Aufrufe
vor 5 Jahren

Computer der Unsterblichkeit

Computer der Unsterblichkeit

hindern

hindern und ohne Hilfe des Piloten oder einer Bodenstation für sichere Landungen sorgen sollte. Ein Servomechanismus, der im voraus den Ausgang jedes Wahrscheinlichkeitsmusters prüfen und – wenn nötig – ändern konnte. Man hatte sich dabei offenbar von reinem Wunschdenken leiten lassen, ohne überhaupt zu begreifen, was man da verlangte. Immerhin hatte den verantwortlichen Stellen gedämmert, daß dies ein psychologisches Problem sein könnte, und so war Billings zum Projektleiter gemacht worden. Im Fall des Mißlingens drohten ihm wie üblich ein öffentliches Verhör durch den zuständigen Senatsausschuß und der Verlust seines Lehrstuhls. Aber dann war etwas Seltsames geschehen. Es war, als hätte sich der in vierzig Jahren der Meinungskontrolle angestaute Druck menschlicher Originalität explosionsartig Luft gemacht. Bossy, wie die Maschine nach ihrer schwachen Ähnlichkeit mit dem Kopf einer Milchkuh getauft worden war, wurde mehr als ein gewöhnlicher Servomechanismus. Das Fieber originellen Denkens breitete sich über die Grenzen der Universität Hoxworth aus. Der lange unterdrückte Hunger zu denken war wie eine Epidemie. Jede akademische Institution und sogar einige Industrielaboratorien trugen, vom Feuer des Enthusiasmus beseelt, mit zur Arbeit bei. Die Wissen- 22

schaftler schienen entschlossen, Bossy für Bereiche des Denkens auszurüsten, in die vorzudringen ihnen selbst verboten war. »Sie ist und bleibt eine Maschine«, pflegten sie sich zu verteidigen. »Sie kann moralisch nicht dafür verantwortlich gemacht werden, daß sie zu den einzig möglichen logischen Antworten gelangt, selbst wenn solche Antworten im Widerspruch zu politischen Vorurteilen stehen. Logik ist weder subversiv noch verdächtig. Sie ist eine einfache Feststellung von Tatsachen. Man kann die Maschine zerstören, aber öffentliche Verurteilungen und Anprangerungen vermögen an der Wahrheit ihrer Ergebnisse nichts zu ändern. Sie ist eben nur eine Maschine.« Bewußt und unterbewußt war Bossy die Antwort der Wissenschaft auf die geistige Unterdrückung der Meinungskontrolle. Nachrichten über das, was Bossy zu werden versprach, drangen an die Öffentlichkeit. In den Gerüchten und Fehlinterpretationen lag genug Wahrheit, um die Allgemeinheit mit tiefer Unruhe zu erfüllen. Bossy konnte jede Arbeit ausführen und sie besser tun als ein Mensch. Bossy konnte sogar Manager, Direktoren und Aufsichtsräte ersetzen. Bossys Entscheidungen würden klar und genau sein, ungetrübt von persönlichen Sympathien und Antipathien. Bossy konnte Recht und Unrecht unterscheiden! Vielleicht war es die Fehlinterpretation dieser letz- 23

  • Seite 4 und 5: In der TERRA-Sonderreihe erschienen
  • Seite 6 und 7: Titel des amerikanischen Originals:
  • Seite 8 und 9: seinsströme der beiden Beamten ein
  • Seite 10 und 11: nen hatten, war der Washingtoner B
  • Seite 12 und 13: mochte der Wein zu einem wertvollen
  • Seite 14 und 15: wort würde sich der andere nicht a
  • Seite 16 und 17: Unwohlsein mit der Kälte. Eine vol
  • Seite 18 und 19: 2 Das Deluxe Hotel, im Herzen des A
  • Seite 20 und 21: kaum mehr als ein Flüstern. »Wir
  • Seite 24 und 25: ten Fähigkeit, die die Menschheit
  • Seite 26 und 27: die Menschheit zur Übernahme der e
  • Seite 28 und 29: »Ich würde den Herren gern einen
  • Seite 30 und 31: Strafe zu bezahlen, also wird die S
  • Seite 32 und 33: »Mable … Doc Carney … hier mei
  • Seite 34 und 35: »Doc Carney war praktizierender Ps
  • Seite 36 und 37: Generation gehört. Es sollte mich
  • Seite 38 und 39: »Aber wie sollen wir zu dem Geld k
  • Seite 40 und 41: pie der Maschine einverleibt werden
  • Seite 42 und 43: stammte. In gemeinsamer Arbeit ware
  • Seite 44 und 45: zumute, als befände er sich vor ei
  • Seite 46 und 47: Denkprozesses ganz neu. Wie ist uns
  • Seite 48 und 49: Gewalttätigkeiten abwenden. »Sie
  • Seite 50 und 51: men. Trotz gewisser Imponderabilien
  • Seite 52 und 53: stärkt, sorgt dafür, daß es sich
  • Seite 54 und 55: »Bestenfalls«, fuhr Hoskins fort,
  • Seite 56 und 57: stens bei dem, das ich bekommen hab
  • Seite 58 und 59: tor?« fragte er. »Carney wäre es
  • Seite 60 und 61: 6 Fast eine Woche lang ging Joe nac
  • Seite 62 und 63: akzeptieren, Joe könne alles das k
  • Seite 64 und 65: senschaftliche Entdeckungen gegeben
  • Seite 66 und 67: Es gab buchstäblich keine andere P
  • Seite 68 und 69: »Wir brauchen Ihre Hilfe, Mable«,
  • Seite 70 und 71: Gedanke ist, bis auf die Ebene der
  • Seite 72 und 73:

    7 Es war nicht zu erwarten, daß di

  • Seite 74 und 75:

    forderung vor, tiefer zu schürfen

  • Seite 76 und 77:

    langsam, die Reaktionen zu grob.«

  • Seite 78 und 79:

    menschlicher Therapie auf Sekunden.

  • Seite 80 und 81:

    nachdem er von Mable selbst hinausg

  • Seite 82 und 83:

    Kappe«, sagte Joe. »Wo kann ich d

  • Seite 84 und 85:

    Bild eines blitzenden blauen Kabrio

  • Seite 86 und 87:

    te noch mehr auf. Er hatte richtig

  • Seite 88 und 89:

    sion sein müsse. »Mensch«, sagte

  • Seite 90 und 91:

    Zellen können ihre Erneuerungskraf

  • Seite 92 und 93:

    »Ich weiß nicht, was Sie damit me

  • Seite 94 und 95:

    dige Konzession an Joes Jugend und

  • Seite 96 und 97:

    gewöhnt man sich ganz an die gehei

  • Seite 98 und 99:

    gang dreidimensional? Er wußte es

  • Seite 100 und 101:

    ner Kneipe zahlreiche Menschen vers

  • Seite 102 und 103:

    Er fand die Tür am Fuß der Keller

  • Seite 104 und 105:

    »Mable Monohan«, sagte er fest,

  • Seite 106 und 107:

    der Zunge, wies triumphierend auf d

  • Seite 108 und 109:

    konnte sich leicht Informationen ü

  • Seite 110 und 111:

    niemals die Vermutung, daß du nich

  • Seite 112 und 113:

    mand wußte es, nur Mable selbst. U

  • Seite 114 und 115:

    verleugnet, war immer noch der gro

  • Seite 116 und 117:

    der. »Diese schmutzigen Politiker

  • Seite 118 und 119:

    genießen, zu bestellen, den Geiste

  • Seite 120 und 121:

    »Selbstverständlich«, gab der Ps

  • Seite 122 und 123:

    untersuchen …« Dem Richter entgi

  • Seite 124 und 125:

    anmutender Gebärde und führte sie

  • Seite 126 und 127:

    Trotz gelegentlicher Versuche zur B

  • Seite 128 und 129:

    Die Empfangsdame im achten Stock wa

  • Seite 130 und 131:

    wiederholte sie langsam. »Bossy

  • Seite 132 und 133:

    selbst zu kommen.« »Ich bin gekom

  • Seite 134 und 135:

    wenigstens nicht als Selbstzweck. B

  • Seite 136 und 137:

    »Sie sind ein - ein sehr gescheite

  • Seite 138 und 139:

    ien versucht, ein Duplikat herzuste

  • Seite 140 und 141:

    len aufmerksam geworden und hatten

  • Seite 142 und 143:

    12 Carney hatte alle Zeitungen gele

  • Seite 144 und 145:

    Es fiel den Leuten aus der Howard S

  • Seite 146 und 147:

    Vierzig Millionen Jahre lang hatten

  • Seite 148 und 149:

    laufen, rollte ein alarmierter Last

  • Seite 150 und 151:

    13 Als Howard Kennedys Büro um ein

  • Seite 152 und 153:

    Sie sagte es, aber ihre Lippen bewe

  • Seite 154 und 155:

    14 Am folgenden Morgen bekamen sie

  • Seite 156 und 157:

    »Dieser Publizitätsrummel! Er kan

  • Seite 158 und 159:

    schaut man umher, bis man etwas gef

  • Seite 160 und 161:

    Man konnte es sich nicht leisten, n

  • Seite 162 und 163:

    schlagen, das Alter besiegt. Jetzt

  • Seite 164 und 165:

    den Gipfelpunkt der Perfektion erre

  • Seite 166 und 167:

    Ein angetrunkener Oberst redete in

  • Seite 168 und 169:

    16 Es genügte die Nachricht, daß

  • Seite 170 und 171:

    sehkabeln stehen, die den Boden des

  • Seite 172 und 173:

    Hoskins schwankte zwischen mehr ele

  • Seite 174 und 175:

    tung dieser Entwicklung darin, daß

  • Seite 176 und 177:

    so viele süße Puppen gesehen, da

  • Seite 178 und 179:

    nicht so sehr der Zynismus, der Ung

  • Seite 180 und 181:

    te es vorgezogen, wenn vor dieser D

  • Seite 182 und 183:

    Therapie. Man drückte Knöpfe, zog

  • Seite 184 und 185:

    würde, die den Fernsehteilnehmern

  • Seite 186 und 187:

    edrängte Flynn den untätig dasteh

  • Seite 188 und 189:

    Flynn blätterte um. »Das ist in e

  • Seite 190 und 191:

    »Im Moment wäre ich froh, wenn ic

  • Seite 192 und 193:

    gungen unterliegen der Veränderung

  • Seite 194 und 195:

    Brauchbarkeit erwiesen hätten. Wen

  • Seite 196 und 197:

    18 Aber ein gesunder Nachtschlaf wa

  • Seite 198 und 199:

    Seine euphorische Stimmung war so s

  • Seite 200 und 201:

    19 Drei Tage lang ließen Steve Fly

  • Seite 202 und 203:

    den. Allmählich begann das Publiku

  • Seite 204 und 205:

    nedys erster Frage war Carney offen

  • Seite 206 und 207:

    Bundesgerichtshof vorstellig geword

  • Seite 208 und 209:

    wie es gewesen war, selbst wenn er

  • Seite 210 und 211:

    einen General vor sich, einen Zwei-

  • Seite 212 und 213:

    Tränen der Dankbarkeit stiegen dem

  • Seite 214 und 215:

    21 Steve Flynn wußte nichts von de

  • Seite 216 und 217:

    mal zu aller Erleichterung mit. Auf

  • Seite 218 und 219:

    Leben. Die Freundschaft zwischen de

  • Seite 220 und 221:

    Und der Fernsehkommentator, als hab

  • Seite 222 und 223:

    Der ganze Vorgang ähnelte dem Hand

  • Seite 224 und 225:

    ner hatten eine ziemlich genaue Vor

  • Seite 226 und 227:

    dann gab es noch einen Grund für i

  • Seite 228 und 229:

    nicht leisten, engherzig zu sein un

  • Seite 230 und 231:

    Herrn, war eben an den Zapfsäulen

  • Seite 232 und 233:

    ein Schriftsteller mittleren Alters

  • Seite 234 und 235:

    dig, daß zwischen ihnen und seiner

  • Seite 236 und 237:

    »Unsinn«, schnaubte der Kriegsmin

  • Seite 238 und 239:

    »Wir, und nur wir, sind befugt, da

  • Seite 240 und 241:

    Vielleicht wäre es gar nicht nöti

  • Seite 242 und 243:

    24 Das Gespräch ließ sich gut an.

  • Seite 244 und 245:

    »Howard«, sagte Hardy, zur Sache

  • Seite 246 und 247:

    ein bißchen schnell.« Die drei M

  • Seite 248 und 249:

    »Hatten Sie so etwas geplant?« fr

  • Seite 250 und 251:

    hen und parallel laufenden Aktionen

  • Seite 252 und 253:

    Montagebändern zu rollen. Sie wurd

  • Seite 254 und 255:

    er seit seinem Fehlschlag viel dazu

  • Seite 256 und 257:

    Und da liegt ein weiteres Mißverst

  • Seite 258:

    Aufgaben erfüllen. Aber Sie müsse

06. Dark Secret - Mörderische Jagd - mrr computer
Computern im Handwerk
Computern im Handwerk
Thinkserver - Herkströter Computer Partner
2011 - Computern im Handwerk
Finanzierungsangebot - Joseph Computer + Service
39,6 cm - ready4 computer
Das Magazin für Funk Elektronik · Computer
Computer - M. DuMont Schauberg
produktangebote - GW Computer
Computern im Handwerk
Computern im Handwerk_09_2010 - Denzhorn
Computer Simulation of Einstein-Podolsky-Rosen- Bohm ...
Download Flyer - Wasserkühlung für Ihren PC - aqua-computer ...
Klima- und Produktions- computer DOL 539 - Skov.com
Computern im Handwerk