Ausschreibung "Gute Gestaltung 14" (PDF | 607,14 KB)

wiesbaden.de

Ausschreibung "Gute Gestaltung 14" (PDF | 607,14 KB)

Coca-Cola und die Konturflasche sind eingetragene Schutzmarken der The Coca-Cola Company. Coca-Cola ist koffeinhaltig.Einfach wachsen / Gold-Gewinner Gute Gestaltung 13 – Kategorie UnternehmenskommunikationOrientierungssystem Messe Innsbruck / Gold-Gewinner Gute Gestaltung 13 – Kategorie Raum/Architektur100% fair100% konfliktfreiGUTE GESTALTUNG | GOOD DESIGN 14DER WETTBEWERB DESDEUTSCHEN DESIGNER CLUB (DDC)JETZT EINREICHEN UNTERWWW.GUTEGESTALTUNG-DDC.DE100% professionellEinreichen*Start der Online-Anmeldung10. Juni 201310 Kategorienwww.gutegestaltung-ddc.deEinsendeschlussKategorienGeschäftsberichteDigital MediaOpen Happiness / Gold-Gewinner Gute Gestaltung 13 – Kategorie Marketingkommunikationopen happiness13. September 2013teilnahmegebührenEinsendeschlussübrige Kategorien30. September 2013Früheinreicherbis 31. August 2013 (eintreffend)205 € (inkl. MwSt.)Normalpreis1. bis 30. September 2013 (eintreffend)260 € (inkl. MwSt.)* Bitte beachten Sie:Ein Wettbewerbsbeitraggilt erst alsvollständig innerhalbder Fristen eingereicht,wenn dieOnline-Einreichungim Rahmen derFrist abgeschlossenist, die Arbeit amletzten Tag derEinsendefrist physischeintrifft und dieTeilnahmegebührinnerhalb von14 Tagen bezahltwird.Studenten1. bis 30. September 2013 (eintreffend)75 € (inkl. MwSt.)Assoziationsräume und Fantasiewelten von Kindern / Gold-Gewinner Gute Gestaltung 13 – Kategorie ZukunftSpäteinreicher1. bis 14. Oktober 2013 (eintreffend)295 € (inkl. MwSt.)Fragen?Senden Sie uns eine Email angutegestaltung@ddc.deTelefonische Hotline+49 - 69 - 71 91 54 80Einfach einreichen unter www.gutegestaltung-ddc.deDeutscher Designer Club e. V. (DDC)Große Fischerstraße 760311 Frankfurt am MainT +49 - 69 - 71 91 54 80F +49 - 69 - 71 91 54 83www.ddc.de


Gut unterwegs – Nachhaltigkeitsbericht TAKKT AG / Gold-Gewinner Gute Gestaltung 13 – Kategorie Unternehmenskommunikation /Schirmherr des wettbewerbsMatthias Wagner K ist seit dem letzten Jahr leitender Direktor des Museums Angewandte Kunst in Frankfurt am Main, von dem ersagt: „Ein heutiges Museum, das Angewandte Kunst im Namen trägt, sollte Beziehungen schaffen zwischen dem was war, was ist,und dem, was sein wird.“ Und weiter: „Es sollte Möglichkeitsraum sein und damit Ort für sinnliche Denk- und Erfahrungsräume,für Prozesse, Forschung, Aus- und Verhandlungen, an dem Perspektivverschiebungen stattfinden, Sinnzusammenhänge vermitteltwerden und um die Neudefinition und Erweiterung des Designbegriffes gerungen wird – eine Plattform also, für spannende und herausforderndeBegegnungen mit angewandter Kunst und ihrer Schnittstelle.“Vorsitzender der gesamtjuryNiko Gültig Dipl.-Designer; jahrelange Erfahrung alsCreative Director bei Ogilvy & Mather, Leo Burnett,TBWA. Heute ist er Unternehmer und Gesellschafterder Crossmark GmbH und Vorstand Wettbewerbe imDDC.Foto: Andreas BaierKATEGORIENJuryvorsitzDigital mediaUli Mayer-Johanssen ist Gründerinund Vorstandsvorsitzende derCorporate-Identity-AgenturMetaDesign. Abschluss einesGrafikdesign- und Bühnenbildstudiumsin Stuttgart, darüber hinausein Diplom im Fachbereich VisuelleKommunikation an der Hochschuleder Künste, Berlin. Dozentin anHochschulen wie der UdK Berlin,der Europäischen WirtschaftschuleESCP-EAP Berlin oder am Institut für Kulturmanagementder FU Berlin. Uli Mayer-Johanssen ist Mitglied desStiftungsrats der Stiftung Berlinische Galerie, außerdemim Kuratorium der Stiftung Akademie Schloss Solitude,Stuttgart und seit 2013 im Entscheidungsgremium desDeutschen Werberats aktiv. Darüber hinaus publiziertUli Mayer-Johanssen als Kolumnistin im Handelsblattregelmäßig in unterschiedlichen Medien und ist dieverantwortliche Herausgeberin des jährlich erscheinendenMetaMagazins.JuryvorsitzGraphic Fine ArtsDr. Stefan Soltek, geboren 1956in Köln, studierte Kunstgeschichte,klassische Archäologie undJura in Bonn und Köln. Promotionbei Prof. Tilmann Buddensieg,Bonn. Volontariate am LandesmuseumKassel und Museum fürKunsthandwerk Frankfurt amMain, dort Kurator für dieSammlung Buchkunst und Grafik.Seit 2002 Leiter des KlingsporMuseums für Internationale Buch- und Schriftkunst.Juryteilnahmen, insbesondere für die Stiftung BuchkunstFrankfurt am Main, für den Evangelischen Kirchentag(Plakatwettbewerb) und den Deutschen Designer ClubDDC. Redner des ersten Kongresses CODEX, BerkleyUniversity, für internationales Künstlerbuch, Vorträge undPublikationen zu Buchkunst und Grafikdesign.JuryvorsitzCorporate designFritz Gottschalk 1937 geboren.Ausbildung in Zürich und Basel.Gearbeitet in Paris, London,Ottawa. 1965 Gründung vonGottschalk+Ash Int‘l. Büros inMontréal (bis 2005), Toronto, NewYork (bis 1986), Mailand (bis1989), Calgary und Zürich.Arbeitet heute mit Partner SaschaLötscher in Zürich. As somebodysaid recently: „People weresurprised at the effectiveness andsimplicity of the designs“.UnternehmenskommunikationKunden- und Mitarbeiterzeitschriften,Unternehmensliteratur,Nachhaltigkeitsberichte,Imagebroschüren,SonstigesGraphic Fine ArtsEditionen/Kunstwerke,Kalender, Plakate, Buchkunst,SonstigesCorporate DesignWort- und Bildmarken, Unternehmens-/Erscheinungsbilder,Handbücher für Gestaltungsrichtlinien,Interdisziplinäre,komplexe Erscheinungsbilder,SonstigesJuryvorsitzProduktProf. Octavio K. NüsseIndustriedesigner, seit 2001Professur an der FachhochschuleMünster, FachbereichProdukt-design. ZahlreicheAuszeichnungen und Designpreise.Eigenes Designbürooco_design seit 1973 inMünster. Zusammenarbeitmit internationalen UnternehmenverschiedensterBranchen.(www.oco-design.de)Frankfurt baut das neue Städel / Gold-Gewinner Gute Gestaltung 13 – Kategorie MarketingkommunikationJuryvorsitzUnternehmenskommunikationProf. Gisela Grosse leitet seit 2004 das PrüfsegmentGestaltung im Wettbewerb des managermagazin „Die besten Geschäftsberichte“. ZwanzigJahre selbständige Designerin. Seit 1994Professorin für Corporate Identity, UnternehmensundFinanzkommunikation im Fachbereich Designder Münster University of Applied Sciences. Dortleitet sie das Corporate Communication Institute derHochschule (www.cci.fh-muenster.de).KATEGORIENDigital MediaWebsites, Mobile/Apps,Shop/Portale, Social Media,SonstigesMarkenkommunikationHandelsmarketing, Kulturmarketing,Direktmarketing,Packungsgestaltung,Werbung, SonstigesProduktKonsumgüter, Investitionsgüter,Public Design,Fashion/Living, SonstigesGeschäftsberichteGeschäftsberichte Print,Geschäftsberichte DigitalFoto/FilmCorporate, Reportage,Dokumentation, Freie Arbeiten,Image, SonstigesFoto: Veronika VogelsangWanderer – das Boot aus dem Kofferraum / Gold-Gewinner Gute Gestaltung 13 – Kategorie ZukunftJuryvorsitzFoto/FilmProf. Dieter Leistner Geboren 1952in Steinlah, Niedersachsen;Ausbildung und Arbeit als Tischler;2. Bildungsweg: Studium Photoingenieurwesenund Kommunikationsdesignin Köln, Essen und Wuppertal;seit 1982 freiberuflich als Fotograf;1983–1995 Lehrauftrag in Dortmund;1994–1998 bff Vorstand;seit 1999 Professor für Fotografie inWürzburg; zahlreiche nationale undinternationale Ausstellungen undPublikationen. 4 Kinder.JuryvorsitzRaum/ArchitekturTill Schneider Architekt und Inhabervon schneider+schumacherArchitekten. Vielfach ausgezeichneteBauten, u.v.a. Erweiterung desStädel Museums, Silvertower,Westhafen Tower, Instituto Cervantesund der Infobox in Berlin.2005–2006 VertretungsprofessorTU Darmstadt. 2006–2011 Beiratund Vorstand der Stiftung fürBaukunst der Städelschule Frankfurtam Main. Seit 2011 Vorsitzender des Frankfurter BDABund Deutscher Architekten. Mehrfacher Vorsitzender undhäufiges Mitglied von Wettbewerbsjurys.DIE FAKTEN+ Die besten Einsendungen gewinnen+ DDC-Standard: Neutralität, Chancengleichheit,Fairness und absolute Transparenz+ 50-köpfige interdisziplinär besetzte Jury+ Verpflichtender Kodex für respektvolle Behandlungaller Einreichungen+ Klare auf langjähriger Erfahrung basierende Bewertungskriterien+ Geschäftsberichte (Print und Online) werden nach einemanerkannten Analyseverfahren für Finanzkommunikationbewertet. Die Kriterien wurden gemeinsam von deutschenund schweizer Experten für Geschäftsberichte-Rating entwickelt.Leuchtenserie Ìo 3d – joy of light / Gold-Gewinner Gute Gestaltung 13 – Kategorie ProduktDIE PREISVERLEIHUNG+ Festliche Preisverleihung im Capitol-Theater Offenbach a. M.+ Branchen-Event mit Kennen-Lern-Garantie+ Präsentation der Silber- und Goldgewinner auf der Bühne+ Verleihung der Gold-Trophys auf der Bühne+ Repräsentative Trophy und Urkunden für alle Gewinner+ Ausstellung aller Gewinner-Arbeiten+ Kreative KücheJuryvorsitzGeschäftsberichteClemens Hilger Mitgründer undInhaber von Hilger & Boie Design,mehrfach ausgezeichneterSpezialist für Corporate Designund Finanzkommunikation. Erzieltseit 15 Jahren in Folge fürDAX-30, M-DAX, S-DAX undTec-DAX Unternehmen Top-Plätzeim Geschäftsberichtsranking desmanager magazins.Raum/ArchitekturBauwerke, Shopdesign,Messen/Ausstellungen/Events, Leitsysteme,SonstigesZukunftSemesterarbeiten, Diplomarbeiten,Bachelorarbeiten,MasterarbeitenSENDEN ANAlle Einreichungen* bitte innerhalb derjeweiligen Anmeldefrist senden an:GUTE GESTALTUNG 14c/o J. & G. Adrian GmbH & Co. KGKlingholzstraße 14/Hauptbahnhof Westseite65189 WiesbadenEinreichungsformen*Originalesind sinnvoll bei Arbeiten wie beispielsweise Büchern oderProduktdesign. Bitte große Exponate vorher mit dem Büroabstimmen. (Sie erreichen das Wettbewerbs-Team unter derNummer: +49 - 69 - 71 91 54 80)Präsentationschartshaben sich bei Anzeigenkampagnen, Plakaten, Fotografien,Editorials, etc. bewährt. Maximale Abbildungsgröße DIN A3 undmaximale Anzahl 5 Exemplare.Bookletssind eine dritte Alternative und altbewährte Präsentationsform,die Ihre Arbeiten gut nachvollziehbar und von ihrer bestenSeite zeigt. Gut geeignet für komplexere Raum-Projekte oder inmanchen Fällen auch für Produktdesign.Digital/FilmFür die Kategorie Digital Media reichen Sie bitte die URLs ein.Für Filme bevorzugen wir das Medium der DVD mit Video- oderQuicktime-Format.GeschäftsberichteBitte 5 Exemplare pro angemeldetem Geschäftsbericht für dieBewertung einschicken. Im Falle eines Online-Geschäftsberichtsgeben Sie uns bitte die URL an oder schicken uns ein PDF.JuryvorsitzmarkenkommunikationOlaf Stein hat 1993 Factor Designmitgegründet und sich aufCorporate Design-Projektespezialisiert. Seine Arbeitenwurden mit zahlreichenPreisen in nationalen und internationalenWettbewerbenausgezeichnet. Er ist Mitgliedim DDC, Rat für Formgebung undType Directors Club, New York.Olaf verantwortet die Erscheinungsbildervon Marken wie C&A Europa, COR, HSHNordbank und Metapaper. Seit Ende 2012 engagiert ersich für fdtb.com – Alliance for Fluid Branding.* NeutralitätshinweisUm eine neutrale Bewertung zu erreichen, kennzeichnen Sie bitte Ihre eingereichtenArbeiten NICHT mit dem Namen der Agentur oder des Büros. Ausnahmen sind Arbeitenin der Kategorie Zukunft und geprägte oder eingestanzte Logos bei Arbeiten in derKategorie Produkt oder bei Autorenbüchern. Bei allen anderen Einreichungen bitten wirum Neutralisierung der Arbeit wie z.B. im Impressum (bei Büchern) oder Abspann (beiFilmen). Zur Kennzeichnung der Arbeit verwenden Sie bitte die Projektnummer, dieIhnen nach der Online-Anmeldung automatisch zugeschickt wird.JuryvorsitzZukunftProf. Laurent Lacour studiertevisuelle Kommunikation und Kunstan der Hochschule für GestaltungOffenbach am Main. Er ist Partnerder Corporate Design Agentur„hauser lacour” in Frankfurt amMain. „hauser lacour“ hatumfangreiche und mehrfachausgezeichnete Projekte realisiert.Darunter Corporate Design-Projekte für Siemens, Swiss Re,Munich Re, Sony, De Gruyter Publishers und die DeutscheBörse Group. Aber auch viele Projekte im kulturellenBereich, z. B. das CD des Museum für Moderne Kunst,Frankfurt, die Kölner Philharmonie, das Max PlanckInstitut Florenz und viele weitere. „hauser lacour“ entwickeltBuch- und Editorial Design wie etwa das aktuelleDesign der „Form“, Zeitschrift für Gestaltung. InterdisziplinäreKonzepte entwickelt Laurent Lacour vor allem imZuge diverser Hochschulprojekte: an der ZhdK Zürich,der HFG Basel, in Darmstadt (h_da) und der HFGKarlsruhe (diverse Gastprofessuren). Seit April 2011 hater eine „ordentliche Professur” an der FH Düsseldorf.die Publicity-PauschaleIm Falle der Auszeichnung beinhaltet die Publicity-Pauschale (all-in) 980 € (inkl. MwSt)+ Veröffentlichung im zweisprachigen DDC-Buch(Deutsch/Englisch)+ Veröffentlichung im 79-Magazin für Gold-Gewinner+ Presseveröffentlichungen+ Ausstellung aller Gewinnerarbeiten am Abend derPreisverleihung+ Weitere Ausstellungen im Folgezeitraum bundesweit+ Repräsentative Trophy für Empfang, Vitrine oderTagungsraum+ Signet für eigene Darstellung an Produkt und in derKommunikationStudentische Projekte (Gold, Silber und Bronze)erhalten im Rahmen der Nachwuchsförderung dasPublicity-Paket kostenlos.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine