News - Scandinavian Outdoor Group

scandinavianoutdoorgroup.com

News - Scandinavian Outdoor Group

News

Newsletter Nr 3/2009 der Scandinavian Outdoor Group – die 33 besten Outdoor-Unternehmen aus dem Norden


n Business & marketing Produktnews n

Wikingerprobe

Im April veranstaltete das Unternehmen Viking

Footwear zum ersten Mal ein Viking Test-Wochenende

auf den Lofoten in Norwegen. Händler und Journalisten

aus Dänemark und Deutschland waren eingeladen, das

neue Konzept „Viking Experience” kennen zu lernen.

Ziel des Wochenendes war, den Händlern ein hautnahes

Erlebnis der rauen Wetterbedingungen der Region

nördlich des Polarkreises zu präsentieren und ihnen

gleichzeitig die Möglichkeit zu geben, die Produkte von

Viking unter verschiedenen Bedingungen zu testen. Me-

Neues

Haglöfs-

Konzept

in Köln

Seit dem 28. Januar 2009 steht der Eingangsbereich

eines der größten Outdoor-Geschäfte weltweit, genauer:

des Globetrotter-Geschäftes in Köln, ganz im Zeichen von

Haglöfs. Das schwedische Unternehmen hat dort erstmals

in Deutschland einen Shop-in-Shop-Store eröffnet. Das

ganze Jahr lang werden auf der 210 Quadratmeter großen

Fläche ausschließlich Haglöfs-Artikel zu finden sein. „Noch

nie zuvor konnten Kunden auf diese Art und Weise unser

gesamtes Sortiment sehen und ausprobieren”, sagt Herbert

Horelt, Leiter von Haglöfs in Deutschland. Gleichzeitig hat

Haglöfs einen weiteren Shop-in-Shop-Store in der Fell &

Mountain-Filiale in Accrington, Großbritannien, eröffnet. Seit

sieben Jahren ist Haglöfs auf dem dortigen Markt vertreten.

terhoher Schnee und eiskaltes Wasser trugen zu guten

Testbedingungen bei. Die Teilnehmer machten eine Tour

im Rib-Boot zum berühmten Lofotveggen, kämpften mit

meterhohen Wellen, um Kabeljau zu fangen, kletterten in

den Bergen, fuhren Ski und paddelten mit dem Kajak in

kristallklarem Wasser – mit durchgängig warmen Füßen!

Die Schuhe von Viking sind auch gründlichst in der

bekannten norwegischen Fernsehsendung „71 grader

nord” getestet worden. Alle Teilnehmer trugen Schuhe

von Viking Footwear.

Spork sells

Im letzten Jahr verkaufte Light My Fire

2 320 070 Sporks in 44 Ländern. Der

Rücklauf? 29 Stück. Für diesen tollen Erfolg

hat Geschäftsführerin Calill Odqvist

eine Erklärung: „Wir produzieren die

meisten unserer Produkte in Schweden,

was uns die Möglichkeit gibt, uns viel

mehr auf Design und Qualitätskontrolle zu

konzentrieren als wenn unsere Fabrik am

anderen Ende der Welt liegen würde.”

NeueS GeSICHt

das schwedische Outdoor-Unternehmen

Lundhags Skomakarna AB hat

sich Verstärkung im Marketing-Bereich

geholt. Neuer Marketing-Manager

ist Jonas Hellentin. Zuvor war er als

Brand-Manager bei Fjällräven angestellt.

„Es ist ein gutes Gefühl für ein

Unternehmen wie Lundhags zu arbeiten,

das Produkte herstellt, von denen

ich weiß, das sie ideal für ein aktives

Leben in der Natur sind”, sagt Hellentin.

BerGANS IN GrÜN

Bergans of Norway hat einen umfassenden

Prozess gestartet, der das

Unternehmen grüner machen soll. Für

das Produktsortiment verwenden die

Norweger ab sofort einen größeren

Anteil an ökologischer Baumwolle oder

recyceltem Polyester. Doch neben

den Produkten gibt es noch einige

andere Dinge wie die tägliche Arbeit

und die Organisationsstruktur, die in

Zukunft nachhaltiger werden sollen.

Das Unternehmen will demnächst die

norwegische Umweltzertifizierung

„Miljøfyrtårn” – den Umweltleuchtturm,

beantragen, der vom norwegischen

Umweltministerium unterstützt wird.

CrAFt Im weB 2.0

Craft, schwedischer Hersteller von

Funktionsunterwäsche, hat seinen

Webauftritt komplett überarbeitet.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Minimalistisches Design und eine

übersichtliche Menüführung machen

die Seite zu einem attraktiven Ziel im

World Wide Web. Gleichzeitig findet

man ausführliche Informationen über

Beschaffenheit, Material und Funktionalität

der Craft-Produkte.

eISBärkleIduNG

die marke Isbjörn of

Sweden erschließt

mit hochwertiger

technischer Bekleidung

für Kinder ein

neues Marktsegment

in Deutschland. Die

Kollektion umfasst eine große Auswahl

an Produkten für jede Jahreszeit und von

höchster Qualität. Dieses Jahr startete

das Mutterunternehmen Nordic KidsWear

AB eine Kooperation mit dem deutschen

Importeur Scandic Outdoor GmbH.

Ausgezeichnet!

die Scandinavian Outdoor Group (SOG) hat auch in diesem Jahr wieder

den Scandinavian Outdoor Award verliehen. Bei dem Jury-Treffen im Juni

kamen Vertreter führender Outdoor-Zeitschriften und Journalisten aus

ganz Europa in Schweden zusammen, um die Gewinner zu ermitteln.

Aus dem deutschsprachigen Raum waren u.a. NORR und das Outdoor-Magazin

mit dabei. Der Sieger kommt dieses Mal aus dem

Hause Haglöfs. Zum ersten Mal in der Firmengeschichte

bekam das Unternehmen einen Preis für einen Schuh,

genauer für das Modell Haglöfs Grym. Außerdem

wurde ein Sustainability Award vergeben.

Hier gewann der Hersteller Klättermusen

mit der Jacke Frode.

... und für Kleine!

eINe eCHte meISterleIStuNG

das isländische unternehmen 66 Degrees North hat bereits zum dritten Mal den Polartec Apex Award gewonnen. Die Auszeichnung

wird an Firmen vergeben, die Produkte aus Polartec-Material herstellen, die sich qualitätsmäßig deutlich von anderen Produkten

abheben. 2008 bekamen die Isländer den Award für eine Kinderjacke. Der diesjährige Gewinner ist die Jacke Akrafjell

Sie besteht aus Polartec Powerstretch und Thermal Pro Jacquard, ein neuartiger Fleecetyp, der 18 Prozent Wolle enthält.

woolpower ist auch eines der wenigen schwedischen

Unternehmen, das qualitative Funktionskleidung für Kinder

produziert. Jetzt bringen die Schweden eine neue Kollektion für

Kinder im Alter von 3-10 Jahren auf den Markt. Sie ist Teil des

Woolpower Kids-Konzeptes. Westen, Jacken, Funktionsunterwäsche,

Sturmhauben und drei verschiedene Socken gehören

zur neuen Kollektion. Und das Beste kommt zum Schluss: Alle

Produkte werden in Schweden hergestellt – vom Garn bis zum

fertigen Kleidungsstück.

Farben für

Grosse

das unternehmen woolpower war bis jetzt ein treuer Anhänger

einer eher begrenzten Farbpalette. Armeegrün, dunkelblau

und schwarz waren die vorherrschenden Farben der Kollektionen.

Der Hersteller von Funktionsunterwäsche mit Sitz in

Östersund hat nun weitere Farben auf der Palette entdeckt. Zum

ersten Mal in der fast 40-jährigen Firmengeschichte gibt es ausgewählte

Woolpower-Produkte in neuen Farbkombinationen. Die

erste Kollektion wird im Herbst 2009 auf den Markt gebracht.

In Zukunft soll es jedes Jahr eine neue Farb-Kollektion geben.

Woolpower ist weiterhin zu hundert Prozent der Funktionalität

verschrieben, will sein Sortiment aber aufgrund der gesteigerten

Nachfrage eines jüngeren Publikums entsprechend anpassen.

2 SOG NewSletter Nr 3 2009 SOG NewSletter Nr 3 2009

3


n Produkte Produkte n

SILVA X-TRAIL

Der Hersteller Silva wird 2010 eine neue Serie mit Stirnlampen auf den

Markt bringen, die mit der Silva Intelligent Light Technology ausgerüstet

sind. Dank der neuen Technologie wird die Sichtweite sowie der Sichtwinkel

im Nahbereich stark verbessert – ideal für Aktivitäten, die eine hohe

Geschwindigkeit haben. Die Silva X-Trail-Lampe ist eine eher technisch

ausgelgte Stirnlampe, die sich sehr gut für Crossläufe, Mountainbiken und

Skilanglauftouren eignet. Der Batteriehalter kann am Handgelenk oder in

der Innentasche einer Laufjacke transportiert werden. Bei Kälte kann so

Erfolgsmodell

Durchblick im Dunkeln

Die Erfolgsgeschichte der Boa® Technology von Viking geht in die dritte Runde, bzw. Saison. Das

Modell Viking Anaconda ist der technisch am höchsten entwickelte Trekkingschuh der Marke

und mit allen notwendigen technischen Details ausgestattet, die ein solcher Schuh benötigt.

Die UGC-Trail-Sohle gibt exzellente Trittsicherheit und die GoreTex-XCR-Membran

sorgt für ein gutes Schuhklima. Das Boa® Schnürsystem hat es ebenfalls in sich.

Bestehend aus verflochtenen kabelartigen Schnüren aus rostfreiem Stahl, die

den ganzen Schuh umfassen, gewährleistet das System eine optimale

Anpassung an den Fuß. Das Schnürsystem ist hinten an einem Knopf

befestigt, durch den man einfach und bequem die Festigkeit der

Schnüre regulieren kann.

SILVA X-TRAIL PLUS

die Lebensdauer der Batterien verlängert werden. Das Modell Silva X-Trail

Plus wird mit einer Li Ion-Batterie und dem dazugehörigen Aufladegerät

ausgeliefert – ideal für Anwender, die die Stirnlampe häufiger gebrauchen.

Die Silva Trail Runner-Lampe ist ein extra leichtes Modell speziell für Läufer.

Das ergonomische und elastische Stirnband sitzt auch bei Geländeläufen

noch fest am Kopf. Das Plus-Modell der Trail Runner-Lampe hat genau wie

das X-Trail-Modell einen extra Batteriehalter, der am Handgelenk oder in

der Jackentasche Platz findet. Gesamtgewicht am Kopf: 70 Gramm.

Hält Eisbären warm Wind- und wetterfest

Diese gemütliche Kapuzenjacke aus Polartec des schwedisches Unternehmens

Isbjörn of Sweden ist der ideale Begleiter für aktive Kinder, die bei

Wind und Wetter draußen spielen. Eine abnehmbare Kapuze, Kinnschutz und

Flatlock-Nähte garantieren Sicherheit und hohen Tragekomfort. In die beiden

Känguruhtaschen passt alles rein, was man so an Schätzen in der Natur

finden kann. Der Rib Sweater ist in zwei Farben erhältlich. Größe 86-128 cl.

Panoramazelt

Ein neues Zeltkonzept präsentiert Helsport mit dem

Gjende 3 Camp-Zelt. Ein leichtes, strapazierfähiges

Camping-Zelt mit vielen funktionellen Details und einem

ausgezeichneten Belüftungssystem. Eine Wand des

Zeltes kann bei Bedarf aufgerollt werden und gibt so den

direkten Blick auf die Natur oder die Sonne frei.

Die Wind Pro Jacke, ebenfalls von Isbjörn of Sweden, ist windabweisend,

atmungsaktiv und außerordentlich elastisch. Der körpernahe Schnitt und

die abnehmbare Kapuze sorgen für gute Bewegungsfreiheit. Die Jacke ist

aus Polartec WindPro-Material hergestellt, das zu 50 Prozent recycelt ist.

Eine gute Wahl für wechselhaftes Frühlingswetter. Erhältlich in den Farben

Aquarius, Dark, Earth. Größen: 86/92 - 98/104 - 110/116 cl - 122/128 cl.

Spork für Linkshänder

Endlich gibt es den Spork auch für Linkshänder! Nachdem immer mehr Kunden danach

gefragt hatten, bringt Light My Fire nun ein Modell speziell für Linkshänder auf

den Markt. Das neue Modell wird die gleichen schlanken skandinavischen Kurven

haben wie das Original und zunächst in acht Farben erhältlich sein.

4 SOG NewSletter Nr 3 2009 SOG NewSletter Nr 3 2009 5


n Produkte SOG intern n

Genormt!

Hestra ist einer der renommiertesten

Hersteller von Alpin-Handschuhen.

Außerdem ist das schwedische

Unternehmen eines der ersten der Ski-

und Outdoorbranche, das mit der Umwelt-Normung

ISO 14001 ausgezeichnet

wurde. Diese weltweite Normung

für Umweltmanagementsysteme wird

von der Internationalen Organisation für

Normung (ISO) vergeben. Hestra darf

das Siegel seit Mai 2009 tragen.

Moskitofrei

Das neue Tentipi-Modell Nordic Tipi Onyx 7 light

ist mit dem patentierten „In-Tent-Vent-System”

ausgestattet, das ausgezeichnete Belüftung mit

eingebautem Moskitoschutz bietet. Das Onyx

7 verfügt außerdem über zwei weitere

Neuerungen: eine Moskito-Netztür

sowie eine Moskito-Belüftungskappe.

Das mit viel Sorgfalt designte

Innenzelt kann auch separat

genutzt werden.

Preiswürdiges

Produkt

Die Traverse Pants von Lundhags

haben schon so viele

Preise gewonnen, dass die

Firma behauptet, sie würden

nicht mehr zusammen auf das

Etikett passen. Der Grund für

diesen Erfolg ist laut Lundhags

ein Schnitt, der allen anderen

weit voraus ist, außgezeichnete

technische Funktionalität

und eine Mischung aus

äußerst strapazierfähigen

Fasern, die auch die härtesten

Bedingungen überstehen.

Absolut

Wildnisfest

Das schwedische Unternehmen Lundhags setzt weiterhin alles

daran, sein Image als Ausrüster für Wildnis-Equipment mit hohem

technologischen Anspruch auszubauen. Enigma ist ein 3-Schichten-Set

bestehend aus Jacke und Hose, die höchsten funktionellen

und qualitativen Ansprüchen genügen – ideal für Menschen

mit einem aktiven Lebensstil. Material: Silent Stretch Fabric.

Abenteuer-Reise

es ist halb zwölf uhr Abends als die fast vollbesetzte

Maschine aus Stockholm auf dem Flughafen in Kiruna

landet. Über 50 Sporthändler, Reiseveranstalter,

Journalisten und Organisatoren aus ganz Europa treffen

nach und nach vor der Gepäckausgabe ein. Vier Tage

lang werden sie gemeinsam an der Outdoor Academy

of Sweden (OAS) teilnehmen und Land und Leute, aber

auch ausgewählte Produkte skandinavischer Outdoor-

Hersteller unter die Lupe nehmen. Bereits zum siebten

Mal findet die Outdoor Academy in Schweden statt.

Scandinavian Airlines, VisitSweden, Vertreter lokaler

Tourismusunternehmen und Mitglieds-Firmen der

Scandinavian Outdoor Group (SOG) gehören zu den

Kooperationspartnern.

Ziel der Reise ist es, den Teilnehmern aus der

Outdoor-Branche ein authentisches Skandinavien-

Erlebnis zu präsentieren – mit Produkten, die dafür

gemacht sind. Ecco, Tenson, Bergans, Nanok, Tentipi

und Light My Fire gehören dieses Mal zu den Ausrüstern

und stellen Testprodukte für die verschiedenen

Aktivitäten der Outdoor Academy zur Verfügung.

Erster Programmpunkt ist die gemeinsame Fahrt vom

Flughafen zum Icehotel in Jukkasjärvi. Nach einer

kurzen Begrüßung ist es dann Zeit zum Schlafen, trotz

Mitternachtssonne. Auf dem Programm für die nächsten

Tage stehen neben Rafting und Reiten auch eine

mehrtägige Trekkingtour mit Übernachtung in Zelten

und ein Aufenthalt in der Kebnekaise Fjällstation. Eine

gute Gelegenheit also, um die Strapazierfähigkeit der

Outdoor-Produkte unter Originalbedingungen genau zu

prüfen und die anderen Teilnehmer besser kennen zu

lernen.

Am nächsten Morgen präsentieren die vertretenen

Firmen ihre Produkte und danach wird das Equipment

verteilt. Jetzt heißt es packen. Danach geht es mit dem

Bus nach Nikkaluokta, wo die Straße aus Kiruna endet.

Von dort aus geht es direkt in die Wildnis. Viele der

Teilnehmer sind nicht nur das erste Mal in Lappland,

sondern auch das erste Mal bei einer Outdoor Academy

dabei. Doch trotz mancher Strapazen ist die Reaktion

der Teilnehmer durchweg positiv.

„die Outdoor-Academy war ein echter Volltreffer“,

sagt Sara Wänseth, Marketingleiterin bei Woolpower

und Mitglied im Vorstand der SOG. Karl Gartner,

Sportfachhändler aus Toblach in Südtirol stimmt zu: „Ich

war das erste Mal dabei und habe viele neue Kontakte

zu anderen Händlern knüpfen können, die sicher auch

in Zukunft weiter Bestand haben. Das Testen der

Produkte unter echten skandinavischen Bedingungen

und das einmalige Naturerlebnis in Lappland waren die

Reise wert!“

„Auch für mich waren die vielen neuen Kontakte zu

anderen Händlern, Reiseveranstaltern und Journalisten

am wichtigsten. Aus der Händlerperspektive ist

entscheidend, dass man die Firmen und ihre Produkte

hier in ihrer Heimat erleben kann und so ein Stück

mehr von der Firmenphilosophie kennen lernt und die

Geschichte dahinter besser verstehen kann“, ergänzt

Hans-Jürgen Lange aus Norddeutschland, ebenfalls

Sportfachhändler.

VOrSItzweCHSel

Die SOG hat mit Staffan Rönn einen

neuen Vorsitzenden bekommen – als

langjähriger Mitarbeiter auch unter dem

Namen Mr. Optimus bekannt. Rönn lebt

und arbeitet in Stockhom. Er tritt die

Nachfolge von Martin Kössler an, der als

neuer SOG-Generalsekretär in Zukunft für

das operative Geschäft der SOG verantwortlich

sein wird.

Neue mItGlIeder

Im April 2009 bekam die SOG zwei neue,

aber gleichzeitig alte Mitglieder dazu. Die

norwegische Firma Devold stellt seit 1853

Kleidung aus Wolle her, die schon Expeditionsteilnehmer

auf der ganzen Welt

begleitet haben. Heute produziert das

Unternehmen Funktionsunterwäsche und

Strümpfe, überwiegend in feinster Merinowolle.

Die Firma Gränsfors Bruk ist ein Teil

der Woolpower-Gruppe und produziert

seit 1902 hochqualitative Äxte.

mAde IN

SCANdINAVIA

Das erste Scandinavian Village öffnete

vor neun Jahren auf der Ispo und der

OutDoor seine Türen. Damals war das

Village ein beschaulicher Auftritt mit ein

paar angesagten skandinavischen Marken

und Produkten. Heute ist es eines

der größten Ausstellungskonzepte der

Fachmessen – mit vielen starken Marken

und Produktsegmenten aus ganz

Skandinavien. Deswegen ist es an der

Zeit, nicht nur das Scandinavian Village

weiter auszubauen, sondern auch

unseren Service und das Konzept. In

Halle A5 finden Sie über 20 Mitgliedsfirmen

der SOG, die das Beste aus

dem skandinavischen Outdoor-Bereich

für die Saison Frühjahr/Sommer 2010

präsentieren. Wie immer ist der Mittelpunkt

des Villages die Scandinavian

Bar – dieses Jahr in neuem Look und

mit vielen neuen leckeren Angeboten.

Neu ist auch unser Angebot für Hunde:

die Scandinavian Dog Bar! Und nicht

zuletzt unser Feedback-Desk für Kunden.

Dort können Einkäufer uns ihre

Meinung zum Angebot des Scandinavian

Villages sagen. Jeder Besucher

des Feedback-Desks bekommt ein

Geschenk und hat die Chance, ein

tolles Outdoor-Erlebnis in Skandinavien

zu gewinnen. Herzlich Willkommen im

Scandinavian Village!

martin kössler,

Generalsekretär der SOG

Die SOG-News werden produziert von

6 SOG NewSletter Nr 3 2009 SOG NewSletter Nr 3 2009

7


Für Ecco war der Schritt in die

Outdoor-Branche eine natürliche

Weiterentwicklung. Die dänische

Schuhfirma hat bis jetzt in allen getesten

Marktsegmenten Erfolg gehabt.

Die hohe Qualität der Ecco-Schuhe

ist auch darauf zurückzuführen, dass

das Unternehmen alle Produktionsmomente

fest in eigener Hand hat – vom

Design, über die Gerbereien und

Fabriken bis hin zu eigenen Geschäften.

Outdoor-Schuhe von Ecco gibt es

in drei Kategorien: Mountain, Terrain

und Aqua.

In der Bekleidung von Houdini sollen

sich Körper und Seele wohlfühlen.

Deswegen macht das Unternehmen

auch keine Kompromisse, was

Leistungsfähigkeit, Nachhaltigkeit und

Design betrifft. Die aktuelle Kollektion

besteht zu 80 Prozent aus recycelten

Fasern. Und ein noch größerer

Prozentsatz des Produktmaterials ist

ebenfalls wiederverwertbar. Von der

Funktionsunterwäsche bis zur Jacke –

mit Houdini ist man umweltfreundlich

angezogen.

Das norwegische Unternehmen

produziert High-End-Bekleidung für

Outdoor-Aktivitäten aller Art. Alle

Produkte werden nach bestimmten

firmeneigenen Gestaltungsprinzipien

designt – bei Norrøna nennt man es

„loaded minimalism”. Das norwegische

Erbe ist ebenfalls ein wichtiges Element

des Unternehmens. Die superfunktionellen

Produkte sind Teil einer langen

Outdoor-Tradition. Viele norwegische

Expeditionen werden bis heute von

Norrøna ausgerüstet.

„Get out there” lautet das Firmenmotto

von Silva. Das Unternehmen hat seinen

Firmensitz im Norden von Stockholm.

Seit mehr als 75 Jahren lässt sich

Silva schon von Orientierungsläufern,

Joggern, Fahrradfahrern, Paddlern

und Wanderern inspirieren und versorgt

seine Kunden mit Kompassen,

Stirnlampen, Schrittzählern und vielen

weiteren Produkten, die das Leben im

Freien sicherer und leichter machen.

Fjällräven, die klassische schwedische

Marke, gibt seinen Kunden seit 1960

echte Qualitätszeit. Das erste Produkt

war ein selbstgenähter Rucksack in

innovativem Design, der für lange

Wanderungen im schwedischen Fjäll

gedacht war. Das Fjäll ist auch heute

noch die Heimat von Fjällräven. Seit

dem ersten Rucksack haben die

zeitlosen, beständigen und hochqualitativen

Produkte von Fjällräven

die Herzen von Outdoor-Fans in aller

Welt erobert.

Die Designer von Klättermusen

zeichnen sich durch ihren Mut und ihr

Umweltbewusstsein aus. Die Produkte

des Unternehmens weisen durchgehend

einmalige Lösungen auf, getreu

des Firmenmottos „Maximale Sicherheit

und minimaler Umwelteinfluss”.

Das Sortiment der Firma besteht aus

Outdoor-Jacken und -Hosen, winddichter

Bekleidung, Funktionswäsche

aus Wolle, Schlaf- und Rucksäcken.

Die Firma Optimus hat eine im

wahrsten Sinne des Wortes brennende

Leidenschaft für ihre Produkte. Die

Firma produziert Campingkocher und

Zubehör, das sicherer und einfacher zu

benutzen ist als viele andere Produkte.

Die Mission von Optimus ist, das Kochen

im Freien zu einem entspannten

Erlebnis zu machen und das Ergebnis

ebenso. Die Firma wurde bereits 1899

in Stockholm gegründet.

Das Tipi ist seit Jahrhunderten im

Gebrauch von Nomadenvölkern wie

den Samen in Lappland. Und seit 1989

erfreut es sich auch großer Beliebtheit

bei Outdoor- und Reisefans – und

auf Parties. In oben genanntem Jahr

began Tentipi mit der Produktion

von Nordic Tipis in dem kleinen Dorf

Moskosel in Nordschweden. Heute

hat die Firma sowohl Familientipis und

Großtipis mit einem Durchmesser von

bis zu 15 Metern im Angebot.

Was braucht man, um in Island zu

überleben? Mut, Humor und Kleidung

von 66°North. Das Unternehmen sorgt

seit 1926 dafür, dass die Isländer es

warm haben. Der Name ist identisch

mit dem Breitengrad des nördlichen

Polarkreises. Heute produziert

66°North ein vielfältiges Sortiment, das

von Schutzkleidung bis zu Streetwear

reicht. In ihrem Design spiegeln die Kollektionen

die faszinierende isländische

H A G L Ö F S L O G O T Y P E

BASIC LOGOTYPE. TO BE USED AS POSITIVE BLACK ON A LIGHT BACKGROUND

Landschaft wieder.

Viktor Haglöfs produzierte seinen

ersten Rucksack im Jahr 1914. Seitdem

ist das Unternehmen langsam, aber

sicher immer weiter gewachsen – bis zur

Jahrtausendwende. Zu diesem Zeitpunkt

fing die Firma an, schnell und sicher zu

wachsen. Haglöfs hat sich in den letzten

Jahren als ernstzunehmender Akteur

in der internationalen Outdoor-Szene

etabliert. Das Unternehmen stellt pro Jahr

fast eine Million hochwertiger Outdoor-

Produkte her.

PLEASE CONTACT HAGLÖFS IF YOU REQUIRE ASSISTANCE OR ADVICE WITH THE APPLICATION OF THE LOGOTYPE

TEL +46 226 670 00, FAX +46 226 571 59

In weniger als zehn Jahren hat sich das

bunte Unternehmen vom heimischen

Küchentisch hochgearbeitet und ist

mittlerweile auf 40 Märkten präsent.

Light My Fire, mit Firmensitz in Schweden,

produziert Outdoor-Accessoires,

von denen man sowohl in der Stadt als

auch in der Wildnis Gebrauch machen

kann. Innovative Produkte wie der

Spork, der FireSteel und das MealKit

haben schon viele Outdoor-Herzen in

aller Welt in Brand gesetzt.

Dieses schwedische Unternehmen

wurde 2006 gegründet. Polygiene® ist

eine innovative antimicrobielle Technologie,

die mithilfe von natürlichem

Silbersalz aktive Geruchskontrolle

möglich macht. Wenn Bekleidung und

Schuhe aus Outdoormaterialien mit

Polygenie behandelt werden, kann

sich der Benutzer den ganzen Tag an

einem frischen Geruch und hohem

Tragekomfort erfreuen – ideal für alle

Outdoor-Fans, die sich langanhaltenden

Geruchsschutz wünschen.

Die Campingkocher von Trangia sind

ein schwedischer Klassiker. Vor über

50 Jahren wurde das erste Modell auf

den Markt gebracht. Seitdem sind

die Outdoor-Kocher immer wieder

verfeinert und weiter entwickelt

worden. Heute sind viele verschiedene

Produkte von Trangia erhältlich, aber

die ursprünglich geniale Konstruktion

des ersten Kochers ist immer noch der

Ausgangspunkt für neue Modelle. Das

Unternehmen wurde bereits 1925 in

Trångsviken gegründet – mitten in der

jämtländischen Wildnis mit idealen

Testbedingungen.

Nicht jeder ist mit 101 noch so fit,

wie Bergans of Norway. Das größte

Outdoor-Unternehmen Norwegens

wurde 1908 gegründet als Ole. F.

Bergan einen Rucksack mit einer

anatomischen Tragevorrichtung

erfand. Bis heute gehören Rucksäcke

zu den Filetstücken der Firma. Das

Unternehmen, das sich Tradition und

Innovation auf die Fahnen geschrieben

hat, produziert auch hochqualitative

Zelte, Schlafsäcke und Bekleidung.

1970 brachte Helsport das erste

Tunnelzelt auf den Markt. Und das

ist nur ein Beispiel der innovativen

Produkte, die das Familienunternehmen

entwickelt hat. Der Schwerpunkt

von Helsport liegt auf hochwqualitativen

und leichter Ausrüstung für die

Berge. Das Unternehmen wurde 1951

in Trondheim gegründdet und hat

seitdem Hunderte von Expeditionen in

der ganzen Welt ausgerüstet.

Lundhags produziert königliche Stiefel

– im wahrsten Sinne des Wortes.

Das Unternehmen ist königlicher

Hoflieferant des schwedischen

Königshauses. Bereits seit 1932 stellen

die Schuhmacher von Lundhags im

jämtländischen Järpen Stiefel her, die

allerhöchsten Ansprüchen genügen.

Heute produziert das Unternehmen

auch Bekleidung, Rucksäcke und

anderes Outdoor-Equipment mit

unvermindert guter Qualität.

Primus blickt auf eine 115-jährige

Firmengeschichte zurück. Bis heute

gehört das Unternehmen zu den führenden

Herstellern von Spirituskochern,

Treibstoffen und Topf- und Bestecksets

für das Leben im Freien. Die innovativen

und hochqualitativen Produkte zum

Kochen und Heizen werden sowohl von

professionellen Expeditionen als auch

von weniger ambitionierten Outdoor-

Fans benutzt.

Viking ist Spezialist für Outdoor-

Schuhe und testet seine Produkte

im härtesten Labor der Welt – in Norwegen.

1920 begann die Erfolgsgeschichte

des Unternehmens mit einem

Paar Gummistiefel. Heute ist Viking im

Segment Outdoor-Schuhe Marktführer

in Skandinavien. Das Unternehmen

verkauft jährlich mehr als zwei Millionen

Schuhe und ist außerdem auch

größter Lieferant von GORE-TEX®-

Schuhen weltweit.

Didriksons ist eines der schnellstwachsendenBekleidungsunternehmen

Skandinaviens. Den Anfang

machte robuste Kleidung für die

Fischer der schwedischen Westküste.

Heute produziert das Unternehmen

hauptsächlich Funktionskleidung in

hochwertigem Design. Die moderne

Optik ist das Resultat der engen Zusammenarbeit

von Didriksons Mode-

und technischen Designern.

Dieser Hersteller mit Sitz im schwedischen

Jämtland hat bereits Kultstatus

bei enthusiastischen Outdoor-Fans

erlangt. Immer wieder gewinnen die

roten und grünen Hilleberg-Zelte die

großen Tests der Outdoor-Magazine.

Das Sortiment klassischer Modelle, die

schon seit Jahrzehnten auf dem Markt

sind, bekommt regelmäßig Zuwachs

durch neue innovative Zelte – alle mit

der gleichen hohen Qualität.

Das Unternehmen Nanok wurde 2001

von einer Gruppe Outdoor-Fans in

Norwegen gegründet. Sie wollten

die Ausrüstung und Produkte für ihre

Expeditionen einfach gerne selbst

herstellen. Das Designteam von Nanok

bringt seine eigenen Erfahrungen in

die Entwicklung und Gestaltung von

Schlafsäcken, Jacken und Zelten ein –

die Produkte halten auch den stärksten

Winterstürmen stand.

Der dreibeinige Teleskopstuhl

Walkstool ist eine schwedische Innovation.

Der Name ist Programm – der

Walkstool last sich bequem am Gürtel

oder Rucksack befestigen, so dass

man sich mit freien Händen fortbewegen

kann. Der Stuhl der Firma Scandinavian

Touch wird hauptsächlich in

Schweden hergestellt und ist in sechs

verschiedenen Modellen erhältlich –

alle mit den Sitzpositionen hoch und

tief. Der stabilste Walkstool kann bis zu

150 Kilogramm Gewicht aushalten.

Die Funktionsunterwäsche, Pullover,

Socken und Accessoires von Woolpower

werden alle aus bester Merinowolle

hergestellt. „Wir bieten unseren

Kunden Wärme, Freundlichkeit und

Funktion und unsere gesamte Kenntnis

über Kälte mit unseren Produkten

an”, kann man über das Unternehmen

lesen. Die Herstellung geschieht

ausschließlich in Schweden. Sowohl

Outdoor-Fans als auch das Militär

benutzen Woolpower-Produkte.

weitere SOG-mitglieder: Craft, dale of Norway, devold, Gränsfors Bruk, Hestra, Icebug, reima,

Seger, Sätila of Sweden, tenson

8 SOG NewSletter Nr 3 2009

FOTO: TERJE RAKKE / NORDIC LIFE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine