rolladen strecker rolladen strecker rolladen strecker ... - KA-News

service.ka.news.de

rolladen strecker rolladen strecker rolladen strecker ... - KA-News

Weststadtspiegel

Ausgabe Nr. 05. Oktober 2010, Jg. 62 Bürgerverein der Weststadt e.V. · www.ka-w.de

Hochzeit im Bürgerverein

Lessing-Gymnsium sucht Ehemalige


Weststadtspiegel

Bürgerheft des

Bürgervereins der Weststadt e.V.

Ausgabe Nr. 5, Oktober 2010, Jg. 62

Inhaltsverzeichnis

Vorwort 1

Aus dem Bürgerverein 2

Aus den Schulen 8

Aus den Kirchen und Kindergärten,

Aus dem Sozialen 12

Aus den Theatern 15

Aus den Vereinen 18

Beitrittserklärung 20

Herausgeber

Bürgerverein der Weststadt e.V.

Dr. Hans-Joachim Kessler, . Vorsitzender

Geschäftsstelle:

Weltzienstraße 4, 76 35 Karlsruhe,

Fon 072 849 98, Fax 072 62582 3

Bankverbindung:

Sparkasse Karlsruhe,

BLZ 660 50 0 , Kto.-Nr. 9 62 60

Verteilte Auflage: 9.420 Exemplare

Redaktion: Claudia Frey (verantwortlich)

Reinhold-Frank-Straße 28, 76 33 Karlsruhe,

Fon 072 25454, RAinC.Frey@web.de

Namentlich gekennzeichnete Artikel stellen nicht

in jedem Fall die Meinung der Redaktion dar.

Anzeigenservice:

Michael Rainer (verantwortlich)

Fon 072 97830 8, Fax 072 97830 40,

anzeigen@stober.de

Die Mediadaten sind unter

www.buergerhefte.de abrufbar.

Zur Zeit ist die Anzeigenpreisliste Nr. 2 gültig.

Erscheinungsweise:

6 x jährlich in den Monaten:

Februar, April, Juni, Juli, Oktober und Dezember

Redaktionsschluss:

27. Oktober 20 0 für Heft 6/20 0

Vorwort

Zum Titelbild

Immer wieder schöne Weststadt –

eine Jugendstilfassade in der Sophienstraße

(Foto: Dieter Menges)

Vorwort

Liebe Leserinnen und Leser,

wir in der Weststadt hatten einen sehr schönen

und ereignisreichen Sommer: es begann

mit dem aufregenden Draisinen-Rennen im

Juni in der Richard-Wagner-Straße, setzte sich

fort mit unserem schönen Lindenblütenfest -

wie immer Anfang Juli – und gipfelte schließlich

in der Hochzeit unserer ehemaligen Redakteurin

Karin Kloppenburg in Kandern im

Südbadischen. Der Vorstand war zur Hochzeit

eingeladen, im Innern finden Sie eine kleine

Fotoreportage über das Fest, das bei strahlend

schönem Wetter im Freien stattfand.

Dieses schöne Wetter, das sich ganz häufig in

diesem Sommer auf nur knapp drei Tage konzentrierte,

um von tagelangen, heftigsten

Regenfällen gefolgt zu werden.

Zum Sommer gehörte eigentlich auch noch

unser interessanter Herbstausflug, der am

9. September stattfand und uns dieses Mal

„vom Rhein an den Neckar“, unter anderem

auch in Friedrich Schillers Geburtsstadt Marbach

führte.

VHV KFZ-VERSICHERUNGEN

Mehr Informationen bei Ihrem VHV Vermittler:

KURY GmbH

Weinbrennerstraße 30-32 / 76135 Karlsruhe

T 0721.811 657 / F 0721.826 100


2

Aus dem Bürgerverein

Für die nächste Zukunft kann ich jetzt schon

die Weihnachtsfeier des Bürgervereins der

Weststadt ankündigen, die dieses Jahr am 2.

Dezember stattfinden wird. Auch hierzu gibt

es nachstehend weitere Informationen.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen noch

viele frohe Feste.

Ihre Claudia Frey

Redakteurin

Einladung zur

Weihnachtsfeier

Der Bürgerverein der Weststadt

lädt Sie alle und vor allem die Kinder

schon jetzt ganz herzlich zur

diesjährigen Weihnachtsfeier am

Sonntag, 12. Dezember 2010

um 15.00 Uhr ein.

in den Markussaal ein.

Es spielt das Puppentheater

„Gugelhupf“, für die musikalische

Umrahmung sorgt wie immer der

Chor der Gutenbergschule.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches

Kommen bei Kaffee, Kuchen und

kleinem Imbiss.

Lindenblütenfest

Der Bürgerverein bedankt sich herzlich bei den

nachfolgend aufgeführten Unternehmen, die

zum 9 . Lindenblütenfest großzügige Sachspenden

zu Verfügung gestellt haben:

Schoemperlen und Gast AG Karlsruhe

Reisefundgrube in der Amalienstraße 22

Restaurant „Gasthaus Gutenberg“

Metzgerei Zehnbauer

Metzgerei Los

Metzgerei Floc

Metzgerei Sack

Bäckerei Lörz

Papier und Bürobedarf Vollrath

Kaffeehaus Schmidt

Stefanie Blaßmann Kosmetik u. Fußpflege

Lebensmittelmarkt „Cap-Markt“

Wiener Wald

Wirtshaus Schradi

Neue Mitglieder

Wir freuen uns, die neuen Mitglieder

im Bürgerverein begrüßen zu dürfen:

Herr Andreas Reifsteck

Frau Annette Elsmann

Herr Ralph Goldak

Frau Marianne Gall

Herr Oliver Wedlich

Frau Carola Gierl

Herr Prof. Dr. Stefan Gierl

Frau Dagmar Hueber

Herr Dietrich Hueber

Herr Andreas Klingsporn

Frau Bianca Leitner

Frau Ingrid Leitner

Frau Anja Pferrer

Herr David Dominguez Pozo

Frau Elisabeth Rösinger

Herr Matthias Wacker

Herr Harald Weinacht

Herr Ulrich Weinacht

Frau Renate Binder

An alle Bürgerinnen und Bürger unseres schönen

Stadtteils KA-Weststadt richten wir die

Bitte: Werden Sie Mitglied im Bürgerverein!

Unterstützen Sie damit unsere Arbeit!

Danke


Geburtstage

Der Bürgerverein der Weststadt e.V. gratuliert

seinen Mitbürgern sehr herzlich zu ihrem Geburtstag

und wünscht ihnen zu ihrem neuen

Lebensjahr alles Gute.

Oktober

Frau Gisela Munz 82 Jahre

Herr Norbert Marsch 76 Jahre

Herr Dr. Wendelin Krämer 76 Jahre

Herr Bruno Falk 83 Jahre

Herr Dieter Schandelwein 73 Jahre

Herr Rolf Föller 7 Jahre

Frau Carla Dreßen 80 Jahre

Herr Thomas Crome 50 Jahre

Frau Dr. Nicola Scheffler 40 Jahre

Herr Oswald Pink 94 Jahre

Herr Günter Munz 8 Jahre

Herr Günther Stickel 72 Jahre

Frau Renate Keller 73 Jahre

Frau Gertud Hörner 73 Jahre

Herr Frano Spajić 60 Jahre

Herr Klaus Kuhn 80 Jahre

Frau Dr. Ursula Ringelmann 76 Jahre

Herr Manfred Krieger 75 Jahre

Herr Klaus Schacht 60 Jahre

Frau Elisabeth Floc 40 Jahre

Herr Mohammad Shahriari 55 Jahre

Linder

Mit Farben

und Ideen gestalten

Aus dem Bürgerverein

AKD * Ambulanter Krankenpflegedienst

GmbH

Unser qualifiziertes und engagiertes Pflegeteam bietet

Ihnen vorbildliche Betreuung in Ihrem gewohnten

Umfeld, um so oftmals einen Umzug ins Pflegeheim zu

vermeiden. Wir helfen Ihnen bei der:

Grundpflege:

• der Körperpflege

• beim Aufstehen und Zubettgehen

• beim Ankleiden

Medizinische Behandlungspflege:

• Medikamentengabe und -kontrolle

• Verbandswechsel

• Anziehen von Kompressionsstrümpfen

• Injektionen, Katheterpflege etc.

Haushaltshilfe und Familienpflege:

• Fortführung des Haushalts

• Kinderbetreuung von 0 bis 12 Jahren

• Hausaufgabenbetreuung

Pflegeberatung und -schulung bei Ihnen zuhause

Ihr Ansprechpartner in der Weststadt ist

Schwester Gaby Kempf-Bruttel

Mit uns planen Sie den Weg, der Ihnen rundum

Sicherheit und eine kontinuierliche Pflege gewährleistet.

Hirschstraße 73

76137 Karlsruhe

Tel. 0721-981660

Fax 0721-9816666

akdpflegedienst@web.de . www.akd-karlsruhe.de

Raumgestaltung · Teppichböden ·

Fassadenanstriche · Industrieanstriche ·

Gerüstbau · Steinreinigung

Linder GmbH Malerfachbetrieb

Sophienstraße 65

76133 Karlsruhe

Fon 0721 98569 0

Fax 0721 98569 20

www.linder-gmbh.de

info@linder-gmbh.de

3


4

Aus dem Bürgerverein

Herr Herbert Schneider 74 Jahre

Frau Marie Schilling 89 Jahre

Frau Inge Fessler 70 Jahre

Frau Barbara Berndt 55 Jahre

November

Herr Prof. Roland Vollmar 7 Jahre

Frau Hannelore Roller 76 Jahre

Frau Gudrun Schreiner 75 Jahre

Frau Susanne Heydmann 45 Jahre

Herr Wolfram Blaßmann 70 Jahre

Frau Margareta Pfeiffer 73 Jahre

Herr Dr. med. Johannes Massier 87 Jahre

Herr Karl Müller 84 Jahre

Frau Eva-Maria Kessler 60 Jahre

Herr Frank Allies 74 Jahre

Frau Ilse Buchwald 87 Jahre

Herr Wolfgang Stuber 7 Jahre

Herr Harald Schlegel 70 Jahre

Herr Bernhard Weick 72 Jahre

Frau Renate Wöhrle 8 Jahre

Herr Wolfgang Watteroth 60 Jahre

Frau Margot Mößner 7 Jahre

Herr Günter Zimmermann 75 Jahre

Herr Heiko Singer 45 Jahre

Frau Irmgard Vögele 7 Jahre

Herr Peter Meyer 70 Jahre

Damengymnastik

Ausflug der Gymnastikgruppe

Am 9. Juni startete die Damen-Gymnastikgruppe

zu ihrem jährlichen Ausflug gen

Norden. Dieses Mal war der Hessenpark in

Neu-Anspach das Ziel. Nach unserer üblichen

Brezel-Kaffeepause war Mainz unser erster

Stopp. Die Stephans-Kirche mit den von Marc

Chagall prächtig gestalteten Kirchenfenstern

fand unser aller Bewunderung.

Nach einem Bummel über den üppigen Wochenmarkt

und durch die Altstadt besuchten

wir den ehrwürdigen Dom, in dem wir sogar

einer Wallfahrtsmesse beiwohnen konnten.

Unsere Fahrt führte uns weiter zum Römerkastell

Saalburg (ein archäologischer Park),

wo wir das Leben und Wirken römischer Reiter

und Fußsoldaten, die im zweiten Jahrhundert

nach Christus den Limesabschnitt im Taunus

bewachten, nachvollziehen konnten.

Gegen 7 Uhr erreichten

wir unser Hotel, das inmitten

malerischer Fachwerkhäuser

liegt.

Nach einem ausgiebigen

Rundgang durch das Freilichtmuseum„Hessenpark“

traten wir am Sonntag

die Heimreise an.

Unsere Rückfahrt führte

durch den Taunus zum

„großen“ Feldberg (ca. 880 m) mit herrlichem

Ausblick auf Frankfurt und Umgebung.

Zum Ausklang genossen wir das toskanische

Flair der Südpfalz mit seinen Spezialitäten.

Nach einem erlebnisreichen Wochenende erreichten

wir wohlbehalten unseren Heimathafen

Karlsruhe.

Ingrid Bauer


Rechtsanwältin

Claudia Frey

§

• Familien-/Erbrecht

• Mietrecht

• Verkehrsrecht

Tel. 07 21 / 2 54 54 Fax 2 54 83

Reinhold-Frank-Strasse 28 · 76133 Karlsruhe

www.anwaltskanzlei-frey-karlsruhe.de

Sport, Spaß und Bewegung

für Erwachsene und Senioren

Sport- und Gymnastikgruppe Ü30

Fitness-Gymnastik für Frauen

Fit und Fun für Senioren u.v.m.

TS Mühlburg

Am Mühlburger Bhf. 12

76189 Karlsruhe

Telefon 0721 / 55 40 31

Bezirksleiterin

Andrea Zerr

Tel. 0721 91326-23

Fax 0721 91326-20

Andrea.Zerr@lbs-bw.de

AUSSTELLUNG

DURLACH

Kompetente Beratung, eigene

Produktion und beste Qualität.

Glaserei Sand & Co. GmbH

Blotterstraße 11

76227 Karlsruhe-Durlach

Telefon (0721) 41 4 69

Fenster · Haustüren · Glasbau · Fenster- und Glasreparaturen · Denkmalpfl ege

LBS-Beratungsstelle

Kaiserstr. 158, 76133 Karlsruhe

Für Ihre Sicherheit.

Für Ihr Vermögen.

Sie suchen einen zuverlässigen Partner?

Wir sind für Sie da

Generalvertretung Pabel – Jungmann

Hübschstraße 5 · 76135 Karlsruhe

Fon 0721 83130 0

www.versicherungsbuero-KA.de

www.reister-design.de

5


6

Aus dem Bürgerverein

Hochzeit Karin Kloppenburg

Der Bürgerverein bedankt sich

In einem der letzten Weststadtspiegel hat sich

Karin Kloppenburg, unsere langjährige Redakteurin,

von den Bürgern der Weststadt verabschiedet,

weil sie nach Kandern verzogen ist.

Grund für den Umzug war natürlich die Liebe.

Veit Bürkle heißt der Auserwählte und beide

haben am Samstag, dem 3 . Juli 20 0 geheira-

tet. Die eingeladenen Vorstandsmitglieder bedankten

sich bei der engagierten Redakteurin

und ihrem Ehemann mit einem Fliederbaum.

Dieser wird einen angemessenen Platz in der

Parkanlage in Kandern finden und Karin und

Veit immer an den Bürgerverein der Weststadt

erinnern. Hier einige Bilder von der Feier und

dem glücklichen Hochzeitspaar.

P.S.: Selbstverständlich bleiben beide Mitglieder

des Bürgervereins der Weststadt.

Peter Neubarth

Stellv. Vorsitzender


Aus dem Bürgerverein

Aufruf

Der Bürgerverein der Weststadt sucht zur Unterstützung

der Geschäftsführung dringend

eine Assistentin für ca. Std. pro Woche zur

Erledigung von Büroarbeiten. Die Tätigkeit ist

ehrenamtlich. Bitte kurze Meldung per eMail

über bv.westadt@web.de

Neues vom Frauentreff

Terminvorschau

4. Oktober: Rheinterrasse Maxau

. November: Café Schmidt

9. Dezember: Weihnachtsfeier 2.00 Uhr

„Großer Kurfürst“ zum Mittagessen und Kaffee

mit Programm

3. Januar 20 : Café Schmidt

Herzliche Grüße Ursula Nähring, Tel. 844676,

Carmen Schön, Tel. 841123

Ab dem 4.10.2010 können Sie

dieses Bürgerheft und zehn weitere

wieder im Internet unter

www.ka-news.de/buergerhefte

als PDF abrufen.

7


8

Aus den Schulen

Lessing-Gymnasium

Wie bereits in der letzten Ausgabe des Weststadtspiegels

gemeldet, steht das Schuljahr

20 0/ auch im Zeichen des 00-jährigen

Jubiläums des Schulgebäudes. Aus diesem

Anlass werden am Lessing-Gymnasium etliche

Aktivitäten stattfinden, zu denen auch

ein Ehemaligentreffen gehört. Deshalb sei an

dieser Stelle noch einmal unser Aufruf wiederholt:

Die Schule ist auf Adressensuche. Wir bitten

alle einstigen Abiturienten, uns ihre aktuelle

Anschrift, den Abiturjahrgang sowie gegebenenfalls

den Geburtsnamen mitzuteilen. Falls

jemand über ganze Klassenlisten mit den

genannten Angaben verfügt, wäre es sehr

hilfreich, wenn uns diese übermittelt werden

könnten: Lessing-Gymnasium Karlsruhe, Sophienstr.

47, 76 35 Karlsruhe oder lessinggymnasium@karlsruhe.de

Cornelius Leutner

Lessing-Gymnasium

www.lessing-gymnasium-karlsruhe.de

Gutenbergschule

Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule

Schulfest

Am Samstag, 26.06.20 0, fand von - 6 Uhr

das Schulfest der Gutenbergschule statt. Unter

dem Motto „Fußballweltmeisterschaft

20 0 in Südafrika“ wurden vielfältige Er-

gebnisse der Projektwoche zu diesem Thema

präsentiert: Tipp-Kick-XXL, Tischfußballturnier,

Theaterpräsentationen und vieles mehr.

Darüber hinaus gab es wieder Auftritte des

Grundschulchores, des Schulorchesters sowie

der Schulband. Für das leibliche Wohl sorgten

die Eltern an Grill- und Getränkeständen. Ein

herzliches Dankeschön an alle Helfer/innen,

die zum Gelingen des Schulfestes beigetragen

haben! Der Erlös geht wie immer an den

Förderverein und kommt somit allen Kindern

und Jugendlichen der Gutenbergschule zu

Gute.

Lesenacht der Klassen 2a/b

Sie können schon lesen, die Zweitklässler! Sie

können sogar schon richtig gut und mit Begeisterung

lesen. Darum gab es auch in diesem

Jahr wieder eine Lesenacht für sie. Dieses

Ereignis fand für die 2a im Dammerstock

statt und für die 2b in der Aula der Gutenbergschule.

Da wurde vorgelesen, selbst gelesen,

gespielt und wieder gelesen, gelesen,

gelesen. Lesefutter brachten die Kinder selbst

mit oder sie suchten aus den bereitgestellten

Sachbüchern, Kinderbüchern, Abenteuerbüchern,

Bilderbüchern oder auch Comics

aus, worauf sie gerade Lust hatten. Gelesen

wurde im Sitzen, im Liegen, im Garten, auf

der Tischtennisplatte und natürlich auch

im Schlafsack. Einige

schafften es im Schein

der Taschenlampen bis

nachts um .30 Uhr, um

dann morgens um 5.30

Uhr bereits wieder zur

Lektüre oder zum Nachbarn

zu greifen. Nach

ergiebigem Aufräumen,


Frühstücken und Geschirr spülen,

wurden dann alle Leseratten müde

und glücklich von ihren Eltern in

Empfang genommen, wo der versäumte

Schlaf alsbald nachgeholt

werden konnte. (RH)

blattmann

inhaber: thomas arnold

Ihr Fachgeschäft seit über 65 Jahren

„Nicht für die Schule sondern Fußbodenbeläge • Tapeten • Farben • Teppichböden

für das Leben lernen wir!“

• Maßteppiche • PVC-Beläge • Linoleum • Kork

Unter diesem Motto versteht • Fertigparkett und Laminat • Gardinen- und

Sonnenschutz • Verkauf, Liefer- und Verlegedienst

sich die Lebensvorbereitung der

• Näh- und Dekorationsservice

Schülerinnen und Schüler an der Nebeniusstraße 10 . Telefon 0721 30867 . Fax 0721 387832

Gutenbergschule. Diese Lebensvorbereitung

umfasst die gemeinsame Verantwortung

sowie die Zusammenarbeit der

Schule insbesondere mit den Eltern. Unsere

Schule strebt, durch unterschiedliche Maßnahmen,

nach einem Schulprofil, welches

dem o.g. Motto entspricht. Eine dieser Maßnahmen

war die von der Referendarin E. Bretan-Celik

und dem Konrektor Herr Rüdiger

organisierten und betreuten Übernachtung

in der Schule. Die Schülerinnen und Schüler

der 6b sowie einige Grundschüler luden Eltern

und Lehrer am Abend des 28.06.20 0

zum Abendessen mit Pizza, Pasta und Salat,

mit anschließenden WM-Public-Viewing ein.

Für Abkühlung an dem heißen Abend sorgte

eine „Wasserschlacht“. Das Abendessen wurde

in der schuleigenen Küche zubereitet,

übernachtet wurde in der Aula. Am Samstag

Aus den Schulen

6. November 2010

in der Christus-Kathedrale Karlsruhe

Michael

Stahl

Uhrzeit: 10.00 -17.00 Uhr

eintritt frei!

Michael Stahl ist Gewaltpräventionsexperte. Er

kennt Auswege aus der Gewaltspirale und gibt

Betroffenen Tipps, die zu einem normalen Leben

zurück helfen. Als Kind musste Michael Stahl selbst

erfahren, was es heißt, ein Mobbing-Opfer zu sein.

An der Schule und in der Freizeit durchlebte er die

gleichen Qualen, wie viele andere Menschen. Mittlerweile

ist Michael Stahl seit 17 Jahren als Personenschützer

tätig. Er referiert an Schulen über Gewalt

und gibt Kurse für Selbstverteidigung.

www.hoffnung-geben.de/mobbing

�������������������������������������������������������������

9


0

Aus den Schulen

morgen frühstückten die Kinder gemeinsam

und wurden dann nach und nach von den Eltern

abgeholt.

Ein besonderes Erlebnis, welches sicherlich in

Erinnerung bleiben und für ein verstärktes

Gemeinschaftsgefühl sorgen wird.

(Ce)

Berufsmesse macht Lust auf die Zukunft

Ja, der wirtschaftliche Aufschwung. Alle reden

über ihn, hoffen auf ihn und freuen sich

über die ersten zarten Knospen, die in diesem

Sommer zu sehen sind. Doch mit Warten und

Hoffen allein ist es nicht getan. Und weil das

so ist, hat die Gutenbergschule am 29. Juni

ihren Schülern den Weg in eine gute Zukunft

geebnet und eine Berufsmesse für die beiden

achten Klassen veranstaltet. „Wir wollten

den Jugendlichen auch Berufe vorstellen, die

sonst nicht so im Vordergrund stehen“, sagt

Fachlehrerin Sandra Huberth, Organisatorin

der Messe. Gerade die Jungs strebten in

Berufe wie KfZ-Mechatroniker, die Mädchen

träumen davon, Bankkauffrau zu werden.

„Leider gehen dabei klassische handwerkliche

Berufe wie Metzger oder Friseurin unter“,

sagt Sandra Huberth.

Die Berufsmesse hat das geändert. „Das ist natürlich

das Verdienst der teilnehmenden Firmen“,

so die Lehrerin. So habe die Metzgerei

Sack einen Film gezeigt und die Schüler mit

leckeren Wurstproben versorgt, die Bäckerei

Neff hat nicht nur Gesellinnen geschickt,

sondern obendrein einen Verkaufstrainerin.

Außerdem bei der Messe dabei: Die Walter

Breining GmbH (Metallbauer), die b.i.g.-

Gruppe (Bürokaufmann und Fachkraft für

Schutz und Sicherheit), der Coiffeur Schwarz

(Friseur), dessen Gesellin einen Puppenkopf

für Probefrisuren zur Verfügung gestellt hat,

Möchten Sie eine Anzeige schalten?

Dann rufen Sie uns an un ter:

0721 97830 18 oder mailen Sie uns unter

buergerhefte@stober.de.

Wir beraten Sie gerne.

sowie die Firma Büge (Fliesenleger), deren Inhaber

Hans-Peter Büge eigens einige Fliesen

mitgebracht hatte, um die Unterschiede der

verschiedenen Qualitäten zu demonstrieren.

Angenehmer Nebeneffekt der kleinen, aber

feinen Messe: „Wir konnten die Kompetenz

der Schüler stärken, mit fremden Menschen

zu sprechen, offen auf andere zuzugehen.“

Die jungen Werkrealschüler waren dankbar:

„Sie waren sehr interessiert, sogar einige Siebtklässler

kamen freiwillig am Nachmittag, um

sich zu informieren“, sagt Sandra Huberth.

Und war die Messe erfolgreich? „Ja“, sagt

die Lehrerin. Die Firmen seien beeindruckt

gewesen, welches Potenzial in der Schule

schlummert. Eine Auszubildende der b.i.g.-

Gruppe lobte etwa Katharina aus der 8a: „Die

ist ja total offen und kommunikativ. Katharina

würde gut zu uns passen. Ich finde, sie

sollte sich bewerben.“ Und über einen ganz

konkreten Erfolg durfte sich Sandra Huberth

auch freuen: „Moritz aus der 8b hat bei Fliesenleger

Büge gleich einen Praktikumstermin

ausgemacht.“

Lindenblütenfest

Traditionellerweise traf sich das Kollegium

der Gutenbergschule am Montag, 05.07.20 0,

zum Mittagessen auf dem Lindenblütenfest.

Im Anschluss daran wohnten wir dem Auftritt

unseres Schulorchesters unter Leitung von

Herrn Meinhardt bei.


Zuschüsse auch

fürs Lessinggymnasium

Zuschüsse für insgesamt 76 Schulhausbauprojekte

durch das Land Baden Württemberg

Mit insgesamt 52,2 Mio. Euro. werden in diesem

Jahr Baumaßnahmen im Zuge des allgemeinen

Schulbauförderungsprogramms

unterstützt. So können die äußeren Rahmenbedingungen

für einen erfolgreichen Unterricht

an unseren öffentlichen Schulen weiter

verbessert werden. Weitere 7,44 Millionen

Euro investiert das Land in den Ausbau von

Ganztagsschulen. Hierdurch werden zusätzlich

erforderliche Räume und Flächen für den

Essens-, Betreuungs-, Freizeit- und Lehrerbereich

geschaffen. Den Schulträgern wird

gewöhnlich ein Zuschuss von rund 33 % des

zuschussfähigen Bauaufwands gewährt.

Schülerhilfe

Schulstart – leicht gemacht

Noch rechtzeitig zum Schulstart gibt es den

neuen, kostenlosen Schülerhilfe-Ratgeber

„Schulangst, Schulstress & Co.“ mit Handlungsempfehlungen

gegen Schulangst und

Tipps zur Bewältigung von Schulstress. Ergänzt

wird der Ratgeber mit dem Expertenbeitrag

eines Diplom-Psychologen, der sich

mit dem Thema „Mobbing“ auseinandersetzt.

Besonders nach der langen Ferienzeit, bei

einem Schulwechsel oder bei der Einschulung

kann es durch die neue Situation bei manchen

Schülern zu Stresssymptomen kommen.

Aus den Schulen

„Für das Ganztagsbauförderungsprogramm

in Karlsruhe schlägt sich das Programm bei

einem Bauaufwand von insgesamt 3.302.000

Euro mit einem Zuschuss von .090.000 Euro

nieder“, so Katrin Schütz, MdL. „So erhält

beispielsweise das Lessinggymnasium einen

Zuschuss in Höhe von 554.000 Euro.“ Auf diese

Weise kann dem gewachsenen Bedarf an

Schulräumen z.B. aufgrund gestiegener Schülerzahlen

und der Anpassung an schulische

Erfordernisse Rechnung getragen werden.

„Die Landesregierung treibt den Ausbau der

Bildungsinfrastruktur mit voller Kraft weiter

voran“, so Katrin Schütz, MdL. „Die hohen

Investitionen in die Schulen zeigen, dass das

Thema in unserer Region und in unserem

Land grosse Priorität besitzt.

Katrin Schütz

Mitglied des Landtages

von Baden-Württemberg

Die wichtigste Botschaft des Ratgebers:

Schule ist keine Verpflichtung, sondern eine

Chance. Eine Chance sich zu bilden, Disziplin

zu lernen, aber auch die Chance, das soziale

Verhalten zu schulen. Genau wie jeder Fehler

einen wichtigen Beitrag zum Lernprozess darstellt,

ist jede konstruktive Auseinandersetzung

mit einem Mitschüler ein gutes Training

für die Sozialkompetenz eines Kindes. Schule

bedeutet, Interessantes und Neues zu lernen,

Freunde zu treffen, gemeinsam Herausforderungen

anzunehmen und Aufgaben zu lösen.

Der Elternratgeber „Schulangst, Schulstress &

Co.“ möchte Eltern und Schülern Wege aufzeigen,

damit Schule wieder Spaß macht.

Den Ratgeber gibt es ab sofort bei Ihrer

Schülerhilfe Mühlburg, Rheinstraße 3,

76 85 Karlsruhe, Tel. 072 5695 00.

Weitere Informationen:

http://nachhilfe.schuelerhilfe.de


2

Kath. Kindergarten

St. Pius

Aus den Kirchen und Kindergärten · Aus dem Sozialen

Tag der offenen Tür

Der Katholische Kindergarten St. Pius lädt

alle Eltern mit zukünftigen Kindergartenkindern

ein, unseren Kindergarten anzuschauen,

zu besuchen und sich zu informieren. Am

Samstag, den 6. 0.20 0 von 5 - 8 Uhr gibt

es einen Tag der offenen Tür. Sie finden uns

in der Wichernstraße 0 - 2, Ecke Volzstraße

in 76 85 Karlsruhe. Das Kindergartenteam St.

Pius freut sich auf Ihr Kommen.

Eva Rüdiger, Kath. Kindergarten St. Pius, Tel.

072 593776, e-mail: kita-pius@gmx.de

Evangelische Kirche

Markusgemeinde

Gottesdiensten

i.d.R. um 0 Uhr in der Markuskirche

Besondere Gottesdienste

10. Oktober Jubelkonfirmation mit Abendmahl

Pfrin Bruinings

31. Oktober Gottesdienst zum Reformationstag

mit Taufen Pfrin Bruinings

21. November Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag

Pfrin Bruinings

28. November Gottesdienst zum . Advent

Pfrin Bruinings

Veranstaltungen

Zukunftstag am 13. November 9 -16 Uhr

Wie in den vergangenen Jahren setzen wir

auch dieses Jahr einen Tag unter die Perspektive

des Meilensteins. Was haben wir alles

gemacht im vergangenen Jahr? Wo schlägt

unser Herz? Was sind Perspektiven, Träume,

Wünsche, Wege für die Zukunft?

Begleitet von einem externen Moderator machen

wir uns an diesem Tag gemeinsam mit

allen auf den Weg, die bereit sind, sich und

ihre Gedanken einzubringen.

Anmeldung bitte bis zum 5. November im

Pfarramt, Tel 845405.

Adventsmarkt am 27. November

Pünktlich und passend zum . Advent veranstalten

wir einen Adventsmarkt am Samstag

Vormittag, den 27. November, im Gemeindehaus

am Yorckplatz. Es wird kleine Geschenke,

adventlichen Schmuck, Literatur und allerlei

zu kaufen und zu verkaufen geben. Wer einen

Stand machen möchte, kann sich gerne

im Pfarramt nach den Konditionen erkundigen.

Wer einfach vorbeischauen möchte, ist

herzlich willkommen zum Bummeln, Kaffee

trinken und Begegnen.

Sternstunde

Im letzten Advent hatte sie Premiere.

Dieses Jahr werden wir sie wiederholen und

sogar ausbauen: die Sternstunde.

Jeden Tag vom . bis zum 0. Dezember findet

am Ende des Nachmittags eine Kurzandacht

mit Öffnen des Türchen an unserem

großen Adventskalender, mit einem meditativen

Text, Adventsliedern und Kerzen auf

dem Kirchplatz statt. Für Große und Kleine

zum Innehalten im Advent. Täglich am Ende

des Nachmittags & zu Beginn des Abends auf

dem Kirchplatz der Markuskirche

Paritätische Sozialdienste

Neu in Karlsruhe: „Begleitet zu

Hause leben – interkulturell“

Paritätische Sozialdienste bieten Kurs für Freiwillige

im Hardtwaldzentrum an.

Am 4. Oktober 20 0 beginnt eine neue kostenlose

Schulung für Menschen, die gerne


• Komplettinstallation von Elektroanlagen

• Modernisierung / Umbauten

• Datennetze

• Beleuchtungsanlagen

• Sicherheitstechnik

• Kundendienst

• Gebäudesystemtechnik (EIB)

• E-Check

Daimlerstraße 5a • 76185 Karlsruhe

Fon: 0721 71211 • Fax: 0721 754686

info@oesterlin-elektrotechnik.de • www.oesterlin-elektro.de

Scheffelstraße 44

76135 Karlsruhe

Telefon 0721 841338

Qualität und Leistung

vom Meisterbetrieb

Handwerk + Verkauf

Im Husarenlager 10

Telefon 56 47 56

info@maler-alshut.de

www.maler-alshut.de

Neue Farben – Tapeten –

Bodenbeläge – Gardinen

Fassaden – Putz – Anstrich

Wärmedämmung

Ihr Partner für starke Werbung.

Die Karlsruher Bürgerhefte

Stober Vertrieb GmbH & Co. KG

Industriestraße 12 � 76344 Eggenstein

Fon 0721 97830 18 � Fax 0721 97830 40

buergerhefte@stober.de � www.buergerhefte.de

3


4

Aus dem Sozialen

ältere Menschen stundenweise zu Hause begleiten

möchten. Der Kurs wird an 8 Terminen

jeweils donnerstags von 9 bis 2 Uhr und

im Rahmen eines Tagesseminars stattfinden.

Schwerpunkt ist die Begleitung von Menschen

mit Migrationshintergrund.

Weitere Informationen und Anmeldung bei

Susanne Tetzlaff, Tel. 072 9 230-34, Paritätische

Sozialdienste Karlsruhe gGmbH.

Elternkurs im November

Die Paritätische Sozialdienste gGmbH bietet

im November 20 0 einen Elternkurs mit praktischen

Tipps für den Erziehungsalltag an.

Eltern können sich mit anderen Eltern austauschen,

deren Kinder sich in ähnlichen Lebensphasen

befinden und erhalten zusätzlich

neue Informationen.

Die Referentin Gudula Kiehle erörtert zusammen

mit interessierten Eltern unter anderem

Themen, wie „Wie fördere ich mein Kind,

ohne es zu überfordern?“ „Wie setze ich Kindern

Grenzen, ohne sie in ihrer Entwicklung

einzuschränken?“, und „Wie vereinbare ich

Partnerschaft und Elternschaft?“

Bei Interesse Kontaktaufnahme Mittwoch

nachmittags persönlich im Startpunkt Elterncafé

im Hardtwaldzentrum in der Karlsruher

Nordstadt oder telefonisch bei der Startpunktleiterin

Esther Gräfenecker unter der

Telefonnummer 072 9 23058.

Paritätische Sozialdienste gGmbH

Hardtwaldzentrum, Kanalweg 40/42

76149 Karlsruhe, info@paritaet-ka.de

DRK

Ehrenamtliche Helfer retten Leben

Karlsruhe. Am Samstag den 3 . Juli. fand

in Bruchsal das . Lichterfest im Schlossgarten

statt. Der ehrenamtliche Sanitätsdienst

wurde vom DRK-Ortsverein Bruchsal, der

mit sechs Helfern und einem Rettungswagen

vor Ort war, sichergestellt.Gegen 9:30

Uhr wurden die Sanitäter darauf aufmerksam

gemacht, daß sich neben der Bühne ein

älterer Herr befinde, dem es offensichtlich

nicht gut gehe. Zwei Sanitäter, Stefan Buss

und Kay Süntzenich, machten sich sofort auf

dem Weg zu dem Mann und fanden diesen

leblos im Park liegen.Schnell wurde festgestellt,

dass der Patient keinen Puls und keine

Atmung mehr hatte und es wurde sofort mit

der Reanimation begonnen. Ursache für den

Herz- Kreislaufstillstand war ein großes Stück

Fleisch an dem sich der Mann verschluckt hatte.

Dies hatte zur Verlegung der Atemwege

und schließlich zum Herzstillstand geführt.

Nachdem die Störung beseitigt war, setzte

nach kurzer Zeit wieder eine Spontanatmung

ein, der Patient wurde unter Notarztbegleitung

ins Krankenhaus gebracht.

Dank des schnellen und besonnenen Eingreifens

der ehrenamtlichen Sanitäter konnte

wieder ein Leben gerettet werden.

DRK Karlsruhe

AWO

Stadtbezirk Weststadt

Kinderabenteuer in den

Herbstferien auf dem Birkenhof

Warum spucken Lamas und was fressen eigentlich

Ziegen und Schafe?

Diese und mehr interessante Fragen werden

Kindern von 7 – Jahren bei dieser Stadtranderholung

beantwortet. Wir treffen uns von

Montag, 0 . .20 0 bis Freitag,05. .20 0

auf dem Birkenhof in Daxlanden. Dort werden

die Kinder mit unseren geschulten Teamern

eine spannende Woche erleben, die an

Vielfältigkeit kaum zu überbieten ist.

Auf dem Birkenhof ist ein Begegnungszentrum

für Mensch und Tier entstanden, das


zusammen mit erfahrenen Tiertherapeuten

darauf wartet von Kindern entdeckt zu werden.

Auf dem großzügigen Gelände des

ehemaligen Gutshofes sammelt die Gruppe

Erfahrungen im Umgang mit der Natur, Pflanzen

und Tieren. Dabei kommt auch Toben,

Basteln und Spielen nicht zu kurz. Zusätzlich

unternehmen wir spannende Ausflüge,

wie z.B. in den hauseigenen Hochseilgarten

EPA in Durlach-Killisfeld. Die Kinder erhalten

abwechslungsreiche Mahlzeiten aus biologischem

Anbau.

Und das Beste kommt wie so oft zum Schluss:

Nachdem wir am prasselnden Lagerfeuer mit

Stockbrot und Würstchen den Abend haben

ausklingen lassen, werden wir gemeinsam

mit der Gruppe in großen Tipis übernachten.

In den fünf Tagen ist Spielen und Erleben bei

uns natürlich ganz groß geschrieben, dennoch

bleibt der pädagogische Hintergrund

erhalten und somit ist dieses AWO Freizeitprogramm

mehr als nur eine Alternative zu

gewöhnlichen Stadtranderholungen. Auch

Kinder mit einer Behinderung sind jederzeit

herzlich willkommen, jedoch bitten wir um

ein Informationsgespräch im Vorfeld.

Die Anfahrt zu den Kinderabenteuern ist mit

Eigenanreise geplant, bei Bedarf bieten wir

für das Stadtgebiet Karlsruhe einen Abhol-

und Bringservice an. Den Preis erfahren Sie

auf Anfrage.

Für Familien mit geringem Einkommen besteht

die Möglichkeit, Zuschüsse zu beantragen.

Weitere Auskünfte hierzu erteilt die

Geschäftsstelle des Jugendwerks gerne telefonisch.

Aus den Theatern

Unser Winterkatalog 2010/2011 da!

Das neue Programm von AWO-Reisen für die

Wintersaison 20 0/20 ist erschienen und

kann ab sofort beim Jugendwerk kostenlos

unter der Telefonnummer (072 ) 35007- 5

bestellt werden. Auch dieses Jahr wird allen

Ski- und Snowboardbegeisterten wieder

ein großartiges Schneevergnügen geboten.

AWO-Reisen will euch die Faszination Ski und

Snowboard näher bringen, egal ob ihr Anfänger

seid und euch auf den Hängen ausprobieren

wollt oder ihr schon seit Jahren auf den

Brettern steht.

Weitere Informationen über Herbst- und Winterfreizeiten

gibt es im Internet unter www.

awo-reisen.de oder telefonisch unter der Tel.

072 35007- 5 .

marotte

Spielplan Oktober

Di, 05.10., 10 Uhr

Wickie und die starken Männer (ab 5)

Mi, 06.10., 10 + 15 Uhr

Der kleine Eisbär (ab 3)

Do, 07.10., 20.30 Uhr

Haralds Hörstunde

Fr, 08.10., 21 Uhr

Herzrasen – Das Liebesleben der Kuscheltiere

Sa, 09.10., 11 + 16 Uhr

Das kleine Ich bin Ich (ab 3)

Sa, 09.10., 20 Uhr

Männer sind anders. Frauen auch!

So, 10.10., 11 + 16 Uhr

Der kleine Eisbär (ab 3)

Mi, 13.10., 17 Uhr

Adieu, Herr Muffin (ab 5) PREMIERE

Do, 14.10., 10 + 15 Uhr

Adieu, Herr Muffin (ab 5)

Sa, 16.10., 16 Uhr

Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte,

wer ihm auf den Kopf gemacht hat (ab 3)

5


6

Aus den Theatern

Sa, 16.10., 21 Uhr

Frankenstein (Gastspiel)

So, 17.10., 11 + 15 Uhr

Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte,

wer ihm auf den Kopf gemacht hat (ab 3)

So, 17.10., 19 Uhr

Cocktails (Gastspiel)

Di, 19.10., 10 Uhr

Adieu, Herr Muffin (ab 5)

Mi, 20.10., 10 + 15 Uhr

Frederick (Gastspiel ab 4)

Do, 21.10., 10 + 15 Uhr

Michel in der Suppenschüssel (ab 5)

Fr, 22.10., 20 Uhr

Happy McBeth (Puppenmusical)

Sa, 23. 0., + 5 Uhr Alle seine Entlein

Fr, 22.10., 9 Uhr

um 7 ab 7: Ronja Räubertochter

So, 24.10., 11 + 15 Uhr

Petterssons Feuerwerk für den Fuchs (ab 5)

So, 24.10., 19 Uhr

7, blond und scharf wie Rettich

Di, 26.10., 10 Uhr

Adieu, Herr Muffin (ab 5)

Mi, 27.10., 10 Uhr

Ritter Parzival (ab 7)

Mi, 27.10., 15 Uhr

Der kleine Eisbär (ab 3)

Do, 28.10., 10 + 15 Uhr

Die Geschichte vom kleinen Muck

Fr, 29.10., 10 Uhr

Ritter Parzival (ab 7)

Fr, 29.10., 21 Uhr

Herzrasen – Das Liebesleben der Kuscheltiere

Sa, 30.10., 11 Uhr

Peter und der Wolf (ab 4)

Sa, 30.10., 20 Uhr

Romeo und Julia

So, 31.10., 11 + 14 Uhr

Petterssons Feuerwerk für den Fuchs (ab 5)

So, 31.10., 19 Uhr

Klumpwisch und Lichtgeist –

Im Zimmer von Paul Klee

www.weststadtmakler.de

Spielplan November

Mo, 01.11., 11 + 16 Uhr

Wickie und die starken Männer (ab 5)

Mi, 03.11., 10 Uhr

Petterssons Feuerwerk für den Fuchs (ab 5)

Mi, 03.11., 15 Uhr

Käpten Knitterbart (ab 4)

Do, 04.11., 10 Uhr

Käpten Knitterbart (ab 4)

Do, 04.11., 20.30 Uhr

Haralds Hörstunde

Fr, 05.11., 20 Uhr

Überleben in New York

Sa, 06.11., 11 Uhr

Die Reise zum Mittelpunkt der Welt

Sa, 06.11., 16 Uhr

Das kleine Ich bin Ich (ab 3)

Sa, 06.11., 19 Uhr

um 7 ab 7: Der Fischer und seine Frau

So, 07.11., 11 Uhr

Das kleine Ich bin Ich (ab 3)

So, 07.11., 15 Uhr

Die Schatzinsel (Gastspiel ab 6)

So, 07.11., 19 Uhr

Die Ritter der Kokosnuss

Di, 09.11., 10 Uhr

Wickie und die starken Männer (ab 5)

Mi, 10.11., 10 + 15 Uhr

Wickie und die starken Männer (ab 5)

Do, 11.11., 20 Uhr

Männer sind anders. Frauen auch!

Sa, 13.11., 11 Uhr

Käpten Knitterbart (ab 4)

Sa, 13.11., 20 Uhr

Happy McBeth (Puppenmusical)

Dipl.-Sachverständiger Martin Burkard

Moltkestr. 47 · 76133 Karlsruhe


Sandkorntheater

Der Jugendclub am Sandkorn-Theater startet

wieder am Montag, 04. Oktober um 17 Uhr

im Sandkorn-Studiotheater.

Der Jugendclub am Sandkorn-Theater unter

Leitung und Regie von Christian Theil richtet

sich an theaterbegeisterte Jugendliche ab 4

und junge Leute bis 22 Jahren, die selbst auf

der Bühne stehen möchten. Alle Interessierten,

die an der neuen Produktion mitwirken

wollen, sind ohne Voranmeldung eingeladen

zum . Treffen.

Kammertheater

EDO ZANKI PRÄSENTIERT…

Donnerstag, 28. Oktober 0, 9.30 Uhr

Montag, 29. November 0, 9.30 Uhr

Für diese beiden Termine stehen die Interpreten

noch nicht fest!

Stephan Blinn

30 Jahre – Die Jubiläumsshow

Termin am 2. 0. 0 um 9.30 Uhr

„DURCHGEWURSCHTELT“

Frl. Knöpfle & ihre Herrenkapelle

Dienstag 05. 0. 0 sowie Freitag 9. .

und Samstag 20. . 0 immer 9.30 Uhr

NICHT

NUR!

rolladen strecker

rolladen strecker

rolladen

rolladen

strecker

strecker

Aus den Theatern

„Gut gegen Nordwind“

Lesung mit Katharina Wackernagel und Leander

Lichti

Montag . 0. 0, 9.30 Uhr

„NUR FÜR FRAUEN“

Von Thomas Beck

Der Titel des Stücks ist Programm. Diese Veranstaltung

ist wirklich nur für die Ladies reserviert!

Wiederaufnahme Montag, 8. 0. 0, 9.30

Uhr. Weitere Termine 9. 0. bis 27. 0. 0 immer

9.30 Uhr und sonntags 8.00 Uhr

„Menschenskinder“

Mit Franziska Ball und Marty Jabara

Freitag, 22. 0. & Samstag 23. 0. 0, 9.30 Uhr

„Lümmel“

Ein integratives Kinderstück für Menschen ab

4 Jahre

Premiere am 24. 0. 0, .00 Uhr

Weiterer Termin 28. . 0, .00 Uhr

„DIE MADE“

Ein lustiger Heinz Erhardt – Heimatabend!

Hier spielt der Intendant selbst!

Wiederaufnahme Freitag 29. 0. 0, 9.30 Uhr

Weitere Termine Samstag 30. 0. 0, 9.30 Uhr,

Sonntag 3 . 0. 0, 8.00 Uhr

„DIE 39 STUFEN“

Kriminalkomödie nach Alfred Hitchcock

Mittwoch 03. . 0, 9.30 Uhr

Weitere Termine 04. . bis 2. . 0 immer

9.30 Uhr und sonntags 8.00 Uhr

„Bernd Gnann´s lustiger Heimatabend“

Premiere Samstag 3. . 0, 9.00 Uhr

sondern auch

· alle Rolläden · alle Fenster

· alle Jalousien · Elektroantriebe

· alle Markisen · Sicherheitstechnik

· Lamellenvorhänge · Steuerungstechnik

· Rolltore · Reparaturen

1A Referenzen

über

45 Jahre

76133 Karlsruhe

Leopoldstraße 31

Tel. 0721/ 23179

Fax 0721/21377

info@rolladen-strecker.de

7


8

Aus den Vereinen

Weitere Termine 4. . bis 28. . 0

Immer 9.30 Uhr und sonntags 8.00 Uhr

„Lisette und ihre Kinder“

Mit anschließender Diskussion:

Hauptdarstellerin Lisette und Produzent

sind anwesend.

Sonntag 2 . . 0, .00 Uhr

„Auf immer und ewig“

Mit Ana Schlaegel (bekannt aus

„Nur für Frauen“ und Bernd Wengert

Montag, 22. . 0, 9.30 Uhr

„Funny Money“

Schultheater

Dienstag, 23. . 0, 9.30 Uhr

Gastspiele

Das Kammertheater zu Gast im Schlachthof

Die Veranstaltungen im Schlachthof

sind immer mit Büffett.

Donnerstag, 14.10.10, 19:00 Uhr

Premiere:„Don Quichote reitet

wieder“Mit Nici Neiss u. a.

Mittwoch, 20.10.10, 19.00 Uhr

„Petzold: Rausgeputzt“Mit Babette Walter

Mittwoch, 27.10.10. 19.00 Uhr

„Family Business“Mit Stephan Zinner

Mittwoch, 03.11.10, 19.00 Uhr

„Die Made mit Speck“Mit Bernd Gnann

und Musiker IGOR

Mittwoch, 10.11.10, 19.00 Uhr

„Otto Reutter Abend“Mit Klaus Hammer

und Georg Metz

Mittwoch, 17.11.10, 19.00 Uhr

„Don Quichote reitet wieder“ Mit Nici Neiss

Kartentelefon: 072 23

Kartenverkauf auch über Internet unter

www.Kammertheater-Karslruhe.de!

Turnerschaft Mühlburg

Aktivtag

Der vierte Aktivtag des Fitness-Studios der TS

Mühlburg findet am Sonntag, 24. Oktober

2010 von 11.30 bis ca. 13.00 Uhr in Halle 2

statt: „Drums-Alive“:

Ein neuer Trend – das ganzheitliche Workout

verbindet einfache, aber dynamische Bewegungen

mit pulsierenden Trommelrhythmen.

Drums-Alive für jung und alt und bringt eine

Vielzahl an positiven Effekten mit sich, u a.

Förderung der Durchblutung, Förderung der

Sensomotorik, Stress- und Aggressionsabbau.

Aufgrund begrenzten Platzes und Materials

ist eine Anmeldung nötig!

Bewegung, Sport und Spaß für Erwachsene

und Senioren bei der TS Mühlburg

Altersdurchschnitt beim seniorengerechten

Krafttraining bei über 75 Jahren

Bereits 4 Teilnehmer in zwei Kursen konnten

sich vom positiven Effekt des gezielten

Muskelkrafttrainings für die Generation Ü65

überzeugen. Denn Fitnesstraining für Ältere

nützt vor allen den „Spätstartern“. Nach

neuesten Studien fördert ein gezieltes Muskelkrafttraining

die Stabilität des Knochengerüsts

nachhaltiger als andere Bewegungsangebote.

Daher sollte sich jeder mit einem

konsequenten Fitnessprogramm bestehend

aus Krafttraining, Ausdauersport und Koordinationsübungen

rüsten, um die Vitalfunktionen

zu erhalten und um weiterhin sicher

durch den Alltag zu gehen. Neben den herkömmlichen

Gymnastikangeboten bietet die

TS Mühlburg daher unter Anleitung der erfahrenen

Trainerin Carma Heil seit Juni 20 0

ein seniorengerechtes Krafttraining an Geräten

gezielt für Menschen über 65 Jahren

an. Nach erfolgreicher Auftaktveranstaltung

wird der Kurs auch in der Herbstsaison wieder

neu aufgelegt. Während die ersten bereits eigenständig

im Fitness-Studio trainieren, gibt


es für Neueinsteiger und weitere Interessierte

die Möglichkeit weiterhin unter der Leitung

von Carma Heil im 0stündigen Kurs gemeinsam

in angenehmer Atmosphäre im Fitness-

Studio zu trainieren.

Gemischte Gymnastikgruppe für Ü30

Etwas jünger geht es dagegen in der Sport-

und Gymnastikgruppe von Christiane Mai zu.

Diese bietet donnerstags in der Sporthalle der

Draisschule ab 20.00 Uhr ein Ganzkörpertraining

an. Nach der Erwärmung können beispielsweise

Übungen zur Kräftigung auf dem

Programm stehen, bevor ein Indiaca- oder

Volleyballspiel den Abschluss bildet. Ebenfalls

unter der Leitung von Mai trifft sich jeden

Freitag die Fitness-Gymnastikgruppe für

Frauen in den Räumlichkeiten der TS Mühlburg

Am Mühlburger Bahnhof 2.

Neue Tanzgruppe bei der TS Mühlburg

„SISTERS OF DANCE“, so lautet der selbst

gewählte Name der neuen Tanzgruppe am

Mittwochabend um 8:00 Uhr im Fitness-Studio

der Turnerschaft! Unter der Anleitung

von Tänzerin und Choreografin Isis Chi Gambatté,

die seit über 25 Jahren professionell

tanzt und Tanz unterrichtet, choreografiert,

inszeniert, als Performance-Coach u.a. für die

Popakademie in Mannheim arbeitet und mit

ihrem Studio für Videoproduktion und Musik

erfolgreich ist, bereitet sich die Gruppe auf

ihr großes Ziel vor: Die Show beim Vereinsjubiläum

20 .

Aus den Vereinen

Wer also schon immer einmal Lust hatte

wieder zu tanzen oder es einmal probieren

möchte hat nun DIE Gelegenheit. Isis Chi

Gambatté: „Jeder kann tanzen!“

Auskünfte erteilt die Geschäftsstelle unter

der Rufnummer 072 55403 oder per Mail

gs@turnerschaft-muehlburg.de.

Alle Vereinsangebote und Infos finden Sie

auch unter: www.turnerschaft-muehlburg.de

Holger Flemmig

St. Peter und Paul

Bläserchor

Event in Mühlburg

Das traditionelle Herbstkonzert des Bläserchors

St. Peter und Paul Mühlburg e.V. findet

am 17. Oktober 2010 um 6.30 Uhr im Gemeindezentrum

St. Peter und Paul, Sophienstraße

36, in 76 85 Karlsruhe statt. Das besondere

Highlight wird die Mitwirkung eines

großen Chores sein. Alle Interessierten sind

eingeladen. Wir wünschen den Besuchern

eine gute Unterhaltung.

Mitgeteilt von Reiner Stiegeler, Vorsitzender,

Wichernstraße 29, 76 85 Karlsruhe Tel./Fax:

072 854378, Mobil: 0 77 77286 7

9


20

Bürgerverein der Weststadt e.V.

Weltzienstraße 4, 76 35 Karlsruhe

Fon 072 849 98, E-Mail bv.weststadt@web.de

BEITRITTSERKLÄRUNG

Hiermit melde ich mich als Mitglied bei dem Bürgerverein der Weststadt e.V. an.

Ich verpflichte mich, einen Jahresbeitrag von Euro zu bezahlen.

Name, Vorname

Geboren am Geburtstag veröffentlichen ja nein

Beruf

Straße

PLZ/Wohnort

Beitrittserklärung

Telefon E-Mail

Nur auszufüllen bei Familienmitgliedschaft

Ehepaar Ehepaar mit Kind(ern)

Name des Ehegatten Geboren am

Jahresbeitrag

Einzelmitglied 7 � Ehepaar 0 � Ehepaar mit Kinde(rn) 2 �

Einzugsermächtigung

Hiermit bevollmächtige ich den Bürgerverein der Weststadt e.V., von meinem Konto

den von mir zu zahlenden jährlichen Vereinsbeitrag für mich/meine Familie auf das

Konto 9 6 260 (BLZ 660 50 0 ) bei der Sparkasse Karlsruhe abzurufen.

Bank BLZ

Kontoinhaber Kto.-Nr.

Mitgliedsbeitrag Einzug ab

Karlsruhe, den Unterschrift

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine