Parks und Gärten in Gera - T-Com

gerakultur.de

Parks und Gärten in Gera - T-Com

AdresseDahliengartenStraße des Friedens/Ecke Rathenaustraße07548 GeraKontaktEigenbetrieb GeraerStadtgrün, Forsten undFriedhöfeFriedhofstraße 1007546 GeraTelefon 0365-8333811Telefax 0365-8333815geraer.stadtgruen@gera.deÖffnungszeitenApril bis OktoberEintrittEintritt freiFührungenGera Tourismus undwww.computertreff-gera.deDer Dahliengarten in Gera Debschwitzist der älteste Dahlienschaugarten in derBundesrepublik Deutschland. Er wurdeam 01. September 1928 eröffnet und inder folgenden Zeit erweitert. Im Jahre1930 erhielt er mit der von Thilo Schoder,einem Schüler Henry van de Veldes,entworfenen Brunnenplastik »Die Dahlie«seinen künstlerischen Mittelpunkt.Gleichzeitig fand der erste »Dahlientag«statt, an dem Dahlien verkauft und dieschönste Sorte prämiert wurden.Namhafte Züchter wie Deegen, Panzerund Schade unterstützten das Projektdurch die kostenlose Bereitstellung vonPflanzen für diesen Dahlienschaugarten.In den verschiedenen Quartieren derParkanlage erblühen jährlich im Spätsommermehr als 2.200 Dahlien in biszu 100 verschiedenen Sorten. Jedes Jahram zweiten Sonntag im Septembererfreuen sich Geraer und Besucher zumTierpark- und Dahlienfest an der reichhaltigenBlütenpracht und einem buntenFestprogramm.Mitte Oktober werden die frostanfälligenDahlienknollen ausgegraben und zumKauf angeboten, damit in der kommendenSaison der Park wieder mit neuenSorten begeistern kann.Fotos: C. RossmannComputertreff GeraZugängeNicolai- und Schillerstraße07545 GeraKontaktMuseum für NaturkundeNicolaiberg 307545 GeraTelefon 0365-52003Telefax 0365-52025www.gera.demuseum.fuer.naturkunde@gera.deÖffnungszeitenMai bis SeptemberDi bis So 11 - 17.30 Uhrsowie nach VereinbarungEintrittfrei, außer zuVeranstaltungenFührungenMuseum für NaturkundeDer Botanische Garten entstand 1897aus der parkartigen Gartenanlage desTextilfabrikanten Walther Ferber durchStiftung an die Stadt Gera. An diese Zeiterinnern das 1864 errichtete spätklassizistischeFerbersche Gartenhaus mitTurm, die historische Umfriedung, einalter Baumbestand und zwei Quellen.Thema ist die artenreiche OstthüringerPflanzenwelt, die beispielhaft in gestaltetenLebensräumen gezeigt wird:Laub- und Nadelwald aus dem Buntsandsteinland,Halbtrockenrasen mitFels- und Schotterflur auf Kalk- undUrgestein und Bachlauf – Teich – Feuchtwiese.Damit ergänzt der Garten inlebendiger Form die Dauerausstellungzum Landschaftsraum Ostthüringen imMuseum für Naturkunde. Mit bekanntenund vergessenen Nutzpflanzen und deminteressanten Gehölzbestand werdenauf 0,7 Hektar ca. 1000 Pflanzenartengezeigt.Der Botanische Garten ist ein beliebterOrt für Bildung und »grüne Oase« zurErholung inmitten der Stadt. BesondererAnziehungspunkt ist er alljährlichzur Liebhaberpflanzenbörse Ende Julioder zum Erntefest Ende September mitObstsorten- und Pilzausstellung.Fotos: S. SchädlichK. MeyerAdresseHaus Schulenburg GeraHenry van de Velde-MuseumStraße des Friedens 12007548 GeraKontaktTelefon 0365-826410Telefax 0365-8264131www.haus-schulenburg-gera.dekontakt@haus-schulenburggera.deÖffnungszeiten2. Jan. bis 31. MärzMo bis Fr 10-16 UhrSa/So 14-18 Uhr1. April bis 31. OktoberMo bis Fr 10-18 UhrSa/So 14-18 Uhr1. Nov. bis 21. Dez.Mo bis Fr 10-16 UhrSa/So 14-18 Uhrsowie nach VereinbarungEintritt6 Euro, mit Führung 8 EuroKinder bis 14 Jahre freiSonderführungen17. März bis 31. Okt. 2013jeden Sonn- und Feiertag14-15 Uhrsowie nach VereinbarungHaus Schulenburg ist eines der künstlerischenHöhepunkte im Schaffen desMalers, Architekten und DesignersHenry van de Velde. Es ist ein beliebterVeranstaltungsort und beherbergt eineweltweit wichtige Sammlung von Buchgestaltungen,Möbeln und EntwürfenHenry van de Veldes sowie Kunstwerkeaus seinem geistigen Umfeld.Das gesamte Areal steht unter Denkmalschutzund wird seit 1996 liebevoll unddetailliert rekonstruiert. Die Eigentümerlegen dabei nicht nur Wert auf dieArchitektur, sondern auch auf den Park.Terrassen, von Hecken eingesäumteGartenräume, Blumenrabatten undgroßzügige Rasenflächen verbinden sichgemeinsam mit Haus und Nebengebäudezu einem Gesamtkunstwerk.Zarte Sonnenstrahlen wecken im FrühlingSchneeglöckchen, Krokusse, Osterglocken,später Iris und Maiglöckchen.Große duftende Rosenbeete blühen vomSommerbeginn bis in den Spätherbst.Es sind fast ausschließlich alte Rosensorten,die schon der erste Hauseigentümer,Blumenliebhaber und OrchideenzüchterPaul Schulenburg zu Beginn des20. Jahrhunderts in den Garten pflanzenließ. Unter großen alten Linden könnenGäste im Parkcafé den Besuch im HausSchulenburg ausklingen lassen.Fotos: Haus SchulenburgBildarchiv MarburgInfo und Buchung:Gera Tourismus e.V.Heinrichstraße 3507545 GeraTelefon 0365-8304480www.gera-tourismus.detouren@gera-tourismus.deDauer: 2hGruppenpreis bis 15 P.: 80 €16-35 Pers.: zzgl. 1 €/P.ggf. zzgl. Eintritt»Natur Pur« verspricht diese Führung,bei der immer ein oder mehrere Parksund Gärten im Mittelpunkt der Besichtigungstehen: Hofwiesenpark, Küchengarten,Botanischer Garten, Park derJugend oder Dahliengarten. Lernen Siedie Besonderheiten dieser grünen Oasenkennen.Interessant ist auch die Verbindung vonVillenarchitektur und Villengärten ineiner Führung. Entdecken Sie z. B. dieVilla des Fabrikanten Moritz Jahr undihren Garten im englischen Landschaftsstil.Ein besonderes Erlebnis erwartet Sie imHaus Schulenburg Gera – ein Gesamtkunstwerkaus Villa, Innenausstattungund Garten von Henry van de Velde.Fotos: Gera Tourismus e.V.M. SchuckParks undGärten in GeraDie grüne Stadt an der ElsterHerausgeberStadtverwaltung GeraGera Kultur GmbHSchloßstraße 107545 GeraTelefon 0365-6190www.gera.de | www.gerakultur.deinfo@gerakultur.deFotosTitelbild S. SchädlichRücktitel C. RoßmannGestaltungKMD | Grafikdesign GeraRedaktionsschluss 15.03.2013Änderungen vorbehalten!DahliengartenErster Dahlienschaugarten DeutschlandsBotanischer GartenGrüne Idylle & Ort zum LernenGartenanlage Haus Schulenburg GeraGesamtkunstwerkFührungParks, Gärten & Villengärten


AdresseHofwiesenpark07548 GeraKontaktGera Kultur GmbHSchloßstrasse 107545 GeraTelefon 0365-6190www.gerakultur.deinfo@gerakultur.deÖffnungszeitenApril bis Oktobertäglich 06-23 UhrNovember bis Märztäglich 06-21 UhrEintrittfrei, außer zuVeranstaltungenFührungenGera TourismusDer Hofwiesenpark ist die größte Parkanlageder Stadt Gera und wurde imZuge der Bundesgartenschau Gera undRonneburg 2007 angelegt.Der Park liegt inmitten des Kulturarealsim Stadtteil Untermhaus und in unmittelbarerNähe zum Stadtzentrum.Die Anlage bietet auf insgesamt 30Hektar weite Grünflächen, ein interessantesGeländeprofil und jahreszeitlichwechselnden Blütenflor. Im gesamtenPark sind Aktionsinseln in Heckenovaleeingebettet. Dazu gehören das Veranstaltungsovalmit Freilichtbühne, dasKaribiko mit idyllischer Teichanlagesowie das Spieloval mit der abenteuerlichenRiesenvogelwelt.In zwölf Partnerschaftsgärten, die imHalbrund angelegt sind, präsentierensich Geras Partnerstädte von FortWayne bis Rostow am Don und stellenmit den verwendeten Pflanzen undMaterialien Bezug zur ihrer Heimat her.Abwechslungsreiche Kultur-, Spiel- undSportangebote sowie Gastronomie begeisterndie zahlreichen Parkbesucher.Jedes Jahr am letzten Wochenendeim April starten tausende Geraer undGäste mit dem Hofwiesenparkfest indie neue Freiluftsaison.Fotos: Archiv Gera Kultur GmbHAdresseKüchengarten07548 GeraKontaktGera Kultur GmbHSchloßstraße 107545 GeraTelefon 0365-6190www.gerakultur.deinfo@gerakultur.deÖffnungszeitenApril bis Oktobertäglich 06-23 UhrNovember bis Märztäglich 06-21 UhrEintrittfrei, außer zuVeranstaltungenFührungenGera TourismusEr ist das barocke Juwel unter den Parkanlagender Stadt Gera. Als KüchenundNutzgarten 1631 erstmalig erwähnt,diente er zunächst der Versorgung desSchlosses Osterstein, der damaligenResidenz des Fürstenhauses Reuß.Um 1730 entstand an der Westseite desGartens die Orangerie und später um1902 an der Ostseite das große Jugendstiltheater.Im Rahmen der Bundesgartenschau2007 wurde der Park nachhistorischen Plänen denkmalpflegerischrekonstruiert und die Orangerie saniert.In der Mitte der Wegeachsen befindetsich ein runder Platz mit vielen Bänken.Hier lädt die Brunnenanlage mit ihrenwechselnden Fontänen zum Verweilenein. Neben interessantem Gehölzbestand,wie einer reizvollen alten Magnolie,finden sich hier mehrere HundertBeetrosen, Zwergrosen, Edelrosen undRosenstämmchen. Zwischen den Buchsflächenleuchtet ein wechselndesBlütenmeer aus Frühjahrs- und Sommerflor.Von Mai bis September findenunter dem Titel »Kultur im Küchengarten«an jedem letzten Sonnabendim Monat kleine, eintrittsfreie Konzertestatt.Fotos: S. SchädlichM. NiemannAdresseVilla JahrTschaikowskistraße 3907548 GeraKontaktGera Kultur GmbHSchloßstrasse 107545 GeraTelefon 0365-6190www.gerakultur.deinfo@gerakultur.deÖffnungszeitenApril bis Oktobertäglich 06-23 UhrVon November bis Märzist der Park geschlossenEintrittfrei, außer zuVeranstaltungenFührungenGera TourismusDie Villa des Fabrikanten Rudolf Jahr undihr Garten wurden von dem ArchitektRudolf Schmidt entworfen (1905-1907).Im Jahr 2005 wurden Gebäude und Parksaniert. Sie liegen unmittelbar am westlichenUfer der Weißen Elster am Fußedes Stadtwaldes.Das 1,8 ha große Gartendenkmal ist mitwertvollem Baumbestand überliefert.Die hoch gewachsenen, alten Bäumezaubern ein fantastisches Lichtspiel vonSonne und Schatten und geben immerwieder Blicke auf die sanierte Villa frei.Ein geschwungener Teich mit Wasserkaskadespiegelt auf seiner Oberflächedas Bauwerk wieder, welches typischeStilelemente des Historismus aufweist.Die Hängeweide in Ufernähevermittelt ein einzigartig romantischesFlair. In sanften Geländebewegungenerstreckt sich die große Parkwiese.Ein Rundweg umschließt den gesamtenGarten. Die rekonstruierte Landschaftsbrückeführt über zwei Felsformationenund bildet den höchsten Punkt innerhalbdes Gartens.Fotos: Archiv Gera Kultur GmbHS. SchädlichOTWA - Brunnenpate im KüchengartenDie OTWA Ostthüringer Wasser und Abwasser GmbH ist bereitsseit 2008 Brunnenpate des Springbrunnens im GeraerKüchengarten und führt im Rahmen des Sponsorings dieWartung und Instandhaltung durch.Die OTWA ist ein Unternehmen von Veolia Wasser, dieDienstleistungen im Bereich der Wasserwirtschaft fürKommunen, Industrieunternehmen und private Haushalteübernimmt.Von Beginn an stellt sich die OTWA derVerantwortung für kulturelle, sportliche undsoziale Initiativen in der Region undunterstützt zahlreiche Projekte in und umGera.OTWA Ostthüringer Wasser und Abwasser GmbH07545 Gera, De-Smit-Straße 6Tel.: 0365 4870 – 0Fax: 0365 4870 - 814 www.otwa.infoA4KüchengartenHofwiesenparkVilla JahrHaus SchulenburgDahliengartenHbfStadtgrabenBotanischer GartenNicolaistraßeStadtzentrumAlarm-, Wach- und Sicherheitsservice GmbH GeraDe-Smit-Straße 8, 07545 GeraTel. (0365) 414 065, 552 36 80Fax (0365) 414 064Email: info@aws-gera.dewww.aws-gera.deAuf alle Fälle: AWSWÄRMEQUELL Holger Weber e.K.Langengrobsdorfer Straße 10407548 GeraTel.: 0365 | 438800Fax: 0365 | 4388 2Funk: 0171 | 3115195E-Mail: info@waermequell.deWeb: www.waermequell.deHofwiesenparkGrüne Oase am FlussKüchengartenBarockes GartenjuwelGarten der Villa JahrOrt der Ruhe und RomantikSparkasse – vonMensch zu MenschLeipzigWie wichtig persönlicher Kontakt undkompetente Ansprechpartner vor Ort sind,können Sie in jeder unserer 26 Geschäftsstellenbeobachten. Wir kennen unsereKunden und sie kennen uns! So entstehtBeratung die passt: bei Krediten, beimHausbau oder beim ersten Girokonto.WeimarJenaHermsdorferKreuz9Gera4ChemnitzDresdenwww.sparkasse-gera-greiz.deRegional. Kompetent. Engagiert.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine