd rechts Richtung Ludwigsburg/Waiblingen, bis Neckarrems rechts

Richtung Waiblingen, nach der Neckarbrücke rechts Richtung Fellbach, nächste Ampel rechts Richtung

Fellbach und der Umgehungsstraße folgen bis Abzweigung links Industriegebiet Schmiden Ost,

an nächster Ampel geradeaus bis Stauferstraße 13

Öffentlicher Nahverkehr

S-Bahn Haltestelle „Bahnhof Fellbach“, Linie S2 (Filderstadt/Schorndorf) und S3 (Flughafen/Backnang),

auf der Fellbacherstraße links bis nächste große Ampelkreuzung, hier rechts Stauferstraße 13.

Propolis Spezialitäten

Propolis Hornhautpflege · Propolis Nagelpflege · Propolis Salbe „rapid“

Erfolgreich bei Haut- und Nagelproblemen, Pigmentflecken, Hornhaut,

Warzen, Hühneraugen, Nagelveränderungen

Wellness – Therapie

• Ätherische Öle 100% naturbelassen in großer Auswahl

• Wohltuende Massage-Öle

• Biologische Körperpflege

• Nahrungsergänzung

48 | udh-ffb 2012

Gern übersenden wir

Ihnen unser Unterlagen

Edel – Naturwaren

Edeltraud Lubinic

Rohrbacher Str. 60

D-69115 Heidelberg

Tel.0049-(0)6221-616

550 Fax –616 545

info@edel-naturwaren

www.edel-naturwaren


Lymphaden Hevert Complex Zusammensetzung: 10 ml Tropfen enthalten:

Arsenicum album D6 1 ml, Clematis D2 0,5 ml, Conium D4

1,5 ml, Lachesis D6 0,5 ml, Mercurius bijodatus D8 0,95 ml, Phytolacca

D4 0,05 ml, Rhus toxicodendron D4 2 ml, Scrophularia nodosa D3

1 ml, Sulfur D4 0,5 ml. Sonstige Bestandteile: Ethanol 15% (m/m). Enthält

48 Vol.-% Alkohol. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete

leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören:

Zur unterstützenden Behandlung bei chronischen, entzündlich

bedingten Lymphknotenschwellungen. Gegenanzeigen: Überempfi

ndlichkeit gegen Giftsumachgewächse; Schilddrüsenerkrankungen.

Nebenwirkungen: Nach Anwendung kann vermehrt Speichelfl uss

auftreten. Sehr selten können, auch einige Tage nach der Einnahme,

Magen-Darm-Beschwerden oder Hautreaktionen auftreten. Gelegentlich

allergische Reaktionen. Zul.-Nr. 6884223.00.00. Packungsgrößen:

50 ml, 100 ml, 200 ml.

Besuchen Sie uns unter www.hevert.de

���������

������

Basistherapeutikum

bei Erkrankungen

des Lymphsystems

Mit der Kraft der Homöopathie

Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG

In der Weiherwiese 1 · D-55569 Nussbaum

info@hevert.de · www.hevert.de

Kostenlose Info (Mo. – Fr. 8 – 17 Uhr):

Tel. 0800 8226282 · Fax 0800 8226283

Lymphaden Hevert injekt i.v. i.m. s.c. i.c. Zusammensetzung: 1 Ampulle

zu 2 ml enthält: Arsenicum album D6 0,1 ml, Clematis D3 0,1 ml, Lachesis

D8 0,1 ml, Mercurius cyanatus D8 0,1 ml, Phytolacca D6 0,1 ml, Rhus

toxicodendron D4 0,1 ml, Scrophularia nodosa D3 0,1 ml, Sulfur D6

0,1 ml, Thuja D2 0,01 ml. Sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Natriumhydroxidlösung,

Wasser für Injektionszwecke. Anwendungsgebiete: Die

Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern

ab. Dazu gehören: Begleittherapie bei chronischen,

entzündlich bedingten Lymphdrüsenschwellungen. Gegenanzeigen:

Überempfi ndlichkeit gegen Giftsumachgewächse. Nebenwirkungen:

Nach Anwendung kann vermehrt Speichelfl uss auftreten. Zul.-Nr.

6886529.00.00. Packungsgrößen: 10, 50, 100, 300 Ampullen.

Für jede verkaufte Packung

spendet Hevert-Arzneimittel

1 Cent für das Schulprojekt

„Schulbausteine

für GANDO e.V.“ in Burkina

Faso · www.fuergando.de

Hevert nutzt zu

100 % Strom aus

erneuerbaren

Energiequellen

Werden Sie Fan

von Hevert


udh-ffb

Bitte dieses Formular ausfüllen,

unterschreiben und

in einem frankierten Briefumschlag

absenden.

Bitte in Druckbuchstaben

ausfüllen.

Gerne können Sie uns Ihre

Anmeldekarte auch per Fax

schicken:

0711/23 84 95-18

10%

Frühbucherrabatt

bei Anmeldung

und Bezahlung

8 Wochen vor

Beginn der

Fachfortbildung!

70182 Stuttgart

Union Deutscher Heilpraktiker

Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Danneckerstraße 4

Bitte versehen Sie als UDH-Mitglied die Karte unten rechts mit Ihrem

Verbandsstempel. Für die umseitig genannten Kurse melde ich mich

gemäß den Teilnahmebedingungen verbindlich an

Name

Vorname

Straße

PLZ/Ort

Tel.-Nr.

E-Mail

Mitglieds-Nr.

Datum

Unterschrift


Anmeldekarte zu/r Fachfortbildung/en

der UDH LV BW e.V.

Die Teilnahmebedingungen habe ich zur Kenntnis genommen. Ich melde

mich verbindlich zu/r folgenden Fachfortbildungsveranstaltung/en an:

Nr. Veranstaltung Gebühr

Einzugsermächtigung (Unterschrift nicht vergessen!):

Hiermit erteile ich der Union Deutscher Heilpraktiker Landesverband

Baden-Württemberg e.V. die Erlaubnis, die fällige/n Teilnahmegebühr/en

für oben genannte Fachfortbildungsveranstaltung/en

1. Woche vor Beginn der Veranstaltung

8. Wochen vor Beginn der Veranstaltung (10% Frühbucherrabatt)

von meinem

Konto Nr: BLZ

bei der

per Lastschrift einzuziehen.

Ort, Datum:

Unterschrift:

Scheck in Höhe von € ist beigefügt.

Ich nutze den Frühbucherrabatt und überweise die Teilnahmegebühr

8. Wochen vor Beginn der Veranstaltung

Die Teilnahmegebühr wird bis 10 Tage vor Beginn auf das Konto

8362221 bei der BW-Bank Stuttgart, BLZ 60050101, überwiesen.

Ort, Datum:

Unterschrift:

udh-ffb

Bitte dieses Formular ausfüllen,

unterschreiben und

in einem frankierten Briefumschlag

absenden.

Bitte in Druckbuchstaben

ausfüllen.

Gerne können Sie uns Ihre

Anmeldekarte auch per Fax

schicken:

0711/23 84 95-18

10%

Frühbucherrabatt

bei Anmeldung

und Bezahlung

8 Wochen vor

Beginn der

Fachfortbildung!


Alles für die Praxis –

aus einer Hand

Gerlenhofer Straße 4

D-89233 Neu-Ulm

vertrieb@methatec.de

www.methatec.de

oder einfach über eine

unserer gebührenfreien

Servicenummern

Tel: 0800-383 383 0

Fax: 0800-38 3 383 1

Fordern Sie kostenlos

unseren umfangreichen

Katalog an oder

besuchen Sie uns im

Internet!

Wir suchen Betreuer für unsere

Fortbildungen!

Sie sind UDH-Mitglied und möchten den Vorteil

einer kostenlosen Teilnahme an einer oder

mehreren Fortbildung/en nutzen? Dann kommen

Sie in unseren Betreuer-Stab!

Ihre Aufgaben bei Vorbereitung und Seminar:

• Teilnahme an Betreuertreffen, ca. 3 x Jahr,

jeweils Montagabend, Beginn jeweils 19:00 Uhr

• rechtzeitig vor dem Seminar anwesend sein

• Referent/in begrüßen und betreuen sowie den

eventuellen technischen Bedarf vorbereiten

• Teilnehmer betreuen sowie die Anwesenheitslisten

verwalten und die Teilnahmebescheinigungen

an die Teilnehmer ausgeben etc.

• auf Seminarablauf achten wie z. B. Beginn/Ende,

Pausen etc.

• Abschlussarbeiten eines Seminars durchführen

Sie haben Interesse? Dann melden Sie sich bei

uns unter Tel. 0711 / 23 84 95-0 oder per Mail an

info@udh-bw.de mit dem Stichwort „Betreuer“.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Mitglieder

werben

lohnt sich!

Für jedes erfolgreich

geworbene Mitglied,

das sich unserem

Landesverband

anschließt, werden

Sie belohnt -

Sie erhalten von uns

einen Gutschein im

Wert von 50,- €.

Der Gutschein kann

beim Buchen einer

Fachfortbildung der

UDH LV BW e.V. oder

der Teilnahme an

den Süddeutschen

Tagen der Naturheilkunde

eingelöst

werden.

Eine Auszahlung ist

nicht möglich.

Union Deutscher

Heilpraktiker Landesverband

Baden-

Württemberg e.V.

Hydroxypathie

���������������������������������

�������������������������������������

Erfolgreich mit SanaCare’s

�������������������������������������

������������������������������������������������������������

�������������������������

������������������������

�����������������������

����������������������


udh-ffb 2012

Die Kongresse

54 | udh-ffb 2012

30

2012

Jahre

30. Süddeutsche Tage der Naturheilkunde

3. + 4. März 2012

udh-sdt

Union Deutscher Heilpraktiker Landesverband Baden-Württemberg e.V.

28. APRIL 2012

Der Jubiläumskongress

in der Schwabenlandhalle

30. Süddeutsche Tage der

Naturheilkunde

am 3. und 4. März 2012

30

2012

Jahre

Der Kongress informiert:

Insgesamt ca. 23 Seminare und Workshops und

Industriepräsentation mit ca. 120 Ausstellern

Der Kongress kommuniziert:

Persönliche Gespräche mit Referenten und

Vertretern der Pharmaindustrie.

Erfahrungsaustausch mit Kollegen/innen.

Kennenlernen und Begegnen.

Gemeinschafts-Veranstaltungen mit dem Fachverband Deutscher Heilpraktiker (FDH)

19. Heilpraktikertag am Bodensee in Konstanz, Inselhotel

15. SEPTEMBER 2012

23. Ludwigsburger Heilpraktikerforum in Ludwigsburg,

Forum am Schloßpark


Es ist eine Freude dabei zu sein!

• Kostenlose Bereitstellung des Mitgliedsausweises

(einmalig bzw. zusätzlich bei Namensänderung

oder Umzug)

• Kostenlose Bereitstellung von einem Mitgliedsstempel

(einmalig, bzw. zusätzlich bei

Namensänderung) und GebüH (einmalig).

Diese Leistung wird nur Mitgliedern gewährt,

die eine Erlaubnisurkunde zur berufsmäßigen

Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung

erworben haben

• Kostenlose Bereitstellung der ZfN-Zeitschrift

für Naturheilkunde (wir bezahlen das Porto)

• Kostenlose Anzeigen (2 Stück pro Jahr) für

Ankäufe, Verkäufe, Praxis-Gesuche oder

sonstige Gesuche in der ZfN-Zeitschrift für

Naturheilkunde sowie auf unserer Homepage

• Weitergabe von wichtigen Neuigkeiten

über unsere Verbandszeitschrift und/oder

den UDH-Newsletter

• Aktuelle Informationen rund um den Beruf

durch unseren UDH-Newsletter, z.B. zum

Thema „Aus der Praxis für die Praxis“

• Kostenlose Aufnahme in die Therapeutenliste

(Adresse, Diagnose- und Therapieverfahren)

auf unserer Homepage unter dem Stichwort

Heilpraktikersuche". Bei Patientenanfragen

zu Heilpraktikern oder bestimmten Therapieverfahren

empfehlen wir Sie weiter.

Fachfortbildungen 2012

Wir nehmen gerne Ihre weiteren

Anregungen und Ideen z.B. zum Verband,

Politik, FFB/FAB etc. entgegen und

werden uns bemühen, diese

– sofern möglich – umzusetzen.

Mitglieder der Union Deutscher Heilpraktiker, LV Baden-Württemberg e.V. haben Vorteile:

• Kostenlose Teilnahme an Fachfortbildungen,

wenn Sie als Betreuer/Betreuerin das

Seminar betreuen.

• Wir bieten hohe Qualität bei unseren Angeboten

in der Fachaus- und Fachfortbildung

– ortsnah, umfangreich, breitgefächert

• Verschiedene kostenfreie und kostengünstige

Fachfortbildungen

• Kostenlose Getränke bei Fortbildungsveranstaltungen

in den Räumen der UDH LV BW e.V.

(Wasser, Kaffee, Tee)

• Kollegialer Austausch

• Unterstützung/Beratung bei Fragen, bspw.

zu den Themen

• Praxisgründung - Hygiene

• Praxisalltag – Werbung

• GebüH/Rechnungen – Heilpraktikergesetz

• Berufsordnung – Therapie- und Diagnose

verfahren

• Hilfe/Vermittlung bei Patientenanfragen

NEU - Kostenlose anwaltliche Erstberatung

• durch unseren Verbandsanwalt,

Herrn Rechtsanwalt Alexander Diem, Stgt.,

Mi., von 14:00 bis 15:00 Uhr Telefonsprechstunde

für Mitglieder der UDH LV BW e.V.

udh-ffb 2012 | 55


Die Biomolekulare vitOrgan-Therapie

Herz heilt Herz, Niere heilt Niere ...

Das Therapiekonzept der Biomolekularen vitOrgan-Therapie (BvT) besteht darin,

kranken Organen mit Bestandteilen der entsprechenden gesunden Organe zu helfen.

Die erkrankten Zellstrukturen sollen durch diese biologische Vitalisierung regeneriert

werden.

Erst gesundet das betroffene Organ, dann der gesamte Organismus und damit schließlich

der ganze Mensch.

Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen weiter!

vitOrgan Arzneimittel GmbH, Brunnwiesenstraße 21, 73760 Ostfildern/Stuttgart

Telefon (0711) 4 48 12-0, Telefax (0711) 4 48 12-41, info@vitorgan.de

www.vitorgan.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine