gleich hier im PDF-Format (5 MB) - Europäische Holzroute

holzroute.de

gleich hier im PDF-Format (5 MB) - Europäische Holzroute

Köln

Weltstadthaus

Peek & Cloppenburg

Als „Kölscher Wal“ und

„Kleiderdom“ hat es

renommierte Architekturpreise

gewonnen; das

Kölner Weltstadthaus überzeugt

aber auch die Menschen,

die es mit jährlich

3 Millionen Besuchern bestaunen.

Innen und außen

halten das weltstädtische

Flair, die fi ligrane Konstruktion

und ein grandioses,

über fünf Etagen offenes

Atrium jeden Besucher

gefangen. Eine einzigartige

Atmosphäre, die bleibende

Eindrücke hinterlässt!

Köln

Elefantenhaus

im Kölner Zoo

Den Kölner Elefanten

wurde dieses schicke

Zuhause unter einer

beeindruckenden Holzdachkonstruktion

mit 3.000

Quadratmetern Fläche im

Juli 2004 übergeben.

Durch die sieben begrünten

Kuppeldächer mit Dachneigungen

von 6 bis 35

Grad entsteht der Eindruck

einer geschwungenen

Urwaldlandschaft, die in

die Freianlage optisch übergeht.

Natürlich und effektiv

bewirkt die Dachbegrünung

ein günstiges Mikroklima.

Köln-Chorweiler

Kletterhalle Canyon

Attraktive 12 und 16,50

Meter hohe Türme. Über

1.000 Quadratmeter Wandfl

äche für alle Schwierigkeitsstufen.

Eine aufwändige

Holzkonstruktion ermöglichte

die anspruchsvolle dreidimensionale

Gestaltung

der einzelnen Wandbereiche

für abwechslungsreiche

Routenverläufe bei einem

steten Geländewechsel.

Das Gesamtensemble:

Theater-, Holz- und Zirkuswerkstatt,

Hochseilgarten,

Therapiezentrum und Bistro

bilden eine Oase in Chorweiler

– exzellent!

Bonn

Rheinisches

Landesmuseum

Beherrscht wird die Front

von der grandiosen Holzschale,

vor der das

historische Bonner Hochkreuz

und ein römischer

Torbogen exponiert wurden.

Innen begeistert das

Rheinische Landesmuseum

mit Jahrtausende alten Exponaten.

Es birgt eines der

ältesten Werke der Zimmermannskunst,

den 5090 vor

Christi Geburt entstandenen

Brunnen von Erkelenz-Kückhoven.

Ebenso sehenswert:

Die hölzernen Überreste

des Throns von Kaiser Karl

dem Großen.

Rheinbach

Kindergarten

Wibbelstätz

Bereits gegen Ende des 16.

Jahrhunderts entstand der

älteste Teil des Hofes Raaf.

Heute nun staunen die

Besucher über ein vorbildlich

saniertes geschlossenes

Fachwerk-Ensemble, in das

neues Leben eingezogen ist.

Bären-, Zwergen- und

Sterntalergruppe fi nden

aufregende Erlebnis- und

Entfaltungsmöglichkeiten

für alle geliebten Aktivitäten

und Gewohnheiten. Auf

die Stimmung der Kinder

wirken sich Raumklima und

Raumatmosphäre spürbar

günstig aus.

Nettersheim

Literaturhaus und

Biologische Station

Die Winkelhofanlage ist fast

vollständig im originalen

Zustand erhalten; inmitten

denkmalwerter Gebäude

prägt es das eindrucksvolle

Gesamtbild des Dorfkerns.

Nach der liebevollen Sanierung

wird es heute durch

die Biologische Station mit

Leben erfüllt. 1997 wurde

ein Neubau in Holzbauweise

angebaut, der sich

erkennbar vom sanierten

Altbau unterscheidet und

doch harmoniert. Hier sind

die Gemeindebücherei und

das Literaturhaus in lebensfreundlicher

Atmosphäre

untergebracht.

Köln-Dellbrück

Schreinerwerkstatt

Theo Häck

Wäre die Bodenplatte nicht

aus Beton, würde die gesamte

Schreinerwerkstatt

Häck komplett aus Holz

errichtet sein. Die unterschiedlichen

Funktionen

sind an unterschiedlichen

Baukörpern erkennbar

(Verwaltung rot, Ausstellungs-

und Sozialräume

blau, Werkstatt natur/

vergraut). Selbst an einen

Raum der Erholung und

Nachdenklichkeit wurde

gedacht. Geheizt wird mit

einer Holzpellet-Heizung.

Bonn

Graurheindorf

Wohnhaus

Auch eine Holzkonstruktion

- und zwar eine der

anspruchsvollen Art. Wer

jemals das Spielverhalten

„losgelassener“ Kinder kritisch

beobachtet hat, weiß,

welche Ansprüche an die

Widerstandsfähigkeit einer

solchen Konstruktion bei

gleichzeitig hohem Sicherheitsstandard

gestellt

werden.

wegezumholz.de holzroute.de

Faszinierende Holzbauten

Architektur: Renzo Piano, Paris

Holzbau: Hess Wohnwerk GmbH, Kleinheubach

Bauherr: Timaru GmbH, Grünwald

Architektur: Oxen + Partner, Hürth

Holzbau: Amann GmbH, Weilheim

Bauherr: AG Zoologischer Garten, Köln

Architektur: Prof. Peter Hübner (Hübner-Forster-Hübner Architekten), Neckartenzlingen

Holzbau: Holzbau Terhalle, Ahaus

Bauherr: StadtWerkstatt Chorweiler gGmbH, Köln

Architektur: Architektengruppe Stuttgart, Knut Lohrer, Uli Pfeil, Dieter Herrmann, Gerhard Bosch mit Rentschler+Riedesser, Stuttgart

Holzbau: Bald, Kreuztal

Betreiber: Landschaftsverband Rheinland

Architektur: Hermann Josef Thelen, Rheinbach

Betreiber: Elterninitiative Wibbelstätz e.V.

www.kindergarten-wibbelstaetz.de

Architektur: P. Pütz, Euskirchen

Betreiber: Gemeinde Nettersheim (Literaturhaus)

Eingetragener Verein (Biologische Station im Kreis Euskirchen e.V.)

Architektur: Renate Häck, Köln

Betreiber: Tischlermeister Theo Häck

Architektur: Brigitte Adams, Remagen

Planung/Realisierung: Adams Holzbau Remagen

Bauherr: Familie Stappen-Richter

holzroute.de wegezumholz.de

Nettersheim

Köln

Nordrhein-Westfalen

Rhein

Bonn

Rheinbach

Graurheindorf

Rheinland-Pfalz

Mayen

Puderbach

Siebenmorgen Hartenfels

Neuwied

Ochtendung

Weitersburg

Vallendar

Welschneudorf

Koblenz

Asterstein

Architekt: Erwin H. Zander, Atelier Z & ASS, Köln

Holzbau: J. Happerschoß Holzbau GmbH, Köln

Bauherr: Arno Frank, Alte Liebe, Köln

Auszeichnungen:

MIPIM Awards 2006, Cannes

Holzbaupreis NRW 2006

Auszeichnungen:

Holzbaupreis NRW 2006 (Anerkennung)

Auszeichnungen: „Auszeichnung guter Bauten 2003“

des BDA Bonn-Rhein-Sieg (Anerkennung)

Auszeichnungen: „Auszeichnung guter Bauten 2006“

des BDA Bonn-Rhein-Sieg

Landesbetrieb Wald und Holz

Nordrhein-Westfalen

Kontakt NRW:

Holzkompetenzzentrum Rheinland

Joachim Starke

Römerplatz 12

53947 Nettersheim

Tel 0 24 86 - 20 30 15

Fax 0 24 86 - 20 30 48

info@nettersheim.de

www.holzroute.de

�����������

���������

Landesbetrieb Wald und Holz

Nordrhein-Westfalen

HOLZKOMPETENZZENTRUM RHEINLAND

Foto: Andreas Fechner

Fotos: Cornelia Suhan

�����������

���������

Kontakt RLP:

Forstamt Ahrweiler

Hannsjörg Pohlmeyer

Ehlinger Straße 72

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Tel 0 26 41-9 12 79-0

Fax 0 26 41-9 12 79-18

forstamt.ahrweiler@wald-rlp.de

www.wegezumholz.de


Siebenmorgen

Passivhaus

Das Thema Energie einfach

„abhaken“! Eine hoch

wärmegedämmte Holzkonstruktion

im Passivhausstandard,

die gleichzeitig

belegt, dass mit Holz

keine Beschränkungen der

Gestaltungsfreiheit gesetzt

sind - und sei es für eine

Konstruktion, die gar nicht

„hölzern“ daherkommt.

Vallendar

Pilgerkirche

Die Pilgerkirche in Vallendar

empfängt ihre Besucher

mit einer Atmosphäre der

Geborgenheit. Moderner

Ingenieurholzbau

machte die große Spannweite

möglich, ohne dass

dem Raum seine Intimität

verloren ging.

Ein wenig bekanntes Beispiel

für die Gestaltungsmöglichkeiten

moderner

Holzkonstruktionen.

Weitersburg

Pfarrheim

Fast schon extravagant!

Hinter der ungewöhnlichen

Form verbirgt sich ein vielfältig

nutzbares Gemeindezentrum.

Seine Außenseite

ist naturbelassen und

mit silbrig-grauer Patina

versehen. Die Innenverkleidung

besteht aus honigfarbener

Birke. Besonders

wenn die Sonne hineinscheint,

wird so eine unvergleichlich

warme Atmosphäre

erzeut.

Welschneudorf

Wohnensemble

Mut zur Farbe und einige

pfi ffi ge Detaillösungen

zeichnen diese kleine Siedlung

in Welschneudorf aus.

Besonders geschickt gelöst

ist die Integration der

Solaranlagen, die diese zum

Bestandteil der Architektur

macht und nicht zum

Fremdkörper.

Ochtendung

Kulturhalle

Holz schlägt Stahl: Das

Kuppeldach der Ochtendunger

Kulturhalle mit

seinen 32 m Durchmesser

sollte ursprünglich als

Stahlkonstruktion realisiert

werden, was sich wegen

der hohen Kosten jedoch

nicht mit dem vorhandenen

Budget vereinbaren

ließ.

Der Alternativvorschlag

aus Holz war deutlich

günstiger und kam

deshalb zum Zuge.

Mayen

Seilkletterpark

Seilkletteranlagen im Wald

liegen im Trend. Wenn dabei

- wie hier geschehen -

auf einen schonenden

Umgang mit den Bäumen

geachtet wird, ist dieses

Hobby vertretbar. In Mayen

steigert sich das noch:

Auch das Servicegebäude

ist „recyclebar“; auf Gabbionen

(Drahtschotterkörbe)

gestellt, kann es jederzeit

wieder entfernt werden,

ohne dauerhafte Spuren zu

hinterlassen. Eine echte

Pionierleistung.

Neuwied

Deichwelle

Allwetterbad

Der Name ist Programm,

die gekrümmte Brettschichtholzkonstruktion

der

Dachfl ächen nimmt die Idee

von der „Deichwelle“ auf

und wird so zum Markenzeichen.

Nebenbei ist das

Gebäude so auch energetisch

und strömungstechnisch

optimiert.

Die Zuluft kann ungehindert

und verwirbelungsfrei

strömen und für ein

angenehmes, dem Gebäude

zuträgliches Innenklima

sorgen.

Puderbach

Jugendzentrum

Das Thema des Güterschuppens

neben dem

historischen Bahnhof neu

interpretiert. In moderner

Holzbauweise entstand ein

eigenständiger, nicht

historisierender Baukörper,

der sich mit dem Bestand

zu einem hamonischen

Ganzen fügt.

Durch großformatige

Schiebeelemente kann

die Belichtung optimal an

die Nutzung angepasst

werden.

Koblenz Asterstein

Wohnsiedlung

Auch in „sozialen Angelegenheiten“

vorbildlich!

Dieses Koblenzer Ensemble

zeigt, dass auch Reihenhäuser

ein schönes,

individuelles Gesicht haben

können bei Wahrung aller

Kostenvorteile, die die

Kleinserie mit sich bringt.

Montabaur

Büropark

Wie dieses schöne Beispiel

zeigt, ermöglicht die Holzskelettbauweise

eine sehr

variable und fl exible Aufteilung

der Räumlichkeiten

und kann jederzeit an neue

Anforderungen angepasst

werden. Die besondere

Raumatmosphäre, die

durch die Kombination von

Holz und Glas geschaffen

wird, bietet ein helles und

angenehmes Arbeitsumfeld

und ermöglicht ein Leben

und Arbeiten im Einklang

mit der Natur.

Architektur: Dirk Schmalenbach, Windhagen, www.architekt-schmalenbach.de

Holzbau: Stüber-Haus, Siebenmorgen, www.stueber-haus.de

Architektur: Anton Alshut, Ratingen

Holzbau: Blum-Holzbau, Neuwied-Gladbach, www.blum-holzbau.de

Bauherr: Schönstatt-Bewegung, www.schoenstatt.de

Architektur: Monreal, Bendorf

Holzbau: Blum-Holzbau, Neuwied-Gladbach, www.blum-holzbau.de

Bauherr: Pfarrgemeinde Weitersburg

Architektur: Peter Klumpp, Ruppach-Goldhausen

Holzbau: LOTH-HAUS, Niederelbert, www.loth-haus.de

Bauherr: Roland Fetz, Welschneudorf, www.fetz-bedachungen.de

Architektur: Rainer Dumont, Ochtendung, www.architekt-dumont.de

Bauherr: Gemeinde Ochtendung. www.ochtendung.de

Holzbau: Anton Rosenbaum, Mayen, www.holzbau-rosenbaum.de

Planung /Architektur: Herwig Weiner und Holzbau Rosenbaum, Mayen

Holzbau: Holzbau Rosenbaum, Mayen, www.holzbau-rosenbaum.de

Bauherr: Move-up GmbH, Traben-Trarbach, www.move-up-gmbh.de

Architektur: Blass Architekten, Euskirchen, www.blass-architekten.de

Holzbau: Holzbau Kastor, Oberwesel, www.holzbau-kastor.de

Bauherr: www.swn-neuwied.de, Stadtwerke Neuwied, www.deichwelle.de

Architektur: Planergruppe Heichel, Bonn, www.planergruppe-bonn.de

Holzbau: Splettstößer und Meirich, Bendorf; www.splettstoesser-gmbh.de

Architektur: Cobau, Koblenz, www.cobau.de

Holzbau: Blum-Holzbau, Neuwied-Gladbach, www.blum-holzbau.de

Planung / Holzbau: HUF, Hartenfels, www.huf-haus.com

Fotos: Rainer Dumont

Foto: Jaqueline Felix

www.felix-fotografi e.de

Ähnliche Magazine