BRUMMT'S! - MAHLE Industry - Filtration

mahle.industrialfiltration.com

BRUMMT'S! - MAHLE Industry - Filtration

Deutsche Post AG

Entgelt bezahlt

72780 Reutlingen

ALLEMAGNE

Als sich auf der letzten Redaktionssitzung der MAHLE Aftermarket

news die Frage nach dem Schwerpunkt der nächsten

Ausgabe stellte, zeigte sich schnell: Diesmal sind es zwei.

Einmal das Nutzfahrzeuggeschäft, dessen steigende Umsätze

als Branchenbarometer gelten und dem wir in dieser Ausgabe

entsprechend Raum gegeben haben, unter anderem in unserem

Motorsport-Bericht und unserer Technik-Doppelseite – im Kontext

mit dem „Saisonthema“ Innenraumluftfilter, das auch im Nfz-

Bereich immer mehr an Bedeutung gewinnt. Und dann haben

wir ja noch Neuigkeiten in eigener Sache: die jüngsten Zukäufe

JETZT

ÜBERBLICK

2 EDITORIAL

Arnd Franz, Geschäftsführer

MAHLE Aftermarket

3 HIGHLIGHTS

Neue Motorenteile-Marken im

MAHLE Konzern

4 MAHLE INSIDE

Power ab Werk: aktuelle Fahrzeuge

mit MAHLE Produkten

6 EVENTS

Die aktuellen Messen im

Überblick

7 MOTORSPORT

European Truck Racing

Championship 2007

8 NEU IM HANDEL

Motorenteile und Filter

news

A F T E R M A R K E T

ZEITUNG FÜR HANDEL, WERKSTATT UND MOTORENINSTANDSETZUNG

des MAHLE Konzerns, im Speziellen die für den Aftermarket

interessante Motorenteile-Sparte der Dana Corporation.

Darüber berichten wir im Editorial – und ergänzend auf Seite 3.

Was wir darüber hinaus für Sie recherchiert, fotografiert und

illustriert haben? Unsere Motorenteile-Experten haben für Sie

das Thema „Kavitation“ unter die Lupe genommen, unser

Reportage-Team hat mit dem portugiesischen Handelsbetrieb

Auto Delta gesprochen … und schlussendlich haben wir unserer

Filmcrew über die Schulter geschaut. In diesem Sinne: viel

Spaß beim Lesen der neuen MAHLE Aftermarket news!

BRUMMT’S!

DAS NUTZFAHRZEUG: MOTOR FÜR KONJUNKTUR UND INNOVATION.

Mehr dazu beispielsweise auf den Seiten 4, 7 und 12/13!

10 KOLBEN & CO.

Kavitationsschäden an Zylinderlaufbuchsen

12 FILTER –

DIE REINE WAHRHEIT

Das Nutzfahrzeug: Raum für

Innovationen

2/2007

14 KUNDENPORTRÄT

Interview mit Armindo Romão,

Inhaber des portugiesischen

Handelsunternehmens Auto Delta

15 VOR ORT

Neues Filterwerk in Wolfsberg/

Österreich

16 MARKT

MAHLE Aftermarket – der Film

www.mahle-aftermarket.com


EDITORIAL

Arnd Franz,

Geschäftsführer

MAHLE Aftermarket.

Sehr geehrte Leserin,

sehr geehrter Leser,

in den vergangenen Wochen hat der MAHLE Konzern für Gesprächsstoff in

der Branche gesorgt – durch eine Reihe von Akquisitionen. Für unsere Kunden

im Aftermarket sind diese neuen Bestandteile unseres Konzerns mit ihren Produkten,

ihrer Technologie und ihrer Marktpräsenz von entsprechender Bedeutung.

Mit dem Erwerb des Dana Motorenteilegeschäfts erlangt MAHLE Aftermarket

zusätzliche Vertriebs- und Distributionskanäle in wichtigen Märkten dieser Welt

und verstärkt das Produktprogramm in allen wesentlichen Motorenteilesortimenten,

insbesondere bei Ringen und Lagerschalen. Hinzu kommen eine Reihe

von bekannten und angesehenen Marken wie Perfect Circle ® , Clevite ® und

Glacier Vandervell .

Teil dieser Akquisition ist die heutige MAHLE Aftermarket SAS in Poissy/Frankreich:

ein leistungsstarker Standort mit einem attraktiven Produktprogramm –

vertrieben in viele Länder Europas, Nordafrikas und des Mittleren Ostens, von

einem Team kunden- und marktorientierter Mitarbeiter mit hervorragendem

technischem Hintergrund.

Die Akquisition des Luftfiltergeschäfts von Siemens VDO ist zwar sicherlich

zunächst eher Thema für die MAHLE Erstausrüstungskunden. Doch im Zuge

des Ausbaus unserer Marktposition zum weltweit führenden Anbieter von Luftmanagementsystemen

für die Fahrzeugindustrie beziehen wir auch im Aftermarket

deutlich Stellung: als Anbieter von Luftfiltern, welche die Leistungsund

Qualitätskriterien aller jeweiligen Fahrzeug- und Motorenhersteller erfüllen.

Weitere wichtige Projekte waren der Erwerb zweier führender Ventilhersteller

in Argentinien und China. Diese werden in konsequenter Fortsetzung unserer

Initiative zur Erweiterung unseres Motorventile-Programms in Südamerika und

Asien sowie zur Ergänzung unseres Sortiments in Europa beitragen.

Wir sehen es als unsere zentrale Aufgabe, unsere neuen Aktivitäten kontinuierlich

zu entwickeln und in unser Netzwerk zu integrieren, das Vertrauen

unserer neuen Kunden zu gewinnen und alle Partner unseres Hauses an den

Fortschritten und Synergien teilhaben zu lassen.

AFTERMARKET

news 2

Auch im bestehenden Ersatzteilgeschäft ist MAHLE mit vielen Projekten aktiv.

Der andauernde Boom im Nutzfahrzeugsegment, angetrieben von der dynamischen

Weltwirtschaft und dem damit einhergehenden steigenden Transportbedarf,

zeigt die wachsende Bedeutung unseres Produktangebots für

Nfz-Anwendungen: Allein von 2005 auf 2006 stieg die weltweite Produktion

von Nutzfahrzeugen um 4 % oder 368.000 Einheiten auf insgesamt 10,5 Mio.

Fahrzeuge. Dabei kamen die maßgeblichen Wachstumsimpulse aus Osteuropa,

Nordamerika und Asien.

Neben unserer traditionell gut ausgebauten Produktpalette für Nfz-Motorenkomponenten

europäischer Anwendungen hat MAHLE in den vergangenen

Monaten die Entwicklung von Filterprodukten für Nutzfahrzeuge – vom Kraftstofffilter

bis zum Innenraumluftfilter – kräftig vorangetrieben. Damit stellen wir

all unseren Motorenteilekunden auch die passenden Filtrationslösungen in

Erstausrüstungsqualität zur Verfügung – und erweitern parallel die Angebotspalette

unserer amerikanischen und asiatischen Produktionswerke nach den

Bedürfnissen der Märkte.

So kommt unseren Kunden das Wachstum des MAHLE Aftermarkets durch

den weiteren Ausbau unseres Produktprogramms, unsere verstärkte Präsenz

und erweiterte Serviceleistungen zugute. Dabei bleibt die kompromisslose

Produktqualität, flankiert von einem starken Markenauftritt, Leitlinie unseres

Handelns.

Viel Freude bei der Lektüre der neuen MAHLE Aftermarket news!

Arnd Franz


BREITERES

PRODUKTPROGRAMM,

OPTIMIERTE LOGISTIK, KÜRZERE WEGE

WIE MAHLE KUNDEN VOM ZUKAUF DES BEREICHS MOTORENTEILE DER DANA CORPORATION PROFITIEREN.

Der MAHLE Konzern: Top-30-Automobilzulieferer, einer der führenden

Hersteller von Komponenten und Systemen für den Verbrennungsmotor

und dessen Peripherie, mit internationalem Vertriebsnetz und renommierten

Marken – im europäischen Aftermarket unter anderem MAHLE

Original, MAHLE Filter und Knecht. Und ein Expansionskurs – mit dem

Bestreben, den wachsenden Bedürfnissen seiner internationalen

Kunden nach einem immer breiter werdenden Motorenteile-Sortiment

zu entsprechen.

Und auf der anderen Seite: der Motorenteile-Bereich der Dana Corporation –

mit insgesamt 39 Standorten in 10 Ländern, ca. 5.000 Mitarbeitern, einem

Aftermarket-Vertriebsnetz für die Kolbenring-Marke Perfect Circle ® und die

Gleitlager-Marke Glacier Vandervell sowie die Handelsorganisation Clevite ® .

Ein im Konkursverfahren stehender Mutterkonzern, der liquide Mittel braucht

– und der bereit ist, sich dafür von seinem Motorenteile-Bereich zu trennen.

Das waren die Rahmenbedingungen Anfang dieses Jahres – ideale Voraussetzungen

für den Abschluss einer Vereinbarung mit dem Inhalt der Akquisition

aller weltweiten Einheiten des Dana Motorenteile-Geschäftsfelds durch MAHLE.

Vollzogen wurde der Kauf im März 2007.

DIE PERFEKTE ERGÄNZUNG

Das Ergebnis: eine erfolgreiche Erweiterung des MAHLE Original Produktprogramms.

Denn Perfect Circle ® weist in Europa ein Sortiment von ca. 2.400

Kolbenringen in Erstausrüstungsqualität auf – insbesondere für die Fahrzeuge

von Peugeot, Citroën und Renault inklusive Renault Trucks. Glacier Vandervell

umfasst ca. 1.800 Gleitlager in Erstausrüstungsqualität, wobei hauptsächlich die

Nfz-Anwendungen Renault Trucks, Iveco, Scania und Volvo abgedeckt werden.

WAS ÄNDERT SICH AN DEN MARKENNAMEN?

Nichts. In den Märkten, in denen die Markennamen Perfect Circle ® und Glacier

Vandervell bereits etabliert sind, werden sie beibehalten – lediglich die Verpackungen

werden auf das internationale MAHLE Verpackungsdesign umgerüstet.

Zusätzlich werden nach und nach in allen Ländern Kolbenringe und Gleitlager

auch unter dem Markennamen MAHLE Original vertrieben. MAHLE

Original bleibt dabei unsere weltweite Marke für Motorenteile – auch bei Ringen

und Lagerschalen.

WIE PROFITIERT DER VERTRIEB?

Mit diesem Zukauf verfügt MAHLE Aftermarket über zwei weitere leistungsfähige

Logistikzentren in idealer Lage mitten in Europa: Poissy/Frankreich für

Perfect Circle ® und Trient/Italien für Glacier Vandervell . Damit ist die reibungslose,

noch schnellere Belieferung und eine optimierte Verfügbarkeit des kompletten

MAHLE Aftermarket Sortiments in Handel und Werkstatt gewährleistet.

AFTERMARKET

news 3

HIGHLIGHTS


© ams / MPI

MAHLE INSIDE

EUROPAS NEUER KING OF THE ROAD

AND THE WINNER IS ...

Die 20-köpfige Jury war sich erstaunlich schnell einig: Der gesamteuropäische Titel „International Truck of the Year 2007“ geht an den DAF XF 105. Und tatsächlich:

Der Lkw setzt neue Maßstäbe in Bezug auf Effizienz, Transportleistung, Innenausstattung, Ergonomie und Handling. Ein Kraftpaket – und würdiger König der

Landstraße.

EVOLUTION STATT REVOLUTION

Nicht alles anders, aber vieles besser machen. Das ist der Ausgangspunkt für das Außendesign des neuen DAF XF 105. Markante Stilelemente des erfolgreichen

Vorgängers XF 95 blieben erhalten. Doch der stärker ausgeprägte Kühlergrill, der in den neuen Stahl-Stoßfänger integriert wurde, die klare Linienführung und das

völlig neu gestaltete Super Space Cab – ausgestattet mit Innenraumluftfiltern von MAHLE – machen den XF 105 unverwechselbar.

KRAFT UND ELEGANZ

Seine Kraft bezieht der Truck aus einem neu entwickelten 12,9-l-PACCAR-MX-Motor, der zunächst mit Leistungen von 300 kW/410 PS bis 375 kW/510 PS angeboten

wird. Blickfang des Motors ist die von MAHLE gefertigte Kunststoff-Zylinderkopfhaube. Und für den nötigen Vortrieb sorgen unter anderem Zylinderlaufbuchsen,

Ventilführungen, Ventilsitzringe und Rollenstößel aus dem Hause MAHLE.

MAHLE MOTORENTEILE UND MAHLE FILTER ARBEITEN IN DEN FAHRZEUGEN UND MOTOREN DIESER MARKEN:

Alfa Romeo, Audi, BMW, Case New Holland, Caterpillar, Citroën, Cummins, Daewoo, DAF, Deutz, Ducati, Ferrari, Fiat, Ford, General Motors, Harley Davidson, Hatz, Honda,

Hyundai, Isuzu, Iveco, Jaguar, John Deere, Komatsu, Lancia, Land Rover, Mack, Magna Steyr, MAN, Maserati, Mazda, Mercedes-Benz, Mitsubishi, Moto Guzzi, MWM,

Nissan, Perkins, Peugeot, Porsche, Renault, RVI, Saab, Scania, Seat, Škoda, Smart, Steyr Daimler Puch, Stihl, Suzuki, Toyota, Volkswagen, Volvo, Zettelmeyer.

AFTERMARKET

news 4

Power

A B W E R K

Im Fokus: DAF XF 105,

der „International Truck

of the Year 2007“.


1 2

3

1 ŠKODA OCTAVIA SCOUT

Er findet seinen Weg – auch durch unwirtliches Gelände: der neue Škoda

Octavia Scout. Allradantrieb, eine um 40 mm höhere Bodenfreiheit, Unterfahrschutz

an Front und Heck sowie neu gestaltete Stoßfänger vorne und hinten

dienen nur einem Zweck: den Kombi von Škoda fit zu machen für nahezu jeden

Untergrund. Mit an Bord: MAHLE Kolben, Kolbenringe und Kolbenbolzen,

Pleuel, Ventile, Ventilführungen und Luftfilter.

2 MERCEDES-BENZ C-KLASSE

Schon auf den ersten Blick ist die neue Mercedes-Benz C-Klasse ein Vergnügen:

straffe Linienführung, breiter Kühlergrill und eine markante Heckpartie. Und

wie üblich ist der Neue etwas größer als sein Vorgänger: genau 5,5 cm länger

und 4,2 cm breiter. 5 Otto- und 3 Dieselmotoren stehen bis zum Jahresende zur

Wahl – unterwegs mit Ölfiltermodulen und Ölfilterelementen, Aktivkohlebehältern,

Ölnebelabscheidern, Luftfiltern, Nockenwellen, Ventilen, Ventilführungen und

Ventilsitzringen, Kolben, Kolbenbolzen sowie Zylinderlaufbuchsen von MAHLE.

3 VOLVO C 30

Eine Heckklappe ganz aus Glas – das gab’s bei Volvo Anfang der 70er Jahre

schon einmal. Der Spitzname damals: Schneewittchensarg. Doch damit sind

die Retro-Aspekte des neuen Volvo C 30 bereits erschöpft. Kein Wunder,

schließlich will der Hersteller den Kompaktwagen als „Angebot für Individualisten

mit jungem Denken“ verstanden wissen. Dementsprechend ist auch die

Motorisierung ganz schön flott – unterstützt durch Ölfiltermodule, Kolben, Kolbenringe

und Kolbenbolzen, Pleuel, Zylinderlaufbuchsen und Nockenwellen made

by MAHLE.

4 PEUGEOT EXPERT VAN

Reichlich Raum für alle Passagiere – das ist nur einer der Vorteile, die der neue

Peugeot Expert Van bietet. Dazu kommen ein komfortabler Innenraum und

eine kräftige Motorisierung. Angetrieben wird der neue Familien-Van, der bis zu

8 Personen Platz bietet, beispielsweise durch einen 100 kW/136 PS starken

2-l-Ottomotor. Mit an Bord: MAHLE Kolben, Kolbenringe und Kolbenbolzen.

Ergänzt durch Nockenwellen, Zylinderlaufbuchsen, Kraftstofffilter und Ölfiltermodule

von MAHLE.

4 5

6 7 8

5 VW CROSS GOLF

Der Golf Plus driftet ins Gelände – als Cross Golf. Mit auf den steinigen Weg

bekam er modifizierte Kunststoffbauteile wie Radlaufverbreiterungen, eine neue

Front- und Heckschürze mit angedeutetem Unterfahrschutz, Beplankungen

an den Seiten sowie eine markante Dachreling. Unter dem Blech arbeiten die

Antriebsaggregate aus dem Golf Plus – ausgestattet mit Kolben, Kolbenringen

und Kolbenbolzen, Pleueln, Ventilen und Ventilsitzringen, Luftfiltern und Ölfiltermodulen

von MAHLE.

6 AUDI TT ROADSTER

Der neue Audi TT Roadster schließt unverkennbar an seinen erfolgreichen Vorgänger

an – und setzt doch eigene Akzente. Durch seine athletische Seitenlinie,

das muskulöse Heck oder eine neue Materialkombination aus Aluminium und

Stahl, die das Fahrzeug leichter macht. Zum Verkaufsstart sind ein 2-l-TFSI-

Motor mit 147 kW/200 PS sowie ein 3,2-l-V6-Motor mit 184 kW/250 PS verfügbar

– unterstützt durch Luftansaugmodule, Ölfiltermodule, Ölnebelabscheider,

Nockenwellen, Ventile, Ventilführungen, Kolben, Kolbenringe, Kolbenbolzen und

Gleitlager von MAHLE.

7 TOYOTA AURIS

Kraftvolle Front, dynamische Schulterlinie und kurze Karosserieüberhänge –

der neue Toyota Auris positioniert sich schon rein optisch als Kraftpaket in der

Kompaktklasse. Sein ungewöhnlicher Name ist übrigens eine Ableitung des

lateinischen Worts für Gold: „Aurum“. Nomen est omen, dürften die japanischen

Automobilhersteller gedacht haben, die für den Golf-Konkurrenten 2 Otto- und

2 Dieselmotoren anbieten – mit Leistungen von 71 kW/97 PS bis 130 kW/

177 PS. Und mit MAHLE Kolben und Kolbenbolzen.

8 NISSAN QASHQAI

Unkonventionell bis ins Detail – so präsentiert sich der neue Nissan Qashqai:

Die obere Karosseriehälfte erinnert an einen sportlichen Pkw, die untere mit

markanten Radläufen und erhöhter Bodenfreiheit an ein SUV. Unter der Motorhaube

sorgen je 2 kräftige Otto- und Dieselmotoren für den entsprechenden

Antrieb. Und auch hier lohnt der Blick auf die Details: Denn im Brennraum

arbeiten MAHLE Pleuel und Ventilsitzringe.

MAHLE INSIDE

AFTERMARKET

news 5

• HIGHLIGHTS AUS DEM •

A S I A - P R O G R

• HIGHLIGHTS AUS DEM •

A S I A - P R O G R

© ams / MPI

A M M

A M M


EVENTS

IMMER AUF DEM

NEUESTEN STAND

Die weltweite Präsenz auf den wichtigen Messen für den Kfz-Ersatzteilemarkt ist ein entscheidender Erfolgsfaktor von MAHLE – schließlich trifft

sich dort das „Who is who“ der Automobilindustrie, des Teilehandels und des Kfz-Handwerks. Ein Messestand bietet die optimale Plattform für

aktive Kundenpflege: um über Marktentwicklungen, Produktinnovationen und das aktuelle Filter- und Motorenteile-Sortiment zu informieren,

Tipps für den Werkstatt- und Verkaufsalltag zu geben und Möglichkeiten zur Umsatzsteigerung aufzuzeigen. Außerdem sind Messen ein idealer

Rahmen, um Kontakte zu Vertriebspartnern aufzubauen bzw. zu intensivieren – und schließlich das gesamte MAHLE Markenprofil zu schärfen.

Die Globalisierung stellt die MAHLE Strategen heute mehr denn je vor eine

schwierige Entscheidung: die Frage nach dem Wo. Die Teilnahme an bestimmten

Messen ist in der Branche seit Jahren einfach ein Muss. Jedoch öffnen

sich weltweit immer wieder neue Märkte – und damit neue Absatzchancen.

Und dort gilt: Nur wer sich rechtzeitig vor Ort einen Namen macht und ein

effektives Vertriebsnetz aufbaut, kann wirklich Erfolg haben. Hier eine Auswahl

der wichtigsten internationalen Messen von März bis Mai – mit Hintergrundinformationen

zu den jeweiligen Märkten und ihren Schwerpunkten.

9.–11. MÄRZ 2007 IN STUTTGART

Auf der „Retro Classics“, einer der bedeutendsten Messen für historische

Fahrzeuge in Deutschland, war MAHLE an jeder Ecke vertreten. Genauer gesagt:

in den Motoren vieler Klassiker. Und zwar genau mit den Kolben, Zylindern

und Assemblies, mit denen diese damals vom Band gerollt sind – wichtige

Voraussetzung für deren Werterhalt. Entsprechend groß war der Andrang am

MAHLE Stand. Dort gab’s dann auch den neuen Katalog Special Edition 2007

– mit einem eigens für straßenzugelassene Old- und Youngtimer, Sport-Raritäten

und Exoten zusammengestellten Sortiment an MAHLE Original Motorenteilen.

Sie wollen wissen, welcher Kolben für den Porsche 356 passt, und

haben das neue Nachschlagewerk nicht zur Hand? Dann klicken Sie auf

www.mahle-aftermarket.com – die Antwort liefert Ihnen auch das Modul

„Produktsuche im Online Katalog“.

2.–5. APRIL 2007 IN ALGIER

Die Equip Auto Algeria mit einer Ausstellungsfläche von über 10.000 qm

gewinnt immer mehr an Bedeutung. Denn Algerien und die Region bieten für

AFTERMARKET

news 6

den Kfz-Ersatzteilemarkt neue Chancen: durch eine Liberalisierung der Einfuhrbestimmungen,

steigende Kaufkraft, einen stetig wachsenden Fahrzeugbestand

und ein hohes Fahrzeugdurchschnittsalter – verbunden mit entsprechendem

Bedarf an Ersatzteilen. Auf dem MAHLE Stand in Algier besonders

gefragt waren technische Auskünfte zu Wartung und Reparatur europäischer

Fahrzeugmodelle mit MAHLE Ersatzteilen – denn abgesehen von einigen

schweren Lkw sind auf Algeriens Straßen nur Importfahrzeuge unterwegs.

9.–13. MAI 2007 IN MADRID

Über 2.000 teilnehmende Unternehmen aus 24 Ländern, 50.000 qm Ausstellungsfläche,

mehr als 50.000 Fachbesucher – eine beeindruckende Bilanz der

letzten Motortec. Und die spanische Kfz-Branche ist weiter auf Erfolgskurs:

jährlich 2,7 Mio. produzierte Fahrzeuge, rund 2 Mio. Zulassungen und eine entsprechend

hohe Anzahl an Werkstätten (rund 48.000). MAHLE wird auf einem

130 qm großen Stand über das komplette Produktsortiment informieren.

Schwerpunkte bilden das erweiterte Ventilprogramm und das Sortiment an

Innenraumluftfiltern – wichtige Umsatzträger für die Werkstätten. Sind Sie auch

vor Ort? Dann freuen wir uns auf Ihren Besuch in Halle 9, Stand H801!

automechanika

MIDDLE EAST

Everything that makes autos move

27.–29. MAI 2007 IN DUBAI

Das Interesse an der Automechanika Middle East wächst: Bereits 2006 schrieb

die wichtigste Kfz-Ersatzteil-Messe der Region Rekordzahlen – mit über 650

Ausstellern aus 37 Ländern und mehr als 10.000 Besuchern. Für dieses Jahr

werden weitere Steigerungen erwartet, schließlich stecken in diesem Markt

große Potenziale: Das Handelsvolumen von Kfz-Ersatzteilen der Golf-Staaten

wird mittlerweile auf über 12 Milliarden US$ geschätzt. Davon fallen alleine 5

Milliarden US$ auf Dubai, dessen Hafen heute der zentrale Umschlagplatz für die

gesamte Region ist. Schwerpunktmäßig wird MAHLE auf der Automechanika

Middle East umsatzstarke Motorenteile und Filter für Motoren und Fahrzeuge

des Nahen Ostens präsentieren. Wer Ende Mai in Dubai sein sollte, ist auf

unserem Stand im Deutschen Pavillon herzlich willkommen!


Sie sind stark, schnell – und vor allem groß: die Kolosse der European

Truck Racing Championship. Trotz ihres Gewichts von mehr als 5 t

bringen sie mit fast 1.100 PS Leistung nahezu 5.000 Nm Drehmoment

auf den Asphalt. Selbst ein Formel-1-Rennwagen schafft davon nur

einen Bruchteil.

Von wegen Fernfahrerromantik: Wenn die Truck-Armada nach dem fliegenden

Start in voller Breite auf die erste Kurve zuschießt, hält es kaum einen

Zuschauer auf seinem Sitzplatz. Nach der Formel 1 gilt die FIA European Truck

Racing Championship inzwischen als eine der populärsten Motorsportserien in

Europa. Fast 800.000 Zuschauer lockt dieses gigantische Spektakel jährlich

an die Rennstrecken. Alleine zum Truck Grand Prix am Nürburgring pilgern

jedes Jahr bis zu 240.000 Fans. Und die Tendenz ist steigend.

RASANTE GESCHICHTE

Die Anfänge des professionellen Lkw-Rennsports reichen bis in die frühen

80er Jahre zurück. Damals wurden in den USA die ersten Lkw-Rennen veranstaltet.

Schon 1986 fiel auf dem Nürburgring der Startschuss für den ersten

Truck Grand Prix. Und nur 3 Jahre später fand die erste offizielle Europameisterschaft

statt. Schnell entdeckten die Automobilhersteller das Truck Racing

als hervorragendes Testfeld für ihre Neuentwicklungen: Anfangs – mit entsprechend

hohem finanziellem Aufwand – in der nun nicht mehr existenten „Super

Race Truck“-Klasse, jetzt ausschließlich in der seriennaheren „Race Truck“-

Klasse. Diese wartet mit einem wesentlich größeren Starterfeld und echtem

Kampf auf – Mann gegen Mann und Motor gegen Motor.

HÖCHSTLEISTUNG AUF SERIENBASIS

Diese Seriennähe der Race Trucks ist für Fahrzeughersteller und Entwickler

von Motorenteilen ein besonders attraktiver Aspekt des Lkw-Spektakels. Von

Formel-1-Motoren weiß man beispielsweise, dass deren Kolben recht wenig

mit einem Serienkolben gemeinsam haben. Sie sind filigran, gewichtsminimiert

und festigkeitsoptimiert – Hightech pur eben. Ein Racing-Truck-Kolben ist

dagegen auf den ersten Blick nicht von einem Serienkolben zu unterscheiden.

Das bedeutet: Er muss Höchstleistung bringen auf Basis der Serienentwicklung.

HÄRTETEST FÜR MAHLE KOLBEN

In den meisten Racing Trucks wird ein gegossener Serienrohling von MAHLE

verwendet. Auf Salzkernkühlkanal und Nabenbuchsen wird in der Regel verzichtet,

oft verwendet man sogar einen kleineren Kolbenbolzen. Selbst die Kolbenringe

sind identisch mit der Serie – und das bei dreimal höherer Motorleis-

KAMPF DER

Die European Truck Racing Championship:

Hier messen sich Trucks ohne Hubraumbeschränkung,

mit nahezu 1.100 PS und

bis zu 5.000 Nm Drehmoment.

Truck-Rennen werden in allen Teilen der Welt immer beliebter. Hier ein paar Impressionen

von einer brasilianischen Rennstrecke.

tung und einem maximalen Zünddruck von teilweise über 300 bar gegenüber

180 bar in der Serie. Ein Härtetest, der nur möglich ist, weil das Diesel-Verbrennungsverfahren

keine wesentliche Anhebung der Drehzahl ermöglicht und

somit keine Sonderkonstruktion in Richtung Gewichtserleichterung notwendig

macht. Lediglich die Spielgebung des Kolbens muss an die hohe thermische

Belastung im Renneinsatz angepasst werden. Sonst droht ein Kolbenfresser.

KURZ UND HEFTIG

Ein entscheidender Unterschied zur Serie liegt darin, dass die Serienkonstruktionen

der MAHLE Kolben auf eine hohe Lebensdauer von über 1 Mio. km

Fahrleistung ausgelegt sind. Im Rennbetrieb müssen sie dagegen nur etwa

300 km Laufstrecke leisten – die allerdings bei höchster Belastung …

EUROPEAN TRUCK RACING CHAMPIONSHIP 2007

31.03.–01.04. Spanien Barcelona

19.05.–20.05. Belgien Zolder

02.06.–03.06. Spanien Albacete

23.06.–24.06. Frankreich Nogaro

06.07.–08.07. Deutschland Nürburgring

25.08.–26.08. Tschechien Most

08.09.–09.09. Frankreich Le Mans

22.09.–23.09. Italien Misano

06.10.–07.10. Spanien Jarama

KOLOSSE

MOTORSPORT

AFTERMARKET

news 7


NEU IM HANDEL

INNERER HALT

Für den DAF 75 CF ab Baujahr 2001 ist ein spezieller Luftfilter-Einsatz erhältlich.

Besonderes Kennzeichen des LX 1457 ist seine stabile Kunststoffinnenzarge.

Luftfilter-Einsatz LX 1457.

Artikel-Nr. 76886808 (MAHLE)

bzw. 76886790 (Knecht).

Kolben für Audi BDV, V6 (170 PS).

Artikel-Nr. 033 18.

KURZ & GUT

Zur Instandsetzung des Audi BDV V6 ist ein kurzer Kolben

mit spezieller, für den 5-Ventiler optimierter Bodengestaltung

per Trapezpleuel mit der Kurbelwelle verbunden. Für

die Leistungsausbeute sorgt unter anderem ein hocheffizientes

Ringpaket mit einem nur 1,2 mm hohen Kompressionsring

und einem ebenso feinen, 2 mm hohen DSF-Ölabstreifring,

die den mittigen Nasenminutenring flankieren.

Kraftstofffilter-Einsatz KX120D.

Artikel-Nr. 70342564 (MAHLE)

bzw. 70342562 (Knecht).

HERZ AUS STAHL

Im nun erhältlichen Kraftstofffilter-Einsatz KX120D ist

ein Metallgewebe als Filtermedium verarbeitet. Der

Einsatz dient als Vorfilter für die Kraftstoff-Handförderpumpe

im Mercedes-Benz Actros ab Baujahr 1996.

AFTERMARKET

news 8

KOMPLETT-PAKET

TU 3 JP L 4 heißt das Euro-4-Triebwerk

des Peugeot. Dahinter verbirgt

sich ein Reihen-4-Zylinder mit 75 PS,

der nicht nur im 106, 206, 306, 307,

Partner und 1007 arbeitet, sondern

auch im Citroën Berlingo, Xsara, C2

und C3. Zur Instandsetzung des Multitalents

bieten wir nun ein Assembly

an: Die Buchse mit der Artikelnummer

021 WN 26 dürfte Insidern bereits

bekannt sein – und neu dazu kommt

ein 75 mm kleiner Kolben mit verchromten

und phosphatierten Ringen

in Chrom-Keramik-Beschichtung.

Kolben für Peugeot TU 3 JP L 4, R4 (75 PS).

Artikel-Nr. 040 02.

GUT VERTEILT

Atego nennen sich die 6–16-

Tonner von Mercedes-Benz,

die im städtischen und ländlichen

Verteilverkehr eingesetzt

werden: OM 904 heißt

der 4-Zylinder, OM 906 der

6-Zylinder. Zwischen 102 und

279 PS sorgen für Vortrieb

in den dreiventiligen Euro-2-

Triebwerken mit Turboaufladung

und Ladeluftkühlung.

Zur Instandsetzung halten wir

die entsprechenden Kolben

und Zylinderlaufbuchsen

(Art.-Nr. 004 WV 18) bereit: Bei

den Kolben bieten wir Ihnen je

nach Motornummer 2 Typen

an. Das genaue Einsatzspektrum

entnehmen Sie bitte

unserem Online-Katalog auf

www.mahle-aftermarket.com.

Kolben für Mercedes-Benz Motoren

OM 904/906, R4/6 (102–279 PS).

Artikel-Nr. 003 97 bzw. 003 98.

X-TRA DICHT

Für den Scania der Serien P, R, T ab Baujahr 10/2005 bieten wir den

Kraftstofffilter-Einsatz KX182D Eco an: Sein X-förmiger Dichtungsquerschnitt

sorgt für optimale Abdichtung.

Kraftstofffilter-Einsatz KX182D Eco.

Artikel-Nr. 06832281(MAHLE)

bzw. 06832273 (Knecht).


Kolben für Volvo-Motor

TAMD 122 A, R6 (400 PS).

Artikel-Nr. 038 60.

MEER-POWER

TAMD 122 A – so heißt der 12-l-Reihen-6-Zylindermotor für den marinen Einsatz von

Volvo. Sein sehr solider Ringträger-Kolben mit 130,18 mm Durchmesser verfügt über

ein stabiles Ringpaket: Allein der molybdänbeschichtete Trapez-Kompressionsring ist

über 4,5 mm hoch, der Minutenring ist kaum schwächer ausgelegt – und der DSF-Ölabstreifring

mit Chrombeschichtung setzt den Schlussakkord mit 4,747 mm. Ergänzend

sind die passenden Buchsen erhältlich (Art.-Nr. 037 WN 25 und 037 WN 30).

Innenraumluftfilter-Einsatz

mit Aktivkohle LAK 154.

Artikel-Nr. 76833081 (MAHLE)

bzw. 76611941 (Knecht).

VOLLE UNTERSTÜTZUNG

Zur fachgerechten Wartung des MAN TGA ab Baujahr 2000 ist der Innenraumluftfilter-Einsatz

mit Aktivkohle LAK 154 erhältlich. Sein großer Platteneinsatz

ist mit speziellen Endleisten ausgestattet – für optimale Abstützung.

Kolben für Opel Y22SE, R4 (136 PS).

Artikel-Nr. 012 26.

Kolben für MB-Motor

OM 628 DE 40 LA, V8 (260 PS).

Artikel-Nr. 004 03/004 04.

BUSINESS-CLASS

MIT STERN

Die E-Klasse ist ein Synonym

für Business, das

Kürzel CDI signalisiert

zeitgemäße Dieseleinspritzung

… und 4,0 Liter

stehen für ausreichenden

Hubraum. In der Kombination

bedeutet das: der

E 400 CDI – 260 PS, verteilt

auf einen V8. Für dieses

Kraftpaket halten wir die

Kolben für die linke und

die rechte Zylinderbank

bereit, ergänzt von den

entsprechenden Zylinderlaufbuchsen

(001 WN 20).

STABILE WERTE

Der Luftfilter-Einsatz für den MAN TGL und TGM

ab Baujahr 04/2005 heißt LX 7210/7 – und zeichnet

sich durch eine spezielle Kunststoffinnenzarge aus,

die optimale Stabilität gewährleistet.

Luftfilter-Einsatz LX 7210/7.

Artikel-Nr. 76832737 (MAHLE)

bzw. 76832729 (Knecht).

NEU IM HANDEL

GELÄNDE-GÄNGIG

Egal ob bei Opel, Isuzu oder Vauxhall, der Geländewagen heißt

immer Frontera – und ist bestückt mit dem Triebwerk Y22SE – der

aus 2,2 l Hubraum solide 136 Benzin-PS produziert. Die passenden

Kolben gibt’s nun beim MAHLE Vertriebspartner.

AFTERMARKET

news 9



KOLBEN & CO.

W A S S E R M A N T E L ❯

ZIEMLICH

ANGEFRESSEN

KAVITATION AN ZYLINDERLAUFBUCHSEN

Immer wieder wird der Motoreninstandsetzer mit Zylinderlaufbuchsen konfrontiert, deren Außenseite buchstäblich zerfressen ist. Diagnose:

Kavitationsschaden – auch Lochfraß genannt. Wie entsteht ein solcher Schaden? Und was können Ihre Kunden tun, um ihn künftig zu vermeiden?

AFTERMARKET

news 10


Eines haben diese Zylinderlaufbuchsen gemeinsam: Es handelt sich um sogenannte

„nasse“ Buchsen (Typ WN), die während des Betriebs von Kühlmittel

umspült werden. Durch diese konstruktive Lösung wird die entstehende Verbrennungswärme

effektiv abgeführt und über den Wärmetauscher abgegeben.

SO SIEHT EIN KAVITATIONSSCHADEN AUS

Auffällig bei diesem Schadensbild: Die Löcher befinden sich häufig im Bereich

oberer und unterer Umkehrpunkt des Kolbens. Bei diesen typischen Löchern

oder Anfressungen sprechen wir von Kavitationsschäden.

Eine Anhäufung von vielen kleinen Löchern im Bereich des Wassermantels – Hinweis

auf Kavitationsschäden.

WAS IST KAVITATION GENAU?

UND WIE ENTSTEHT SIE AN DER ZYLINDERLAUFBUCHSE?

Kavitation (lat. cavitare „aushöhlen“) bezeichnet die Bildung von Hohlräumen

in (stark fließenden) Flüssigkeiten – zumeist mit unmittelbar daran

anschließender Auflösung der Hohlräume. Ursache dieses Phänomens sind

Druckschwankungen, im Verbrennungsmotor verursacht von den Kolbenbewegungen.

Diese Schwingungen übertragen sich auf den umgebenden

Wassermantel, der so ebenfalls zum Schwingen gebracht wird. Beim Zurückweichen

der Zylinderwand während einer Schwingungsphase entsteht im

Kühlwasser ein Vakuum, das an dieser Stelle zur Dampfblasenbildung führt.

Beim Zurückschwingen der Wassersäule implodieren diese Dampfblasen

und „sprengen“ einzelne Atome aus der Oberfläche der Zylinderbuchse:

Lochfraß entsteht.

KAVITATIONSSCHÄDEN ODER NORMALE KORROSION –

EINE UNTERSCHEIDUNGSHILFE

Für Kavitationsschäden gibt es zwei eindeutige Merkmale: 1. Die Löcher treten

nur an der Druck- oder Gegendruckseite der Buchsen auf. 2. Im Gegensatz

zur normalen Korrosion werden die Löcher nach innen größer. Diese

Ausarbeitung (Erosion) führt dazu, dass die Seitenwand des Zylinders völlig

durchfressen wird – bis hin zum Kühlwassereintritt in den Zylinder. Und: Ist die

Oberfläche des Zylinders einmal durch Kavitation beschädigt, bietet sie

Angriffsmöglichkeiten für weitere Kavitation – und auch für Korrosion.

Karies an der Zylinderlaufbuchse: Nach dem Aufsägen werden die sich nach innen

vergrößernden Einfressungen noch deutlicher.

LOCHFRASS – WAS SIND DIE URSACHEN?

Mangelhafter Frostschutz im Kühlmittel: Eine häufige Ursache für Kavitationsschäden

ist die Zusammensetzung des Kühlmittels. In vielen Ländern

dieser Erde werden Motoren ohne Frostschutzmittel im Kühlwasser betrieben

– oder mit einem zu geringen Anteil.

Das Frostschutzmittel dient jedoch nicht nur dem Schutz vor Frost, es verhindert

auch Korrosion in Kühler und Motor und schmiert die Kühlmittelpumpe.

Ein geeignetes Frostschutzmittel beeinflusst die physikalischen und chemischen

Eigenschaften des Kühlmittels – es verschiebt den Gefrierpunkt des

Kühlmittels nach unten und seinen Siedepunkt nach oben. So verringert sich

die Neigung zu Blasenbildung und damit das Risiko von Kavitationsschäden.

Undichtigkeiten im Kühlsystem/mangelhafte Überdruck-Funktion: Unter

normalen Betriebsbedingungen herrscht ein Überdruck im Kühlsystem, der

die Neigung zur Dampfblasenbildung reduziert. Jedoch: Schon ein undichter

Kühlerdeckel verhindert den Aufbau des Überdrucks – und kann die Ursache

für Kavitationsschäden an Zylinderlaufbuchsen sein. Auch defekte Thermostate

oder Visko-Kupplungen der Lüfter können das Temperaturniveau des Motors

so stark absenken, dass sich kein Überdruck im Kühlsystem aufbauen kann.

Motorbetrieb im unteren Temperaturbereich: Kavitationsschäden wurden

insbesondere bei Motoren beobachtet, die im unteren Temperaturbereich

(50–70 °C) arbeiten. Bei höheren Temperaturen (90–100 °C) verhindert der

höhere Wasserdruck die Dampfblasenbildung.

Billigware: Qualitativ minderwertige Zylinderlaufbuchsen, die wegen grober

Fertigungstoleranzen nicht korrekt im Kurbelgehäuse fixiert werden können,

bewegen sich im Motor. Durch die verstärkten Schwingungen entstehen hier

häufig Kavitationsschäden. Auch minderwertige Werkstoffe können zu Kavitationsschäden

führen.

MOTORENINSTANDSETZUNG NACH KAVITATIONSSCHADEN –

TIPPS AUS DER PRAXIS

Der Aufnahmedurchmesser des unteren Buchsenbereichs darf bei korrodierter

Oberfläche nicht nachgearbeitet werden – es sein denn, es werden

Buchsen mit größerem Einbaudurchmesser verwendet.

Das korrekte Kolbeneinbauspiel ist unbedingt einzuhalten – und ein Nachhonen

der Buchse mit Durchmesservergrößerung ist ebenso zu vermeiden

wie der Wiedereinbau bereits gelaufener Kolben. Stattdessen sollte entweder

auf das nächstgrößere Übermaß aufgebohrt (und ein entsprechender Übermaßkolben

verwendet) oder ein neues Assembly eingesetzt werden.

Die vom Motorenhersteller in der Betriebsanleitung vorgeschriebene Dauerfrostschutzfüllung

mit Korrosionsschutz sollte unbedingt eingesetzt werden

– selbst dann, wenn der Betrieb ausschließlich in warmen Regionen ohne

Frost oder innerhalb eines Gebäudes (z. B. Generatorantrieb) erfolgt. Auch

Angaben zu Wechselintervallen und alternativen Zusätzen für bestimmte

Regionen sind dringend zu beachten.

Die Wasserqualität ist ebenfalls wichtig: Ungeeignet ist destilliertes, stark

alkalisches oder säurehaltiges Wasser.

Wir empfehlen die regelmäßige Überprüfung von Kühlsystem, Thermostat und

Lüfter. Der Überdruck im Kühlsystem ist zu sichern (ggf. Verschlussdeckel des

Kühlsystems austauschen).

KAVITATIONSSCHÄDEN VERMEIDEN –

MIT MOTORENTEILEN VON MAHLE

In enger Zusammenarbeit mit der Motoren- und Automobilindustrie entwickeln

die MAHLE Ingenieure Motorenteile mit einer minimierten Kavitationsanfälligkeit.

Voraussetzung für ein langes, kavitationsfreies Motorleben ist ein laufruhiger

Kolben. MAHLE optimiert bereits während der Entwicklungsphase die Kolbenform

– in vielen Versuchsreihen, auch im Motor selbst. Das Ergebnis: gute

Laufruhe und minimierte Impulse beim Anlagewechsel im Zylinder.

Ein MAHLE Zylinder gewährleistet optimale Funktion, Laufkultur, Langlebigkeit

und Zuverlässigkeit des Motors: Wichtigster Schutz vor Kavitation der Zylinderlaufbuchse

ist die Minimierung von Schwingungsübertragungen. MAHLE

Zylinderlaufbuchsen werden daher hochexakt und in minimalsten Fertigungstoleranzen

gearbeitet – zur optimalen und schwingungsarmen Fixierung im

Motorgehäuse und damit zuverlässigen Funktion über das gesamte Motorenleben.

KOLBEN & CO.

AFTERMARKET

news 11


FILTER – DIE REINE WAHRHEIT

AN DIE

FRISCHE LUFT

GESETZT

Der Nfz-Markt boomt. Davon profitiert auch der Umsatz mit Innenraumluftfiltern für Lastkraftwagen, Transporter und Baustellenfahrzeuge.

Denn zwischenzeitlich ist eine Klimaanlage mit entsprechender Filterausstattung praktisch Standard. Allerdings: Wird das Fahrzeug mit einem

zugesetzten Innenraumluftfilter betrieben, kann dies fatale Folgen für die Heizung und Klimaanlage haben. Die von den Fahrzeugherstellern

empfohlenen Wechselintervalle sind daher unbedingt einzuhalten. Faustregel: etwa alle 12.000 bis 15.000 km. Das bedeutet bei einem Lkw mit

einer Jahresfahrleistung von 250.000 km: spätestens alle 3 Wochen.

AFTERMARKET

news 12


Waren vor einigen Jahren lediglich Pkw mit Innenraumluftfiltern ausgestattet,

fährt heute praktisch kein Nutzfahrzeug mehr ohne einen Filter, der den Fahrer

im Fahrerhaus vor dem Eindringen von verschmutzter Luft schützt. Und das

ist auch gut so. Schließlich wäre der Fahrer in seiner Kabine ohne Innenraumluftfilter

einer Schadstoffkonzentration ausgesetzt, die um das 6-Fache höher ist

als die am Straßenrand. Grund hierfür ist hauptsächlich der sogenannte Tunneleffekt,

bei dem die Abgase vorausfahrender Fahrzeuge direkt in den Fahrzeuginnenraum

gezogen werden. Aber auch Reizgase wie Ozon, giftige Gase wie

Düngemittel, Dieselruß und andere Belastungen wie Pollen und lästige Gerüche

würden ohne Innenraumluftfilter direkt in die Kabine gelangen. MAHLE Filter

und Knecht Innenraumluftfilter sind sowohl als Partikel- wie auch als Kombifilter

erhältlich. Partikelfilter schützen vor Feinstaub, aber auch vor Pollen, Industriestäuben

und anderen kleinsten lungengängigen Partikeln. Aktivkohlefilter absorbieren

überdies Gerüche und Gase und bauen bis zu 99 % des Ozons ab.

SO IST EIN INNENRAUMLUFTFILTER MIT AKTIVKOHLE AUFGEBAUT

Zwischen zwei Vliesschichten ist spezielles Aktivkohlegranulat flächig aufgebracht.

In die Poren der Aktivkohle werden die unangenehmen Gerüche eingelagert.

Aktivkohle besteht überwiegend aus Kohlenstoff (meist > 90 %) mit

stark poröser Struktur. Die Poren sind wie bei einem Schwamm untereinander

verbunden. 2 g Aktivkohle entsprechen ungefähr der Fläche eines Fußballfeldes

– ein mit ca. 200 g Kohle bestückter Standardfilter verfügt also über eine

Filterfläche von ca. 100 Fußballfeldern.

NFZ-INNENRAUMLUFTFILTER: AUCH FÜRS GROBE

Im Gegensatz zum Pkw werden Nutzfahrzeuge häufig in staubreichen Arealen

wie Baustellen betrieben – ihre Innenraumluftfilter müssen daher nicht nur

kleinste Partikel aus dem Fahrgastraum fernhalten, sondern auch Grobstaub

eliminieren. Allerdings: Je feiner gefiltert wird, desto mehr Schmutz wird abgeschieden

– und umso schneller ist die Staubaufnahmekapazität erschöpft.

Aufgabe der Entwicklungsingenieure ist es, die geforderte feine Abscheidung

mit einer langen Lebensdauer zu verbinden. Im Falle einer extrem hohen

Grobstaubbelastung, wie sie beispielsweise auf einer Baustelle oder in einem

Steinbruch herrscht, muss der Filter entsprechend oft getauscht werden –

oder es muss die Möglichkeit bestehen, ihn zu reinigen. Im Falle des LA 43 fiel

bei der Entwicklung die Entscheidung zugunsten des Reinigens.

BEI EXTREMEN GROBSTAUB-BELASTUNGEN:

DER AUSKLOPFBARE MAHLE FILTER

Je stärker der Verschmutzungsgrad der Umgebungsluft, umso schneller setzt

sich der Filter zu. In einem besonders staubigen Umfeld kann der Innenraumluftfilter

in wenigen Stunden so verschmutzen, dass der Betrieb der Lüftungsanlage

praktisch zum Erliegen kommt. Für diese Extremsituationen hat MAHLE

in Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz den ausklopfbaren Filtereinsatz LA 43

entwickelt, der ab Werk in Baustellenfahrzeugen der Modellreihen Actros und

Actros II verbaut ist.

Um dem bei extremer Staubbelastung mehrfach am Tag anfallenden Reinigungsprozess

standzuhalten, wurde die Konstruktion des Filters modifiziert.

Rein äußerlich unterscheidet sich der Spezialfilter von den übrigen MAHLE

Innenraumluftfiltern durch die deutlich robustere Ausführung mit stabilen Aluminiumseitenleisten

und massiven Endleisten aus Kunststoff. Die optimale

Abdichtung wird durch ein sogenanntes Schwert in der Endfalte des Vlieses

sowie eine rundum laufende Schaumstoffdichtung erreicht. Ein beidseitiges

Gitter aus korrosionsbeständigem Metalldraht stützt und schützt das Filtervlies.

Das Filtermedium selbst besteht aus einem synthetischen Filtervlies, das in

diesem Fall für ein deutlich höheres Staubaufnahmevolumen ausgelegt ist.

Das Vlies des LA 43 wird beidseitig durch ein Gitter geschützt und gestützt.

1

FILTER – DIE REINE WAHRHEIT

Der LA 43: robuste Ausführung mit Seitenleisten aus Kunststoff (1) und Aluminium (2)

sowie rundum laufende Schaumstoffdichtung (3).

DIE WARTUNGSINTERVALLE: NUR ANHALTSPUNKTE

Der Innenraumluftfilter wird im Fahrzeug zumeist vor der Heizungs- bzw. Klimaanlage

verbaut, wo die verschmutzte Außenluft angesaugt und gereinigt in den

Innenraum geblasen wird – in optimalem Filterzustand sind das bis zu 150 l

Luft pro Sekunde. Bei zugesetztem Filter verringert sich die Luftmenge. Signifikant

bemerkbar wird dies, wenn trotz auf Maximum eingestellter Gebläseleistung

nur eine begrenzte Luftmenge im Fahrgastraum ankommt. (Im Zweifelsfall

hilft auch ein Blick direkt auf den Filter.) Ist der Innenraumluftfilter zugesetzt,

ist es – unabhängig von den seit dem letzten Filterwechsel zurückgelegten

Kilometern – höchste Zeit, ihn zu wechseln bzw. im Falle des LA 43 zu reinigen.

Unterbleibt diese Maßnahme, drohen teure Folgeschäden an Heizungs- bzw.

Klimaanlage.

Die Prozedur des Reinigens kann im Falle des LA 43 bis zu 80 Mal wiederholt

werden. Tests in Labor und Praxis haben ergeben, dass selbst nach 80 Reinigungen

(Ausklopfen und Ausblasen) die Anfangswerte des Neufilters nahezu

wieder erreicht werden. Anschließend sollte der Filter allerdings ausgetauscht

werden, da sich seine Leistungswerte rapide zu verringern drohen.

GUT ABGEKLOPFT: TIPPS FÜR DIE REINIGUNG DES LA 43

Vorreinigung: Ausklopfen auf einer ebenen Fläche löst den sich größtenteils

auf der Rohseite befindenden Schmutz.

Reinseite

Rohseite

Wie bei jedem Filter ist auch beim LA 43 die Einbaurichtung wichtig.

Hauptreinigung: Ist Druckluft zum Reinigen verfügbar, kann der Filter

anschließend ausgeblasen werden. Das Ausblasen sollte jedoch immer von der

Reinseite aus, also entgegen der Pfeilrichtung auf der Außenleiste (siehe Bild),

erfolgen – ansonsten werden die Staubteilchen durch das Material geblasen,

was zu einem starken Einbruch des Abscheidegrads insbesondere für kleine

Teilchen führt und den Filter unbrauchbar macht. Wichtig ist auch die Wahl des

Luftdrucks: Um die lange Lebensdauer des Filters zu erhalten und um Beschädigungen

zu vermeiden, sollte hier nicht mit dem in Werkstätten üblichen Luftdruck

gearbeitet werden. Weniger ist hier mehr, vor allen Dingen im Hinblick

auf die Lebensdauer. Das heißt: mit der Druckluftdüse nicht zu dicht an den Filter,

sondern aus einem Abstand von ca. 10–15 cm den Filter äußerst vorsichtig mit

möglichst geringem Luftdruck (max. 0,5 bar) ausblasen.

Gibt es unterwegs keine Möglichkeit der Druckluftreinigung, ist es völlig ausreichend,

den Filter nur auszuklopfen und bei nächster Gelegenheit wie oben beschrieben

mit Druckluft zu reinigen. Beim Wiedereinsetzen sollte auf die korrekte Einbaurichtung

geachtet werden – erkennbar an den Pfeilen auf der Seitenleiste.

Hinweis: Der ausklopfbare Filter ist zwar robust ausgelegt, sollte jedoch vor

jedem Wiedereinsetzen auf eventuelle Beschädigung untersucht und im Zweifelsfall

ausgetauscht werden.

3

2

AFTERMARKET

news 13


KUNDENPORTRÄT

Unternehmen

„Das gesamte

funktioniert wie eine Familie“

Auto Delta ist eines der erfolgreichsten Handelsunternehmen für Autoersatzteile

und -zubehör auf dem portugiesischen Markt. Vor 30 Jahren

von Armindo Romão und Catarina Silva gegründet, ist der Betrieb bis

heute fest in Familienhand. Er beliefert mehr als 600 Kunden in ganz

Portugal – und darüber hinaus in verschiedenen afrikanischen und

europäischen Ländern.

MAHLE Aftermarket news: Herr Romão, herzlichen Glückwunsch. Im Mai

kann Auto Delta auf 30 Jahre Marktgeschehen zurückblicken. Erinnern Sie

sich noch an das Jahr 1977?

Armindo Romão: Selbstverständlich. Wir starteten damals als 2-Personen-Betrieb.

Meine Frau Catarina Silva war für den administrativen Bereich

verantwortlich, ich für den Vertrieb. Das waren ganz andere Zeiten als heute:

Damals kam der Kunde noch zum Lieferanten. Heute ist das natürlich umgekehrt.

Inzwischen verstehen wir uns als Servicepartner, die unsere Kunden

regelmäßig besuchen und über Neuerungen informieren.

MAHLE Aftermarket news: Wie waren die Anfangszeiten?

Armindo Romão: Schwierig. In den Jahren nach der Nelkenrevolution

1974 war die wirtschaftliche Entwicklung in Portugal durch Einfuhrbeschränkungen

gehemmt. Autoersatzteile zu besorgen, war ein sehr kompliziertes

Geschäft. Um Produkte importieren zu können, mussten wir Kredite aufnehmen.

Es war ein hartes Stück Arbeit, aber glücklicherweise haben wir es geschafft.

MAHLE Aftermarket news: Und dann kam die Aufnahme Portugals in die

Europäische Union ...

Armindo Romão: Ja, das war 1986. Aber zu diesem Zeitpunkt hat Auto

Delta schon eine gewaltige Entwicklung durchgemacht: vom Einzelhandelshin

zum Großhandelsunternehmen. Damit waren wir in der Lage, stets auf

neue Technologien zu setzen – und konnten so auch den gestiegenen Qualitätsstandards

in der EU gerecht werden. Diese Entwicklung hält bis heute an.

Unsere Firma ist für die Zukunft bestens aufgestellt, denn unsere Kinder

beginnen, unsere Arbeit fortzuführen.

MAHLE Aftermarket news: Auto Delta ist bis heute ein Familienbetrieb?

Armindo Romão: Durch und durch – und zwar im weitesten Sinn des

Wortes. Das gesamte Unternehmen funktioniert wie eine große Familie. Mein

Sohn Marcelo Silva hat inzwischen die Verkaufsleitung und den Import übernommen.

Meine Tochter Rosália Silva kümmert sich gemeinsam mit meiner

Frau um die finanziellen Belange. Und auch unsere etwa 30 weiteren Mitarbeiter

AFTERMARKET

news 14

sind Teil dieses „Familienbündnisses“. Unseren gesamten Erfolg verdanken wir

diesem Teamgeist und der guten Zusammenarbeit.

MAHLE Aftermarket news: Hat das auch Auswirkungen auf das Verhältnis

zu den Kunden?

Armindo Romão: Mit Sicherheit. Durch unsere äußerst geringe Personalfluktuation

kennen sich unsere Mitarbeiter und die Auftraggeber oft seit vielen

Jahren. Das sorgt für Vertrauen – und führt in vielen Fällen regelrecht zu

freundschaftlichen Beziehungen.

MAHLE Aftermarket news: Das sind die sogenannten weichen Faktoren.

Wie sieht es bei Auto Delta mit den harten Fakten aus?

Armindo Romão: Im Jahr 1995 haben wir einen neuen Firmensitz bezogen,

der auf einer Fläche von 2.300 qm alle notwendigen Dienstleistungsbereiche

vereint. Fährt heute ein Lkw auf unser Areal, kann er nach 20 Minuten wieder

beladen abfahren. Unsere Produktpalette umfasst derzeit jede Art von Autoersatzteil

und Zubehör. Wir haben Motoren, Federungen, Steuerungen, Kupplungen,

Bremsen, Filter und vieles mehr im Programm. Um ausschließlich

garantierte Qualität anbieten zu können, arbeiten wir nur mit erstklassigen

Produktionsbetrieben zusammen – wie beispielsweise MAHLE.

MAHLE Aftermarket news: Das freut uns zu hören.

Armindo Romão: MAHLE hat in Portugal einen sehr guten Ruf. Deshalb

stärkt diese Zusammenarbeit auch unser Image. Aber ich will noch weiter

gehen: Ich sprach vorhin von unserem Unternehmen als Familie. In diesem

Sinn sind wir stolz darauf, Teil der „MAHLE Familie“ zu sein. Denn die

Geschäftsbeziehungen zu MAHLE zeichnen sich durch das besondere Quäntchen

„mehr“ aus. Sie bieten in allen Geschäftsbereichen absolute Qualität.

Das ist Ansporn für unser eigenes Qualitätsmanagement.

MAHLE Aftermarket news: Inwiefern?

Armindo Romão: Wir werden dieses Jahr die notwendigen Schritte für

unsere Qualitätszertifizierung einleiten – sowohl auf nationaler als auch auf

internationaler Ebene. Denn wir wollen unseren Kunden zeigen, dass wir ein

zukunftsorientiertes Unternehmen sind.

MAHLE Aftermarket news: Herr Romão, wir danken Ihnen für das

Gespräch und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg – auch und insbesondere

mit MAHLE Produkten.

Eingespieltes Team: Armindo Romão und seine Frau Catarina Silva von Auto Delta

im Gespräch mit MAHLE Aftermarket news.


DER

LUFTKURORT

AM NEUEN STANDORT WOLFSBERG PRODUZIERT MAHLE FILTERSYSTEME AUSTRIA

INNENRAUMLUFTFILTER UND ENTWICKELT INNOVATIVE MECHATRONIK-KOMPONENTEN.

Das österreichische Wolfsberg, am Fuße der Koralpe in Kärnten gelegen,

ist ein „Luftkurort“ der etwas anderen Art: Hier produziert MAHLE

Filtersysteme Austria seit Mitte 2005 Innenraumluftfilter – und damit im

übertragenen Sinn saubere Luft. Innenraumluftfilter verhindern das

Eindringen von Pollen, Abgasen und anderen staubförmigen Substanzen

in den Fahrzeuginnenraum, was nicht nur Allergikern wesentliche

Vorteile bietet. Innenraumluftfilter mit Aktivkohle absorbieren zusätzlich

diverse Gerüche und sorgen dadurch für größtmöglichen Komfort.

NEUES WERK FÜR DIE FILTERPRODUKTION

Der Standort Wolfsberg gehört zur 40 km entfernt gelegenen MAHLE Filterproduktion

St. Michael ob Bleiburg. Mit Unterstützung des Landes Kärnten

konnte MAHLE das ehemalige Produktionsgebäude einer in Konkurs gegangenen

Schuhfabrik übernehmen und für die Filterproduktion adaptieren. Nach

Beendigung der Sanierungsarbeiten 2005 hat die Geschäftsleitung in St.

Michael in einem 1. Schritt die gesamte Innenraumluftfilter-Fertigung von St.

Michael nach Wolfsberg verlagert – und dabei sichergestellt, dass die hohen

Produktivitäts- und Qualitätsstandards des Mutterwerks übernommen wurden.

INNOVATIONSPROJEKT „MECHATRONIK“

Anschließend wurden im Rahmen des Innovationsprojekts „Mechatronik“ die

gesamte Fertigung der Mechatronik-Komponenten sowie die österreichische

Dependance der Mechatronik-Entwickung in Wolfsberg positioniert. Eine

intensive Zusammenarbeit mit der Höheren Technischen Lehranstalt (HTL)

Modernste Fertigung: Produziert wird auf 5 Aktivkohlelinien im 2-Schicht-Betrieb auf

neuen Messerfaltanlagen sowie einer Falt- und Umreifungsanlage.

Erfolgsfaktor Mensch: Aktuell sind am Standort Wolfsberg 82 Mitarbeiter beschäftigt, die bereits

im Jahr 2006 731.000 Stück LA-Filter und 1.660.000 Stück LAK-Filter produziert haben.

Wolfsberg sichert dabei die bedarfsorientierte Ausbildung der dringend benötigten

Mechatronik-Spezialisten von morgen.

ZERTIFIZIERTE QUALITÄT

Aktuell sind am Standort Wolfsberg 82 Mitarbeiter beschäftigt, wobei insbesondere

im Bereich Mechatronik sowie bei der Innenraumluftfilter-Fertigung der

weitere Ausbau geplant ist. Im Jahr 2006 wurden bereits 731.000 Stück LA-Filter

(Innenraumluftfilter ohne Aktivkohle) und 1.660.000 Stück LAK-Filter (Innenraumluftfilter

mit Aktivkohle) produziert. Und schon jetzt ist eine Erweiterung der

Kapazitäten vorgesehen. Von der hohen Qualität in Wolfsberg konnten sich übrigens

inzwischen auch die neutralen Prüfer des TÜV überzeugen: Seit Februar

2007 ist das Produktionswerk nach TS16949 zertifiziert – und erfüllt damit die

strengen Forderungen dieser für die Automobilindustrie wichtigen Norm.

GUTE LUFT HAT IMMER SAISON

Die Filterproduktion bei MAHLE Wolfsberg läuft 12 Monate im Jahr auf Hochtouren

– denn gute Innenraumluftfilter werden das ganze Jahr über gebraucht.

Aber wann muss der Filter hauptsächlich welche Stoffe aus der Atemluft holen?

Die Tabelle gibt einen Überblick.

MAI

OZON

POLLEN

JUNI JULI AUG SEP OKT NOV DEZ JAN FEB MÄRZ APR

ERHÖHTE LUFTFEUCHTIGKEIT

Viel Raum: Die gesamte für Produktion adaptierbare Fläche beträgt 14.000 m 2 .

Höchste Qualitätsstandards: Seit Februar 2007 ist das Produktionswerk nach TS16949

zertifiziert und erfüllt damit diese für die Automobilindustrie wichtige Norm.

AFTERMARKET

news 15

VOR ORT


MARKT

IMPRESSUM

Ganz schön

ABGEDREHT

DIE REGISSEURE DES NEUEN MAHLE AFTERMARKET FILMS SIND … UNSERE PRODUKTE!

Die Idee war ebenso einfach wie überzeugend. „MAHLE gibt es überall, wo es

Autos gibt“ – also zeigen wir dieses „Überall“: die Länder mit ihren typischen

Landschaften, in denen die Fahrzeuge unterwegs sind, die ab Werk mit unseren

Motorenteilen und Filtern arbeiten – vom eisigen Sibirien bis zur sengend

heißen Wüste –, dazu den Slogan, eingeblendet in der Sprache des jeweils

dargestellten Landes. Dann natürlich die Werkstätten und Motoreninstandsetzungsbetriebe,

in denen unsere Produkte im Rahmen von Wartung und

Reparatur eingebaut werden. Dazu, gegensätzlich musikalisch untermalt,

Einblendungen aus unseren internationalen Fertigungsstätten und Sequenzen

aus der Forschung und Entwicklung – teilweise entstanden unter buchstäblich

MAHLE Aftermarket news 2/2007

REDAKTION MAHLE Aftermarket news

MAHLE Aftermarket GmbH

Pragstraße 26–46

70376 Stuttgart

www.mahle-aftermarket.com

VERANTWORTLICH FÜR DEN INHALT: Arnd Franz

REDAKTEURE: Andrea Arnold, Yves Canaple, Christoph Dutschke,

Andreas Kimmerle, Hans-Ulrich Melchert, Peter Riedmayer, Holger Roden

AUSSENREDAKTION: Ingrid Münzer, Sabine Steinmaier

(Bransch & Partner GmbH, Stuttgart)

GESTALTUNG UND PRODUKTION: Bransch & Partner GmbH, Stuttgart

FOTOS: Bransch & Partner GmbH, Stuttgart,

MAHLE GmbH, Stuttgart, Simianer & Blühdorn GmbH, Stuttgart

REPRO: HKS GmbH, Stuttgart

DRUCK UND VERTRIEB: R+R Medienpartner, Riederich

Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Veröffentlichung jeglicher Art, auch in elektronischen Medien

und/oder auszugsweise, nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der MAHLE Aftermarket GmbH.

Weitere Information und autorisierte Druckvorlagen: über Ihren persönlichen MAHLE Vertriebspartner.

AFTERMARKET

news 16

Printed in Germany.RR.04/07

eiskalten Bedingungen. Und nicht zuletzt Zooms auf die Fertigungsmaschinen

von Motorenteilen und Filtern … und die Druckmaschinen, die unsere Verpackungen

herstellen.

Das Ergebnis der Dreh- und Schneidearbeiten haben wir unseren Kunden

bereits auf der Automechanika gezeigt. Vielleicht haben Sie den Film auch schon

einmal bei einem unserer Vertriebspartner gesehen. Wenn nicht, empfehlen wir

Ihnen einen Besuch auf www.mahle-aftermarket.com – dort können Sie

sich eine datenreduzierte Version auf Ihren Rechner herunterladen. Wir wünschen

Ihnen viel Spaß dabei … und gute Unterhaltung!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine