Grillgewürze – Grillkohle, Grillanzünder – Grillzange, Grillfolie

turnverein.isselhorst.de

Grillgewürze – Grillkohle, Grillanzünder – Grillzange, Grillfolie

➔ Jahreshauptversammlung

➔ 110. Isselhorster Turnerfest

➔ 40 Jahre Prellball-Turnier

➔ Lutterballer und Yaks steigen auf

Nr. 74 05/2004

23. Jahrgang

Westfälische Meisterschaften

in der Rhythmischen Sportgymnastik

Mitteilungen

des

Turnvereins

Isselhorst


Neuer

Negativ-

Rekord

Nicht nur Rekordergebnis

bei der Jahresabrechnung,

sondern auch in der Besucherzahl

der Jahreshauptversammlung für das Jahr 2003!

Und dies leider nicht im positiven Sinne.

Klägliche 24 Mitglieder nahmen diese für einen

Verein wohl wichtigste Sitzung wahr. Die vom

Vorstand erwartete Diskussion über den Haushaltsabschluss,

sowie über die zur Abstimmung

stehende Beitragserhöhung blieb

aus. Traurig, dass in einem 1.400 Mitglieder

starken Verein das Interesse der Basis an der

Vertretung ihrer Belange so gering ausfällt.

- Wo sind diejenigen Stimmen, die sich über

die Zustände in der Sporthalle aufregen?

- Wo sind diejenigen, die die Angebote des

Vereins kritisieren?

- Wo sind diejenigen, die sich über die ‘Höhe’

der Übungsleiterhonorare beschweren?

Die Gelegenheit bei der Jahreshauptversammlung

mit ihrer Stimme Einfluss auf die Abläufe

und Geschehnisse im Verein zu nehmen, wird

nur in unzureichender Weise genutzt. Warum?

Warum nimmt man seine demokratischen

Rechte nicht wahr? Ist es die Angst davor, in

die Verpflichtung genommen zu werden? Ist es

Bequemlichkeit? Ist es die Annahme, ‘ach die

anderen machen das schon’?

Wir wissen es nicht! Nur, wir hätten gerne

einem größeren Kreis erklärt, wodurch sich

z.B. unser Verlust im Jahr 2003 ergeben hat,

aber es ist wohl einfacher, die Ergebnisse aus

der Zeitung zu lesen. Kurz und gut! Wir von

der Vereinsführung sind nicht mit unserem

Mitgliederverhalten bezüglich der Jahreshauptversammlung

zufrieden!

V o r s t a n d

Jahreshauptversammlung

2003

Im Folgenden die wichtigsten Ereignisse:

• Defizit

- rückläufige Mitgliederzahlen, fehlende

Zuschüsse, fehlende Kurseinnahmen durch

ausfallendes 4. Kursprogramm (ungünstige

Ferienlage) vermindern die Einnahmen

- dagegen stehen Kostensteigerungen im

Bereich ÜL-Honorare (neuer Handballtrainer,

steigende Sozialabgaben etc.),

Investitionen im Bereich Turnerfeste

(Stoffbahnen zur Hallendekoration) und

im Bereich Werbung (Anschaffung von

Vereins-T-Shirts zum Weiterverkauf)

• Beitragserhöhung

Nicht um eine vielleicht angenommene Misswirtschaft

zu decken, haben wir beschlossen,

die Mitgliedsbeiträge zu erhöhen, sondern

diese Maßnahme ist schon seit 2 Jahren in der

Planung und wurde im letzten Jahr schon

angekündigt. Auch ein TV Isselhorst kann

sich den Rekord, die bei weitem niedrigsten

Beiträge zu erheben, in der heutigen Zeit nicht

mehr leisten. Somit war die durchgeführte

Erhöhung mehr als überfällig.

Wir haben im Vorfeld recherchiert und aus

den umliegenden Nachbarvereinen die entsprechenden

Zahlen eingeholt. Wir mussten

feststellen, dass wir teilweise bis zu 50 % und

darüber hinaus unter den üblichen Beiträgen

lagen. Auch wenn die auf der Sitzung

beschlossenen neuen Beiträge einen großen

Sprung nach oben machen, können wir sagen,

dass wir immer noch unter denen der übrigen

Vereine liegen.

Auch haben wir dadurch vorgesorgt, nicht in

den nächsten Jahren sofort erneut erhöhen zu

müssen.

3


V o r s t a n d

• Neuwahlen

Im B-Block wurden wiedergewählt:

- Reinhard Henkel, stellvertr. Vorsitzender

- Bianca Klahn, Schatzmeisterin

- Gerd Dreesbeimdieke, Sozialwart

- Helmut Muth, Abteilungsleiter Judo

- Peter Schomann, Abteilungsleiter Baseball

- Frank Salomon-Neumann, Abteilungsleiter

Turnen

Erfreulich die Wahl von Ina Adam zur bisher

unbesetzten Position der 1. Beisitzerin. Wir

freuen uns über diese Wahl, da mit Ina eine

junge, engagierte Frau die Reihen des Vorstandes

verstärkt.

Leider ist der Posten des Pressewartes/der

Pressewartin immer noch vakant, was zur

Folge hat, dass die doch so dringende Öffentlichkeitsarbeit

zum Teil von den übrigen

Vorstandsmitgliedern zusätzlich mit übernommen

wird, zum Teil aber einfach brach

liegt.

Ziehen wir also ein Resumée: Der Vorstand ist

nicht gewillt im nächsten Jahr einen vergleichbaren

Abschluss wie 2003 vorzuweisen. Eine

umsichtige Haushaltsplanung, evtl. auch mit

entsprechend notwendigen Sparmaßnahmen

ist oberstes Gebot.

Genau so wichtig wird der Versuch, die

Mitglieder gerade im Bereich der 15- bis 30jährigen

zu binden oder neu zu gewinnen,

durch ein aktuelles, interessantes und dieser

Altersgruppe entsprechendes Angebotsprogramm.

Es müsste doch mit dem so genannten

‘Teufel’ zugehen, wenn wir das nicht

in den Griff bekämen, aber ...

- Veränderungen erfordern Bewegungen ...

- Nicht jede Bewegung geht in die richtige

Richtung ...

- Doch wenn man etwas bewegen will,

dann bedarf es einer Veränderung!

4

Gabi Neumann

Vorstand

Markus Hellweg

Markus Hellweg

Individuelle

Massivholzmöbel

Tischlermeister

Carsten Fechtel

Dipl. Grafik-Designer

Küchen + Büros

Innenausbau

ökologische

Oberflächen

Praxis-Einrichtungen

kreativer Ladenbau

Beratung + Service

www.tischlerei-hellweg.de

0 52 41-68 88 41

Mobil D1: 01 71-7 41 91 65

Marienfelder Straße 3

33330 Gütersloh

Telefon/Fax 05241-14555

Handy 0171-8362747

mail@fechtel.de


Neue

Vereins-

Beiträge

Auf der Jahreshauptversammlung

am 12.

März 2004 wurden die neuen Mitgliedsbeiträge

für den TV Isselhorst von 1894 e.V. wie folgt

beschlossen:

- Kinder bis 18 Jahre 36 e jährlich

- Schüler, Auszubildende

und Studenten ab 18 Jahre 48 e jährlich

-Erwachsene 66 e jährlich

- Ehepaare 96 e jährlich

- Familien 102 e jährlich

- Rentner ab 65 Jahre 48 e jährlich

- Rentner-Ehepaare

ab 65 Jahre 72 e jährlich

- Einmalige Aufnahmegebühr 5 e

- Diese Beiträge gelten ab 01.01.04!

- Der Mitgliedsbeitrag wird aufgeteilt 2 x

jährlich eingezogen.

- Schüler, Auszubildende und Studenten ab

18 Jahre müssen eine entsprechende

Bescheinigung vorlegen, ansonsten gelten

automatisch die Beiträge für Erwachsene.

Grüner und weißer

Spargel täglich topfrisch

V o r s t a n d

TV Isselhorst Aktuell

Checkpoint Terraristik

Wolfgang Reiprich

Münsterlandstr. 79

33334 Gütersloh

Tel.: 05241-4032 184

Mobil: 0160 8384453

Fax: 05241-4032 185

Home:

www.cp-terra.de

Mail:

info@cp-terra.de

Spargelhof Lückner

Nähe Isselhorster Sportplatz

Frischer Spargel Tag für Tag

... auf Wunsch auch geschält!

Verkauf: 9.00 19.00 Uhr

Renate und Helmut Lückner

Sinnernweg 8 · 33649 Bielefeld/Ummeln

Tel. 0 52 41 / 6 73 03

5


H a n d b a l l

Eine

starke

Saison

Die B-Jugend Handballer

des TVI schlossen eine

starke Saison in der Bezirksliga mit dem zweiten

Platz ab. Damit übertrafen sie die Erwartungen,

die Trainer Jürgen Brinkmann und

Eike Kellermeier vor der Saison hatten.

Vor der Serie war es lediglich das Ziel, sich für

die Bezirksliga zu qualifizieren, und eine ordentliche

Saison zu spielen um sich weiter zu

entwickeln. Das Minimalziel wurde souverän

erreicht, und der TVI kam zusammen mit den

Mannschaften aus Hesselteich und Brockhagen

sogar in die Oberliga-Qualifikationsrunde.

Für die Oberliga reichte es am Ende

jedoch nicht, was aber keineswegs tragisch war.

In der Bezirksligastaffel 2 Münster/Gütersloh

war zunächst Standortbestimmung angesagt.

Nach einem Blitzstart gegen ein starkes, aber

undiszipliniertes Team aus Everswinkel

(35:25), einen knappen Sieg gegen Hiltrup

(26:24) und eine deftige Heimniederlage gegen

6

Handball B-Jugend

wird Vizemeister in der Bezirksliga

Schon probiert?

Leckere

neue

Grillartikel !

33334 GÜTERSLOH-ISSELHORST

Steinhagener Straße 16

Telefon (0 52 41) 6 73 60

Telefax (0 52 41) 68 80 10

Hohne/Lengerich (27:35) sah es für den TVI

zunächst nach einer Platzierung im Mittelfeld

aus. Zu diesem Zeitpunkt wusste man noch

nicht, dass unsere ersten drei Gegner auch die

stärksten in dieser Liga waren.

Am 5. Spieltag stand dann das Spitzenspiel

gegen den derzeitigen Tabellenführer aus

Ibbenbüren auf dem Programm. Mit einem

beeindruckenden Heimsieg (36:22) setzten wir

uns auf den ersten Tabellenplatz, den wir auch

bis zum Ende der Hinserie nicht mehr abgaben.

Zielvorgabe für die Rückserie war es, nun den

ersten Tabellenplatz zu verteidigen, doch

gleich die direkten Duelle gegen die ärgsten

Widersacher aus Hiltrup (30:31) und Hohne/

Lengerich (27:29) gingen knapp verloren. Als

Tabellendritter konnten wir nun nur noch auf

Ausrutscher der anderen hoffen. Diesen

Gefallen tat uns die Mannschaft der DJK Eintracht

Hiltrup aber leider nicht, sodass am


H. Drewel

Haustechnik-Heizung-Sanitär

Heizungs- und

Lüftungsanlagen

Gas- u. Wasserinstallation

Edelstahl-

Schornsteinanlagen

Regenwasser-

Nutzungsanlagen

Solaranlagen

Bielefeld-Ummeln

Ravensberger Bleiche 28

Tel.: 05 21 / 4 79 21 84

Fax: 05 21 / 4 79 21 85

H a n d b a l l

Ende die Vizemeisterschaft für uns heraussprang.

Der Gewinn der Vizemeisterschaft ist für die

Truppe aber ein riesengroßer, weil unerwarteter

Erfolg. Dieser ist umso höher einzuschätzen

wenn man bedenkt, dass die Serie mit

einem kleinen Kader bestritten wurde, von

dem der Großteil gerade erst der C-Jugend

entrückt war. So waren die Gegner in den

meisten Fällen körperlich überlegen, was allerdings

in beeindruckender Manier durch Technik

und Tempo kompensiert wurde.

Beeindruckende Bilanz des Isselhorster

Tempo-Handballs ist das mit Abstand beste

Torverhältnis der Liga (565:439; +126), und

Handball B-Jugend

Hintere Reihe von links: Trainer Eike Kellermeier,

Daniel Herzig, Lukas Albin, Lars Ochmann,

Marc Hoeft, Benjamin Zöllner, Nicolas Brinkmann,

Trainer Jürgen Brinkmann.

Vordere Reihe von links: Tom Fischer, Mark

Grzibek, Patrick Bethlehem, Dustin Pickert.

7


H a n d b a l l

mit durchschnittlich über 31 Toren pro Spiel

der weit und breit torhungrigste Angriff.

Als Vizemeister durften wir im Anschluss an

die Serie noch an der Bezirksmeisterschaft

(Überkreuzspiele mit der Bezirksligastaffel 1)

teilnehmen, mussten uns hier aber zweimal

der JSG Nordhemmern/Südhemmern/

Mindenerwald geschlagen geben. Mit großem

Einsatz wurden hier zwar achtbare Ergebnisse

erzielt, jedoch konnten die verletzungsbedingten

Ausfälle von Daniel Herzig und Benjamin

Zöllner nicht kompensiert werden.

Nach den Erfolgen der vergangenen Saison soll

in der kommenden Serie natürlich mindestens

wieder in der Bezirksliga gespielt werden. Die

Mannschaft bleibt im Kern erhalten, den

Abgängen von Mark Grzibek, Marc Hoeft,

Patrick Bethlehem (alle A-Jugend) und Tom

Fischer stehen die Zugänge Michael Karger,

Daniel Ambratis und Malte Flohr (C-

Jugend) gegenüber. Des Weiteren wollen sich

voraussichtlich noch zwei Spieler der HSG

Gütersloh uns anschließen, da es nächstes Jahr

keine B-Jugend in Gütersloh geben wird.

Mit dieser Mannschaft sollte es möglich sein,

sich gegen die starke Konkurrenz aus Hesselteich,

Brockhagen und Verl (ehemals Avenwedde)

durchzusetzen, um nächste Saison dort

anzuknüpfen, wo wir diese Saison auf-gehört

haben.

Eike Kellermeier

8

PARTY SERVICE

Horst und Ingrid Hirsch

Mitten

im

Dorf ...

... täglich

wechselnde

preiswerte

Mittagsmenüs!

Ein Service der Grillschmiede Isselhorst

Haller Straße 141 · 33334 Gütersloh

Telefon (0 52 41) 6 84 20

LÜTKEMEYER

FLORISTIK

GISELA KERKER

Steinhagener Straße 13

33334 Gütersloh-Isselhorst

Telefon 68 77 55


Endlich der

lang ersehnte

Aufstieg?

So nah wie in dieser

Saison war die 1. Mannschaft

schon seit Jahren nicht mehr am lang

ersehnten Ziel, dem Aufstieg in die Landesliga.

Nach dem 23. Spieltag stand die Mannschaft

von Trainer Lutz Strauch mit 35:11 Punkten

auf dem 2. Tabellenplatz, der zum Aufstieg

berechtigt. Wenn aus den letzten 3 Spielen

gegen durchweg schlagbare Gegner 6 Punkte

auf der Habenseite verbucht werden, dann ist

der Aufstieg zu 99% sicher. Ärgster Rivale ist

derzeit die punktgleiche Mannschaft vom TV

Werther II, aber den Wertheranern könnte der

Aufstieg verwehrt bleiben, wenn die 1. Mannschaft

aus der Verbandsliga absteigt.

Modehaus

Neue Steppjacken,

Hosen, Blusen,

Strickartikel...

In frischen Farben

und modischen

Formen!

Isselhorst · Haller Straße 220

Mo.Fr. 1012 und 1518 Uhr,

Sa. 1013 Uhr, Tel. (0 52 41) 62 89

Änderungen im Haus P

H a n d b a l l

Handball

1. Mannschaft Herren

Stellt sich die Frage, warum es in dieser Saison

bei fast unveränderter Besetzung so viel besser

läuft, als im Jahr davor?

Eine gravierende Änderung hat es allerdings

gegeben, denn mit Lutz Strauch haben wir

einen sehr guten Nachfolger auf der Trainerbank

für Andreas Schäper verpflichten

können. Der ehrgeizige Bielefelder passt so

wie sein Vorgänger sehr gut in die Isselhorster

Welt und es macht ihm sichtlich Spaß mit der

jungen Mannschaft zusammen zu arbeiten.

Der Kader ist im Vergleich zum Vorjahr im

Kern nahezu unverändert und genau das

macht sich im guten Zusammenspiel bemerkbar.

In der Saison 02/03 mussten wir die Abgänge

von einigen Leistungsträgern verkraften und

es dauerte sehr lange, bis sich die Mannschaft

gefunden hatte. Ein weiterer Faktor ist sicherlich

die neue Gruppenzusammenstellung in

der Bezirksliga. Mit dem TuS Brake und dem

TV Verl sind die ‘Übermannschaften’ der

Spielzeit 02/03 aufgestiegen und der Viertplazierte

Hohne/Lengerich spielt in der Gruppe

1 (aktuell 2. Platz). Der Dritte der letzten

Saison, die TG Hörste, ist in dieser Spielzeit

souveräner Tabellenführer und dann kommen

mit Brockhagen und uns auch schon die

nächstplazierten Mannschaften der letzten

Saison.

Zum Orchester der ‘Großen’ gehören noch

die starken Aufsteiger TG Herford und TV

Werther II und mit Abstrichen Eintr. Hiltrup.

Dahinter klafft dann auch schon eine große

Leistungslücke und es folgt ein breites Mittelfeld

gefolgt von 3 Mannschaften, die jegliche

Bezirksligatauglichkeit vermissen lassen.

9


H a n d b a l l

Wenn man allein unsere Ergebnisse gegen die

3 Schlusslichter betrachtet, so wird dies mehr

als deutlich. Gegen Sassenberg gab es ein

39:19, gegen den TuS Hiltrup ein 30:16 und

gegen den VFL Herford sogar ein 43:22. Aber

10

selbst gegen die ‘Mittelfeldler’ gab es teilweise

klare Ergebnisse (Beispiel Harsewinkel: 41:31

und 39:27). Die Meisterschaft wurde also mehr

oder weniger in den ‘Kämpfen der Giganten’

entschieden.

Der Saisonverlauf:

Unser Saisonstart war

recht durchwachsen und

nach 8 Spielen standen

nur 10:6 Punkte und

Platz 6 zu Buche. Das

Wort Aufstieg wollte zu

diesem Zeitpunkt so

recht noch niemand in

den Mund nehmen,

denn unsere Auswärtsbilanz

war mit 2:6

Punkten alles andere als

ermutigend. Der Durchbruch

zu einer besseren

Zeit kam dann nach dem

deutlichen 41:31 Sieg in

Harsewinkel und bis

zum Ende der Halbserie

haben wir keinen Punkt

mehr abgegeben. Der

Lohn war Platz 2 mit

20:6 Punkten.

Gleich im ersten Spiel

der Rückrunde kam

dann ein herber Rückschlag

und es setzte die

erste Heimniederlage

seit fast einem Jahr mit

22:32 gegen den TuS

Brockhagen. Weil es

auch im nächsten Heimspiel

gegen Steinhagen

II nur zu einem glücklichen

Unentschieden

reichte und die dicken

Brocken noch anstanden,

war die zwischenzeitliche

Euphorie

schnell verflogen.


Aber allen Kritikern

zum Trotz, hat sich die

Mannschaft dann aufgerappelt

und die schweren

Aufgaben gegen TG

Herford (27:22), bei der

TG Hörste (26:21) und

gegen den TV Werther

II (29:27) sehr überzeugend

gewonnen. Vor allem

der Sieg in Hörste

war sensationell und die

Ausgangslage war so gut

wie lange nicht mehr.

Mit Platz 2 und dem

großen Vorteil des leichtesten

Restprogrammes,

sollte dem Aufstieg 5

Spieltage vor Schluss eigentlich

nichts mehr im

Wege stehen.

Mit genügend Selbstbewusstsein im Koffer

und breiter Brust ging’s dann zum Tabellenzehnten

nach Bielefeld und es folgte die wohl

schlechteste Saisonleistung. Mit einer enttäuschenden

21:23-Niederlage im Gepäck war die

Genuss den man genießen muss!

Mit uns macht Eisschlecken auch zu Hause Spaß!

Unser Angebot im Mai:

Für die Abendstunden ab 18.00 Uhr

(Nur zum mitnehmen)

Spaghetti Eis € 3,30

Amarena Becher € 3,30

Elektro Bethlehem

Elektroanlagen

Telefonanlagen

Datennetzwerktechnik

Wärmepumpen - Heizungen

Photovoltaikanlagen

Beleuchtungsanlagen

Elektrogeräte

Reparatur-Service

Gütersloh - Isselhorst, Außenheideweg 67

Tel. 05241 / 67596

H a n d b a l l

große Chance zunächst einmal dahin und der

ersehnte Aufstieg aus eigener Kraft nicht mehr

zu schaffen. Weil am gleichen Spieltag auch unser

ärgster Rivale Brockhagen strauchelte und

in der Woche darauf auch Werther 2 Punkte

abgab, war wieder alles offen. Im Kreisderby

In: 33334 GT-Isselhorst · Haller Straße 154

33335 GT-Avenwedde · Osnabrücker Landstraße 2-8

Guten Appetit!

... wünscht Ihnen Ihr Eis-Haus-Team 33659 BI-Senne · Windelsbleicher Straße 243-245

11


H a n d b a l l

gegen Harsewinkel hat sich die Mannschaft

beim 39:27 den Frust regelrecht von der Seele

geschossen und die Chance auf den Aufstieg

war wieder da.

Dieser Beitrag ist unmittelbar nach dem 23.

Spieltag entstanden und ist beim Erscheinungstermin

‘Geschichte’. Sollten die letzten 3

Spiele zu 6 Punkten auf der Habenseite führen,

dann wird in der nächsten Ausgabe vom

‘historischen’ Aufstieg berichtet.

Handballer im Aufstiegsrausch?

Im Rampenlicht des Interesses steht sicherlich

die 1. Mannschaft mit der Chance auf den Landesliga-Aufstieg.

Aber es ist nicht nur die

‘Erste’, die an die Tür nach Oben klopft,

sondern auch die 3. und 4. Mannschaft

schicken sich an, in der neuen Saison eine

Klasse höher zu spielen. Die 3. Mannschaft

stand 3 Spieltage vor Schluss in der 1. Kreisklasse

auf dem 2. Tabellenplatz und es müsste

schon noch einiges daneben gehen, wenn die

Paradigma Pelletsheizung

• Sicher keine Gefahrstoffe

• Sauber angenehmer Holzgeruch

• Günstig nur 7% MwSt.

• Regenerativ immer verfügbar

12

Wärme für jeden

Anspruch

Mannschaft in der nächsten Saison nicht mit

unserer 2. Mannschaft in einer Klasse zusammenspielt.

Die 4. Mannschaft ist in der 3.

Kreisklasse das Maß der Dinge und 3 Spieltage

vor Saisonende steht die Truppe unangefochten

auf dem 1. Tabellenplatz.

Nicht ganz unerwähnt sollte an dieser Stelle

auch die tolle Leistung unserer 2. Mannschaft

bleiben. Die Mannschaft von Trainer Michael

Neumann war in der Kreisliga angetreten, die

Klasse sicher zu halten. Dass die Mannschaft

am 23. Spieltag den 3. Tabellenplatz belegt,

hatten wohl selbst die kühnsten Optimisten

nicht erwartet.

Hummel Cup 2004

Auch im Jahr 2004 soll es wieder einen

Hummel Cup geben. Am 11. und 12. September

wird das sportlich reizvolle Vorbereitungsturnier

in der Isselhorster Sporthalle über die

Bühne gehen. Das Teilnehmerfeld stand bei

Redaktionsschluss noch nicht endgültig fest,

aber wir hoffen wie im

Vorjahr wieder eine gute

Mischung aus Verbands-,

Landes- und Bezirksligisten

an den Start zu

bekommen.

Henrich Schröder GmbH

Heizung & Sanitär

Haller Str. 236, 33334 Gütersloh

Fon 0 52 41 / 96 04-0

Internet: www.henrich-schroeder.de

Jörg Kramme

Internet Internet Internet Internet Internet Internet Internet

Internet

www.tvi-gt.de

Internet Internet Internet Internet Internet Internet

Internet Internet Internet Internet Internet Internet Internet

Internet Internet Internet Internet Internet Internet Internet

Internet Internet Internet Internet Internet Internet Internet


T u r n e n

TV Isselhorst

gelingt die

Revanche

14

Geräteturnen

Landesliga 2004

M it einem Sieg in einem

hochklassigen und

spannenden Saisonfinale bei der KTV Dortmund

sicherte sich die zweite Mannschaft des

TV Isselhorst die Landesligameisterschaft im

Geräteturnen Männer 2004.

Wie im letzten Jahr trafen am letzten Wettkampftag

mit den Dortmundern und den Ostwestfalen

die beiden Ersten der Tabelle aufeinander.

Setzte sich vor einem Jahr noch die Erfahrung

gegen die Jugend durch, so hatten diesmal die

Isselhorster das Glück auf ihrer Seite. Denkbar

knapp mit 144,25 zu 143,80 Punkten lagen die

Jungs von Bruno Piplis und Matthias Mismahl

nach dem letzten Gerät vor den Dortmundern

und beendeten so die Landesligasaison

ungeschlagen als Meister.

Mit Alexander Wiebe stellten sie den überragenden

Einzelturner der Saison, der sich

auch beim letzten Wettkampf mit 50,20 Punkten

den Einzelsieg holte. Damit hat sich die 2.

Mannschaft der Isselhorster

für die Oberliga

im Herbst qualifiziert.

Der letztjährige Meister,

die KTV Dortmund,

musste sich dieses

Jahr nach den zwei

hauchdünnen Niederlagen

gegen Kierspe zu

Saisonbeginn (mit 0,15

Pkt.) und Isselhorst

(0,45 Pkt.) mit dem

zweiten Tabellenplatz

begnügen. Bei den

Dortmundern zeigte

Arwed Weißberg beim Saisonfinale die beste

Leistung; er kam auf sehr gute 49,00 Punkte.

In Kierspe traf gleichzeitig der heimische TV

auf die Gäste vom VfL Gevelsberg II. Die

Kiersper konnten erstmals in Bestbesetzung

antreten und erzielten mit 149,05 Punkten das

beste Ergebnis aller Mannschaften der gesamten

Saison. Sie ließen dem VfL Gevelsberg, der

damit als Absteiger aus der Landesliga feststeht,

keine Chance (132,95 Pkt.) und belegten

dadurch den dritten Platz in der Abschlusstabelle.

Der stark verbesserte TV Gleidorf landete

knapp dahinter auf dem 4. Tabellenplatz noch

vor dem VfL Kamen, der bei sehr dünner Personaldecke

eine etwas unglückliche Saison

turnte.

Ralf Bredebusch

Beauftragter für Ligawesen

Flexibel & Fair!

Fax 0 52 41 / 96 12 90

Tel. 0 52 41 / 69 57

Funk 01 71 / 32 95 643

Zinnweg 11· 33334 Gütersloh Isselhorst

www.malermeister-plassmann.de


25 Jahre

Tag der offenen Tür für Kinder

Am 10. Juli ’04 von 15.00 bis 18.00 Uhr

Anschauen & Ausprobieren: Tänzerische Früherziehung, Kinderballett,

Stepptanz für Kinder, Sprechtheater für Kinder, Fit for Kids

T u r n e n

II. Mannschaft Herren

CARL-BERTELSMANN-STR. 41 · 33332 GÜTERSLOH · TEL. U. FAX (0 52 41) 1 22 82 · WWW.SBN-GT.DE

HANS-JÜRGEN KÖNIG

Fahrräder • Rasenmäher

Haushaltswaren • Spielwaren

Mechan. Reparaturwerkstatt

Haller Straße 128 · 33334 Gütersloh · Tel: 0 52 41/6 71 28

Qualitätsschmiede

für Rasenmäher

Fahrräder von

15


T u r n e n

Abstieg nach

einer Bundes-

liga-Saison

Glücklos bis zum Saisonende

präsentierte sich

die Riege von Stützpunkttrainer Bruno Piplies.

Nach den Auftaktpleiten, aber immerhin noch

ordentlichen Leistungen schwand das Selbstvertrauen

in die eigene Stärke bei Pollmeier,

Steinig & Co immer mehr.

Bei der zu erwartenden Niederlage im Siegerland,

23 : 73, konnten die Gütersloher wieder

am Boden und Sprung überzeugen. Boden

gewann die Gütersloher Riege mit 5 : 8, Pferdsprung

hingegen verlor man gegen die wohl

stärkste Mannschaft an diesem Gerät knapp

mit 6 : 2. Zu den altbekannten Problemen an

den Ringen gesellten sich diesmal auch

Unsicherheiten an den Pauschen und den Holmen.

So konnten es sich die Siegerländer beim

16

Die Zeit läuft!

Christian

Westerhelweg

A

HEIZUNG SANI R

Telefon: 0 52 41 / 6 71 87 · Fax: 0 52 41 / 6 86 03

www.westerhelweg-installation.de

Hambrinker Heide 22a · 33649 Bielefeld-Ummeln

Kunstturnen

Männer

abschließenden Reckturnen sogar erlauben,

auf ihren 4. Mann zu verzichten.

Im Abstiegsduell gegen die 2. Mannschaft der

TG Saar probierte Piplies noch einmal alles,

um seine Jungs in die Erfolgsspur zu bringen.

Doch ausgerechnet am Paradegerät leisteten

sich die heimischen Handstandakrobaten einige

Ausrutscher, zu wenig um das Gerät für

sich zu entscheiden. Am Pauschenpferd

taktierten beide Trainer gekonnt und zeigten,

dass sie die Feinheiten des Score-Systems

beherrschen. Es reichte nur zu einem Unentschieden.

Nach einer neuerlichen Klatsche an

den Ringen ging es in die Halbzeitpause.

Die Kabinenansprache von Piplies sollte noch

die Wende bringen. Aber was die Gastgeber

Bis 1.11.2004 müssen ältere

Heizungen gemäß 1. Bundes-

Immissions-Schutz-Verordnung

(BImSchV) ausgetauscht

sein. Wenn Sie jetzt modernisieren,

sparen Sie bis zu 30%

Heizkosten.

Mit dem Vitotec Programm:

Heiztechnik für die Moder-nisierung

- komplett, preis-attraktiv

und zukunftssicher.

Wir beraten Sie gern!


auch versuchten, die

Saarländer wussten

geschickt zu kontern.

Die Saisonbestleistung

der Heimmannschaft

von 179,85 Punkten

reichte nicht aus, die

Gäste zu schlagen. 23 :

53 endete die Vorentscheidung

für den

Klassenerhalt.

Zum Abschluss der Saison stellte dann die

Mannschaft jeglichen Widerstand ein und

bezog eine in der Höhe verdiente 2 : 90

Niederlage beim Ligaprimus aus Leopoldshöhe.

Konnten die Gütersloher am Boden

noch mithalten, gaben sie aber an Pauschenpferd

und Ringen klein bei. So musste sogar

Sven Steinig seine Übung unterbrechen und

zwischendurch neben Magnesia auch Kraft

und Konzentration tanken.

Unter lautstarken Protest der Lipper schaffte

Nial Moore es dann, am Sprung seinen

Konkurrenten den 1. Punkt ab zu luchsen.

Noch mehr Möglichkeiten hatte dann Daniel

Austermann am Barren, der die total verturnte

Übung des vorlegenden Falk Seliger überbieten

musste. Aber scheinbar hatte der die

Holme so verbogen, dass Daniel selbst mehr

Probleme hatte, als ihm lieb war. Mit seinem

Vortrag bekam er auch nur 1 Scorepoint.

Am Reck lief dann nicht mehr viel zusammen.

Hier fielen die Gäste nur als Stimmungskanonen

auf, als sie nach verflogenen Flugteil

von Austermann (insgesamt 4 mal), ihren

Sportkameraden frenetisch zu einem neuen

Versuch anfeuerten.

Zum Saisonfinale Aufstieg/Relegation zur 2.

Bundesliga fuhr das Team skeptisch nach

Goslar. Aus 6 Mannschaften sollten die besten

zwei Teams sich für die neue Bundesliga-

Saison 2004 qualifizieren. Zum Auftakt an den

Inh. Lothar Damaschek

T u r n e n

Baumschule

Für besondere Wünsche

haben wir ein offenes Ohr!

Tuxhornweg 6 8 · 33334 Gütersloh · Tel. 0 52 41 / 6 72 01 · Fax 0 52 41 / 68 72 38

E-Mail: Baumschule-Westerhellweg@t-online.de

Ringen starten zu müssen, passte Trainer

Piplies gar nicht. Andererseits hatten die Westfalen

damit einen Knackpunkt früh hinter sich.

26,25 Punkte war dann wie erwartet auch das

schlechteste Ergebnis an diesem Gerät. Leider

hielt sich dann die Aufholjagd am Boden in

Grenzen, wobei im Gesamteindruck aller

Mannschaften die Isselhorster den Stärksten

hinterließen. Seinen Unmut über die Kampfrichter

konnte Piplies dann am Seitpferd nicht

zurückhalten, da hier sein Team deutlich überlegen

war.

In der nächsten Rotation am Reck beginnend,

fiel das Team durch eigene Fehler aber wieder

zurück. Da half auch ein gutes Sprungresultat

von 32,90 Punkten nicht mehr, um auf die für

die direkte Qualifikation notwendigen zwei

besten Plätze zu kommen.

Vor dem abschließenden Barrenturnen auf

Rang 4, hätte sich die Truppe bei einer fehlerfreien

Mannschaftsleistung eventuell noch

durch die Hintertür für die 2. Bundesliga

qualifizieren können. Doch wiederum mit den

Nerven nicht voll auf der Höhe, wurde die

letzte Chance verturnt.

Nach nur einem Jahr Bundesliga-Zugehörigkeit

bleibt die Erkenntnis, dass für die Mannschaft

der Klassenerhalt möglich gewesen

wäre, aber an den höheren Ansprüchen

gescheitert ist.

Matthias Mismahl

17


T u r n e n

Treffen

in der

‘Linde’

Am Sonntag, den 28.

März 2004, war der

Turnverein Isselhorst von 1894 e.V. Ausrichter

des alle zwei Jahre statt findenden Turntags des

Minden-Ravensberger Turngaus.

In der historischen Gaststätte ‘Zur Linde/

Ortmeyer’ versammelten sich ca. 70 Delegierte

der Vereine aus den Bezirken Herford,

Minden, Lübbecke, Bielefeld und Gütersloh

um über die Belange des Gaus zu befinden.

Im ‘Festlichen Teil’ begrüßte die Vorsitzende

Christa Griwodz alle Teilnehmer und Gäste,

hierunter der stellvertretende Landrat Herr

Merschmann, die Bürgermeisterin der Stadt

Gütersloh Frau Maria Unger, der Landtagsabgeordnete

Herr Hubert Deitert, der Vorsitzende

des Kreissportbundes Gütersloh Herr

Günter Kozlowski, der Vizepräsident des

Westfälischen Turnerbundes Herr Dieter Rabe

und als Gastredner Herr Matthias Kohl vom

Landessportbund NRW.

Das Thema der Gastrede brandaktuell ‘Die

offene Ganztags-Grundschule’ gab den Delegierten

einen fundierten Einblick in die Ziele

18

Turntag des

Minden-Ravensberger Turngaus

dieses Projekts mit detaillierten Tipps für die

praktische Realisation.

Aufgelockert wurde das Programm durch die

musikalische Untermalung von Rita Funke/

Klavier und Annette Wördekemper/Querund

Sopranflöte sowie die tänzerische Darbietung

der Gruppe TEEN EMOTION.

Im ‘Parlamentarischen Teil’, nach einer kurzen

Mittagspause, wurde neben der Berichterstattung

der einzelnen Bereiche neu

gewählt. Der stellvertretende Vorsitzende

Hajo Schneider vom TV Isselhorst schied

nach langjähriger Verbandsarbeit aus. Hajo

war u.a. lange Jahre Vorsitzender des Minden-

Ravensberger Turngaus. Da sein Rücktritt aus

privaten und gesundheitlichen Gründen sehr

kurzfristig an den Vorstand herangetragen

wurde, blieb die Position des stellvertretenden

Vorsitzenden offen.

Einstimmig wiedergewählt wurde die Oberturnwartin

Gabi Neumann, ebenfalls Turnverein

Isselhorst. Mit ihr wurde auch der

gesamte Turnrat (keine Veränderungen in der

Besetzung) wiedergewählt.


Teen Emotion

In der Position des Kassenwartes gibt es

Veränderungen in sofern, dass Wolfgang

Hunger (langjähriger Kassenwart) sein Amt

offiziell nieder legte, von der Versammlung

aber beauftragt wurde, den in zwei Jahren zur

Wahl stehenden neuen Kassenwart ein zu

arbeiten. Vorgeschlagen wurde hier Ralph

Eigenrauch aus Minden.

Kurz und gut ein harmonischer Turntag, der

die Hoffnung auf weiterhin positive Arbeit in

den nächsten Jahren zum Ausdruck brachte.

Gabi Neumann

Vorstand

T u r n e n

Fit in den Tag

Weisser oder Roter

Traubensaft

Solange ich denke

Getränke

Und bei uns

wieder erhältlich:

Sanddorn-Likör

Heimischer,

vitaminreicher Sanddorn

in Verbindung mit Korn

Nach altem Rezept

H. Feldmann OHG · GT-Isselhorst

Postdamm 289 · Tel. 0 52 41/6 78 93

19


T u r n e n

Was

geht

ab?

20

Was ist so los beim Kinderturnen?

Montagsgruppe

(Edeltraut Eusterhus, Miriam Madecki und Ina

Adam; Montags 14.30 bis 16.30 Uhr)

Nach wie vor treffen wir uns jeden Montag um

14.30 Uhr (4-6 Jährigen) bzw. 15.30 Uhr (6-10

Jährigen) in dem großen Teil der Sporthalle,

um gemeinsam an

den Großgeräten

zu turnen. Doch

nicht nur Trampolin,

Kästen und

Weichböden stehen

für uns im

Mittelpunkt. Genau

so beschäftigen wir uns mit der Frage ‘Ist

die Maus zu Haus?’ oder ‘Fischer, Fischer wie

tief ist das Wasser?’ Wie man sieht, steht der

Spaßfaktor an erster Stelle.

Genau aus diesem Grund lassen wir auch so

gut wie keine Möglichkeit aus, besondere

Aktionen zu planen. Sei es eine Weihnachtsfeier

mit (fast) echtem Nikolaus, oder eine

Ein guter Name für Optik! Schmuck! Uhren!

Berliner Straße 107

Tel. 0 5241/28854

Steinhagener Straße 3

Tel. 0 5241/6871 70

Kinderturnen- News

Karnevalsfeier mit zahlreichen Prinzessinnen,

Clowns und Vampiren; eins steht fest, Spaß

haben wir eigentlich immer.

Im Moment sind wir in jeder Gruppe ca. 15

Mädels und Jungs. Doch kann man nicht mit

noch mehr Kindern noch mehr Spaß haben? -

Na klar!!! Also kommt vorbei, wir freuen uns

über jeden neuen Spaß-Turner.

Eltern-Kind Turnen

(Ina Adam und Anja Hirsch; Dienstags 15.00

bis 16.00 Uhr, ca. 2-4 Jahre)

Ja, uns gibt es auch noch. Wie schon seit ewiger

Zeit verwandeln wir jeden Dienstag die

Turnhalle für eine Stunde in das reinste Spielparadies.

Wenn wir erstmal richtig warm sind

(das machen wir jedes mal mit UNSEREM

Lied ‘1, 2, 3, im Sauseschritt’) geht’s richtig los.

Wir starten mit einem Kleingerät wie z.B. dem

Ball, dem Seil oder dem Fallschirm. Anja oder

Ina machen uns dann für ca. 10 Minuten tolle

Übungen vor, die wir dann zusammen mit

unseren Mamas und Papas nach turnen. Aber

dann, dann sind wir nicht mehr zu halten,

P vor beiden Geschäften


denn als nächstes geht’s an die Großgeräte.

Trampolin, Sprossenwand und Ringe werden

von uns richtig gefordert - denn mit 2 Jahren

kann man doch

schon so einiges.

Wenn die Stunde

dann mit dem

allwöchentlichen

‘1, 2, 3 die

Turnzeit ist vorbei’

endet, sind

wir zwar todmüde, aber aufs nächste Mal freuen

wir uns doch immer.

Purzelturnen

(Anja Hirsch und Ina Adam; Dienstags 16.00

bis 17.00 Uhr, 0- ca. 2 Jahre)

Mit uns habt ihr wohl nicht gerechnet, was?

Doch seit den Herbstferien werden wir immer

mehr. Aus den damals 3 Kindern sind nun teilweise

über 20 geworden. Und was sollen wir

sagen? Es ist Spitze. In unserem Alter ist man

doch immer interessiert

etwas Neues kennen zu

lernen, oder? Und Neues

gibt es jeden Dienstag bei

Anja und Ina zu entdecken.

Stellt euch vor, wir trauen

uns sogar schon mit

Mama zusammen eine

Bank hoch zu krabbeln und einen suuuuper

hohen Hügel runter zu kullern. Auch den

dunklen Kriechtunnel meistern wir nun schon

fast perfekt. Angst? Natürlich haben wir

manchmal auch Angst, z.B. von diesem rieeeesen

Kasten zu hüpfen, aber dann lassen wir es

einfach. Denn hier muss jeder nur das tun, was

er oder sie sich zutraut und Mama und Papa

kommen ja extra mit um uns zu helfen.

Also das könnt ihr uns glauben, Spaß macht es

immer. Vor allem am Ende, da machen wir

immer noch so ein tolles Fingerspiel. Nein,

nicht immer das gleiche, da überlegt sich Anja

schon immer was Neues.

T u r n e n

Tabakwaren

Zeitschriften

Geschenkartikel

Geschenkpapier

Karten für alle Anlässe

Bastelbedarf

Bürobedarf

Schreib- und Papierwaren

Alles für den Schulbedarf

Karin Hillenkötter

Isselhorst, Haller Straße 135

Telefon (0 52 41) 6 72 25Jetzt

Jetzt mit Postagentur

Na, klingt das nicht interessant? Na dann

schnappt euch Mama oder Papa, Onkel oder

Tante, Oma oder Opa und los geht’s. Ina und

Anja und natürlich wir Kleinsten des TVI

freuen uns über jedes neues Gesicht am Dienstag

Nachmittag.

Frühlingsfest 2004

Im März dieses Jahres wartete auf meine

Mädels der Montagsgruppe ein ganz

besonderes Ereignis. Die Organisatoren des

neu ins Leben gerufenen Frühlingsfestes in der

Gütersloher Innenstadt baten uns eine kurze

Choreographie

für das Rahmenprogrammvorzubereiten.

Wir mussten

nicht lange überlegen,

nahmen

dieses Angebot dankend an und begannen mit

den ersten Vorbereitungen. Sofort war für uns

alle klar, dass es etwas ‘Blumiges’ werden sollte

- passend zum Frühling.

21


T u r n e n

Schnell einigten

wir uns darauf,

gemeinsam

T-Shirts mit Blumen

zu bemalen,

um so ein einheitliches

Outfit zu

bekommen. Was

nun fehlte war wohl das Wichtigste: Ideen,

Ideen, Ideen. Gemeinsam schafften wir es

innerhalb kürzester Zeit eine fast perfekte Abfolge

auf die Beine zu stellen.

Der „Rund-um-Service“ für Ihre Drucksachen.

gestalten I drucken I versenden

Vogler Druck GmbH & Co. KG

Kaiserstraße 10 I 33790 Halle Westfalen

Fon 0 52 01 I 20 29 I Fax 0 52 01I 29 90

ISDN-Daten 0 52 01I 84 93 53

info@voglerdruck.de I www.voglerdruck.de

22

Service für

Wasser und Wärme

Zu dem Lied ‘Give

me Flowers’ von

den No Angles

wurde die Turnhalle

mehr und

mehr zur Tanzflächeumfunktioniert.

Die

Mädchen waren mit Eifer und Freude bei der

Sache.

Am 20. März war es dann endlich soweit,

unser großer Auftritt. Mit leider nur sehr

wenig Teilnehmern

(schade, schade) führten

wir zwei Mal unter

großem Applaus UN-

SERE Choreographie

auf.

Henrich Schröder GmbH

Heizung & Sanitär

Haller Str. 236, 33334 Gütersloh

Fon 0 52 41 / 96 04-0

Internet: www.henrich-schroeder.de

Ich denke für uns alle,

für die Organisatoren,

für die Turnerinnen und

uns Übungsleiter war es

ein gelungener Nachmittag.

Wir sind stolz

auf euch Mädels, ihr

habt das ganz klasse

gemacht! Auch bei den

Eltern meiner Gruppe

möchte ich mich herzlich

bedanken, denn ohne

sie wäre eine solche

Aktion nicht möglich

gewesen. Danke!!!

Ina Adam


Schöner und

erfolgreicher

Jahresabschluss

Für eine ganze Reihe von

Leichtathleten der LAG

Gütersloh klang das Sportjahr 2003 beim 20.

Silvesterlauf der Post SV Gütersloh am Gütersloher

Kamphof aus.

Zwölf ‘Stadionleichtathleten’ nutzten die

Gelegenheit, auf diese Weise etwas Abwechslung

in das ungeliebte Training der Grundlagenausdauer

zu bringen. So stand für die

meisten das lockere Durchlaufen ohne besondere

Ambitionen im Vordergrund. Jeder nannte

dann seine anvisierte Zeit, und es bildeten

sich schon vorab Grüppchen, die die 5 km zusammen

absolvieren wollten.

Dabei entwickelten einige von uns

auch jenseits der Tartanbahn

L e i c h t a t h l e t i k

Silvester-Lauf 2003

beträchtlichen Ehrgeiz: So belegten Vanessa

Weidlich (Schülerinnen C), Philipp Herrenkind

(Schüler B), Antje Neugebauer (Schülerinnen

A) und Nicole Neugebauer (Weibliche

Jugend A) in ihren Klassen jeweils den 2. Platz.

Ebenfalls aufs Treppchen liefen Ina-Maria

Dehner (3. Platz Schülerinnen A) und Melanie

Genrich (3. Platz Frauen-Hauptklasse).

Aber auch für alle anderen war es ein schöner

Abschluss eines erfolgreichen Jahres und man

hörte von vielen Seiten die guten Vorsätze für

das nächste Jahr! Mögen alle diese Vorsätze

halten und die Wünsche in Erfüllung gehen,

sodass wir uns auch 2004 auf ein erfolgreiches

Leichtathletikjahr freuen können!

Tanja Rolle

Selbstpflücken:

von Anfang Juni bis Anfang Juli, Mo Sa 7.30 19.00 Uhr, So 8.00 12.00 Uhr

Frisch gepflückte Erdbeeren

an unseren Verkaufsständen, z.B.:

• Am Selbstpflückfeld, Brockhagener Str. / Münsterlandstr., Nähe TÜV Ummeln

• Bielefelder Str. (B 61), an der Gaststätte „Zu den Linden“

• Marienfelder Str. (B 513), 500 m hinter dem Ortsausgang

• Avenwedder Str., Avenwedde Amt

Erdbeerhof Aschentrup Tel.: (0 52 41) 6 71 54

anerkannter Obstbaufachbetrieb Hambrinker Heide 27 · 33649 Bielefeld

23


G y m n a s t i k

Gelungener

Saisonauftakt

der Isselhorster

Für die Rhythmischen

Sportgymnastinnen des

TV Isselhorst verliefen die ersten beiden Wettkämpfe

der diesjährigen Gymnastiksaison

durchweg erfolgreich. Schon bei den im Februar

in Friedrichsdorf ausgetragenen

Gaumeisterschaften präsentierte sich die Isselhorster

Riege sicher und wurde mit einem

Meister- und zwei Vizetiteln belohnt.

In der Schülerwettkampfklasse (10-12 Jahre)

gingen Lilli Neumann und Rebecca Bünermann

für den TV Isselhorst an den Start. Noch

mit kleinen Fehlern, aber trotzdem ausdrucksstark

zeigte Lilli Neumann ihre drei Übungen

mit dem Ball, den Keulen und ohne Gerät und

schaffte mit Platz zwei den Sprung auf das

Siegertreppchen.

Für Rebecca Bünermann, die in diesem Jahr in

die Schülerwettkampfklasse hineingewachsen

ist, war der fünfte Platz und die damit erreichte

Qualifikation für die Westfälische Meisterschaft

in dieser höheren Klasse schon ein

großer Erfolg. Auch die Isselhorster Gruppe

gewann mit dem zweiten Platz in der Schülerleistungsklasse

das Ticket zu den ‘Westfälischen’.

Gleich vier Gymnastinnen des TV Isselhorst

starteten in der Juniorenwettkampfklasse. Mit

drei körper- und gerätetechnisch sauberen

24

Meisterschaften

in der Rhythmischen Sportgymnastik

Leonie Pagnotta, Franziska Blum, Jana Rosenberger

Vorträgen ließ Franziska Blum ihre

Konkurrenz hinter sich und gewann den Gaumeistertitel.

Ihre Vereinskameradinnen Jana

Rosenberger, Leonie Pagnotta und Vanessa

Neuen erreichten die Plätze fünf, sechs und

zwölf.

Damit trat der TV Isselhorst mit fünf Einzelgymnastinnen

und einer Gruppe bei den

Westfälischen Meisterschaften im März in

Castrop-Rauxel an. Nach anderthalb Monaten

harten Trainings und einigen Veränderungen

an den Kürübungen mussten sich die

Mädchen nun der Konkurrenz auf westfälischer

Ebene stellen. Mit einer besonders

gelungenen Keulenübung erreichte Lilli Neumann

Platz fünf und darf somit ihr Können

bei den Norddeutschen Meisterschaften, dem

WILHELM SCHRÖDER

gegründet 1930 GmbH & Co. KG

Bauunternehmung · Generalunternehmer

Isselhorster Str. 260 Tel. 96 63-0 www.schroeder-bau.de

33334 Gütersloh Fax 96 63 10 info@schroeder-bau.de


Franziska Blum

höchsten Wettkampf in ihrer Klasse, unter

Beweis stellen.

Der wohl größte Erfolg aus Sicht des TV Isselhorst

bei den Westfälischen Meisterschaften ist

der Titelgewinn von Franziska Blum in der

Juniorenwettkampfklasse. Ihre maximal mit

technischen und künstlerischen Schwierigkeiten

ausgelasteten Übungen präsentierte sie

überzeugend und wurde mit knapp vier Punkten

Vorsprung Westfalenmeisterin. Auch Leonie

Pagnotta zeigte besonders ihre Seilkür

technisch stark verbessert und durfte mit Platz

drei ebenfalls das Treppchen besteigen. Das

Isselhorster Feld komplettierte Jana Rosenberger,

die mit nur 0,7 Punkten Rückstand Platz

vier belegte.

Damit werden mit Lilli Neumann, Franziska

Blum, Leonie Pagnotta und Jana Rosenberger

gleich vier Gymnastinnen den TV Isselhorst

auf der Norddeutschen Meisterschaft Anfang

Mai in Potsdam vertreten.

Kristina Scheibner

G y m n a s t i k

25


E v e n t

Dieses Jahr

ist richtig

was los!

26

Veranstaltungs- Termine

110. Turnerfest des Turnverein Isselhorst

Sportwoche vom 10. 16. Mai 2004

Mo. 10.05.04 19.00 - 21.00 Uhr Prellballturnier in der Sporthalle

Di. 11.05.04 15.00 - 18.00 Uhr Kinder & Eltern in Bewegung in der Sporthalle

Mi. 12.05.04 18.00 - 20.00 Uhr Judo präsentiert sich in der Sporthalle

Do. 13.05.04 18.30 - 20.30 Uhr Baseballspiel ‘Baseball gegen Handball’,

Sportplatz hinter der Sporthalle

Fr. 14.05.04 18.00 - 22.00 Uhr Volleyballturnier in der Sporthalle

Sa. 15.05.04 14.00 - 17.00 Uhr Tag der offenen Tür im Fitness- & Gesundheitszentrum

ab 14.00 Uhr Tischtenneis-Turnier in der Sporthalle Isselhorst

ab 20.30 Uhr Festball in der Festhalle Isselhorst

Es spielt die Gruppe ‘Dimension’ / Eintritt 5 e

So. 16.05.04 ab 11.00 Uhr Bayrischer Frühschoppen auf dem Kirchplatz vor der

Festhalle / Eintritt frei

ab 14.00 Uhr Großer Festumzug / Aufstellung 13.30 Uhr

auf dem Schulhof der Grundschule Isselhorst

ab 15.00 Uhr ‘Schau zu Mach mit’ auf dem Kirchplatz vor der

Festhalle und anschließendem fröhlich-fetzigen

Ausklang mit DJ Hartwig / Eintritt frei

Mi. 19.05. Sa. 22.05.04 Landesturnfest des Westfälischen Turnerbundes

in Rheine

Der TV Isselhorst beteiligt sich bei der großen

Turngala mit dem Programmpunkt ‘Spanien’.

Sa. 05.06.04 ‘Isselhorster Nacht’

Der Turnverein bietet ein Vorbereitungsprogramm

für Inline-Skater, donnerstags von 17.00 18.30 Uhr,

Treffpunkt an der Geschäftsstelle Kupferweg 10.

So. 12.09.04 Straßenfest

Der Turnverein Isselhorst präsentiert sich auf der

Haller Straße im Bereich vor dem Kaufhaus

Dreesbeimdieke.

Sa. 23.10.04 Happy Halloween-Party in der Festhalle

So. 07.11.04 Vereinsehrung im Vereinslokal ‘Isselhorster Landhaus’

So. 28.11.04 Sportrevue des Kreissportbundes in der Sporthalle Ost


Sportlich aktiv

in den großen

Schulferien

Aktivität!

Wir füllen das Sommerloch

mit sportlicher

In den ‘großen Ferien’ bieten wir wochenweise

ein Intensiv-Power-Programm. Gearbei-

Frühstück auf

Voranmeldung

Heckewerth GbR

Niehorster Straße 110

33334 GT-Isselhorst

Tel.: 0 52 41 / 6 71 50

Öffnungszeiten:

Mo-Sa 14.00-19.00

So 11.00 -19.00

Mai-Sept -21.00

Freitag Ruhetag

F i t n e s s

Sommerferien-Power-Programm

Am Kreuzkamp

tet wird jeden Tag ca. 1-2 Std. in ganz unterschiedlicher

Form. Sei es Aerobic, Stepaerobic,

Body-Fit, Entspannung, Aqua-Aerobic,

Walken oder vieles mehr.

Wie läuft das Ganze organisatorisch ab?

1. Ca. 4 Wochen vor den

Sommerferien kommt

eine Kursangebots-

Broschüre nur für die

Ferien heraus

2. Dort wird jeweils für 1

Woche ein tägliches

Programm ausgewiesen

3. Ich möchte während

der Ferien etwas tun...

4. Ich melde mich an!

Auch für Kinder und

Jugendliche wird ein entsprechendes

Angebot

unterbreitet. Interessierte

können sich schon vorab

in der Geschäftsstelle des

TV Isselhorst melden. Sie

bekommen das Kursprogramm

dann automatisch

zugeschickt.

Mäher

und

Motoren

Meisterbetrieb

Inh. G. Strothmann

Industriegebiet Nord

Gottlieb-Daimler-Straße 10

Gütersloh-Isselhorst

Telefon (0 52 41) 66 02

Fax (0 52 41) 6 81 61

27


V o l l e y b a l l

Ohne

(Schw-) Fl-eiß

kein Preis?

Der zweite Platz in der

abgelaufenen Verbandsligassaison

reichte zum erneuten Aufstieg in

die Regionalliga.

Der oben genannte Spruch aus etwas älterer

Zeit, den jeder in irgendeiner Form schon mal

gehört oder gelesen hat, trifft selbst in heutiger

Zeit manch schönes Ereignis. Neugierig, wie es

weiter geht? Von wem ist hier überhaupt die

Rede und welches Ereignis?

Natürlich geht es beim TVI um Sportgemeinschaft.

Bei der folgenden Sportart mit einem

Ball und mehr. Ach das schon wieder! ‘Fußball

in der letzten Form’. Nein, weit gefehlt. Wir

brauchen für zwei Mannschaften nur 12 Leute,

ein Netz, einen Ball, ca. 150 m 2 Spielfeld, in

dem Bewegung angesagt ist.

Volleyball ist der Sport der Lutterballer. Von

Jung bis Älter allesamt, betreut durch unseren

Pitti, ist Baggern, Pritschen, Schlagen die

28

Volleyball

Aufstieg in die Regional-Liga

Übung die ein Jeder lernt. Die Stärken die man

glaubt zu wissen, der Kampfgeist im vollen

Siegerstolz, nach jahrelanger Trainingszeit wir

uns die Gegner suchen müssen.

Gesagt getan und flink dabei, ein Hobbyvolleyball-Tunier

in Verl mit 14 Mannschaften

in zwei Gruppen kommt uns gerade Recht.

Die Lutterballer, wie schon seit vielen Jahren

dabei, treten erstmals mit einer verjüngten

Mannschaft an. Dieses sollte aber kein Nachteil

sein, wie sich später herausstellte.

Das erste Spiel im alten Jahr 2003 uns zeigte

wo wir standen, gekonnt gebaggert und gut

gestellt, die Punkte beim Schlagen uns sehr

sicher waren. Weitere Spiele folgten im Januar,

Februar und die große Play-Off-Runde am

28.03.04. Mann/Frau glaubt es kaum, bis zur

Play-Off-Runde sind die Lutterballer in der

Gruppe B regelrecht explodiert. Kein Spiel

haben die gemischte Mannschaft abgegeben,

sodass auf ihrem Punktekonto ein 12 : 0 pran-


Die Lutterballer

gert. Welch ein Ergebnis, welch eine Freude,

welch eine Spannung bot sich für die letzte

Runde.

Ab nun ging es um den Aufstieg in die Gruppe

A. Hier nur mal am Rande erwähnt für die,

die nicht ganz so mit den Lutterballern

vertraut sind, aber schon immer mal Sport in

einer vertraulichen Atmosphäre treiben

wollen. Einige Jahre zurück, diese Lutterballer

sind ein zähes und ausdauerndes Team, belegte

diese Mannschaft den standardmäßigen

letzten Platz in Gruppe B. Aber: Denkt doch

an die Überschrift - ohne Fleiß kein Preis,

ohne Durchhalten kein Erfolg.

Und genau dieser Erfolg sollte sich einstellen.

V o l l e y b a l l

Mit einem Gegner,

den die Lutterballer

schon sehr oft auf

ihrer Rechnung hatten,

aber diese nie

beglichen werden

konnte. Die Erwartung

war hoch, die

Unruhe galt es zu

bezwingen. Bloß

nicht vom Gegner

das Spiel aufzwingen

lassen. Der Tag

war gekommen, der

Satz unser Sieg, es

klappte der Spielfluss

im Team.

Hier die gute Abwehr,

dort der geschickte Spielzug, ein gut gestellter

Ball, so macht man Siege.

Es knallten die Korken, die Stimmung war ausgelassen

und jeder konnte an unserer Freude

teilhaben. ‘Welch ein Ereignis!’ Als Leiter und

Spieler der Volleyballgruppe möchte ich euch

weiterhin diese Erfolge mit der Mannschaft

wünschen. Macht weiter so!

PS. Da soll es noch nette und spielfreudige

Leute geben, die an Freitagen nicht so richtig

wissen, was sie mit ihrer Energie anfangen

sollen. Versuchs doch mal mit Volleyball in der

Sportgemeinschaft!

Hans-Jürgen Albin

Leiter der Volleyballgruppe

Mit Spaß und Elan zum Führerschein???

Kein Problem…bei mir seid ihr richtig!

Für mehr Infos wählt einfach

01 72 - 5 38 38 04 oder

gleich persönlich vorbeischauen!

Theoretischer Unterricht: Steinhagener Str. 27,

Mo. und Do. von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr

www.fahrschule-klich.de

Steinhagener Str. 27 · Isselhorst

29


P r e l l b a l l

Der Kampf um

den begehrten

Schweinepokal

Im Jahre 1963 wurde dieses

erfolgreiche Turnier von

der Behinderten-Sportgemeinschaft (damals

noch Versehrten-Sportgemeinschaft) ins Leben

gerufen. Der Fleischwarenfabrikant

Reinhard Stücken aus Hamburg, dessen

Bruder Werner in der BSG Sitzball

spielte, stiftete den Pokal, den im unteren

Teil ein munteres Schweinchen

ziert. Dazu stiftete er noch zwei Spanferkel.

Da es allerdings in der Sitzballabteilung

Schwierigkeiten mit Mannschaftsaufstellung

und Austragungsmodus

gab, wurde die Prellballabteilung

mit der Ausrichtung beauftragt.

Die Prellballer nahmen nun Kontakt

zu den anderen Gütersloher Vereinen auf, in

denen Prellball gespielt wurde. Das

waren neben der BSG, der Gütersloher Turnverein,

der TuS Gütersloh und der TVI.

Obwohl wir Isselhorster 1963 noch zum Kreis

Bielefeld gehörten, waren wir sportlich schon

nach Gütersloh ausgerichtet.

30

40 Jahre Turnier der

Gütersloher Prellball-Freunde

‘Senioren’

v.l.n.r.: Heinz Nölke, Hermann Beier, Hans Poggenpohl,

Edmund Ringpfeil

Das erste Turnier fand dann am 5. November

1963 in der Jahn-Turnhalle des GTV statt.

Dort stand auch das Vereinsheim zur

Verfügung, sodass nach dem Turnier

in gemütlicher Runde die zwei Spanferkel,

die zuvor im Ofen der Bäckerei

Kosfeld zubereitet waren, verzehrt

werden konnten. Dieses Auftaktturnier

gewann der TVI und konnte

somit als erster den ‘Schweinepokal’

entgegen nehmen.

Dieser Pokal wurde dann in den

nächsten drei Jahren neun mal ausgespielt.

Da der TV Isselhorst fünf mal

als Sieger eingetragen wurde, ging der

Pokal am 28. Dezember 1966 endgültig

in unseren Besitz über.

Die folgenden Pokale wurden danach von

verschiedenen Firmen bzw. Banken gestiftet

und jeweils drei Jahre lang 12 mal ausgespielt.

Dabei wechseln sich die eingangs erwähnten

vier Vereine in der Ausrichtung ab und laden

die Mitspieler nach dem Turnier zur Siegerehrung

mit Imbiss und Umtrunk ein. Allerdings

wurde ein Spanferkel bisher nie wieder

gestiftet!

Von den seither ausgespielten 13 Pokalen

konnte der TV Isselhorst 10 Stück endgültig

für sich gewinnen. Ob diese Erfolgsserie

jedoch fortgesetzt werden kann, ist sehr fraglich,

da unsere derzeitigen Spieler doch alle

stark auf die 70 Jahre zugehen bzw. schon

darüber hinaus sind.

Wir würden uns daher sehr freuen, wenn

einige jüngere Mitglieder aus anderen Abteilungen,

die dort nicht mehr wie gewünscht


Die ‘Mittelklasse’

v.l.n.r., vordere Reihe: Günter Jakob, Georg Zajonc,

Leo Sell, Friedel Schütter. Hintere Reihe:

Kurt Oberste, Wolfgang Schönfeld, Wolfgang

Hunger

Unsere ‘Jüngsten’

v.l.n.r., vordere Reihe: Rudolf Strüwer, Helmut

Wieland, Gerd Richter, Uwe Kook. Hintere Reihe:

Erich Engel, Hans Lang, Reinhold Schaffeld

P r e l l b a l l

zum Zuge kommen, den Weg zu den Prellballern

finden könnten. Wir sind montags von

18 bis 20 Uhr in der Sporthalle, schauen Sie

doch einfach einmal vorbei!

Isselhorster Landhaus

★★

GUT ESSEN

GUT WOHNEN

SICH WOHL FÜHLEN



Die Prellball-Abteilung des TVI

Rudolf Strüwer

Hotel · Restaurant

Unsere Biergarten-

Saison ist eröffnet

Zur Spargelzeit

servieren wir echten

Gütersloher Spargel


Vereinslokal

des TVI

Ab sofort

jede Woche Do. bis Sa.

feine italienische Küche

(Pasta, Pizza, auch zum Mitnehmen)

Ruhetag: Mittwoch

Telefon Restaurant: (05241) 676 61

Telefon Hotel: (05241) 96 68-0

ganztägig zu erreichen

www.isselhorster-landhaus.isselhorst.gtl.de

Haller Straße 139 · 33334 Isselhorst

31


B a s e b a l l

Erneuter

Aufstieg

geschafft

Der zweite Platz in der

abgelaufenen Verbandsligassaison

reichte zum erneuten Aufstieg in

die Regionalliga.

Das Saisonziel von Spielertrainer Markus Pollmeier

ist der Klassenerhalt. Die Liga wird aus

Vereinen aus Niedersachsen und Nordrhein-

Westfalen gebildet. Gespielt wird im Double

Header Modus. Das bedeutet, es werden 2

Spiele hintereinander gespielt. Das erste Spiel

beginnt um 13.00 Uhr und das zweite Spiel um

ca. 15.30 Uhr.

Heimspieltermine:

15.05.04 Yaks Dohren Wild Farmers

05.06.04 Yaks Dortmund Wanderes

13.06.04 Yaks Ratingen Goose Necks

20.06.04 Yaks Krefeld Crows

10.07.04 Yaks Bonn Capitals 2

21.08.04 Yaks Braunschweig Knochenhauer

32

Yaks starten

als Regionalligist in die Saison

Hoher Besuch war am 13. und 14.03.04 auf

dem Yaks Baseballplatz in Verl. Die Deutsche

Baseball Nationalmannschaft hielt in Gütersloh

ein Trainingslager ab. Aufgrund der guten

Witterung wurden einige Trainingseinheiten

von der Sporthalle ins Freie gelegt und fanden

auf unserem Platz statt.

Nach dem Abstieg aus dem A-Pool spielt die

Nationalmannschaft bei der B-EM im eigenen

Land um den Wieder-Aufstieg. Spielorte sind

Regensburg und Fürth.

Viel tat sich vor Saisonbeginn auf dem Yaks-

Baseballplatz. Die letzten 75 m der Feldumzäunung

wurde an anderer Stelle abgebaut

und auf dem Platz wieder aufgestellt. Damit

ist der Baseballplatz komplett auf ca. 350 m

Länge mit einem mind. 2 m hohen Zaun

umgeben. Zudem wurde in Eigenleistung ein

25 m langer und 6 m hoher neuer Backstop

OesterBarkey Touristik

Wir gestalten Ihre Urlaubs- und Gruppenreise

individuell * professionell * originell

16.05.04 1 Tag in Kassel

Kaskaden u. Wilhelmshöhe

Fahrpreis mit Führung p.P. EUR 23,

29.08.04 1 Tag in Hamburg

Musical Mamma Mia

Inkl. Karten Kat. II p.P. EUR 115,

22.09.- 26.09.04 5 Tage

Almabtrieb in Großarl

Inkl. Programm p.P. EUR 299,

Weitere Termine

im Herbst

Ihr Spezialist auch für Gruppen- und Clubreisen !

Rufen Sie uns an. Wir informieren Sie gern auch über neue Termine !

Oester-Barkey Touristik, Bohlenweg 2, 33649 Bielefeld, Tel. 0521/48044


• • • Info • • •

Die nächste

Ausgabe

des

erscheint

Ende

Nov. 2004.

Redaktionsschluss:

11. Oktober 2004

(vorderer Ballfangzaun)

aufgestellt. Hinzu kommen

überdachte Spielerbänke.

Damit wird der

Yaks-Baseballplatz zu

einem nahezu regelkonformen

Platz und einer

der schönsten Anlagen

in OWL.

Peter Schomann

B a s e b a l l

schon ab

EURO13.290,-

33


J u d o

Die Judo-

Abteilung meldet

sich zurück

Bei all den Aktivitäten, die

wir hatten, blieb uns

nicht einmal die Zeit, kurze Berichte zu schreiben.

Aber das soll in diesem Jahr anders

werden. Trotz vieler Aktivitäten wollen wir in

diesem Jahr auch die Berichte nicht vergessen.

Unser erstes Turnier fand am 17. Januar in

Herford statt. Bei der Bezirkseinzelmeisterschaft

der U20 w in Herford belegten unsere

Kämpferinnen folgende Plätze:

Marisa Stahl 2. Platz bis 48 kg

Simone Eimer 3. Platz bis 48 kg

Kim Schönrock 1. Platz bis 52 kg

Lena Berg 3. Platz bis 57 kg

Dorina Stahl 1. Platz bis 48 kg

Bei der Talentsichtung der U13 und U15 in

Herford am 18. Januar hoben sich Gereon

Stahl und Hendrik Stelbrink hervor. Die

Talentsichtung fordert unseren Judoka Kraft,

Geschicklichkeit, Judo und turnerische

Elemente ab. Hendrik bekam die volle Punktzahl

von 50 und Gereon erreichte 48 Punkte.

34

Halbjahresbericht der

Judoka

Elektro Schröter GmbH

• Elektroinstallationen

• Industrieanlagen

• Telefonanlagen/ISDN

• Satellitenanlagen

• Lichttechnik

• Photovoltaik

Am 01. Februar fand die Bezirkseinzelmeisterschaft

der U17 in Herford statt. Hier belegten

Marisa Stahl 1. Platz bis 48 kg

Kim Schönrock 1. Platz bis 52 kg

Eleni Kilikidis 3. Platz bis 57 kg

Am 08. Februar konnten Marisa Stahl, Simone

Eimer und Saskia Stahl ihre Braungurt-

Prüfung bestehen.

Bei dem Schlosspokal am 15. Februar in

Schloß Neuhaus in der U14 konnte Gereon

Stahl den 3. Platz bis 37 kg belegen.

Am 29. Februar fand das erste Kreisturnier

(von 3 Turnieren) in Gütersloh statt. Die

Ergebnisse sahen wie folgt aus

U20

Sandra Scholz 3. Platz über 50 kg

Esther Lehmann 1. Platz über 55 kg

Lena Berg 2. Platz über 55 kg

Dorina Stahl 1. Platz bis 55 kg

Christina Wittkamp 2. Platz bis 55 kg

Hendrik Stellbrink 2. Platz bis 60 kg

Ihr starker Partner

in Sachen Strom,

egal welcher Farbe!

Tel.: 05241 / 687316 · Fax.: 05241 / 687317 · Mobil.: 0172 / 5177757

e-mail: elektro-schroeter-gmbH@t-online.de · 33649 Bielefeld-Holtkamp · Möhneweg 12a


Gürtelprüfung

U14

Jana Peter 2. Platz bis 48 kg

Adrian Möller 3. Platz bis 33 kg

Marie Chr. Pohlmann 3. Platz über 63 kg

Julian Uzunömeroglu 5. Platz bis 38 kg

Nicolai Romantschuk 5. Platz bis 55 kg

Niclas Stelbrink 2. Platz bis 55 kg

Gereon Stahl 1. Platz bis 35 kg

Jessica Zinser 2. Platz bis 40 kg

Jaqueline Zinser 2. Platz bis 36 kg

U11

Torben Gang 2. Platz bis 42 kg

Saskia Stiens 3. Platz bis 44 kg

Alina Celik 2. Platz bis 28 kg

Bei der Landeseinzelmeisterschaft U20 w am

06. März in Herne Eickel konnte Simone

Eimer als Einzige den 5. Platz bis 48 kg

erreichen und verpasste die Fahrkarte zur

Deutschen Einzelmeisterschaft.

M a l e r m e i s t e r

Hollerfeldweg 13

33334 Gütersloh -

Isselhorst

Telefon / Fax:

0 52 41/ 66 03

J u d o

Am 20. März fand das Herforder Pokalturnier

der U15, U17 und U20 in Minden statt.

Ergebnisse:

U15

Gereon Stahl 1. Platz bis 35 kg

Elenie Kilikids 2. Platz bis 57 kg

U17

Saskia Stahl o.E.

Kim Schönrock 3. Platz bis 52 kg

Marisa Stahl 1. Platz bis 48 kg

Christina Wittkamp 1. Platz bis 57 kg

Florian Berg 3. Platz bis 55 kg

U20

Lena Berg 3. Platz bis 57 kg

Dorina Stahl 1. Platz bis 48 kg

Simone Eimer 2. Platz bis 48 kg

Esther Lehmann 3. Platz bis 70 kg

Zusätzlich wurden wir Pokalsieger in der U20 w.

Am 21. März führten wir unsere 1. Gürtelprüfung

durch.

Zum Weiß-gelben Gürtel bestanden:

David Kleinekathöfer

Marcel Füchtencordsjürgen

Christina Dowey

Willy Peter

Zum Orangen Gürtel

bestanden:

Andrea Kaiser

Maike Peter

Sebastian Kaiser

Zum Orange-grünen

Gürtel bestand:

Jana Peter

Zum Grünen Gürtel

bestand:

Hendrik Stelbrink

Dennis Muth

35


E v e n t

TVI-Delegation

erneut in

Weißrussland

10 Jahre partnerschaftlicher

Austausch von

Sportlern und Sportlerinnen aus Minsk und

Isselhorst wurde durch den stellvertretenden

Bürgermeister der Stadt Minsk, Herrn Mikhail

A. Piatrushyn gewürdigt. Die Delegation des

TVI wurde offiziell im Rathaus der Hauptstadt

Weißrusslands empfangen.

‘Es kann nichts wichtiger sein, als die Jugend

unserer Staaten zusammen zu führen’ war die

einvernehmliche Überzeugung des Gastgebers

und des Delegationsleiters Dieter Neumann

vom Turnverein Isselhorst.

Ein einfallsreiches und interessantes Programm

hatten die Freunde von der Kindersportschule

für Rhythmische Sportgymnastik/Minsk

und der staatlichen Ausbildungsschule

für Choreographie und Tanz

zusammengestellt.

Gemeinsames Training,

sowohl im Ballettsaal,

als auch in der Sporthalle

bei der RhythmischenSportgymnastik

standen für die 14

jungen Mädchen im

Vordergrund, gekrönt

durch einen Freundschaftswettkampf

mit

dem gastgebenden Club.

Trotz des harten Trainings

waren sich alle

Aktiven einig, dass sich

dieser Aufenthalt für sie

gelohnt hat und eigentlich

die Tage in Minsk

viel zu kurz waren.

36

Sportleraustausch mit

Minsk

Immer wieder überrascht durch die unzähligen

kulturellen Höhepunkte, wie der Besuch

einer Generalprobe der Nationaltanzgruppe

und des Balletts ‘Esmeralda’ im großen

Opernhaus, Einladung des Jugend-Kammerorchesters

mit extra für uns von Prof. Vladimir

Perlin organisiertem Konzert und vielen,

vielen Dingen mehr, waren alle wieder einmal

überwältigt von der unsagbaren und liebevollen

Gastfreundschaft unserer weißrussischen

Freunde.

Für die Organisatoren, sowohl aus Minsk wie

auch Isselhorst waren die strahlenden Gesichter

der beteiligten Kinder und die Tränen beim

Abschied eine Bestätigung, dass solch ein

Unterfangen ein guter Schritt zur Völkerverständigung

ist.

Bäder für jede

Lebensphase

Henrich Schröder GmbH

Heizung & Sanitär

Haller Str. 236, 33334 Gütersloh

Fon 0 52 41 / 96 04-0

Internet: www.henrich-schroeder.de


Gaststätte Baumann

Telefon: 0 52 41 / 66 66

Weserstraße 19 · 33649 Bielefeld

• An Sonn- und Feiertagen geschlossen •

E v e n t

Eine Einladung nach

Deutschland wurde für

Oktober 2005 ausgesprochen

und auch für

2008 wir gehen davon

aus, dass wir dann in

Gütersloh das Landesturnfest

feiern wurden

schon gemeinsame Pläne

geschmiedet.

Jetzt mit eigenem Shop

im Kaufhaus Dreesbeimdieke

Steh-Café

Isselhorster Straße 267

33335 Gütersloh

Telefon 0 52 41/9 68 40

Gabi Neumann

Vorstand

37


E v e n t

Sportliche Eindrücke

38

Begrüßung in Minsk


Noch wenige

Tage bis zur

110. Auflage

Am 10. Mai eröffnen die

Prellballer mit ihrem

Turnier die SPORTWERBEWOCHE (Programm

siehe Innenseite) und damit das größte

Jahresereignis des Gesamtvereins.

Es findet nicht nur in Isselhorst Beachtung,

sondern auch weit über seine Grenzen hinaus.

Was allerdings in den letzten Jahren extrem

nach gelassen hat, ist das Interesse der Vereinsmitglieder

selber an dem eigenen Fest!

Insbesondere der traditionelle Festumzug hat

in diesem Zusammenhang seine eigene (traurige)

Geschichte. Der voll besetzte Umzug im

Jahr 2002 mit einem sehr hohen Kinderanteil

war so gut wie gar nicht zur Kenntnis genommen

worden. Das veranlasste die Festleitung in

2003 zu einer Reduzierung des Umzugs auf

eine formelle Pflichtgröße, die - obwohl

wieder nur wenig Zuschauer den Straßenrand

säumten - uns weitlich übel genommen

worden ist. Wer war denn wirklich zugegen?

Offensichtlich musste dieser Umweg gewählt

werden, um den Umzug wieder in den Blickpunkt

zu rücken: Also, liebe Freunde und

Mitglieder des Vereins, auch in diesem Jahr

wird es wieder einen Festumzug geben, und

zwar nach Möglichkeit wieder einen im ‘2002-

Format’. Wir bitten Euch, dieser Tradition, die

wir dieses Jahr viel bunter und fröhlicher

gestalten wollen, die Beachtung zu schenken,

die sie verdient hat.

Omas, Opas, Tanten, Onkels, Nachbarn,

Freunde und Bekannte und vor allem alle

Mitglieder, von ferne oder nah, kommt am

Sonntag, den 16. Mai, nach einem fröhlichen

Frühschoppen und schaut Euch den Umzug

und nachher die tolle Schauzumachmit-Show

an. Lasst Isselhorst aus allen Nähten platzen!

Salon Krämer

DAMEN-HERREN-TOUPET

Wilbrandtstraße 4

33330 Gütersloh

Tel. 0 52 41-1 23 22

E v e n t

Turnerfest 2004

Zur Lockerung könnt Ihr nach der Show noch

einige Tanzbeine schwingen. Wir möchten

dieses Jahr mit Euch auch mal wieder einen

Super-Ausklang feiern!

Frank Salomon-Neumann

Turnerfest-Arbeitskreis

39


F i t n e s s

Kursangebot

bis zu den

Sommerferien

Kurs 1

Body-Shape

12-Std-Kurs

ab Do. 22.04.04

19.30 20.30 Uhr

30 € Vereinsmitglieder

39 € Nichtmitglieder

39 € Bildungswerk

Kurs 2

T´e Bo

Laufender Kurs

Kurs 3

Body-Fit (F)

12-Std.-Kurs

ab Mo. 19.04.04

18.00 19.00 Uhr

30 € Vereinsmitglieder

60 € Nichtmitglieder

40

Fitness- & Gesundheitszentrum

Am Kreuzkamp

Kurs 4

Body-Fit (A)

12-Std.-Kurs

ab Mo. 19.04.04

19.00 20.00 Uhr

30 € Vereinsmitglieder

60 € Nichtmitglieder

Kurs 5

Aerobic & mehr

12-Std.-Kurs

ab Do. 22.04.04

10.45 11.45 Uhr

30 € Vereinsmitglieder

60 € Nichtmitglieder

Apotheker Sven Buttler

Isselhorster Straße 425

33334 Gütersloh

Telefon:

0 52 41 / 62 94

Kurs 6

Fit in den Morgen

12-Std.-Kurs

ab Mo. 19.04.04

10.00 11.00 Uhr

30 € Vereinsmitglieder

60 € Nichtmitglieder

Kurs 7

Wirbelsäulengym. I

12-Std.-Kurs

ab Di. 20.04.04

10.00 11.00 Uhr

30 € Vereinsmitglieder

60 € Nichtmitglieder

Kurs 8

Wirbelsäulengym. II

12-Std.-Kurs

ab Di. 20.04.04

18.00 19.00 Uhr

30 € Vereinsmitglieder

60 € Nichtmitglieder

Kurs 9

Wirbelsäulengym. III

12-Std.-Kurs

ab Di. 20.04.04

19.00 20.00 Uhr

30 € Vereinsmitglieder

60 € Nichtmitglieder

Kurs 10

Entspannung Pur

12-Std.-Kurs

ab Mi. 21.04.04

18.00 19.00 Uhr

30€ Vereinsmitglieder

60 € Nichtmitglieder


Kurs 11

Hocker-Gymnastik

12-Std.-Kurs

ab Mo. 19.04.04

09.00 10.00 Uhr

30 € Vereinsmitglieder

60 € Nichtmitglieder

Dieses Angebot richtet

sich an Senioren für die

ein normales Sportprogramm

nicht mehr

durchführbar ist.

Kurs 12

Gym. bei Osteoporose

12-Std.-Kurs

ab Mo. 19.04.04

11.00 12.00 Uhr

30 € Vereinsmitglieder

60 € Nichtmitglieder

Dieses Angebot richtet

sich an an Osteoporose

und Rheuma erkrankte

Menschen.

Kurs 13

(Ohne-) Ski-Gymnastik

ab Do. 22.04.04

18.30 19.30 Uhr

5 € / Std. Fortl. Angeb.

20 € / 5-Std-Kurs

Kurs 14

Power-Fit

ab Mi. 21.04.04

19.00 20.30 Uhr

5 € / Std. Fortl. Angeb.

20 € / 5-Std-Kurs

Kurs 15

Skaten für die

Isselhorster Nacht

10-Std-Kurs

ab Do.. 25.03.04

17.00 18.30 Uhr

25 € inkl. Startgebühr

Kurs 16

Fit for Young

12-Std.-Kurs

ab Mi. 21.04.04

17.00 18.00 Uhr

20 € Vereinsmitglieder

40 € Nichtmitglieder

Kurs 17

Fit for Kids

12-Std.-Kurs

ab Di. 20.04.04

15.00 16.00 Uhr

20 € Vereinsmitglieder

40 € Nichtmitglieder

F i t n e s s

Kurs 18

Tänz. Früherziehung I

10-Std.-Kurs

ab Fr. 30.04.04

14.00 14.45 Uhr

25 € Vereinsmitglieder

50 € Nichtmitglieder

Kurs 19

Tänz. Früherzieh. II

10-Std.-Kurs

ab Fr. 30.04.04

15.00 15.45 Uhr

25 € Vereinsmitglieder

50 € Nichtmitglieder

41


Wir turnen

im Turnverein

Wir turnen

was kann schöner sein

Wir turnen, turnen

im Turnverein

42

Wir turnen

bis der Schweiß

uns rinnt

Wir turnen

mit Mutter und Kind

Wir turnen, wir turnen

im Turnverein

Auf zur

Grillsaison !!!

... aber nicht ohne uns:

• leckere Party-Brötchen

• knackige Baguette-Brote

• würzige Kornfelder Stangen

... und vieles mehr!

Bäckerei • Stehcafé

Bistro

Wer will schon immer

nur alleine sein

Drum turn mit uns

im Turnverein

Hier hast du Spaß

und hier bleibst du fit

Vom Baby bis zum Opa

turnen alle mit

Wir turnen seit eh und je

mit Eifer

und mit viel Effet

Wir turnen

im Turnverein

Die eine macht Flick

und der andere Flack

Im Turnverein

sind wir alle auf Zack

Wir bleiben mobil

bei Sport und Spiel

Früher oder später

kommen wir ans Ziel

Wir turnen im Kreis

und mal im Quadrat

Wir drücken

den Handstand

und wir schlagen ein Rad

Wir springen den Hecht

und das nicht schlecht

Und ist die Welt

nun nicht gerecht ...

Probiers mal

mit Gelassenheit

Mit Kraft

und mit Geschmeidigkeit

Und beginn die Übung

noch einmal von vorn

Und wenn du mal

vom Reck abschmierst

Zeigen die anderen dir

wie du besser wirst

Im Turnverein da macht

das Turnen Spaß

Bulli Grundmann


Der

S

ommer

naht auf

leichten

ohlen

Schlüssel im

Sofortdienst

Ich helfe auf Schritt und Tritt

schnell sauber preiswert

Steinhagen · Am Markt 19 · Tel. 8 06 85

Gütersloh · Brockhäger Str. 14 · Tel. 3 92 94

Wir fertigen nach Maß:

Fenster (auch für denkmalgeschützte

Gebäude)

Haustüren

Deelentore

Innenausbauten

Bestattungen

Gütersloh-Hollen

Münsterlandstr. 54

Tel.: (05241) 96 50 80

BAU- UND MÖBELWERKSTATT

43


T V I - F a m i l i e

Who is who

or just

what’s new?

Miriam Madecki, die neue Kraft im TVI!

Vielen ist Miriam schon ein Begriff. Seit Anfang

des Jahres arbeitet sie montags in den allgemeinen

Kindergruppen zusammen mit Edeltraud

Eusterhus und Ina Adam mit.

44

Ihre Hauptaufgabe liegt

aber in der Aufbauarbeit

des Fitness- & Gesundheitszentrums

‘Am Kreuzkamp’.

Hier leitet die ausgebildete

Erzieherin

und Gymnastiklehrerin

viele Kurse.

In ihrer freundlichen Art hat sie

u.a. die Fit Kids-Gruppe zu neuem Leben erweckt

und auch in der Vorbereitung ‘Inline

Skaten für die Isselhorster Nacht’ ist sie zusammen

mit Ina Adam federführend.

Der Panda

Auto des Jahres

2004

TVI-Personalien

Wir freuen uns, Miriam in unseren Reihen zu

wissen und wünschen ihr viel Spaß bei ihrer

Arbeit.

Gabi Neumann

Vorstand

Dieter Rosenberger im Aufwind!

Der immer engagierte ‘Oldie’

will aufsteigen: als maßgebliche

Stütze und Stammspieler

der IV. Mannschaft der

Abteilung Handball. Der

Handball-Senior könnte

damit der älteste aktive

Handball-Spieler sein, der

mit dem TVI jemals aufgestiegen

wäre - und so wie es

aussieht, hat er wohl auch die

Möglichkeit dazu.

Mario Kraemer

Der Stilo

Der Punto

Dieselstr. 9 · 33334 Gütersloh · Telefon 0 52 41 / 6 70 80


LVM-Versicherungsbüro

Fehlow-Thenhausen

Versicherungen · Finanzdienstleistungen · Bausparen

Kahlertstraße 53 · 33330 Gütersloh

Tel. 0 52 41/3 49 88 · Fax 0 52 41/3 74 11

Internet: http://www.lvm.de/agt.fehlow-thenhausen

• • • Internet • • •

tvi-gt.de

➤ Aktuelle Programme

➤ Kurs-Angebote

➤ Infos und Highlights

➤ Berichte aus den Abteilungen

Der Turnverein Isselhorst am Puls der Zeit!

➤ Termine und vieles mehr ...

T V I - F a m i l i e

45


T V I - F a m i l i e

Nachrichten

aus der TVI-Familie

❀ Herzlichen Glückwunsch!

75. Geburtstag

Jedermann Gertraud 27.01.29

Hüttemann Friedhelm 30.01.29

Peuser Fritz 13.02.29

Falkenreck Heinz 19.03.29

Lütkemeyer Helmut 22.04.29

80. Geburtstag

Neumann Magdalene 14.02.24

Mund Friedrich-Wilhe 14.04.24

81. Geburtstag

Gressel Helmut 15.12.22

Twelker Lina 19.01.23

Emde Adelheid 07.03.23

82. Geburtstag

Niermann Frieda 18.12.21

Dreesbeimdieke Gerhard 24.12.21

Samson Paul 22.02.22

83. Geburtstag

Struckmeier Marg.

16.01.21

84. Geburtstag

Verleger Georg 01.12.19

87. Geburtstag

Deerberg Frieda 20.12.16

88. Geburtstag

Meitler Heinrich 25.01.16

46

Ein gutes Zusammensein,

wo immer es möglich ist,

alles Gute und viel, viel Gesundheit

für die weiteren Lebensjahre

wünscht Ihnen Ihr Turnverein Isselhorst.

Menzepeter Friedrich

20.04.16

92. Geburtstag

Kraschewski Else 23.01.12

Feldmann Richard 17.02.12

93. Geburtstag

Strothmann Herta 23.04.11

95. Geburtstag

Schniedermann Werner 28.03.09

98. Geburtstag

Westkämper Wilhelm 08.02.06

Grüne Hochzeit

Anne geb. Fromme und Bernd Dücker

30.12.2003

Goldene Hochzeit

Sonja und Eugen Uellendahl 29.01.2004

Der Sommer

kommt!

Kinderbekleidung

und Handstrickgarne

in großer Auswahl

eingetroffen.


Neue Mitglieder

Wir begrüßen im

Turnverein Isselhorst

Kinder bis 14 Jahre

1 Sarah-Marie Budde

Haller Str. 197, Gütersloh Allgemein

2 Jaqueline Budde

Haller Str. 197, Gütersloh Allgemein

3 Merle Paulic

Petriweg 6, Gütersloh Turnen

4 Jonas Damaschek

Tuxhornweg 8, Gütersloh Handball

5 Janina Jevtic

Güthstr. 53, Gütersloh Turnen

6 Mouna Kaehs

Isselhorster Str. 420, Gtl. Turnen

7 Sokyna Kaehs

Isselhorster Str. 420, Gtl. Turnen

T V I - F a m i l i e

8 Leila Kaehs

Isselhorster Str. 420, Gtl. Turnen

9 Andrea Diab

Liegnitzer Str. 32, Gütersloh Judo

10 Fabian Diederich

Haller Str. 145, Gütersloh Judo

11 Cornelius Diederich

Haller Str. 145, Gütersloh Judo

12 Anna-Lena Kosmella

Im Wiehagen 18, Gütersloh Judo

13 Cedr.k Lütkemeyer

An der Lutter 7, Gütersloh Judo

14 Joline Pfundheller

Helgolandweg 25, Gütersloh Judo

15 Yomana Pfundheller

Helgolandweg 25, Gütersloh Judo

47


T V I - F a m i l i e

Schöner

Wohnen?

Gardinen Bodenbeläge

Tapeten

Polsterarbeiten

Feng Shui-Beratung

Ihre Vorteile bei uns:

● Große Auswahl

● Individuelle Beratung

● Freundlicher Service

● Parkplätze vor dem Haus

● Günstige Preise

Wir freuen uns

auf Sie!

16 Julia Mäker

Rebhuhnweg 32, Gütersloh Judo

17 Jessi Liebisch

In den Knüpen 20, Gtl. Turnen

18 Leonie Höring

Pellwormweg 73, Gütersloh Turnen

19 Nelia Höring

Pellwormweg 73, Gütersloh Turnen

20 Mirjana Börsch

Ellernhagen 57, Gütersloh Turnen

21 Pia Hanneforth

Dieselstr. 75, Gütersloh Turnen

48

Inh. A. Lachmann

Gütersloh-Isselhorst

Isselhorster Straße 412

Telefon (0 52 41) 6 78 00

Fax (0 52 41) 6 70 94

MontagFreitag 1013 + 1518 Uhr

Samstag 913 Uhr

22 Alexander Boesch

Bokemühlenfeld 12a, Gtl. Turnen

23 Julius Boesch

Bokemühlenfeld 12a, Gtl. Turnen

24 Nina Maser

Grabenstr. 26, Steinhagen Turnen

25 Julia Maser

Grabenstr. 26, Steinhagen Turnen

26 Laurenz Hoffknecht

Pellwormweg 63, Gütersloh Turnen

27 Philipp Düprée

Bokemühlenfeld 30, Gtl. Handball

28 Bastian Hermbecker

Pellwormweg 1, Gütersloh Turnen

29 Ann-Kathrin Brunke

Kobaltweg 7, Gütersloh Turnen

30 Marvin Hirsch

Auf dem Felde 21, Gütersloh Turnen

31 Miriam Bempohl

Hülsbrockstr. 121, Gütersloh Handball

32 Michael Kostyuk

In den Braken 10, Gütersloh Handball

33 Vanessa Raudies

Zum Stillen Frieden 53f, Gtl. Handball

34 Annalena Raudies

Zum Stillen Frieden 53f, Gtl. Handball

35 Dustin Hagemann

Trendelheide 14, Gütersloh Handball

36 Moritz Yannick Theuß

Postdamm 80, Gütersloh Judo

37 David Kleinekathöfer

Elchweg 6, Gütersloh Judo

38 Christian Meusel

Hirschbergerstr. 29, Gtl. Judo

39 Matthias Fries

Egerländerstr. 23, Gütersloh Turnen

40 Jessica Langel

Am Pfarrkamp 29, Gütersloh Turnen

41 Corey Hartmann

Güthstr. 31a, Gütersloh Judo

42 Cedric Hartmann

Güthstr. 31a, Gütersloh Judo

43 Dominic Darius Zilch

Hyazinthenweg 14, Gtl. Judo

44 Gianluca Eiwell

Hyazinthenweg 28, Gtl. Judo

45 Luk-Valentin Ast

Wacholderweg 7, Gütersloh Judo


46 Sascha Große-Freese

Lessingweg 12, Gütersloh Judo

47 André Große-Freese

Lessingweg 12, Gütersloh Judo

48 Dominik Januzi

Zeisigweg 17, Gütersloh Judo

49 Niclas Kersting

Herderweg 2, Gütersloh Judo

50 Daniel Heidenreich

Müthers Kamp 15, Gütersloh Judo

51 Christina Dowey

Lütgertweg 16, Gütersloh Judo

52 Sabrina Schindzielarz

Titanweg 15, Gütersloh Judo

53 Sophie Wickern

Kobaltweg 4a, Gütersloh Handball

54 Dominik Thumann

Dompfaffenstr. 50, Gütersloh Handball

55 Lennart Sußiek

Pellwormweg 57, Gütersloh Turnen

56 Tim Twelker

Am Osternkamp 29, Gtl. Turnen

57 Amely Schreiber

Goldweg 4, Gütersloh Turnen

58 Hendrik Weiß

Elchweg 10, Gütersloh Turnen

Jugendliche bis 18 Jahre

1 Katharina Freitag

Titanweg 19, Gütersloh Turnen

2 Anna Wüst

Titanweg 17, Gütersloh Turnen

3 Isabell Bastert

Steinhagener Str. 5, Gütersloh Handball

Erwachsene

T V I - F a m i l i e

1 Tanja Budde

Haller Str. 197, Gütersloh Allgemein

2 Marco Budde

Haller Str. 197, Gütersloh Allgemein

3 Jasmin Terra

Kornpatt 10, Gütersloh Judo

4 Simone Schwake

Hovestrang 182 a, Gütersloh Turnen

5 Martin Schwake

Hovestrang 182a, Gütersloh Turnen

6 Sabine Boesch

Bokemühlenfeld 12a, Gtl. Turnen

7 Frank Hellmeier

Eickhoffstr. 50, Gütersloh Handball

8 Anke Düprée

Bokemühlenfeld 30, Gtl. Turnen

9 Brigitte Stommel

Titanweg 30, Gütersloh Turnen

10 Ute Osterkamp

Nickelweg 19, Gütersloh Turnen

11 Angelika Raudies

Zum Stillen Frieden 53f, Gtl. Handball

12 Markus Raudies

Zum Stillen Frieden 53f, Gtl. Handball

13 Ulrich Hartmann

Güthstr. 31a, Gütersloh Judo

14 Wolfgang Ullrich

Haller Str. 214, Gütersloh Turnen

15 Felix Hartmann

Lessingstr. 7, Harsewinkel Judo

16 Eckhard Kujas

Norderneyweg 5, Gütersloh Handball

17 Nina Gronemeyer

Goldweg 26, Gütersloh Handball

METALLBAU Horst

Martenvormfelde

Bauschlosserei · Balkon- und Treppengitter · Reparaturen

Elektro-Antriebe · Türe und Tore

Krullsweg 74 · 33334 Gütersloh-Isselhorst · Telefon 0 52 41/64 57

49


T V I - F a m i l i e

• • • Geschäftszeiten • • •

Öffnungszeiten

der Geschäftsstelle

50

Die Geschäftsstelle des Turnvereins Isselhorst,

Kupferweg 10, ist regelmäßig geöffnet:

Montags 10.00 bis 11.00 Uhr

Dienstags 18.00 bis 19.00 Uhr

Donnerstags 18.00 bis 19.00 Uhr

Telefon: (0 52 41) 6 70 60

• • • Impressum • • •

TV Inform

Mitteilungen des Turnvereins Isselhorst

Herausgeber: Turnverein Isselhorst

Anschrift: Kupferweg 10, 33334 Gütersloh

Telefon (0 52 41) 6 70 60

Fax (0 52 41) 9 61 93 09

Internet www.tvi-gt.de

E-Mail geschaeftsstelle@tvi-gt.de

Layout

und Satz: Carsten Fechtel, Gütersloh

Produktion: Vogler-Druck, Halle

Gedruckt auf chlorfreiem Offsetpapier

• • • Adressen • • •

Direkter Draht

zum Vereinsvorstand

1. Vorsitzende: Gabriele Neumann

Usedomweg 14, GT, Tel. 68 81 13

Stellv. Vorsitzender: Reinhard Henkel

Kobaltweg 14, GT, Tel. 6 78 09

Stellv. Vorsitzender: Frank Westerhelweg

Asternweg 6, GT, Tel. 3 96 13

Schatzmeister: Bianca Klahn

Auf dem Siekkamp 3, GT, Tel. 6 82 25

Ehrenvorsitzender: Hans Poggenpohl

Amrumweg 12, GT, Tel. 66 62

Sozialwart: Gerd Dreesbeimdieke

Haller Str. 100, GT, Tel. 6 71 90

Frauenwartin: Dörte Stodieck

Am Röhrbach 1a, GT, Tel. 6 78 01

Pressewart: wird neu besetzt

Beisitzerin: Ingrid Banze

Donnerbrink 25, GT, Tel. 61 49

Beisitzerin: Ina Adam

Auf dem Siekkamp 30, GT, Tel. 99 77 71

Beisitzer: Stephan Dreesbeimdieke

Haller Str. 100, GT, Tel. 6 71 90

Jugendwart: Matthias Starke (kommissarisch)

Kammerkamp 6, Marienfeld,

Tel. (05247) 98 40 56

Turnen: Frank Salomon-Neumann

Kirchstr. 9, GT, Tel. (0171) 8 32 00 96

Handball: Uwe Bastert

Ummelner Str. 52a, GT, Tel. 6 72 02

Leichtathletik: z. Zt. unbesetzt

Judo: Helmut Muth

Wieselweg 9, GT, Tel. 7 33 69

Tischtennis: Erich Reckmann

Langeoogweg 20, GT, Tel. 6 79 78

Volleyball: Hans-Jürgen Albin

Bleiweg 6 b, GT, Tel. 6 83 52

Baseball/Softball: Peter Schomann

Zinnweg 2, GT, Tel. 96 15 19

Geschäftsstelle:

Kupferweg 10, Postfach 5029, 33334 GT

(Zufahrt Kreuzkamp) Tel. (0 52 41) 6 70 60

Geschäftsführung: Petra Adam,

Kathrin Wienströer


Sommerzeit

GRILLZEIT

Man nehme:

Grillwürstchen, Grillfleisch

Grillgewürze

Grillkohle, Grillanzünder

Grillzange, Grillfolie

Grillteller

und natürlich alles, was sonst

noch zu einem gelungenen

Grillabend gehört

KAUFHAUS

Alles bei

FRENSER

Stadtbekannt für guten Einkauf 33334 Gütersloh-Isselhorst

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine