Aufrufe
vor 5 Jahren

850 Jahre Bischofswiesen - Gemeinde Bischofswiesen

850 Jahre Bischofswiesen - Gemeinde Bischofswiesen

10 Oben: Die seltene

10 Oben: Die seltene Schneerose ist in Bischofswieser Wäldern häufig zu finden. Pimpernuss (u.l.) und Sadebaum (u.r.) im Untersbergbereich sind absolute Raritäten. Pflanzenwelt Bemerkenswerte Pflanzen in Bischofswiesen Bischofswiesen hat eine auffällige Fülle von Pflanzen, die es wert sind, besonders herausgehoben zu werden. Die gegebenen Höhenunterschiede, die verschiedenen Bodentypen und das weit nach Süden geöffnete Talbecken begünstigen die Pflanzenvielfalt. An den flachgründigen Hängen des Lattenbergs und Untersbergs sowie im Klausbachtal finden sich ausgedehnte Schneeheidekiefernwälder mit ihren Begleitern, wie z.B. Wacholder, Schneeheide, Schneeball, Berberitz, Ochsenauge und schwarze Akelei. Hier trifft man aber auch die Stechpalme an, den einzigen immergrünen Laubbaum unserer Zone. In den wärmebegünstigten unteren Wandbereichen des Untersbergs, speziell der Gurrwand, kann man sogar die absoluten Raritäten wie Pimpernuß und Sadebaum entdecken, begleitet von mediterran gefärbtem Rauhgras. Als besonderes Kleinod gilt auch der äußerst seltene Bursers-Steinbrech in den Steilwänden des Gamsgerichts. Im Frechenbachtal, einem von zwei wenigen Standorten im Bayerischen Alpenraum, entdeckt man bei Frühjahrswanderungen das auffällig bunte Immenblatt. Auch das massierte Auftreten der Schneerose in den Bischofswieser Wäldern muss besonders hervorgehoben werden, alleine schon deshalb, weil hier das Verbreitungsgebiet nach Nordwesten aufhört. Entlang der Bischofswieser Ache finden sich unterschiedlich ausgeprägte Auwälder mit entsprechenden Übergangszonen. Im Böckl- und Dachlmoos treten in den Randbereichen verschiedene und seltene Formen von Bruchwäldern auf. Im Hochmoorbereich, dem einzigen in dieser Form hier im Talkessel, trifft man neben den häufigeren Orchideenarten auch noch außergewöhnliche botanische Kostbarkeiten an: zwei Sonnentauarten, den Sumpfschachtelhalm, den schwimmenden Wasserschlauch, die Schlammsegge, Hochmoorschlenken und den Dreizack. Über die genannten bemerkenswerten Pflanzen hinaus, sollte aber auch die von renommierten Botanikern immer wieder herausgehobene einzigartige Pflanzen- und Blumenfülle des Berchtesgadener/Bischofswieser Talkessels nicht vergessen werden. Altkofer/Eberlein 11

Chronik - 850 Jahre Reichshof
Wir freuen uns auf Ihren Besuch! - 850 Jahre Unsleben
850 Jahre Schwerin - Hauspost
850 Jahre Bergedorf - Hamburger Sternwarte
Königlicher Kurgarten - 850 Jahre Stadt Bad Reichenhall
Das volle Programm 2012 850 Jahre Bergedorf
DiE LAnGE nAchT DER Freitag, 9. Oktober 2009 - 850 Jahre Stadt ...
FAB 2008. Seite 2 850 Jahre München. Seite 3 EM Fieber. Seite 8
Jahre 05.-07. Juli 2013 - Gemeinde Mauer
5 Jahre „Flurschütz“ Morsbach - Gemeinde Morsbach
JAHR DER JUGEND - Jüdische Gemeinde zu Berlin
Das Geschehen im Jahr 2011 - Gemeinde Soltendieck
Im Jahr 2008 sind geboren - Gemeinde Laterns
25 Jahre Essenszustellung durch Freiwillige der ... - Gemeinde Pöls
Sammlung Knusperhäuschen 5 Jahre ... - Gemeinde Lauerz
100 Jahre - Gemeinde Dettingen an der Erms
10 Jahre Gesunde Gemeinde Lasberg
Budget der Gemeinde Flims für das Jahr 2014
Frohe Weihnachten und alles Gute für das Jahr ... - Gemeinde Hall
Holt ihn euch bei eurer Gemeinde! - Landratsamt Berchtesgadener ...
75 Jahre Frauenverein Balzers - Gemeinde Balzers
Im Jahr 2009 sind geboren - Gemeinde Laterns