In Kooperation mit den Kirchen

gew.mittelfranken.de
  • Keine Tags gefunden...

In Kooperation mit den Kirchen

eStAn der Veranstaltung „ZeitenWechsel, der Talkim Uhrenhaus“ mit Prof. Dr. Lorenz Jarassam 12.12.2011 um 18.00 Uhrnehme ich teilnehme ich nicht teilDatum, Unterschrift12.12.201118.00 UhrUhrenhaus SandreuthSandreuthstraße 29(im Gelände der N-ERGIE –Zufahrt durch Schranke möglich)90441 NürnbergRothenburge rST.LEON-HARDUSchweinauFÜRTHER STRASSEGOSTENHOFFRANKENUSchw abacherH intere Mark t str.UURothenb.StraßeNopitschstraßeS t r a ß eStraße KohlenhofstraßeStandortSCHNELLWEGSan d re uthstr.r.IndustriestMaybachstraßeUPlärrerVolkmannstr.Gibitzen h o fs t r a ß eBrehmstSpittlertorgrabenStein b ü hlerr.Stra ßH4UlmenstraßeFRAUENTORGRABENPillen reutherFrankenstraßeKÖNIGSTORGRABENL andgrabenstraß e WölckerPfälzTAFELHOFWegbeschreibung:Öffentliche Verkehrsmittel:Sie erreichen das Uhrenhaus ab HBF Nürnberg:U-Bahn-Linie U2 (Richtung Röthenbach)bis Haltestelle Schweinau, umsteigen inStadtbus 68 (Richtung Langwasser Mitte)bis Haltestelle Sandreuthstraße2 Min. zu Fuß bis Eingang Gelände N-ERGIEUSTEINBÜHLeUr StraßeUUr a ßeSchuc kerts t r.HauptbahnhofUUUMit Prof. Dr. Lorenz JarassProfessor für Wirtschaftswissenschaftenan der Hochschule RheinMainSchuldenkrise und Steuerpolitik-Wer zahlt die Zeche?12. Dezember 2011 · um 18.00 UhrNächster Termin:„Frei von Furcht in Deutschland leben –kein Platz für Rechtsextremismus“Gedenkveranstaltung der Allianz gegenRechtsextremismus i.d. MetropolregionNürnbergam 10. Dezember 2011 um 17 Uhr in derNürnberger Straße der MenschenrechteOder ab Plärrer:Straßenbahnlinie 4 (Richtung Gibitzenhof)bis Haltestelle Brehmstraße15 Min. zu Fuß bis Eingang Gelände N-ERGIEFür Rückfragen stehen wir Ihnengerne zur Verfügung:DGB Region MittelfrankenTel.: 0911/24 91 66Fax: 0911/24 91 688Mail: nuernberg@dgb.deIn Kooperation mit den Kirchen


AblaufausreichendfrankierenDie Steuern sprudeln wieder. Das ist erfreulich! Die Steuereinnahmensind nun wieder so hoch wie vor der großen Krise 2008.Doch die Bundesregierung will die unerwarteten Einnahmengleich wieder verschenken. So wird mit dem schwarz-gelbenSteuerentlastungsgesetz gleich wieder die übliche Klientel dervergangenen Jahre überdurchschnittlich entlastet.18.00 UhrBeginn18.15 UhrEinlassEmpfangDGB RegionMittelfrankenKornmarkt 5-790402 NürnbergDringend benötigte Einnahmen werden den öffentlichen Haushaltensomit ein weiteres Mal vorenthalten. Seit dem Jahr 2000mussten allein die deutschen Bundesländer aufgrund üppigerSteuergeschenke Einnahmeverluste von über 160 Mrd. Euroverkraften. Ein harter Sparkurs war die Folge. Sozialabbau,Stellenstreichungen im öffentlichen Dienst sowie unzureichendeInvestitionen in die Daseinsvorsorge bestimmen die politischeAgenda.Gerade am Beispiel Griechenlands werden uns die Auswirkungeneines chronisch unterfinanzierten Staates täglichvor Augen geführt. Nicht die Griechen haben über ihre Verhältnissegelebt. Vielmehr hat auch ein marodes und ungerechtesSteuersystem das Land an den Rand des Ruins getrieben.Bereits im gemeinsamen Appell von Kirchen und DGB imvergangenen Jahr, haben wir auf diese Zusammenhängehingewiesen und eine tabufreie Diskussion für eine andere,gerechtere Steuerpolitik angestoßen.Diese Debatte wollen wir fortsetzen. Mit Prof. Dr. Lorenz Jarasssteht uns dazu ein ausgewiesener Steuerexperte als Diskussionspartnerzur Verfügung.Einführung undBegrüßung18.30 UhrGrußwortVortrag undDiskussion18.30 UhrStephan DollVorsitzender,DGB Region MittelfrankenWolfgang ButzDekanEvangelisches Prodekanat SüdProf. Dr. Lorenz JarassProfessor für Wirtschaftswissenschaftenan der Hochschule RheinMainNameStraßeOrtTelefon · FaxE-MailGewerkschaft/FunktionDazu laden wir Sie/euch sehr herzlich ein.Stephan Doll Dr. Manfred BöhmWolfgang ButzIn Kooperation mit:• Katholische Stadtkirche Nürnberg• Evangelisch-LutherischesDekanat Nürnberg• Evangelischer Kirchlicher Dienstin der Arbeitswelt• Katholische BetriebsseelsorgeVorsitzender, Leiter der Arbeitnehmer-DGB Region pastoral der ErzdiözeseMittelfranken BambergDekan desevangelischenProdekanatsNürnberg-Süd

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine