Ford129 - November 2012 - Fordreport

at.ford.com

Ford129 - November 2012 - Fordreport

fordreport

November 2012

Fordler im Gespräch

Fragen und Antworten aus einer Mitarbeiter-Gesprächsrunde

mit der deutschen Geschäft sführung

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH


2

Editorial / November 2012

Fragen & Antworten

Wieso? Weshalb? Warum? Wer Fragen stellt, der geht den

Dingen auf den Grund und arbeitet daran, sich eine eigene

Meinung zu einem Thema zu bilden. Das ist auch bei der

Arbeit wichtig: Um richtig zu entscheiden, sollte man in den

meisten Fällen wissen, was und warum man etwas tut.

In diesem Sinne nutzen die überwiegend jüngeren Teilnehmer

einer weiteren Mitarbeiter-Gesprächsrunde mit der

deutschen Ford-Führungsspitze ausgiebig die Gelegenheit,

mit dem Geschäftsführer Wolfgang Booms, dem Verkaufsdirektor

Wolfgang Kopplin und dem Marketingdirektor Carl-

Philipp Mauve zu diskutieren und ihnen ihre Fragen zu den

verschiedensten Themen zu stellen. (Lesen Sie dazu unsere

Titelgeschichte auf den Seiten 6 bis 9!)

Ob man das Image von Ford noch verbessern kann … ob

Markenkommunikation eher emotional oder eher rational ist

… welche Rolle der Ford Focus Electric in der Produktpalette

spielt … oder ob über Fahrschulen neue Kundenbindungen

möglich sind … Bei dieser Veranstaltung standen überwiegend

Marketing-Themen im Zentrum der Aufmerksamkeit.

Die drei Ford Führungskräfte nahmen sich schließlich viel

Zeit, um verständlich und umfassend zu antworten und allen

Aspekten gerecht zu werden. Die Teilnehmer-Rückmeldungen

im Nachhinein waren positiv: „… die Atmosphäre in dieser

‚kleinen Runde‘ (war) sehr angenehm, und man hat sich auch

als Azubi getraut, ein wenig kritischere Fragen zu stellen,

die sofort und mit Bezug zur Realität beantwortet wurden.

Die Veranstaltung hat mich gut informiert, Fragen wurden

geklärt, (…)“.

Mit unserem fordreport-Artikel machen wir die „Frage &

Antwort“-Runde nun einem größeren Interessentenkreis

zugänglich!

Elisabeth Pohl

Chefredakteurin

fordreport Nachrichten

Inhalt

2 - 3 EDITORIAL + NACHRICHTEN

4 - 5 HINTERGRUND

Bibliothek in Merkenich;

Kooperation mit Hochschule

6 - 9 TITEL

Fordler im Gespräch

10 - 11 NIEHL

Neue Ford Trucks:

auf der Straße zuhause

12 - 13 MARKETING

Motorenübergabe; „Künstlerbesuch“;

Netzwerktreff en;

„Ehemaligen-Stippvisite“

14 - 15 EINE IDEE WEITER

Kluge Köpfe aus der

Ford Instandhaltung

16 - 17 AUSFLUGSTIPP

Das Kölner KVB Museum

18 - 19 RÄTSEL/VERSCHIEDENES

Brandschutz; Baustellen-Fund

20 - 21 SAARLOUIS

Neue Gesundheitskooperation;

Diverse Meldungen

22 - 23 VERSCHIEDENES

FFO-Kinderfest;

Ford Transit für „Die gute Tat“

30 - 31 VERMISCHTES/JUBILARE

Jubilarfeier


Qualitätsziele noch übertroff en

Gunnar Herrmann, Vice President Quality,

besuchte jüngst das Kölner „Plant Vehicle

Team“ in der Niehler Y-Halle, um zu einem

besonders erfreulichen Anlass zu gratulieren:

Laut Feedback der Kunden hat der

Ford Fiesta die bereits hoch gesteckten

Qualitätsziele sogar noch übertroffen. Die

Die Technische Universität in Berlin

übernahm für Versuchszwecke

einen Prototypen des Ford B-MAX,

dessen Versuchsfahrten bei Ford

abgeschlossen sind und der keine

Straßenzulassung mehr hat.

Professor Rainer Stark (Foto links)

holte das Fahrzeug persönlich bei

Jörg Ahrens, Leiter physikalische

Prototypen (rexhts), in Merkenich

ab. Stark hatte vor seiner

Lehrtätigkeit 14 Jahre in der

Ford-Produktentwicklung

gearbeitet. �Die Kontakte sind

exzellent, und wir freuen uns

auf die gemeinsamen Arbeiten

mit Ford of Europe und dem

gesamten globalen One-Ford

Team�, so der Professor.

Sein Fachgebiet �Industrielle

Informationstechnik� an der

TU erforscht die künftigen

Entwicklungs- und Experimentierlabore,

in denen das

Auto schon in einer frühen,

digitalen Entwicklungsphase

erlebbar gemacht wird.

Zurzeit entsteht ein neues

�Digital Cube Test Center� für

eine Million Dollar. Die ersten

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben

einen „Spitzen-Job“ gemacht, so Gunnar

Herrmann. „Die Niehler Ford Fiesta-Fertigung

defi niert damit weltweit einen der

höchsten Standards, und diesen positiven

Trend wollen wir weiter verfolgen!“, so der

Vice President.

Prototyp geht in die Hauptstadt

Ingenieuranwendungen des Systems

können mit Hilfe des Ford B-MAX

veri� ziert und validiert werden

können. Neben stationären Studien

wird der Van dann für Test- und

Probefahrten auf den abgesperrten

Geländen der ehemaligen Berliner

Flughäfen (z.B. Tempelhof) zur

Verfügung stehen.

FOTO: K-H. SCHAUN

FOTO: M. VERDCHAEVAL

Weihnachtspäckchensammlung

Erneut veranstalten das Ford Projekt-Team

und das Ford Elternnetzwerk eine Weihnachtspäckchensammlung

für rumänische

und ukrainische Kinder. Ford begleitet die

Sammlung (von „Round Table“ und „Ladies

Circle“) zum 9. Mal.

Empfehlenswerte, geschlechtsneutrale

Inhalte: (Gut erhaltene) Spielsachen, neue

Kinderkleidung, Hygieneartikel wie Zahnpasta,

Mal- und Schreibutensilien, Schulbedarf,

Refl ektoren (z.B. für Schultasche), Geldbeutel,

Tagebücher, Kalender/Alben, Süßigkeiten

(keine Nüsse oder Schokolade). Verpackt

werden sollten die Gaben in einem Schuhkarton,

eine Grußkarte kann beigelegt werden,

auch mit eigenem Namen und Adresse. Die

Päckchen werden altersgerecht verteilt: Dafür

sind an den Sammelstellen Faltblätter mit

Schildern zum Aufkleben erhältlich.

ABGABEORTE

Niehl:

Drucksachenversand in der B-Halle (NB/K1)

(7:30 - 15:30 Uhr)

Poolcar Administration

(6:30 - 12 Uhr, 12:30 - 14:30 Uhr)

Merkenich:

Poolcar Administration

(06:30 - 12 Uhr, 12:30 - 14:30 Uhr)

FCSD, Raum MW-32 (8 - 16 Uhr)

Aachen:

Sekretariat des Ford Forschungszentrums

Saarlouis:

Druckerei B-Gebäude (8 – 15 Uhr)

Braunsfeld:

Ford Bank, Poststelle des Forum-Gebäudes

(7 - 17:30 Uhr)

Abgabetermine: Montag 29. Oktober bis

Freitag, 16. November 2012 / 14. November

(Saarlouis, außer 2.11.2012)

3


Quelle technischen Wissens

Als „Infobeschaff ungsspezialist“ bezeichnet sich Christian von

Arnim, Verantwortlicher der Technischen Bibliothek in Merkenich, in

der 5.000 Bücher zur Ausleihe bereit stehen.

Außerdem warten auch rund 500 elektronische

Bücher auf wissbegierige Leser. Es

handelt sich um Fachliteratur, zum einen

über Fahrzeugtechnik, aufgeteilt beispielsweise

nach Themen wie Antriebsstrang

oder Fahrwerk. Darüber hinaus gibt es

auch Publikationen zu übergeordneten

Sachgebieten wie Aerodynamik, Akustik

oder Automobilwirtschaft. Dazu kommen

Autozeitschriften, von der populären „Auto

Bild“ bis zu Fachpublikationen wie der

„ATZ“, der traditionsreichen „Automobiltechnischen

Zeitschrift“. Ingenieur Ulli

Heiter kommt regelmäßig in die Bibliothek,

um die renommierte Schweizer „Automobil

4 fordreport Hintergrund

Bibliotheksbesucher Ulli Heiter.

„Herr der Bücher und Suchmaschinen“

Christian von Arnim

Revue“ zu lesen –„sehr seriös und neutral,

mit guten aktuellen technischen Berichten“.

Die Einrichtung im Erdgeschoss des

MC-Gebäudes ist aber auch mit anderen

Bibliotheken vernetzt, sowohl Fordinternen

als auch externen. Im Verbund ist

sie zum natürlich mit Dearborn in den USA

und dem englischen Dunton, aber auch mit

der „Technischen Informationsbibliothek“

in Hannover, mit dem umfassendsten

Bestand der Welt. „Wenn wir von dort

Literatur anfordern, kostet das allerdings

eine Gebühr – deshalb versuchen wir vorrangig,

unsere vielfältigen internen Quellen

zu nutzen“, erklärt Christian von Arnim.

Eine der größten Datenquellen ist der Ford

Library-Katalog „Photon“. Hier ist jedes in

der Ford-Welt verfügbare Buch registriert.

Neben den Büchern und Zeitschriften gibt

es auch etliche Fachdatenbanken, wie

etwa „ProQuest“ und „ASM“, in denen

jeder Ford-Mitarbeiter recherchieren kann.

Dieser Bibliotheksverbund heißt „Research

Library Information System“, kurz RLIS.

Zugriff auch auf „Society of Automotive

Engineers“

Der Bibliothekar nutzt spezielle Suchmaschinen,

um Benutzern weiter zu helfen:

„Viele meinen ja, sie fi nden heute alles

kostenlos im Internet, aber so einfach ist

es auch nicht.“ Der „Infobeschaffungsspezialist“

kennt mehr Wege und Methoden

der Recherche. Zudem hat er Zugriff auf

Datenbanken von Verbänden wie etwa der

„Society of Automotive Engineers“ in den

USA. „Hier fi ndet man wirklich vieles, ein

toller Service“, meint Mario Scholz, der

ebenfalls regelmäßig herkommt.

Auch die Diplomarbeiten, die von Werkstudenten

über ein Ford-Thema verfasst

werden, fi nden ihren Platz in der Merkenicher

Bibliothek. Darunter auch solche

mit vertraulichen Informationen, die in

einem verschließbaren Schrank einlagern.

„Wir nehmen von den Nutzern auch gerne

Anschaffungsvorschläge entgegen“, so

von Arnim. Für die Zukunft plant er die

Einrichtung von Computerterminals für die

Besucher sowie Einführungsseminare.

Die Technische Bibliothek in Merkenich,

MC-Gebäude Erdgeschoss ist montags,

dienstags und mittwochs von 9 bis 16.30

Uhr geöffnet.

www.rlis.ford.com, Merkbib@ford.com


Großversuch

mit Sporthochschule

Ford testet mit realen Personen am Institut für Biomechanik

und Orthopädie der Sporthochschule in Köln.

Der „Faktor Mensch“ spielt bei der virtuellen

Fahrzeugentwicklung eine wichtige

Rolle. Die Gestaltung eines Innenraums

zum Beispiel soll für unterschiedliche

körperliche Konstitutionen ausgelegt sein.

Egal ob Fahrer und Fahrerin größer oder

kleiner, dicker oder dünner, Europäer oder

Asiaten sind, alle Kunden erwarten eine

komfortable Sitzposition und eine leichte

Bedienung der Instrumente.

Kooperation in Köln

Computer Added Engineering, kurz

„CAE“, ist das System, mit dem Ingenieure

virtuell Fahrzeuge konstruieren. Und

„Ramsis“ heißt das System, das speziell

den Menschen betreffende Erkenntnisse

beisteuert. Um verlässliche „Menschmodelle“

zu gewinnen, kooperiert Ford mit

der Sporthochschule in Köln. Hier am

Institut für Biomechanik und Orthopädie

stehen die Ressourcen zur Verfügung,

um bei Tests mit realen Personen Daten

für die virtuelle Entwicklung zu gewinnen.

Dabei konzentrieren sich die Akteure auf

einzelne Komponenten wie beispielsweise

die Handbremse. Diese muss

zwar nicht grundsätzlich neu erfunden

werden, „aber sie muss ihren Platz in einer

komplexer gewordenen Konsole, zwischen

Schalthebel, Ablagen und Tassenhaltern

fi nden“, berichtet Jessica Rausch vom

Ford Forschungszentrum Aachen. Die

Forschungsingenieurin ist dafür zuständig,

aus den gewonnenen Daten die „virtuellen

Werkzeuge“ zu bauen.

Forschungsgegenstand:

Eine möglichst

komfortable

Positionierung.

Bewegungsabläufe unter der Lupe

120 Probanden sind eingeladen, um mittels

subjektiver Bewertungen und objektiver

Messungen der Bewegungsabläufe eine

möglichst komfortable Positionierung

dieser Innenraumkomponente zu erreichen.

Unter dem Stichwort „kleine, schmale

Frau“ nimmt Sarah Bartkowski an der

Studie teil: „In meinem Ausweis steht 1,60,

Meter aber vielleicht sind es zwei Zentimeter

weniger“, so die junge Reporterin, die

zuerst eine Runde im Ford Galaxy fährt.

„Wir fahren zunächst mit den Probanden,

damit die ihre optimale Sitzposition

ermitteln“, erklärt Igor Fischbein, technischer

Spezialist. Nach der Fahrt werden

die Positionsdaten auf ein „Ergobuck“,

ein Versuchsgestell im Labor, übertragen.

Diese Konstruktion bietet die Möglichkeit,

die Handbremse an 13 verschiedenen

Stellen zu befestigen. Nach jedem Zug

gibt die Probandin ihr Urteil ab – war es

leicht oder unangenehm, an welchen

Körperstellen wurde die größte Belastung

gespürt? Durch zusätzliche Messungen

mit Sensoren und Kameras kommt eine

Vielzahl an Daten zusammen. Auch die

Sporthochschule hat an dem Versuch

Interesse: Zwei Studenten, Peter Rzepka

und Johannes Lietmeyer, führen die Tests

durch und schreiben ihre Masterarbeit darüber.

„Die Bewegungsstrategien werden

hier in drei Dimensionen vermessen, und

das ist biomechanisch sehr interessant“,

so Kai Heinrich, im Institut für das Projekt

verantwortlich.

FOTOS: U. NERGER

5


6

Fordler im Gespräch

Bei einer weiteren „Mitarbeiter-Gesprächsrunde“

in diesem Jahr führten Wolfgang

Booms, Geschäftsführer Marketing

und Verkauf, Verkaufsdirektor

Wolfgang Kopplin und Marketingdirektor

Carl-Philipp Mauve

angeregte Gespräche mit 35

Fordlern aus Köln.

Diesmal waren vor allem jüngere

Werkangehörige dabei, die

teilweise noch in der Ausbildung

sind. „Sie stehen heute im Mittelpunkt!“,

begrüßte Wolfgang

Booms die Gäste.

fordreport Titel

Der Geschäftsführer

Marketing und Verkauf

der Ford-Werke GmbH,

Wolfgang Booms

(rechts), Verkaufsdirektor

Wolfgang Kopplin

(vorne links) und Marketingdirektor

Carl-Philipp

Mauve (Mitte) beantworteten

die Fragen der

Mitarbeiter.


Eingangs stellte der Geschäftsführer

die Aussichten für das vierte Quartal

dar: Ford ist in einem Spannungsfeld:

Das Produktangebot ist hervorragend,

das wirtschaftliche Umfeld gestaltet

sich – vor allem auf den Märkten in

Südeuropa – schwierig. Für Ford als

die zweitstärkste Marke in Europa führt

der verminderte Absatz unumgänglich

zu Verlusten. In Italien beispielsweise

ging der Verkauf von Fahrzeugen im

Vergleich zum Vorjahr um 22 Prozent

zurück. Ford reagiert auf die Herausforderungen

mit einer Offensive besonders

attraktiver Angebote für Privat- und

Geschäftskunden.

Die Produkte haben allemal das

Potential für bessere Verkaufszahlen.

Das zeigen auch die zahlreichen

Produkt-Auszeichnungen. Um nur

einige zu nennen: Der Ford Transit

Custom wurde „Van of the Year“,

Ford ist laut „Center of Automotive

Management“ der innovativste

Volumenhersteller, und der 1,0-Liter

EcoBoost ist „Engine of the Year“. Mit

dieser Motorisierung erhielt der Ford

Focus fünf Sterne bei „auto motor und

sport“.

Und nach dem „Go Further“-Event in

Amsterdam sind die Medien gefüllt mit

positiver Berichterstattung über Ford,

und diese einzigartige Produktpräsentation

unterstrich: Die Ford Motor

Company, die weltweit sehr profitabel

ist, steht hinter Ford Europa, und die

Produktoffensive geht weiter. Der neue

Ford B-MAX macht die Van-Kompetenz

komplett, mit diesem Fahrzeug

sollen 70 Prozent neue Kunden erobert

werden. Der Minivan verkörpert die

vier Produktsäulen von Ford: Qualität

– Grün – Sicher - Innovativ. Das

Medienecho zum Ford B-MAX: ‚B‘ wie

„bemerkenswert“.

Wie lange reicht in dieser schwierigen

Marktsituation unser Atem?

WB: Ein Ende der schwierigen Marktsituation

in Europa ist kurzfristig nicht

abzusehen, aber wir sind gut vorbereitet

und setzen klare Prioritäten, indem wir

uns zum Beispiel auf die Produktentwicklung

konzentrieren, unsere Marke

stärken und die Kosten fest im Blick

halten. Aber natürlich gleicht das

Geschäft einem Spagat – wir wollen

gute Qualität liefern und diese zu einem

fairen Preis. Den Kunden müssen wir

vermitteln, dass sie bei uns das Beste

bekommen, was sie für Ihr Geld kaufen

können, und das verbunden mit attraktivem

und modernem Design.

Wie wichtig wird der Ford Focus Electric

in der Produktpalette?

CPM: Das Volumen bleibt sicher erst

Mal überschaubar, aber wir werden

mit dem Ford Focus Electric zeigen

können, wie breit und kompetent wir bei

Antriebstechnologien aufgestellt sind.

WK: Der Ford Focus BEV wird das beste

Elektroauto auf dem Markt, es bietet ein

phantastisches Fahrerlebnis, wie jeder

Ford Focus.

WB: Die Elektrifizierung wird auf dem

Pkw-Markt der Zukunft eine wichtige

Rolle spielen, die Speichermedien

werden kleiner, und als innovatives

Unternehmen arbeiten wir intensiv an

den Chancen der Elektrifizierung.

Warum ist die Zeitspanne zwischen der

ersten Präsentation und dem ersten

Verkaufstag eines Modells – siehe der

neue Ford Mondeo – so lang?

WB: Unsere Kommunikationsstrategie

soll Aufmerksamkeit beim Kunden

aufbauen und einen Spannungsbogen

halten. Von der Präsentation bis zur Einführung

müssen wir das Thema bei den

Interessenten „heiß“ halten. Wenn ein

Auto wirklich gefällt, bleiben die Leute

auch aufmerksam. Die Ankündigung

eines neuen Modells signalisiert, dass

wir nach vorne gehen. Der Erfolg – etwa

die 3.000 Vorbestellungen beim neuen

Ford B-MAX – bestätigt diese Strategie.

WK: Zeitpläne haben auch vertriebspolitische

Gründe: Wir wollen dieses

herausragende Produkt nicht in den

zurzeit schwachen Markt einführen

und erwarten dafür in rund eineinhalb

Jahren eine deutliche Erholung.

Wird der neue Ford Mondeo in die

Premium-Klasse eingreifen?

CPM: Dieses Konzept verfolgen wir auf

jeden Fall: Wir wollen Premium-Kunden

erobern, wie uns das mit dem Ford

S-MAX auch gelungen ist. Mit dem

Teilnehmerin

Ouafaa El Baz

7


8

Design, den innovativen Technologien

und dem Fahrzeugkonzept können wir

diese Kunden ansprechen.

WB: Mit dem neuen Ford Mondeo gibt es

mehr Ausstattung fürs Geld als bei den

traditionellen Premium-Marken, aber

seine Anmutung ist Premium. Ein Auto,

von dem wir uns sehr viel versprechen.

Wir haben sehr viele

Vans und SUVs im

Angebot?

CPM: SUVs sind eines

der wenigen wachsenden

Segmente.

Der Ford Kuga läuft

gut, darunter haben

wir bald den Ford

EcoSport, darüber

den Edge – und werden somit hervorragend

in dieser Klasse vertreten sein. In

beiden Segmenten bieten die außerordentlichen

technischen Lösungen viel

Eroberungspotential.

WB: Unsere Vielfalt in beiden Segmenten

wird uns zusätzlichen Erfolg bringen.

Der Job für die Verkäufer wird naturgemäß

komplexer, eine gute Bedarfsanalyse

zählt, damit der Kunde mit seinem

Wunschauto vom Hof fährt.

WK: Was Vans angeht, sind wir wirklich

Vorreiter für andere, auch für Premiummarken.

Wir haben für jeden Platzbedarf

ein tolles Auto, und das Segment wächst

sehr stark, auch weltweit. Wir haben

gelernt, die Kunden wünschen Auswahl

– das ist sicherlich eine große Stärke

unseres Angebots.

Wie kann man das Image von Ford noch

verbessern?

WB: Ford liegt, etwa in DEKRA-

Statistiken, hinsichtlich Zuverlässigkeit

fordreport Titel

„Die Konkurrenz

ist neidisch auf

den EcoBoost“

und Qualität mit vielen Modellen ganz

weit vorne. Wir müssen deutlich unsere

Akzente setzen, zum Beispiel bei den

Themen Innovationen und Umweltfreundlichkeit.

Die Fachpresse honoriert

unsere Stärken, beispielsweise mit der

Auszeichnung „Van of the Year“ für die

neue Transit/Tourneo Custom Baureihe.

Gibt es schon erste

Erfahrungsberichte

zum neuen 1,0-Liter-

EcoBoost-Motor?

WB: Wir haben den

Motor natürlich vor der

Einführung ausgiebig

getestet, und die

Daten bestätigen: ein

sehr gutes Produkt,

gerade auch für das umkämpfte

Privatkundengeschäft. Und es kommt

an: Vier von zehn Ford Focus werden

in Deutschland inzwischen mit diesem

Motor bestellt.

CPM: Glauben Sie mir, die Konkurrenz

ist ziemlich neidisch auf den EcoBoost,

und der Druck beim Wettbewerb ist

hoch, solche Verbrauchswerte zu

erzielen ...

Wie reagiert Marketing auf die schnelle

Kommunikation im Internet, und wie

bleiben unsere Spots konkurrenzfähig?

CPM: Wir schalten bezahlte Werbung

im Netz, und zwar dort, wo Kunden

nach Autos suchen. Unsere Investitionen

nehmen in diesem Bereich

kontinuierlich zu. Darüber hinaus sind

wir sehr aktiv in sozialen Netzwerken

wie Twitter, Youtube oder Facebook. Innerhalb

der Communities gibt es einen

sehr regen und inspirierenden Dialog

über und mit Ford. Sollte es Mal einen

Teilnehmer

Andreas Balkhausen

kritischen Kommentar geben, reagieren

andere Mitglieder aus der Community

sehr schnell mit entsprechenden

Gegenkommentaren. Dieser Selbstregulierungsmechanismus

kommt uns

sehr entgegen.

Der neue TV-Spot zum Ford B-MAX

ist sehr aufmerksamkeitsstark und

unterhaltsam. Er steht für die neue

Ausrichtung in unserer Werbung, die wir

konsequent umsetzen werden. Ziel ist

es, unser Markenversprechen „Eine Idee

weiter“ erlebbar zu machen.

Ist Markenkommunikation eher emotional

oder eher rational?

CPM: Wir wollen prägnante und klare

Kommunikation, in der auch eine große

Portion Emotionalität spürbar ist. Es

geht darum, Aussagen zur Stärke unserer

Modelle emotional und sympathisch


zu kommunizieren. Dabei helfen uns

die noch emotionaleren Produkte, wie

etwa der Ford Mustang, die wir in den

nächsten Jahren einführen werden.

Könnte man über Fahrschulen neue

Kunden an uns binden?

WK: Auf diesem Gebiet sind wir sehr

erfolgreich aktiv,- zum Beispiel auf

Fachmessen. In dem Geschäft spielt naturgemäß

der Preis eine große Rolle, aber

nicht ausschließlich: Fahrschulen wollen

moderne Autos, auf denen ihre Schüler

lernen, und da sind unsere Fahrer-

Assistenzsysteme ein Argument. Und wir

sehen den Effekt – die Schüler fühlen sich

wohl in Ford-Produkten. Dahinter steckt

aber noch mehr, auch logistische Fragen:

Eine Fahrschule braucht gegebenenfalls

unverzüglich ein Ersatzfahrzeug, das

muss der Händler bereitstellen.

Teilnehmer Fabian

Dürscheid

WB: Es gibt noch weitere Initiativen,

um junge Menschen an die Marke zu

binden: So wie ein Ford Fiesta für die

„BUFDIS“ im Bundesfreiwilligendienst.

Diesen bieten wir für 69 Euro plus ein

günstiges Versicherungspaket an. So

unterstützen wir eine gute Sache – und

hoffen, dass sich die Bundesfreiwilligen

auch bei einem späteren Autokauf an

Ihre guten Erfahrungen mit Ihrem Ford

Fiesta erinnern.

Funktioniert der neue Slogan „Go

Further“, bzw. „Eine Idee weiter“?

CPM: Wir wollen durch die deutsche

Version die Wahrnehmung verstärken,

dass Ford eine deutsche Marke ist und

ein klares Bekenntnis zu diesem Standort

abgeben. Schließlich wird fast jedes

zweite Auto, das weltweit von Ford auf

den Markt kommt, hier entwickelt.

„Eine Idee weiter“ wird noch nachvollziehbarer,

wenn wir genau diese Idee

tatsächlich erlebbar machen, und zwar

bei allem was wir tun: Jeder der für

Ford arbeitet, muss für sich eine Idee

Teilnehmerin

Nadja Kotara

Unten:

Achim Krüger

weiter gehen, egal ob der Verkäufer im

Handel, der Mitarbeiter in der Fertigung

oder der Finanz, im Service oder der

Personalabteilung im Unternehmen.

Eine Idee weiter wirkt nach innen und

nach außen.

WB: Eine Idee weiter, das ist kein

Marketingspruch, sondern unser

Anspruch. Die Aufforderung auch an

jeden von uns, nicht stehen zu bleiben,

immer weiter zu gehen, sich weiter zu

entwickeln, immer besser zu werden.

Wir sagen nicht nur, dass unsere Autos

besonders „sicher“, grün oder „innovativ“

sind, die Presse bestätigt uns auch,

dass wir hier in vielen Fahrzeugklassen

führend sind. Dieser Anspruch bezieht

sich aber nicht nur auf unsere Produkte,

sondern auch auf die Dienstleistungen,

die wir für unsere Kunden und Handelspartner

anbieten. Diese Einstellung

und unsere Pläne sind die Grundlage

dafür, dass wir auch in der gegenwärtig

schwierigen wirtschaftlichen Situation

sehr zuversichtlich in die Zukunft

blicken können.

FOTOS: U. NERGER

9


10

Auf der Straße zuhause

Besser und günstiger: Die Ford Transport Abteilung

(Transport Operations/„TOPS“) hat 67 neue Lkw-Zugmaschinen

geleast und damit fast die gesamte Flotte ausgetauscht.

Die neuen Trucks verfügen über

modernste Technologie wie zum

Beispiel ABS, ASR, ESP, EasyStart oder

TipMatic: Diese Zugmaschinen erfüllen

teilweise die gesetzlichen Anforderungen

von morgen bereits schon heute.

Generell transportiert „TOPS“ rund

um die Uhr Material zwischen den

einzelnen Ford-Werken (der Kölner

Fahrzeugfertigung und Ford Customer

Service Division sowie den Werken in

Genk und Saarlouis) und auch von diversen

Lieferanten zu Ford-Standorten.

Zusammen mit TOPS Britain werden

auch Transporte zwischen Großbritannien

und dem Kontinent abgewickelt.

fordreport Niehl

Außerdem plant und realisiert TOPS

Deutschland Material-Sondertransporte

und überführt Prototypen.

Die Flotte in Köln und Genk besteht

aus 67 Sattelzugmaschinen und rund

100 Trailern, drei Dieselloks und etwa

elf Kilometern eigener Gleisanlage,

einer Lkw- und sogar einer Lok-Reparaturwerkstatt.

Insgesamt umfasst die

Abteilung rund 220 Mitarbeiter an den

Standorten Köln und Genk.

Umweltfreundlich und ökonomisch

Die Zugmaschinen der Marke MAN mit

der Typenbezeichnung „TG-X 18.400

LLS-U“ sind äußerst umweltfreundli-

che und ökonomische Trucks, speziell

für TOPS spezifiziert und exzellent ausgerüstet.

So findet sich in der Front ein

Abstandssensor, der stets automatisch

die Distanz zum vorausfahrenden Fahrzeug

einhält. Ähnlich wie Pkws verfügt

die Truck-Baureihe auch über einen

Fahrspurassistenten. Der Sicherheit

dient zudem eine Reifendruck-Kontrolle,

die vom Fahrer im Display abgerufen

werden kann. Drei Rechner sind an

Bord, die Informationen von außen und

innen verarbeiten. Die Maschine leistet

stolze 400 PS (294 kW).

Viel Aufmerksamkeit wurde auch

der Beleuchtung gewidmet: Der Lkw


FOTOS: W. BURAT

Die „Herren von TOPS“ (v.l.): Georg Hillebrandt

(Leiter MP&L TOPS Germany), Robert Breves

(Meister TOPS), Dieter Wappler (Spezialist

Nutzfahrzeugtechnik TOPS).

verfügt nicht nur über Kurven- und

Tagfahrlicht: Seitliche Scheinwerfer

am Fahrzeug erleichtern das sichere

Rangieren, auch die Plattform kann

beleuchtet werden.

Um die Fahrzeug-Dynamik zu verbessern,

werden auf den Hinterachsen

spezielle Niederquerschnittsreifen

verwendet. „Die Firma Continental hat

diese Reifen speziell für den Automotivbereich

entwickelt, für Ford werden also

absolute Innovationen umgesetzt“, so

Dieter Wappler, bei Tops zuständig für

die Spezifikation der Fahrzeuge.

Praktisch und klug ausgestattet

Viele praktische Details erleichtern

den Fahrern im Alltag die Arbeit. So

wurde zum Beispiel auf den zweiten

Tank zugunsten einer Versorgungskiste

verzichtet. Darin können die Fahrer

praktischerweise die Hinterradabde-

ckungen verstauen, die bei Fahrten

ohne Aufleger vorgeschrieben sind.

Die Arbeitssicherheit profitiert von der

Stehleiter für Arbeiten an der Ladung.

Nicht zuletzt bietet die große Fahrerkabine

beispielsweise mit einem eingebauten

Kühlschrank, einem pneumatisch

einstellbaren Lenkrad oder der

Liege für Ruhezeiten nicht nur großzügigen

Komfort, durch sie erhöht sich auch

der Werterhalt der Sattelzugmaschine.

„Trotz der wesentlich verbesserten

Technik liegt die Leasingrate niedriger

als beim Vorgängermodell“, freut sich

TOPS-Leiter Georg Hillebrandt. Und

auch der Spritverbrauch ist dank der

besonders intelligenten Fahrzeugausstattung

gesunken.

11


12

Physik-Unterricht kommt in Fahrt

Der neue 1,0-Liter-EcoBoost-Motor aus Köln steht nun für „Physik zum Anfassen“

in der Edith Stein-Realschule in Nippes. Theo Streit, Leiter des Motorenwerks, und

Area-Manager Oliver Färber übergaben ein Exemplar an die Schule. Direktorin Dorothee

Gooßens erinnerte zu dem Anlass an die inzwischen 14 Jahre währende Kooperation

mit dem Motorenwerk – viele Schüler machen zum Beispiel ein Praktikum in

der W-Halle bei Ford, und Mitarbeiter von dort wirken beim Physikunterricht mit.

Das machte sich auch sofort bemerkbar, als Theo Streit nach der Position von

Turbolader, Kupplung oder Ölmessstab fragte: Die Schüler wußten Bescheid. Streit

regte an, dass die Schüler mithilfe von Fordlern ein Schnittmodell aus dem EcoBoost

herstellen und dabei die Funktionsweise der Komponenten kennen lernen. „Durchstarten

– so kommt Physik-Unterricht in Fahrt“, freute sich die Schulleiterin.

FOTO: K-H.SCHAUN

fordreport Marketing

Theo Streit (ganz links) und

Oliver Färber (Mitte) vom

Motorenwerk-Team erläuterten

den begeisterten Schülern den

1,0-l-EcoBoost-Motor.

Fototermin mit berühmten Modell: Der bekannte Kölner Fotograf

Baback Haschemi kam mit dem Express-Reporter Philipp Meckert zu

einer Stippvisite ins Ford-Werk Köln-Niehl. Anlass: Haschemi hatte

sich gewünscht, noch einmal einen „Ford V8“ aus den 30er Jahren im

Original bewundern zu dürfen.

Der Fotograf hatte dieses Modell auf einer seiner Reisen in den USA

auf einem Bild verewigt. Dieses Foto wurde unter anderem auf einer

Kölner Ausstellung seiner Arbeiten präsentiert. Jetzt konnte er den

berühmten Oldtimer bei Ford noch einmal „live und in Farbe“ erleben.

FOTOS: W. BURAT


Netzwerk für Frauen

Bereits zum vierten Mal kamen weibliche Angehörige verschiedener Ford Mitarbeitergruppen zum Netzwerktreffen

„Women@Ford“ („Frauen bei Ford“) zusammen. Diesmal waren 24 Teilnehmerinnen aus unterschiedlichsten

Bereichen dabei. Treffpunkt war das Kölner Motorenwerk, wo die Frauengruppe auch eine Führung

durch die Motorenfertigung erhielt. Außerdem standen verschiedene Vorträge auf dem Tagesprogramm, zum

Beispiel zum Thema „Wie bedeutend ist gutes Craftsmanship?“ und ein intensiver Gesprächsaustausch.

Experten zu Besuch

Durch ihre Ford-Karriere sind sie Abkürzungen

gewöhnt: Die „FEEPFK“-Gruppe

war zu Besuch im Motorenwerk. Dabei

handelte es sich um den „Ford Engine

Engineering Pensionärs Freundeskreis“,-

also ehemalige Mitarbeiter aus der

Motorenentwicklung, die inzwischen

größtenteils in Dunton erfolgt.

Die fachkundigen Gäste, die seinerzeit

unter anderem den V6-Motor betreut

haben, treffen sich regelmäßig und

waren naturgemäß äußerst interessiert

am neuen 1,0-Liter EcoBoost, der jetzt

in Köln produziert wird. Am Standort

selbst lernten sie verschiedene Aspekte

kennen: Nicht nur das Produkt selbst,

sondern auch seine Fertigung, etwa den

hohen Grad der Automatisierung. Alfred

Thusch, Leiter New Model Programm,

führte die Besucher durch die W-

Halle und erläuterte die Technologie. Er

wurde von FPS-Coach Klaus Hentschel

unterstützt. Einiges Erstaunen löste

die Präsentation von Holger Pfeif von

der Informationstechnologie aus. Der

komplexe Datenaustausch ermöglicht

zum Beispiel einen Grad von Qualitätssicherung

und Fehlervermeidung, von dem

früher nur geträumt werden konnte. Das

Interesse war so groß, dass der Besuch

eineinhalb Stunden länger als geplant

dauerte. „Wir möchten dafür unseren

Gastgebern ganz herzlich danken“, so

Hans Metz von der FEEPKF-Gruppe.

FOTOS: K-H. SCHAUN

13


14

Eine Idee weiter

In dieser Rubrik stellt der fordreport Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den verschiedensten Bereichen

der Ford-Werke GmbH vor. Wir portraitieren ihre Arbeit,- und darüber hinaus zeigen wir ihre beispielhaft

en Projekte, die dokumentieren, warum die Menschen bei Ford „eine Idee weiter“ sind.

Das Projekt: Langsam senkt sich der Roboterarm

nach unten, um sich den Metallteilen

in einem Paletten-Rack zu nähern.

Es handelt sich hier um Rückwandbleche,

die leicht unregelmäßig und schräg

übereinander gestapelt sind. Der Greifer

soll sie herausnehmen. Mit den Höhenunterschieden

zwischen den Blechen hat

der elektronische Helfer kein Problem.

Er misst die Bleche an, um sich druckluftgesteuert

genau auf die individuell

richtige Höhe abzusenken. Dann fasst er

präzise zu und hebt das jeweilige Bauteil

an, damit es an der nächsten Roboterstation

mit weiteren Bodengruppen-Teilen

verschweißt werden kann.

Dieser Ablauf funktioniert problemlos

rund alle 31,8 Sekunden,

störfrei und präzise im Takt rund

1.800 Mal täglich im Dreischicht-

Betrieb. Was vorher mühsam und

monoton von Hand getan werden

musste, erledigt jetzt die Maschine.

Und der Werkangehörige, der

vorher hier tätig war, erledigt eine

andere Aufgabe.

Komplexe, feine Anlage

Findige, engagierte Kollegen der

Instandhaltung des Rohbaus

waren daran beteiligt, diesen

speziellen, neuen Roboter für den

Einbau der hinteren Bodengruppe

zu konstruieren, zu programmieren

und vor Ort zu installieren.

„Das ist eine komplexe, kleine,

feine Anlage“, kommentiert Peter

Winters, Leiter Instandhaltung,

der stolz ist auf die Gesamtleistung

aller Beteiligten.

Von Anbeginn mit dabei war

Fertigungsingenieur Thomas

Michalla, der das Projekt formell

aufsetzte und sich unter anderem

um die Materialbeschaffung,

das Budget und die Kostenkontrolle

kümmerte. Ganz praktisch

machte sich dann der Elektroniker

Uwe Lüdemann Gedanken zum

steuerungstechnischen Teil. „Zwar

gibt es Standardkomponenten,

aber die individuelle Lösung für

diese Aufgabe, die muss man sich

schon selbst ausdenken.“

Roboterarm passt sich an

Der Industriemechaniker Massimo

Polizzi hingegen tüftelte das

Suchprogramm mit aus. Auch

dank seines Beitrages tasten

nun Sensoren sensibel ab, ob

fordreport Eine Idee weiter

die Bauteile identisch oder verschoben

liegen und der Roboterarm sich „anpassen“

muss. Er und die Kollegen der

Roboterprogrammierung haben den

mechanischen Arbeiter „schlau gemacht:

„Erst die Programmierung macht den

Robbi intelligent“, erläutert Polizzi

verschmitzt. Der Greifer misst die Lage

der Komponenten ganz selbstständig und

gibt dem Roboter die Informationen, wo

genau er hinfahren soll.

Der Elektroniker Bernhard Klapper

kümmerte sich unter anderem um sicherheitstechnische

Komponenten und einen

„roten Notschalter“, der naturgemäß zur

Anlagenausstattung dazugehören muss.

Neben den genannten Kollegen waren

noch andere Werkangehörige in die

erfolgreiche Realisierung des Projektes

mit eingebunden: Ohne Team und kluge

Kolleginnen und Kollegen kann nicht nur

in diesem Bereich ein Einzelner in den allermeisten

Fällen kaum etwas ausrichten.

FOTO: K-H. SCHAUN

Von links: Bernd

Goertz (Area

Manager Presswerk

und Rohbau),

Massimo Polizzi

(Roboterelektronik),

Uwe Lüdemann und

Bernhard Klapper

(beide Elektroniker),

Thomas Michalla

(Fertigungsingenieur),

Bernd Örder

und Dayan Gabriel

(beide Mechanik).

Mitglieder des

Teams, die ebenfalls

am Projekt beteiligt

waren, die aber

nicht abgebildet

sind: Peter Winters

(Leiter Instandhaltung),

Peter Becker

(Werkstattmeister),

Uezeyir Günaydin

und Frank Clotten

(Robotersoft ware),

Mario Eschweiler

(Fertigungsingenieur).


Genial einfach – einfach genial!

Top Konditionen für einen gelungenen Jahresendspurt

Der neue Ford Fiesta: Sensationelles Einführungsangebot

In Kürze wird unser neuer Ford Fiesta im Kölner Werk vom Band rollen.

Der neue Ford Fiesta überzeugt mit wegweisenden Produkthighlights wie

Ford SYNC, Active City Stop oder Ford MyKey sowie mit dem ausgezeichneten

1,0-l-EcoBoost Motor. Bestellen Sie den neuen Ford Fiesta bis zum

31.12.2012.

Top WA-Konditionen zum Jahresschluss

Unser unwiderstehliches Angebot exklusiv für Sie. Bis zu maximal 30%

WA-Rabatt erhalten Sie beim Kauf eines Ford-Neuwagens. Bestellen

Sie noch heute Ihren neuen Ford. Rabatte sind gültig für Kaufverträge ab

01.10.2012 bis auf Widerruf.

Ford Botschaft er Bonus: Wir gehen in die Verlängerung

Wir sind Ford, wir fahren Ford, wir empfehlen Ford und sichern uns den

Ford Botschaft er Bonus! Bis zu € 750,- gehören Ihnen, wenn Ihr Ford

Kollege, Familienangehöriger oder Freund sein Fremdfabrikat gegen einen

Ford Neuwagen tauscht.

Weitere Infos unter: www.wa-ford.de oder Tel. 0221/90-17556, -19368

Kraft stoff verbrauch (in l/100 km nach VO (EC) 715/2007) Ford Fiesta: 8,4-3,8 (innerorts),

4,8-3,1 (außerorts), 5,9-3,3 (kombiniert); CO2-Emissionen: 138-87 g/km (kombiniert).

Bis zu max.

28 %

Spitzenrabatt

Bis zu max.

30 %

Spitzenrabatt

Bis zu

€ 750,-

Botschaft er-Prämie


16

Erstaunliche Sch

vergangener Tage

Viele Kölner nutzen sie, um dem Straßenverkehr zu entgehen und ohne Hektik durch die Stadt

zu kommen. Mit ihren rot-weißen Wagen sind die Stadtbahnen der KVB beinahe so eng mit Köln

verbunden wie der Dom. Die ersten Wagons wurden noch von Pferden über das Kopfsteinpfl aster

gezogen. Diese und weitere spannende Informationen über die Entwicklung der Stadtbahn in

Köln bietet das KVB-Museum in Thielenbruch.

Bereits am 20. Mai 1877 nahm der erste

Pferdezug zwischen Deutz und Kalk seinen

Betrieb auf. Rund 120 Jahre danach

eröffnete die KVB in einer ehemaligen Wagenhalle

ihres Betriebshofs Thielenbruch

ihr Museum. An diesem geschichtsträchtigen

Ort präsentieren die Kölner Verkehrs-

Betriebe AG und der Verein Historische

Straßenbahn Köln eine Ausstellung über

die über 125-jährige Geschichte der Kölner

Straßenbahnen.

In der riesigen Halle am Ende der Linie

18 stehen Dutzende Straßenbahnen

aus den vergangenen Jahrzehnten. Der

spezielle Geruch in Waggons der 60er

gehört ebenso dazu wie die Speiseabteile

der berühmten „Finchen-Wagen“ und die

begehbaren Schaffner-Häuschen. „Es

macht richtig Spaß, die ganzen Knöpfe

zu drücken. Da fühlt man sich wie ein

Lokführer“, strahlt der kleine Pascal aus

fordreport Ausfl ugstipp

Köln. Der Achtjährige ist schon zum dritten

Mal zu Besuch und kann gar nicht genug

bekommen. „Ich wollte eigentlich heute

mal in den Zoo, aber Pascal hat sich mal

wieder für das Museum entschieden“, so

Mutter Petra.

Nicht bloß Technikmuseum, sondern

erlebte Stadt-Geschichte

Neben den alten Waggons und Lokomotiven

bietet das Museum mit einem kleinen

Rundgang auch intensive Einblicke in die

technische Feinheiten der Bahnen und

erstaunliche Schätze vergangener Tage.

Der Weg vom Pferdezug zur modernen

Stadtbahn wird dabei anhand von Modellen,

Fotografi en, alten Werbeplakaten,

Uniformen und weiteren Überbleibseln

wie etwa einem Nothammer von 1942

eindrucksvoll nachgezeichnet. Dabei liegt

der Schwerpunkt des Museums auf der

FOTOS: U. NERGER


ätze

engen Verzahnung von persönlichem

Erinnern, der Stadtgeschichte und erlebter

Technik. Es versteht sich nicht allein als

Fahrzeug- und Technikmuseum, sondern

möchte seinen Besuchern Einblicke in die

Geschichte Kölns und der Kölner bieten.

Aus diesem Grund bietet der Museumsverein

mehrfach im Jahr Sonderfahrten mit

historischen Fahrzeugen an. Sie wecken

wehmütige Erinnerungen an Familienausfl

üge mit der Vorortbahn, an Fahrten zur

Schule oder zur Arbeit.

Andere Fahrzeuge wie der Kriegs-

Straßenbahnwagen oder der Schuttkipper

erinnern speziell Ältere an die Kriegs- und

der Nachkriegszeit. Aber auch jüngere

Besucher, welche die alten Bahnen aus

eigener Anschauung nicht mehr kennen,

können sich der Faszination, die diese

Fahrzeuge ausstrahlen, nicht entziehen. So

wie Pascal, der sicherlich nicht zum letzten

Mal mit seiner Mama in Thielenbruch war.

info

Öffnungstage 2012:

14. Oktober, 11. November,

9. Dezember: je von 11 - 17 Uhr

(im Januar und Februar geschlossen)

Eintritt:

Kinder (6 - 14): 1 €

Erwachsene: 1,50 €

Führungen:

Sonderführungen auch außerhalb der

Öffnungszeiten. Außer dem Eintritt pro

Person werden 50 € für die Führung

erhoben (entfällt bei Schulklassen und

Kindergärten).

Kölner Verkehrs-Betriebe AG

E-Mail: Hans-Christian.Hartmann@

kvb-koeln.de

www.hsk-koeln.de

17


18

Explosionsgefahr bei

brennendem Fett

Das Personal von Gastronomie und Service

bei Ford erhielt eine besondere Lektion

im Brandschutz: Unterbrandmeister Klaus

Cyrus vermittelte die richtige Reaktion auf

brennendes Fett. In Friteusen oder beim

Fondue beispielsweise kann es zu dergleichen

Bränden kommen. Rapsöl etwa fängt

bei etwa 230 Grad an zu brennen.

Versucht man, ein solches Feuer mit

fordreport Rätsel/Verschiedenes

Wasser zu löschen, kommt es zu einer

regelrechten Explosion. Das demonstrierte

Osman Aydin von der Werkfeuerwehr vor

der Wache. „Ich bin sicher, dass sich das

einprägt, wenn man das einmal gesehen

hat“, so Cyrus zum Sinn der Übung. Die

richtige Reaktion: Das Feuer mit dem

CO 2-Löscher bekämpfen. Alternativ kann

man auch eine Löschdecke einsetzen.

Auf alten Schacht gestoßen

„Ein bisschen Kosmetik betreiben“, so nennt Roland Stahlberg scherzhaft seine Arbeit mit

dem massiven Elektrohammer, mit welchem er sich in Stahl und Beton gräbt. Unerwartet

stießen er und das Bauteam im Abgaslabor beim Ausheben einer Grube auf einen alten

Abgasschacht.

Im Labor soll Platz für eine neue 48-Zoll Prüfrolle geschaffen werden. „Wir bauen diese

neue Anlage, um unsere CO 2-Werte weiter zu verbessern“, erklärt Maurice Reiche, Qualitätsingenieur

im Abgaslabor. Die neue Rolle ist um 2,50 Meter verfahrbar, um Fahrzeuge mit

Front- und Heckantrieb darauf prüfen zu können. Die dafür notwendige Grube ist zwei Meter

tief. Dass man in den 80er Jahren die Abgasabsaugung über Schächte im Boden geregelt

hat, war in Vergessenheit geraten.

FOTOS: K-H. SCHAUN

Rätselinfos

Einsendeschluss für die Lösung

des Kreuzworträtsels und des

Such & Find-Bilderrätsels ist

der 30. November 2012.

Bitte schicken Sie die Lösungsworte

an:

fordreport

Ford-Werke GmbH, 50725 Köln

NH/5R – Rätsel

oder NH/5R – Bilderrätsel

(Bitte geben Sie Ihre private

Postadresse an.)

Dieses Mal verlosen wir unter

den Einsendern des richtigen

Lösungswortes des Kreuzworträtsels

zehn Mal einen Autobecher

0,4l ISOSTEEL

Der Gewinner des Such & Find-

Rätsels erhält diesen auch.

Wir wünschen

viel Erfolg!

Die Gewinner des Kreuzworträtsels

der September-Ausgabe

mit dem Lösungswort

„Allradantrieb“:

Marco Schnichels, Friedel

Lydorf, Gerda Dickopf,

Wolfgang Baltes, Ulrike

Mikat, Sermaye Taka, Jürgen

Schmidt, U. Bruynooghe,

Josef Reifferscheidt, Hans

Wendel

Der Gewinner des Such & Find-

Rätsels ist: Dieter Paul

Wir gratulieren

recht herzlich!


15

14

13

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

svd1822.67-48

Abk. für

einen

Bibel-

teil

Gebiet

südlich

der

Sahara

Sach-

bear-

beiter

exakt

Insel-

gruppe

im

Atlantik

Zeichen

für

Osmium

Heiligen-

schein

Zeichen

für

Mangan

persön-

liches

Fürwort

Gewicht

der Ver-

packung

ein

Erdteil

luftför-

miger

Stoff

Schwung

Deich-

schleuse

ohne

Kunst-

sinn

Flächen-

maß

Riech-

organ

Ge-

schäfts-

führung

Abk.:

Stein-

kohlen-

einheit

Neben-

rolle

beim

Theater

latein-

amerik.

Musik-

stil

Wind-

richtung

Ver-

drossen-

heit

Abk.:

meines

Erach-

tens

italie-

nisch:

Liebe

Gebühr,

r

Steuer

alt-

perua-

nischer

Adliger

wieder-

holt

dt. Vor-

silbe

der Ver-

neinung

mobiles

Einsatz-

komman-

do (Abk.)

Abk.:

Kalender

Abk.:

Akkumu-

lator

Nach-

ahmer

Farbton

Benzin-

behälter

im Auto

ein

Balte

hasten

Wärme-

spender

Saug-

wurm

Erörte-

rung

Einfall

itali-

enisch:

er

Währungs-

code für

Euro

Wind-

stoß

nord. Män-

nername

ital.

Tonsilbe

T

Wasser-

fahrzeug

franzö-

sisches

Kugel-

spiel

kleiner

Junge

(Kose-

wort)

(

Glanz-,

Höhe-

punkt

Behälter

aus

Stoff

Verfahrens-

weise

Bergwerk

fort,

weg

Abk.:

Messer-

spitze

(Rezepte)

Verban-

nungs-

ort

unbekann-

tesFlug- objekt

(Abk.)

Betrug

Kfz-Z.

Peru

eine Handy-

option

Fahrzeug

Monats-

name

Kw.: High

Fidelity

dick-

flüssig

Abk.:

Minute

ital.

Reibkäse

franzö-

sisch:

Freund

Menschen

Bildungs-

hunger

Kolben-

getreide

vor

langer

Zeit

Leit-

motiv

Nähr-

wert

Vorname

des F1-

Piloten

Hamilton

Heil-

mittel,

Medizin

elekt-

ron.

Fühler

Ausdeh-

nung

nach

unten

Gespräch

Staat

der USA

bös-

williger

Zer-

störer

®

19

Ihre Lösung:

15

14

13

12

11

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1


20

Einblick

aus nächster

Nähe

Eine Ausbildung bei Ford in Saarlouis ist

sehr begehrt. Das bewiesen nicht zuletzt

die über 600 Besucher am „Tag der Offenen

Tür“: Bei strahlendem Sonnenschein

nutzten interessierte Schüler und Eltern die

Möglichkeit, sich die Lehrwerkstätten des

Automobilherstellers einmal aus nächster

Nähe anzusehen und sich einen Einblick in

die verschiedenen Ausbildungsberufe zu

verschaffen.

In den Ausbildungswerkstätten zeigten

die Azubis den Gästen berufstypische

Arbeitsabläufe und gaben auf alle Fragen

kompetent und qualifiziert Auskunft.

Viele Besucher waren erstaunt darüber,

welche Aufgaben die Jugendlichen während

ihrer Ausbildungszeit bewältigen. Der

Tag bot Interessantes für Jung und Alt: Die

Tausende

auf Schusters

Rappen

Rund 2.500 Wanderer starteten auf

Schusters Rappen bei sonnigem

Spätsommerwetter zur 40. Internationalen

Ford-Herbstwanderung. Die

Teilnehmer waren überwiegend aus

dem Saarland und den benachbarten

Regionen zu dieser beliebten

Veranstaltung gekommen. Die

Schirmherrschaft hatte in diesem Jahr

Roland Göpfert, Leiter Lackiererei und

Kunststoffwerk übernommen.

Zur Auswahl standen fünf Rundwanderwege

von 6, 10, 20, 30 und 42

Kilometern Länge, die zum größten

Teil durch waldreiche Natur führten.

Die Kurzstrecken waren besonders

familien- und seniorenfreundlich ausgewählt.

Erstmals wurde in diesem

Jahr auch eine Marathon-Distanz

angeboten: Mit über 150 Teilnehmern

fand diese Strecke regen Zuspruch.

Auch Läufer und Nordic-Walker

nahmen die längeren Strecken gern

in Angriff. Am beliebtesten erwies

sich jedoch wieder die 10-Kilometerstrecke.

Auch der Betriebsrat der

Ford-Werke Saarlouis war wieder mit

einer starken Gruppe mit 42 Kolleginnen

und Kollegen angetreten.

Die Wanderfreunde Ford Saarlouis

1977 e.V. bedanken sich bei allen Mitwirkenden,

die zum Gelingen dieser

Veranstaltung beigetragen haben.

fordreport Saarlouis

Robotersimulationen für Alltagssituationen

zog die Blicke an, aber auch „Selber Hand

anlegen“ war gefragt. Neu in diesem Jahr:

Interessierte hatten die Möglichkeit, einmal

einen Einstellungstest auszuprobieren. Diese

Gelegenheit wurde ausgiebig genutzt.

Hilfreiche Lotsen

Reißenden Absatz fanden auch wieder die

Lose zur Tombola. Die Gewinner konnten

selbst gebaute Vogelhäuschen und

Insektenhotels gewinnen, die während der

Projektwoche „Natur- und Umweltschutz“

entstanden waren.

Bereits zum 32. Mal wurde der Landeswettbewerb der saarländischen Schülerlotsen

auf dem Gelände der Ford-Werke ausgetragen. Jürgen Weber, Personalleiter

für Lackiererei und Endmontage, hieß die Gäste im Namen der Geschäftsleitung

willkommen.

Jedes Jahr kämpfen die Besten aus dem gesamten Saarland um Platz 1. Neben

Fragen zur allgemeinen Verkehrsregelung mussten die Lotsen einen Reaktionstest

sowie praktische Übungen zur Abschätzung von Geschwindigkeit und

Bremsweg eines herannahenden Autos absolvieren. Bei einer Praxisübung mit

dem Ford Focus erlebten die Jugendlichen hautnah neue Fahrzeugtechnologie.

Dennoch bleibt auch in Zeiten modernster Technik die Tätigkeit eines Schülerlotsen

eine wichtige Aufgabe: Seit 59 Jahren gab es an Überwegen, die von Lotsen

gesichert sind, keinen einzigen Unfall mit tödlichem Ausgang mehr.

Den Wettbewerb gewann Vanessa Bonk von der Gemeinschaftsschule Kirkel-

Limbach. Die 14-jährige wird das Saarland bei der bundeswieten Endausscheidung

in Coburg vertreten. Jürgen Weber, Patrick Maurer vom Ministerium für

Bildung und Kultur sowie Hans Rainer Türk und Hans-Jürgen Konopka von der

Landesverkehrswacht gratulierten der Siegerin. Sie dankten aber auch allen anderen

Teilnehmern für ihren tagtäglichen Einsatz. „Mit eurem Engagement zeigt

ihr, dass Euch Eure Mitmenschen am Herzen liegen. Und das ist heute überhaupt

nicht mehr selbstverständlich“, so Weber.

FOTO: G. KIEFER

FOTOS: R. KLEIN


Kompetente Hilfe

Ford am Standort Saarlouis und die pronova BKK starten eine

Kooperation gegen psychische Erkrankungen.

Die Ford-Werke in Saarlouis und

die pronova BKK haben eine neue

Gesundheitskooperation ins Leben

gerufen, um Mitarbeitern mit psychischer

Erkrankung schnelle und

kompetente Hilfe zu ermöglichen.

Betroffene warten oftmals lange

auf einen ersten Termin bei einem

Psychiater oder Psychotherapeuten.

Dabei ist es für den Erfolg der

Behandlung wichtig, dass sich die

Patienten möglichst schnell in

fachkundige Hände begeben. Zu

psychischen Erkrankungen zählen

unter anderem Depressionen sowie

Angst- und Panikstörungen.

Die Ford-Beschäftigten am Standort

Saarlouis, die bei der pronova BKK

versichert sind, können daher ab

sofort eine erste Beratung durch die

Werksärzte des Gesundheitsdienstes

im Ford-Werk in Anspruch nehmen.

Sollte eine stationäre oder ambulante

Behandlung notwendig sein, greift

im Anschluss ein neu gegründetes

Netzwerk aus Fachklinken und

Fachärzten: Dort erhält der Betrof-

Die Kooperationspartner: A. Platte (Vertreterin Gesundheitszentrum Saarschleife), M. Thal,

Dr. Mitt mann, G. Hess, A. Spies und M. Wagner (pronova BKK), M. Klein (Vertreter St. Nikolaus

Hospital Waller fangen), Dr. D. Steffen und Dr. A. Litinetski (Vertreter Praxis Steffen) sowie

Personalleiter W. Okfen.

fene innerhalb einer Woche einen

ersten Gesprächstermin mit einem

Psychiater oder Psychotherapeuten,

in dem über die weitere Behandlung

entschieden wird.

„Die frühe Behandlung ist ein

entscheidender Faktor für die Genesung“,

sagte Dr. Michaela Mittmann,

Leiterin des Gesundheitsdienstes

der Ford-Werke in Saarlouis. Dies

könne sich natürlich auch positiv auf

die Fehlzeiten im Betrieb auswirken.

„Davon profitiert aber nicht nur das

Unternehmen, denn ein regelmäßiger

Arbeitsalltag und –ablauf kann sich

günstig auf die seelische Gesundheit

des Patienten auswirken, da sein

Selbstwertgefühl gestärkt wird und

die soziale Einbindung bestehen

bleibt.“

Ford und die pronova BKK, eine der

größten Betriebskrankenkassen

Deutschlands, bei der mehr als 90

Prozent der Ford-Beschäftigten in

Saarlouis versichert sind, haben

sich ganz bewusst für die gemeinsame

Kooperation entschieden. Die

Vorteile liegen für alle Beteiligten auf

der Hand: „Mit dieser im Saarland

einzigartigen Kooperation können wir

die Wartezeiten für die betroffenen

Ford-Mitarbeiter extrem verkürzen.

Denn in der Regel müssen sich

Patienten mehrere Wochen und

zum Teil sogar Monate gedulden, bis

sie einen ersten Termin bei einem

Psychiater oder Psychotherapeuten

bekommen“, sagte Mirko Wagner,

Leiter Kundenservice der pronova

BKK in Saarlouis.

Das neue Netzwerk der Gesundheitskooperation

ist allerdings nicht

abgeschlossen. Beide Partner setzen

sich künftig weiter dafür ein, dass

das Netzwerk um zusätzliche Einrichtungen

und Experten erweitert

wird. Derzeit sind in dem Netzwerk

vertreten das St. Nikolaus Hospital in

Wallerfangen, das Gesundheitszentrum

Saarschleife sowie die Facharztpraxis

von Dr. David Steffen und

Alexandr Litinetski in Saarlouis.

21


3.000 Preise

und keine Nieten

Wo sich sonst Werkangehörigen-Autos

aneinander reihen, verwandeln beim

Ford Freizeit Organisation-Kinderfest

viele Hundert Kinder mit ihren Eltern

den Parkplatz am Tor 52 in Merkenich

in ein buntes Abenteuerland. Hier sieht

man Väter mit ihren Söhnen auf dem

Mini-Fußballfeld um das runde Leder

kämpfen und Mütter mit ihren Töchtern

auf dem Trampolin springen.

Zwischen Klassikern wie Hüpfburg,

Kinderschmink-Station und Süßigkeiten-Katapult

wurden den kleinen

Besuchern auch zahlreiche außergewöhnliche

Attraktionen geboten. So

sah man beispielsweise viele Pänz in

schwarze Mülltüten gehüllt mit einem

Pinsel bewaffnet um einen Ford Fiesta

schleichen. „Hier dürfen die Kids einen

22

Transit für „Die gute Tat“

fordreport Verschiedenes

FOTO: K-H. SCHAUN

Prototyp aus dem Pilot Plant nach Lust

und Laune bunt bemalen“, verrät Paul

Lanzrath. „Das Auto kommt danach

wieder in die Waschanlage und anschließend

zurück auf die Teststrecke.“

Der Organisator des Kinderfestes hatte

auch in diesem Jahr wieder einige Sponsoren

für die riesige Tombola gewinnen

können. „Wir haben insgesamt 3.000

Preise vom Kugelschreiber über einen

Segel-Freiflug bis zum nagelneuen

Mountainbike – und dabei keine einzige

Niete.“ Der Reinerlös geht an „Kindernöte

e.V.“ Köln.

Auch andere Ford-Vereine beteiligten

sich am Kinderfest und leisteten ihren

Beitrag für einen gelungenen Tag. Der

Foto-Klub machte kostenlose Portraits

und der Judo-Verein bot Schnupperkurse

an. Das Highlight war aber

sicherlich das Angebot der Freiwilligen

Feuerwehr Berrendorf: Sie öffneten

den Einsatzwagen und alle kleinen und

großen Besucher durften einen Blick

hineinwerfen und ließen darüber hinaus

auch noch kleine Modellhäuschen von

den Kindern löschen.

Über 400 Fahrzeuge hat Ford bereits an die

Rundschau-Altenhilfe „Die gute Tat“ abgegeben.

Und in diesem Jahr waren es fünf Ford Transit,

deren Schlüssel den Besitzer wechselten.

Diese Personentransporter machen sowohl Senioren

in Altenzentren als auch anderen karitativen

Einrichtungen mobil.

„Ich wünsche allen Nutzern schöne Erlebnisse mit

den Automobilen“, so Bernhard Mattes, Vorsitzender

der Ford-Geschäftsführung, bei der Übergabe

vor der Niehler A-Halle. Er sehe sein Unternehmen

als Teil der Gesellschaft, das gerne Verantwortung

übernehme.

Auch Rundschau-Herausgeber Helmut Heinen,

Vorsitzender der Initiative „Die gute Tat“, freute sich

über die langjährige Zusammenarbeit zwischen

den zwei Kölner „Institutionen“. „Das ist für mich

immer ein besonderer Tag im Jahr.“ Die Ford Transit

wurden teilweise behindertengerecht umgerüstet.

FOTOS: U. NERGER


Februar 2011

fordreport

Ich habe

einen

Freund in

Afrika ...

Anzeigen im fordreport

www.ford-report.de

Einfach online eingeben.

Für Ford MitarbeiterInnen

und PensionärInnen

� Private Postleitzahl und Personalnummer /

Pensionärsnummer eingeben

� Anzeigentext eingeben und bestätigen

Für alle Anderen

� Kostenpfl ichtige Kleinanzeige (Fließtext) oder

Formatanzeigen anklicken

� Anmelden als Kunde oder registrieren als Neukunde

� Anzeigentext oder Format eingeben und bestätigen

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

Ka

1,2 L

März 2011

fordreport

Neue für den neuen Ford Focus

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

Ka Titanium, 3-Türer, 1,2l,

69 PS, EZ 02/2012, Lackierung

in Café Met., Winterpaket,

Dachspoiler, Klimaanlage,

15" Leichtmetallfelgen,

1600 km, Preis 10200,- EUR,

Tel. (0681) 46730

Ford Ka Titanium,

EZ 08/2009, 24000 km, 51

kW (69 PS), Blau Metallic,

Leichtmetallfelgen, Nichtraucherfahrzeug,

Klimaanlage,

Scheckheftgepflegt, Ford-

Garantieschutzbrief 4 Jahre

bis 80000 km, Allwetterreifen,

VB 6800,- EUR, Tel. (02238)

308050

Ka Trend 1,2l, 69 PS,

EZ 08/2010, 3-Türer, Nichtraucherfahrzeug,

12000 km,

Lackierung in Sunshine Red,

VB 7000,- EUR, Tel. (0221)

641509

April 2011

fordreport

Unterwegs mit

colognE-mobil

Immer erste Wahl:

fordreport für Ihre Anzeige!

fordreport

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

Mai 2011

fordreport

2 x 50 Jahre Ford:

Goldene

Firmenjubiläen

Fiesta

1,25 L

Fiesta Titanium, 1,25l,

82 PS, 5-Türer, Hot Magenta

Metallic, EZ 09/2010, Winter-

Paket, Audiosystem-4, Klimaautomatik,

8-Speichen-LMF,

2 Funkschlüssel, Nichtraucherfahrzeug,

u.v.m., Preis:

11600,- EUR, Tel. (06836)

5604

1,3 L

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

Juni 2011

fordreport

Eine kölsche

Fiesta

Zeitschrift für die Mitarbeiter der Ford-Werke GmbH

Fiesta Trend, 1,3l, 70 PS,

41500 km, 3-T., EZ 04/2003,

TÜV bis 2014, CD-Radio,

AB, Klima, ZV, Schwarz Met.,

unfallfrei, Garage, Preis 4500,-

EUR, Tel. (0221) 4992237

Fiesta Fun 1,3l, 60 PS,

3-Türer, Marine-Blau, TÜV bis

08/2012, 19000 km, el-8.2007,

unfallfrei, Preis VB 5300,-

EUR, Tel. (0221) 743018

oder Mail an nc-welzeu2@

netcologne.de

#

Ford MitarbeiterIn/PensionärIn

Bitte senden Sie uns Ihre Anzeigen laufend ein. Wir werden diese dann

in der nächstmöglichen Ausgabe veröffentlichen.

Rubrik (bitte ankreuzen)

Verschiedenes

Gesuche Fahrgemeinschaften

Focus/Cabriolet

Benzin Diesel

Mondeo

Benzin Diesel

Zweiräder

Focus

Benzin Diesel

Kuga

Benzin Diesel

C-MAX

Benzin Diesel

Galaxy

Benzin Diesel

Hubraum (bitte ankreuzen)

1,1 1,2 1,3 1,4 1,6 1,7 1,8 2,0 2,3 2,5 Sonst.

Bitte beachten Sie, dass alle steuerpfichtigen Vorgänge gewerbliche Anzeigen sind,

hierzu zählen z. B. Vermietungen von Wohnungen, Ferienhäusern etc.

Anzeigentext

Bitte mit Druckbuchstaben ausfüllen

Ka StreetKa

Benzin Benzin

Vorname Name

Abteilung

Tel.

Unterschrift Datum

Fiesta

Benzin Diesel

Den ausgefüllten Coupon adressieren Sie bitte hausintern an:

NH/5R Anzeige

Von außerhalb schicken Sie ihn per Post an:

Ford-Werke GmbH, Redaktion fordreport, 50725 Köln

Die wichtigsten Abkürzungen

AHK Anhängerkupplung Navi Navigationsgerät

ATG Automatikgetriebe NP Neupreis

3-T. Dreitürer / 5-T. Fünftürer NR Nichtraucherfahrzeug

Online Buchung über www.ford-report.de

Fusion

Benzin Diesel

S-MAX

Benzin Diesel

And. Ford-Modelle

Benzin Diesel

EZ Erstzulassung QC Quick-Clear-Frontscheibe

FGS Ford-Garantieschutzbrief Pano Panoramadach

FP Festpreis PPS Parkpilotsystem

LMF Leichtmetallfelgen SD Schiebedach

met. Metallic-Lackierung VB Verhandlungsbasis

23


24

Durchgehend geöffnet.


Der neue FORD B-MAX.

AB 10.11.

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

FORD B-MAX TREND

Panorama-Schiebetür mit integrierter B-Säule, Flexibles

Sitzsystem, Aktive Fahrdynamikregelung: Torque Vectoring

Control, Fehlbetankungsschutz: Ford Easy Fuel

Bei uns für

16.450,– 1

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EC) 715/2007): Ford B-MAX: 7,9

(innerorts), 4,9 (außerorts), 6,0 (kombiniert); CO2-Emissionen: 139 g/km

(kombiniert).

1Angebot gilt für einen Ford B-MAX Trend 1,4 l Duratec-Motor 66 kW (90 PS).

fordreport Anzeigen

1,4 L

Fiesta Titanium, 1,4l, 96 PS,

5-T., Polar Silber Met., LMF,

Ersatzrad, Winter-Paket, Cool

& Sound-Paket, EZ 11/2011,

8000 km, VB 12800,- EUR,

Tel. (0221) 646559

Diesel

Ford Fiesta Titanium 3D

1,4l, 70 PS, EZ 09/2011,

ca. 9000 km, 3-T., Schwarz

Met., Power Start & Key-Free,

PPS hinten, Cool & Sound-

Paket 3, VB 12200,- EUR,

Tel. (0178) 6179865

Ford Fiesta 1,6l TDCi Titanium,

EZ 03/2011, 5-T., NR,

22000 km, 95 PS, Vollleder,

Sitzheizung, Farbe: Weiss,

LMF, Klimaanlage, Preis:

11990,- EUR, Tel. (02273)

6047195

Focus

1,6 L

Focus Turnier 1,6l, 125

PS, 5-T., LMF, Schwarz

Met., 17900 km, NR, LMF,

QC, Trend, EZ 07/2011, VB

16300,- EUR, Tel. (0221)

641509

Focus Titanium, 1,6l, 125 PS,

EZ 05/2011, 6200 km, 5-T.,

Brisbane-Braun Metallic, LMF,

PPS, Sony Radio, Quick-

Clear-Frontscheibe, u.v.m.,

15400,- EUR, Tel. (0178)

8883528

Cabriolet

2,0 L

Focus Cabrio Titanium, 2,0l,

107 kW/ 145 PS, EZ 06/2008,

23100 km, Schwarz, Leder

beige, unfallfrei, Navi, CD-

Radio, Windschott, Nichtraucherfahrzeug,

Garage, 14900,-

EUR, Tel. (02238) 53250 oder

(0170) 3097932

C-Max

1,6 L

C-Max 1,6l Trend, Silber

Metallic, EZ 03/2011, 12000

km, neuwertig, Tagfahrlicht,

Sichtpaket, Trend-Style-

Paket , Paket Winter I, Ford-

Garantieschutzbrief 3 Jahre/

80000 km, FP 14900,- EUR,

Tel. (02204) 75216

1,8 L

C-Max S Edition, 1,8l, 125

PS, 17000 km, EZ 07/2010,

Polar-Silber Met., Styling

Paket, Audio Sony CD, LMF 8

Speichen, PPS, Reifen 205/50

R, Lederlenkrad, VB 16400,-

EUR Tel. (02235) 41720

Kuga

Diesel

Kuga 4X4 2,0l TDCi, Titanium,

12500 km, EZ 06/2010, 3 Jahre

Garantie, VB 24000,- EUR,

Tel. (02202) 38670 oder (0160)

94903332

Zweiräder

Neues E-Bike zu verkaufen,

Tel. (02238) 53808

Verkaufe Jugendfahrrad,

sehr gut erhalten, 26 Zoll,

3-Gang-Schaltung, Preis VHS,

Tel. (0221) 761532, ab 16:00

Uhr

Damenrad 28", 7-Gang,

Standlicht, Nabendynamo,

Sportlenker, neuwertig zu verkaufen,

80,- EUR, Tel. (02203)

696362 oder (0178) 3468740

Reifen und

Zubehör

Gebr. Winterreifen ohne

Felgen, Dunlop Sport 235/50

R18 V für LMF 7,5 x 18 (Kuga),

Profiltiefe Top (4 mm),

günstig, Tel. (0171) 4769307

oder (02263) 6938

4 Winterreifen, Marke

Good-Year, auf 5 Loch-Stahlfelgen,

neuwertig, Größe

195/65 R15, 180,- EUR,

Tel. (02238) 6510

4 Winterreifen auf Stahlfelgen,

für Focus ab MY2008,

195/65 R15, LL 13000 km,

Semperit, VB 230,- EUR,

Tel. (0221) 694268

Winterreifen Galaxy, mit

Stahlfelgen, 195/60 R16

C699/97TTL, wenig gefahren,

160,- EUR, Tel. (02238) 53250

oder (0170) 3097932

Querträger mit Fahrradträger,

für Focus, von Thule,

abschließbar, 150,- EUR,

Tel. (02237) 51602

4 Winterreifen auf Alufelgen,

für neuen Fiesta, 175/65 R, ca.

3000 km gelaufen, Neupreis

520,- EUR, VB 350,- EUR,

Tel. (02203) 34415


4 Winterreifen auf Stahlfelgen

für Fiesta, 175/65 R14,

10500 km gelaufen, 150,-

EUR, Tel. (02238) 14940

4 Winterreifen, 205/55 R16,

für Mondeo, mit 5-Loch-Stahlfelgen

und Radkappen, ca.

20000 km gelaufen, VB 180,-

EUR, Tel. (02173) 41333

4 Winterreifen/Stahlfelgen,

195/65/R15 C-Max, 240,-

EUR, Querträger abschließbar

für C-Max bis 2009, 60,- EUR,

Tel. (02275) 6640

4 Winterreifen auf Stahlfelgen,

195/65, 15/91 Kleber

für Focus, Profil vorne 5 mm,

hinten 7 mm, 150,- EUR,

Tel. (0172) 9469460 oder

(02238) 53921

4 Winterreifen zu verkaufen,

195/65 R15, für Ford Focus,

1 Winter gefahren, Preis 150,-

EUR, Tel. (0221) 796359

4 Winterreifen auf Stahlfelgen,

für Fiesta zu verkaufen,

Fulda, 175/65 R14, 2 Winter

gefahren, 100,- EUR, Tel.

(0151) 28408509

4 Winterreifen für Mondeo,

auf 5-Loch-Stahlfelgen, Fulda

Kristall Rotego M&S, 205/55

R16, inkl. Stapelsäule, Abdeckung

und 4 Radkappen, für

100,- EUR, Tel. (02421) 82162

4 x Individual LMF für Mondeo,

5-Speichen, 18“, leichte

Kratzer an 2 LMF, ab 2007,

mit Reifendruck-Sensoren und

4 Michelin Alpin PA3 Winterreifen,

ca. 4 mm Profil, ohne

Schrauben, NP 2100,- EUR,

VB 590,- EUR, Tel. (0173)

7178404

* Der Nachlass i.H.v. 30% bezieht sich

auf die unverbindliche Preisempfehlung

des Garantie-Schutzbriefes lt.

Kundenpreisliste. Gültig bei Beantragung

bis zum 28.12.2012. Die Beantragung

ist bis zu 9 Monate nach

Erstzulassung für alle deutschen

Ford-Modelle möglich.

Details zum FGS erhalten Sie unter

www.ford.de/Rund-um-den-Service/

FordGarantien.

Tillmann Scherlenzky

R&S Team 30

Diverse Ersatzteile, Escort/

Fiesta/Puma/Granada/Mondeo

und Focus, elektronisch

sowie mechanisch, E-Lampen,

Anlasser, Generator, Fensterheber,

fast neuwertig, Anfrage

Tel. (06838) 7540

Winterreifen, 3 Monate gefahren,

für Focus/C-Max/Galaxy,

205/55 R16 V, auf Stahlfelgen

in 6,5x16, mit Radmuttern, NP

680,- EUR für 550,- EUR,

Tel. (0221) 16829210 oder

(0152) 03701537

4 Dunlop Winterreifen,

195/65 R15 auf Felgen, 4

Radkappen und Radmuttern

für Alufelgen, Profil 5 mm,

80,- EUR, Tel. (02202) 78533

4 Winterreifen, Dunlop

195/65 R15 SP-Winter Sport

3D, aus 5-Loch-Stahlfelgen,

ca. 1500 km gelaufen, für Focus

2, wegen Modellwechsel

abzugeben, Preis 420.- EUR,

Tel. (0221) 5902728

4 Winterräder Focus2/C-

Max, 195/65 R15 Goodyear

Ultragrip 7+, auf 5-Loch-Stahlfelge,

6,5-7 mm nutzbares

Profil, wie neu, VB 280,- EUR,

Tel. (02196) 81310

Ka Winterreifen, neuwertige

Winterreifen inkl. Radabeckung

und Radmuttern,

VB 200,- EUR, E-Mail an

jm293722-99@gmx.de,

Tel.(02203) 27818

4 Winterreifen Firestone,

195/65 R15 auf Alufelgen,

5-Loch, für Focus BJ 2009,

inkl. Felgenbaum ,180,- EUR,

Anruf ab 18 Uhr, Tel. (0221)

8903588 oder (0173) 9843203

Ka Winterreifen, 4 neuwertige

Winterreifen auf Stahlfelge, für

Ford Ka inkl. Radabdeckung,

VB 220,- EUR, Tel. (0173)

2564047

Winterreifen, für Ford

Mondeo BJ 2011, 215/55 R16

97H XL, auf LMF, 1 Winter gelaufen,

540,- EUR, Tel. (02245)

5707 oder (0174) 9202432

4 Winterreifen auf Stahlfelgen,

Ford C-Max, BJ 14/2011,

Pirelli W190C3, 205/55 R16

91 T, 6,5 x 16, Snowcontrol 3,

Energiesparreifen, Radmuttern,

neuwertig, VB 450,- EUR,

Tel. (02238) 846414

Dach Grundträger für Focus,

Grundträger für Focus ab

Baujahr 2011, Original Ford-

Teil, abschließbar, einmal

gebraucht, 130,- EUR,

Tel. (02206) 6964 oder (0177)

9766839

Dachträger Mondeo, ab Baujahr

2000, Original Ford, abschließbar,

wenig gebraucht,

60,- EUR, Tel. (02206) 6964

oder (0177) 9766839

WR auf Alufelgen für Mondeo,

Marke Hankook, 235/45

R17, von 2008, LL ca. 15000

km, 800,- EUR, Tel. (0221)

5901934 oder (0172) 2943842

Skybox zu verkaufen, abschließbare

Skybox, von Thule

für 50,- EUR, Dachträger und

Fahrradträger sind auch dabei,

Tel. (0214) 26111

Winterreifen auf Stahlfelgen,

inkl. Radkappen, für Ford C-

Max, BJ 2010 Goodyear Ultra

Grip 7, 2 Winter gefahren (ca.

6500 km), Preis VB ca. 230,-

EUR, Tel. (0221) 502077

4 Winterräder Focus 2/C-

Max, 195/65 R15, Goodyear

Ultragrip, auf 5-Loch-Stahlfelge,

ca. 10000 km gelaufen,

6,5-7mm Profil, 280,- EUR,

Tel. (02196) 81310

Exklusiv für WA: Jubiläums-Angebot #2

30%

www.rsmobile.de

Nachlass *

auf den Ford Protect

Garantie-Schutzbrief inkl.

Ford Assistance

Mobilitäts-Garantie!

FGS für das 3.-5. Jahr bis max.

100.000 km Gesamtfahrleistung.

R&S Mobile GmbH & Co. KG

Robert-Bosch-Str. 4

Köln-Fühlingen

0221 . 70 91 70

Ottostraße 7

50259 Pulheim

02238 . 47 70


26

Land zum Leben –

Grund zur Hoffnung

UNICEF-Nothilfe

Hunger in Ostafrika:

Helfen Sie den Kindern!

Kleinbäuerliche Familien dürfen nicht aufgrund von Profitinteressen

anderer ihr Land und damit ihre Lebensgrundlage verlieren.

Helfen Sie mit, die Ernährung der Menschen zu sichern!

Konto 500 500 500

Postbank Köln

BLZ 370 100 50

Spendenkonto 300 000

Bank www.brot-fuer-die-welt.de

für Sozialwirtschaft Köln, BLZ 370 205 00

Online spenden: www.unicef.de

Verkaufe 4 Winterreifen,

195/65 R15 91T, Goodyear

Ultra Grip 7+, auf 5-Loch

Stahlfelge, für Focus MY 2008,

ca. 70% Profil, Festpreis 200,-

EUR, Tel. (0221) 748832 oder

(0221) 9038036

fordreport Anzeigen

Komplett-Winterreifen, diese

Räder (205/55 R16 91H M&S)

sind nur ca. 2000 km gelaufen,

für Ford Focus 2,0 und Mondeo,

Preis: 300,- EUR,

Tel. (02273) 4061984 oder

(0177) 6138832

© UNICEF/NYHQ2011-0997/Holt

Foto: Paul Jeffrey

Winterreifen Ultragrip 8,

Goodyear, 195/65 R15 T, auf

5-Loch-Stahlfelge, für Galaxy/

Sharan/Alhambra usw., 1

Winter gefahren, 7,5mm Profil

(neu 8), FP 350,- EUR,

Tel. (02263) 951921 oder

(0163) 6303221

4 Winterreifen, auf Stahlfelgen,

für Fiesta JH1 oder JD3,

6000 km gelaufen, 175/65R14,

Marke Kleber, 180,- EUR,

Tel. (02223) 21747

4 Winterreifen auf Stahlfelgen,

für Fiesta , BJ 2006,

175/65 R14 82T, Marke Semperit,

95,- EUR, Tel. (0179)

4790896

4 Kuga Winterräder auf Alu,

10 Speichen, 235/55 R17

103V, Goodyear Ultra Grip, ca.

7,5 mm Profil, VB 850,- EUR,

Tel. (0177) 5651294

4 Stahlräder, 4-Loch, 5,5J

x14 x 4,75, mit Altreifen

185/65 R14, VB 20,- EUR,

Tel. (0157) 74172590

1 Stck. Leichtmetallfelge,

LMF Focus Ghia, BJ 2002,

6J x 15 H2, Bez. 98AB-SA,

Borbet S, Preis VHS,

Tel. (02272) 401331

4 Winterreifen, für Fiesta

2008, auf 4-Loch-Stahlfelge,

175/65 R14 T, Semperit, 1

Winter gebraucht, 180,- EUR,

Tel. (02235) 73401

4 Winterkompletträder,

Goodyear Ultra Grip 7+,

205/55 R16, 7,5 mm Profil,

5-Loch-Felge 6,5J x 16 ET

52,5, Preis 390,- EUR,

Tel. (02238) 9699785

Schneeketten, König

Standmontage-Schneeketten

für 14 verschiedene Reifengrößen,

175/70-14,185/70-13,

185/65-14,195/60-14, etc., FP

20,- EUR in Hartbox,

Tel. (0221) 748832 oder

(0221) 9038036

Diverse Teile vom Motorroller,

Marke Peugeot, Modell

Speedfight, BJ 1997, diverse

Karosserieteile (teilweise leicht

verkratzt), Farbe: Torrero-Rot,

VB 50,- EUR, beide Blinker

hinten, VB 10,- EUR, Anruf

bitte erst ab 19 Uhr,

Tel. (0173) 5715009

Dach-Grundträger Focus

2011, Original Ford, abschließbar,

einmal gebraucht, 120,-

EUR, Tel. (0221) 5994304

4 Winterreifen auf Stahlfelgen,

Ford Fusion+, Marke

Uniroyal, 185/60 R14 T MS6,

2000 km gelaufen, Preis 320,-

EUR, Tel. (0221) 5907113 oder

(0176) 84294340

Reise

Urlaub im Bayerischen

Wald/Bauernhof, Erlebnishof

Kapfhammer, Nähe Passau,

mehr Infos auf

www.kapfhammerhof.de,

Tel. (08541) 5201

Ferienhaus in Friesland

(Nordsee 15 km) zu vermieten.

Ruhige, herrliche Waldlage. Großer

Garten. Ideal für Familien mit Kindern.

Haus ca. 90 m 2 , komplett

ausgestattet, bis 5 Personen.

Tel. (0 22 34) 7 86 42

Köln entdecken:

Kölsche Busrundfahrten

mit Spaß

am Wunschtermin für Privat-

und Geschäftsgruppen.

www.nicecitytours.de und

Telefon (0221) 9922-414

Verschiedenes

Freizeitparadies und/oder

Baugrundstück im Oberbergischen

nahe Engelskirchen,

Sonniges Grundstück, 471 qm,

Fachwerk-Hobbygarage/

Werkstatt (2 Räume), kleine

Küchenzeile, Pavillon, Teich,

Parkplatz, Kaufpreis günstig,

Tel. (0170) 2353031 oder

(02263) 6938

Münzfragen? Ob Kauf-,

Verkauf oder Fragen allgemeiner

Art anstehen, die

Münzfreunde Ford versuchen

zu helfen. Bitte rufen Sie ab

Donnerstag – Sonntag an:

Herr L. Bult, Tel. (0221)

722731


Köln-Weiden, Nahe EK-

Zentrum, schöne, ruhige,

modernisierte 3-Zi-Whg.

mit 2 Balkonen, 97,5 qm,

gute Verkehrsanbindung, ab

1.12.2012, Kaltmiete mit TG-

Stellplatz 690,- EUR +NK,

Tel. (0177) 3248701

Sonderhefte vom Motorradmagazin

BMW-Motorräder,

Hefte 1–32, kompl. wie neu,

gegen Gebot an Selbstabholer,

Tel. (02423) 1471

200 LPs/CD, gut erhalten, VB,

Bettwäsche neu, Baumwolle,

je 4,- EUR, 16 Sammelgedecke,

Preis VHS, Tel. (0221)

591556

Penthouse Wohnung,

Cala Millor, 2 SZ, K, 2 B,

Klima. WZ, gr. Balkon, priv.

Dachterrasse, Wintergarten,

TG-Stellplatz, Zentralheizung,

300 m vom Strand, VB 219000,-

EUR, Tel. (0034971) 587830

oder (02238) 840806

Kaffeeservice Wildrose,

Villeroy & Boch, 6 Pers., zu

verkaufen, Preis VHS,

Tel. (02233) 3762139

Krippenstall, 12 Figuren (ca.

16 cm groß), Hlg. Familie,

3 Könige, Hirten usw., NP

1000,- EUR, Preis VHS,

Tel. (0221) 591556

Segeljolle, Kielzugvogel mit

Hänger, Regatta Ausführung,

guter Zustand, 2800,- EUR,

Tel. (0221) 786411

Wir denken blau. Wir leben Ford.

Kierdorf. Die zentrale Adresse für Werkangehörige.

Autohaus Kierdorf Vertriebs GmbH

Oskar-Jäger-Str. 166-168, 50825 Köln

Massive Flaschenhalterung,

in Handarbeit gedreht und

verziert, aus reinem Kupfer,

für 3-Liter-Flasche, schwenkbar,

inkl. Flasche, VB 40,-

EUR, Tel. (02272) 6518 oder

(0162) 6461280

9 Barhocker neuw., Rustikal,

gepolstert, stabil mit Lehne

und Stahlfußring, Nussbaum

Echtholz, Kellerbar 2,50 x 1,50

m, mit Zubehör, Stehdrehtisch,

Tel. (02238) 52864

Tel.: 0221 - 40085 - 0

www. autohaus-kierdorf.de

Küchenbank mit Tisch,

Kühl- und Gefrierkombination,

großer und kleiner Fernseher,

Golf Kin-Bag, Kinderrutschbahn,

Akkordeon, Fotostativ

und Diaprojektor zu verkaufen,

Tel. (02238) 53808

Freischwinger-Thonet-

Stühle, 99,- EUR, Tel. (02202)

84181

Orientteppiche, gegen bestes

Gebot zu verkaufen,

Tel. (02202) 84181

Erwin Balthes Matthias Schotten Peter Kinzer Markus Kowatsch Ufuk Schwarz Safak Ketenci

27


28

Helfen Sie mit,

Kindern eine

Zukunftschance

zu geben

Konto 500 500 500

Postbank Köln

BLZ 370 100 50

www.brot-fuer-die-welt.de

Renn Ski Atomic, 160 cm,

1 x benutzt, mit Bindung und

Scott Skistöcken abzugeben,

NP 350,- EUR, für 200,- EUR,

Tel. (02238) 964385

Verkaufe Sucherkamera,

Konika Hexar RF (schwarz)

und Echtleder Bereitschaftstasche,

Kamera und Zubehör

in absolutem Neuzustand,

Preis: 1000,- EUR, Tel. (02235)

691124 oder (0173) 9830100

Björn Krebs

Verkaufsleitung

Neu- und Gebrauchtwagen

Telefon: 0214-83006-15

Telefax: 0214-83006-50

Auto-Kindersitz, Maxi Cosi,

9 – 18 kg, 4 Sitz-Schlafpositionen,

50,- EUR, Tischtennisplatte

mit Netz zu verkaufen,

65,- EUR, Tel. (0221) 703020

Alt-Niehl 3-Zimmer-ETW,

Baujahr 2010, Stellplatz

(Carport), Fahrstuhl, gehobene

Ausstattung, exklusives Bad, 2

km zum Ford-Werk, E-Mail an

koelner56@googlemail.com,

Tel. (01573) 9610142

Hans Jürgen Gnädig

Verkauf

Neu- und Gebrauchtwagen

Telefon: 0214-83006-11

Telefax: 0214-83006-50

Fred Schöllnershans

Verkauf

Neu- und Gebrauchtwagen

Telefon: 0214-83006-14

Telefax: 0214-83006-50

Foto: Christof Krackhardt

Ergometer Buffalo

Montreux II, unbenutzt, Stiftung

Warentest „GUT“, viele

Trainingsprogramme (Fett-

Abbau, Kraft, Ausdauer), NP

ca. 500,- EUR, mein Angebot

VB 259,-EUR, Tel. (02465)

304032

Ford Reisegutschein, im

Wert von 800,- EUR für 650,-

EUR abzugeben, Tel. (0152)

07826158

Soner Renkliyüz

Verkauf

Neu- und Gebrauchtwagen

Telefon: 0214-83006-30

Telefax: 0214-83006-50

Aquarium 250L, Süßwasseraquarium,

1,0 m x 0,5

m x 0,5 m, inkl. Schrank in

Buche u. Beleuchtung, Eheim

Außenfilter, Jäger Heizung und

weiteres Zubehör, VB 350,-

EUR, Tel. (0151) 20450336

Zeitschriftensammlung, diverse

Motorroller-Zeitschriften

aus den Jahren 1998-2005,

viele Technik-Tipps, guter

Zustand, rammfels@web.de

Ab Werk: In 15 Minuten zum WA-Vertrag

NRW-GarageLeverkusen Niederlassung der Autohaus am Handweiser GmbH

Manforterstr. 24 · 51373 Leverkusen · Telefon: 02 14 - 83 00 60 · Fax 0214 - 83 00 650

Internet: www.nrwgarage.de · Mail: info.leverkusen@nrwgarage.de

fordreport Anzeigen

erhalten Sie 10%

leistungen und Ersatzteile.*

*Ausgenommen Sonderaktionen und bereits

reduzierte Produkte.

Gebr. Bäckmann & Sassert GmbH | Boltensternstraße 128

50735 Köln | 0221 763021

baeckmann.sassert@t-online.de

www.baeckmann-sassert.de

Stephan Krampf

Verkaufsleitung

Nutzfahrzeuge

Telefon: 0214-83006-27

Telefax: 0214-83006-50

Ikea PS Mediaschrank,

Metall, schwarz, untere Türe

leicht verbeult, 50,- EUR VB,

nur Selbstabholer, Tel. (0221)

9424575

Eigentumswohnung in BG,

helle 4-Zimmer-Eigentumswohnung

in Bergisch Gladbach,

Hand. 1 Etage,

99 qm; Gäste-WC, Tiefgarage,

BJ 2003, Balkon, VB 229000,-

EUR, Tel. (0151) 20450336

NRW-Garage

Ab Werk in 15 Minuten:

Über die A1 Richtung Dortmund,

bis zum Kreuz Leverkusen, dort

auf die A3 Richtung Frankfurt,

Ausfahrt Leverkusen, an der

Ausfahrt rechts auf den Willy-

Brandt-Ring, nach 1,3 km rechts

abbiegen auf die Carl-Duisberg-

Straße, nach 500 m finden Sie

uns auf der rechten Straßenseite.


www.BESSERE-FORT-BILDUNG.de

Ihre Weiterbildung zum Meister

muss auch meistergerecht sein;

vergleichen Sie, wir können es leider nicht!

Tel.: 0221 671168-13 · Fax: 0221 671168-14

Portugal-Cascais, komplett

möbliertes Appartment privat

zu verkaufen, 3 Zimmer,

Küche, Diele, 2 Bäder, alle E-

Geräte, Garage, Balkon, Top

Lage, VB 230000,- EUR,

Tel. (02204) 482542

Rentnertreff, Pensionäre der

Elektroentwicklung Merkenich

treffen sich jeden 1. Freitag

im Monat ab 18:00 Uhr in

der Gaststätte „Stüsser“,

Neusser Straße 47, Tel. (0160)

95665600

Kunstschmiederne Garderobe

und passenden Spiegel

gegen bestes Gebot zu verkaufen,

Tel. (02202) 84181

Speedskates K2 Radical

Pro, neuwertige Inline-Skates,

nur einmal Probe gefahren,

Größe: 44 EUR / 10,5 US, Rollen:

100 mm / 85A, UVP: 399,-

EUR, Preis: VB 120,- EUR,

Tel. (0221) 7603233

Provisionsfrei, Nähe Bleialf/

Eifel, freistehender Walmdachbungalow

in bäuerlicher

Umgebung zu verkaufen, al-

les auf einer Ebene, 1155 qm

Grundstück (alles Bauland),

120 qm Wohnfläche,

3 Zimmer, Küche, Diele, Bad

mit Wanne, G.-WC mit

Dusche u. Hauswirtschaftsraum,

alle Böden sind weiß

gefließt, Gas-Zentralheizung

u. Kaminofen, sehr große

Garage innen, 4 x 8 m, das

Haus ist BJ 1993, sehr

gepflegt u. Top Qualität,

in Bleialf (3 km) finden sie alle

Geschäfte des täglichen Bedarfs

(Ärzte, Schulen u.

Verwaltung), das Haus liegt

im Dreiländereck Deutschland

- Belgien - Luxemburg,

ausländische Mitbürger sehr

angenehm, FP: 160000,- EUR,

Tel. (06555) 8457 oder (0160)

99275686

Gesuche

Suche Nokia 6131 Klapphandy,

in gutem Zustand,

Tel. (02133) 864148

Suche 3-Zimmer-Wohnung

zum Kauf in Köln-Südstadt,

mind. 75 qm, Tel. (0176)

56716058

Bestehende Fahrgemeinschaft

aus Bedburg Kaster

oder näherer Umgebung

über Hückelhoven/Rommerskirchen,

Bocklemünd nach

Niehl und Merkenich sucht/

bietet noch freie Plätze an,

Arbeitszeit: Früh 6:45-14:45

Uhr, Spät: 14:45-22:45 Uhr im

Wechsel, gerade Woche Spät,

Tel. (02272) 6518 oder (0162)

6461280

Suche Fahrgemeinschaft

von Fischenich nach Niehl,

Schicht 2, Arbeitszeit: 6:45-

14:45 Uhr/14:45-22:45 Uhr,

Tel. (02233) 398753

Suche Winterreifen auf

Felgen für S-Max, 215/65 R16,

AHK abnehmbar, Tel. (02234)

997766

Suche Stahlfelgen für neuen

C-Max, BJ 2011, für Reifengröße

205/55 R16, Tel. (0221)

761532

Suche Mondeo ST220, ab

BJ 10/2004, nur 6-Gang-Getriebe,

nur Kombi, max. 140T

km, Tel. (0173) 5715009

Suche Winterreifen für

Focus, BJ 2009, Größe

195/65 R15 / 91/6J x 15 H 20,

Tel. (02238) 7867

Suche Winterreifen, auf

Stahlfelge, 5-Loch-Felge, für

Focus BJ 2010, Größe 195/65

R15, Tel. (02292) 928854 oder

(0178) 3594779

Suche/Biete Fahrgemeinschaft,

von Frechen Grube

Karl nach Köln-Niehl Halle Y,

Arbeitszeit: KW ungerade

Früh: 06:30-14:30, KW gerade

Spät: 14:30-22:30 im Wechsel,

Tel. (0162) 4692956

Suche/Biete Fahrgemeinschaft,

von Düsseldorf nach

Köln (Ford-Werke Mitte),

wöchentlich wechselnde Arbeitszeiten,

bei Interesse bitte

ich um Kontaktaufnahme,

Tel. (0178) 1965560

Beilagenhinweis

Jetzt neu für

Ford PensionärInnen:

Sparen Sie gleich doppelt!

Auf alle Vorteilspreise

20% EXTRA-Rabatt

Anzeigen in fordreport

Effi zient und erfolgreich werben!

www.ford-report.de

Knallerangebot!

NEU UND NUR FÜR

FORD-MITARBEITER:

Finanzierung ab 2,99% eff .

Jahreszins. Und die aktuellen

WA-Rabatte gelten auch!

Nur bei Ford Pesch!

Ein Angebot der Santander Consumer

Bank. Laufzeit 12 bis 96 Monate.

Krefelder Straße 83-87 . 41539 Dormagen

Tel. 02133/248888 . www.pesch24.de

29


30

Auch Zwillinge feierten Jubiläum

Jubiläen über Jubiläen konnten Ford-

Mitarbeiter einmal mehr im Kölner Hotel

Maritim feiern: Da waren zunächst einmal

rund 1.200 Kolleginnen und Kollegen,

die 25, 30, 35, 40 und sogar 45 Jahre im

Dienste des blauen Ovals stehen.

Ein Gratulant war dabei, der bereits mit

runden zehn Jahren in seiner Position

viel erreicht hat: Bernhard Mattes,

Vorsitzender der Geschäftsführung der

Ford-Werke GmbH und inzwischen „das

Gesicht von Ford in Deutschland, was

mich sehr freut“, wie Dieter Hinkelmann

betonte. „Ich habe in allen Richtlinien

nachgesehen, für zehn Jahre gibt es

aber noch kein Präsent“, scherzte der

Vorsitzende des Gesamtbetriebsrates,

aber in seiner „Asservatenkammer“, da

habe er noch etwas gefunden, was Herr

Mattes noch nicht besitze. Es handelte

sich um eine historische Ford Nadel aus

Sterling-Silber.

Doppeltes Jubiläum feierte Monika

Burger Schmidt, Organisatorin dieser

Impressum

HERAUSGEBER

Ford-Werke GmbH, 50725 Köln - Bereich

Öffentlichkeitsarbeit

CHEFREDAKTION

Elisabeth Pohl Tel. 0221 - 90-17508 Email: epohl@ford.com

REDAKTION

Bruno Voerckel Tel. 0221 - 90-15940 Email: bvoercke@ford.com

GRAFIK

Michael Verdcheval Tel. 0221 - 90-17138 Email: mverdche@ford.com

REDAKTIONSASSISTENZ

Karl-Heinz Schaun Tel. 0221 - 90-17215 Email: kschaun@ford.com

fordreport Vermischtes/Jubilare

Jubiläums-Feste: Es war ihr 30. Fest in

25 Dienstjahren. Und zu diesem Anlass

freute sie sich besonders über einen Programmpunkt,

der aktuell Premiere hatte:

Der Kölner Barde Tommy Engel mit Band.

Der ganze Saal stand, klatschte und sang

mit, bei kölschen Hymnen wie „ming

eetste Fründin“. Auch Lieder aus seiner

späteren Zeit mit der Band „LSE“ brachte

Tommy zu Gehör, und zum Schluss ein

Song, der unter die Haut ging: „Niemals

geht man so ganz“.

Schließlich gab es auch ein „50-Jähriges“

was sich allerdings die Zwillingsbrüder

Yunus und Ömer Öztekin „teilen“. Die

zwei hatten einige Anekdoten aus ihrer

Ford-Geschichte parat, natürlich klassische

Verwechslungsgeschichten. Als

beide einmal hintereinander Schicht hatten,

fragte ihr Meister völlig entgeistert:

„Warum gehst Du denn schon wieder, Du

bist doch gerade erst gekommen.“ An

ihrem Jubiläumstag machten die Brüder

Öztekins eine Schicht gemeinsam.

TITELFOTO: U. Nerger

MITARBEIT SAARLOUIS

Gabi Kiefer

ANSCHRIFT DER REDAKTION

fordreport NH/5R, 50725 Köln,

ANZEIGENVERWALTUNG UND -VERKAUF

Kontextuelles GmbH

Thieboldsgasse 97-99, 50676 Köln

Ansprechpartnerin: C. Kreuer

Tel.: 0221 - 789 8788 (Mo – Fr von 10 – 13 Uhr)

Fax: 0221 - 453 1970

E-Mail: anzeigen@rheinform-koeln.com

Zweimal 25 Jahre Einsatz für

Ford: Die Zwillingsbrüder Yunus

und Ömer Öztekin feierten mit.

FOTOS: K-H. SCHAUN


Betriebsjubiläen

25 Jahre

Köln 1.10. Thomas Doerrschuck, Oemer

Senuysal 13.10. Metin Atak 28.10. Uwe-

Jens Sanne 1.11. Lothar Drews, Franz-J.

Meyer 9.11. Manfred Behrend, Ralf-H.

Heldt, Manfred Klose, Franz Morant, Ingo

Röllig 11.11. Alexander Busch 16.11. Tanja

Engels, Andreas Kirsch, Harald Quast,

Dominique Rojon 30.11. Sami Demircan,

Turgut Kurnaz, Martin Mainka, Jnge

Schmidt

30 Jahre

Köln 1.10. Nusret Gevrekci, Erdal Ünal

20.10. Peter F. Weinand 26.10. Claudia

Dietz

35 Jahre

Köln 1.9. Siegfried Grosser, 13.10. Metin

Atak 31.10. Christian Koslowski 1.11. Guido

Vanhees, Reiner Steilen 2.11. Josef Basgier,

Paul-P. Stopinski 3.11. Llaattin Beycer,

Alessandro Di Falco, Guenter Remmer 7.11.

Ramazan Ekinci 10.11. Bilal Soysal 14.11.

Jürgen Feick, Werner Löffler, Senel Öztürk,

Giuseppe Russo, Franz Schaaf, Burkhard

Simmat, Hidayet Yalcin 17.11. Slobodan

Dukic, Sebastiano Nicoletti 24.11. Hikmet

Ünlü

35 Jahre

Saarlouis 3.11. Peter Klein, Franz-R. Kuhn

9.11. Mario Harion, Peter Schmidt, Erich

Sevenich

40 Jahre

Köln 1.9. Manfred Link 29.11. Domenico

Nole

40 Jahre

Saarlouis 6.11. Gaston Barbian, Gerad

Borne, Gisela Boyon, Alain Brugalieres,

Lucien Della Vittoria, Dieter Friess, Simon

Mohammed, Augusto Iezzi, Joel Wszolek

7.11. Andre Baumert 8.11. Thadee Piznal

13.11. Jean Castiglione, Dieter Frank, Serge

Mathieu, Monika Pawelczyk 16.11. Louis

Dinatale 20.11. Gottfried Beier, Gerard

Hartmann, Johannes Symala 27.11. Guido

Bodo

45 Jahre

Köln 29.11. Peter Hergenröther

Verstorbene

Entspannt und meditativ

Düren 5.10. Johann Rolef (76)

Köln 16.5. Giuseppe Saderi (78) Motorenwerk

24.6. Haci Ugurlu (70) FN-Bereich

5.8. Mehmet Kaya (80) Motorenwerk 11.8.

Sait Ayhan (83) Küche 3.9. Johann Blaesing

(79) Lackierer, 6.9. Herbert Hopfstock

(78) FN-Bereich 9.9. Wilhelm Breuer

(73) Korrespontent 12.9. Lazar Cukic

(72) Schwerbehindertenwerkstatt, Karl

Görlich (96) Ingenieur, Werner Lersch (84)

FN-Bereich 13.9. Wilhelm Haake (81) FN-

Bereich, Chong-Chin Park (74) Getriebewerk,

Josef Versmold (82) FN-Bereich 14.9.

Laszlo Varga (74) Ersatzteilzentrum Merk.

Anlässlich der „Ford Global Week Of Care“ bot der Ford Bereich Einkauf

Schnupperstunden in den chinesischen, meditativen Bewegungsübungen

„Tai Chi Chuan“ und „Chi Kung“ an.

In den Räumen der Betriebsrestaurants bei Ford Niehl und Merkenich

demonstrierte Meister Rupert F. Shonaike zahlreichen Interessierten den

richtigen Übungsablauf dieser gesundheitsfördernden Techniken.

16.9. Werner Verhoeven (77) Ersatzteillager

Merk., Theresia Wichterich (87) Lagerhalter

17.9. Josef Baumann (82) FN-Bereich,

Helmut Newrzella (77) Ing. für Operationsplanung

Christoph Schmitz (56) Motorenwerk

18.9. Günter Kunert (78) Elektriker,

Dieter Müller (77) Modellbau Merkenich,

Michael Zschiedrich (73) Werkzeugbau

19.9. Cemil Genisyürek (71) FN-Bereich,

Kurt Hiestermann (82) Ersatzteillager Merk.,

Hermann-J. Simon (77) FN-Bereich 20.9.

Johann Jungen (89) Ersatzteilzentrum

Merk. 23.9. Dieter Straub (80) Ing. für

Investitionsplanung 24.9. Heinz Reinicke

(88) Controller Werkzeugbau, Erwin Tiehle

(71) FN-Bereich, Albin Zimmermann (90)

Universalschleifer 25.9. Manfred Heinig

(75) FN-Bereich, Heinrich Ruhl (83), Asim

Saltürk (71) FN-Bereich, Hans Wels (82)

27.9. Hans-Dieter Birkenfeld (67) Schmiede

28.9. Manfred Schuerer (81) Leiter

Produktionskontr. 29.9. Henna Güleryüz

(74) Küche, Gisela Röhr (78) Getriebewerk

1.10. Josef Schmitz (84) FN-Bereich 2.10.

Helmut Pilz (91) Einkauf, Ludwig Schmitt

(78) Instandhaltungs-Ing. 3.10. Wilhelm

Zimmermann (98) Prod. Kontrolle 4.10.

Werner Höflich (85) FN-Bereich 5.10.

Herbert Kaniut (90) Fahrzeugbau 9.10.

Gerd Siller (77) Händlerplanung

Saarlouis 11.9. Dieter Wehling (70)

Endmontage 19.9. Hans-Joachim Malzahn

(73) Arbeitssicherheit Winfried Barth (77)

Rohbau, Hans-Josef Florin (70) Energieversorgung

25.9. Irma Ziegler (82) Registratur

26.9. Ingeburg Becker (82) Kreditoren-

Buchhaltung, Walter Robert (79) Presswerk

Wülfrath 4.9. Kamil Isbilen (62)

Ehemaligentreffen

Alle ehemaligen Kolleginnen

und Kollegen des Ford Design-

Centers in Köln-Merkenich sind

zum Jahresausklang-Treffen am

Montag, 26. November 2012, um

14 Uhr eingeladen. Treffpunkt:

Brauhaus Sion, Untertaschenmacher

5-7, 50667 Köln.

31


ford.de/nutzfahrzeuge

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine