Senderstandorte und Radiofrequenzen - MDR-Werbung

mdr.werbung.de

Senderstandorte und Radiofrequenzen - MDR-Werbung

Begriffe der Rundfunktechnik

MHP (Multimedia Home Plattform)

Internationale Norm für interaktive Anwendungen im digitalen Fernsehen. ARD und

ZDF senden ihre interaktiven Serviceangebote nur noch im MHP-Standard. Für den

Empfang ist eine Set-Top-Box erforderlich, die diese Norm abbildet.

QSL Empfangsbestätigung einer Funksendestation

RDS (Radio Data System)

Digitale Zusatzinformationen im UKW-Rundfunk

RDS-CT (Clock Time) - Uhrzeitsignal

RDS-D-GPS (Differential Global Position System) Korrekturdaten zur exakten Positionsbestimmung.

RDS-EON-TA (Enhanced Other Networks – Trafic Announcement)

Hinweis auf die Verkehrsnachricht eines anderen Programms. Bei MDR FIGARO

schaltet das Radio bei Aktivierung dieser Funktion während der Verkehrsnachrichten

automatisch zu JUMP.

RDS-RT (Radiotext) - Informationen zur laufenden Sendung, bei DAB: Dynamic Label

RDS-TP (Traffic Program) – Kennzeichnung der Verkehrsfunksender

RDS-TMC (Traffic Message Channel) – Verkehrswarndienst für Navigationssysteme, die

die Fahrtroute optimieren können.

Sonderkanal/Kabelkanal (S 2 bis S 41)

Kanäle, die nur in Kabelnetzen genutzt werden

terrestrische Ausstrahlung

Drahtlose Rundfunkausstrahlung durch „erdgebundene“ Sender (terra = Erde)

Uhrzeitsignal für Videorecorder

Neuere Videorecorder lesen ein spezielles Uhrzeitsignal von einem vorgegebenen

Fernsehkanal ein, um z.B. automatisch zur Sommerzeit zu schalten. Das Erste bietet

diesen Service an.

Untertitel

Textübertragung des gesprochenen Wortes für Hörgeschädigte (in der Regel auf

Videotexttafel 150)

Videotext/Teletext

Textorientierte digitale Zusatzdaten beim Fernsehen

VPS (Videoprogrammsystem)

Ereignis-/Filmgenaue Steuerung des Videorecorders. VPS ist auch beim digitalen Empfang

von ARD-Programmen möglich, wenn die Set-Top-Box dies unterstützt.

| 21

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine