Senderstandorte und Radiofrequenzen - MDR-Werbung

mdr.werbung.de

Senderstandorte und Radiofrequenzen - MDR-Werbung

Das Sendernetz wird durch Fernseh-Füllsender ergänzt.

Übersicht unter: www.mdr.de/technik

Satellit Astra 19,2° Ost - analog (bis 2008-2010)

Das Erste (ARD) – 11 494 MHz (Sat-ZF: 1494 MHz oder 1744 MHz) horizontal

mit Tonunterträger 7,02 und 7,20 MHz

KI.KA – 10 714 MHz (Sat-ZF: 964 MHz) horizontal mit Tonunterträger 7,02 und

7,20 MHz

Satellit Astra 19,2° Ost - digital (DVB-S)

Das Erste (ARD) – 11 836 MHz horizontal mit Symbolrate (SR) 27,5 MSym/s und

Fehlerschutz (FEC) 3 /4

KI.KA – 11 954 MHz horizontal mit Symbolrate (SR) 27,5 MSym/s und Fehlerschutz

(FEC) 3 /4

Tonmodi

Das Erste (ARD) – bilingual (nicht über Satellit), stereo

KI.KA – mono, stereo

Das Erste, KI.KA

Zusatzdienste

ARD-Text bzw. KI.KA-Text und bei der digitalen Verbreitung MHP-Applikationen

Antennenempfang digital (DVB-T)

Ab 5.12.2005 werden in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen einzelne Frequenzen

vom analog-terrestrischen auf den digitalen Fernsehempfang umgestellt. Mehr

dazu siehe Seiten 18-19. Das Erste und KI.KA werden in allen DVB-T-Sendegebieten

Deutschlands ausgestrahlt.

Ein großer Vorteil, den das digitale Antennenfernsehen bietet, liegt im portablen und mobilen Empfang der

Fernsehprogramme. Ob im Garten, auf dem Balkon oder im Wochenendhaus: DVB-T ist dann überall in den

Umstellungsgebieten zu empfangen.

| 17

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine