Hier - Fachschaft WiWi

fachschaft.org
  • Keine Tags gefunden...

Hier - Fachschaft WiWi

KulturstadtKarlsruhevon Caroline Grauer© Andreas DanzKarlsruh‘ ist ne schöne Stadt, dakann man was unternehmen...Doch die wenigsten Studentenwissen, was unsere Stadt eigentlichwirklich zu bieten hat. Karlsruhe hatein großes und vielfältiges Angebot ankulturellen Einrichtungen. Clubs, Kneipenund Kinos sind den meisten sicherlichschon ein Begriff, aber der wirklicheUmfang des Kulturangebots ist denmeisten eher weniger im Bewusstsein.Falls du selbst noch neu in der Stadtbist und erst recht, wenn du schon längerhier wohnst und dich noch immernicht auskennst, wird es langsam Zeit,dass du deine Stadt mal richtig kennenlernst!Ich habe mich für euch dem Kulturschockgestellt und bin als Tourist getarnt- mit dem Fotohandy in der einenund dem Karlsruher Kulturscheckheftin der anderen Hand – auf Entdeckungsreisegegangen.Badisches LandesmuseumDas Landesmuseum, uns besser bekanntals „Das Schloss“, gilt als daszentrale Markenzeichen unserer Stadt.Frei nach dem Motto: „Alle Straßen führendarauf zu“ hat es dem einen oderanderen bestimmt schon als Orientierungspunktgedient. Somit war jedervon uns schon mal am dort, aber werkann von sich schon behaupten, dass ermal im Schloss gewesen ist?Hinter den gelben Mauern verbirgtsich eine Vielfalt an Ausstellungen undSammlungen zu allen Epochen von derUr- und Frühgeschichte, über antikeKulturen, das Mittelalter und die Barockzeit,bis ins 21 Jahrhundert.Die über drei Etagen ausgedehnte Dauerausstellungumfasst 14 Abteilungen,sodass man bei dem umfangreichen Angebotgar nicht alles an einem Tag erfassenkann und es sogar passiert, dassman sich in den Abteilungen verläuft.Die Ausstellung ist sehr abwechslungsreichgestaltet. Jede Epoche präsentiertihre ganz eigene Welt und erzählt eineGeschichte. Der Besucher kann durchinteraktive Elemente Geschichte erleben.So gilt nicht an jeder Stelle: „Anfassenverboten!“.Zusätzlich zu der Dauerausstellungwerden jährlich zwei große Sonderausstellungenorganisiert.Am Ende findet wirklich jeder etwasnach seinem Geschmack und kommt aufseine Kosten.Ein Highlight ist bestimmt die Besteigungdes ca. 42m hohen Turmes. DieAnstrengung wird durch einen atemberaubendenAusblick über Karlsruhe bishin zum Schwarzwald und die PfälzerBerge belohnt.Der Eintritt ist jeden Freitag ab 14:00Uhr frei.Zentrum für Kunst und Medientechnologie© Andreas DanzDen Namen ZKM hat bestimmt jederschon einmal gehört und sei es nur,weil es direkt neben dem Filmpalast amZKM liegt (wobei die Lage hier eher andersherumzu beschreiben ist).Doch wenn es darum geht die korrekteÜbersetzung für diese Kurzform zu finden,kommen schon sehr kreative Vorschlägeans Tageslicht. Zu seiner Verteidigungkönnte man anführen, dass derName recht lang und schwer zu merkenist, und auf viele sowieso eher abschreckendwirkt. Allerdings hat er auch seineBerechtigung, wenn man bedenkt,was sich alles hinter dem Begriff verbirgt.Das Zentrum für Kunst und Medientechnologiebeinhaltet zwei Museen(das Medienmuseum und das Museumfür Neue Kunst), drei Forschungsinstituteund eine Mediathek. Es zählt somitzur weltweit größten Einrichtungen fürMedienkunst.Aufgrund seiner Größe bietet das ZKMein sehr vielfältiges und abwechslungsreichesAusstellungsangebot und hatdie Möglichkeit auch Kunstwerke vonberühmten Künstlern zu präsentieren.Das Museum zeichnet sich besondersdurch seine interaktiven Möglichkeitenaus. Der Besucher ist dazu angehaltendie Kunst aktiv zu erleben. Dies geschiehtüber Filme, Simulationen oderden Einsatz von Spielkonsolen.Dabei ist beeindruckend zu sehen, waszum Beispiel vor einem Jahrzehnt inder Technik schon möglich war unddazu der Vergleich mit der Entwicklungder letzten Jahre bis heute.Man kann sich zum Schluss sogar selbstals Kunstwerk verewigen, indem maneinfach ein Bild im Fotoautomat machenlässt. Dieses wird in der Bildergaleriearchiviert und auf eine Leinwandübertragen. Der Besucher wird somitzum Teil der Ausstellung.Auch hier ist freitags ab 14 Uhr der Eintrittfrei.Badisches Staatstheater© Andreas Danz2801. Januar: Griechenland übernimmt die EU-Ratspräsidentschaft02. Januar: Pofalla will Bahn-Vorstandwerden28

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine