Die Tracht hat immer Saison - Up-to-date

up.to.date.at

Die Tracht hat immer Saison - Up-to-date

Österreichische PostAG - Infopost-Entgelt bezahlt Ausgabe Oktober 2008

Die Tracht Tracht

hat immer

Saison

Seite 11, 11,

28 und 29

Daniel und Linda

Trachtenmodenschau beim Oktoberfest in Steinerkirchen


up-to-date news

up-to-date

wer sind wir

Wir, das Team von up-to-date -

Fam. Stinglmayr & Maria Huber

haben uns zum Ziel gesetzt, interessante

Informationen von unseren

schönen Heimatgemeinden Bad

Wimsbach-Neydharting, Eberstalzell,

Fischlham, Steinerkirchen an

der Traun und Umgebung der

Bevölkerung mitzuteilen.

Die Vereine und Gruppierungen fördern

Kinder und Jugendliche mit

Spaß, Sport und Kultur.

Weiters haben wir unseren

Unternehmen die Möglichkeit

geschaffen, sich mit ihren

Produkten und Dienstleistungen als

Nahversorger zu präsentieren.

Bitte informieren Sie uns und senden

Sie einfach Ihre Fotos in bester

Qualität und Beiträge in Microsoft

Word an:

office@steinerkirchen.com

seite 2

Fam. Stinglmayr & Maria Huber

Impressum

Herausgeber, Herstellung und

Redaktion

Das Team von up-to-date

Josef, Daniela, Denise und

Dominik Stinglmayr

Maria Huber

Am Federbühel 10

4652 Steinerkirchen

Tel. (07241) 2128

office@steinerkirchen.com

Anzeigenverkauf

Werbung & EDV

Josef Stinglmayr

Am Federbühel 10

4652 Steinerkirchen

Tel.: (07241) 2128

Mobil: 0664/165 00 72

Nichtgekennzeichnete Fotos

up-to-date Team

copyright by Stinglmayr

Anzeigenschluss für die nächste

Ausgabe: 13. Dezember 2008

Das up-to-date Team haftet nicht für

veröffentlichte Texte, Fotos und

Logos.

Ihr Feedback ist uns wichtig, bitte

senden Sie Reaktionen an:

up-to-date@stinglmayr.at

Stehend v.l.n.r. Daniela und Josef Stinglmayr, Maria Huber

Vorne Denise und Domink Stinglmayr mit Tina

Ein Tier zu Weihnachten

Ein Tier zu Weihnachten zu verschenken

muss nicht, kann aber problematisch

sein. Ein Tier zum Kuscheln und

Schmusen - davon träumen viele

Kinder und schreiben diesen Wunsch

oft auf ihren Weihnachtswunschzettel.

Und so landen immer wieder

Meerschweinchen, Kaninchen, Vögel,

Hunde und Katzen unter dem

Weihnachtsbaum. Manchmal passiert

es, dass die Freude und Begeisterung

über den neuen Hausgenossen wenige

Tage nach Weihnachten verflogen

ist und man nun erst bemerkt, wie viel

Arbeit und Verantwortung mit der

Haltung eines Haustieres verbunden

ist. Deshalb sollten Tiere auf jeden Fall

erst nach gründlicher Überlegung,

gemeinsamer Abstimmung der ganzen

Familie und genauer Information

(Bücher, Tierschutzverein, Internet,...)

angeschafft werden. Der Trubel der

Vorweihnachtszeit ist dafür nicht unbedingt

ein besonders guter Zeitpunkt.

Fragen, die vor der Anschaffung eines

Haustieres immer zu klären sind, sind

zum Beispiel diese:

Welches Tier ist überhaupt geeignet?

Hat man genügend Zeit und

Verantwortungsbewusstsein, sich täglich

seinem neuen Tier zu widmen?

Passen Mensch und Tier zusammen?

Ist genug Platz vorhanden und kann

das Tier artgerecht gehalten werden?

Sind die Kosten für Futter und

Tierarztbesuche eingeplant?

Was geschieht im Urlaub mit dem Tier?

Unbedingt muss man auch vorher klären,

wer sich hauptsächlich um das

Tier kümmert. Dabei müssen die

Erwachsenen darauf achten, die

Selbständigkeit der Kinder richtig einzuschätzen.

Außerdem ist zu bedenken: ein Tier

hat man vielleicht viele, viele Jahre. Im

Gegensatz zu einem Spielzeug, das

man weglegen kann, wenn es langweilig

wird, muss für ein Tier weiterhin

gesorgt werden.

Tiere sind Lebewesen, die fühlen

können!

Käfig ausmisten, Katzenklo saubermachen,

Spaziergänge mit dem Hund - all

das sind regelmäßige Tätigkeiten, die

neben anderen Aufgaben zur

Tierhaltung dazugehören.

Aus all diesen Gründen sollte man sich

nie spontan oder unüberlegt ein Tier

wünschen oder es verschenken. Es ist

wichtig, sich vorher zu vergewissern,

ob es wirklich von Herzen und dauerhaft

erwünscht ist.

www.up-to-date.at


up-to-date news

Hurra, wir sind Weltmeister …

….freuen sich Valerie Kelmendi und

Julia Mair aus Eberstalzell.

Nach dem errungenen Staats- und

Europameistertitel in Musical &

Showdance ging es am 13. Juli 2008

ab nach Orlando (Florida) zur 4-tägigen

Weltmeisterschaft. Die Tanz-WM

war ein ganz besonderes Erlebnis für

alle Tänzer, denn auf einer Bühne zu

tanzen, wo normalerweise Weltstars

auftreten war schon ein Ereignis für

sich und die gesamten tollen Shows

und Bewerbe zu sehen war sehr aufregend.

Am ersten Tag wurde die

Qualifikation in die nächste Runde

geschafft und das Team wurde ausgewählt,

in einer Entertainment Show für

das amerikanische Fernsehen aufzutreten.

Dies ist natürlich etwas ganz

Einzigartiges.

Beim Finale wurde noch mal alles

gegeben und die Freude der Tänzer

war unbeschreiblich, als ihnen der

Weltmeistertitel mit Platinauszeichnung

(sehr hohe Punkteanzahl der

Jury) überreicht wurde. Das viele

Der Fischlhamer Unternehmer Franz

Hofinger ist am 29. Juli, im 49.

Lebensjahr, unerwartet an Herzversagen

verstorben.

Der Elektrotechniker hat ein Elektround

Steuerungstechnikunternehmen

aufgebaut, dass seinesgleichen sucht

und er war ein sehr engagierter

Gemeindebürger. Vom Gemeinderat,

bis zum Obmannstellvertreter des

Wirtschaftsbundes, über seine Aktivitäten

bei der Feuerwehr, war Franz

ein Kollege, sowie ein Freund und

Helfer für alle seine Mitbürger.

“Franz du fehlst uns” liest man auf

der Homepage der Feuerwehr

Fischlham.

Franz Hofinger trat am 06.01.1977 in

die FF-Fischlham ein und absolvierte

gleich den Grund- und den Rettungsschwimmerlehrgang,

war begeistertes

Mitglied der Bewerbsgruppe und

erwarb bereits im Eintrittsjahr die

Feuerwehr-Leistungsabzeichen in

Bronze und Silber.

So oft es seine knapp bemessene

Freizeit erlaubte, nahm er am Übungs-

Die Kids vom Team der Tanzschule Hippmann konnten den Weltmeistertitel aus

Orlando (Florida) mit nach Hause nehmen

Training und die Anstrengungen haben

sich gelohnt, da waren sich die Kids

vom Team der Tanzschule Hippmann

einig.

Einen ganz besonderen Dank an all

jene, die die Kinder gesponsert und

unterstützt haben.

Herzliche Gratulation zum Weltmeistertitel

und noch viel Erfolg für die

weitere Saison!

FRANZ HOFINGER

Franz Hofinger

und Schulungsgeschehen teil.

Bei den Einsätzen stellte er oft

Gerätschaften seiner Firma unentgeltlich

zur Verfügung und verstärkte so

die Schlagkraft der Feuerwehr und war

für seine humorvolle Art bei allen

Kameraden beliebt. Besondere Freude

bereitete ihm der Eintritt seines

Sohnes Stefan in die FF-Fischlham.

Am 01.03.2002 erhielt Franz Hofinger

die 25-jährige Dienstmedaille und am

10.02.2006 wurde er für seine

Leistungen mit der Feuerwehr-

Verdienstmedaille des Bezirkes Wels-

Land in Bronze ausgezeichnet.

Die Anteilnahme gilt seiner gesamten

Familie.

Wir, das Team von up-to-date, möchten

uns der Anteilnahme

anschließen.

Hofinger Elektrotechnik

wird weitergeführt!

Das Unternehmen ist jetzt in

einer Umstrukturierungsphase

und freut sich natürlich

weiterhin über Ihre

Aufträge.

www.up-to-date.at seite 3

Foto: Gemeindeamt Eberstalzell


Foto: Gschwendner

Foto: Land OÖ/Stinglmayr

up-to-date news

In den Ferien wurde wie

Am 22. August 2008 wurde die

Ferienaktion von den Feuerwehren

Steinerkirchen, Reuharting und

Wollsberg durchgeführt. Es waren 52

Jugendliche angemeldet und fast alle

waren mit dabei. Nach einigen Jahren

des Schlechtwetters konnten dieses

Jahr die Wasserspiele auf ein neues

eröffnet werden. Bei der FF-Wollsberg

konnte man in einem See aus

Leichtschaum untertauchen, die FF-

Reuharting führte ihre wasserführenden

Armaturen vor und die FF-

Steinerkirchen baute ihre bewährte

Wasserrutsche auf. Auch wenn es für

die Feuerwehrleute etwas anstrengend

war, die Jugendlichen davon

abzuhalten sich alle auf einmal ins

feuchte Nass zu stürzen, war es eine

aufregende und gelungene

Veranstaltung. Hannes Schwarzkogler

Auf nach Linz

Der Steinerkirchner Kulturaussschuss

veranstaltete mit 55 Kindern und

Begleitpersonen zwei Waldausgänge

und eine Fahrt nach Linz in das ORF-

Nachrichtenstudio, wo sie das

Nachrichtenwesen sehr ausführlich

seite 4

4 junge CSI-Agenten auf dem Weg, das Rätsel zu lösen

30 CSI-Agenten schwirrten

am 26. Juli auf einem

Rundkurs durch Fischlham,

um ein Krimirätsel zu lösen:

Ein wertvoller Gegenstand

wurde aus der Fischlhamer

Kirche gestohlen und sollte

gefunden werden. Bei insgesamt

6 Stationen mussten

die Teilnehmer verschiedene

Aufgaben bewältigen

und erhielten dann

einen Hinweis auf die

Lösung. Mit dieser Aktion

Viel Spaß hatten die Kinder bei der Ferienaktion der FF-Steinerkirchen

erklärt bekommen haben.

Bei einer anschließenden Führung

durch das Landhaus mit Präsidentin

Ortner, bekamen die Kinder einen

Überblick über die Aufgaben im

Landhaus und wurden abschließend

mit einer ausgiebigen Jause belohnt.

Die Teilnehmer der Ferienaktion im Linzer Landhaus

beteiligte sich der Pfarrgemeinderat

Fischlham

erstmals an der Ferienaktion

der Gemeinde.

Start- und Zielpunkt war das

Pfarrheim.

Das Krimirätsel für die

ganze Familie haben alle

Teilnehmer sichtlich genossen

und die fleißigen CSI-

Agenten wurden am Ende

mit einer Urkunde und einer

Jause belohnt.

Brigitte Gschwendner

Heischbachwanderung der

Steinerkirchner Jägerschaft

www.up-to-date.at

Foto: FF- Steinerkirchen

Foto: Franz Waldl


der viel geboten

Foto: VS Eberstalzell

Foto: VS Eberstalzell

14 Jahre Ferienaktion

in Eberstalzell

13 Aktionen fanden im Rahmen der

ÖVP Kinderferienaktion in Eberstalzell

statt.

Wie die Familenfahrt, die Fahrten

ins Imkereizentrum, in den Bayern

Park, auf Fossiliensuche nach

Prambachkirchen, in den Hochseilgarten

nach Großraming oder

Aktionen im Ort, wie die Besuche

Viel Mut erforderte der Hochseilgarten in Großraming

www.up-to-date.at

Besuch beim Eberstalzeller Schützenverein

Künstlerisches Gestalten mit den

Altenheimbewohnern

bei der Feuerwehr, in der

Pfarrbücherei und beim

Schützenverein, alle Aktivitäten

wurden von den

Kindern zahlreich besucht

und begeistert aufgenommen.

Etwas Selbstgeschaffenes

mit nach Hause zu nehmen

ist immer gefragt, daher freuten

sich die Kinder auch über

folgende Angebote: Körbe

flechten, Tatoos und T-Shirt

Aufdrucke, Mosaikarbeiten

und gemeinsames künstlerisches

Gestalten mit den

Altenheimbewohnern und

einem Künstler.

Herzlichen Dank den

Bäuerinnen, der Pfarre, der

Feuerwehr, der JVP und den

Vereinen für die tatkräftige

Unterstützung der Ferienaktion!

Foto: VS Eberstalzell


Foto: Weitzhofer

up-to-date news

Spaß in der schönsten Natur

seite 6

Ferienaktion der Bergsteigergemeinschaft auf der Grünburgerhütte

Ursprünglich wollte die Steinerkirchner

Bergsteigergemeinschaft mit den

Kindern bei der Ferienaktion vom

Gleinkersee auf die Dümlerhütte

gehen, doch wegen dem schlechten

Wetterbericht wurde zu einer

Wanderung auf die Grünburger Hütte

umdisponiert. Immerhin nahmen 18

Kinder und 10 Erwachsene daran teil.

Durch den Dorngraben ging es nach

knapp 2 Stunden Aufstieg zur Hütte.

Die Wirtsleute kamen kurzfristig ins

Schwitzen, weil sie bei diesem Wetter

nicht mit so einem Ansturm gerechnet

hatten. Zurück ging es über die

Forststraße. Wie man auf dem Foto

sieht war die Laune bestens. Ein herzliches

Dankeschön an alle Begleiter

und an die Chauffeure.

Winfried Weitzhofer

Landschaften und Portrait-Malen mit Acryl-Farben

Das Malen von Landschaft und Portrait

waren im Juli im Atelier farbe21 in Bad

Wimsbach / Giering angesagt. Die

Kinder haben zuerst die Leinwände 50 x

70 cm selbst zusammengebaut.

Anschließend die Grundlagen der

Komposition, Perspektive und der

Formverhältnisse gelernt und das Motiv

vorgezeichnet. Nach einer kurzen Pause

zur Steigerung der Konzentration malten

sie das Motiv mit Acryl-Farben aus.

Nicht nur die Muttis staunten über das

Können ihrer Sprösslinge! Der Zuspruch

war groß, für beide Aktionen mussten

Zusatztermine organisiert werden.

Weitere Fotos sowie Ankündigung von

nächsten Aktionen finden Sie auf den

Webseiten des Ateliers unter

www.farbe21.at

Portrait von Christine

www.up-to-date.at

Foto: farbe21


Foto: MGA Bad Wimsbach-Neydharting

Auf diesem Weg möchten wir auch

DANKE sagen an alle Veranstalter,

ohne die der Ferienkatalog niemals

zustande käme. Ein herzliches

Dankeschön auch an die Sponsoren

der wirklich tollen Preise.

Die Marktgemeinde Bad Wimsbach-

Neydharting

In Bad Wimsbach-Neydharting hat der

Ausschuss für Kultur-, Bildungs- und

Sozialangelegenheiten in Zusammenarbeit

mit örtlichen Vereinen,

Gewerbetreibenden und Privatpersonen,

wieder den Ferienflieger gestartet

und ein tolles Programm geboten.

Die Anzahl der TeilnehmerInnen zeigt,

mit welchem großen Zuspruch die

Ferienaktion durchgeführt werden

konnte.

Im Rahmen des Kürbisfestes als

up-to-date news

Kürbisfest als Abschlussveranstaltung

Abschlussveranstaltung des Ferienprogramms

2008 wurden aus den

abgegebenen Teilnehmerkupons die

zur Verfügung gestellten Preise durch

die beiden Glücksengerl Alexander

Höckner (Buchenstraße) und Katrin

Maier (Vogeltenn) verlost.

Im Anschluss an die Preisverleihung

hatten die Kinder Gelegenheit die

Fotos der einzelnen Aktionen in der

Vorhalle des Marktgemeindeamtes

anzusehen.

www.up-to-date.at seite 7

Foto: MGA Bad Wimsbach-Neydharting


up-to-date news

Das nette Geschäft in Eberstalzell

In Eberstalzell wurde am 18. September das neue

“s’Gschäft ums Eck” in der Welserstraße gegenüber der

Firma Thanner eröffnet.

Ein umfangreiches Angebot an hausgemachten warmen

und kalten Speisen, Fleisch-, Wurst- und Brotspezialitäten

örtlicher und regionaler Erzeuger, kalte Platten, belegte

Die Bänke mussten viel aushalten

Nach der gut besuchten Disco “Future

Dance” am Freitag, war am Samstag

den 16. August, in Wollsberg/Steinerkirchen

wieder die Erfolgsband Gerry

Vesterberg, bei den Feuerwehrfesttagen

zu Gast.

Die Bilder sprechen für sich:

Ein volles Zelt, gute Musik und eine

Stimmung, die seines gleichen sucht,

das alles versprach und hielt die

Feuerwehr Wollsberg mit “Vesterberg

live in Concert”.

Nach dem großen Erfolg im letzten

Jahr, engagierten die Wollsberger wieder

die Coverband und wurden, wie

sollte es anders sein, mit einem vollem

Haus belohnt.

Feuerwehrkommandant Hermann Reisinger, Gerry Vesterberg und Gertrude Holzinger

seite 8

Mo. - Fr. 6.30 - 13.00 Uhr

15.00 - 18.30 Uhr

Sa. 6.30 - 13.00 Uhr

Tel. 0 72 41 / 21 454

Das nette Cafe im Gschäft ums Eck

Brötchen, Häppchen und Canapes, warme Buffets (bis ca.

100 Personen) zählen neben den Nah & Frisch-Produkten

zum großen Sortiment. Der Nahversorger in Eberstalzell

bietet auch Lotto-Toto und ein nettes Cafe-Eck.

Ingeborg und Manuela freuen sich auf Ihren Besuch!

Tolle Partystimmung in Wollsberg/Steinerkirchen

Viel Engagement der zahlreichen

Feuerwehrkameraden mit Familien

war natürlich notwendig, um so eine

große Veranstaltung erfolgreich über

die Bühne zu bringen.

Die Wollsberger Feuerwehr unter der

Leitung von Hermann Reisinger hat mit

viel Teamwork in den letzten Jahren

ein modernes und funktionelles

Feuerwehrhaus gebaut und kann auf

eine schöne aber anstrengende

Vergangenheit zurückblicken.

Das Team von up-to-date wünscht weiterhin

viel Erfolg, gratuliert zu den

gelungenen Veranstaltungen und

möchte sich im Namen der

Bevölkerung für das Engagement bei

den vielen Einsätzen bedanken.

www.up-to-date.at


Winterreifen oder Schneeketten

Seit Jänner 2008 gilt für Kraftfahrer

auf Österreichs Straßen eine

Winterausrüstungspflicht.

Bei der Bestimmung handelt es sich

um eine so genannte situative

Winterausrüstungspflicht, die vom 1.

November bis 15. April des

Folgejahres gilt. Autofahrer haben bei

winterlichen Fahrbedingungen folgende

zwei Möglichkeiten:

1. Winterreifen

Bei Schneefahrbahn, Schneematsch

oder Eis müssen an allen Rädern

Winterreifen angebracht sein.

Autofahrer sollten regelmäßig die

Wetterberichte verfolgen. Einfache

Straßennässe beispielsweise kann

bei Absinken der Temperatur zu

Glatteis werden und dann gilt die

Winterreifenpflicht.

Kennzeichnung anerkannter

Winterreifen

Als Winterreifen werden gesetzlich

solche anerkannt, die mit den

Bezeichnungen 'M+S', 'M.S.' oder 'M

& S' gekennzeichnet sind und mindestens

4 mm, bei Diagonalreifen 5 mm

Profiltiefe aufweisen. Das gilt auch für

so genannte Ganzjahresreifen,

Allwetterreifen sowie Spikereifen.

2. Sommerreifen mit Schneeketten

Als Alternative zur Winterbereifung

kann man Schneeketten auf mindestens

zwei Antriebsrädern montieren.

Das ist allerdings nur erlaubt, wenn

die Straße durchgängig oder fast

durchgängig mit Schnee oder Eis

bedeckt ist. Die Ketten sind auf den

Rädern der Antriebsachse zu montieren.

Wer Sommerreifen am Auto hat,

sollte bei längeren Fahrten auf jeden

Fall Schneeketten im Kofferraum mitführen.

up-to-date news

Winterausrüstung muss sein

Sie fahren sicher weiter - ÖAMTC-Clubmobil vom Autohaus Müller

Herr Ing. Markus Müller vom Autohaus Müller übergibt an den ÖAMTC-Stützpunktleiter

von Gmunden einen neuen Citroën C4 Picasso. Der gelbe Engel hilft. Falls doch

einmal das Auto nicht wieder flott gebracht werden kann, steht das ÖAMTC-

Clubmobil bereit und Sie fahren sicher weiter

Das Autohaus Müller ist Ihr kompetenter Partner auch für die gesamte

Winterausrüstung

Strafen

Wer nun bei winterlichen Fahrbahnbedingungen

ohne Winterreifen fährt,

riskiert eine Strafe von 35 Euro.

Werden andere Verkehrsteilnehmer

gefährdet, drohen theoretisch sogar

bis zu 5.000 Euro Strafe.

Zwangsmaßnahmen als letztes Mittel

Wer hartnäckig die Winterausrüstung

seines Autos verweigert - also weder

Winterreifen noch Schneeketten

anlegt - und somit zur einer Gefahr für

die Verkehrsicherheit wird, kann im

wahrsten Sinne des Wortes von der

Polizei aus dem Verkehr gezogen

werden.

Beweispflicht bei Unfall mit

Sommerreifen

Wenn der Autofahrer, der mit

Sommerreifen unterwegs gewesen

ist, nicht beweisen kann, dass der

gleiche Unfall auch mit

Winterausrüstung passiert wäre, trifft

ihn jedenfalls ein Teilverschulden. Im

Klartext bedeutet das, dass der

Autofahrer einen Teil seiner

Schadenersatzansprüche selbst

bezahlen muss. Vor Gericht hat der

Autofahrer, der auf die passende

Winterausrüstung verzichtet hat,

dadurch natürlich schlechtere Karten.

Eine Information vom Autohaus Müller

und dem ÖAMTC

www.kfz-mueller.at


up-to-date news

Vize-Landesmeisterin kommt aus Steinerkirchen

Die Steinerkirchnerin Anke Bauer ist

am 14. September mit ihrer 2,5-jährigen

Border Collie Hündin Josephine

bei der Agility-Landesmeisterschaft in

Salzburg Vize-Landesmeisterin von

OÖ/Sbg. geworden.

Anke betreibt diesen Sport seit 1996

und hat dadurch schon viele Erfolge

verbuchen können, dies ist jedoch ihr

Größter. Sie selber ist seit einigen

Jahren Agilitytrainerin beim

Hundesportklub ÖRV Weißkirchen,

und auch die von ihr trainierten

Kollegen zeigten bei dieser LM Top-

Leistungen, so belegten diese den 3.

und 5. Platz hinter Anke in der selben

Startklasse und eine andere Kollegin

wurde sogar Landesmeisterin in einer

anderen Startklasse!

Man sieht, wenn man Spaß an der

Sache hat und fleißig trainiert (2 - 3

mal pro Woche) führt dies zum Erfolg!

Agility (engl.: Wendigkeit, Flinkheit) ist

eine Hundesportart aus England für

Hund und Mensch. Im Vordergrund

steht die Bewältigung eines

Hindernisparcours. Der Mensch muss

dabei mit dem Hund ohne Halsband

und Leine alleine durch Körpersprache

und mündliche Kommandos einen vorgegebenen

Parcours schnellstmöglich

und fehlerfrei bewältigen.

In den 80er Jahren kam diese Sportart

auch nach Deutschland und Österreich.

Heute gehört Agility zu den etablierten,

modernen Hundesportarten.

Diese temporeiche Hundesportart

erfreut sich weltweit immer größerer

Beliebtheit, die jedoch von Hund und

seite 10

Mensch einiges an Geschick und

Teamarbeit abverlangt.

Der Hund durchläuft dabei einen

Parcours, der aus bis zu zwanzig verschiedenen

Hindernissen zusammengestellt

ist. Hierbei ist zu unterscheiden

zwischen dem A-Lauf, bei dem es außer

einfachen Sprunghürden auch

Kontaktzonengeräte (Wippe, A-Wand,

Laufsteg) gibt und dem Jumping, bei

dem die Kontaktzonengeräte fehlen

und das Team (Hund + Führer) die

"üblichen" Geräte wie Tunnel,

Weitsprung, Reifen, Mauer, Stofftunnel

und Slalom in vorgegebener

Reihenfolge schnellstmöglich und fehlerfrei

bewältigen müssen.

Dieser Hundesport vertieft und festigt

Anke Bauer und ihre Border Collie Hündin Josephine

die Bindung und das Vertrauen zwischen

Hund und Hundeführer, stärkt

die Kondition, Konzentration und die

Koordination von Bewegungsabläufen

und bringt gleichzeitig Spaß.

Agility ist beinahe für jeden Hund,

gleich welcher Größe und Rasse,

geeignet. Diese müssen jedoch über

einen guten Grundgehorsam verfügen

und dürfen keinerlei Schädigungen

des Bewegungsapparates aufweisen.

Die Mehrzahl der Hunde, die in Agility

geführt werden, sind Familienhunde.

Daher ist das Wichtigste bei uns im

Training der Spaß an der Sache wie

auch der Slogan der Agilitysportler

zeigt:

"AGILITY IS FUN"

Freie LEHRSTELLE als ZAHNTECHNIKER(IN) in Steinerkirchen zu vergeben

Wir suchen für unser zahntechnisches

Labor in Steinerkirchen eine(n) dynamische(n),

technisch engagierte(n),

teamfreudige(n) Mitarbeiter/In, die/der

den Beruf des Zahntechnikers erlernen

möchte.

Bitte um telefonische Terminvereinbarung.

Die Bewerbungsmappe ist zum persönlichem

Gespräch mitzubringen.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Dentallabor Wolfgang Wurm

Am Süssenberg 6

4652 Steinerkirchen an der Traun

Tel.: 0 72 41 / 28 0 95

www.up-to-date.at

Foto: Bauer


10 Jahre Wichtlstube

Wichtlstube


up-to-date news

Einweihung des neu sanierten Pfarrcaritas Kindergartens

Am Sonntag, den 5. Oktober fand die

feierliche Einweihung des neu sanierten

Pfarrcaritas Kindergartens auf dem

Schulgelände in Steinerkirchen an der

Traun mit mehreren hundert

Besuchern statt.

Mag. Pater Alois Mühlbachler zelebrierte

den Festgottesdienst umrahmt

vom Chor Laxabo Rete und segnete

den kinderfreundlichen und mit viel

Farbe gestalteten Kindergarten.

Die Kindergartenpädagoginnen gestalteten

mit den Kindern die Feierlichkeiten

mit und zeigten dabei ihre fachliche

Kompetenz in Form einer wunderschönen

Kindervorführung auf.

Ein besonderes Lob gilt natürlich den

Kindergartenkindern, die mit viel Eifer

und Geschicklichkeit die Hauptrolle bei

der Einweihung spielten.

Renate Hieslmair (Kindergartenausschuss-Obfrau),

Margit Pichler (Fachberaterin

für Caritas-Kindergärten),

Karoline Altenhofer (Kindergartenleiterin),

NAbg. Jakob Auer und Bürger-

Einen Computer zu kaufen ist sehr einfach,

viele Werbeeinschaltungen in

Zeitungen locken mit verschiedenen

Angeboten.

Verschiedene Software die für den einwandfreien

Betrieb benötigt wird, ist oft

nicht oder nur als Testversion verhanden,

z.B. Antivirussoftware oder Office-

Programme.

seite 12

Die Kinder spielten die Hauptrolle bei der feierlichen Kindergarteneinweihung in

Steinerkirchen an der Traun und wurden für ihre wunderschöne Vorführung “drei kleine

Schweinchen” mit viel Applaus belohnt

meister Johann Auer, zeigten mit Stolz

die hervorragenden Qualitäten des

Steinerkirchner Kindergartens auf.

Beim anschließenden Frühschoppen

Fachliche Installationsarbeiten und

Inbetriebnahme des Computers sind

im heutigen Internetzeitalter unbedingt

notwendig und können nur von versiertem

Fachpersonal durchgeführt

werden. Software die mit einem neuen

PC mitgeliefert oder neu gekauft wird,

ist oft bis zu einem Jahr alt und kann

bei Internetnutzung viel Schaden an

mit Gratisgetränken, Gratiswürstel und

viel Kuchen spielte die Marktmusikkapelle

Steinerkirchen und es wurde bei

herrlichem Wetter noch lange gefeiert.

Computerkauf und die Tücken

Ihrem neuen Gerät anrichten.

Der Marken-PC in Verbindung mit

fachlicher Inbetriebnahme kostet nur

unwesentlich mehr und Sie haben

viele Jahre Freude mit Ihrer

Computeranlage.

Die verschiedenen Voraussetzungen

der Anwender, erfordern eine Beratung

um das richtige Gerät mit der richtigen

Software zu kaufen.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie

gerne. Tel. 0664/1650072

www.up-to-date.at


Foto: Heinz Rosenauer

Das erste Wimsbacher Winzerwandern

ging am Samstag, 30. August

2008 über die Bühne und es war ein

strahlender Spätsommertag, der Lust

auf tolle Gaumenfreuden machte. Acht

Winzer aus den verschiedensten

Weinbaugebieten Österreichs nahmen

daran teil und es dauerte nicht lange,

bis die Besucher an die Verkostungsstände

kamen. So wurde in gemütlicher

Atmosphäre bis in den späten

Abend gekostet und probiert. Für die

Winzer und die Winzerwanderer eine

gelungene Veranstaltung, die sehr

guten Anklang fand. Parallel fand auch

der 21. Fit- und Winzerlauf statt. An

diesem letzten Lauf des Traunviertler

Das Steinerkirchner Elektrounternehmen

Amering feiert heuer sein 10jähriges

Bestandsjubiläum und möchte

sich bei seinen zahlreichen Kunden

auf diesem Weg für die Treue und die

gute Zusammenarbeit bedanken.

Das Unternehmen wurde von Gerhard

Amering im Jahre 1998 gegründet und

bietet Ihnen neben Elektroinstallationen

und Störungsdienst, sämtliche

Haushaltsgeräte sowie Blitzschutzanlagen

und Steuerungsbau.

up-to-date news

Viel Sport und guter Wein

21. Fit- und Winzerlauf in Bad Wimsbach-Neydharting

Die Wein-Verkostungsstände

am Wimsbacher Marktplatz

Sparkassen Laufcup´s nahmen 91

Starter teil. Als Erster überquerte Franz

Ellmauer (LG St. Wolfgang) in einer

Zeit von 33:09,7 die Ziellinie. Platz 2

und 3 belegten Markus Mayrhofer

(www.TriTeam-Marchtrenk.at) und

Ernst Zehetner (TV Wels). Schnellste

Frau war Martina Reinwein (TV Wels),

die die 9,2 km in 42:24,6 bewältigte.

Marion Brandstätter (www.4sports.at)

und Manuela Kastner

(www.TaeKwonDo4You.at) folgten ihr

als Zweite und Dritte. Die weiteren

Ergebnisse des Laufes finden Sie auf

www.computerauswertung.at. Weiters

finden Sie eine umfangreiche Bildergalerie

auf www.winzerwandern.at.

Elektro Amering feiert 10jähriges Bestandsjubiläum

Außerdem bietet das innovative

Unternehmen Beleuchtungskörper mit

Zubehör in edler Niroausführung mit

modernster Technik für Haus und

Garten. Hochwertige Verarbeitung und

schönes Design zeichnen die Niro-

Technik besonders aus und diese wird

von vielen Kunden sehr geschätzt.

Lehrling gesucht

Zur Verstärkung des Teams sucht die

Firma Elektro Amering einen Elektrotechniker-Lehrling

mit Eintrittsdatum

1. August 2009.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung in

schriftlicher Form an:

Elektro Gerhard Amering

Bachstraße 13

4652 Steinerkirchen an der Traun

www.up-to-date.at seite 13

Foto: Heinz Rosenauer


up-to-date news

11 Winzer in der

Weberhalle

Von 26. bis 28. September fand heuer

das ÖAAB-Weinfest in der neuen Halle

der Baum- und Rosenschule Weber in

Oberheischbach statt.

Elf Winzer aus der Steiermark, dem

Burgenland und Niederösterreich stellten

dort Ihre Weine vor. Kleine

Holzhütten, Weinreben und Bäumchen

zauberten ein fantastisches Ambiente.

Die zahlreichen Besucher fühlten sich

sehr Wohl und verkosteten die edlen

Tropfen der angereisten Winzer.

Am Freitag, 26. September 2008 startete

um 13.00 Uhr die allgemeine

Weinkost. Um 14.00 Uhr gab es einen

Vortrag von Helmut Stundner

(Landesgartenfachberater) und

Andreas Aichinger (Gartenmeister)

ÖAAB-Obmann Thomas Steinerberger überreicht Fam. Weber einen Geschenkskorb als

Dankeschön

seite 14

Gute Weine und gute Stimmung in der neuen Weberhalle

zum Thema: “Weinstöcke im eigenen

Garten”, welcher sehr interessant war.

Danach wurde noch bis ca. 03.00 Uhr

ein gemütlicher Abend verbracht.

Am Samstag, 27. September wurde ab

13.00 Uhr ein Nachmittag für die Älteren,

ganz unter dem Motto “Wein hält

jung”, veranstaltet und ab 19.00 Uhr

lud der ÖAAB wieder zur allgemeinen

Weinkost.

Zum krönenden Abschluss dieses

Weinwochenendes gab es dann am

Sonntag, 29. September ab 10.30 Uhr

einen Frühschoppen mit einer böhmischen

Partie des Musikvereins

Steinerkirchen, gutem Essen und

natürlich überaus guten Weinen.

Ganz herzlich möchte sich der ÖAAB

Steinerkirchen an dieser Stelle nocheinmal

bei Fam. Weber für die

Bereitstellung der Austragungshalle

und bei allen Helfern bedanken.

Überraschung zum Geburtstag

Große Augen machte Gerhard Mayrdorfer (Restaurant

Fischer-Stuben in Hafeld), als vor seinem Lokal der

LASK-Bus halt machte und sämtliche Spieler samt

Trainer ausstiegen, um ihm zu seinem 50. Geburtstag

mit Glückwünschen und Geschenken zu gratulieren. Die

Idee, Herrn Mayrdorfer so zu überraschen, stammte von

Johann Schrems (Brau Union) und dem LASK-

Präsidenten Peter-Michael Reichel. Auch der Vize-

Präsident ließ es sich nicht nehmen zu gratulieren.

Danach wurde noch bei gutem Essen und Getränken bis

spät in die Nacht gefeiert. Diese Überraschung wird der

große LASK-Fan wohl so schnell nicht vergessen!

Der LASK beim Mayrdorfer in Hafeld

www.up-to-date.at

Foto: Helmut Erhardt


Gut besucht waren die Veranstaltungen

der Gold- Perlhauben und

Kopftuchgruppe Bad Wimsbach-

Neydharting anlässlich der 30-jährigen

Jubiläumsfeier.

Die Ausstellung "Brauchtum in die

Zukunft tragen" wurde am Feiertag,

Mariä Himmelfahrt, 15. August 2008

nach der Festmesse mit Kräuterweihe

eröffnet. Den Besuchern wurde ein

Querschnitt der verschiedensten

Kunsthandwerksarbeiten, die im Laufe

der Jahre von den Mitgliedern der

Gruppe gemacht wurden, in einer

ansprechenden und liebevoll gestalteten

Ausstellung, geboten.

Das Konzert am Samstagabend mit

"Stoahoat und Bazwoach" aus dem

Waldviertel war bis zum letzten Platz

ausverkauft. Die Landesobfrau LAbg.

Martina Pühringer, sämtliche Ehrengäste,

sowie die zahlreichen Besucher

waren von der musikalischen

Darbietung begeistert.

Besonders erwähnenswert sind die

Mehr als 80 % der ÖsterreicherInnen sehen ihrer Pensionszeit positiv

entgegen und wünschen sich dann viel Zeit für sich selbst und die

Familie - und natürlich genügend Geld!

Gesund, aktiv, reiselustig, finanziell unabhängig - träumen Sie auch

von so einem Leben? Die Leistungen aus der staatlichen

Pensionskasse werden dafür allerdings nicht ausreichen. Sie müssen

selbst privat vorsorgen! Je früher Sie beginnen, desto höher

kann Ihre monatliche Zusatzpension sein.

Es gibt viele Möglichkeiten der Vorsorge. Eine beliebte Variante ist

die staatlich geförderte private Altersvorsorge. Sie bringt Ihnen hohe

Ertragssicherheit. Ihr angespartes Geld bekommen Sie auf jeden

Fall zu 100 % zurück - steuerfrei!

Sichern Sie sich jetzt diese Vorteile: bis zu EUR 205,64 staatliche

Prämie.

Ab einer Monatsprämie von EUR 50,00 erhalten Sie

als Dankeschön die Autobahn-Jahresvignette 2009!

beiden Aufführungen der Kindertanzgruppe.

Die zahlreichen Mädchen mit

ihren Goldhauben und Buben in ihren

up-to-date news

Brauchtum in die Zukunft tragen

Investieren Investieren

Sie heute in Ihre

Lebensqualität von von

morgen! morgen!

Die Kindertanzgruppe der Gold- Perlhauben und Kopftuchgruppe Bad Wimsbach-

Neydharting

Lederhosen führten mit Begeisterung

ihre Tänze vor und erhielten viel

Bewunderung und Applaus.

www.up-to-date.at seite 15

Foto: Hannes Ziegelböck

Foto: Serahphina


Foto: Sparkasse

up-to-date news

1. Käse- und Weinfestival in Eberstalzell

Anlässlich ihrer 40-Jahr Feier veranstaltete

die Union Eberstalzell am

Samstag, den 23. August 2008 ein

ganz besonderes Event, nämlich ein

Käse- und Weinfestival. Die zahlreichen

Besucher wurden schon beim

Eingang mit Käse und Wein begrüßt

und genossen danach die wohltuende

und angenehme Atmosphäre im Schulgebäude,

welche Anita Gebetshuber

mit viel Liebe und Geschick mit antiken

Möbeln und wunderschönem Blumenschmuck

geschaffen hat. Dipl.

Käsesommelier Manfred Hummelbrunner

und Weinspezialist Günter

Pöttinger aus Fischlham führten durch

das Programm. An Hand einer

Powerpoint Präsentation erklärte

Unionobmann Manfred Hummelbrunner

das Handwerk der Käsekunst und

stellte verschiedenen Käsesorten aus

Österreich, Italien und Frankreich vor.

Die Besucher konnten viel über

Geschmackswelten, Käsetemperatur,

Schneidetechnik und noch viel mehr

Sparkasse Steinerkirchen unterstützt die Jugend

Wir suchen natürlich auch weiterhin

Firmen, die unsere Jugend unterstützen

oder etwas beisteuern möchten!

Sollten auch Sie Interesse daran

haben, als Sponsor für die Fußballjugend

aufzutreten oder die Sektion zu

unterstützen, dann schauen Sie doch

einfach mal am Sportplatz vorbei oder

setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Wir bieten verschiedene Werbemöglichkeiten

an.

Eure Kinder sind unsere Zukunft.

seite 16

Franz Karntner, für die Jugend der

Union Schachner Steinerkirchen

bei dieser tollen Veranstaltung lernen.

Durch ihre einheitliche Kleidung fiel die

Jugend der Union auf und servierte

den Besuchern die liebevoll zubereiteten

Käsesorten und den jeweils dazu

passenden Wein. Wer bis zu diesem

Samstag noch kein Käse- und

Weinliebhaber war, ist danach

bestimmt einer geworden!

Wie gut das Zusammenleben in

Eberstalzell funktioniert und wie enorm

der Zusammenhalt in der Union

Eberstalzell ist, zeigte diese überaus

gelungene Veranstaltung.

Ein ganz besonderes Dankeschön

richtet die Union an Anneliese und

Heinz Schmidler, die das gesamte Brot

für die Veranstaltung zur Verfügung

stellten.

Die Union Eberstalzell bedankt sich bei

den vielen Besuchern aus Eberstalzell

und Umgebung und freut sich schon

heute, Sie beim nächsten Käse- und

Weinfestival wieder begrüßen zu dürfen.

Käsesommelier Manfred Hummelbrunner

führte durch das Programm

Die Union Schachner Steinerkirchen

betreut derzeit ca. 90 Kinder für den

Nachwuchsfussball und benötigt laufend

Trainingsgeräte und Bekleidung.

Die Union möchte sich bei der

Sparkasse Steinerkirchen recht herzlich

für die Unterstützung beim Ankauf

neuer Trainingsbälle bedanken.

Des weiteren wurde die Sektion durch

die Firmen EZW und ACH Solution

aus Fischlham beim Ankauf neuer

Trainingsgeräte unterstützt.

Ein herzliches Dankeschön!

Im Bild: Franz Karntner und

Jugendbetreuer der Sparkasse Michael

Ecklbauer mit der Fußballjugend

www.up-to-date.at

Foto: Union Eberstalzell


up-to-date news

Wandertag, Ferkelrennen und Schatzsuche

Die Eberstalzeller ÖVP veranstaltete

zum 9. Mal den Wandertag und das

Ferkelrennen mit einer Schatzsuche

für Kinder beim landwirtschaftlichen

Anwesen der Familie Neubauer in

Hermannsdorf.

Der beste Tipp beim Ferkelrennen

wurde immerhin mit € 1.000,00

belohnt und es wurden zahlreiche

Sachpreise verlost. Mit dem

Losverkauf wird die Ferienaktion der

ÖVP Eberstalzell unterstützt.

Die jungen Ferkel als Glücksbringer

Bgm. Franz Gimplinger, der Gewinner der € 1.000,00 und NR. Jakob Auer

Schatzsuche im Sandhaufen

Sehr regen Anklang fand wieder

die Schatzsuche für Kinder. In

einem feinkörnigen Sandhaufen

wurden € 200,00 in Münzen vergraben,

die sie finden mussten und

behalten durften. Natürlich blieb

wieder keine Münze übrig und die

Kinder hatten großen Spaß und

eine Belohnung zugleich. Geldstücke suchen im Sandhaufen

www.up-to-date.at seite 17


Foto: WWUT

up-to-date news

1. Österreichische Meisterschaft in Fischlham

Wieder volles Haus im Mayrhuberstadl

Die SPÖ Steinerkirchen an der Traun

veranstaltete auch heuer wieder ihr

Fest im Mayrhuberstadl in Atzing.

Nach dem bewährten Seniorennachmittag

mit Bier vom Fass,

Grillschmankerl und Weinbar, fanden

sich viele Motorradfans zum Harley -

Davidson - Treffen ein.

Am Abend spielten “Die Seppi’s” aus

Tirol zum Tanz auf und sorgten so für

gute Unterhaltung.

Das Team der Steinerkirchner SPÖ

bewirtete wieder zur vollen

Zufriedenheit im bis zum Rand gefüllten

Stadl die Gäste mit Grillspezialitäten,

Kaffee und Kuchen, sowie gute

Weine.

Das Stadlfest in Atzing wird nächstes

Jahr sicher wieder veranstaltet und ist

immer ein guter Tipp für eine gute

Unterhaltung.

seite 18

Claudio Köstenberger gewann den Slalom in der der U21

Bei perfektem Wasserskiwetter wurde

der erste Lauf zur Österreichischen

Meisterschaft für die U14, U17 und

U21 in Fischlham ausgetragen, bei

denen die jungen Athleten erstaunliche

Leistungen zeigten.

Dorien Liewellyn (U14) drehte so locker

mal 3200 Punkte und beim

Slalom bezwang ihn erst die zweite

Boje am 11 m Seil.

Hanna Huemer holte sich alle

Goldenen. Der Kärntner Claudio

Köstenberger gewann den Slalom mit

2 Bojen am großen 10er und beim

Springen setzte er erst bei 59 m zur

Landung an. Andreas Weichhart (U14)

sprang langsam der 40 m Marke entgegen

und Mathias Swoboda (U17)

der 50 m Marke. Alexander Urban

(U17) kämpfte mit dem 11er Seil und

bezwang es.

Sascha Treml

Gute Stimmung im Mayrhuberstadl in Atzing

www.up-to-date.at


Foto: Hubert Ecklbauer

Foto: Hannes Ziegelböck

Geigenschülerinnen der Landesmusikschule Steinerkirchen

Vorhänge und Möbelstoffe

Die neue Herbstkollektion ist da!

Wir bieten eine tolle Auswahl an Vorhängen und Möbelstoffen.

In unserer Tapeziererwerkstätte polstern wir ihre:

Eckbänke, Wohnzimmergarnituren,

Sessel, Fauteuils, ...

up-to-date news

Landesmusikschule

Steinerkirchen/Traun

Im Schuljahr 2008/09

unterrichten an der

Zweigstelle der LMS

Stadl-Paura folgende

Lehrkräfte nachstehend

angeführte Fächer. Zur

Zeit besuchen rund 200

SchülerInnen die LMS

Steinerkirchen.

Karl Außerhuber, Klarinette-Saxophon

Hedwig Außerhuber, Violine-Blockflöte

Hubert Ecklbauer, Dir. M.A., Horn, Musikkunde

Andrea Engleitner, Tanz & Bewegung

Reinhard Gruber, Querflöte

Werner Katzmair, Gitarre

Herbert Mair, Trompete-Blockflöte

Marina Stürzlinger, Musikalische Früherziehung

Megumi Unterrainer, Klavier

Martina Wirth, Trompete

Versprechen eingelöst

NR Jakob Auer konnte nun die bei der Eröffnung

im Sommer versprochenen Gartenmöbel für die

Tagesheimstätte des Diakoniewerkes in Bad

Wimsbach-Neydharting an den Leiter Markus

Mayer übergeben.

Foto: NR Jakob Auer bei der Übergabe an Leiter

Markus Mayer

Kommen Sie zu uns, wir freuen uns auf ihren Besuch.

Ihr Stöger Team

www.up-to-date.at seite 19


Foto: FF-Spieldorf

up-to-date news

Hervorragende Leistung

Die Wettkampfsaison verlief heuer für die

Bewerbsgruppe 1 der Feuerwehr Eberstalzell

überaus erfolgreich. Sie holten sich in

Kappern den "Florian des Bezirkes" mit einer

Bestzeit von 35,9 Sekunden. Auch den

Bronze-Sieg im Nassbewerb und den doppelten

Bezirkssieg in Bronze und Silber beim

Heimbewerb in Eberstalzell konnten sie für

sich entscheiden. Diesen Erfolg verdankt die

Bewerbsgruppe 1 ihrem Trainer Franz

Huemer und 38 Übungen der 10-Mann-

Gruppe. Zum zweiten Mal in Folge ist die

Bewerbsgruppe auch die Nr. 1 in der

Bezirkswertung in Bronze. Da die Gruppe

beim Landesbewerb so gut abgeschnitten hat,

durften sie sich außerdem noch über ihr

erstes Ticket für den Bundesbewerb Anfang

September im Ernst-Happel-Stadion in Wien

freuen. Aber auch die Bewerbsgruppe der FF-

v.l.n.r. Kommandant Wolfgang Sperrer, Peter Wagner (Leiter Raiba Eberstalzell)

Bewerbsgruppe der FF-Spieldorf, Johann Springer-Pramhaas (Fa. Zweirad Springer),

Kommdant-Stv. Hans-Peter Huemer

seite 20

Bewerbsgruppe der FF-Eberstalzell

Spieldorf hat heuer an 19 Feuerwehr-

Leistungsbewerben teilgenommen

und hervorragende Erfolge und

Leistungen erzielt. Darunter auch am

Landeswettbewerb in Freistadt und

am Bundesbewerb in Wien. In der

heurigen Bewerbssaison wurden 17

Pokalplätze erkämpft. Nachdem die

Gruppe bei den letzten beiden

Landesbewerben 2007 und 2008 hervorragend

abgeschnitten hat, qualifizierten

sie sich ebenfalls zum

Feuerwehr-Bundesbewerb im Wiener

Ernst-Happel-Stadion. Dort trafen sich

die besten Gruppen aus ganz Österreich.

Diese Erfolge waren nur durch

konsequente Übungsteilnahme,

Eigendisziplin und das Engagement

von Trainer Fritz Karlsberger möglich.

Als Anerkennung für die guten

Leistungen in der Bewerbssaison

2008 erhielt die Bewerbsgruppe der

FF-Spieldorf vor kurzem neue

Sportanzüge. Diese wurden gemeinsam

von der Raiffeisenbank

Eberstalzell, der Fa. Zweirad Springer

und der Fa. Intersport gesponsert.

Die Bewerbsgruppe derzeit:

Trainer Fritz Karlsberger, Lukas

Hochmuth, Manfred Hörtenhuemer,

Fritz Harisberger, Sigi Anschuber,

Philipp Pramhaas, Andreas

Karlsberger, Florian Hochmuth, Uli

Wimmer, Hermann Karlsberger jun.,

Christian Söllradl, Gerald Huber

Neu in der Gruppe sind: Florian

Hörtenhuemer, Daniel Huber und

Markus Fellner

www.up-to-date.at

Foto: FF-Eberstalzell


up-to-date news

en unserer Feuerwehren

Foto: FF-Fischlham

Bisher gab es seit 50 Jahren alle 5

Jahre einen Leistungsbewerb mit den

besten 320 Gruppen aus allen

Bundesländern. Die besten und

schnellsten Feuerwehrgruppen der

Bundesländer treten beim Bundesfeuerwehrleistungsbewerb

an. Somit

werden die besten und schnellsten

Feuerwehrgruppen Österreichs in 4

Bewerbskategorien ermittelt. Gratulieren

darf man auch der Bewerbsgruppe

der FF-Bergham-Kößlwang,

die ebenfalls im Wiener Ernst-Happel-

Stadion mit dabei waren und eine sehr

gute Leistung erbracht haben.

Jugendbetreuer-Weiterbildungslehrgang

in Fischlham

Die Sommerferien sind nun vorbei und

somit beginnen bei vielen

Feuerwehrjugendgruppen wieder die

ersten Ausbildungsstunden. Um hierfür

gut vorbereitet zu sein, lud das

Bezirksfeuerwehrkommando alle

Jugendbetreuer des Bezirkes Wels-

Land zu einem Weiterbildungslehrgang

nach Fischlham ein.

Der Lehrgang teilte sich auf zwei

Stationen. In der einen wurde auf die

neue Dienstanweisung der Feuerwehrjugend,

die seit 1. August 2008

Gültigkeit hat, genauer eingegangen.

Besonders viele Fragen sind hierbei

zu dem neuen Ausbildungsschema

gefallen. In der zweiten Station war der

Wissenstest der Schwerpunkt. Die vielen

Jugendbetreuer wurden sogar selber

zu Prüflingen und konnten den

Wissenstest mal anders miterleben.

Neben zahlreichen Tipps zur

Jugendausbildung wurden noch

Erfahrungen ausgetauscht.

Ein ganz besonderer Dank gilt hierbei

den Organisatoren und Referenten

dieses Lehrgangs HAW Michael

Wagner und HAW Otto Hüttner an der

Spitze, sowie OAW Werner

Oberndorfer, OAW Johann Wimmer

und „Prüfer“ HBI Dieter Prack.

OAW Stefan Wimmer

www.up-to-date.at

Das ultimative Feuerwehrwochenende in Wien

Foto: firefighter.at


up-to-date news

100. Jubiläum beim Musikant

Am Freitag, 15. August 2008 fand zum

nun mehr hundertsten Mal der

Musikantenstammtisch im Gasthaus

Buchecker in Eberstalzell statt. Etwa

300 Musikbegeisterte jeden Alters

waren mit dabei und feierten dieses

Jubiläum mit dem Organisator

Hermann Huemer und seiner Frau

Maria. Die Eheleute Huemer durften

sich über anerkennende Worte von

Herrn Altbürgermeister Syböck freuen.

Auch Herr Hillingrathner bedankte sich

sehr herzlich bei Hermann und Maria

und überreichte ihnen einen vollbepackten

Geschenkskorb.

Die Musikanten, die an diesem Abend

aufspielten, erhielten als Erinnerung

eine Urkunde, eine Flasche Wein und

ein Glas Honig von der Firma Schwarz.

seite 22

Ältester Musiker, Franz Gundendorfer aus Ried im Traunkreis

v.l.n.r. Erwin Feichtinger und Alexander Krauter

Jüngster Musiker war an diesem

Abend Martin Eibensteiner aus

Pettenbach.

Außerdem hat er den Musikantenstammtisch

am häufigsten besucht (85

mal). Ältester Musiker war Herr Franz

Gundendorfer aus Ried im Traunkreis

mit 89 Jahren und der am weitesten

angereiste Musiker war Herr Josef

Primetshofer aus St. Georgen am

Walde. Neben zahlreichen anderen

Musikern ließen es sich auch die

Jagdhornbläser aus Vorchdorf nicht

nehmen, bei diesem Jubiläum aufzuspielen.

Und diejenigen, die nicht selber

spielten, tanzten, sangen und

schunkelten stattdessen bei den volkstümlichen

Liedern mit und sorgten so

für eine großartige Stimmung.

Da der Saal bis zum letzten Platz gefüllt

war, wurde auch in allen anderen

Gasträumen musiziert.

www.up-to-date.at


up-to-date news

enstammtisch in Eberstalzell

Seit 8,5 Jahren (1. Stammtisch fand

am 19. Mai 2000 statt) wird der

Musikantenstammtisch nun schon von

Hermann Huemer organisiert und er

durfte bei 99 Stammtischen 2152

Spieler im Gasthaus Buchecker begrüßen.

Das Jubiläum wurde bis tief in die

Nacht hinein anständig gefeiert und

wir, das Team von up-to-date, wünschen

Herrn Huemer alles Gute und

viel Erfolg für die nächsten 100

Stammtische!

Der Stammtisch findet auch weiterhin

jeden 3. Freitag im Monat um 20.00

Uhr im GH Buchecker statt.

Das Gasthaus Buchecker in Spieldorf

bietet Ihnen für jeden Anlass die passenden

Räumlichkeiten. Neben einem

Festsaal für 120 Personen und einem

Ofenstüberl für 60 Personen bietet das

Das Landgasthaus in Spieldorf bietet bequeme Parkmöglichkeiten und ein

Nahversorgergeschäft mit 40jähriger Familientradition

Für jeden Anlass die passenden Räumlichkeiten, Gaststube - Ofenstüberl

für 60 Personen ein Festsaal für 120 Personen und natürlich gutes Essen

erwartet Sie bei der Familie Hillingrathner im Gasthaus Buchecker in

Spieldorf 18, 4653 Eberstalzell

v.l.n.r. Wolfgang Hillingrathner mit Maria und Hermann Huemer

Landgasthaus genügend Parkplätze,

gutes Essen und eine familiäre

Atmosphäre. Nützen Sie den Herbst

für einen Besuch und genießen Sie die

köstlichen Wildspezialitäten oder

reservieren Sie für Ihre Firmen- oder

Familienfeier die Räumlichkeiten im

Gasthaus Buchecker in Spieldorf.

Sehr gerne wird Ihre

Reservierung unter

der Telefonnummer

07241/5614 entgegengenommen!

(Montag Ruhetag)

www.up-to-date.at seite 23


Foto: Hundesportclub Edt

up-to-date news

Hundeschule Edt besucht Hauptschule Eberstalzell

In der letzten Schulwoche vor den

Sommerferien folgte der Hundesportclub

Edt der Einladung der ersten

Klassen der Hauptschule Eberstalzell,

um ihre Arbeit mit den Hunden vorzustellen

und den richtigen Umgang mit

Hunden zu lehren. Am Sportplatz

Eberstalzell zeigten sie mit zwei

Junghunden, wie wichtig die

Abrichtung bereits in jungen Jahren ist.

Weiter ging es dann mit zwei Hunden,

die bereits die Begleithundeprüfung 1

hatten, sowie einem Hund mit

Begleithundeprüfung 2. Die Kinder

waren begeistert, wie viele

Kommandos die Hunde befolgten und

was selbst so junge Hunde schon alles

konnten. Auch überraschten uns die

Kinder mit unglaublichem Wissen, weit

über 40 verschiedene Hunderassen

wurden von ihnen aufgezählt.

Weiters wurde den Kindern gezeigt,

wie Hunde reagieren wenn man ihnen

seite 24

falsch begegnet oder wie man sich bei

freilaufenden Hunden verhalten soll.

Auch der Spaß kam nicht zu kurz, so

wurden Teile des Breitensports vorgestellt

und die Kinder konnten dazu mit

den Hunden selbst durch die

Slalomlauf mit Kimba, einer 1-jährigen Australian Shepherd Hündin

Die Kinder der 1. Klassen der Hauptschule Eberstalzell mit den Gasthunden

Slalomstangen laufen oder über die

Hürden springen.

Der Edter Hundesportclub möchte sich

hiermit nochmals bei Fr. Dietinger

bedanken, die den Besuch in der

Hauptschule ermöglichte, denn auch

für die Hunde war es eine schöne Erfahrung

mit vielen Kindern zu arbeiten.

Wie nähert man sich einem Hund

Für Fragen oder nähere Informationen

steht Obmann Max Kriegner gerne zur

Verfügung, Tel.: 0699 11884140 oder

besuchen Sie die Homepage:

www.hundesportclub-edt.at.

Anita Brückler

www.up-to-date.at

Foto: Hundesportclub Edt

Foto: Hundesportclub Edt


Foto: HS Eberstalzell

Die Schüler der Eberstalzeller Hauptschule mit dem Digitalmikroskop

Bei ihren zahlreichen

Kunden

möchte sich

Margarethe Wimmer,

Friseursalon in

Steinerkirchen an der

Traun, Birkenstraße 1,

für 5 Jahre Treue sehr

herzlich bedanken!

Franz Steininger, Feuerwehrkommandant

und angehender

Bürgermeister von

Fischlham, ist dafür ein gutes Beispiel

und bekam, so wie jeder Kunde, von

Margarethe Wimmer ein kleines Merci

für seine langjährige Treue als Kunde.

Aber auch Franz Steininger möchte

sich auf diesem Weg bei Margarethe

Wimmer für die langjährige

Zufriedenheit und die erstklassige

Bedienung sehr herzlich bedanken.

Der Friseursalon Grete in der

Steinerkirchner Birkenstraße feiert

sein 5jähriges Bestandsjubiläum und

ist für sein persönliches und kundenorientiertes

Arbeiten, über die

Grenzen von Steinerkirchen an der

Traun hinaus, bekannt.

In dem Damen- und Herrensalon steht

die gute Beratung, die

Geschicklichkeit und die Qualität der

Produkte immer im Vordergrund und

wird von vielen Kunden sehr

geschätzt.

up-to-date news

Skorpione in Eberstalzell

Als interessantes Objekt für Untersuchungen

mit dem neuen Digitalmikroskop, dienten den

Hauptschülern alteingesessene Spinnentiere,

welche sich durch vier Beinpaare, ihren typischen

Gang sowie durch die Bewegung der

Greifzangen eindeutig als Skorpione entpuppten.

Obwohl diese ähnliche Kampfstellungen

einnehmen wie ihre größeren Verwandten,

fehlt ihnen ein Giftstachel vollkommen.

Ihr bisheriger Lebensraum: ein elektrischer

Sicherungskasten im Schweinestall von Josef

Baumgartner, vulgo "Fischer" in Littring.

Existieren auch bei Ihnen daheim merkwürdige

Tierchen? Benachrichtigen Sie doch die

Schüler der 2. Klassen der HS Eberstalzell.

Diese werden Ihre Funde analysieren!

Übrigens: Mit dem digitalen Mikroskop lassen

sich vorzüglich Bewegungen der Kleintiere

verfolgen und natürlich kann man jede

Darstellung augenblicklich als Foto oder Film

abspeichern.

Ein herzliches DANKESCHÖN

Margarethe Wimmer vom Friseursalon Grete in Steinerkirchen und der angehende

Bürgermeister von Fischlham Franz Steininger

www.up-to-date.at seite 25


Foto: Kuss

up-to-date news

Eine nette Gemeinschaft auf über 2000 Meter

Bei Traumwetter feierte die

Bergsteigergemeinschaft am 31.

August die Schönbergmesse.

Zelebrant war Pfarrer Peter

Handlechner von der Pfarre Linz

Bindermichl. Einige Highlights heuer:

Jüngste Teilnehmerin war Tina - die

Hündin von Josef Stinglmayr. Sie ging

den gesamten Weg sogar zweimal,

weil sie immer wieder zurücklief, um

vermutlich ihr Herrl zu höherem Tempo

anzuregen. Herbert Zagerbauer und

Rudi Wimmer stellten wieder einmal

die Fitness der Steinerkirchner

Feuerwehr unter Beweis. Sie fuhren

mit dem Fahrrad nach Ebensee. Rudi

stieg dann im Rekordtempo zur

Hochkogelhütte auf, während sich

Herbert um einige schwächelnde

Damen kümmerte und sie sicher hinaufbrachte.

Beide zeigten oben keinerlei

Anzeichen von Müdigkeit. Einige

Teilnehmer mieden die Übernachtung

auf der Hütte und stiegen erst am

Sonntag auf. Auch das ist eine beachtliche

Leistung, gilt es doch ca. 1500

Höhenmeter zu überwinden.

Rückblickend kann man sagen, dass

es wieder ein erlebnisreiches, geselliges

und erfülltes Wochenende war.

Winfried Weitzhofer

Wallfahrt der Steinerkirchner

nach Mariazell

Pater Alois brach am 17. August 2008

mit vier Gleichgesinnten nach

Mariazell auf und verließ unter

Glockengeläute Steinerkirchen.

Manche Schlachtenbummlerinnen gesellten sich zu

den Fußwallfahrern, um ein Stück des Weges mit

ihnen zu gehen. In Maria Seesal, Lunz und am

Erlaufsee vergrößerte sich die Gruppe. Nach der langen

Reise lud dann der Gnadenaltar zum stillen

Gebet. Zum Abschluss wurde die Wallfahrtsmesse

gefeiert und bei Kaffee und Kuchen herzlich

Abschied genommen.

Die Fußpilger stehen glücklich unter dem Hauptportal

der Basilika in Mariazell

seite 26

Gehen, gehen, gehen ...

Pilgern ist beten mit den Füssen

Wie alle 2 Jahre machten sich auch

heuer wieder zahlreiche Fischlhamer

auf den Weg. Die Pilgerreise führte

diesmal nach Admont-Frauenberg.

Angeführt von Evi Palzer und Franz

Stacheneder wurden die 130 Kilometer

von 26 Pilgern in Angriff genommen.

Der Unterschied zu den vorangegangenen

Wallfahrten war, dass es diesmal

in die Berge ging und doch einige

Höhenmeter zu überwinden waren.

Begleitet vom schönen Wetter und der

herrlichen Natur, wurde bei den

Bergmesse am Schönberg in Ebensee

Andachten und Gottesdiensten die

Schöpfung und die gute Gemeinschaft

in der Gruppe hervorgehoben.

Die Fußwallfahrt führte von Fischlham

über Gmunden, Ebensee, Rindbachtal,

Jagasimmerl, Almtalerhaus,

Bernerau, Heindlböden, Hinterstoder,

Vorderstoder, Gleinkersee, Spital am

Pyhrn, Vogelsangklamm, Bosruckhütte,

Rohrauerhaus, Hall, Admont

und Frauenberg, wo am Samstag die

Abschlussmesse mit vielen

Angehörigen und Freunden stattfand.

Franz Stacheneder

Zahlreiche Fischlhamer pilgerten nach Frauenberg

www.up-to-date.at

Foto: Stacheneder


Fotos: Ursula Bogner

Der Rehbock im Pool der Fam. Hummer

Rehe sind gute Schwimmer

up-to-date news

Rehbock im Pool

Im Schwimmbecken der Familie Hummer,

Bachstraße in Steinerkirchen an der Traun, ließ

es sich ein Rehbock gut gehen und schwamm

einige Runden.

Nach kurzer Überlegung hatte die Nachbarin

Ursula Bogner, die das Tier entdeckt hat, den

Weidmann Johann Weidinger gerufen um den

Rehbock zu retten.

Johann Weidinger erzählte uns bei einem

Gespräch: Der Rehbock dürfte von einem

Fahrzeug verschreckt worden sein und auf seiner

Flucht durch eine Hecke, da er natürlich

Unterschlupf suchte, in den Pool geraten sein.

In so einer Situation empfehlen wir immer einen

Weidmann zu rufen, da so ein großes Tier nicht

so leicht zu bändigen ist. Das wichtigste ist die

Ruhe, denn viele lärmende Leute bringen das

Tier in Panik und es könnten ihm die Kräfte

ausgehen und es würde ertrinken.

In Ruhe kann ein Reh über sehr lange Zeit sehr

gut schwimmen und einen ganzen See überqueren.

Wichtig ist natürlich, dass man nicht zu

dem Tier ins Wasser geht, da seine Klauen und

natürlich sein Geweih in einer Paniksituation

sehr gefährlich sein können.

Mit viel Ruhe und einigen gekonnten Griffen

hatte der Weidmann die Situation schnell im

Griff und der Rehbock konnte seine Freiheit

durch ein vorher geöffnetes Gartentor wiedererlangen.

Ein besonderer Schmaus für die Festtage

Gefüllter Weihnachtskarpfen

Zutaten: 3 Stück Banane, 20 Gramm

Butter oder Margarine, 1 Schuss Essig

oder Zitronensaft, 1 Prise

Ingwerpulver, 1 Päckchen Instant

Curry-Sauce, 1 Stück kochfertiger

Karpfen (ca. 1,5 kg), 1 Scheibe Kräuter

der Provence, 1 Stück Orange, 2

Esslöfel Sahne, 1 Prise Salz und

Pfeffer, 2 Stück Tomaten und 1 Prise

Zucker

Den Karpfen vorsichtig waschen, mit

Essig oder Zitronensaft säuern, innen

mit Salz, Fondor und Kräutern der

Provence würzen.

Der Weihnachtskarpfen ist zu den

Festtagen sehr beliebt

Tomaten überbrühen, abziehen, halbieren,

Kerne entfernen, das

Fruchtfleisch in Würfel schneiden.

Orange filetieren, Banane in Scheiben

schneiden. Alles miteinander vermischen,

mit Pfeffer und Ingwerpulver

würzen.

Den Karpfen mit der Masse füllen, mit

Holzspießen zustecken, in eine ovale

Auflaufform legen. Butter oder

Margarine flüssig werden lassen, über

den Karpfen gießen. Im Backofen ca.

45 Min. garen. 180 - 200 Grad,

Umluftbackofen: 50 - 60 Min.

Für die Sauce 1/4 l Wasser zum

Kochen bringen, Curry-Sauce hineinrühren

und 1 Minute kochen lassen.

Bananen schälen, mit dem

Zerkleinerungsstab pürieren, in die

Sauce rühren, mit Sahne und Zucker

abschmecken. Den Karpfen mit der

Sauce begießen und 10 Minuten überbacken.

Den fangfrischen Karpfen bekommen

Sie ab Hofverkauf oder am Lambacher

Wochenmarkt bei der Fischzucht

Ecklbauer.

www.up-to-date.at seite 27


up-to-date news

Wiesenstimmung in Steinerkirc

Die Union Schachner Steinerkirchen feierte am 3. und

4. Oktober mit vielen Besuchern ihre Festtage.

Am Freitag veranstalteten sie das Oktoberfest mit den

"Rose Rebellen", viel Original-Oktoberfest-Attraktionen

und als Höhepunkt eine wunderschöne

Trachtenmodenschau von der Wichtlstube aus Stadl-

Paura mit Steinerkirchner Models.

Um 20.30 Uhr startete Bürgermeister Johann Auer mit

dem Bieranstich die Oktoberfestgaudi und ab 22.00

Uhr wurden von Steinerkirchnerinnen und Steinerkirchnern

die vielfältige Trachtenauswahl der

Wichtlstube präsentiert.

Mit Weißwurst, Weißbier, Leberkäse und edlen

Weinen feierte die Steinerkirchner Union mit den zahlreichen

in Tracht gekleideten Besuchern ein tolles

Fest. Boxautomat und Nagelstock rundeten den

Abend ab und es wurde noch bis in die frühen

Morgenstunden gefeiert.

seite 28

Birgit Pierecker, Anna Blaimschein, Katharina Neuböck und Michael Grundner

Bgm. Johann Auer und Christine Wieser

Bieranstich mit Bgm. Johann Auer

Bettina Zagerbauer

www.up-to-date.at


up-to-date news

hen mit Tracht und Weißwurst

Birgit Pierecker

Christina Brandstötter

Die große Auswahl der Trachten

Wichtlstube aus Stadl-Paura wurde

von den Steinerkirchner Models, bei

denen auch fünf Kinder dabei waren,

mit viel Schwung erstklassig präsentiert.

Besonders die kleine Linda und

der kleine Daniel (siehe Foto

Titelseite) ernteten viel Applaus und

waren mit voller Begeisterung dabei.

Das Trachtenmodengeschäft in Stadl-

Paura feiert heuer sein 10jähriges

Bestandsjubiläum mit zwei großen

Modenschauen, einem Frühschoppen

und vielen Besuchern im Volksheim

Stadl-Paura.

Unter www.up-to-date.at finden Sie

viele schöne Fotos von den

Modenschauen.

Ursula Ecklbauer und Thomas Zaunmayr

Annika, Florian und Sophie

Aktuelle Hits, alte Hadern und echte Kracher

Am Samstag ging es mit der Discovery

weiter. Gemeinsam mit Streetlife LIVE

ON STAGE und dem Eventpartner

BACARDI ging es erstmals rein in die

BACARDI NIGHT samt seinen

Variationen, inklusive leckerer

Cocktail-Mischungen. Party-DJ im

BACARDI-Zelt, Livemusik vom

Feinsten und beste Stimmung wurden

geboten und eine hochexplosive

Bühnenshow im Bauhof sorgte schnell

für tolle Stimmung.

Alles in Allem ein gelungenes

Festwochenende der Union

Schachner Steinerkirchen.

Bildtext: Partystimmung im Steinerkirchner

Bauhof bei der Discovery

www.up-to-date.at seite 29


up-to-date news

Bei Traumwetter wurde in Steinerkirchen an

Mit dem Festgottesdienst wurde das 2.

Steinerkirchner Marktfest, mit vielen

Besuchern, am 27. Juli eröffnet. Der

Martinschor und Sr. Gertrude an der

Orgel umrahmten bei Traumwetter die

Messe mit Mag. P. Alois Mühlbachler.

Vom Bierkistenstapeln bis zu Reit- und

Hundevorführungen, von einer

Kletterwand bis zu lustigen Spielen mit

den Feuerwehren, Torwandschießen

und Radlbockfahren, einem Schießstand

der Sportschützen, Kühemelken

und Schaukochen, viele lustige

Die Steinerkirchner AVE-Sommermeile

presented by Wolf-Haus setzte sich

immer zum Ziel, etwaige Überschüsse

einem lokalen caritativen Zweck zuzuführen.

Aufgrund der ausgezeichneten

Unterstützung von Partnern wie AVE,

Filzmoser Maschinenbau GmbH, Wolf

Haus, F. Lang & K. Menhofer Bau

GesmbH & Co KG, der Marktgemeinde

Steinerkirchen und der zahlreichen

Beteiligung (385 Meldungen) konnte

diesmal ein Reingewinn von € 1.000,00

erzielt werden. Dieser Betrag wurde im

Zuge des 2. Steinerkirchner

Marktfestes von Hubert Rapperstorfer

(Geschäftsführer der Filzmoser

Maschinenbau GmbH) und den

Organisatoren an Bgm. Johann Auer

und Pfarrer Mag. Alois Mühlbachler

übergeben. Die € 1.000,00 gingen

umgehend an eine vom Schicksal

geprüfte Steinerkirchner Familie.

Übrigens: Die ersten Vorbereitungen

für die 8. Steinerkirchner AVE-

Sommermeile (360 m – 5 km), die am

11. Juni 2009 statt findet, sind bereits

Geschicklichkeitsspiele, Streichelzoo

und schöne Tanzvorführungen der

Hauptschule und der Volkstanzgruppe,

wurde über den ganzen Tag viel geboten.

Die Musikkapelle umrahmte den

Frühschoppen und die Steinerkirchner

Wirte sorgten für das leibliche Wohl.

Neben einem Luftballonstart und einer

Hüpfburg wurde natürlich auch für die

Kinder viel geboten.

Bis spät in die Nacht wurde dann noch

mit der Unterhaltungsgruppe Alpenmix

gefeiert und getanzt.

Luftballonstart am Marktplatz

1000 Euro für guten Zweck

seite 30

angelaufen. Die Organisatoren der

Sportunion Schachner Steinerkirchen

werden wieder ein abwechslungsreiches

Sport- und Freizeitprogramm für

Jung und Alt bieten.

Infos: www.sommermeile.at

Schaukochen mit den Bäuerinnen

Bierkistenstapeln

Mag. P. Alois Mühlbachler, Bgm. Johann Auer, Hubert Rapperstorfer (Geschäftsführer

der Filzmoser Maschinenbau GmbH), Charly Kronberger und Franz Sperrer

www.up-to-date.at


up-to-date news

der Traun eine tolle Veranstaltung geboten

Festgottesdienst mit P. Alois und dem Martinschor am Marktplatz in Steinerkirchen an der Traun

Tanzvorführungen der Hauptschule und von den Damen, bei denen die Hauptschule schon etwas länger her ist

www.up-to-date.at seite 31


Foto: HS Steinerkirchen

up-to-date news

Beachvolleyballplätze sind im Trend

Eine Meisterleistung vollbrachte die

Sektion Volleyball mit dem Bau eines

Beachvolleyballplatzes bei der Hauptschule

Eberstalzell. 349 Arbeitsstunden

investierten die Mitglieder in den

Aufbau des Sandplatzes, um die

Kosten so gering wie möglich zu halten.

Die Sektion möchte sich auf diesem

Wege nochmal sehr herzlich bei

der Landjugend Eberstalzell bedanken,

die nicht nur mitgearbeitet, sondern

auch einen finanziellen Beitrag zu

diesem Projekt geleistet hat. Auch die

Junge ÖVP, die Raiffeisenbank

Eberstalzell, die Gemeinde Eberstalzell,

das Land OÖ und weitere Sponsoren

unterstützten dieses Bauvorhaben.

Im Rahmen eines kleinen

Turniers erfolgte dann am Sonntag,

10. August 2008 die offizielle Eröffnung

bei idealen Wetterbedingungen. An

dieser Stelle nochmal vielen Dank für

die reichliche Hilfe und Unterstützung!

seite 32

Beachvolleyballplatzeröffnung in Eberstalzell

Kennenlerntage in

Litzlberg am Attersee

Bei herrlichem Wetter verbrachten die

neuen Schüler (1. Klassen) der HS

Steinerkirchen zwei wunderschöne

Kennenlerntage in Litzlberg am

Attersee. Am Programm standen

Wanderungen, Spiele, Singen und

Gemeinschaftserleben. Die Natur

wurde erkundet, auch eine Schifffahrt

genossen die Schüler!

Im Bild: Beide Klassenvorstände Richard

Kiniger und Arno Malik und die Schüler

beider Klassen.

900. Mitglied beim Lambacher Alpenverein

Einen besonderen Grund zum Feiern gab es kürzlich

bei der Sektion Lambach des Österreichischen

Alpenvereins. Julia Parzer aus Stadl-Paura wurde als

900. Mitglied im Verein aufgenommen. Ihr Freund

Manfred Radner aus Vorchdorf ist das Mitglied Nr.

901.

Wandern, Bergsteigen und Klettern sind im Trend!

Außerdem bietet der Verein ein überaus vielseitiges

Veranstaltungsprogramm für jung und alt. Auch ein

überaus attraktives und günstiges Versicherungspaket

ist im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Der Alpenverein Lambach ist somit weiter auf

Erfolgskurs und der, mit großem Abstand führende,

mitgliederstärkste Verein der Marktgemeinde

Lambach.

Manfred Radner, Julia Parzer und 1. Vorsitzender des Alpenvereins

Lambach Horst Zörer

www.up-to-date.at

Foto: Gemeinde Eberstalzell

Foto: Alpenverein


Foto: Elfriede Eibelhuber

Der älteste Traktor, ein Deering von

Alfons Mair aus Giering

Neydharting, bei einer Startnummerntombola

schöne Preise verlost.

Der Dämmerschoppen wurde von der

Musikkapelle Fischlham umrahmt,

man konnte die Oldietraktoren besichtigen,

die Gäste wurden mit Grillhendl,

Bratwürstl und einer Wein- und

Seidlbar verwöhnt und waren natürlich

auch zahlreich erschienen.

Der Reinerlös dieser Veranstaltung

wurde an die Tagesheimstätte für

Behinderte in Bad Wimsbach-

Neydharting gespendet.

Die Veranstalter bedanken sich bei

den vielen Teilnehmern und

Besuchern.

Richtig viele Oldietraktoren wurden in

Bad Wimsbach-Neydharting und

Umgebung am 2. August bei der 6.

Gedächtnissternfahrt für Traktoren

präsentiert.

Die Traktoren mussten älter als 40

Jahre sein und ausreichend Treibstoff

mitbringen. Mit einem Unkostenbeitrag

von € 5,00 war man bei der Sternfahrt

von Bad Wimsbach-Neydharting über

Vorchdorf, Giering nach Deising, wei-

EIBELHUBER NEWS - kurz notiert!

MAIS: Druck auf Erzeugerpreise - Wertschöpfung durch

Verfütterung

Wir empfehlen Mais-Ergänzer (Kombi - Grundstandard). Es sind

verschiedene Rationen (von 50 - 120 dag) lieferbar, bzw. individuelle

und speziell abgestimmte Mischungen, auch AMA-Gütesiegel

tauglich, etc.

Für Informationen & Futter-Beratung fragen Sie Herrn Ennser!

Telefon: 07245 / 25797, E-Mail: futter@eibelhuber.at

Wildfutter-Saison 2008/09

�Verschiedene Aufbau- und Erhaltungsfuttersorten für Reh-,

Dam- oder Rotwild

�LIKRA Wildmüsli (Vollkornmischung)

�LIKRA Sesamkonzentrat für Selbstmischer

Alle Wildfutter-Produkte enthalten den Lock-Zusatzstoff INFINI-

TE, der das Wild nachhaltig bei der Fütterung hält - somit ist eine

hohe Standorttreue garantiert.

LIKRA - erfolgreich füttern!

Wir führen das gesamte LIKRA-Fütterungsprogramm. Unser

LIKRA-Verkaufsberater Herr Andreas FÜRST steht Ihnen gerne

zur Verfügung!

Telefon: 0676 / 847 699 778, E-Mail: fuerst@likra.com

up-to-date news

Raritäten, die man nur selten sieht

ter nach Stötten, Roitham, Au,

Palmsdorf, Unterpühret, Bergham und

zum Abschluss nach Neydharting zum

Sägewerk Eibelhuber, mit dabei.

In Bad Wimsbach-Neydharting wurden

die Fahrzeuge vor der Abfahrt gesegnet

und in Deising gab es eine Rast

zur Erfrischung bei Speisen und

Getränken. Am Abend wurden beim

Dämmerschoppen, veranstaltet von der

Marktmusikkapelle Bad Wimsbach-

Im Betriebsgelände der Fa. Eibelhuber wurden die Traktoren

zur Besichtigung aufgestellt

www.up-to-date.at seite 33


up-to-date news

Immer Freude mit deinem Hund

Interview mit Anita Brückler, Trainerin

beim Hundesportclub Edt bei

Lambach.

Mit welchen Augen sieht eine

Expertin eigentlich einen Hund?

Ein Hund ist nicht nur ein

Vorzeigeobjekt oder Spielgefährte - er

ist ein individuelles, empfindungsfähiges

Lebewesen, das ein Recht auf

Freiheit und Unversehrtheit hat.

Wie oft endet eine überhastete

Anschaffung im Tierheim (diese Hunde

leiden ohne einer wirklichen

Bezugsperson und die für den Hund so

notwendige Zuwendung).

Was sollte man sich vor der

Anschaffung eines Hundes überlegen?

�Warum möchte ich einen Hund aufnehmen

(als Familienhund, als

Partner, als Sporthund)?

�Habe ich mich über den Charakter

und die Lebensgewohnheiten des

gewünschten Hundes informiert?

seite 34

�Kann ich dem Tier eine Umgebung

bieten, die seinen Bedürfnissen entsprechen

(Auslauf usw.)?

�Wie stabil ist meine Lebenssituati-on?

�Wie regelmäßig ist mein Lebensstil?

�Welchen Hund kann ich meinem Lebensstil

entsprechend versorgen?

�Habe ich eigentlich genügend Zeit

für einen Hund?

Was muss ich meinem Hund eigentlich

bieten?

Du musst jeden Tag die Zeit aufbringen,

um dich deinem Hund zu widmen

und ihn zu versorgen, für eine sehr

lange Zeit - Hunde haben eine

Lebenserwartung von bis zu 15

Jahren.

Hast du die Wohnverhältnisse die für

eine Hundehaltung geeignet sind und

gibt es im Mietvertrag auch keine

Einschränkungen in Bezug auf eine

Tierhaltung. Überlege dir auch die

negativen Seiten der Hundehaltung,

wie z. B. Schmutz, Haare, Geruch und

In wenigen Monaten wurde aus so einem kleinen und verspielen “Racker” ...

... Dank der Hundeschule Edt, ein richtig braver und lieber Familienhund

Anita Brückler ist Hundetrainerin beim

Hundeclub Edt bei Lambach

wo wird der Hund im Notfall oder während

deiner Abwesenheit untergebracht.

Bist du dir über alle Aufgaben

im Klaren, die eine Hundehaltung mit

sich bringt - Futter, Pflege,

Tierarztkosten, Hundesteuer, Hundeschule,

Versicherung, Urlaubsbetreuung

u.v.m. und bist du auch körperlich

in der Lage den Hund zu halten.

Wir haben auch Kinder in unserer

Familie - was muss ich beachten?

Im Zusammenleben von Hund und

Kind gibt es einiges zu beachten.

Sind deine Kinder bereits alt genug, ist

die ganze Familie mit dem Hund einverstanden,

auch bereit Aufgaben zu

übernehmen und die wichtigsten

Regeln die du in der Hundeschule

lernst zu beachten. Wichtig ist auch,

dass kein Familienmitglied gegen

Hundehaare allergisch ist.

Warum muss ich mit meinem Hund

in die Hundeschule?

Unser Motto ist, den Hund mit Lob und

Freude an der Arbeit auszubilden.

In der Hundeschule lernt dein Hund auf

spielerische Art und Weise in erster

Linie den Gehorsam und du den richtigen

Umgang mit deinem Gefährten.

Einen Hund richtig zu verstehen, ist

das wichtigste bei der Hundehaltung

und der halbe Erfolg bei der

Ausbildung.

Gehört das Bestrafen eines Hundes

eigentlich zur Hundeerziehung?

Nein! Mit viel Liebe und Lob, funktioniert

die Hundeerziehung am besten.

Bist du der Meinung, dass wir uns

einen Hund anschaffen sollen?

Hast du dir wirklich über alle Dinge

Gedanken gemacht und bist zu einem

KLAREN JA gekommen, wird dein

Hund ein langjähriger, dankbarer und

treuer Gefährte sein.

www.up-to-date.at

Foto: Brückler


up-to-date news

BOWTECH… …bewegt!

Die originale BOWEN - TECHNIK -

Sanfte Griffe mit großer Wirkung!

Für viele noch ein Geheimtipp - aber

immer größer werdender Beliebtheit

erfreut sich die aus Australien stammende

Technik.

Was ist Bowtech?

Die originale Bowen Technik ist eine

sanfte, ganzheitliche Methode der

Körperarbeit, die an Muskulatur,

Sehnen und Nervensträngen ansetzt.

Sie geht davon aus, dass der Körper

die angeborene Fähigkeit besitzt, sich

unter geeigneten Bedingungen, selbst

zu regenerieren. Sanfte Griffe mit sehr

wenig Druck bringen den Organismus

wieder ins Gleichgewicht. Zwischen

den einzelnen Grifffolgen liegen kurze

Pausen. Diese helfen dem Körper sich

neu zu organisieren. Die Griffe selbst

beschränken sich auf die obere

Gewebeschicht. Es handelt sich also

NICHT um eine Massage! BOWTECH

setzt nur Impulse; eine Balance

geschieht wie von selbst.

Geschichte:

Der Australier Tom Ambrose Bowen,

1916 geboren, gründete Mitte des 20.

Jahrhunderts die BOWEN Technik. Er

war ein stiller und gläubiger Mensch.

Zeit seines Lebens galt sein Interesse

der Linderung menschlichen Leidens.

Erst nach seinem Tod verbreitete sich

die Technik, die von seinem Schüler

Oswald Rentsch, in ein lehrbares

Format gebracht worden war, über die

ganze Welt.

Wirkungsspektrum:

Von Sportverletzungen über chronische

Beschwerden bis zu psychischen

Leiden.

Tests im Breiten- u. Leistungssport

haben gezeigt, dass Athleten eine

gleich bleibend höhere Leistung erbringen,

sich rascher erholen und

Verletzungen schneller abklingen,

wenn sie durch die Bowen Technik

betreut werden.

Auch bei Babys kann diese Technik

sehr hilfreich sein. Darum wird sie

auch von Hebammen als unterstützende

Behandlungsmethode bei der

Betreuung von Mutter und Kind gerne

in Anspruch genommen.

Sogar bei Behinderungen und sehr

schweren Krankheitsfällen kann

BOWTECH durch Linderung der

Beschwerden zu einer Verbesserung

des Wohlbefindens beitragen.

Weitere häufige Anwendungsgebiete:

Rückenschmerzen, Sehnenscheidenentzündungen,

Nackensteifheit,

Stress, Migräne, Zähneknirschen,

Wechseljahrbeschwerden, Allergien,

Bronchitis, Asthma, Schwindel, Bettnässen,Schwangerschaftsbeschwerden

u.v.m.

Neben Menschen jeden Alters kann

BOWTECH auch bei Tieren angewendet

werden. Die Erfolge sind häufig

verblüffend. Für Pferde ist diese

Methode unter EMRT und für

Kleintiere unter CCmrt bekannt.

BOWTECH ist als ausschließliche

Methode ebenso erfolgreich wie als

Ergänzung traditioneller medizinischer

Verfahren.

Kontaktieren Sie mich - ich freue mich

auf Sie - und jede neue

Herausforderung!

Heide-Maria Strasser BTA

BOWEN - PRACTITIONER

EMMETT- PRACTITIONER

PRAXIS - Am Schulberg 30

4653 Eberstalzell

Tel.: 0660/2404007

Termine nur nach telefonischer

Vereinbarung

Mehr Infos unter:

www.bowtech4you.com und

www.bowtech.at

Heide-Maria Strasser

www.up-to-date.at seite 35


up-to-date news

Der Nachbericht ist die bessere Werbung

Aktive und engagierte Personen

gestalten unser Leben in allen

Bereichen und tragen zu einer funktionierenden

Gesellschaft bei.

Wir, das Team von up-to-date, bemühen

uns, viele wichtige Dinge unseres

Lebens aufzuzeigen und der

Bevölkerung nahezubringen.

Bei Nachberichten in unseren Medien

über Veranstaltungen und Aktivitäten

kann man wirklich sehen, wie aktiv und

engagiert für die so wichtige

Unterhaltung, Sicherheit, Animation,

Freizeitbeschäftigung usw., für unsere

Bevölkerung gearbeitet wird.

Sendet uns eure Beiträge mit Text und

Fotos, wir berichten gerne über noch

mehr Aktivitäten in unserer Region.

Nur ein Nachbericht zeigt euren Erfolg

wirklich auf.

Nationalratsabgeortneter

Jakob

Auer schrieb uns

einen kurzen

Bericht nach der

ersten Zeitung für

Steinerkirchen

und Fischlham im

Jahr 2006:

“up-to-date ein

neues erfrischendesMagazin

für unsere

Region.

Eine funktionierende Wirtschaft ist

eines der wichtigsten Dinge und sichert

unsere Zukunft vom Arbeitsplatz bis

zum Wohlstand.

Nach reichlicher Überlegung haben wir

ein Medium geschaffen, das wirklich

gelesen wird und nicht am nächsten

Tag im Altpapiercontainer landet und

somit für Ihr Unternehmen ein funktionierender

Botschafter zu Ihren Kunden

ist.

Die verschiedensten Werbemöglichkeiten

und Präsentationen für Unternehmen,

Produkte und Dienstleistungen,

bieten wir zu einem günstigen

Preis, dass von unseren Stammkun-

seite 36

NRAbg.

Jakob Auer

Gemeinsame Berichte, Reportagen

und Analysen objektiv, beleuchtend

und hinterfragend, ein wichtiges

Medium. Der Blick auf eine dynamisch

wachsende Region, Positives vor den

“Vorhang” zu holen, Negatives genau-

Bei einem Nachbericht sieht man, was bei den Aktivitäten wirklich los ist!

(Feuerwehrfest mit Petersfeuer in Edt bei Lambach)

so aufzeigend - nicht um Schuldige zu

suchen, sondern mitzuhelfen,

Verbesserungen zu erreichen.

Emotionen wecken ist nicht schwierig

und auch nicht notwendig, viel wichtiger

ist es, Lösungen anzubieten.

Denn den Worten müssen Taten folgen.

Daher ist es wichtig zu wissen:

lieber ein bisschen weniger Emotion

und dafür mehr Vernunft. Denn

Wirtschaftswachstum und soziale

Sicherheit gibt es nicht automatisch

durch griffige Parolen. Daran haben

wir alle hart zu arbeiten.

Politik auch vor Ort in unseren

Gemeinden ist die Umsetzung von

Emotion und Möglichkeit - ein

Balanceakt mit hoher Verantwortung.

Fortschritt braucht Veränderung und

Entwicklung, braucht die innere

den immer wieder bestätigt und in

Anspruch genommen wird.

KommR Walter Schindlauer, Obmann

der Wirtschaftskammer Wels-Land,

bestätigt uns bei einem Gespräch:

“In diesen lokalen Medien besteht eine

sehr gute Möglichkeit, die regionale

Wirtschaft in unseren Gemeinden hervorzuheben.

Eine besondere Bedeutung

haben unsere aktiven Betriebe,

von den kleinen bis zu den großen. Sie

sind es, die Arbeitsplätze schaffen und

somit Nahversorgung und Lebensqualität

in unserer Region sichern und eine

positive Gestaltung und Entwicklung in

unseren Gemeinden ermöglichen.

Einkehr und den immer neuen Blick

nach vorne.

Dass uns dies in unseren schönen,

lebenswerten Gemeinden in hohem

Maß gelingen möge, wünsche ich allen

Verantwortlichen.

Möge “up-to-date” mithelfen, den Blick

für das Wesentliche zu schärfen. Ich

gratuliere recht herzlich zu dieser Idee

und wünsche dem Herausgeber-Team

viel Erfolg”

Natürlich nehmen wir uns solche

Worte zu Herzen und sind immer für

Feedback und Kritik offen!

Josef Stinglmayr

0 664 / 165 00 72

office@stinglmayr.at

Natürlich freuen wir uns auch über

eine Gästebucheintrag unter:

www.up-to-date.at

Die Präsentation Ihres Unternehmens

Dieser Zeitung „up-to-date news“ wünsche

ich viel

Erfolg und möge

auch sie zum Aufstreben

der

Region beitragen.”

KommR Walter

Schindlauer

Obmann der

Wirtschaftskammer

Wels-Land

www.up-to-date.at


Mitternachtseinlage “Fluch der Karibik”

Eröffnet und aufgetanzt wurde auch heuer wieder

ganz in Weiß

"Alles Walzer" hieß es auch heuer wieder

beim Hofball der Landjugend Bad

Wimsbach-Neydharting, der am

Samstag, den 27. September 2008 in

den ehrwürdigen Hallen des

Schlosses Meierhof statt fand. Bereits

zum 14. Mal öffnete das Schloss

Meierhof für den Hofball, der dieses

Jahr der Auftakt der Ballsaison war,

seine Tore. Der Besucherandrang war

riesig. Von einer Eröffnung in

Schwarz/Weiß bis hin zur

Mitternachtseinlage, die heuer unter

dem Motto "Fluch der Karibik" stand,

wurde den Gästen einiges geboten.

Neben Wein-, Seidl- und Sektbar gab

es auch eine Cocktailbar. Dort konnte

up-to-date news

“Alles Walzer” Hofball 2008

man das absolute Highlight dieser

Veranstaltung bewundern. Der

berühmte Showbarkeeper Kenny Klein

stellte sein Können unter Beweis und

mixte leckere exotische Drinks für die

Gäste. Die Band "Einstein" heizte den

Ballbesuchern richtig ein und veranlasste

sie, bis in die frühen

Morgenstunden das Tanzbein zu

schwingen.

Auch heuer war das wieder ein überaus

gelungener Hofball der

Landjugend Bad Wimsbach-

Neydharting und man darf sich schon

auf den Hofball 2009 freuen, der wieder

in den Hallen des Schlosses

Meierhof statt finden wird.

Gute Stimmung und Feierlaune beim Hofball der LJ Bad Wimsbach-

Neydharting

www.up-to-date.at seite 37


Foto: Johann Pramhaas

up-to-date news

Lesenacht in Eberstalzell

46 Kinder checkten am Freitag, 11. Juli

2008 um 19.00 Uhr in der Bibliothek

zur "Langen Nacht der spannenden

Geschichten" ein.

Eva Dicketmüller organisierte mit dem

B-Team einen abendfüllenden Spiele

Reigen, wo die einzelnen Gruppen 6

Spielstationen mit Begeisterung absolvieren

konnten.

Lagerfeuer, Dosenschießen, Seilziehen,

Luftballonstart, Sackhüpfen,

Turmbauen und Tore schießen waren

die Stationen.

seite 38

Nach der obligatorischen Gespenstergeschichte

ging`s per Nachtwanderung

zurück in den Pfarrsaal, wo die

Luftballonstart & Dosenschießen bei der “Langen Nacht der spannenden Geschichten”

Natürlich durfte auch die obligatorische Gespenstergeschichte nicht fehlen

lange Nacht der spannenden

Geschichten gegen 03.00 Uhr früh für

die letzten Leseratten und

Bücherwürmer mit einem kurzen

Schlaf endete.

Zum Frühstück um ca. 08.00 Uhr gab

es EZA Produkte, die mit Begeisterung

genossen wurden.

Zum Abschied, am Samstag, 12. Juli

2008 wurden die Ferien-Lesepässe

der O.Ö. Landesregierung ausgeteilt.

Mindestens 1 Buch pro Monat lesen

sind die Teilnahmebedingungen.

Im Herbst 2008 werden unter den

Teilnehmern schöne Preise verlost.

Öffnungszeiten:

So. 09.00 - 11.30 Uhr

Do. 17.00 - 18.30 Uhr

Sa. 09.00 - 11.00 Uhr

Auf zum Zeltlager nach Windischgarsten

Am 30. August 2008 um sieben Uhr früh trafen

sich die Jugendbetreuer mit ihren

Jugendlichen im Zeughaus der FF-

Steinerkirchen, um zu einem Zeltlager nach

Windischgarsten aufzubrechen. Nach einstündiger

Fahrt kamen sie bei der Almhütte in 1100

m an. Das Wetter war noch eher bewölkt und

kalt, doch dies hielt keinen davon ab, die Zelte

aufzustellen und Feuerholz für das

Mittagessen zu sammeln. Zu Mittag gab es

Frankfurter mit Senf, Kren und Ketchup.

Danach machten sie eine kleine Wanderung

und veranstalteten ein Seilspringen und

Seilziehen. Am Abend wurden am Lagerfeuer

Knacker gegrillt und noch einige Spiele

gespielt. Um elf Uhr gingen die Jugendlichen,

zur Überraschung aller Jugendbetreuer,

selbstständig ins Zelt. Am nächsten Tag wurde

kurz gefrühstückt, die Zelte abgebaut und der

Müll beseitigt. Nach zwei Fahrten auf der

Sommerrodelbahn beendeten sie ihren

Ausflug mit einem Mittagessen im Gasthaus

Sperl Hof. Es war ein tolles Erlebnis für alle

Teilnehmer.

Die Jugendlichen beim Kochen

www.up-to-date.at

Fotos: Johann Pramhaas

Foto: Hannes Schwarzkogler


up-to-date news

Jubiläumsausstellung 20 Jahre KlimBim

Der KlimBim-Markt in Fischlham feierte heuer sein

20jähriges Bestehen mit einer wunderschönen

Jubiläumsausstellung.

Der ganz tolle Fang

Für den Inhaber des Fischlhamer

Angelsportfachgeschäftes Michael

Hemetsberger ging in diesem Sommer

ein Traum in Erfüllung.

Bei klarem Fluss und normalem

Wasserstand an der Grenze zur

Fischereiverwaltung Stift Lambach und

Traunfischerei Steyrermühl, schnappte

sich ein Huchen den Hechtspinner des

Fischlhamer Angelgerätehändlers.

Der Riesenfisch leistete am 0,30er

Monofil längere Zeit heftigen

Widerstand, bevor Michael den

Großsalmoniden endlich an Land ziehen

konnte.

“Ich traute meinen Augen kaum als ich

den Fang meines Lebens, einen 18,25

kg und 122,5 cm langen Huchen, in

Händen hielt” schreibt Hemetsberger

auf seiner sehr informativen

Homepage unter:

www.angelsport-hemetsberger.at.

Der Fisch wird beim Präparator

Hofinger als Ganzpräparat aufgearbeitet

und ab Mitte Dezember 2008 in den

gut sortierten Räumen von Angelsport

Hemetsberger in Fischlham zu bestaunen

sein.

Das Fischereifachgeschäft von

Michael Hemetsberger in der

Fischlhamer Entensteinstraße 31, bietet

neben einer großen Auswahl und

guter Beratung, auch viele Angebote

und Veranstaltungen.

Am 13. September veranstaltete

Hemetsberger eine umfassende

Gerätevorführung mit anschließendem

Praxisunterricht.

Jubiläumsausstellung 20 Jahre KlimBim

Der Fachmann und Firmeninhaber in

Fischlham Mike Hemetsberger mit seinem

18,25 kg schweren Sommer-Huchen

www.up-to-date.at seite 39

Foto: Edeltraud Mattes

Foto: Hemetsberger


Foto: Maschner

up-to-date news

NR Jakob Auer feierte 60er

Der Einladung zur Geburtstagsfeier

von NR Jakob Auer zum 60er waren

jede Menge Prominenz aus Familie,

Freunden, Land, Bezirk und Raiffeisen

nach Fischlham gefolgt.

Jakob Auer kann auf 60 ereignisreiche

und erfolgreiche Jahre zurückblicken

war der Tenor der Gäste und

Festredner. Auer ist eine Persönlichkeit,

welche mit 60 noch so richtig Gas

geben kann.

Ein Abend mit vielen Überraschungen:

die Erste war das Geschenk, welches

ihm vom Raiffeisen-Verbandsdirektor

Dr. Rudolf Binder überreicht wurde: Ein

Traktor Bj. 48, der natürlich sofort mit

den Ehrengästen eine Geschicklichkeitsrunde

drehen musste. Weiters ließ

es sich Vizekanzler Willi Molterer nicht

nehmen bei der Geburtstagsfeier seines

Klubkollegen persönlich vorbeizuschauen

und war somit der Überraschungsgast

des Abends. Molterer

überreichte Jakob Auer ein Hupe für

seite 40

v.l.n.r. Hermine Auer, Geburtstagskind NR Abg. Jakob Auer, LR Josef Stockinger, Dr.

Rudolf Binder, Dir. Franz Stockinger, LAbg. Dr. Walter Aichinger, Leo Jachs

seinen Traktor und sprach von einem

tonangebenden Parlamentarier Jakob

Auer in Wien, mit dem er schon lange

Seite an Seite kämpft.

An Unterhaltung durfte es natürlich

nicht fehlen und so gab das Thalheim

Sextett G`stanzln über Auers Leben

zum besten.

Franz Steininger wird Bürgermeister von Fischlham

v.l.n.r. Franz Stacheneder, Franz und Bernadette Steininger mit

Tochter Maria, Christine Maschner und NR Abg. Jakob Auer

Stammtisch für pflegende Angehörige

Die nächsten Stammtische für pflegende

Angehörige finden an folgenden

Terminen im Gasthaus d’Sunn Leitn,

Steinerkirchen an der Traun, jeweils

um 19.30 Uhr, statt:

29. Oktober 2008, 26. November 2008,

30. Dezember 2008.

Aufgrund einer Terminänderung wird

der Stammtisch ab sofort grundsätzlich

jeweils am letzten Mittwoch des

Monats abgehalten (vorher war es der

letzte Donnerstag des Monats).

Dieses monatliche Treffen soll Ihnen

die Pflege Ihrer Angehörigen durch

Erfahrungsaustausch, Fachvorträge

und das Gespräch mit anderen

Pflegenden etwas erleichtern.

Auf Ihren Besuch freuen sich DGKS

Sieglinde Riedlbauer (Soz.med.

Betreuungsring „Daheim“) sowie

DGKS Ulrike Hinterleitner, (Aktion

„Gesunde Gemeinde“).

Im Zuge einer geheimen Wahl, hat die ÖVP-Fischlham

Herrn Franz Steininger einstimmig zum neuen

Bürgermeister und Herrn Jürgen Schmidberger zum

Vizebürgermeister gewählt, da Jakob Auer sein

Bürgermeisteramt zurücklegt und sich nun mehr dem Amt

des Nationalrates widmet. Im April 2009 werden Steininger

und Schmidberger ihre Ämter antreten. Franz Steininger

wurde 1975 geboren und ist Landwirt und

Feuerwehrkommandant. Jürgen Schmidberger wurde

1970 geboren und ist Außendienstmitarbeiter. Beide sind

seit 1997 fest in der Gemeindepolitik verankert.

Jakob Auer verspricht, dass die ÖVP damit nicht nur eine

wesentliche Verjüngung gewählt hat, sondern auch die

Besten, Kompetentesten und Engagiertesten bestimmt hat

um die Geschicke der Gemeinde in den nächsten Jahren

zu lenken und zu leiten.

www.up-to-date.at

Foto: Hannes Ziegelböck


Foto: Marktgemeinde Bad Wimsbach-Neydharting

Nach dem Ausbau und der Sanierung

der Spieldorfer-, Ittensamer-

Kolmuser-, Zachleder-, Getzelsdorfer-,

Bach- und Solarstraße (Kosten beliefen

sich auf ca. 350.000 Euro) folgt

nun der Bau der Ortsumfahrung

Wipfing.

Der Umbau wurde Anfang August,

dank der Unterstützung von LH-Stv.

Franz Hiesl, begonnen und die provisorische

Verkehrsfreigabe soll bereits

Mitte November 2008 erfolgen, denn

die Arbeiten gehen sehr zügig voran.

Auch die Bauarbeiten an der

Autobahnanschlussstelle Eberstalzell

werden Mitte Oktober beginnen, da

die Umweltverträglichkeitsverhandlungen

durch das Bundesministerium

für Verkehr, Technologie und

Innovation positiv abgeschlossen werden

konnten.

ASFINAG und Land OÖ. investierten

für diese beiden Bauvorhaben insgesamt

ca. 6 Millionen Euro, wobei die

Gemeinde Eberstalzell einen Beitrag

von ca. 1,5 Millionen Euro aufbringen

muss. Das sind ca. 25 % der

Investitionssumme.

Offiziell wird der Verkehr für die

Ortsumfahrung Wipfing sowie die langersehnte

Autobahnanschlussstelle

up-to-date news

Sommerkindergarten in Bad Wimsbach-Neydharting

Bereits zum 2. Mal wurde in der

Marktgemeinde Bad Wimsbach-

Neydharting in den Sommerferien für

die Dauer von 4 Wochen ein

Sommerkindergarten angeboten und

somit berufstätige Eltern entlastet.

Beteiligt an diesem Kooperationsmodell

waren in diesem Jahr die

Gemeinden Eberstalzell, Stadl-Paura

und Steinerkirchen an der Traun. Auch

aus Vorchdorf wurde dieses Angebot

der Kinderbetreuung in Anspruch genommen.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen

wird man jedenfalls versuchen,

den Sommerkindergarten auch

im nächsten Jahr wieder anzubieten.

Wimsbach-Neydharting

Bad

Im Sommerkindergarten von Bad

Wimsbach-Neydharting werden auch

Kinder der umliegenden Gemeinden in

Marktgemeinde

den Sommerferien professionell

betreut. Foto:

In Eberstalzell geht was weiter

Die Straßenbauarbeiten für die Umfahrung Wipfing gehen zügig voran.

Eberstalzell am Samstag, dem 23. Mai

2009 freigegeben und feierlich eröffnet.

www.up-to-date.at seite 41


up-to-date news

"Auf der Regenstraße"

Johanna Schobesberger liest und

erzählt aus ihrem Buch “Auf der

Regenstraße” aus ihrem scheinbar

einfachen Leben:

Aufgewachsen auf einem Mühlviertler

Kleinbauernhof, Berufsausbildung

zur Schneiderin, einen

VÖSTLER geheiratet, Häusel gebaut,

Kinder gekriegt, geschieden.

Viel einfacher geht's fast nicht.

Musikalische Umrahmung:

Eberstalzeller Gitarrengruppe

Freitag, 24. Oktober 2008, 19.30

Uhr im Pfarrsaal Eberstalzell

Kostenbeitrag: VVK: € 4,00

Abendkasse: € 5,00

VVK: Raiba, Sparkasse, Öff.

Bibliothek Eberstalzell

Das KBW & die Öffentl. Bibliothek

freuen sich auf euer kommen!

seite 42

Das gab es bis jetzt noch nie - ein Kochbuch

von Kindern für Kinder!

Der Kindererlebnishof FUNTASIA suchte

gemeinsam mit der "OÖ-Krone" und

Maximarkt die besten Rezepte der

oberösterreichischen Kids. Egal ob

eine leckere Schokoladentorte zum

Geburtstag oder ein lustiges

Vatertagsfrühstück - hier findet sich zu

jedem Anlass das passende Gericht.

Kinderkoch FUNTASIUS hat dazu noch

viele Tipps und sorgt mit verschiedenen

Bastelideen, Liedern und Spielen dafür,

dass es in der Küche auch beim

Nachkochen garantiert lustig wird.

Nach der Präsentation des

Kinderkochbuches am 27. September

im Max.Center in Wels ist das Buch in

jeder Maximarkt-Filiale und im FUNTA-

SIA erhältlich.

Fischlhamer

Weihnachtsmarkt

Wie auch schon in den letzten Jahren

veranstaltet die Sektion Kultur der Union

Fischlham wieder den traditionellen

Weihnachtsmarkt vor dem Gemeindezentrum

am 6. Dezember 2008.

Der Nikolaus wird wieder auf einen

Besuch vorbei kommen und auch für das

leibliche Wohl wird wieder gesorgt. Im

Gemeindezentrum kann man auch

heuer wieder die wunderschönen

Krippen von Herrn Kurt Wimmer bewundern.

Die Sektion Kultur der Union Fischlham

freut sich auf Ihr Kommen!

Schibasar vom Skiclub

Steinerkirchen

Am 2. November 2008

von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr im

Pfarrsaal Steinerkirchen

Schier, Snowboards, Schischuhe,

Schibekleidung, Schlittschuhe usw...

Punschstand am Gemeindeplatz

Samstag, 20. Dezember 2008

www.up-to-date.at


up-to-date news

Eberstalzeller Nikolausmarkt - Advent für alle Sinne

Heuer findet am ersten Adventwochenende, also Samstag, den 29.

November 2008 von 14.00 bis 19.00 Uhr und Sonntag, den 30. November

2008 von 09.00 bis 17.00 Uhr, bereits zum sechzehnten Mal, der

Eberstalzeller Nikolausmarkt vor und in der Volks- und Hauptschule statt.

Angeregt durch Aussteller und Besucher haben wir uns vergrößert. Ein

WEIHNACHTSDORF in der Hauptschule und etliche Umgestaltungen in der

Volksschule machen unseren Markt noch stimmungsvoller. Wir bieten ausschließlich

Kunsthandwerk in schöner adventlicher Umgebung. Handwerker

zeigen vor Ort ihr Können. Sie können in einem gemütlichen Ambiente

schon handgemachte Weihnachtsgeschenke für ihre Lieben erstehen.

Brauchen sie noch adventliche oder weihnachtliche Dekoration? Dann sind

sie bei uns genau richtig.

Es gibt viele zusätzliche Attraktionen, vor allem für ihre Kinder, die bei

Bastelecke, Kerzenziehen und Ponyreiten gut aufgehoben sind. Ein schönes

musikalisches Rahmenprogramm, jenseits von Kaufhausmusik, rundet den

stimmungsvollen Eindruck ab.

Theaterverein „am Schauplatz“ Eberstalzell

„IT'S NOW OR NEVER - Jetzt oder Nie“

Farce von Miles Tredinnick

Regie: Christian Maier

Unsere Aufführungstermine:

Freitag,

Freitag,

Samstag,

Sonntag,

Mittwoch,

Freitag,

Samstag,

Sonntag,

07. November 2008 / 19.30 Uhr (Premiere)

14. November 2008 / 19.30 Uhr

15. November 2008 / 19.30 Uhr

16. November 2008 / 18.00 Uhr

19. November 2008 / 19.30 Uhr

21. November 2008 / 19.30 Uhr

22. November 2008 / 19.30 Uhr

23. November 2008 / 18.00 Uhr

im Cafe „Zeitlos“ Eberstalzell

Karten ab 20. Oktober 2008

bei der Raiffeisenbank Eberstalzell (07241-5514) oder

Sparkasse Eberstalzell (07241-5000)

Der Kulturausschuss Eberstalzell gestaltet wieder

die wunderschöne Eröffnung des großen

Adventkalenders beim Kindergarten und die

Volksschulkinder führen ein Adventspiel auf.

Und, wie der Name schon sagt, wird auch der

Nikolaus ein paar Mal bei uns vorbei schauen und

die Kleinen ein bisschen verwöhnen.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl der

Besucher gesorgt. Von Selbstgebackenen aller Art,

über Selbstgeselchten und Selbstgebrannten bleibt

kein Wunsch offen. Am Sonntag wird wieder zünftig

aufgekocht.

Wir freuen uns, wenn wir SIE auf unserem

Nikolausmarkt begrüßen dürfen.

Komitee Nikolausmarkt Eberstalzell

Singkreis Wim Wim

Adventsingen

Adventsingen

“Zünd ån a Liacht“

Freitag, 05.12. – 19.30 Uhr

Samstag, 06.12. – 19.30 Uhr

Sonntag, 07.12. – 15.00 und 19.30 Uhr

Vorverkaufskarten (Platzkarten) sind bei allen

Chormitgliedern erhältlich.

Bergsteigergemeinschaft

Der Stammtisch findet jeden 2. Donnerstag im Monat

statt. Ausnahme April und Juni 2009 (wegen

Gründonnerstag und Fronleichnam). D.h. 9. Oktober,

13. November, 11. Dezember 2008 und 8. Jänner,

12. Februar, 12. März, 16. April, 14. Mai und

18. Juni 2009.

Abschlusswanderung am 26. Oktober 2008.

Schönbergmesse 2009 am 30. August.

www.up-to-date.at seite 43


up-to-date news

Das KBW Bad Wimsbach lädt herzlich ein ...

"Wie viel Spielzeug braucht mein Kind?"

Am Dienstag, dem 4. November, 20.00 Uhr, referiert Frau

Christiane Derra (Frühförderin, Familienbegleiterin, KIGA-

Pädagogin und Legasthenietrainerin) zum Thema: "Wie viel Spielzeug braucht mein Kind?" im

Pfarrsaal Bad Wimsbach-Neydharting.

Die an Kinder gerichtete Werbung wird immer raffinierter. “Was/welches Spielzeug braucht

mein Kind wirklich?” In dem Vortrag werden Themen wie Reizüberflutung, Wegwerf-

Spielsachen aber auch Fördermaterialien angesprochen. Unkostenbeitrag € 2,00/Person bzw.

Elternpaar (Elternbildungsgutscheine werden angenommen).

seite 44

Christiane Derra

www.up-to-date.at


Martinimarkt Steinerkirchen

up-to-date news

Der Martinimarkt Steinerkirchen zählt zu den ältesten und traditionsreichsten

Kunsthandwerksmärkten in Österreich.

Er wird heuer bereits zum 28. Mal in Folge abgehalten. Im Vorjahr konnte die

Rekordbesucheranzahl von 13500 verzeichnet werden. Von über 160

Bewerbern präsentieren 130 Aussteller hochwertiges Kunsthandwerk im wunderschönen

Ambiente des Benediktinerinnenklosters, der 100 Jahre alten

Schule sowie rund um den Kirchenplatz.

Auf Grund der vielen Bewerbungen werden heuer einige Aussteller ihre

Produkte im Musikheim anbieten.

Erstmalig kann man beim lebendigen Handwerk zusätzlich

zu Besen-, Fass- und Korbbinder die seltene Kunst des

Klöppelns beobachten.

Weiters erlebt man eine Schau-Schmiede, einen Kerb- und

Reliefschnitzer, sowie einen Krippenfigurenschnitzer.

Nostalgie kommt auf, wenn erstmals ein Original Steyrer

380 Postbus, Baujahr 1950 seine Shuttledienst-Runden

durch Steinerkirchen ziehen wird. Auch heuer erhält man

mit der Eintrittskarte wieder 1 kg Haberfellner Weizenmehl.

Ein weiterer Höhepunkt wird die Aufführung der "Missa de

Solidaridad" beim Gottesdienst am Sonntag um 9.00 Uhr sein.

Diese rhythmische Messe für Solo, Chor & Instrumente

wird vom Martinschor und vom Chor Laxabo Rete dargeboten.

Mehr Informationen auf www.martinimarkt.at

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

von 8. bis 9. November 2008

Öffnungszeiten: Samstag 10.00 bis 18.00 Uhr,

Sonntag 10.00 bis 17.00 Uhr

1 Kapellmeister - 2 Blasorchester - 3 Konzerte

Herbstkonzerte der MV Steinerkirchen & MV Werkskapelle Lenzing

Symphonische Blasmusik auf hohem Niveau wird gleich von 2 Blasorchestern

zu hören sein.

Die Programmpalette reicht von

Wagner's imposanter "Elsa's

Prozession" über das schwierige

Arutjunian Trompetenkonzert,

bis hin zur Musik von

Johann Strauss sowie Filmmusik

aus dem Dschungelbuch.

Besonders gespannt darf man

auf den Auftritt des MV Lenzing

sein, der unter der Leitung von

Roland Kastner bei internationalen

Wettbewerben Erste

Preise erreichen konnte.

Lassen Sie sich diese Konzerte

nicht entgehen!

Leitung: Roland Kastner

Sa. 15. Nov. 2008, 19.30 Uhr Mehrzwecksaal Steinerkirchen

So. 16. Nov. 2008, 18.00 Uhr VAZ Lenzing

So. 23. Nov. 2008, 16.00 Uhr Bad Hall

10 Jahre

NOVEMBERRAIN

Fr. 14.11. und Sa. 15.11.2008

NOVEMBERRAIN im Schloss

Meierhof in Bad Wimsbach-

Neydharting

Auch 2008 findet der NOVEMBER-

RAIN wieder statt.

Dieses Jahr feiern wir das 10jährige

Jubiläum des DJ Showdowns. Trotz

einiger Veränderungen im Veranstalterteam,

bieten wir euch auch

dieses Mal wieder einen Event der

Extraklasse.

Es haben sich bereits zahlreiche

Top-Stars der internationalen DJ-

Szene angekündigt, die eure Füsse

zum Tanzen bringen werden.

Mehr Infos darüber findest du auf

www.novemberrain.at

Also stay tuned, denn am 14. & 15.

November 2008 ist es wieder so

weit....

www.up-to-date.at seite 45


up-to-date news

Bad Wimsbach-Neydharting

Oktober 2008

17. - 19.10. Legoausstellung von Maximilian Rudorfer

Fr. 17.10. KBW: Weinlesung

Sa. 18.10. Wochenmarkt

Sa. 18.10. Baum- und Strauchschnittentsorgung

Di. 21.10. Seniorenbund: Herbstwallfahrt zum Sonntagsberg

Sa. 25.10. Wochenmarkt

25. - 26.10. Flohmarkt im Pfarrsaal

So. 26.10. Kameradschaftsbund: Kriegerehrung

Fr. 31.10. Wochenmarkt

Fr. 31.10. Schiklub: Schigymnastik

November 2008

So. 02.11.

Mo. 03.11.

Di. 04.11.

Di. 04.11.

Do. 06.11.

Sa. 08.11.

Sa. 08.11.

So. 09.11.

Do. 13.11.

Do. 13.11.

Fr. 14.11.

14. - 15.11.

Sa. 15.11.

Sa. 15.11.

So. 16.11.

Do. 20.11.

Sa. 22.11.

Fr. 28.11.

Sa. 29.11.

Veranstaltungskalender von

KMB: Buchausstellung

FF-Bad Wimsbach: Blutspendeaktion

KBW: Vortrag “Wie viel Spielzeug braucht mein

Kind”

Mutterberatung

Pensionistenverband: Wanderung durch Wimsbach

Wochenmarkt

Theatergruppe “Der Tyrann”

Theatergruppe “Der Tyrann”

Bauernbund: Stammtisch

Seniorenbund: Ripperlessen

Theatergruppe “Der Tyrann”

Novemberrain

Wochenmarkt

Theatergruppe “Der Tyrann”

Theatergruppe “Der Tyrann”

Seniorenbund: Herbstwanderung

Wochenmarkt

Schiklub: JHV im GH Dickinger

Wochenmarkt

Dezember 2008

Mo. 01.12. Seniorenbund: Adventkalenderfenstereröffnung

Di. 02.12. Mutterberatung

Fr. 05.12. Singkreis Wim: Adventsingen

Fr. 05.12. ARBÖ: Nikolaus

Sa. 06.12. Wochenmarkt

Sa. 06.12. Singkreis Wim: Adventsingen

So. 07.12. Singkreis Wim: Adventsingen

Mo. 08.12. Weihnachtsmarkt

Sa. 13.12. Wochenmarkt

Sa. 13.12. KMB: Einkehrtag + Adventfenster

Sa. 13.12. Schiklub: Schiopening auf der Reiteralm

So. 14.12. KMB: Aktion “Sei so frei”

Sa. 20.12. Wochenmarkt

So. 21.12. Siedlerverein: Ausflug Weihnachtsmarkt

Sa. 27.12. Wochenmarkt

27. 29.12. Schiklub: Kinderschikurs

Jänner 2009

So. 04.01. Schiklub: Winterwandertag

Di. 06.01. Schiklub: Winterwandertag (Ersatztermin)

Sa. 10.01. SKW1933: Sportlerball

Sa. 17.01. Schiklub: Orts- und Vereinsmeisterschaften am

Kronberg

Sa. 24.01.

Pfarrball

seite 46

Fischlham

Oktober 2008

So. 19.10. Gemeindealtentag

Di. 21.10. Nachmittagscafe

21. - 23.10. KBW: Acrylmalkurs im Pfarrsaal

So. 26.10. ASKÖ-Wanderung

Di. 28.10. KBW-Vortrag “Das Leben nach dem Tod”

Di. 28.10. Blutspendeaktion von 16.00 bis 20.00 Uhr im GZ

Do. 30.10. Infoabend Styria um 19.00 Uhr im GZ

November 2008

Do. 06.11. Gedächtnisgottesdienst für die Opfer der beiden

Weltkriege

Do. 06.11. Sektion Kultur: DIA-Vortag “Kuba” im GZ/20.00 Uhr

Fr. 07.11. ÖVP-Frauen: Spieleabend im GZ

Di. 11.11. Martinsfest

Sa. 15.11. JVP: Fahrt zum “Let´s Dance Ball” nach Linz

Sa. 22.11. Musikverein: Herbstkonzert im GZ

22. - 23.11. KBW: Buchausstellung in Steinerkirchen

Di. 25.11. Nachmittagscafe

Fr. 28.11. KFB: Mediative Wanderung in den Advent

Dezember 2008

Fr. 05.12. Nikolausaktion

Fr. 05.12. Besinnlicher Adventabend im Schloss Bernau

Sa. 06.12. Weihnachtsmarkt vor dem Gemeindezentrum

06. - 07.12. Krippenausstellung im GZ

Do. 11.12. Adventsingen der VS im Turnsaal um 18.00 Uhr

Fr. 12.12. JVP: Punschstand beim Nah & Frisch

Di. 23.12. Nachmittagscafe

Mi. 31.12. Musikverein: Jahresausklang und Silvesterstadl

Jänner 2009

Mo. 05.01. ÖAAB: 3-Königs-Punsch

Sa. 10.01. Stockschützen: Stockschützenball im GZ

16. - 18.01. Landjugend: Schiausflug

www.up-to-date.at


Bad - Fischl - Stein - Zell

Steinerkirchen an der Traun

Oktober 2008

Fr. 17.10. Senioren-Fit-Sport im Turnsaal

Mi. 22.10. Spielenachmittag f. ältere Menschen im Pfarrsaal

Fr. 24.10. Senioren-Fit-Sport im Turnsaal

So. 26.10. Bergsteiger: Abschlusswanderung

So. 26.10. Seniorenbund: Konzert z. Nationalfeiertag in Wien

Mo. 27.10. Tanzen ab der Lebensmitte im Pfarrsaal

Di. 28.10. KBW: Vortrag “Das Leben nach dem Tod”

Mi. 29.10. Stammtisch für pflegende Angehörige

Fr. 31.10. Senioren-Fit-Sport im Turnsaal

November 2008

So. 02.11. Kriegsopferverband: Friedensfeier

So. 02.11. Skiclub: Skibasar im Pfarrsaal

Fr. 07.11. Senioren-Fit-Sport im Turnsaal

08. - 09.11. Martinimarkt

Mo. 10.11. Tanzen ab der Lebensmitte im Pfarrsaal

Di. 11.11. Martinsfest

Di. 11.11. Senorenbund: Runde Geburtstage

Mi. 12.11. KFB: Dekanatsimpulstag in Viechtwang

Mi. 12.11. Spielenachmittag f. ältere Menschen im Pfarrsaal

Do. 13.11. Bergsteigerstammtisch

Fr. 14.11. Sektion Fußball: Preisschnapsen im Sportheim

Sa. 15.11. Musikverein: Herbstkonzert im Mehrzwecksaal

So. 16.11. Musikverein: Herbstkonzert im VAZ Lenzing

Fr. 21.11. Senioren-Fit-Sport im Turnsaal

22. - 23.11. Buchausstellung im Pfarrsaal

So. 23.11. Musikverein: Herbstkonzert in Bad Hall

Mo. 24.11. Tanzen ab der Lebensmitte im Pfarrsaal

Mo. 24.11. Blutspendeaktion von 16.00 bis 20.00 Uhr

Mi. 26.11. Club “3-Käse-Hoch”: Adventkranzbinden

Mi. 26.11. Stammtisch für pflegende Angehörige

Fr. 28.11. Meditationswanderung in den Advent

Fr. 28.11. Senioren-Fit-Sport im Turnsaal

Dezember 2008

Fr. 05.12. KMB: Nikolausaktion

Fr. 05.12. Senioren-Fit-Sport im Turnsaal

05. - 06.12. ÖVP: Punschstand

Sa. 06.12. KIPF´L im Pfarrsaal: Revanche

Mo. 08.12. Tanzen ab der Lebensmitte im Pfarrsaal

Mi. 10.12. Spielenachmittag f. ältere Menschen im Pfarrsaal

Mi. 10.12. Landesmusikschule: Adventkonzert

Do. 11.12. Bergsteigerstammtisch

Fr. 12.12. Senioren-Fit-Sport im Turnsaal

So. 14.12. KFB: Adventfeier im Pfarrsaal

So. 14.12. KMB: “Sei so frei”

Mi. 17.12. Club “3-Käse-Hoch”: Weihnachtsfeier

Fr. 19.12. Senioren-Fit-Sport im Turnsaal

Sa. 20.12. Skiclub: Punschstand am Gemeindeplatz

So. 21.12. Martinschor: Weihnachtssingen

Mo. 22.12. Tanzen ab der Lebensmitte im Pfarrsaal

27. - 30.12. Skiclub: Kinderschikurs

Di. 30.12. Stammtisch für pflegende Angehörige

Jänner 2009

Mo. 05.01. Union: Balla-Balla-Ball

Do. 08.01. Bergsteigerstammtisch

Sa. 10.01. KIPF´L im Pfarrsaal

Mi. 14.01. Spielenachmittag f. ältere Menschen im Pfarrsaal

16. - 18.01. Landjugend: Skifahren

Sa. 17.01. FF-Reuharting: Fire & Iceparty

Sa. 31.01.

Skiclub: Apres-Ski-Party

Eberstalzell

Oktober 2008

Fr. 17.10. Musikantenstammtisch im GH Buchecker

Sa. 18.10. Kulturausschuss: Operettenfahrt

So. 19.10. Pfarrcafé

So. 19.10. 20 Jahre Hauptschule

Fr. 24.10. KBW & Öffentl. Bücherei: “Auf der Regenstraße”

Sa. 25.10. Musikverein: Herbstkonzert

So. 26.10. Pfarrcafé

November 2008

Fr. 07.11.

Fr. 14.11.

Sa. 15.11.

15. - 16.11.

So. 16.11.

So. 16.11.

Di. 18.11.

Mi. 19.11.

Mi. 19.11.

Fr. 21.11.

Fr. 21.11.

Sa. 22.11.

So. 23.11.

29. - 30.11.

Theaterverein: “It´s now or never - jetzt oder nie”

Theaterverein: “It´s now or never - jetzt oder nie”

Theaterverein: “It´s now or never - jetzt oder nie”

KBW & Öffentliche Bücherei: Buch- und Spieleausstellung;

EZA-Markt & Pfarrcafé

Gesunde Gemeinde: Aktivtag

Theaterverein: “It´s now or never - jetzt oder nie”

Bauernbund & Bäuerinnen: Vortrag Landwirtschaftliche

Märkte

Vortrag: Klare Eltern - starke Kinder

Theaterverein: “It´s now or never - jetzt oder nie”

Theaterverein: “It´s now or never - jetzt oder nie”

Musikantenstammtisch im GH Buchecker

Theaterverein: “It´s now or never - jetzt oder nie”

Theaterverein: “It´s now or never - jetzt oder nie”

Eberstalzeller Nikolausmarkt

Dezember 2008

Sa. 06.12. NEVA VOLGA in der Pfarrkirche

So. 07.12. Goldhaubengruppe: Adventwanderung

So. 07.12. Sektion Fußball: Punschstand mit Perchtenlauf

Mo. 08.12. Sektion Fußball: Punschstand mit Perchtenlauf

So. 14.12. Sektion Turnen: Schauturnen

So. 14.12. Musikantenstammtisch im GH Buchecker

Alle Termine

der Gemeinden Steinerkirchen,

Fischlham, Eberstalzell

und Bad Wimsbach/N.

mit näheren Info´s finden Sie unter:

www.up-to-date.at.

Bitte senden Sie uns Ihre Termine

für die nächste Ausgabe an:

up-to-date@stinglmayr.at

Redaktion:

4652 Steinerkirchen an der Traun

Am Federbühel 10

Telefon: 0 72 41 / 21 28

Mobil: 0 664 / 165 00 72

Das up-to-date Team

haftet nicht für die Richtigkeit

des Veranstaltungskalenders!

up-to-date news

www.up-to-date.at seite 47

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine