30.11.2012 Aufrufe

Download - Kuga Tours

Download - Kuga Tours

Download - Kuga Tours

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

© Entwurf & Layout: Eva Gafert<br />

www.kuga-tours.de<br />

Herbsttreffen am Bodensee<br />

3. Frühjahrstreffen in Wörnitz<br />

•REISEVERLAUF<br />

•LEISTUNGEN •PREIS<br />

•IMPRESSIONEN<br />

Wieder da 2011<br />

•„DIE DONAU“-RUMÄNIEN<br />

•TUNESIEN •PRAG<br />

Die „Neuen 2011“<br />

•NORWEGEN-SCHWEDEN<br />

MIT HURTIGRUTEN<br />

•STÄDTETOUREN:<br />

ST. PETERSBURG<br />

AMSTERDAM<br />

•SARDINIEN<br />

•ÄGYPTEN<br />

bald<br />

buchen!<br />

Campingreisen<br />

Reiseinfos 2011 · Hauszeitung Nr. 14<br />

Möchten Sie unseren ausführlichen, kostenlosen Katalog mit Reiseverlauf, Leistungen<br />

und Preis sofort und auch zukünftig? Kurzer Anruf, Fax oder E-Mail genügt.<br />

KUGA TOURS ®<br />

KUGA GmbH ®<br />

Geschäftsführer Olaf Gafert<br />

Pörbitscher Hang 21<br />

D-95326 Kulmbach<br />

E-Mail: info@kuga-tours.de<br />

Besuchen Sie uns auf der CMT<br />

Sie finden uns<br />

an unserem eigenen Stand<br />

(Halle 7 / Stand 7 A 12)<br />

und am Stand der Fa. PÖSSL<br />

(Halle 5 / Stand 5 B 12)<br />

Telefon: +49-(0)92 21-8 41 10<br />

Telefon: +49-(0)7 00-5 84 28 68 77<br />

Telefon: +49-(0)1 72-3 54 34 95<br />

Telefax: +49-(0)9221-84130<br />

Internet: www.kuga-tours.de<br />

www.usa-verschiffung.de


KUGA TOURS 2010<br />

KUGA TEAM 2011<br />

Das KUGA TEAM wünscht allen Leserinnen und<br />

Lesern ein gesundes, sorgenfreies und erlebnisreiches 2011


ECHT ABGEFAHREN …<br />

fand ich die Erzählungen eines Wohnmobilisten, der<br />

mit Frau und Freunden in Frankreich die gesamte<br />

Atlantikküste echt abgefahren hatte und viel<br />

Schönes, Kurioses und Aufregendes erlebt hatte.<br />

Moment mal: „Echt abgefahren!“ – das ist ja ein<br />

maßgeschneiderter Ausdruck für uns mobil Reisende.<br />

Da musste ich gleich mal zeitgemäß „googeln“, wo<br />

der Ausdruck herkommt: Eine beliebte Wendung in<br />

der Jugendsprache der 80er Jahre. Wäre also anno<br />

dazumal „überaus entzückend“ gewesen oder heute<br />

„megacool“. Darüber hinaus sollen manche damit<br />

ihre „Trips“ mittels Joints und Alkohol beschrieben<br />

haben.<br />

Da lob ich mir unsere „Echt Abgefahren“-Variante:<br />

Wohnmobil oder Wohnwagen packen, Papiere und<br />

Gasflaschen prüfen und losfahren.<br />

Lasst uns also jung bleiben, mobil bleiben und offen<br />

für Neues (– kann auch süchtig machen). Viele Ziele<br />

und Länder warten, auf eigene Faust oder sorgloser<br />

und geselliger in der Gruppe bereist zu werden –<br />

und am Besten gleich 2011!<br />

Und dann erzählen wir unseren Verwandten und<br />

Freunden, wohin uns unser Gespann oder Mobil<br />

brachte und was wir erlebten – halt einfach<br />

„echt abgefahren“.<br />

Deshalb bald planen und vielleicht bei uns einen<br />

Platz sichern, damit dann nicht der Zug bzw. die<br />

Gruppe ohne einen abfährt.<br />

Wir möchten wir uns sehr für Eure zahlreichen<br />

Buchungen und Euer uns entgegengebrachtes<br />

Vertrauen bedanken und freuen uns auf ein<br />

Wiedersehen 2011.<br />

Das KUGA TOURS-Team wünscht allen<br />

unseren Teilnehmern und Interessenten für 2011<br />

vor allem Gesundheit, das Erreichen vieler kleiner<br />

und großer, kurzer und naher Ziele und viel Zeit<br />

zum Erleben, Genießen und Entspannen.<br />

Allzeit gute Fahrt und<br />

eine schöne Reisesaison 2011!<br />

Ihr/Euer Team von KUGA TOURS,<br />

Stella, Eva und Olaf Gafert<br />

samt Büro und Reiseleiter<br />

„Pfoten-Geflüster“: Leider lehnen immer mehr Restaurants,<br />

vor allem aber Busse ab, Ihre Vierbeiner mitzunehmen.<br />

Bitte sprechen Sie uns konkret auf Ihre Wunschreise an!<br />

www.technik-caravane.de<br />

Besuchen Sie auch unsere Bildergalerie<br />

auf unserer Homepage<br />

www.kuga-tours.de<br />

„Impressionen Technik Caravane Juni 2010“<br />

3


4<br />

KUGA TOURS 2011<br />

„Impressionen 2010“<br />

Zum 3. Mal können Sie/könnt ihr Informationen und Tipps bekommen zu unseren<br />

aktuellen Reisen, „Ihren“ Reiseleiter kennen lernen bzw. wiedersehen oder<br />

vielleicht bereits auf einen weiteren Teilnehmer derselben gebuchten Reise ’11<br />

treffen. Wir stehen auf einem Gelände des Autohofes Wörnitz mit<br />

hervorragenden gastronomischen und sanitären Gegebenheiten<br />

(www.autohof-woernitz.de). Wer mag, kann sich am Samstag im Fahren<br />

eines LKWs (mit mobiler LKW-Werkstatt auf der Wechselbühne)<br />

üben oder sich für eine Beautybehandlung anmelden.<br />

Ebenso werden am Samstag Filme von Teilnehmern gezeigt;<br />

verschiedene Vertreter der Zulieferindustrie beraten vor Ort.<br />

Teilnahmegebühr: 10,00 € / Fahrzeug samt Lichtstrom vor Ort;<br />

Anruf, Fax oder E-Mail zur Anmeldung genügt!<br />

18.03. - 20.03.2011<br />

3. FRÜHJAHRS-INFOTREFFEN 2011<br />

Zum Saisonstart informieren und Vorfreude steigern


KUGA TOURS 2011<br />

Diesmal treffen wir uns am Bodensee dem malerisch gelegenen<br />

Dreiländereck im Südwesten Deutschlands. Standort für diese<br />

Tage ist der vielfach prämierte Campingpark Gitzenweiler Hof<br />

(5 Sterne) bei Lindau (siehe Anzeige unten). Für Freitag ist eine<br />

Stadtführung durch Lindau, in einer Hymne gar „schwäbisches<br />

Venedig“ genannt, geplant – natürlich samt klassischer<br />

Schifffahrt. Am nächsten Tag wollen wir dann nach<br />

Friedrichshafen und zum dortigen, weltweit<br />

bedeutenden Zeppelinmuseum.<br />

Genaues Programm im Katalog „Campingreisen 2012“.<br />

Voranmeldungen sind ab sofort möglich.<br />

08.09. - 12.09.2011<br />

HERBSTTREFFEN AM BODENSEE<br />

KUGA TOURS-Treffen 2011<br />

5


6<br />

KUGA TOURS 2011<br />

NEU<br />

Hartelijk welkom in Holland - Grachtenrundfahrten – Van-Gogh-Museum<br />

berühmter Käsemarkt von Alkmaar – der „Bollenstreek“, Blumenzwiebelfelder<br />

ohne Ende – „Koninginnedag“ zu Ehren der<br />

Königin – Welthafen Rotterdam – „Schwimmender Blumenmarkt“<br />

größte Blumenversteigerung der Welt –<br />

Museumsdorf Zaanse Schans<br />

27.04. - 04.05.2011<br />

STÄDTETOUR AMSTERDAM<br />

Grachten und Van Gogh – Käsegenuss und sooo viele Tulpen<br />

Herz Böhmens spüren und erleben<br />

STÄDTETOUR PRAG<br />

14.05. - 21.05.2011<br />

„Goldene Stadt“, „Herz Mitteleuropas“ und „100-türmiges Prag“<br />

genannt – Stadtrundfahrt/-gang – Hradschin mit St. Veits Dom und<br />

„Goldenem Gässchen“ – Fahrt zum Weinstädtchen Melnik:<br />

Weinprobe im Schlosskeller und Essen im Schlossrestaurant –<br />

Moldau-Schifffahrt – Besuch einer Vorstellung des Laterna Magica –<br />

Folkloreabend – Burg Karlstein, Schatzhaus Karl IV<br />

wieder<br />

da!<br />

Seit 2010 „Frischling“<br />

in der UNESCO-Liste:<br />

Der Grachtengürtel in<br />

Amsterdam.<br />

Die Altstadt von Prag<br />

steht bereits seit 1992<br />

als Weltkulturerbe<br />

unter dem Schutz<br />

der UNESCO.<br />

kurz<br />

gu<br />

UN


und<br />

t mit<br />

ESCO<br />

Das historische Zentrum<br />

von St. Petersburg und das<br />

dazugehörige Ensemble sind<br />

seit 1990 UNESCO-geschützt.<br />

Das Ufer der Seine wurde 1991<br />

in die Liste der UNESCO<br />

aufgenommen, Schloss und Park<br />

von Versailles bereits 1971.<br />

Paris ist Sitz der UNESCO.<br />

Die Liste gibt es seit 1975.<br />

KUGA TOURS 2011<br />

Nördlichste Millionenstadt der Welt – 2400 Gebäude Weltkulturerbe<br />

der UNESCO – Eremitage, eines der bedeutendsten Kunstmuseen der<br />

Welt – Puschkin, eines der schönsten Residenz-Ensembles der Welt<br />

Katharinenpalast mit legendärem Bernsteinzimmer – Peterhof,<br />

Residenz der Zaren mit Großem Palast, Großer Kaskade und<br />

grandiosem Park samt Neptunsbrunnen – Drehort zum<br />

James Bond-Film „Golden Eye“ – Start und Ende: Helsinki<br />

NEU<br />

15.07. - 22.07.2011<br />

23.07. - 30.07.2011<br />

STÄDTETOUR<br />

ST. PETERSBURG<br />

Glanz und Pracht am Finnischen Meerbusen<br />

Im Frühling in die Stadt der „Liebe“<br />

STÄDTETOUR PARIS<br />

17.04. - 24.04.2011<br />

„Stadt der Liebe und Verliebten“ – 2 ausführliche Stadtrundfahrten<br />

2 Führungen durch Montmartre und das Maraisviertel – VIP-Besuch<br />

(ohne Warten!) der Mona Lisa im Louvre<br />

Revue-Besuch im Revuetheater „Paradis Latin“<br />

samt French Can Can – Versailles, Residenz<br />

des Sonnenkönigs – Lichterfahrt durch Paris<br />

mit dem Bus und auf der Seine<br />

„Impressionen 2010“<br />

7


8<br />

KUGA TOURS 2011<br />

„Impressionen 2010“<br />

Colmar – Nancy – Metz – Epernay – Reims – Fontainebleau<br />

– Chartres, „Frankreichs Akropolis“ – Schlösser<br />

der Loire – Nantes – Ile de Ré, „St. Tropez der Atlantikküste“<br />

– Stadt Cognac am Fluß Charente – Arcachon<br />

Bordeaux – Lot-Tal – Perigord – Grotte von Lascaux<br />

Burgund – Beaune – Dijon (Cassis-Likör und Senf!)<br />

Ronchamp<br />

01.05. - 29.05.2011<br />

FRANKREICH<br />

Wilde Küste, romantische Loire, genußvolles Burgund!<br />

Einsame Highlands, gewaltige Castles, sagenumwobene Clans!<br />

SCHOTTLAND<br />

30.07. - 20.08.2011<br />

Amsterdam – Heiratsparadies Gretna Green – Edinburgh<br />

Falkirk-Schleuse – St. Andrews, „Heimat des Golfspiels“<br />

Dunnottar Castle – „Malt Whisky Trail” – Inverness – wilde<br />

Atlantikküste – Dunrobin Castle – Ausflug: Orkney-Inseln<br />

Kalksteinhöhle Smoo Cave – Isle of Skye – Loch Ness – Glen Coe<br />

Paisley – Culzean Castle<br />

„Impressionen“


Midsommar<br />

auf dem Schiff<br />

KUGA TOURS 2011<br />

NEU<br />

MIT HURTIGRUTEN<br />

UND LAPPLAND<br />

NORWEGEN-SCHWEDEN<br />

Die Höhepunkte Skandinaviens von seiner schönsten Seite<br />

08.06. - 10.07.2011<br />

Göteborg – Oslo – Heddal Stavkirke – Hardangervidda<br />

Geilo – Hardanger Fjord – Bergen mit Fischtorget (Fischmarkt)<br />

Nationalpark Jostedalsbreen – Geirangerfjord<br />

Mit Postschiff und Bus: Naeroysund – Rorvik,<br />

„Tor zum Nordland“ Mo i Rana – Vestfjorde – Lofoten<br />

Vesteralen – Senja – Lyngenfjord – Finnmark<br />

Hammerfest – Nordkap – Kirkenes – Lappland<br />

Inarisee – Rovaniemi – Polarkreis – Inlandsvägen<br />

Jokkmokk, „Tor zur Wildnis“ – Östersund<br />

„Königsweg“ der Wikinger – Lillehammer<br />

Dalarna – Mora – Stockholm – Vättern-See<br />

Smaland, „Schwedens Glasreich“ – Orrefors<br />

Insel Öland, „Schwedens Sylt“<br />

Kalmar – Dom zu Lund<br />

9


10<br />

KUGA TOURS 2011<br />

Krakau – „ukrainische Kornkammer“ – Kiew, „Mutter der<br />

russischen Städte“ – Folkloreabend – Schwarzes Meer<br />

Odessa – Cherson – Krim, „Perle der Schwarzmeerküste“<br />

Jalta – „Schwalbennest“ – Charkow – Moskaus<br />

„Speckgürtel“ – Moskau mit Kreml – St. Petersburg,<br />

„Venedig des Nordens“ mit Eremitage<br />

und Bernsteinzimmer – Helsinki<br />

02.05. - 02.06.2011<br />

UKRAINE-RUSSLAND<br />

Stolze Städte, weites Land, russische Seele!<br />

„Schwarze Madonna“, Schlesien, Deutschorden und Wanderdünen<br />

POLEN-MASUREN-KÖNIGSBERG<br />

06.06. - 30.06.2011<br />

Schlesien – Breslau – Tschenstochau mit<br />

„Schwarzer Madonna“ – Krakau,<br />

„Stadt der Könige“ – Salzbergwerk<br />

Wieliczka – Zakopane – Renaissance-<br />

Stadt Lublin – Warschau – Seenparadies<br />

Masuren, Schiffs- und Busausflug<br />

Folkloreabend – Nikolaiken und Lötzen<br />

Königsberg – Kreuzritterordensburg<br />

Marienburg – Wallfahrtskirche „Heilige Linde“<br />

„Bernstein“-Stadt Danzig – Wanderdüne Leba<br />

Stettin<br />

„Impressionen“<br />

„2009 vieles besser!“<br />

So bringt es Franz auf den<br />

Punkt: „Straßenverhältnisse,<br />

Aufwand, Probleme und Zeit<br />

an den Grenzen und Einkaufsmöglichkeiten<br />

(ein Bunkern<br />

zuhause wird überflüssig).“<br />

Salzbergwerk Wieliczka<br />

Salzsiederei seit ca. 5500 Jahren<br />

in der Gegend, seit über 700<br />

Jahren in W. Salzbergbau;<br />

erwirtschaftete 300 Jahre lang<br />

im Mittelalter ein Drittel der<br />

polnischen Staatseinnahmen;<br />

prachtvolle unterirdische Säle<br />

und eine Kapelle, erschaffen aus<br />

Salz (Statuen, Kronleuchter, etc.);<br />

seit 1978 auf der UNESCO-Liste;<br />

ebenso Heilstollen für Atemwegserkrankungen.


ACHTUNG:<br />

neuer Termin<br />

KUGA TOURS 2011<br />

2 Tage Färöer – Jökulsargljurfur – Myvatn – Jeepfahrt<br />

Husavik – Walbeobachtung – Godafoss, „Götterfall“<br />

„Westfjorde“ – Robben – „Harpunenfjord“ – Papageientaucher<br />

– Snaefellsjökull (von hier aus ließ Jules Verne<br />

den „Mittelpunkt der Welt“ suchen) – Reykjavik mit<br />

„Vulcano-Show“ – „Gr. Geysir“ – Vatnajökull-<br />

Gletscher – Bootsausflug „Gletscherlagune“<br />

16.07. - 13.08.2011<br />

ISLAND-FÄRÖER<br />

Geysire und Gletscher im Paradies für Naturliebhaber!<br />

Kultur und viel Natur zwischen Peipsisee und Kurischer Nehrung!<br />

BALTIKUM ST. MIT PETERSBURG<br />

Highlight-Splitter: Peterhof!<br />

Ursprünglich 1704 als kleines<br />

Landhaus am finnischen Meerbusen<br />

von Peter I. angedacht,<br />

stand 10 Jahre später der Plan<br />

zum „Russischen Versailles“ mit<br />

Lustschlösschen Mon Plaisir. Die<br />

grandiose Gartenanlage mit regelmäßigen<br />

Gärten, Fontänen<br />

und Kaskaden vervollkommnete<br />

diese einzigartige Paraderesidenz<br />

Peter des Großen.<br />

„Impressionen 2010“<br />

01.06. - 04.07.2011<br />

Posen – Warschau – Wigry – Wasserschloss Kaunas – Trakai<br />

Vilnius – „Europos Centras“ – Aluksne Hochebene – Voru<br />

Tartu – Peipsi-See, viertgrößter Binnensee Europas<br />

Narva, Grenzstadt zu Russland – 3 ganze Besichtigungstage<br />

St. Petersburg: Stadtrundfahrt, Eremitage, Puschkin, Katharinenpalast,<br />

Bernsteinzimmer, Peterhof – Tallinn – Heilbad Haapsalu<br />

Ostseebad Pärnu – Riga – Ventspils – Kurische Nehrung<br />

Masuren – Danzig<br />

Tallinn<br />

Kulturhauptstadt 2011<br />

bis 15 m<br />

„Impressionen 2010“<br />

11


12<br />

KUGA TOURS 2010 2011<br />

„Impressionen Erkundung 2010“<br />

Fähre: Livorno-Olbia – Cala Gonone – Bootsausflug Golf von Orosei<br />

und „Cala di Luna“ – Busausflug Nuoro und Dorgali – „Trenino Verde“,<br />

Fahrt mit dem Grünen Zug – Costa Rei – Muravera – Erkundung der<br />

sardischen Flora – kleiner Kochkurs – Busausflug Cagliari<br />

Busausflug zu Fischteichen und Muschelzucht – Narbolia<br />

Busausflug Tuili und Nuraghenfestung Su Nuraxi<br />

Golfo dell’ Asinara – Busausflug Alghero und<br />

„Grotta di Nettuno“ – Busausflug Sassari und Castelsardo<br />

Porto San Paolo – Busausflug Costa Smeralda<br />

Bus-/Schiffsausflug Seepark La Maddalena<br />

14.05. - 01.06.2011<br />

SARDINIEN<br />

NEU<br />

Strände, Wälder und Palmen – Nuraghen und Aga Khan<br />

Spektakulär und vielbeachtet von der nationalen und internationalen Fachpresse und Medien:<br />

Die größte Wohnmobilreise aller Zeiten!<br />

Gesponsert von namhaften Partnern v. a. aus der Caravaning Branche:<br />

06.06. - 24.08.2008<br />

Powered by:


Nun folgt:<br />

25.03. bis 07.08.2012<br />

13


Tages- Circa- Reise-<br />

Tag Etappe km Fahrzeit land<br />

1 Flug Frankfurt - Johannesburg 0 0,0 ZA<br />

2 Johannesburg - Stadtrundfahrt 0 0,0 ZA<br />

3 Stadtrundfahrt Pretoria - Folkloreabend 0 0,0 ZA<br />

4 Busfahrt Johannesburg - Durban (563 km) 0 0,0 ZA<br />

5 Fahrzeugübernahme 0 0,0 ZA<br />

6 Durban Puffertag - Einräumen - Einkaufen 0 0,0 ZA<br />

7 Durban Ruhetag - Puffertag 0 0,0 ZA<br />

8 Durban Ruhetag - Puffertag 0 0,0 ZA<br />

9 Durban - St. Lucia 198 4,0 ZA<br />

10 St. Lucia Hippo Croc Tour<br />

evtl. Whale Watching (fakultativ) 0 0,0 ZA<br />

11 St. Lucia Ruhetag - Puffertag 0 0,0 ZA<br />

12 St. Lucia - Hluhluwe NP - St. Lucia -<br />

Safaritag 130 3,0 ZA<br />

13 St. Lucia - Hlane NP 300 5,0 ZA-SZ<br />

14 Hlane NP - Graskop 270 4,5 SZ-ZA<br />

15 Graskop - Letaba Krüger NP - Safaritag 240 4,0 ZA<br />

16 Letaba Krüger NP - Satara - Safaritag 95 6,0 ZA<br />

17 Satara Krüger NP - Skukuza - Safaritag 80 6,0 ZA<br />

18 Skukuza Krüger NP - Berg-en-Dal -<br />

Safaritag 80 6,0 ZA<br />

19 Berg-en-Dal Krüger NP - Lower Sabie -<br />

Safaritag 80 6,0 ZA<br />

20 Lower Sabie Krüger NP - Crocodile Bridge -<br />

Safaritag 60 6,0 ZA<br />

21 Crocodile Bridge Krüger NP -<br />

Maputo (Casa Lisa) (MOC) 175 3,5 ZA-MOC<br />

22 Stadtrundfahrt Maputo 0 0,0 MOC<br />

23 Maputo (Casa Lisa) (MOC) -<br />

Chidenguele (MOC) 250 4,0 MOC<br />

24 Chidenguele (MOC) - Morrungulo (MOC) 291 4,5 MOC<br />

25 Morrungulo (MOC) - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 MOC<br />

26 Morrungulo (MOC) - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 MOC<br />

27 Morrungulo (MOC) - Inhassoro (MOC) 315 5,5 MOC<br />

28 Inhassoro (MOC) - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 MOC<br />

29 Inhassoro (MOC) - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 MOC<br />

30 Inhassoro (MOC) - Gorongosa NP (MOC) 420 6,5 MOC<br />

31 Gorongosa NP (MOC) - Safaritag 0 0,0 MOC<br />

32 Gorongosa NP (MOC) - Tete (MOC) 519 7,5 MOC<br />

33 Tete (MOC) - Liwonde NP (MW) 317 5,5 MOC-MW<br />

34 Liwonde NP (MW) - Safaritag 0 0,0 MW<br />

35 Liwonde NP (MW) - Lilongwe (MW) 284 6,0 MW<br />

36 Lilongwe (MW) - Stadtrundfahrt - Einkaufen 0 0,0 MW<br />

37 Lilongwe (MW) - Chinteche (MW) 361 5,5 MW<br />

38 Chinteche (MW) - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 MW<br />

39 Chinteche (MW) - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 MW<br />

40 Chinteche (MW) - Khondowe<br />

Chitimba (MW) 221 3,5 MW<br />

41 Khondowe Chitimba (MW) -<br />

Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 MW<br />

42 Khondowe Chitimba (MW) - Mbeya (TZ) 240 5,0 MW-TZ<br />

43 Mbeya (TZ) - Iringa (TZ) - 266 5,0 TZ<br />

44 Iringa (TZ) - Ruaha NP (TZ) - 150 3,5 TZ<br />

45 Ruaha NP (TZ) - Safaritag 0 0,0 TZ<br />

46 Ruaha NP (TZ) - Mikumi (TZ) - 290 5,0 TZ<br />

Reiseverlauf – Kil<br />

Infotreffen<br />

für alle Teilnehmer und Interessier<br />

vom 18. bis 20.02.11 in Kastellau<br />

Bitte anmelden!


te<br />

n<br />

ometer - Länder<br />

Länderkürzel:<br />

Südafrika (ZA)<br />

Swasiland (SZ)<br />

Zimbabwe (ZW)<br />

Mosambique (MOC)<br />

Malawi (MW)<br />

Tansania (TZ)<br />

Kenia (KE)<br />

Sambia (ZM)<br />

Botswana (BW)<br />

Namibia (NAM)<br />

Tages- Circa- Reise-<br />

Tag Etappe km Fahrzeit land<br />

47 Mikumi (TZ) - Dar es Salaam (TZ) - 360 6,0 TZ<br />

48 Ausflug Sansibar 0 0,0 TZ<br />

49 Ausflug Sansibar 0 0,0 TZ<br />

50 Dar es Salaam (TZ) - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 TZ<br />

51 Dar es Salaam (TZ) - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 TZ<br />

52 Stadtrundfahrt Dar es Salaam 0 0,0 TZ<br />

53 Dar es Salaam (TZ) - Tanga (TZ) 360 6,0 TZ<br />

54 Tanga (TZ) - Mombasa (KE) - Hotel 170 4,0 TZ-KE<br />

55 Stadtrundfahrt Mombasa 0 0,0 KE<br />

56 Mombasa Hotel - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 KE<br />

57 Mombasa Hotel - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 KE<br />

58 Mombasa Hotel - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 KE<br />

59 Mombasa Hotel - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 KE<br />

60 Mombasa Hotel - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 KE<br />

61 Mombasa (KE) - Voi - Tsavo NP (KE) 360 5,0 KE<br />

62 Tsavo East NP - Safaritag 100 5,0 KE<br />

63 Voi - Tsavo NP (KE) - Kimana -<br />

Amboseli NP (KE) 310 5,5 KE<br />

64 Amboseli NP (KE) - Safaritag 100 5,0 KE<br />

65 Amboseli NP (KE) - Kimana - Nairobi (KE) 210 4,5 KE<br />

66 Nairobi (KE) Stadtrundfahrt 0 0,0 KE<br />

67 Nairobi (KE) - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 KE<br />

68 Nairobi (KE) - Mera (Mt. Kenia) (KE) 245 5,0 KE<br />

69 Mera (Mt. Kenia) (KE) -<br />

Lake Nakuru NP (KE) 250 5,0 KE<br />

70 Lake Nakuru NP (KE) - Safaritag 0 0,0 KE<br />

71 Lake Nakuru NP (KE) - Kisumu -<br />

Lake Victoria (KE) 180 3,5 KE<br />

72 Kisumu - Lake Victoria (KE) - Nairobi (KE) 330 5,0 KE<br />

73 Nairobi (KE) - Arusha (TZ) 280 5,5 TZ<br />

74 Arusha (TZ) - Hatari Lodge - Arusha (TZ) -<br />

Safaritag 100 3,0 TZ<br />

75 Arusha (TZ) - Karatu (TZ) 145 3,0 TZ<br />

76 Serengeti NP - Ngorogoro Crater -<br />

Jeepsafari - Ü in Lodges 0 0,0 TZ<br />

77 Serengeti NP - Ngorogoro Crater -<br />

Jeepsafari - Ü in Lodges 0 0,0 TZ<br />

78 Serengeti NP - Ngorogoro Crater -<br />

Jeepsafari - Ü in Lodges 0 0,0 TZ<br />

79 Serengeti NP - Ngorogoro Crater -<br />

Jeepsafari - Ü in Lodges 0 0,0 TZ<br />

80 Karatu (TZ) - Arusha (TZ) 145 3,0 TZ<br />

81 Arusha (TZ) - Tanga (TZ) 430 7,0 TZ<br />

82 Tanga (TZ) - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 TZ<br />

83 Tanga (TZ) - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 TZ<br />

84 Tanga (TZ) - Mikumi (TZ) 440 6,5 TZ<br />

85 Mikumi (TZ) - Mbeya (TZ) 525 7,0 TZ<br />

86 Mbeya (TZ) - Kalungu (ZM) 153 3,0 TZ-ZM<br />

87 Kalungu (ZM) - Mbika (ZM) 330 5,0 ZM<br />

88 Mbika (ZM) - Mkushi (ZM) 374 4,5 ZM<br />

89 Mkushi (ZM) - Lusaka (ZM) 280 5,0 ZM<br />

90 Lusaka (ZM) - Stadtrundfahrt - Einkaufen 0 0,0 ZM<br />

91 Lusaka (ZM) - Livingstone (ZM) 469 7,0 ZM<br />

92 Livingstone (ZM) - Victoria Falls 0 0,0 ZM<br />

93 Livingstone (ZM) - Kasane (BW) 80 2,0 ZM-BW


„Big Six!“<br />

Tages- Circa- Reise-<br />

Tag Etappe km Fahrzeit land<br />

94 Kasane (BW) - Chobe NP Safaritag 0 0,0 BW<br />

95 Kasane (BW) - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 BW<br />

96 Kasane (BW) - Nata (BW) 310 4,0 BW<br />

97 Nata (BW) - Maun (BW) 300 4,0 BW<br />

98 Maun (BW) - Okawango Flug 0 0,0 BW<br />

99 Maun (BW) - Bagani (Divundu) (NAM) 440 8,0 BW<br />

100 Bagani (Divundu) (NAM) -<br />

Grootfontein (NAM) 530 6,0 NAM<br />

101 Grootfontein (NAM) -<br />

Namutoni Etosha (NAM) - Safaritag 180 4,0 NAM<br />

102 Namutoni Etosha (NAM) -<br />

Okaukuejo Etosha (NAM) - Safaritag 125 4,0 NAM<br />

103 Okaukuejo Etosha (NAM) -<br />

Khorixas Damaraland (NAM) 300 4,0 NAM<br />

104 Khorixas Damaraland (NAM) -<br />

Swakopmund (NAM) 320 5,5 NAM<br />

105 Swakopmund (NAM) - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 NAM<br />

106 Swakopmund (NAM) - Windhoek (NAM) 380 5,0 NAM<br />

107 Windhoek (NAM) - Stadtrundfahrt 0 0,0 NAM<br />

108 Windhoek (NAM) - Sesriem (NAM) 350 6,0 NAM<br />

109 Sesriem - Sossusvlei (NAM) - Sesriem (NAM) 0 0,0 NAM<br />

110 Sesriem (NAM) - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 NAM<br />

111 Sesriem (NAM) - Mariental (NAM) 310 5,0 NAM<br />

112 Mariental (NAM) - Keetmanshoop (NAM) 270 3,0 NAM<br />

113 Keetmanshoop (NAM) -<br />

Fish River Canyon (NAM) 250 3,0 NAM<br />

114 Fish River Canyon NP (NAM) 60 2,0 NAM<br />

115 Fish River Canyon NP (NAM) -<br />

Springbok (ZA) 340 4,5 NAM-ZA<br />

116 Springbok (ZA) - Lambert´s Bay (ZA) 390 5,0 ZA<br />

117 Lambert´s Bay (ZA) - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 ZA<br />

118 Lambert´s Bay (ZA) - Kapstadt (ZA) 330 6,0 ZA<br />

119 Kapstadt (ZA) - Weinrundfahrt und Stadt 0 0,0 ZA<br />

120 Kapstadt (ZA) - Caperundfahrt und Stadt 0 0,0 ZA<br />

121 Kapstadt (ZA) - Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 ZA<br />

122 Kapstadt (ZA) - Hermanus (ZA) 140 0,0 ZA<br />

123 Hermanus (ZA) - Safaritag (Wahle) 0 0,0 ZA<br />

124 Hermanus (ZA) - Mossel Bay (ZA) 420 5,5 ZA<br />

125 Mossel Bay (ZA) - Oudtshoorn -<br />

George (ZA) 210 3,5 ZA<br />

126 George (ZA) - Tsitsikamma NP (ZA) 210 4,0 ZA<br />

127 Tsitsikamma NP (ZA) -<br />

Ruhe- oder Puffertag 0 0,0 ZA<br />

128 Tsitsikamma NP (ZA) -<br />

Addo Elephant NP (ZA) 300 4,5 ZA<br />

129 Addo Elephant NP (ZA) - Safaritag 0 0,0 ZA<br />

130 Addo Elephant NP (ZA) - East London (ZA) 340 4,5 ZA<br />

131 East London (ZA) - Kokstad (ZA) 400 6,0 ZA<br />

132 Kokstad (ZA) - Ballito (ZA) 290 4,0 ZA<br />

133 Ballito (ZA) -<br />

Fahrzeuge für Schiff präparieren 0 0,0 ZA<br />

134 Ballito (ZA) - Durban (ZA) -<br />

Fahrzeugabgabe 50 1,0 ZA<br />

135 Durban (ZA) - Bustransfer (560 km) -<br />

Johannesburg (ZA) 0 0,0 ZA<br />

136 Johannesburg (ZA) - Rückflug - Frankfurt 0 0,0 ZA-D


Leistungen Reiseleistungen lt. CC Programm 2012<br />

Flug Frankfurt – Johannesburg – Frankfurt (ECO), incl. Steuern<br />

und Abgaben, Zubringerflüge (Preis auf Anfrage), Aufpreis Business<br />

Class ca. 1.000,-- €/Pers./Strecke (auf Anfrage), Transfer<br />

Flugplatz – Hotel. Leihweise Gestellung eines neuen Reisemobiles<br />

auf Basis Renault incl. Vollausstattung, (bzgl. der Technik für<br />

eine solche Reise), für die Dauer der Reise (1 Fahrzeug für 2 Pers.),<br />

Haftpflicht/Vollkasko/Teilkasko für die Fahrzeuge mit 1.000,-- €<br />

SB/VK/TK, diese ist als Kaution beim Veranstalter zu hinterlegen.<br />

Infoveranstaltung zum Klären von offenen Fragen. Die Fahrzeuge<br />

stehen bereits vor der Reise zum Testen und Packen bereit.<br />

Organisation einer 3-tägigen Testfahrt mit den Reisemobilen in<br />

Deutschland, Verschiffung der Fahrzeuge von Deutschland nach<br />

Südafrika und zurück (das Fahrzeug muss vom Teilnehmer nach<br />

Bremerhaven gebracht und geholt werden), alle Ausgaben für Speditions-<br />

& Hafengebühren sowie für Zollformalitäten in ZA und D,<br />

KUGA Reiseleitung (geplant Olaf Gafert und Franz Deblon<br />

(teils/teils); Visa Beschaffung & Gebühren für Mozambique, Kenia,<br />

Tansania, Malawi und Sambia, 2 oder 3 Nächte in einem guten<br />

Hotel im DZ/ÜF in Johannesburg (je nach Flugzeit), Stadtrundfahrt<br />

Johannesburg, Begrüßungsessen, Stadtrundfahrt<br />

Pretoria, Folkloreabend mit Essen, Bustransfer Johannesburg –<br />

Durban, 1 oder 2 Nächte in einem guten Hotel im DZ/ÜF in Durban<br />

(je nach Fahrzeugübernahme), Busrundfahrt Durban mit indischem<br />

Mittagessen, Eintritt in die meisten von uns besuchten<br />

Nationalparks (siehe unten), Bustransfer von Johannesburg nach<br />

Durban, 1 oder 2 Nächte in einem guten Hotel im DZ/ÜF in Durban,<br />

Hippo Croc Bootstour in St. Lucia, Bus & Guide für Stadtrundfahrt<br />

Maputo (Mozambique), Bus & Guide für Stadtrundfahrt<br />

Lilongwe (Malawi), Zweitagesausflug nach Sansibar mit Fähre,<br />

Bus, Guide und Mittelklassehotel, Bus & Guide für Stadtrundfahrt<br />

Dar es Salaam, Bus & Guide für Stadtrundfahrt Mombasa, 7 Nächte<br />

4* Resort im DZ mit all Incl. bei Mombasa, Bus & Guide für<br />

Stadtrundfahrt Nairobi, 4-tägige Safari in Jeeps in der Serengeti<br />

und dem Ngorongoro Krater, Unterkunft in Lodges oder Zeltcamps<br />

mit HP, Bus & Guide für Stadtrundfahrt Lusaka (Sambia), Bootsfahrt<br />

auf dem Chobe-Fluß, Jeepsafari im Chobe NP, Rundflug über<br />

das Okawango Delta, Bootsfahrt Swakopmund nach Walfischbucht<br />

mit Austern und Sekt, Bus & Guide für Stadtrundfahrt Windhoek,<br />

Jeeptransfer Sossusvlei, 4 Nächte DZ/ÜF in einem zentral<br />

gelegenen 4* Hotel in Kapstadt, Stadtrundfahrt Kapstadt, Busfahrt<br />

zum Kap der Guten Hoffnung, ums Kap und zur Pinguinkolonie,<br />

Busrundfahrt durch die Weingegend mit mehreren Besichtigungen<br />

und Verkostungen sowie Mittagessen, Besichtigung<br />

einer Straussenfarm mit Essen, – 1 Nacht in einem guten Hotel<br />

im DZ/ÜF in Durban Bustransfer Durban – Johannesburg, 1 Nacht<br />

in einem guten Hotel im DZ/ÜF in Johannesburg, Flughafentransfer,<br />

Camping- bzw. Stellplatz- gebühren, Eintrittsgelder bei<br />

gemeinsamen Besichtigungen, Ausführliche Infomappe zur Reisevor-<br />

Naturgewalten


Stadt, Land, Fluss<br />

bereitung, gutes Kartenmaterial (1 x pro Fahrzeug), Reiseführer<br />

(1 x pro Fahrzeug), Digitale Route und Punkte für Garmin (1 x pro<br />

Fahrzeug).<br />

Nationalparks:<br />

Die Eintrittskosten in folgende Nationalparks sind im<br />

Reisepreis inkludiert, diese müssen (bedingt durch den Routenverlauf)<br />

oder sollen von allen Teilnehmern angefahren werden:<br />

Südafrika: Hluhluwe NP, Hlane NP, 6 Tage Krüger NP, Cape Point<br />

NP, Table Mountain NP, Boulders Beach NP (Pinguine),<br />

2 x Tsitsikama NP, 2 x Addo Elephant NP,<br />

Mozambique: 2 x Gorongosa NP<br />

Malawi: 2 x Liwonde NP (bei Regen kein Ersatzprogramm mgl.)<br />

Tansania: 2 x Ruaha NP (bei Regen kein Ersatzprogramm mgl.),<br />

eine echte Perle unter den TZ-NP,<br />

Kenia: Tsavo East NP, Amboseli NP, Lake Nakuru NP,<br />

4 x Serengeti oder Ngorongoro Krater<br />

Botswana: Chobe NP,<br />

Namibia: 2 x Etosha Pan NP, Fish River Canyon NP,<br />

Die folgenden Nationalparks sind nicht im Reisepreis inkludiert,<br />

da hier bedingt durch Wetter und oder Lust der Teilnehmer eine<br />

Anfahrt nicht sicher ist.<br />

Südafrika: St. Lucia Wetland NP,<br />

Kenia: Arusha NP (Hatari Lodge),<br />

Sambia: Victoria Falls NP,<br />

Programmänderungen:<br />

Auf Grund der Länge der Reise kann es durch Wetter, Pannen oder<br />

anderen Unwegsamkeiten zu Zeitverlusten kommen, diese werden<br />

wir durch Hinzufügen oder Streichen von Ruhe- bzw. Puffertagen<br />

wettmachen. Die angegebenen Besichtigungen sind Planungen<br />

und im Reisepreis enthalten. Sollten Sie jedoch aus<br />

Zeitgründen verkürzt oder gestrichen werden müssen, so werden<br />

sie ersatzlos gestrichen.<br />

Anforderungen:<br />

Abenteuerlust, Improvisations-Talent, Teamfähigkeit und Belastbarkeit<br />

Teilnehmerzahl:<br />

Mind. 7, max. 12 Reisemobile.<br />

Fahrleistung:<br />

Die ungefähren Tageskilometer und Fahrzeiten entnehmen Sie bitte<br />

der Liste.<br />

Haustiere:<br />

Leider können keine Tiere mitgenommen werden.<br />

Anmerkung:<br />

Diese Reise wird einen Pilotcharakter haben, sie ist noch nie vorher<br />

in dieser Form gemacht worden.


Nicht im Reisepreis enthalten:<br />

Grenz-, Maut- Transitkosten, Carnet de Passage für das Fahrzeug<br />

incl. Kautionshinterlegung, unvorhergesehene Eintrittsgelder,<br />

Schmiergelder, Kraftstoff, Öl, Reiserücktrittskostenversicherung,<br />

Krankenversicherung<br />

Preis:<br />

Auf Anfrage bei KUGA unter 09221-84110 oder<br />

info@kuga-tours.de<br />

Bei Buchung werden 10 % des Reisepreises fällig, Restzahlung<br />

60 Tage vor Reisebeginn.<br />

Reisevertragsbedingungen/Sonderstornobedingungen:<br />

6. Rücktritt durch den Reisenden<br />

Der Reisende kann vor Reisebeginn jederzeit durch schriftliche Erklärung<br />

vom Reisevertrag zurücktreten. Tritt der Reisende vom<br />

Reisevertrag zurück, oder tritt er, ohne vom Reisevertrag zurückzutreten,<br />

die Reise nicht an, so kann der Veranstalter eine angemessene<br />

Entschädigung unter Berücksichtigung der gewöhnlich<br />

ersparten Aufwendungen und des durch anderweitige Verwendung<br />

der Reiseleitung gewöhnlich möglichen Erwerbs verlangen.<br />

Dem Veranstalter steht es frei, die konkret berechnete Entschädigung<br />

oder die nachfolgend aufgeführten pauschalierten Gebühren<br />

zu verlangen: pro Fahrzeugeinheit: Buchung - 90 Tage vor Reisebeginn<br />

10 %, 89-60 Tage vor Reisebeginn 30 %; 59-30 Tage vor<br />

Reisebeginn 50 %; 29-0 Tage vor Reisebeginn oder bei Nichtantritt:<br />

80 %. Dem Reisenden bleibt es gestattet, einen geringeren<br />

Schaden nachzuweisen.<br />

Impfungen:<br />

Malaria, Gelbfieber und die normal üblichen Reiseimpfungen.<br />

Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder einen Facharzt für Tropenmedizin.<br />

Campingsituation:<br />

Bedingt durch unsere Fahrzeuge können wir gute bis sehr gute<br />

Campingplätze anfahren, was mit herkömmlichen Reisemobilen<br />

schwierig, teils unmöglich ist, wegen der Anfahrten. Insgesamt ist<br />

die Campingsituation als gut zu bezeichnen, oft haben wir Traumplätze<br />

unter Palmen am Indischen Ozean oder an Flüssen im<br />

Dschungel, wo es auch mal sein kann, dass ein Elefant nachts<br />

durchs Camp läuft.<br />

Sie erwarten keine versteckten Kosten wie Flüge, Stellplatzgebühren,<br />

Eintritte oder ähnliches, die nach Reisebeginn kassiert<br />

oder bekanntgegeben werden.<br />

Wir haben diese Reise nach den Highlights und nicht unter Kostengesichtspunkten<br />

ausgearbeitet. Wir halten uns, auch mit teuren<br />

Programmpunkten, in den schönsten Regionen auf und streifen<br />

diese nicht nur, um einen günstigen Preis darzustellen.<br />

Kulturen und Menschen<br />

Alle Bilder: © Olaf Gafert


Für alle, die<br />

2011 zweimal<br />

Muttertag feiern<br />

wollen: Am<br />

21.03.2011<br />

ist Muttertag<br />

in Syrien.<br />

Geburtstagskind Johannes<br />

aus Donaueschingen: „Es ist<br />

eine Freude, mit Euch am<br />

tiefsten Punkt der Erde meinen<br />

Geburtstag zu feiern.“<br />

KUGA TOURS 2011<br />

„Impressionen 2010“<br />

Impressionen 2010 auch von den<br />

Teilnehmern Rita und Leo aus<br />

Neu-Ulm unter www.leoroeger.de<br />

Ephesos – Pamukkale – „Säulenheiliger“ Simon – Aleppo<br />

„singende“ Wasserräder von Hama – Kreuzritterburg Crac des<br />

Chevaliers – Damaskus – Amman – Totes Meer – „Straße der<br />

Könige“ – „Palästinakarte“ – „Mosesberg“ – Weltwunder<br />

Petra – Wadi Rum – Aqaba am Roten Meer – Palmyra<br />

Euphrat – Kappadokien – „Derwisch-Stadt“ Konya<br />

05.03. - 23.04.2011<br />

TÜRKEI-SYRIEN-JORDANIEN<br />

Auf den Spuren von Bibel und Kreuzrittern!<br />

Wachau, „Donauknie“ und Delta, Dracula und Moldauklöster<br />

„DIE DONAU“-RUMÄNIEN<br />

2 Verse aus dem Gedicht von Klaus aus Dortmund:<br />

Durch Transsilvanien, nächster Tag, Dann kamen wir ans Schwarze Meer,<br />

durch herrliches Gebirgsgebiet, Mamaia nahm uns in Empfang,<br />

elfhundert Meter hoch er lag, das warme Wasser reizt uns sehr,<br />

der Pass, Rumäniens Pracht verriet. wir planschten drin fast stundenlang.<br />

14.09. - 13.10.2011<br />

Donaueschingen – Donaumoos – Regensburg – Kloster<br />

Weltenburg – Linz – Wachau – Donaumetropole Wien mit<br />

Heurigen – Bratislava – Esztergom – „Donauknie“ – Budapest<br />

Donauschwaben – Mako – Herkulesbad – „Eisernes Tor“ – Bukarest<br />

mit Folklore – Mamaia-Schiffsausflug Donaudelta – Brasov<br />

Dracula-Schloss Bran – Moldauklöster – Cluj-Napoco<br />

wieder<br />

da!<br />

„Impressionen“<br />

21


KUGA TOURS 2011<br />

„Impressionen 2008-2009“<br />

Neue Fährverbindung: Venedig-Alexandria mit neuem Schiff „Visemar<br />

One“, www.visemarline.com – „Ägyptische Riviera“ – El Alamein<br />

Alexandria – Kairo, „Mutter der Städte” mit Ägyptischen Museum<br />

Pyramiden von Gizeh – Memphis, „Hauptstadt der Pharaonen“<br />

Suez-Kanal – Rotes Meer – Hurghada – Luxor – Tal der Könige<br />

Karnak – Kom Ombo – Assuan-Staudamm – Abu Simbel<br />

„Weiße Wüste“<br />

26.01. - 02.03.2011<br />

Zeitreise zu Pharaonen und Göttern!<br />

Orient trifft Okzident zwischen Issos und Topkapi!<br />

GRIECHENLAND-TÜRKEI<br />

Geburtstagskind<br />

Hannelore*<br />

NEU<br />

Tasucu, klein, aber oho!<br />

Tasucu ist eine kleine Stadt in der Türkei, am Mittelmeer gelegen,<br />

dahinter malerisch das grüne Taurusgebirge, kultureller Reichtum<br />

und historische Stätten drum herum ziehen Besucher an – was<br />

geschätzt und gepflegt wird: seit über 10 Jahren besucht der<br />

Bürgermeister jede unserer TR- und SY-JD-Gruppen am Campingplatz,<br />

neuerdings kommt auch das Fernsehen. It’s no business<br />

like showbusiness – einfach unglaublich!<br />

25.09. - 26.10.2011<br />

Delphi – Chalkidiki – Dardanellen – antikes Troja mit<br />

„Pferd“ – antikes Pergamon und Ephesos – Kalksinterterrassen<br />

von Pamukkale – römisches Aphrosidias – lykisches Fethiye<br />

Taurusgebirge – Seeräuberfestung Alanya – Kap Anamur<br />

„Kilinkische Pforte“ – Kappadokien – Ankara<br />

Istanbul, einstiges Konstantinopel<br />

*Nur eines von vielen<br />

Geburtstagskindern,<br />

die gerne mit uns<br />

in der Ferne feiern.<br />

ÄGYPTEN<br />

Bosporus – Meteora-Klöster<br />

„Impressionen 2010“<br />

23


24<br />

KUGA TOURS 2010 2011<br />

„Impressionen 2010“<br />

Carrara – Garfagnana – Lucca – Pisa – Piaggio-Werk<br />

Pinocchio-Park – Renaissance-Metropole Florenz<br />

Volterra – San Gimignano, „Manhattan der Toskana“<br />

Siena – Chianti – Abstecher nach Perugia und<br />

Assisi – Montepulciano – „Pecorino-Stadt“ Pienz<br />

„Brunello-Ort“ Montalcino – 3 Tage „ewiges“ Rom<br />

04.06. - 25.06.2011<br />

TOSKANA-ROM<br />

Fernwehziel für Seele und Gaumen!<br />

Lava und Limoncello, Mare und Marsala!<br />

ROM-SIZILIEN<br />

06.05. - 31.05.2011<br />

Immer wieder beliebt:<br />

Wein, Grappa, Olivenöl!<br />

Rom – Neapel – Pompeji – Amalfiküste – Taormina<br />

Ätna– „Lavabarockstadt“ Catania – Siracusa – Piazza<br />

Armerina – Enna, „Belvedere Siziliens“ – Agrigento<br />

Seliunte – Marsala mit Dessertweinverkostung<br />

„Via del Sale“, Salzgewinnung aus dem Meer – normannisches<br />

Erice – Palermo – Dom von Monreale – Cefalu – Stromboli bei Nacht<br />

Milazzo – Fähre nach Genua<br />

„Heisser Dreier“:<br />

Vesuv-Ätna-Stromboli


Bitte einmal Bacalhau!<br />

B. (Stockfisch) ist die Leib- und Magenspeise der<br />

Portugiesen. Jeder Portugiese isst durchschnittlich<br />

32 kg/Jahr. Rein theoretisch soll für jeden Tag eines<br />

Jahres ein anderes Rezept möglich sein; jede Mama<br />

kocht ihn natürlich am Besten.<br />

KUGA TOURS 2011<br />

„Impressionen 2010“<br />

Vom Mittelmeer zum Atlantik – „Aigües Tortes i Sant Maurici“<br />

Jeepausflug – Huesca – Jakobsweg – Pamplona – Costa Verde<br />

Picos de Europa – Santiago de Compostela – Dourotal – Porto<br />

Christusritterburg Tomar – Fatima – Batalha – Nazare<br />

Obidos, „Rothenburg Portugals“ – Sintra – Lissabon,<br />

„Perle am Atlantik“ -– Cabo de Sao Vincente<br />

Bootsausflug Algarve<br />

10.06. - 09.07.2011<br />

PYRENÄEN-PORTUGAL-JAKOBSWEG<br />

Pyrenäen und Pilgerstab, Paella und Portwein!<br />

Glaube und Leidenschaft zwischen Basken und Mauren<br />

DAS HERZ SPANIENS<br />

„Spanien bietet ja so grandiose Landschaften,<br />

prachtvolle Städte gewaltige Geschichte,<br />

versüßt von Serrano, Tapas, Wein und Sherry.<br />

Doch obendrein begeistert unerwartet die<br />

Fauna mit Steinadlern, Flamingos und so<br />

vielen Störchen.“<br />

01.05. - 03.06.2011<br />

Barcelona – Kloster Montserrat am „Heiligen Berg“<br />

Lleida – Zaragoza – Mallos de Riglos – Pilgerstation Jaca<br />

Monasterio de Leyre – Pamplona – Jakobsweg – Ebrotal<br />

Weingegend La Rioja – Logrono – Atapuerco – „El Cid-Stadt“ Burgos<br />

Salamanca – Avila – El Escorial – Segovia – Madrid – Toledo mit<br />

Messerfabrik – Don Quijotes Mancha Cordoba – Sevilla<br />

„Sherry-Stadt“ Jerez d. l. F. – Ronda<br />

Sierra Nevada – Granada<br />

„Impressionen 2010“<br />

*Nur eines von vielen Geburtstagskindern,<br />

die gerne mit uns in der Ferne feiern.<br />

Geburtstagskind<br />

Manfred*<br />

25


26<br />

KUGA TOURS 2011<br />

„Impressionen 2010“<br />

Aus dem E-Mail von Ingeborg und Gottfried aus Pullach:<br />

Manchmal haben wir den Eindruck, dass alles nicht wirklich<br />

erlebt zu haben, sondern eher geträumt. Diese Reise<br />

gehört zu den schönsten, wie wir sie erleben durften.“<br />

Athen – Kykladen – Andros, „Insel der Kapitäne und Reeder“<br />

Insel Tinos, das „griechische Lourdes“ – pulsierendes Mykonos<br />

Delos, „Insel der Götter“ – Syros, Handelszentrum seit 4500 Jahren<br />

jasminduftendes Paros – Vulkaninsel Santorin – Rhodos,<br />

„Roseninsel“, „Heimat des Koloss von Rhodos“<br />

Kreta, größte griechische Insel mit Palast von Knossos<br />

16.09. - 12.10.2011<br />

GRIECHISCHE INSELN<br />

Wo die Götter Urlaub machen!<br />

Balkan und Adria, Diokletian und Winnetou!<br />

SLOWENIEN-KROATIEN<br />

15.05. - 01.06.2011<br />

Julische Alpen – Oberkrain – Ljubljana – Weinstädtchen<br />

Metlika – Plitwitzer Seen („Winnetou und Old Shatterhand!“)<br />

Sibenik – Krka Nationalpark – „schwarze“ Insel Korcula<br />

Peljesac, „Insel der Kapitäne“ – „Perle der Adria“ Dubrovnik<br />

UNESCO Weltkulturerbe Trogir – „römisches“ Split<br />

Bootsausflug zum Kornaten-Archipel – Istrien – Portoroz<br />

Lipizzaner-Gestüt – Adelsberger Grotte<br />

„Impressionen“<br />

Aus dem E-Mail von Helga und<br />

Bernd aus Calw: „Danke für die<br />

4 weiteren Tage, sogar ohne<br />

Mehrkosten. Es war einfach<br />

herrlich, vor allem wegen der<br />

guten Planung. ….Wir sind so<br />

richtige Inselfans. Die wichtigste<br />

Insel auf dieser Reise war für<br />

uns allerdings Santorin.“


KUGA TOURS 2011<br />

„Impressionen 2010“<br />

Tanger – alle 4 Königsstädte: Fes, Marrakech, „Perle des Südens“, Rabat<br />

und Meknes – Casablanca – Tiz’n Test-Pass – Sousse-Ebene – Agadir<br />

Antiatlas – Ammelndorf Tafraoute – Ksar – Ait-Benhaddou<br />

„Straße der Kasbahs“ – Todra-Schlucht – „Blaue Quelle<br />

von Meski“ – Moulay Idriss – Volubilis<br />

05.03. - 30.03.2011<br />

04.04. - 29.04.2011<br />

MAROKKO<br />

„1001 Nacht-Pracht“ zwischen Atlantik, Atlas und Sahara !<br />

Salzwüste, Höhlenwohnungen, Kamele und „Rote Eidechse“!<br />

02.04. - 26.04.2011<br />

Töpferstadt Nabeul – Hammamet – Kairouan, „Heilige Stadt“<br />

Matmata-Bergland – „Sonneninsel“ Djerba: 2 Tage All inclusive<br />

in 5*-Hotelanlage – Douz, „Tor zur Sahara“ – Salzwüste „Chott<br />

El Jerid“– Tozeur – „Rote Eidechse“ – Seldia-Schlucht<br />

antikes Dougga – „Korallenküste“ – Tunis mit Bardo-Museum<br />

Karthago – Künstlerdorf Sidi Bou Said<br />

wieder<br />

da!<br />

TUNESIEN<br />

„Impressionen“<br />

27


Wir versichern KUGA-Reisen<br />

in Asien, Afrika und Europa.<br />

Ohne WENN und ABER!<br />

Besuchen Sie uns auf der<br />

„CMT – Die Urlaubs-Messe“.<br />

Sie finden uns am Stand<br />

der Fa. PÖSSL<br />

(Halle 5 / Stand 5 B 12)<br />

und am Stand<br />

der Fa. BAVARIA CAMP<br />

(Halle 5 / Stand 5 C 32)


KUGA TOURS 2011<br />

Faszination „Garden Route“: Die 700 km<br />

lange Route bzw. Region zwischen Port<br />

Elizabeth und Hermanus ist ein einziges,<br />

riesiges Natur- und Tierparadies – eine<br />

unvergleichliche Vielfalt von Kuhweiden<br />

über Elefantenparks bis zu Straußenfarmen.<br />

Flug und Miet-<br />

Johannesburg – Pretoria – Blyde River Canyon N.P. – 4 Tage Krüger<br />

Nationalpark – Swasiland – St. Lucia – Wetland Park – Durban<br />

Natal-Drakens Berge – Lesotho – „Big Hole“ bei Kimberley<br />

Graaff-Reinet – Addo Elephant N.P. – Tsitsikamma N.P.<br />

„Garden Route“ – Straußenzucht – Whale Watching (Wetter)<br />

Kapstadt – Kap der Guten Hoffnung<br />

19.10. - 19.11.2011<br />

SÜDAFRIKA<br />

Unvergleichbare Vielfalt am schönsten Ende der Welt!<br />

Unberührte Natur und unglaublicher Glamour im SW der USA!<br />

KALIFORNIEN-NEVADA<br />

UTAH-ARIZONA<br />

UTAH-ARIZONA<br />

28.03. - 26.04.2011<br />

NEU mit Olaf<br />

San Francisco – Yosemite N.P. – Death Valley<br />

Land der Shoshonen –Las Vegas – Valley of Fire<br />

Zion N.P. – Pryce Canyon N.P. –Monument Valley – Colorado<br />

River – Grand Canyon N.P. – Phoenix – Palm Springs – Land der<br />

Apachen – San Diego –- Los Angeles – „Disneyland-Park“ und<br />

„Universal Studios“ – Santa Barbara – Monterey – Santa Cruz<br />

Flug und Miet-<br />

„Impressionen 2010“<br />

29


30<br />

NEU bei KUGA TOURS: KUGA RORO<br />

Mit dem eigenen Wohnmobil nach Nordamerika,<br />

Kanada oder Südamerika!<br />

Sich diesen Traum zu erfüllen, ist gar<br />

nicht so schwierig, Ihr Wohnmobil bringen<br />

wir über den großen Teich, das Land<br />

erkunden müssen Sie dann selbst oder bei<br />

einer geführten Tour mit uns.<br />

Wir führen die Verladungen mit Roll on-/<br />

Roll off-Schiffen durch, diese Schiffe sind<br />

speziell für den Transport von rollender<br />

Ladung konzipiert und sehen wie schwimmende<br />

Parkhäuser aus.<br />

Die Abgangshäfen in Deutschland sind<br />

Hamburg, Bremerhaven und Emden.<br />

In USA und Kanada bieten wir folgende<br />

Häfen an:<br />

Baltimore/Maryland, Portsmouth/Virginia,<br />

Brunswick/Georgia, New York, Port<br />

Hueneme/CA (nördlich von Los Angeles)<br />

und Halifax/Kanada.<br />

Richtlinien für die Verschiffung nach USA, Kanada<br />

und Mexiko:<br />

Buchung:<br />

Die Buchung sollte zwei bis drei Monate<br />

vor dem gewünschten Verschiffungstermin<br />

bei uns erfolgen. Das Reisemobil<br />

muss einige Tage vor Abfahrt des Schiffes<br />

im Hafen abgegeben werden. Zwei Tage<br />

nach Ankunft kann es übernommen werden.<br />

Es können alle Größen von Reisemobilen<br />

verladen werden, ebenso PKW’s<br />

auf einem Hänger oder Wohnwagen mit<br />

PKW.<br />

Ab Emden können wir Ihnen günstig<br />

Transporte nach Houston, Baltimore, San<br />

Diego und Halifax/Kanada anbieten. Der<br />

Rücktransport nach Emden erfolgt nur<br />

über Houston/USA.<br />

Unsere favorisierte Strecke ist Bremerhaven<br />

– Baltimore. Auf dieser Strecke können<br />

wir Ihnen einen Komplettservice anbieten.<br />

Unser Partnerbüro in Bremerhaven<br />

hilft bei der Abgabe und Einschiffung<br />

Ihres Fahrzeuges. In Baltimore küm-<br />

Verschiffung in Bremerhaven, Hamburg<br />

und Emden:<br />

Das Fahrzeug muss für die Verladung gereinigt<br />

angeliefert werden. Ansonsten werden<br />

die lokalen Hafengesellschaften gegen eine<br />

entsprechende Gebühr das Fahrzeug waschen.<br />

Dies ist seit der Maul- und Klauenseuche<br />

Vorschrift seitens USA und Kanada.<br />

Die Wohnmobile können mit kompletter<br />

Ausrüstung verschifft werden. Es dürfen<br />

im Fahrzeug keine Gegenstände offen herumliegen.<br />

Reedereien übernehmen keine<br />

mert sich ebenfalls unser deutsch sprechendes<br />

Partnerbüro um all Ihre Belange.<br />

Gern organisieren wir Ihnen ein Hotel in<br />

Baltimore und die anfallenden Transfers.<br />

Mexiko können wir als Empfangshafen<br />

nicht empfehlen, da die Importabwicklung<br />

zu kompliziert ist. Sie haben aber die<br />

Möglichkeit, über die USA nach Mexiko<br />

einzureisen.<br />

Rechenbeispiel und Formular<br />

„Angebotsanfrage Verschiffung<br />

USA“ sind im ausführlichen<br />

Katalog „Campingreisen 2011“<br />

und im Internet unter<br />

www.usa-verschiffung.de oder<br />

www.kuga-tours.de zu ersehen.<br />

Haftung – somit sind diese Gegenstände<br />

nicht versichert. Ausserdem raten wir Ihnen,<br />

keine hochtechnischen Geräte, wie<br />

DVD-Player o.ä., in Ihrem Wohnmobil<br />

aufzubewahren. Am sichersten ist das<br />

Verstauen des Gepäcks in den abschließbaren<br />

Teilen des Reisemobils, z. B. Garage<br />

oder Staufächer. (Hier gibt es keine<br />

Gewichtsbegrenzung, bis zum zulässigen<br />

Gesamtgewicht des Reisemobils)<br />

Nicht erlaubt sind: Lebensmittel, Alkohol,<br />

Waffen, Gas und Wasser!


Für die Einreise in die USA und Kanada<br />

beachten Sie bitte folgendes:<br />

KANADA:<br />

In Kanada haben Sie ein sechsmonatiges<br />

Aufenthaltsrecht ohne Visum.<br />

USA:<br />

Hier gibt es verschiedene Optionen:<br />

● Deutsche Touristen können im Rahmen<br />

des Visa Waiver Programms bis zu einer<br />

Aufenthaltsdauer von 90 Tagen ohne Visum<br />

in die USA einreisen. Benötigt wird<br />

jedoch von jedem Reisenden, d.h. auch<br />

von Babys und Kleinkindern, ein maschinenlesbarer<br />

Reisepass (in der Regel der<br />

dunkelrote EU-Pass mit Chip).<br />

● Sollten Sie länger als 90 Tage mit dem<br />

Wohnmobil in den USA verbringen,<br />

benötigen Sie ein Touristenvisum, welches<br />

Sie hier in Deutschland beantragen.<br />

● In den USA werden darüber hinaus bei<br />

der Ein- und Ausreise aus Sicherheitsgründen<br />

von jedem Besucher zwei Fingerabdrücke<br />

und ein digitales Fotos angefertigt<br />

(Ausnahmen: Personen unter 14<br />

Jahren und über 79 Jahren).<br />

Seit Oktober 2005 müssen bereits beim<br />

Check-In am Flughafen folgende, nicht im<br />

Reisepass enthaltene Daten angegeben<br />

werden:<br />

● Land des Hauptwohnsitzes<br />

● Adresse der ersten Übernachtung<br />

während des USA-Aufenthaltes<br />

Ihr Fahrzeug kann auch bis zu einem Jahr<br />

in den USA bleiben, ohne dass sie Zollabgaben<br />

zahlen oder das Fahrzeug nach<br />

US-Normen umrüsten müssen.<br />

Wir hatten in der Vergangenheit schon einige<br />

Kunden, die nur 6 Monate blieben<br />

und ihr Fahrzeug unterstellten, nach einiger<br />

Zeit zurückkamen, um ihre Tour fortzusetzen<br />

oder aber Ihren Freunden oder<br />

Verwandten aus Deutschland das Fahrzeug<br />

überliessen. Diese Form der Reiseteilung<br />

ist auch möglich.<br />

Verschiffung Export von USA und Kanada<br />

nach Deutschland:<br />

Für die Ausfuhr aus den USA melden Sie<br />

sich ca. 6-8 Wochen vor der Verladung bei<br />

uns oder bei unserem deutsch sprechenden<br />

Kontaktbüro in USA.<br />

Transportdauer<br />

In der Regel beträgt die Transportzeit 14<br />

Tage zur Ostküste und ca. 28 Tage zur<br />

Westküste. Es können jedoch zeitweise<br />

Verzögerungen von ein paar Tagen eintreten,<br />

aufgrund schlechten Wetters. Dieses<br />

sollte bei der Buchung der Flüge immer<br />

mit einkalkuliert werden.<br />

Transportversicherung<br />

Diese beinhaltet Transportschäden – exkl.<br />

Dellen, Schrammen und anderen Gebrauchsspuren<br />

sowie Diebstahl – inkl. fest<br />

installierter Geräte. Die Prämie beträgt<br />

1,0 % vom Zeitwert mit einer Selbstbeteiligung<br />

von 1.000,00 € im Schadensfall.<br />

Wir raten Ihnen auf jeden Fall für den<br />

Seetransport eine Versicherung abzuschließen,<br />

da bei Schäden durch Gabelstapler<br />

oder evtl. Schiffshavarien Ihr Fahrzeug<br />

dann versichert ist.<br />

Rechenbeispiel und Formular<br />

„Angebotsanfrage Verschiffung<br />

USA“ sind im ausführlichen<br />

Katalog „Campingreisen 2011“<br />

und im Internet unter<br />

www.usa-verschiffung.de oder<br />

www.kuga-tours.de zu ersehen.<br />

Kfz-Versicherung<br />

Da Ihre europäische Versicherung in den<br />

USA nicht gültig ist, können wir Ihnen eine<br />

spezielle KFZ-Versicherung für Reisemobile<br />

in den USA vermitteln, diese Kosten<br />

liegen je nach Alter des Fahrers sowie<br />

Wert des Fahrzeuges und Länge des Aufenthaltes<br />

– 3, 6, 9 oder 12 Monate – zwischen<br />

US $ 800,00 und US $ 2.000,00.<br />

Auslandskrankenversicherung<br />

Da die gesetzlichen Krankenkassen in<br />

Übersee keine Behandlungskosten übernehmen,<br />

müssen Sie sich zusätzlich versichern,<br />

auch hierzu können Sie von uns<br />

gern aktuelle Informationen erhalten.<br />

Flüge und Hotel<br />

Gerne sind wir Ihnen bei der Buchung von<br />

Flug, Hotel und Transfer behilflich.<br />

Reisen im Land:<br />

● Gasversorgung:<br />

Deutsche Flaschen können an vielen<br />

Campingplätzen in den USA gefüllt werden.<br />

Hierzu benötigen Sie einen Adapter,<br />

diesen können Sie über uns beziehen.<br />

● Stromversorgung vom Netz:<br />

In den USA benötigen Sie einen Wandler<br />

von 110 V auf 220 V, diesen können Sie<br />

in verschieden Leistungen über uns beziehen.<br />

● Mobiltelefon:<br />

Unser deutsches Mobiltelefon funktioniert<br />

fast flächendeckend, Sie benötigen jedoch<br />

ein Triband-Handy.<br />

● Dieselpreis: (Stand 07-2010)<br />

USA 0,53 €/L<br />

CAN 0,71 €/L<br />

MEX 0,32 €/L<br />

31


Bei Unzustellbarkeit oder Mängeln in der Anschrift Anschriftenberechtigungskarte<br />

senden an: KUGA TOURS · Pörbitscher Hang 21 · D-95326 Kulmbach

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!