Broschüre zum Download - Migration-online

migration.online.de

Broschüre zum Download - Migration-online

zieht kurze Zeit später nach. Die Jugendinitiative

Wunsiedel – die das Schulnetzwerk maßgeblich

vorangebracht hat – hat seither einen

großen Erfolg erzielt: Statt der Nazis versammelt

sich am Todestag von Rudolf Heß dort

inzwischen die Zivilgesellschaft – zum „Tag

der Demokratie“.

2008 Erscheint das Themenheft „Jugendkulturen

zwischen Islam und Islamismus. Livestyle,

Medien und Musik“.

2009 Die Kultusminister der Länder widmen

sich der demokratischen Kultur an Schulen.

Sie verabschieden einen Beschluss zur Demokratieerziehung,

in dem sie mehr „Verantwortungsübernahme

von Kindern und Jugendlichen

für ihr Lebensumfeld“ fordern.

Und, wörtlich: „die Ausweitung von Initiati-

ven wie ‚Schule ohne Rassismus‘.“ Zur Begründung

sagt der Präsident der Kultusministerkonferenz:

„Demokratie ist nicht selbstverständlich;

sie ist stets aufs Neue Gefahren

ausgesetzt.“

2010 Pünktlich zum Geburtstag von „Schule

ohne Rassismus – Schule mit Courage“ wird

im Sommer die 750. Schule ausgezeichnet.

Am 13. Juni wird das 15-jährige Jubiläum feierlich

begangen: mit einem Festakt im Jüdischen

Museum Berlin und 400 geladenen Gästen,

darunter SchülerInnen aus allen Bundesländern.

2011 Im Herbst ist das Netzwerk auf 1.000

Schulen angewachsen.

SEITE 9

Aktion Courage e. V. initiiert „Schule

ohne Rassismus“ in Deutschland. Auf

einer Pressekonferenz zum Auftakt

des Projektes stellt Ignatz Bubis, Vorsitzender

des Zentralrats der Juden,

das Projekt am 25. August 1995 vor:

„Die Jugend in Deutschland ist gegenüber

Fremden viel vorurteilsfreier als

die ältere Generation. Es gibt zwar

Fremdenfeindlichkeit mit rassistischen

Zügen, erfreulicherweise

herrscht bei vielen jungen Menschen

jedoch eine deutlich andere Stimmung.“

Oben: Im Sommer 2010 tagen Jugendliche

aus Schulen des Netzwerkes

im Jüdischen Museum Berlin.

Foto: Metin Yilmaz

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine