Das "Schwarzbuch der Glaubwürdigkeit!

fw.ffb.de
  • Keine Tags gefunden...

Das "Schwarzbuch der Glaubwürdigkeit!

2003-2008Schwarzbuch• es ist unglaubwürdig die Pendlerpauschale abzuschaffenund sie dann kurz vor der Wahl 2008 wieder einzufordern.• es ist unglaubwürdig, wenn man nach der letzten Wahl2003 massiv den Rotstift bei Zuschüssen zum Beispiel fürKommunen oder Verbänden ansetzt, um dann kurz vor dernächsten Wahl wieder mit der Spendierhose zum Bürger zugehen (obwohl den Bürgern nur das gegeben wird, was manihnen vorher genommen hat).• es ist unglaubwürdig, wenn man vor der Wahl verspricht,das neunjährige Gymnasium zu erhalten, um dann kurz nachder Wahl Hals über Kopf (ohne Vorbereitung und Rücksprachemit den Betroffenen) das G 8 einzuführen.• es ist unglaubwürdig, in Bayern das angeblich strengsteNicht- rauchergesetz einzuführen und dann gleichzeitig 8000Raucherclubs und das Rauchen in Festzelten zu akzeptieren.• es ist unglaubwürdig, eine Verlängerung der Restlaufzeitenfür Atomkraftwerke zu fordern, aber gleichzeitig ein Endlagerfür Atommüll in Bayern abzulehnen.der Glaubwürdigkeit

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine