Vielfältiger, stimmungsvoller - Gewerbeverein Wassenberg eV

gewerbeverein.wassenberg.de

Vielfältiger, stimmungsvoller - Gewerbeverein Wassenberg eV

Ein Denkmal für

die Oberstadt


Wassenberger Weihnachtsmarkt 2007:

Vielfältiger, stimmungsvoller

Festtagsglanz am dritten Advents-Wochenende – Weihnachtsmänner weisen wieder auf das Ereignis hin

Alle Jahre wieder strömen tausende

Besucher zum Wassenberger

Weihnachtsmarkt, um sich am dritten

Advent auf das Weihnachtsfest einzustimmen.

Am Samstag, 15. Dezember,

von 11 bis 20 Uhr und am Sonntag,

16. Dezember, von 11 bis 18 Uhr

garantieren die vielen gewerblichen

Aussteller, Hobbykünstler, Vereine

und sozialen Einrichtungen eine riesige

Angebotsvielfalt, viele Aktionen,

köstliche Leckerbissen und weihnachtliche

Klänge.

Wer den Markt besucht, findet sicherlich

das eine oder andere Weihnachtsgeschenk,

vielleicht aber auch das

Nützliche oder Schöne, dass man sich

selbst einfach einmal gönnen sollte.

Lassen Sie sich vom Duft des Glühweins

und des frischen Gebäcks verführen

und nutzen Sie den beliebten

Weihnachtsmarkt zum geselligen Miteinander.

„Kinder helfen Kindern“ lautet das Motto auf dem Roßtorplatz. Wie

im Vorjahr werden hier wieder gut erhaltene Spielsachen angeboten.

Foto: kpü

Forster Weg 46

41849 Wassenberg

Tel. 0 24 32 / 89 24 01

Fax 0 24 32 / 89 24 02

www.abzug-metall.de

– Edelstahlgeländer

– Tore – Treppen

– Schmiedekunst

R. Abzug

...immer eine Stufe besser

Auf dem historischen Roßtorplatz

erwartet Sie ein ganz besonderes

Flair. Hier befindet sich wieder der

große Weihnachtsbaum, der von Kindergartenkindern

geschmückt wird,

hier sorgen auch die Rentiere mit

ihrem großen Schlitten für ein prächtiges

Bild. Tannengrün und Lichterketten

machen hier den Bummeln

entlang der schmucken Holzbuden

zum besonderen Erlebnis. Zum

zweiten Mal heißt es auf dem Roßtorplatz

Wassenberger Kinder helfen

Kindern“. Kinder und Jugendliche aus

Wassenberg bieten hier ihre Waren an,

und der Erlös kommt zu 100 Prozent

bedürftigen Kindern in Rumänien zu

Gute. Am Stand des Gewerbevereins

können Sie an beiden Tagen noch Lose

für die Weihnachtstombola erwerben,

die ebenfalls im Zeichen der Hilfsaktion

steht.

Natürlich ist auch der Nikolaus wieder

auf dem Weihnachtsmarkt

zu finden. Er

verteilt Leckeres an

die Kinder. Nicht nur

ein Karussell, sondern

schmucke

Weihnachtsstände,

an denen prächtiges

Kunsthandwerk

angeboten wird, werden

den Kreissparkassenvorplatzzieren.

Besondere kulturelle

Akzente setzt auch

in diesem Jahr die

Pfarrgemeinde St.

Georg. Vor der Kirche,

auf dem Stiftsplatz

und im Kinder-

WASSENBERG

Rurtalstraße 2 · Tel. 0 24 32 / 22 38

HEINSBERG

Mark t 13 · Tel. 0 24 52 / 27 26

Die jungen Besucher des Wassenberger

Weihnachtsmarktes freuen sich natürlich auf

die Begegnung mit dem Nikolaus. Foto: kpü

garten warten einige schön dekorierte

Verkaufsstände mit weihnachtlichen

Angeboten auf die Besucher, die im

Pfarrheim mit weihnachtlichen Backwaren

und anderen Köstlichkeiten verwöhnt

werden. Sehenswert ist die

Krippenausstellung in der Kirche.

Übrigens säumen in diesem Jahr noch

mehr große Weihnachtsmänner den

Weg zur weihnachtlichen Budenstadt

im Herzen von Wassenberg. Freuen Sie

sich also auf Ihren Besuch des Weihnachtsmarktes.

Der Gewerbeverein

wünscht Ihnen schon jetzt ein paar

schöne Stunden in Wassenberg. (pkü)

Gartenpflege

www . Die Gaertner kommen .de

Schon mal Jahresgartenpflege

verschenkt? Monatlich ab 100 €

Tel. 0 24 32 / 65 29

Impressum

Herausgeber: Super Sonntag

Verlag GmbH, Postfach 500108,

52085 Aachen

Geschäftsführung:

H. Dahlmanns, A. Müller

Verlagsleitung: W. Wagner

Redaktion: A. Müller (verantw.)

Anzeigenleitung:

J. Carduck (verantw.)

Druck: Weiss Druck GmbH

& Co KG Aufl age: 27.650 Stk


Anzeige

Reisen mit Plus feiert zehnjähriges Bestehen

Vor genau zehn Jahren fing alles mit

einem kleinen Reisebüro in Wassenberg-Myhl

an. Der damals 25-jährige

Jungunternehmer Armin Peiffer legte

am 1. Dezember 1997 mit einfachen

Mitteln den Grundstein für das heute

weit über die Grenzen Wassenbergs

bekannte Reiseunternehmen. Dabei

war der Firmenname von Anfang an

Programm und Herausforderung

zugleich. „Unser Bestreben war es, das,

was wir machen, im Sinne und Interesse

unserer Kunden besonders gut zu

machen“, so Peiffer, der vor seinem

Studium der Betriebswirtschaftlehre

mit Fachrichtung Tourismus eine Ausbildung

bei der größten privaten Flugschule

Deutschlands absolvierte und

später für eine Fluggesellschaft in Düsseldorf

und einen großen Reiseveranstalter

in der Flugdisposition tätig war.

Zunächst konzentrierte sich das Unternehmen

auf die Vermittlung von Flügen

und Reisen renommierter Reiseveranstalter.

Wichtig war dem jungen

Unternehmen hierbei aber von

Anfang an die wirtschaftliche Unabhängigkeit

von allen Veranstaltern.

„Nur dies gewährleistet dem Kunden,

dass ein Reisebüro eine den Anforderungen

des Kunden entsprechende

Reise anbietet, ohne hierbei nach Vorgaben

von Reisebüroketten oder Veranstalterorganisationen

handeln zu

müssen“, erklärt Peiffer. Im Zuge der

ständigen Orientierung an den Bedürfnissen

seiner Kunden, hat Reisen mit

Plus weitere Geschäftsfelder erschlossen.

Neben der Vermittlung aller Reisesparten

wie z.B. Flügen, Pauschalreisen,

Kreuzfahrten, Studien-, Sprachreisen

entwickelte das innovative

Unternehmen eigene Produkte und

Reisen und war fortan auch als Reiseveranstalter

tätig.

Armin Peiffer und sein Team sind stolz

darauf, dass neben vielen Privatkunden,

auch kleinere und größere Firmen

zu den Kunden von Reisen mit Plus

gehören. Sogar eine Düsseldorfer

Fluggesellschaft lässt durch Reisen mit

Plus die Flüge der Piloten zu ihren

Einsatzorten organisieren.

Dem Betriebswirt steht heute in Wassenberg

mit Reiseverkehrskauffrau

Vivien Bürsgens eine erfahrene Büroleiterin

und Expertin für Kreuzfahrten

zur Seite. Besonderen Wert legen beide

auf die Entwicklung der eigenen

Mitarbeiter durch den Besuch von

Fortbildungsveranstaltungen und die

regelmäßige Teilnahme an Seminarund

Informationsreisen. Bereits seit

2002 gehört Reisen mit Plus zu den

wenigen Ausbildungsbetrieben seiner

Branche im Kreisgebiet.

Im Zuge der Expansion benötigt das

aufstrebende Unternehmen in abseh-

barer Zeit größere Räumlichkeiten in

Wassenberg. Seit 1. Mai 2007 betreibt

Reisen mit Plus auch eine Filiale in

Erkelenz, Johannismarkt 1. In dem

modern gestalteten Büro steht dem

Team von Reisen mit Plus und reiseinteressierten

Gästen und Kunden auch

ein Raum zur Verfügung, der für regelmäßige

Vortragsveranstaltungen zu

verschiedenen Reisethemen und Zielen

genutzt wird.

Bereits seit einigen Jahren veranstaltet

Reisen mit Plus auch medizinische

Heilkurreisen, die unter bestimmten

Voraussetzungen von den Krankenkassen

bezuschusst werden können.

Ab 1. Dezember 2007 repräsentiert

Reisen mit Plus als einziges Unternehmen

im Kreis Heinsberg die „Deutsche

Heilkurberatung“ als Generalagent.

„Wir danken all unseren langjährigen

Kunden für ihre Treue und freuen uns

über die vielen Empfehlungen und den

Besuch immer neuer Kunden, die uns

ihre schönste Zeit im Jahr anvertrauen“,

resümieren Armin Peiffer und

sein Team.

Vom 1. bis 15. Dezember 2007 erhalten

übrigens die ersten 100 Kunden in

Wassenberg und Erkelenz pro

Buchung einer Flugpauschalreise,

medizinischen Heilkurreise oder

Kreuzfahrt als Dankschön einen Reisegutschein

in Höhe von 25 Euro.


Alte Postkarten erzählen – Teil III

Hanns Heidemanns und Sepp Becker stellen Wassenberger Ansichten vor

Die schönste, anrührendste Zeit des

Jahres – die Weihnachtszeit.

Weihnachtssterne, Lichterketten, Tannenbäume,

all-überall. Das Fest der

Besinnung, der Freude. „Stille Nacht,

Heilige Nacht“. Nostalgische Festlichkeit

ist angesagt. Die Christenheit versucht

sich in Frieden auf Erden und ist

guten Willens. Für die Briefträger ist

diese Zeit alljährlich eine Hochkonjunkturphase.

Freundliche

Menschen schreiben

freundlichen Menschen

Weihnachtspost. Karten

sowie Briefe zieren weihnachtliche

Motive wie

Krippen, Tannen, Kirchen,

Schnee, Sterne, Kerzen.

Dazu einige Beispiele aus

vergangenen Tagen. Auf

der ersten Postkarte: die

Kanzel der St. Georgsbasilika,

die Ende des Krieges

zerstört wurde. Generationen

von Wassenbergern

vernahmen von dieser

Kanzel andachtsvoll

die frohe Botschaft: „Es

begab sich ...“. Dass die

herrliche Rokoko-Kanzel

dem Inferno der Zerstörung

größtenteils entging,

ist Soldaten der Wehrmacht

zu verdanken. 1939 mauerten

Pioniere die ganze Kanzel in die Chornische

des nördlichen Seitenschiffes

ein. Nach Kriegsende ging der prächti-

ge Schalldeckel leider verloren. Er

wurde Brennmaterial. Der Deckel

zeigt einen voluten Aufbau mit Engelfiguren

und dem Jesuskind. Einige

Engel blieben erhalten und zieren das

wieder errichtete Gotteshaus. Die

erhalten gebliebenen Teile der Kanzel

gelten als eine technisch hervorragende

Arbeit aus dem Jahre 1782. Die fast

lebensgroße Figur der Heiligen Helena

trägt die Kanzel. Diese zieren Bildnisse

der Evangelisten sowie

von Moses und Aaron.

Alle Figuren sind fast

vollrund geschnitzt. In

der Taufkapelle der Kirche

ist die Kanzel zu

besichtigen.

Die übrigen Karten zeigen

Weihnachtsmotive

und die Kirchtürme von

Myhl und Effeld sowie

das Birgelener Pützchen.

Einerseits erstaunlich,

dass Dörfer eigene Postkarten

erstellen ließen,

andererseits ein Beweis für den regen

Postverkehr zur Weihnachtszeit. Der

Kirchturm in Myhl wurde mit einem

Kirchenneubau 1877 errichtet. Der

Krieg 1870/71 sowie der Kulturkampf

hatten den früher geplanten Neubau

verzögert. Eine erste kleine Kirche

wurde schon um 1300 in Myhl errichtet,

um 1760 muss diese Kirche noch

existiert haben. 1765 wurde an der heu-

tigen Stelle des Gotteshauses eine

zweites, größeres errichtet, das wiederum

1877 durch den derzeitigen Kirchenbau

ersetzt wurde.

Der Effelder Kirchturm ist ursprünglich

ein Kapellenturm. Die eigentliche

Pfarrkirche für Effeld war seit uralten

Zeiten das Gotteshaus in Steinkirchen.

Die ersten Kirchen im Rurtal waren

aus Holz gebaut (um 1000). In Steinkirchen

hingegen entstand vermutlich ein

erster steinerner Kirchenbau. Daher

der Ortsname. Das später zu klein

gewordene Steinkirchener Gotteshaus

wurde 1871 abgerissen und durch

einen Neubau ersetzt. Im Zweiten

Weltkrieg wurde die Kirche beschädigt,

später notdürftig repariert, aber

nicht mehr für regelmäßige Gottesdienste

genutzt. die 1911 in Effeld

errichtete Kapelle wurde nach dem

Zweiten Weltkrieg allgemeines Gotteshaus

für die Pfarre Steinkirchen-Effeld.

Das Birgelener Pützchen ist nicht

nur zur Weihnachtszeit ein Ort der

Stille und Heiligkeit. Hier

weilende Menschen sind

stets guten Willens und in

Frieden. Zahlreiche Votivtafeln

zeugen von Gebetserhöhungen,

brennende

Kerzen von Hoffnung und

Danksagung. Die Weihnachtsbotschaft

gilt hier

ständig. Das Pützchen verdankt

seinen Namen einer

Quelle, einem Püt. Dort

sollen die Heiligen Willibrordis

und Lambertus

im 7. Jahrhundert getauft

haben. Schon in Urzeiten

entwickelte sich hier eine

Gebets- und Marienwallfahrtsstätte.

Um das Gnadenbild

der schmerzhaften

Mutter ranken sich

Legenden. Für 1718 sind

Wallfahrten dokumentiert.

1795 wurde eine erste Kapelle um

den Brunnen gebaut, der 1850 eingefasst

wurde. 1933 wurde die kleine

Kapelle erweitert.


Musik, Märchen und

Weihnachtsgeschichten

Das Programm in und um St. Georg

Während des Weihnachtsmarktes

lohnt sich ein Besuch auf dem

Stiftsplatz, in der Kirche und im Pfarrheim.

Die Pfarrgemeinde St. Georg

Weihnachtlich geht es am dritten Advent auch rund um St.

Georg zu. Hier werden weihnachtliche Dekorationen und

Geschenkideen angeboten. Foto: kpü

präsentiert hier einen ursprünglichen

weihnachtlichen Markt, der von Selbstgebasteltem

und Selbstgebackenem

über „Georgstrunk“ bis zum „Fairen

Handel“ eine Menge zu bieten hat.

So kann am Samstag, 15. Dezember,

von 11 bis 20 Uhr und am Sonntag, 16.

Dezember, von 10 bis 18

Uhr auch die Krippenausstellung

in der Kirche

bewundert werden.

Kinder der Gemeinschaftsgrundschule

führen am Samstag um

15 Uhr in der Kirche ein

Märchenspiel auf.

Im Pfarrheim werden

Weihnachtsgeschichten

für Kinder vorgelesen –

samstags und sonntags

zwischen 15.30 und

17.30 Uhr.

Am Sonntag um 15

Uhr singen Beverly

Daley und die St. Mary Gospelsingers

auf dem Stiftsplatz Weihnachtslieder

aus aller Welt. (pkü)

AWO mit im Boot

Rumänienprojekt im Kindergarten

A ls der Gewerbeverein Wassenberg

das Projekt „Wassenberger Kinder

helfen Kindern“ ins Leben rief,

vermittelte Ulla Sevenich-Mattar vom

AWO-Kreisverband die Kontakte zum

Intenat und Kindergarten in Rumänien.

Als es galt, die Spende und weitere

Hilfsgüter in Maguri-Racatau zu übergeben,

war sie mit dabei. Und auch die

Wassenberger AWO-Kindertagesstätte

engagierte sich von Beginn an für

das Projekt. Im Kindergarten wurde

für den Weihnachtsmarkt 2006 gebastelt,

gebacken und gekocht und beim

Weihnachtsmarkt schließlich durch

den Verkauf ein kleiner Beitrag zur

Spendensumme geleistet.

In den kommenden Wochen beschäftigen

sich die Kinder mit dem Projekt

„Teilen“. Sie erfahren, wie Weihnachten

in anderen Ländern gefeiert wird

und speziell wie die Menschen in

Rumänien leben und feiern. Für den

Weihnachtsmarkt werden Tanzdarbietungen

einstudiert und Informationen

über das Rumänienprojekt vorbereitet.

Schließlich soll eine Ausstellung im

Kindergarten rund um das Thema

„Rumänien“ informieren. (pkü)


Gewinnen und dabei Gutes tun

Ab sofort gibt es Lose für die Weihnachtstombola

Wie einfach und wie schön es ist,

armen Menschen große Freude

zu bereiten, durften Anfang März

Frank Sodermanns und Kurt Schmitz

vom Gewerbeverein Wassenberg persönlich

erleben. In einem Kindergarten

und einem Internat im rumänischen

Maguri-Racatau übergaben beide den

Erlös der Aktion „Kinder helfen Kindern“

vom Weihnachtsmarkt 2006.

Dort soll der Erlös der diesjährigen

Weihnachtsaktion noch mehr Hilfe zur

Selbsthilfe auslösen.

Ein bedeutender Baustein der Hilfsaktion

ist die Weihnachtstombola des

Gewerbevereins.

Liebe Leserinnen und Leser, je mehr

Lose Sie kaufen, desto mehr kann

für die Kinder in Maguri-Racatau

getan werden. Und nicht nur das: Wie

in den Vorjahren ist die Chance auf

einen tollen Gewinn wieder größer

als bei vielen anderen Verlosungen,

denn neben den Warengutscheinen

im Wert von 500, 250 und 100 Euro,

die der Gewerbeverein bereitstellt,

werden wieder viele weitere Warengutscheine

und Sachpreise, gestiftet

von den Mitgliedsgeschäften des

Gewerbevereins, für viele strahlende

Gewinner sorgen. Beim Wassenberger

Weihnachtsmarkt am Sonntag, 16.

Dezember, werden Preise im

Gesamtwert von 5000 Euro verlost.

Lose zum Preis von 50 Cent gibt es ab

sofort in allen Mitgliedsgeschäften

des Gewerbevereins und natürlich

am 15. und 16. Dezember auf dem

Weihnachtsmarkt am Stand des

Gewerbevereins.

Also: Unterstützen Sie die Aktion

„Kinder helfen Kindern“, indem Sie

Lose kaufen. Gönnen Sie sich oder

Ihren Angehörigen die Chance auf

einen schönen Gewinn – und schenken

Sie bedürftigen Kindern Hoffnung

für ihre Zukunft. (pkü)

Jetzt auch in Wassenberg,

Jülicher Str. 4 (im EDEKA)

Vorweihnachtliches

Konzert

Männerstimmen, Mandolinen und mehr

D er Kultur-Förderverein, die Stadt

Wassenberg, der Quartettverein

und die Mandolinenspielschar Myhl

wollen alle Musikfreunde mit einem

vorweihnachtlichen Konzert am Sonntag,

16. Dezember, 18 Uhr, in St.

Johann Baptist Myhl auf die Festtage

einstimmen.

Mitwirkende am dritten Adventssonntag

sind die Mandolinenspielschar

Myhl unter der Leitung von Ingrid

Schippel, der Quartettverein 1927

Myhl unter der Leitung von Hermann

J. Kitschen sowie an der Orgel Jürgen

Hausmann, am Keyboard Regionalkantor

Winfried Kleinen und das

Gesangsduo Susanne Peschen (Sopran)

und Monika Schumacher (Alt).

Vorgetragen werden Advents- und

Weihnachtslieder.

Der Eintritt ist frei, eine freiwillige

Spende erwünscht. (pkü)

Wenn Übung

nicht den Meister macht.....

Steinarbeiten

www . Die Gaertner kommen .de

m 2

Betonpflaster inkl. Unterbau

und allen Arbeiten ab 35 €

Tel. 0 24 32 / 65 29

Schulprobleme ???

Kostenlose Lerndiagnostik und ortsnahe

Förderung bei Lern-, Wahrnehmungs-

und Leistungsstörungen.

Hilfe bei Lese-, Rechtschreib- und

Rechenschwäche. Therapiegruppen

im ganzen Kreisgebiet.

Infos: 0 24 32 - 28 07

Werner Millhofer

www.memory-lerntherapie.de

Mit Kremers-Reisen zu den

schönsten Weihnachtsmärkten

01. 12. 07 Dortmund 17,- €

08. 12. 07 Essen 17,- €

15. 12. 07 Münster 17,- €

25. – 30. 03. 08

Vorankündi g un g :

Golfer – Reise Fleesensee im

*****Hotel Radisson SAS Resort mit HP 525,- €

04. – 08. 06. 08 Dresden **** mit HP ab 275,- €

01. – 05. 10. 08 Elsass *** mit HP ab 255,- €

KREMERS-REISEN

Forster Weg 48 · 41849 Wassenberg

Telefon 0 2 4 3 2 / 4 0 61

Anmeldung: Mo. – Fr. 8.00 – 17.00 Uhr

.

Teichbau

www . Die Gaertner kommen .de

Teich inkl. aller Arbeiten

u. Materialien m 2

ab 45 €

Tel. 0 24 32 / 65 29


Für Kinder, die auf vieles

verzichten müssen

Neuauflage des Projektes „Wassenberger Kinder helfen Kindern“

Was man mit viel Engagement und

ein wenig Unterstützung alles

erreichen kann, präsentieren die Leiterin

des Kindergartens in Maguri-Racatau

und ein Sport- und Englischlehrer

im dortigen Internat regelmäßig dem

Vorstand des Gewerbevereins Wassenberg.

Seit der Übergabe des Erlöses

aus der Vorjahresaktion „Wassenberger

Kinder helfen Kindern“ berichten

die beiden Ansprechpartner in Rumänien,

wie die Lebensumstände und

Lernmöglichkeiten dank der Spenden

aus Wassenberg verbessert werden

konnten. Für das Internat konnten ein

Ofen gebaut und neue Etagenbetten

errichtet werden. Bad und Toilette

wurden überholt. Auch die Ausstattung

des Kindergartens konnte ergänzt

werden, manche Räume erhielten

einen frischen Anstrich. Besonders die

gespendeten Computer leisten in

Maguri-Racatau wertvolle Dienste.

„Wir freuen uns, dass sowohl im Kindergarten

als auch im Internat dank

unserer Spende so viel bewegt werden

konnte. Wenn man verfolgt, wie effizient

das Geld eingesetzt wird, weiß

man, dass auch der Erlös unserer diesjährigen

Weihnachtsaktion genau in

unserem Sinne eingesetzt wird, nämlich

für Kinder, denen es nicht so gut

auf Burg Wassenberg

An beiden Feiertagen

verwöhnen wir Sie mittags mit

festlichen Menüs und auch

„à la carte“.

Als persönliche Weihnachtspräsente

halten wir für Sie

schön gestaltete Geschenkgutscheine,

den Wassenberger

Werttaler, unseren Weihnachtsteller

und vieles mehr bereit.

Weihnachten auf Burg

Wassenberg im Kamin-

Restaurant „Graf Gerhardt“

kulinarisch genießen.

Burg Wassenberg

geht und die auf vieles verzichten müssen,

was bei uns selbstverständlich ist“,

freut sich Kurt Schmitz, der die

Geschäftsstelle des Gewerbevereins

Wassenberg betreibt.

Auch in diesem Jahr fließt der Erlös

der Tombola des Gewerbevereins

in das Projekt „Wassenberger Kinder

helfen Kindern“. Beim Weihnachtsmarkt

am dritten Advent werden

Schüler wieder mit ihren Sammelbüchsen

über den Weihnachtsmarkt gehen

und um Spenden für die Kinder in

Rumänien bitten. Die Aktion hat auf

dem Weihnachtsmarkt außerdem wieder

ihre zentrale Anlaufstelle auf dem

Roßtorplatz: Am Stand des Gewerbevereins,

an dem es an beiden Tagen

noch Lose für die Tombola gibt und

sich die Ansprechpartner des Gewerbevereins

auch über Spenden freuen -

und natürlich an den Holzhütten der

Wassenberger Kinder. Ein Schwerpunkt

wird hier der Verkauf von gut

erhaltenem Spielzeug sein.

Wer gebrauchtes Spielzeug zur

Verfügung stellen möchte, kann

sich übrigens noch bei Gabriele Craß,

Leiterin der Caritas-Pflegestation,

melden unter Tel. 02432-3046. (pkü)

auf Burg Wassenberg

An Sylvester empfangen wir Sie mit

einem Glas Champagner Grand Cru

und pikanten Canapées. In unserem

festlich dekorierten Kamin-Restaurant

„Graf Gerhardt“ besteht die

Möglichkeit zum Tanz. Eine tolle

Überraschungsdarbietung zwischen

den Gängen des Großen Sylvester-

Gala-Menüs in 7 Gängen ist

vorgesehen.

Am 30. 12. 2007 laden wir Sie zum

Wassenberger Weinabend“.

Zwischen den Gängen unseres

regionalen 5-Gang-Menüs verkosten

Sie unseren Spätburgunder vom

Burgberg im Vergleich zu weiteren

Pinot Noires.

Tischreservierungen erforderlich...

Auf dem Burgberg 1, Wassenberg, Tel. 02432-9490, www.Burg-Wassenberg.de

Gleitsichtbrille

ab 169,- €

*sph ±4,0 cyl 2,0

Wassenberg · 02432-4118


Eicherfreunde

35 000 Euro für die IG Ophoven

Die „Eicherfreunde Wassenberg“ konnten

jetzt einen Scheck in Höhe von 35 000

Euro an die IG Ophoven übergeben. Dies war

der Großteil des Erlöses des „Internationalen

Eicher-Treffens“. Schecks in Höhe von je 1 000

Euro gab es für Propst Rainer Mohren und den

evangelischen Pfarrer Dr. Titus Reinmuth für

bedürftige Menschen in Wassenberg, das Heilpädagogische

Zentrum in Pskow und die Hospizinitiative

„Regenbogen“. (wo)

Kachelöfen · offene Kamine · Specksteinöfen

Kachelöfen + Specksteinöfen

Mehr Wärme für Ihr Zuhause

... einmal heizen –

mehr als 12 Stunden

natürlich gesundes Raumklima

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 9.00-13.00 Uhr u. 14.00-18.30 Uhr

Sa 9.00-13.00 Uhr

Ausstellungs-Kaminöfen zu Sonderpreisen

Graf-Gerhard-Straße 38

www.gold-fire.de

Tel. 0 2 4 32-2 2 16

41849 Wassenberg Fax 0 2 4 32- 9 5 9 02-22

alles rund ums Haus

www . Die Gaertner kommen .de

Kellerisolierung inkl.

aller Arbeiten ab ldm. 270 €

Tel. 0 24 32 / 65 29

Bürgermeister Manfred Winkens freute sich mit Ursula Kurzweg, Irmgard Stieding

und Annemarie Jürgens (von links) über die Eröffnung der „Bücherkiste“.

Foto: Petra Wolters

„Leih dir ein Buch“

Bürgerbücherei lädt zum Stöbern ein

Nach der offiziellen Eröffnung

der „Bücherkiste“ im ehemaligen

Lehrerzimmer der Albert-

Schweitzer-Grundschule verfügt

nun auch die Stadt Wassenberg

über eine „Bürgerbücherei“, wie

sie sich selbst nennt. Ursula Kurzweg

und Annemarie Jürgens als

Leiterinnen des Teams ehrenamtlicher

Mitarbeiter, die sich seit

Anfang vergangenen Jahres um

die Realisierung dieses Stadtmarketing-Projekts

engagieren, freuten

sich über zahlreiche Besucher

zur Eröffnungsfeier. Dazu gehörten

auch Irmgard Stieding, Leiterin

der Arbeitsgruppe „Familienfreundliches

Wassenberg“ im

Stadtmarketing-Team und Bürgermeister

Manfred Winkens. „Eine

super Idee für Wassenberg“, lobte

der Bürgermeister das Projekt, das

hoffentlich die Menschen dazu

bewege, mehr zu lesen.

Derzeit umfasst der Bestand rund

2500 Bände, überwiegend Belletristik

vor allem aus Spenden, die

aus der Bücherbörse stammen, die

im April 2006 durchgeführt wurde.

Zwischenzeitlich wurden die

Bücher foliert und haben katalogisiert

einen Platz in den Regalen

der Bücherkiste gefunden. Für die

Zukunft ist geplant, diese öffentliche

Bücherei in das Selbstlernzentrum

der Betty-Reis-Gesamtschule

zu integrieren, das 2009 realisiert

sein soll. Die Ausleihe in der

Bücherkiste ist bis zum 1. Januar

2008 kostenlos, danach kostet der

Ausleihausweis zwölf Euro pro

Jahr. Die Ausleihfristen betragen

vier Wochen für Bücher und zwei

Wochen für Hörbücher.

Geöffnet ist die Bücherei dienstags

von 16 bis 18 Uhr, freitags von 15

bis 17 Uhr und jeden ersten Samstag

im Monat von 10 bis 13 Uhr,

Telefon 02432/9338414,

buecherkisteWB@web.de (wo)

Tag der offenen Tür

Johanniter-Stift lädt wieder ein

Wie in den vergangenen Jahren

lädt das Johanniter-Stift

Wassenberg am dritten Adventssonntag

wieder zum „Tag der offenen

Tür“ ein. Am Sonntag, 16.

Dezember, von 14 bis 18 Uhr sind

alle interessierten Bürger herzlich

willkommen. Gäste dürfen sich

freuen auf einen kleinen Weihnachtsbasar

mit Selbstgebasteltem

und Selbstgebackenem von

Bewohnern und Mitarbeitern des

Hauses, also auf schöne Gestecke,

Schals, Schmuck, Weihnachtskarten

und vieles mehr sowie auf

leckeres Gebäck. Mitarbeiter der

Einrichtung laden zu Führungen

durch das Johanniter-Stift und die

neue Johanniter-Hausgemeinschaft

ein. Das Restaurant des

Hauses hält Kaffee, Kuchen und

Waffeln bereit. (pkü)


– ANZEIGE –

Gehen Sie mit uns fit und gesund durch den Winter

Ihre Fachkompetenz für Physiotherapie

Wer die Entwicklung im Gesundheitswesen

verfolgt, weiß,

dass gesundheitliche Prävention

immer wichtiger wird. Sehr erfolgreich

auf diesem Gebiet arbeitet die

Praxis für Physiotherapie Fernon

Francot in Birgelen. Ob in der

Rückenschule oder beim Training

auf einem hochmodernen, computerüberwachten

Trainingsgerät

im Bereich der Physio-Fitness: Das

dynamische Team von qualifizierten

Therapeuten ist immer häufiger

gefragt, wenn es darum geht, die

Muskulatur zu stärken und die

Gelenkbeweglichkeit und Kondition

zu verbessern.

Besonders die Investition in neue

Geräte hat sich ausgezahlt. Sowohl

mit ärztlicher Verordnung als auch

als Selbstzahler kommen immer

mehr Kunden in die Mühlenstraße 8

und trainieren hier nach einem

Check-up anhand eines indivi-

Fernon Francot

Tel. 0 2 4 32/8 9 0 1 01

Wassenberg-Birgelen

Mühlenstraße 8

duellen Trainingsplans mit ständigen

Kontrollen. Die Geräte sind

einfach zu bedienen, der Computer

gibt den gelenkschonenden und

muskelaufbauenden Bewegungsablauf

und die Geschwindigkeit

genau vor. Es gibt kein Abo und

keinen Vertrag! Für 30 Euro im

Monat kommen die Kunden zwei-

bis dreimal wöchentlich eine

Stunde. Um einen guten Erfolg zu

gewährleisten, sollte mindestens

drei Monate trainiert werden.

Zwischen 8 und 12 sowie 14 und

20 Uhr ist die Physio-Fitness von

montags bis freitags möglich. In der

Mittagszeit erledigt das Praxis-

Team die Hausbesuche.

Fernon Francot beschäftigt vier

qualifizierte Therapeuten, die sich

regelmäßig fortbilden. So kann

inzwischen auch eine Skoliosebehandlung

nach Schroth angeboten

werden, nach einer weiteren

Fortbildung wird das Leistungsspektrum

bald um die manuelle

Therapie ergänzt. Ärzte und die

große Zahl an Patienten honorieren

die gute Arbeit der Praxis.

Fernon Francot, Roger Peurteners,

Marina Bohatsch, Claudia Marx

und Janine Zimmermanns unterstützen

alle Interessierten gerne, in

ein Trainings- oder Therapieprogramm

einzusteigen, das dem

Das Team der Praxis für Physiotherapie Fernon Francot,

stehend von links: Claudia Marx, Roger Peurteners und

Fernon Francot; vorne: Marina Bohatsch und Janine

Zimmermanns.

Im Bereich Physio-Fitness setzt Fernon

Francot auf hochmoderne Geräte.

aktuellen Kraftniveau und den

individuellen Zielen gerecht wird.

Im Dezember startet eine neue

Rückenschule. Die Anmeldung ist

in den nächsten Tagen noch

möglich.

Wer noch nach einem geeigneten

Weihnachtsgeschenk sucht, dem

empfiehlt Fernon Francot einen

Gutschein für eine Fango- oder

Heißluftbehandlung mit Massage.

In den erweiterten Praxisräumen

bereichert übrigens gleich nebenan

die Praxis für Ergotherapie Birgit

Süßenbach aus Heinsberg mit einer

Zweigstelle die Qualität der interdisziplinären

Therapie.

Aufgrund der guten Erfolge will

Fernon Francot seine Praxis langfristig

noch weiter vergrößern.

Unsere Leistungen:

• Krankengymnastik

• K rankengymnastik am Gerät

• Manuelle Lymphdrainage

• Elektrotherapie

• Sportphysiotherapie

• med. Massage

• Rückenschule (80% Kostenübernahme)

• Craniosacrale Therapie

• Autogene Drainage

• Kinderbobath

• Baby-Massage

• Skoliosebehandlung nach Schroth

• Physio-Fitness

• P.N.F.

• Fango

• Heißluft

• Hausbesuche

Praxis für Physiotherapie Fernon Francot, www.physio-francot.com


jetzt

LPG-Gas

Anzeige

Ralf Burlet verstärkt

Sodermanns-Team

Automobile Soder -

manns, der Mehrmar -

ken-Service-Spezialist in

Wassenberg, hat sein

Team erweitert. Am

1. November hat Ralf

Burlet aus Geilenkir -

chen die Aufgaben des

Werkstattleiters und

Kundendienstleiters

übernommen. Der er-

fahrene Kfz-Meister und

Betriebswirt des Hand -

werks war 15 Jahre in

renommierten VW-

Autohäusern sowie

zwölf Jahre in einer

Werkstatt für die Mar -

ken Fiat, Alfa und Lan -

cia tätig, die während

dieser Zeit um die Mar -

ken Nissan und Mit -

subishi erweitert wurde.

Im Kölner Autohaus

Dirkes war er zuletzt als

Betriebsleiter tätig, freut

sich nun aber auf sein

neues Tätigkeitsgebiet

in der hiesigen Region.

Seine umfassende Kom -

petenz und zusätzlich

seine Erfahrung im

Karosseriebau bedeuten

Zubehör und Reifen

Waschstraße

ARAL-Tankstelle

Michael Dohmen

Innenreinigung mit Oberwäsche

schon ab 18 € .

Wir holen Ihren Wagen

auch kostenlos ab.

Gladbacher Straße 21 · 41849 Wassenberg

Tel. 02432/20725

Öffnungszeiten:

Mo.-Sa. 7-22 Uhr, So. 9-22 Uhr

Harald Jansen

Garten- und Landschaftsbau

Am Schwanderberg 70

41849 Wassenberg

Telefon 02432/24 91 · Telefax 02432/89 25 82 · Mobil 0170/342 90 74

Grünanlagenpflege

Neuanlagen

Parkplatzreinigung

Rollrasen

Ralf Burlet hat im Auto -

haus Sodermanns die

Werkstattleitung und

Kundendienstleitung

übernommen.

für Frank Sodermanns

eine weitere Qualitäts -

steigerung. „Durch Ralf

Burlet können wir unse -

re technische Kom -

petenz weiter steigern

und die Kunden-Zufrie -

denheit optimieren. Wir

können jetzt noch besser

auf die individuellen

Wünsche unserer Kun -

den eingehen“, freut

sich Frank Sodermanns

über die Verstärkung

seines Teams.

Im Seniorenwohnpark „Am Waldrand“ entstehen bereits die ersten Bungalows.

Foto: Küppers

Alte Menschen leben gerne

naturnah und doch zentral

Rohbauarbeiten „Am Waldrand“ haben begonnen

Nach einer kurzen Planungsphase

haben die Rohbauarbeiten

für den Seniorenpark „Am

Waldrand“ in der Wassenberger

Oberstadt begonnen. Naturnah

und doch im Herzen der Stadt werden

hier schon ab dem kommenden

Jahr die ersten Senioren wohnen.

Derzeit werden 15 Bungalows

errichtet, und auch für das geplante

Altenheim auf dem großen Are-

Innovationspreis

Autohaus Sodermanns ist nominiert

Die StädteRegion Aachen und

die Kreise Düren, Euskirchen

und Heinsberg verleihen zum

zweiten Mal gemeinsam den Innovationspreis

Region Aachen. In

den drei Kategorien „Gründung“,

„Wachstum“ und „Handwerk“

wurden aus 48 Bewerbungen vom

Innovations-Kuratorium jeweils

drei nominierte Unternehmen pro

Kategorie ausgewählt.

In der Kategorie „Handwerk“

gehört die F. Sodermanns Automobile

GmbH dazu. Die neun Nominierten

werden im Rahmen eines

Festabends am 30. November im

Krönungssaal des Aachener Rathauses

präsentiert. Pro Kategorie

wird es einen Gewinner geben, der

den mit jeweils 5.000 Euro dotierten

Innovationspreis erhalten wird.

Der Innovationspreis versteht sich

als eine Auszeichnung für beson-

al sollen noch in diesem Jahr die

Rohbauarbeiten beginnen.

Da bis auf einen Bungalow bereits

alle anderen in kürzester Zeit verkauft

werden konnten, denken die

Investoren bereits über einen

zweiten Bauabschnitt in unmittelbarer

Nähe nach. Errichtet und

verkauft werden die Bungalows

durch die Elmo Massivhaus

GmbH. (pkü)

dere unternehmerische Leistungen.

Der innovative Aspekt sollte

sowohl in der Entwicklung neuer

Technologien bestehen als auch in

betrieblichen Maßnahmen zur

Verbesserung des Umweltschutzes

und der Energieversorgung, in

neuen Ansätzen zur Schaffung und

zum Erhalt von Arbeitsplätzen,

zur besonderen Vereinbarkeit von

Familie und Beruf, in neuen

Lösungen zur Verbesserung

betrieblicher oder öffentlicher Infrastruktur

sowie auch Forschungsund

Entwicklungsarbeiten zu einzelnen

Problemen der Stadt- und

Regionalentwicklung. Das Autohaus

Sodermanns rüstet Fahrzeuge

behindertengerecht um, unterhält

eine Fahrschule (durch Joachim

Peters) und bietet zusätzlich eine

komplette Betreuung und Versorgung

an. (red)


Anzeige

Tief entspannen und neue Kraft schöpfen

Michaela Frentzen-Millhofer stellt Ihnen ein ganz persönliches Gesundheitsprogramm zusammen

Die Anforderungen

des

Alltags werden

immer umfangreicher

und komplexer.

Wir sind

ständig wachsenden

Belastungen

ausgesetzt. Können

Sie in Stresssituationen

die

Signale Ihres

Körpers wahrnehmen

und deuten?

Haben Sie

das Gespür, zur

rechten Zeit

etwas Gutes für

sich zu tun? Entspannung,Ausgleich

und Erholung

sind lebensnotwendig.

Michaela Frentzen-Millhofer ist Yogalehrerin

BDY, Klangmasseurin nach P.

Hess, Ayurvedatherapeutin und Fachberaterin

Gesundheitsförderung. Die

Erzieherin und Ausbilderin stellt allen,

denen die eigene Gesundheit und das

Wohlbefinden am Herzen liegen, ihr

persönliches Entspannungsprogramm

zusammen. Dank der Klangmassage

erreichen ihre Kunden schnell eine tiefe

Entspannung, lassen vom Stress los

und stärken ihre Selbstheilungskräfte.

Kreativität und Intuition werden

gefördert.

Sanfte Musik und angenehme Düfte

unterstützen den Entspannungsprozess

bei der Ayurveda-Massage. Eine

ayurvedische Ganzkörpermassage

nimmt Einfluss auf die unterschiedlichen

Reflexpunkte und auf den Ener-

Für ihre Massagen verwendet Michaela Frentzen-Millhofer auf den

Konstitutionstyp abgestimmte ätherische Öle und Kräuteressenzen.

giekanal des Körpers. Sie aktiviert die

Selbstheilungskräfte und stärkt das

Immunsystem, wirkt entschlackend

und entgiftend, vitalisiert und regeneriert

den ganzen Körper. Das innere

Gleichgewicht wird gestärkt. Michaela

Fentzen-Millhofer verwendet auf den

Konstitutionstyp abgestimmte ätherische

Öle und Kräuteressenzen.

Bei der Thai-Massage, die ihre Wurzeln

in Indien hat, bleibt der Kunde

bekleidet. Kombiniert werden aus dem

Yoga übernommene Dehn- und

Streckübungen mit Elementen aus

Akupressur, Shiatsu und Reflexzonenmassage.

Die Thai-Massage unterstützt

die Flexibilität des Bewegungsapparates

und den Abbau von Blockaden und

Spannungen sowie den natürlichen

Fluss der Körperenergie. Stress,

Beschwerden und Verspannungen werden

reduziert.

Ein Weg zu mehr Harmonie und Ausgeglichenheit

in Körper, Seele und

Geist ist Yoga. Yoga schult die Wahrnehmung

aller Sinne und fördert das

Bewusstsein der eigenen Kräfte. Körperhaltungen,

Atemarbeit und Meditation

sind die Eckpfeiler der Yogaarbeit.

Neben den Massagen und Einzelunterricht

Yoga bietet Michaela Frentzen-

Millhofer auch eine persönliche

Gesundheits- und Ernährungsberatung

an. Darüber hinaus bietet sie

unterschiedliche Kurse für Kleingruppen

an und arbeitet als Dozentin für

die Volkshochschule, den Kreissportbund

und das katholische Forum.

Wer seiner Gesundheit etwas Gutes

tun möchte, kann sich bei Michaela

Frentzen-Millhofer (Brühlstr. 11, Wassenberg)

beraten lassen, Tel. 02432-

890704.

Kalender

2008

D ie Stadt Wassenberg und der

Super Sonntag Verlag veröffentlichen

auch für das Jahr 2008

wieder einen Veranstaltungskalender

mit allen wichtigen Terminen

aus dem Stadtgebiet Wassenberg.

Dieser Kalender wird derzeit

zusammengestellt und als Sonderbeilage

am 23. Dezember im Super

Sonntag an alle Haushalte im Stadtgebiet

Wassenberg verteilt. (pkü)


NIESSING

MEISTER

XEN

M&M

ALFEX

BASTIAN

BOCCIA

BINARY

KOBRINK &

WAGNER

NEOLOG

Ein Denkmal für die Bergleute

Bergmannsdenkmal in der Oberstadt soll an die schwere Arbeit unter Tage erinnern

Ein Gemeinschaftsprojekt des Wassenberger

Heimatvereins und der

St. Marien Bruderschaft fand jetzt seinen

feierlichen Abschluss: Das durch

den Künstler Frans Couvée geschaffene

Bergmannsdenkmal wurde enthüllt

und der Bürgerschaft übergeben. Es

hat an der Ecke Gladbacher Straße /

Am Waldrand seinen Platz gefunden.

Karl Heinz Geiser, Ehrenvorsitzender

des Heimatvereins, erläuterte in seiner

Festansprache die Entstehungsgeschichte.

So sei er vor zehn Jahren, als

der Heimatverein sein 100-jähriges

Bestehen unter anderem mit der Einweihung

des Weber- und Färberdenkmals

am Rathaus feierte, von vielen

angesprochen worden, auch in der

Oberstadt ein Denkmal zu errichten.

Allen voran Richard Essers, der Vorsitzende

der St. Marien Schützen, habe

gemeinsam mit Karl Heinz Geiser das

Projekt vorangetrieben. Vorrang hatte

zunächst das am 26. März 2006 schließlich

eingeweihte Schützenheim. Nach

dessen Fertigstellung und nachdem die

Finanzierung durch eine große und

viele weitere Spenden gesichert war,

Karl Heinz Geiser betont in seiner Festansprache: „Wir sind der Ansicht, dass wir den

Bergleuten eine Erinnerung, ein Gedenken, Dank und Anerkennung schuldig sind.“ Foto: kpü

konnte der niederländische Künstler

Frans Couvée loslegen. Der Bergmann

Willi Semleit stand Modell. Karl Heinz

Geiser dankte dem Künstler für sein

geschaffenes Werk. Er hoffe, dass dieses

eindrucksvolle Denkmal für viele

Menschen eine anschauliche Erinnerung

an die Bergleute sei. Sie seien es

gewesen, die besonders in den Notzeiten

mit ihrer schweren Arbeit die Menschen

in der Region mit Strom, Energie

und Wärme versorgt hätten. Karl

Die richtige Wassenberger Adresse

GRAF-GERHARD-STRASSE

28 Graf-Gerhard-Straße

Heinz Geiser übergab das Bergmannsdenkmal

an Bürgermeister Manfred

Winkens, der seinen Respekt vor den

Leistungen der Bergleute äußerte. Er

sei mehrfach unter Tage angefahren

und habe bleibende Eindrücke gesammelt.

Auch wenn es angesichts vieler

Bergschäden Kritik gegeben habe, so

habe diese sich in erster Linie gegen

die schleppende Regulierung gerichtet.

Nie sei die Leistung der Bergleute

bezweifelt worden. (pkü)

– Große Schmuck- und

Uhrenauswahl

– Goldschmiede- und

Uhrmachermeister-Werkstätten

– Perlkettenreparaturen und

Umarbeitungen in eigener

Werkstatt

– Batteriewechsel

– Ohrlochstechen und

Nasenpiercing

– Anfertigungen

– Entwürfe eigener Schmuckideen

28

41849 Wassenberg

Fon 0 2 4 3 2/ 9 3 3 0 84

Fax 0 2 4 3 2/ 9 3 3 0 85

www.juwelier-pelzer.de


KOPFSCHMERZEN

STEIFER NACKEN

WEICHTEIL-

RHEUMA-

TISMUS

SCHMERZEN

IN DEN

ARMEN

RÜCKEN-

SCHMERZEN

SCHMERZENDE

HÜFTGELENKE

ISCHIAS

KNIE-

SCHMERZEN

DURCHBLUTUNGS-

STÖRUNGEN

Eine unabhängige

Studie beweist:

Neun von zehn

Menschen schlafen

auf TEMPUR ®

erheblich besser.*

*Ergebnis einer Studie

des Deutschen Instituts

für Pflegehilfsmittelforschung

und -beratung.

Näheres: www.tempur.de

Geschenk für Ihren

gesunden Schlaf!

Pro TEMPUR ® Set

(Matratze & Systemrahmen),

das Sie

bei uns kaufen, schenken

wir Ihnen ein TEMPUR ®

Kissen nach Wahl!

RÜCKENSCHMERZEN?

SCHMERZEN?

HIER IST DIE LÖSUNG!

TEMPUR ® MATRATZEN UND KISSEN

mit bestem Ruf und Anerkennung im medizinischen Bereich

anerkannt von Krankenkassen

bieten sofort spürbare, optimale Druckentlastung

fördern die natürliche Regeneration der Wirbelsäule

entspannen Muskeln, Sehnen und Bänder

sorgen für längere, erholsame Tiefschlafphasen

können Schmerzen beseitigen

reduzieren die Einnahme von

Schlaf- und Schmerz-Medikamenten

1 2 cm TEMPUR ® Comfort-Schicht

2 7 cm TEMPUR ® Material

3 11 cm Polyurethan-Schaum mit

Lamellen für optimale Luftzirkulation

BIS ZU

15 JAHREN GARANTIE

AUF TEMPUR ®

MATRATZEN

Kein Schwitzen:

Das offenzellige Material

und die Lamellen in

der Matratze sorgen für

optimale Luftzirkulation

Spüren Sie die Druckentlastung

sofort – testen Sie TEMPUR ®

in unserer Spezial-Schlafkabine

OFFENSIVE FÜR IHREN

GESUNDEN SCHLAF

Betten Baues – Orthopädische Schlafsysteme

Graf-Gerhard-Str. 15 · 41849 Wassenberg

Telefon 02432-8910838 · Fax 02432-8910839

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30-13.00 Uhr, 14.30-18.30 Uhr und Sa. 9.30-13.00 Uhr und nach Vereinbarung


20. Adventsmarkt in Ophoven

Zauberhafte Nikolausausstellung, lebendiges Krippenspiel, großes Kinderprogramm, prächtige Handwerkskunst

Wenn es bei der Polizei blitzt, die

jungen Raser im Wagen oder auf

dem Motorrad aber eigentlich gar

nicht von der Stelle kommen, dann ist

Adventsmarkt in Ophoven. Am 1.

Dezember von 12 bis 19 Uhr und am 2.

Dezember von 10 bis 19 Uhr ist die

Schöne Handarbeiten präsentieren die Aussteller im Zelt. Foto: kpü

Neu in Wassenberg

Genießen Sie jetzt eine

Ayurveda Behandlung

in unserem Hause.

Wir helfen Ihnen mit der

traditionellen indischen

Heilkunst wieder in Ein- Ein-

klang mit Körper, Seele

und Geist zu kommen.

Denn dies ist die Quelle

der Gesundheit und der

Lebensfreude.

Kosmetik & Ayurveda

Michaela Sulke

Kirchstr. 26 · 41849 Wassenberg

tel: 02432-9859988 · mobil: 01787859814

michaela.sulke@t-online.de

www.silenttouch.de

Termine nach telefonischer Absprache

Polizei wieder mit ihrer beliebten Fotoaktion

zu Stelle. Beschaulich rollen

Marktexpress und Pferdekutsche über

die Straßen, auch das Ponyreiten

erfreut die jungen Besucher. Ein

Highlight ist das lebendige Krippenspiel.

Zauberfee Nataly wird das junge

Publikum ebenso

fesseln wie Ronald

McDonald und Märchenerzählerin

Ute

Eschweiler. Dass der

Nikolaus an beiden

Tagen auf dem

Markt unterwegs ist

und 1 500 Weggemänner

verteilt, ist

schon selbstverständlich.

Wer

noch ein Geschenk

sucht, für den ist es

fast ein Muss, den

Spielzeugmarkt in

der Mehrzweckhalle

Sonderangebote

Sonderangebote

Sonderangebote

zur zur

Weihnachtszeit

Weihnachtszeit

Weihnachtszeit

Wassenberg, Am Roßtor 3-5

aufzusuchen. Die wahrscheinlich mit

1 350 Nikoläusen größte Nikolausausstellung,

die es überhaupt gibt, ist in

neuer Kulisse in den Räumen des ehemaligen

Kindergartens zu bestaunen.

Neu ist ein großer Schnäppchen-Büchermarkt

in der Gaststätte Ritterbex.

In einem Festzelt zeigen Hobbykünstler

ihre Schätze: vielfältige Holzarbeiten

von der Krippe bis zur Nikolausfigur,

Frotteekunst, Weihnachtsgestecke,

Kerzen und Grußkarten. In der schmucken

Budenstadt bieten Aussteller

Weihnachts- und Geschenkideen an.

Auf dem neu gestalteten Gelände des

Kindergartens hat Fischgourmet

Gosch seinen Stand eingerichtet.

Besondere Gaumenfreuden bieten

viele weitere Stände: Schwenkbraten,

Spanferkel, Panhas, Hamburger, Reibekuchen,

hausgemachte Marmeladen,

Liköre, süße Naschereien und Weihnachtsgebäck.

Im Riesenfestzelt lädt

die Cafeteria zum Verweilen ein. (pkü)

Pflegearbeiten

www . Die Gaertner kommen .de

Schon mal Jahresgartenpflege

verschenkt? Monatlich ab 100 €

Tel. 0 24 32 / 65 29

Weihnachtsmärkte

und -feste

im Stadtgebiet

Wassenberg:

1. + 2. Dezember:

Adventsmarkt

Ophoven

9. Dezember:

Nikolausfest Birgelen

15. + 16. Dezember:

Weihnachtsmarkt

Wassenberg


50 Jahre Hubert Sieberichs GmbH

Gewerbeverein Wassenberg gratuliert zum Jubiläum

Ein halbes Jahrhundert ist seit der

Gründung der Firma Sieberichs

vergangen. 1957 gründete Hubert Sieberichs

Senior nach seiner erfolgreich

bestandenen Meisterprüfung einen

Dachdeckerbetrieb gemeinsam mit

seiner Frau Marli. Vor über 20 Jahren

stieg Sohn Hubert Sieberichs Junior ins

Geschäft ein, das er 1983 nach seiner

Meisterprüfung übernahm. Die

Anzahl der Mitarbeiter stieg bis heute

auf über 30 Fachkräfte. Neben den traditionellen

Bedachungen spezialisierte

sich das Unternehmen ab 1999 auch

auf Zimmerarbeiten, um dem Kunden

einen Komplettservice rund um das

Dach anbieten zu können. Heute ist

das eingespielte Team in der Lage,

viele Nebengewerke bis hin zum Trockenbau

zu koordinieren und auszuführen.

Hochmoderne Technik steht

für die Planung von Dachstühlen bis

hin zur Vorfertigung von kompletten

Wand- und Dachteilen zur Verfügung.

Die Größe des Betriebes ermöglicht

den flexiblen Einsatz der Mitarbeiter

mit 14 Einsatzfahrzeugen einschließlich

Schwerlastkran. Die Vorplanung

Strauch Gebäudemanagement:

Rundum-Service für Haus und Garten

Bereits seit 15 Jahren ein zuverlässiger Partner

in allen Fragen des Feuerschutzes ist Brand -

schutzservice Strauch in Birgelen, Im Junker -

bruch 17. Das florierende Unternehmen hat

jetzt seine Serviceleistungen deutlich erweitert.

Unter dem Namen Strauch Gebäudemanage -

ment bietet Peter Strauch seit Oktober einen

Rundum-Service für Haus und Garten sowie

Straßen- und Objektreinigung an. Gleich drei

erfahrene und engagierte Kräfte konnte Peter

Strauch für sein Team gewinnen.

Der Gartenservice erledigt zuverlässig und

sauber alle wichtigen Gartenarbeiten von der

Garten-Neuanlage über die Gartengestaltung

und Grünflächenbearbeitung bis zum Baum-

und Heckenschnitt. Hierbei wie auch in allen

anderen Bereichen rücken die Profis mit mo -

dernem Gerät an, so dass jede Arbeit schnell

und effektiv erledigt wird.

Vielfältig ist auch der Service rund ums Haus.

Das Strauch Gebäudemanagement kooperiert

mit vielen Meisterfirmen, so dass nahezu alle

Handwerkerleistungen erledigt oder vermittelt

werden können. Das Birgelener Unternehmen

ist auch der richtige Ansprechpartner, wenn es

um die Endreinigung nach Handwerkerleistun -

gen oder um die Fensterreinigung geht. Selbst

Entrümpelungen nach einer Wohnungsauflö -

Mit Fachkompetenz stehen die über 30 Mitarbeiter der Firma Hubert Sieberichs Bedachungs

GmbH ihren Kunden rund um das Thema Dach zur Verfügung.

und Kundenberatung vor Ort ist eine

selbstverständliche Dienstleistung, auf

die langjährige Kunden wie Architekten,

Bauträger und Privatleute gerne

zurückgreifen. Hier steht für den Firmeninhaber

Hubert Sieberichs Junior

und seinen Mitarbeitern dauerhafte

Qualität der Ausführung immer im

Vordergrund.

Auf dem Firmengelände (Industriestr.

12) sind im Laufe der Jahre umfangrei-

sung werden fachgerecht erledigt. Machen Sie

sich Sorgen um Ihre Wohnung während Sie

Urlaub machen oder aufgrund anderer Um -

stände nicht Zuhause sein können? Strauch

Gebäudemanagement kümmert sich um alles

Notwendige.

Auf dem Gebiet der Straßen- und Objektreini -

gung zählt nicht nur die Stadt Wassenberg zu

den Kunden von Peter Strauch. Unternehmen

und auch Privathaushalte nehmen diese

Im Junkerbruch 17

41849 Wassenberg

Tel. 0 24 32/93 99 11

che bauliche Veränderungen vorgenommen

worden. Einblicke in die Vielfalt

der Gewerke ermöglichen großzügige

Ausstellungen rund um das Dach.

Außerdem findet der Besucher in den

Ausstellungsflächen die verschiedensten

Holzarten für die Ausführung von

Terassen, Carports, Garten- oder Poolhäuser.

Der Gewerbeverein Wassenberg gratuliert

herzlich zum runden Jubiläum.

Anzeige

Dienstleistungen in Anspruch. Peter Strauch

informiert Sie gerne über die vielfältigen

Leistungen seines Unternehmens von der Un -

krautentfernung und Gehwegreinigung bis

zum Winterdienst, der auch den oft unter -

schätzten Versicherungsschutz einschließt.

Dass das Team um Peter

Strauch im Notfall schnell

zur Stelle ist, gewährleistet

der 24-Stunden-Notdienst.

Brauchen Sie einen Profi

rund um Haus und Garten?

Rufen Sie einfach an unter

Tel. 02432-939911.

Gleich drei neue Mitarbeiter,

Anne Juraschek (Büro),

Thomas Weyermanns (l.) und

Theo Lehnen (r.), sowie die

notwendige technische Ausstattung

ermöglichen Peter

Strauch (2.v.l.) die Erweiterung

seiner Serviceleistungen.

Straßen- und Objektreinigung

für Gewerbe + Privat

Gartenpflege

Baum- und Heckenschnitt

Winterdienst


Fachgeprüfter Bestatter

24 Stunden

erreichbar

Erledigung

aller Formalitäten

Überführungen

Trauer-Drucksachen

Abschiedsnahmeraum

Trauer-Begleitung

Bestattungsvorsorge

BESTATTUNGSHAUS

Graf-Gerhard-Straße 40 Telefon 0 24 32 / 93 33 19

41849 Wassenberg Telefax 0 24 32 / 93 45 29

Anzeige

Erfolgreicher Start für

hairkiller Wassenberg

Am 15. Juni startete eine weitere

hairkiller-Niederlassung im Wassenberger

Edeka-Markt. Schon

nach kurzer Zeit konnte Salonleiterin

Ilka Schaffrath das Personal

von 4 auf 5 Mitarbeiter aufstocken.

Den Kunden gefällt das etwas

andere Umfeld mit einer fetzigen

Raumgestaltung und mit Musikvideos

auf Bildschirmen an den

Bedienplätzen. Zum Service gehören

die längeren Öffnungszeiten

für Berufstätige täglich bis 20 Uhr.

Terminvereinbarung sind nicht

notwendig, sofern Wartezeiten entstehen,

kann der Kunde dank eines

Nummernsystems während der

Wartezeit im Edeka-Markt seine

Einkäufe tätigen. Wenn seine

Nummer aufgerufen wird, ist das

im Markt an einer Anzeige sichtbar.

Fast alle Dienstleistungen

gibt's beim hairkiller ab 13 Euro

und dazu ständig vergünstigte „Paketangebote“.

Alle Mitarbeiter beherrschen aufgrund

regelmäßiger Schulungen

die neuesten Trends.

Schon heute ist die Niederlassung

gut zugänglich für Rollifahrer und

wird in Kürze auch im sanitären

Bereich für behinderte Menschen

umgestaltet.

Mehr Informationen unter

www.hairkiller.com

Weitere hairkiller Niederlassungen

gibt es in Heinsberg, Erkelenz,

Jülich und Giesenkirchen.

Ilka Schaffrath (l.) und ihr Team vom hairkiller Wassenberg arbeiten in fetziger

Umgebung und beherrschen die neuesten Trends.

5 Jahre X-treme

Im jungen Alter von 19 Jahren

eröffnete Ramona Schwerma

am 7. Dezember 2002 mit Unterstützung

ihrer Mutter ihr Geschäft

X-treme Kosmetik- und Nageldesign

in Wassenberg, Roermonder

Str. 12. Schnell wurde sie von der

Kundschaft jeglichen Alters

geschätzt, so dass sie am 7. Dezember

2007 ihr fünfjähriges

Geschäftsleben feiern kann. Im

Geschäft bietet sie Nagellacke,

Kosmetikartikel und Pflegeprodukte

an.

Ramona Schwerma dankt ihrer

treuen Stammkundschaft und auch

ihren neuen Kunden für fünf

erfolgreiche Jahre.

Ramona Schwerma besuchte die

Inkofa Kosmetikfachschule in

Düsseldorf, wo sie den Abschluss

in den Bereichen Kosmetik, dekorative

und medizinische Kosmetik,

Maniküre, Pediküre, Nagelmodellagen

sowie Gel- und Acrylmodellagen

mit der Note „sehr gut“

erreichte. Bis heute besucht sie

regelmäßig Fortbildungskurse.

Der Gewerbeverein Wassenberg

gratuliert Ramona Schwerma zum

fünfjährigen Bestehen ihres

Geschäftes. (pkü)


Ab 28. Dezember wird Strom erzeugt

Countdown für die Wassenberger Biogas-Anlage läuft planmäßig

Traktoren und Güllefässer rollen

auf die große Waage und weiter zu

den Güllespeichern, wo die Gülle

abgepumpt wird. Insgesamt 3 500 Tonnen.

14 000 Tonnen Mais sind bereits

eingelagert. Die Ernte war mit 60 bis

70 Tonnen pro Hektar ausgesprochen

gut. Verkehrsprobleme hat es während

der Erntezeit nicht gegeben, obwohl

Ende September/Anfang Oktober an

zwölf Tagen 1 000 Fuhren die Speicher

der Wassenberger Biogas-Anlage füllten.

Rainer Sender und Josef Frey, die

beiden Geschäftsführer der Anlage,

berichteten Bürgermeister Manfred

Winkens und west-Geschäftsführer

Markus Palic jetzt, dass der Countdown

für die Inbetriebnahme der

Anlage läuft. Neben 29 Landwirten

zählen die Stadt Wassenberg und die

west zu den Gesellschaftern, die die

Anlage betreiben. Am 28. Dezember

erfolgt der Start. Die Anlage wird dann

aus Mais und Gülle rund 7,5 Mio. kWh

Strom, Wärme für das Kombibad und

einen geruchsfreien, hochwertigen

Dünger für die Landwirtschaft erzeugen.

Reicht die Maisqualität einmal

nicht aus, so wird Weizen zugemischt.

Rainer Sender (2.v.r.) und Josef Frey (Mitte) informierten

zusammen mit Stefan Bartels vom Bioenergiebüro Wegberg

(2.v.l.) Bürgermeister Manfred Winkens (l.) und west-

Geschäftsführer Markus Palic über die bevorstehende

Inbetriebnahme der Biogas-Anlage. Foto: Küppers

Markus Palic schaute nicht nur hinein

in die Mischanlage, die in Zukunft täglich

mit 38 Tonnen Mais gefüttert wird,

er kroch sogar in den dunklen Bauch

der großen Blechkuh, nämlich in den

Fermenter, wo in wenigen Tagen die

erste Gülle eingefüllt wird und in einer

Art Verdauungsprozess bei 40 Grad

Celsius das Biogas entsteht, mit dem

ein Blockheizkraftwerk betrieben

wird, das Strom und Wärme

liefert. Erscheinen Mischanlagen,

Rührwerke, Heizungsrohre

und Leitungen riesig

groß, so besticht die Anlage

doch mit ausgeklügelter

Technik. So kann der Wirkungsgrad

der Anlage täglich

genau verfolgt werden. Selbst

nachdem wieder ein Landwirt

seine Gülle abgepumpt

hat, lässt sich keine Geruchsbelästigung

feststellen. Bürgermeister

Manfred Winkens

und Markus Palic sind sich

einig: „Die Anlage hat eine

gute Zukunftsperspektive.“

Der Bürgermeister ist überzeugt,

dass die Wassenberger

Anlage ein Vorzeigeprojekt für weitere

Anlagen wird. „Es ist toll, dass die

Anlage wie erhofft realisiert werden

konnte“, so Winkens.

In einer Wärmetrasse wurden 765

Meter Leitung zum Kombibad verlegt,

das im nächsten Frühjahr den Betrieb

aufnimmt. Auch hier seien die Arbeiten

im Plan, versicherte der Bürgermeister.

(pkü)


Azubi gewinnt den Wanderpokal

Erstaunliches Ergebnis beim diesjährigen Wettbewerb um den beliebtesten Verkäufer in Wassenberg

Der große Wanderpokal des

Gewerbevereins Wassenberg geht

in diesem Jahr an Manuel Weiland,

Auszubildender bei Edeka Hensges.

Bereits im ersten Lehrjahr hat er

Manuel Weiland von Edeka Hensges ist der beliebteste (Nachwuchs-)Verkäufer

des Jahres 2007. Seine Kollegin Bettina Jansen

belegte den dritten Platz. Foto: Küppers

offensichtlich verstanden, wie man bei

den Kunden punkten kann: durch

Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und

Kompetenz. Der 21-jährige Wassenberger

hatte seinen Chef in der ersten

Jahreshälfte überzeugt, als er zur Probe

bei Edeka gearbeitet hat, und auf diesem

Weg die Lehrstelle erhalten.

Nachdem wir in unserer Ausgabe am

16. September die Leser aufgerufen

hatten, ihre Stimme für den beliebtesten

Verkäufer, Berater oder Handwerker

abzugeben, wurden gleich nach

Einsendeschluss am 31. Oktober die

Stimmzettel ausgezählt.

Manuel Weiland

gelang ein

Überraschungs-Sieg,

schließlich ist er

nicht nur der jüngste

Gewinner des Wettbewerbs,

mit ihm hat

sich erstmals auch

ein Mann in diesem

Wettbewerb durchgesetzt.

Platz zwei

belegt Monika Thomaßen,selbstständige

Mitarbeiterin der

Versicherungsagentur

Rankers.

Erstmals schafften es

übrigens zwei Mitarbeiter

eines Unternehmens

aufs Treppchen:

Bettina Jansen unterstreicht mit

Platz drei, dass Georg Hensges besonderen

Wert auf eine hohe Kundenzufriedenheit

legt und sein Team entsprechend

motiviert.

Aber nicht nur im Edeka-Markt und

bei der Agentur Rankers freut man

sich über den Ausgang des diesjährigen

Wettbewerbs, fünf Leser, die ihre

... bei uns erhalten Sie

das passende

Weihnachtsgeschenk

für Ihre Lieben.

Beauty Center

Wassenberg

Martina Peters

Nagelmodellage

Kosmetische Behandlung u.v.m.

Brühlstraße 72 · 41849 Wassenberg

Telefon 0 24 32 – 4 97 25

Stimmzettel eingereicht hatten, dürfen

sich über einen Einkaufsgutschein des

Gewerbevereins im Wert von jeweils

30 Euro freuen: Vaitsa Seliger, Luise

Gerhards, Katharina Vernooy, Peter

Toneick (alle aus Wassenberg) und

Josefine Sieben aus Birgelen.

Der Gewerbeverein Wassenberg gratuliert

den Gewinnern und dankt allen

Lesern von Wassenberg aktuell herzlich,

die sich an der Abstimmung beteiligt

haben. Den großen Wanderpokal

sowie die Urkunden für die drei Top-

Verkäufer überreicht der Vorstand des

Gewerbevereins sonntags auf dem

Wassenberger Weihnachtsmarkt. (pkü)

Platz zwei in Sachen Kompetenz und

Freundlichkeit geht an Monika Thomaßen,

selbstständige Mitarbeiterin der Versicherungsagentur

Rankers. Fotos: Küppers

Erdarbeiten

www . Die Gaertner kommen .de

Minibagger-Radlader-Arbeiten

ab 40 € /Std.

Tel. 0 24 32 / 65 29

Achtung:

Ab sofort

Lose in den

Mitgliedsgeschäften

des Gewerbevereins

für

die Weihnachtstombolaerhältlich.

Der Erlös ist

für die Aktion

Wassenberger

Kinder helfen

Kindern“

bestimmt.


Nutzen Sie unsere kostenlose

und unverbindliche Beratung

Unsere Dienstleistungen:

■ Grund- und Behandlungspflege

■ Verhinderungspflege

und Betreuung

■ Beschaffung von

Hausnotrufsystemen

■ Vermittlung von Essen auf

Rädern

■ Vermittlung von Haushaltshilfen

■ Telefonnotrof und Hilfe

rund um die Uhr

Unternehmer kommen behinderten

Menschen entgegen

Barrieren sollen abgebaut werden, damit Wassenberg eine behindertenfreundliche Stadt wird

Unter der Überschrift „Lebensqualität

für gehandicapte Menschen“

schilderten in unserer September-Ausgabe

Paul Dahmen und Franz-Hubert

Phlippen Probleme, die sich in Wassenberg

für Rollstuhlfahrer ergeben. Dass

sich oft mit wenig Aufwand eine Menge

bewegen ließe, schreibt uns Maria

Schürgers aus Wassenberg in einem

Leserbrief:

Wassenberg@ktuell lesen wir mit

besonderem Interesse. In den letzten

Ausgaben wurden Themen von behinderten

Menschen behandelt, was uns

auch sehr am Herzen liegt. Unser ältester

behinderter Sohn, 55 Jahre, lebt seit

25 Jahren in der Wohnstätte an der

Windmühle 26. Mein Mann sitzt seit

einem Jahr im Rollstuhl und so stößt

man in Wassenberg auf viele Probleme.

1. Überquerungshilfe an der Volksbank:

Wenn man diese mit Rollator

oder Rollstuhl überquert, hat man fast

nie die Möglichkeit, die Geschäfte

über die Auffahrt zu erreichen, da diese

immer zugeparkt ist, hier gehört

eine Markierung auf dem Boden; ein

Topf Farbe und ein paar Pinselstriche

und ein großes Handicap wäre beseitigt.

2. Staufenstraße zum Kinderspielplatz

und Berliner Allee zur Ackerstraße

sind wegen der Sperren für Rollstuhl-

Privat und alle Kassen

Kirchstr. 30

41849 Wassenberg

� 02432–93 46 132

02432–93 46 140

www-pro-domo-wassenberg.de

Geschäftsführer:

Ute Kurz &

Martina Matwig

fahrer nicht zu passieren; ganz zu

schweigen von den hohen Bordsteinkanten

in den Auffahrten, wo man

einen manuellen Rollstuhl ankippen

muss, um diese zu passieren, was für

den Helfer sehr schwer und mühsam

ist.

Schließlich haben wir in Wassenberg

ein Altenheim, das zweite in der Planung,

eine Behinderten-Wohnstätte,

ein Wohnhaus in der Brühlstraße

gegenüber Kurze Straße mit alten und

behinderten Menschen und viele alte

Menschen, die auf Rollator oder Rollstuhl

angewiesen sind. Ich finde das

Vorbild der Firma Sodermanns sehr

lobens- und nachahmenswert, Barrieren

an Treppen durch Auffahrten zu

ergänzen und in öffentlichen Gebäuden,

Altentagesstätten und Praxen

behindertengerechte Toiletten oder

wenigstens Toiletten-Aufsätze bereitzuhalten

sowie eine Aufstehhilfe anzubringen.“

Einige Mitglieder des Gewerbevereins

Wassenberg haben sich bereits auf die

Bedürfnisse behinderter Menschen

eingestellt oder sind gerade dabei

gehandicapten Menschen entgegen zu

kommen. So bietet der Barakuda-Club

Wassenberg seit einem Jahr eine

Tauchausbildung für behinderte Menschen

an. Ein Rollstuhlfahrer möchte

sogar selbst Tauchlehrer werden. Da

Möbel

Einrichtungen

Objekt

Innenausbau

www.max-willms.de

info � max-willms.de

TISCHLERWERKSTÄTTEN

Graf-Gerhard-Straße 40 Telefon 0 24 32 / 36 76 + 9 34 50

41849 Wassenberg Telefax 0 24 32 / 93 45 29

Anfragen aus dem ganzen Bundesgebiet

eingehen, möchte Peter Hilgers

die Ausbildung weiter ausbauen. Hierzu

arbeitet er nicht nur mit Therapeuten

zusammen. Für die Unterbringung

der auswärtigen Gäste möchte das

Restaurant „Zur Post“ in Orsbeck

zwei Zimmer für behinderte Menschen

einrichten. Eine behindertengerechte

Toilette ist hier bereits seit Jahren vorhanden.

Auf Initiative des Gewerbevereins

wird übrigens das Kombibad

mit einem Lifter ausgestattet. Auch die

Fahrschule Peters, die inzwischen Fahrschul-Fahrzeuge

für fast jegliche

Behinderung anbietet, will Übernachtungsmöglichkeiten

für gehandicapte

Menschen schaffen.

Der hairkiller Wassenberg ist für Rollifahrer

zugänglich und wird jetzt auch

im Sanitärbereich für behinderte Menschen

umgestaltet. Die Aral-Tankstelle

Dohmen hat ihre Zapfsäulen beschriftet

und bietet damit behinderten Autofahrern

Hilfe an, Edeka Hensges hilft

behinderten Menschen gerne bei

ihrem Einkauf.

Gerne berichten wir in der nächsten

Ausgabe über weitere Verbesserungsmöglichkeiten

und -maßnahmen zum

Wohl behinderter Mitbürger. Informieren

Sie uns unter Tel. 02432-882287

oder per Mail info@gewerbevereinwassenberg.de

(pkü)

Meisterbetrieb

Martinusstraße

34

41849 Wassenberg

Tel. 0 24 32/9 02 99 09

www.Schroeders-Fenster.de


Gütesiegel für die individuelle Förderung

Anmeldungen an der Betty-Reis-Gesamtschule zu Beginn des zweiten Halbjahres

Die Betty-Reis-Gesamtschule der

Stadt Wassenberg besteht nunmehr

fast 18 Jahre. Sie ist eine sehr

nachgefragte Schule, denn als integrierte

Gesamtschule bietet sie alle

Abschlussmöglichkeiten an: vom

Hauptschulabschluss bis zum Abitur.

Dabei wird an der Ganztagsschule

besonders großer Wert auf die Förderung

der Kinder mit ihren unterschiedlichen

Fähigkeiten gelegt. Freiarbeit,

Förder- und Forderunterricht, Differenzierungsangebote

und der Wahlpflichtbereich

sind wichtige Bausteine

des Konzeptes, das vom Schulministerium

mit dem „Gütesiegel individuelle

Förderung“ ausgezeichnet wurde.

Die erzieherische Aufgabe ist wesentlicher

Bestandteil des Schullebens. Dazu

wird die enge Zusammenarbeit mit

Beatriz Kositzki (l.) und Stefanie Wilms informierten

über Schlemmen und Diabetes.

WEIHNACHTLICHE

HAUSMODENSCHAU

Jeder Gast erhält ein kleines Präsent

im Modehaus LÜDKE, Graf-Gerhard-Str. 18 in Wassenberg

Di. 11. Dez.

Do. 13. Dez.

Di. 18. Dez.

ab

15.00 Uhr

Die Modenschau beginnt um 16.00 Uhr

Um telefonische Anmeldung wird

unbedingt gebeten:

0 24 32 / 2 02 27

direkt im Modehaus Lüdke

Eltern und Erziehungsberechtigten

gesucht.

Die Betty-Reis-Gesamtschule nimmt

Kinder mit sehr unterschiedlichen

Fähigkeiten auf; jedes Kind, das in die

Klasse fünf versetzt wird, kann angemeldet

werden. Die Schulleitung wäre

froh, jedes angemeldete Kind aufnehmen

zu können, aber in jedem Jahr

werden mehr Kinder an der Betty-

Reis-Gesamtschule angemeldet als

aufgenommen werden können. Eltern

haben manchmal Sorgen, was mit

ihrem Kind geschieht, wenn es aus

Kapazitätsgründen an der Gesamtschule

nicht aufgenommem werden

kann. Damit für diese Kinder noch die

Möglichkeit besteht, sich an einer

anderen Schule anzumelden, findet das

Anmeldeverfahren für das kommende

Schuljahr 2008/2009 gleich zu Beginn

des 2. Halbjahres statt. Sofort nach

dem Ende der Anmeldungen werden

die Bescheide versandt.

Bei der Anmeldung, die zu den unten

aufgeführten Zeiten in der Betty-Reis-

Gesamtschule möglich ist, führen Mitglieder

der Schulleitung mit allen

Eltern und Kindern ein Gespräch.

Daher ist es manchmal nötig, neben

dem Zeugnis und der Geburtsurkunde

auch eine Portion Geduld mitzubringen.

Samstag, 19. Januar, 10-13 Uhr

Montag, 21. Januar, 14-17 Uhr

Dienstag, 22. Januar, 14-17 Uhr

Mittwoch, 23. Januar, 14-18 Uhr

Donnerstag, 24. Januar, 14-16 Uhr

Freitag, 25. Januar, 14-16 Uhr

Samstag, 26. Januar, 9-10 Uhr.

Diabetes und Schlemmen sind

keine Gegensätze

Fortbildung mit anschließendem Buffet in der Park-Apotheke

Mit einer Fortbildungsveranstaltung

begleitete die Park-Apotheke

in Wassenberg jetzt den Weltdiabetestag.

Unter dem Motto „Diabetes

und Schlemmen – ein Gegensatz?“

informierte Apothekerin Beatriz

Kositzki über die Einflussgrößen und

Risiken des Diabetes. Im Anschluss

machte Stefanie Wilms, Fach-PTA für

Ernährung, deutlich, dass Genuss und

Diabetes keine Gegensätze sein müssen,

wenn man einige einfache Regeln

beachtet. Dies konnten die Besucher

anschließend bei dem vom Apothe-

ken-Team zusammengestellten kalten

Buffet direkt überprüfen.

In gemütlicher Runde konnte man

über das vorher gehörte noch einmal

sprechen, und auftauchende Fragen

wurden vom gesamten Personal der

Apotheke beantwortet.

Übrigens: Alle Kinder, die bis zum

5. Dezember einen Stiefel oder

Socken in der Park-Apotheke (Graf

Gerhard Str. 33) abgeben, dürfen diesen

gefüllt am 6. Dezember wieder

abholen. (red)

Gehölzschnitt

www . Die Gaertner kommen .de

mit Std.-Löhnen ab 18 €

oder Pauschalen

Tel. 0 24 32 / 65 29

Wichtige

Termine – mit

uns sind sie

immer gut

informiert.


Unternehmenssteuerreformgesetz 2008

Ausschüttungsverhalten im Wirtschaftsjahr 2008

A. Einleitung: Das Unternehmenssteuerreformgesetz

2008 ist im Bundestag

beschlossen und im Bundesrat verabschiedet

worden. Erklärtes Ziel dieser

Reform war es, die steuerlichen Rahmenbedingungen

sowohl von Körperschaften

als auch von Personenunternehmen

zu verbessern. Einher damit

geht eine umfassende Neuordnung der

Kapitalbesteuerung. Während die

Reform auf Unternehmensebene

schon weitestgehend in 2008 greift,

erfolgt die Neuausrichtung der Kapitalbesteuerung

auf Ebene der Gesellschafter

ab 2009.

B. Bedeutung des Körperschaftsteuersatzes,

absolute Belastung mit Gewerbesteuer:

Im Bereich der Kapitalgesellschaften

ist der Körperschaftsteuersatz

ab 2008 auf 15 % reduziert worden,

die Gewerbesteuer ist nicht mehr

vom Gewinn abzugsfähig, sondern

belastet das Unternehmen absolut.

Aufgrund der geänderten Gewerbesteuermesszahl

von nunmehr 3,5 %

Sich verwöhnen lassen und die

eigene Gesundheit stärken

Dann unbedingt zu einem Yogakurs anmelden,

eine entspannende Ayurvedische Massage

oder eine regenerierende Seidenhandschuh-

massage genießen und mit einer umfassenden

Ernährungsberatung die Pfunde purzeln lassen.

Lassen Sie sich von mir kostenlos beraten!

Michaela Frentzen-Millhofer

� 0 24 32 / 89 07 04, Brühlstraße 11, 41849 Wassenberg

Zur Weihnachtszeit einen persönlichen

Massagegutschein verschenken!

Graf-Gerhard-Str. 33 in Wassenberg

Wir verwöhnen Sie:

Auch zum

Wassenberger Weihnachtsmarkt

Öffnungszeiten:

Samstag, 6.30 bis 18.00 Uhr

Sonntag, 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Mit warmen Apfelstrudel mit Sahne

1 Tasse Kaffee und 1 Stück Kuchen

für nur 2 ,50 €

beträgt der Steuermessbetrag bei

einem Gewerbeertrag von 100.000

Euro also 3.500 Euro sowie die Gewerbesteuer

bei einem Hebesatz von 400

% 14.000 Euro. Es ergibt sich somit

eine Gesamtbelastung ab 2008 von

29,83 %, sodass ein Betrag von 70,17 %

zur Ausschüttung an die Anteilseigner

zur Verfügung steht. Hier stellt sich die

Frage der Vorteilhaftigkeit der vorzunehmenden

Ausschüttung in 2008 oder

erst in 2009.

C. Abgeltungssteuer ab 2009: In 2009

wird das derzeit noch geltende Halbeinkünfteverfahren

abgelöst durch das

System der Abgeltungssteuer. Insbesondere

Dividenden werden beim

Halbeinkünfteverfahren nur zur Hälfte

zur Besteuerung herangezogen, ab

2009 wird hier grundsätzlich eine

Abgeltungssteuer von 25 % auf die

volle Dividende fällig. Bei Halten der

Anteile an der Kapitalgesellschaft in

Privatvermögen ergibt sich bei laufender

Besteuerung beim Halbeinkünfte-

verfahren bei einem unterstellten

Spitzensteuersatz von 42 % eine Einkommensteuer

von 14,74 % und ein

Solidaritätszuschlag von 0,81 %, also

eine Belastung von insgesamt 15,55 %,

so dass ein Nettozufluss von 54,62 %

des Einkommens der Kapitalgesellschaft

zu verzeichnen ist. Bei der

Abgeltungssteuer ab 2009 ergibt sich

ein Betrag an Einkommensteuer von

17,54 % und ein Solidaritätszuschlag

von 0,96 %, eine Belastung insgesamt

also von 18,5 %, so dass in diesem Fall

insgesamt ein Nettozufluss von 51,67

% zu verzeichnen ist. Es gilt also zu

überlegen, ob es vorteilhaft ist, die

Reduzierung der Unternehmensbesteuerung

mit dem grundsätzlich

günstigeren Halbeinkünfteverfahren

auf Gesellschafterebene zu kombinieren

und im Erhebungszeitraum/Wirtschaftjahr

2008 im Wege der Vorwegausschüttung

zu profitieren.

(H.-J. Harren, Wirtschaftsprüfer und

Steuerberater)


Geschichte und Geschichten von Lesern

Unser historisches Gewinnspiel geht in die dritte Runde – Schreiben Sie uns über das heutige Bild

Zum dritten Mal präsentieren wir in

der heutigen Ausgabe einen Platz

oder ein Gebäude in Wassenberg, hinter

dem sich eine bewegte Vergangenheit

verbirgt. Bevor wir die neue

Galt an dieser Stelle das weltliche oder das

kirchliche Recht? „Burgfräulein“ Monique

wurde durch ihre Mutter Claudia Rosenkranz

jedenfalls im richtigen Moment fotografiert,

um den Immunitätsbogen ins rechte Licht zu

rücken. Foto: Claudia Rosenkranz

Fragerunde starten, informieren wir

Sie über die Bedeutung des Immunitätsbogens

unterhalb der St. Georg

Basilika. Nach dessen Bedeutung

gefragt, erhielten wir wieder einige

interessante Zuschriften.

Corinna Esch aus Wassenberg und

Claudia Rosenkranz aus Rosenthal

erläuterten beide, dass der Bogen aus

Tagen herrühre, „als es ein weltliches

und kirchliches Strafrecht gab“. Wer

im Mittelalter durch den Immunitätsbogen

in die Stiftsimmunität floh,

konnte nicht mehr nach weltlichem

Strafrecht belangt werden, sondern nur

noch nach dem deutlich milderen

Strafrecht der Kirche.

M ONIKA D RAGA C HRISTIANE M ANDROSSA

R ECHTSANWÄLTIN R ECHTSANWÄLTIN

A NWALTSKANZLEI

D RAGA & M ANDROSSA

A M N EUMARKT 4 A · 41849 W ASSENBERG

T EL .: 0243 2/8 9 1 0 1 80 · F AX : 0243 2/8 9 1 0 1 89

24-S TD .-N OTRUFTEL . IN S TRAFSACHEN : 016 3/3 9 8 0 5 48

M ÒWIMY P O P OLSKU

WWW . ANWAELTE - DRAGA - MANDROSSA . DE

Den Gutschein des Gewerbevereins in

Höhe von 50 Euro hat Melissa Köppe

aus Wassenberg gewonnen. Sie hat folgenden

Brief geschrieben: „In meinem

letzten Kindergartenjahr haben

wir das Stadtprojekt Wassenberg

gemacht. Wir sind zu vielen

alten Denkmälern gegangen und

haben etwas zu deren Geschichte

gehört, z.B. der Verlorenenturm.

Es war ein Teil der Stadtmauer,

in ihm wurden Menschen

eingesperrt, die zum Tode verurteilt

waren. Am schönsten fand

ich den Besuch auf dem Bergfried.

Von dort konnte man sehr weit

gucken. Als Abschluss haben wir

eine Stadtrallye gemacht. Wir

bekamen einen Fragebogen über

Wassenberg, so z.B.: Was steht oben

auf der Kirchturmspitze der ev. Hofkirche?

Als einzige wusste ich, dass es ein

Engel mit Trompete war, der Geusendaniel.

Aber über ein Denkmal haben

wir leider nicht gesprochen: den Immunitätsbogen.

Meine Oma sagt, er hat

vielen Leuten auf der Kirchenseite

Schutz geboten. Die kirchlichen und

die weltlichen Gesetze waren voneinander

getrennt. Ich hoffe, meine

Geschichte hat euch gefallen. Eure

Melissa Köppe.“

Ob Melissa sich den Gutschein mit

ihrer Oma teilen wird, bleibt natürlich

ihr selbst überlassen. Der Gewerbeverein

gratuliert zum Gewinn und

dankt allen Einsendern für ihre

Zuschriften.

Und nun unsere neue Runde: Diesmal

freuen wir uns auf Ihre Erinnerungen

oder Erlebnisse zu unserem neuen

Bild. Die interessanteste Geschichte

wird erneut mit einem Gutschein in

Höhe von 50 Euro belohnt. Wir werden

den Beitrag in unserer nächsten

Ausgabe – zumindest auszugsweise –

sowie im Internet veröffentlichen.

Schicken Sie Ihren Bericht an:

Wassenberg@ktuell,

Postfach 12 44, 41849 Wassenberg

oder per E-Mail an

info@gewerbeverein-wassenberg.de

Einsendeschluss ist der 31. Dezember

2007. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

(pkü)

Was wissen Sie über dieses Gebäude? Welche

Geschichte fällt Ihnen dazu ein?

Foto: Küppers

Sie sind berufstätig?

Sie legen Wert

auf ein gepflegtes Äußeres?

Job-Specials

• optimales Behandlungsergebnis

• kurze Behandlungszeit

• flexible Terminabsprache

Karin Dollbaum

Hinter den Gärten 8

41849 Wassenberg-Orsbeck

Telefon 0 2 4 3 2 - 8 9 3 0 80

E-Mail:

kosmetikinstitut.exclusiv@freenet.de

Termine nach Vereinbarung


„Wir engagieren uns für Wassenberg“ – Teil V

Kurt Schmitz übernimmt die Geschäftsstelle des Gewerbevereins von Karl Lisges

Herr Schmitz, Sie haben die Geschäftsstelle

des Gewerbevereins Wassenberg

übernommen. Was gehört zu Ihren

Aufgaben?

Kurt Schmitz: „Erst seit ein paar

Wochen erledige ich die Aufgaben der

Geschäftsstelle des Gewerbevereins,

und es ist eine sehr interessante und

Kurt Schmitz hat die Geschäftsstelle des Gewerbevereins übernommen.

Als erstes großes Projekt organisiert er den Weihnachtsmarkt

mit. Foto: kpü

abwechslungsreiche Arbeit. Ich bereite

Sitzungen und Besprechungen des Vereins

vor, fertige die Protokolle und

erledige nahezu alle Korrespondenz

für den Verein und den Vorstand.

Natürlich immer in oder nach Absprache

mit den Vorstandsmitgliedern. Ich

bin sozusagen ja nur Verrichtungsgehilfe.

Zu meinen Aufgaben gehören

also alle organisatorischen und administrativen

Arbeiten.“

Der Weihnachtsmarkt steht bevor.

Sind Sie auch da in die Arbeiten eingebunden?

Kurt Schmitz: „Ja natürlich, in die Vorbereitungen

und die Organisation des

Weihnachtsmarktes, aber auch des

Geschenkideen

Karin Mai

20 Jahre Geschenkideen Wegberg

10 Jahre Geschenkideen Wassenberg

Graf-Gerhard-Straße 1 7 · 41849 Wassenberg

Tel. u. Fax: 0 2 4 32/ 2 0 6 79

Kapuzinermarktes, bin ich eingebunden.

Und man merkt auch deutlich,

dass der Weihnachtsmarkt vor den

Stadttoren steht. Es ist aber auch ein

toller Markt.“

Ein Wort zu Ihrem Vorgänger...

Kurt Schmitz: „Karl Lisges, ich nenn'

ihn Kalli, denn wir kennen

uns schon über zehn

Jahre, hat in den letzten,

ich glaube acht Jahren

mehr als hervorragende

Arbeit geleistet. In eine

so gut organisierte

Geschäftsstelle einzusteigen

ist fast ein

Vergnügen. Und für

mich war es ein glücklicher

Zufall, dass Kalli

seinen Unruhestand

jetzt beenden wollte. Er

braucht halt die Zeit für

private Dinge.“

Das heißt, es war keine

sonderliche Überredungskunst

erforderlich,

bis Sie das Amt übernommen

haben?

Kurt Schmitz: „Ich gebe

es zu. Als mich der

Vorstand ansprach, habe

ich nicht ungern angenommen.

Ist es doch auch ein Zeichen

dafür, dass ich während meiner zwölfjährigen

Tätigkeit als 2. Vorsitzender

des Gewerbevereins, die ich im Mai

beendet habe, nicht alles falsch

gemacht habe. Den einen oder anderen

Vorsitzenden habe ich in dieser Zeit

schon 'verschlissen'.“

Hat sich an der Erreichbarkeit der

Geschäftsstelle etwas geändert?

Kurt Schmitz: „Nein, die Erreichbarkeit

der Geschäftsstelle hat sich nicht

geändert, das ist bereits organisiert.

Telefon- und Faxnummer sind geblieben:

Tel. 02432-892287 und Fax 02432-

892288. Notfalls kann jeder auf Band

sprechen, ich rufe dann so schnell wie

möglich zurück. Die Postanschrift ist

auch dieselbe, unser Postfach 1244,

41846 Wassenberg. Am liebsten

bekomme ich die Post natürlich elektronisch,

über unsere Internetadresse

info@gewerbeverein-wassenberg.de.

Das geht dann etwas schneller.“

Was wollen Sie in Ihrem neuen Amt

ändern?

Kurt Schmitz: „Verbessern kann man

immer etwas. Mein Ziel ist es, die sehr

gute Arbeit von Karl Lisges zu optimieren,

der Grundstein ist ja gelegt.

Und mit neuen Ideen, und wenn's nur

organisatorische sind, zu helfen, den

Gewerbeverein weiter nach vorne zu

bringen. Hoffentlich gelingt mir das.

Das gute Verhältnis zu den Vorstandsmitgliedern

ist sicher eine gute Voraussetzung.

2008 wird

spannend

Wassenberg@ktuell berichtet

Liebe Leserinnen und Leser, das

kommende Jahr bringt für Wassenberg

viel Neues. Im Frühjahr eröffnet

das neue Schwimmbad, und ins

Alte Rathaus dürfte neues Leben

einkehren. Weitere große Baumaßnahmen

stehen bevor. Die StädtepartnerschaftWassenberg-Pontorson

feiert Jubiläum. Bewährte und

neue Veranstaltungen locken. Wassenberg@ktuell

wird Sie auch im

Jahr 2008 informieren. In unserer

nächsten Ausgabe am 24. Februar

erfahren Sie Historisches und Aktuelles,

Neues aus der Geschäfts- und

Vereinswelt. Wer sich jetzt an unserem

Gewinnspiel beteiligt, kann im

nächsten Jahr zu den Gewinnern

zählen. Bis dahin wünschen wir

Ihnen eine schöne Weihnachts- und

Winterzeit. (pkü)


AUTOMOBILE

AUTOMOBILE

Ihr Mehrmarken-Service-Spezialist

Mit uns kommen Sie in Bewegung

Zertifiziert und geprüft vom TÜV und der DEKRA.

Alle Inspektionen und Reparaturen gemäß Hersteller-

Vorgabe mit Mobilitätsgarantie.

Ihr Mehrmarken-Service-Spezialist in Wassenberg für VW,

AUDI, SEAT, SKODA, OPEL, MERCEDES, FORD, FIAT, BMW, NISSAN, MAZDA und weitere. Fragen Sie

einfach nach und lassen sich unverbindlich ein Angebot unterbreiten.

Inspektionen, Reparaturen, Karosserie und Lackierarbeiten, Polsterreparaturen.

Keine mobile

Einschränkung

auf Grund

eines Handicaps!

Behindertengerechte Fahrzeuge.

BEHINDERTENGERECHTE FAHRZEUGUMBAUTEN

Umbauten für Selbstfahrer und Beifahrer

Sicher

durch

den

Winter!

Wintercheck

19,95 €

DEKRA TÜV + AU gesamt: 79,95

(AU 45,50 € , Dekra 53,50 € = 99 € )

Führerschein auch mit

Behinderung!

Der Weg zum Führerschein mit oder ohne

Vorkenntnisse. Behindertengerechte Fahr -

schul-Fahrzeuge für nahezu jegliche Behin -

derung.

Terminvereinbarung unter

0172 – 4 26 05 75 oder 0 24 32 – 29 08

Büro: Graf-Gerhard-Straße 44 · Wassenberg

Achtung!

Winterreifen-Angebot ab 39,90 €

Inspektion nach Herstellervorgabe

inkl. 1 2 Monate Mobilitätsgarantie und Fahrzeugwäsche

innen und außen, Herstellerübergreifend

für alle Pkw ab 79,95 €

Karosserie- und Lackierarbeiten

Smart- und Spotrepair ohne

Erneuerung von Ersatzteilen ab 89,00 €

Heinsberger Straße 18 A · 41849 Wassenberg

Telefon: 02432 / 20104 · Telefax: 02432 / 20767

Internet: www.autohaus-sodermanns.de

E-Mail: info@autohaus-sodermanns.de

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 7.00 - 18.30 Uhr – Sa. 7.30 - 14.00 Uhr

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine