30.11.2012 Aufrufe

PRESSEMAPPE - Filmarchiv Austria

PRESSEMAPPE - Filmarchiv Austria

PRESSEMAPPE - Filmarchiv Austria

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

in Zusammenarbeit mit

Open Air

Augartenspitz

2.7.–23.8.2009

Obere Augartenstraße 1 (U2 Taborstraße)

www.kinowienochnie.at

PRESSEMAPPE

Hauptsponsor


PRESSEKONTAKT

Filmarchiv Austria Presse

Karin Moser, Thomas Ballhausen

Obere Augartenstraße 1e, 1020 Wien

Tel +43/1/216 13 00, DW 203 oder 253

k.moser@filmarchiv.at

t.ballhausen@filmarchiv.at

PRESSEMATERIALIEN und FILMSTILLS zum Download

unter www.kinowienochnie.at und www.filmarchiv.at


KINO WIE NOCH NIE

OPEN AIR AUGARTENSPITZ

2. Juli bis 23. August

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr veranstaltet das Filmarchiv Austria in diesem

Sommer eine zweite, neue Auflage des Open-Air-Filmfestivals KINO WIE NOCH NIE.

Das 2008 erstmals in Zusammenarbeit mit der Viennale realisierte Freiluftkino am Augartenspitz

fand auf Anhieb eine außergewöhnliche Akzeptanz und entwickelte sich schnell

zu einem Highlight des Wiener Kultursommers.

In diesem Jahr wird die Laufzeit des Open Air um eine Woche verlängert. KINO WIE

NOCH NIE findet vom 2. Juli bis 23. August am gewohnten Standort am Augartenspitz statt,

die Projektionen – in bester 35mm-Qualität – starten täglich um 21.30 Uhr. Die behutsam in

den Naturgarten integrierte Kinotribüne bietet über 400 Besuchern Platz, eine optimierte

Tonanlage sorgt für besten Kino-Sound unter freiem Himmel.

Auch heuer ist die Viennale an KINO WIE NOCH NIE beteiligt und verantwortet gemeinsam

mit dem Filmarchiv Austria Technik, Filmauswahl und Programmierung. Der Spielplan umfasst

insgesamt 53 Filme bzw. Programme und präsentiert dabei eine spannende Mischung

aus Klassikern, Festival-Highlights, Österreich-Premieren und drei Themen-Specials.


Das Filmprogramm

Im Hauptprogramm stehen Fixsterne des zeitgenössischen

Kinos wie etwa Aguirre, der Zorn

Gottes (1972), L’ultimo Tango a Parigi (1972),

Ai no corrida (Im Reich der Sinne) (1976) oder

Jules et Jim (1962) neben neu restaurierten

Klassikern der Filmgeschiche, darunter Ninotchka

(1939), Ossessione (1943), Cat People

(1942) oder The Big Sleep (1946). Dazu kommen

eine Reihe von neueren Filmen, die im Kinoalltag

vielleicht nicht jene Aufnahme gefunden

haben, die sie verdient hätten, zum Beispiel The

Brown Bunny (2003), I’m Not There (2007),

Iron Man (2008), The Cooler (2003) oder Sehnsucht

(2006).

Ein weiteres Programm-Highlight stellt die

PREMIEREN-Reihe mit nicht weniger als fünf

österreichischen Erstaufführungen dar, darunter

der letztes Jahr in Cannes preisgekrönte

italienische Film Il Divo (2008), der aufsehen -

erregende Dokumentarfilm Food, Inc. (USA

2008) und der Siegerfilm der diesjährigen

Berlinale La teta asustada (2009).

Ergänzend dazu präsentiert KINO WIE NOCH

NIE drei besondere Themen-Schwerpunkte:

CINEMA SESSIONS versammelt Höhepunkte des

Stummfilms und kombiniert sie mit zeitgenössischer

Live-Musik. DANCING PICTURES präsentiert

in Kooperation mit dem ImPulsTanz-

Festival eine ungewöhnliche Auswahl von Tanzfilmen.

KULINARISCHES KINO ist ein Special für

alle Sinne – gemeinsam mit Slow Food Wien

bringt «Kino wie noch nie» eine feine Auswahl

zu den Themen «Essen und Genüsse» auf die

Leinwand – und etabliert im lauschigen Gastgarten

das erste biologische Kinobuffet der

Stadt.

In Kooperation mit dem Aktionsradius

Wien bietet das Filmarchiv die zum Gesamtprogramm

passende Live-Musikreihe QUER-

BRATEN. koid=woam wie noch nie an. Die

unvergleichliche Park-Idylle des Filmarchiv-

Gartens schafft inmitten der Stadt das gemütliche

und stimmungsvolle Ambiente für ein

Open-Air-Event mit besonderer Strahlkraft.


SPIELPLAN (jeweils 21.30 Uhr)

Donnerstag, 2. Juli

THE BIG SLEEP

USA 1946, Regie: Howard Hawks, OmU

Freitag, 3. Juli DANCING PICTURES

DANCER IN THE DARK

DK/D/NL/I/USA/UK/F/SE/FIN/IS/NOR 2000,

Regie: Lars von Trier, OmU

Samstag, 4. Juli

CHE: THE ARGENTINE

E/F/USA 2008, Regie: Steven Soderbergh, OmU

Sonntag, 5. Juli

CHE: PART TWO

E/F/USA 2008, Regie: Steven Soderbergh, OmU

Montag, 6. Juli

DER HIMMEL ÜBER BERLIN

BRD/F 1988, Regie: Wim Wenders, OF

Dienstag, 7. Juli PREMIERE

KULINARISCHES KINO

FOOD, INC.

USA 2008, Regie: Robert Kenner, OmU

Mittwoch, 8. Juli

CAT PEOPLE

USA 1942, Regie: Jacques Tourneur, OF

Donnerstag, 9. Juli

KINGPIN

USA 1996, Regie: Peter Farrelly, Bobby Farrelly,

OF

Freitag, 10. Juli CINEMA SESSIONS

NOSFERATU

D 1922, Regie: F. W. Murnau

Samstag, 11. Juli

JULES ET JIM

F 1962, Regie: François Truffaut, OmU

Sonntag, 12. Juli DANCING PICTURES

THE RED SHOES

UK 1948, Regie: Michael Powell, Emeric

Pressburger, OF

Montag, 13. Juli PREMIERE

KULINARISCHES KINO

TERRA MADRE

I 2009, Regie: Ermanno Olmi, OmU

Dienstag, 14. Juli

THE RAVEN

USA 1963, Regie: Roger Corman, OF

Mittwoch, 15. Juli CINEMA SESSIONS

SUNRISE: A SONG OF TWO

HUMANS

USA 1927, Regie: F. W. Murnau

Donnerstag, 16. Juli

HUNDSTAGE

A/D 2001, Regie: Ulrich Seidl, OF

Freitag, 17. Juli

L’ULTIMO TANGO A PARIGI

I/F 1972, Regie: Bernardo Bertolucci, OmU

Samstag, 18. Juli

I’M NOT THERE

USA/D 2007, Regie: Todd Haynes, OmU

Sonntag, 19. Juli

OSSESSIONE

I 1943, Regie: Luchino Visconti, OmU

Montag, 20. Juli DANCING PICTURES

GREASE

USA 1978, Regie: Randal Kleiser, OF

Dienstag, 21. Juli

IRON MAN

USA 2008, Regie: Jon Favreau, OF

Mittwoch, 22. Juli PREMIERE

IL DIVO

I/F 2008, Regie: Paolo Sorrentino, OmU

Donnerstag, 23. Juli CINEMA SESSIONS

CRAZY CINEMATOGRAPHY

1899–1909, Produktionen: Pathé Frères (F),

Saturn Film (A)

Freitag, 24. Juli

AGUIRRE, DER ZORN GOTTES

BRD 1972, Regie: Werner Herzog, OF

Samstag, 25. Juli

JACKIE BROWN

USA 1997, Regie: Quentin Tarantino, OF

Sonntag, 26. Juli

SONS OF THE DESERT

USA 1933, Regie: William A. Seiter, OmU

Montag, 27. Juli

THE BROWN BUNNY

USA/F/JP 2003, Regie: Vincent Gallo, OmU

Dienstag, 28. Juli KULINARISCHES KINO

YIN SHI NAN NU

(EAT DRINK MAN WOMAN)

Taiwan/USA 1994, Regie: Ang Lee, OmU

Mittwoch, 29. Juli

YEELEN

ML/BF/F/BRD 1987, Regie: Souleymane Cissé,

OmU

Donnerstag, 30. Juli PREMIERE

MOMMA’S MAN

USA 2008, Regie: Azazel Jacobs, OF

Freitag, 31. Juli

NINOTCHKA

USA 1939, Regie: Ernst Lubitsch, OmU

Samstag, 1. August

SOY CUBA

SU/CU 1964, Regie: Mihaíl Kalatozov, OmU

Sonntag, 2. August

ACE VENTURA,

PET DETECTIVE

USA 1994, Regie: Tom Shadyac, OF

Montag, 3. August

DER KNOCHENMANN

A 2009, Regie: Wolfgang Murnberger, OF

Dienstag, 4. August DANCING PICTURES

CARMEN

E 1983, Regie: Carlos Saura, OmU

Mittwoch, 5. August

AI NO CORRIDA

(IM REICH DER SINNE)

JP/F 1976, Regie: Nagisa Oshima, OmU

Donnerstag, 6. August

SEHNSUCHT

D 2006, Regie: Valeska Grisebach, OF

Freitag, 7. August

SEX, LIES, AND VIDEOTAPE

USA 1989, Regie: Steven Soderbergh, OmU

Samstag, 8. August

THE COOLER

USA 2003, Regie: Wayne Kramer, OF

Sonntag, 9. August

SOUTH PARK:

BIGGER, LONGER & UNCUT

USA 1999, Regie: Trey Parker, OF

Montag, 10. August

MANN IM SCHATTEN

A 1961, Regie: Arthur Maria Rabenalt, OF

Dienstag, 11. August KULINARISCHES KINO

TAMPOPO

JP 1985, Regie: Juzo Itami, OmU

Mittwoch, 12. August

DANCING PICTURES

HAIRSPRAY

USA/UK 2007, Regie: Adam Shankman, OmU

Donnerstag, 13. August

GWOEMUL (THE HOST)

Südkorea 2006, Regie: Joon-ho Bong, OmU

Freitag, 14. August CINEMA SESSIONS

HÄXAN

DK/SE 1922, Regie: Benjamin Christensen

Samstag, 15. August

WOODSTOCK

USA 1970, Regie: Michael Wadleigh, OF

Sonntag, 16. August

MUJERES AL BORDE DE UN

ATAQUE DE NERVIOS

E 1988, Regie: Pedro Almodóvar, OmU

Montag, 17. August

BLUE MOON

A 2002, Regie: Andrea Maria Dusl, OF

Dienstag, 18. August

ME AND YOU AND

EVERYONE WE KNOW

USA/UK 2005, Regie: Miranda July, OmU

Mittwoch, 19. August CINEMA SESSIONS

DIE FREUDLOSE GASSE

D 1925, Regie: Georg Wilhelm Pabst

Donnerstag, 20. August

KULINARISCHES KINO

MONDOVINO

F/USA/RA 2004, Regie: Jonathan Nossiter, OmU

Freitag, 21. August DANCING PICTURES

BLUES BROTHERS

USA 1980, Regie: John Landis, OF

Samstag, 22. August PREMIERE

LA TETA ASUSTADA

USA/UK 2009, Regie: Claudia Llosa, OmU

Sonntag, 23. August

GRAN TORINO

USA/AUS 2008, Regie: Clint Eastwood, OmU


SERVICE INFORMATIONEN

KINO WIE NOCH NIE

Open Air Augartenspitz • Beginn täglich 21.30 Uhr

Das Open Air Gelände von KINO WIE NOCH befindet sich direkt am

Augartenspitz (Garten des Filmarchiv Austria),

1020 Wien, Obere Augartenstraße 1

Erreichbarkeit: U2 Taborstraße, Straßenbahnlinie 2

AUSWEICHSPIELORT METRO KINO

Bei Schlechtwetter • Beginn 22 Uhr

Bei Schlechtwetter findet die Vorführung eine halbe Stunde später – also um 22 Uhr

– im METRO KINO (1010 Wien, Johannesgasse 4) statt.

Erreichbarkeit: U1, U3 Stephansplatz, U1, U2, U4 Karlsplatz

Ob am jeweiligen Abend am Augartenspitz oder im Gartenbaukino gespielt wird,

erfahren Sie ab 20 Uhr unter www.kinowienochnie.at sowie unter

T 0800 808 133. Insbesondere bei wechselhaftem Wetter empfehlen wir Ihnen,

sich vorab über den Spielort zu informieren.

Ticketpreise ermäßigt

Einzelticket ¤ 8 Einzelticket ¤ 5

10er-Block ¤ 55 10er-Block ¤ 45

Ermäßigungen

Mitglieder des

Kunden und Mitarbeiter der

Tickets sind am jeweiligen Vorstellungstag ab 19 Uhr an der Abendkassa erhältlich

(bei Schlechtwetter an der Abendkassa im Gartenbaukino ab 20.30 Uhr).

Ticketreservierung

unter reservierung@kinowienochnie.at oder T 0800 808 133.

In Zusammenarbeit mit

Essen & Trinken Augartenspitz 2.7.– 23. 8. 2009

Montag bis Sonntag 18–0 Uhr

Wiens erstes biologisches Kinobuffet!


Ermöglicht wurde KINO WIE NOCH in diesem Jahr durch die

großzügige Unterstützung einer Reihe von Förderern, Sponsoren und Partnern.

Das Filmarchiv Austria bedankt sich herzlich bei:

FÖRDERER

SPONSOREN

Hauptsponsor

PARTNER

MEDIENPARTNER


FILMARCHIV AUSTRIA Obere Augartenstraße 1, 1020 Wien, www.filmarchiv.at

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!