Kundenzeitung der PrivatBrauerei eichBaum

eichbaum.de

Kundenzeitung der PrivatBrauerei eichBaum

AUSGABE 02/2010

K u n d e n z e i t u n g d e r P r i vat B r au e r e i e i c h B au m


Lebendige geschichte trifft

genussvolle tradition

Liebe Leserin, lieber Leser,

es sind zwei der ältesten Symbole Mannheims,

die alle Jahre wieder für beste Stimmung in der

Quadratestadt sorgen: Der berühmte Maimarkt

feierte bereits 1613 Premiere, unmittelbar nach-

dem die Stadt von Pfalzgraf Johann II. von Zwei-

brücken die Marktprivilegien bekommen hatte –

und das Bier aus der Eichbaum-Brauerei löscht

immerhin schon seit 1679 den Durst nicht nur der

Kurpfälzer Kehlen. Über die Jahrhunderte sind

die beiden Mannheimer Institutionen dann auch

zusammen groß geworden: Der Maimarkt ist mit

rund 350.000 Besuchern und etwa 1.400 Ausstel-

lern auf 75.000 Quadratmetern längst Deutsch-

lands größte Regionalmesse, und Eichbaum

gehört zu den beliebtesten Bieren weit über die

Grenzen Baden-Württembergs hinaus.

Auch wegen dieser historisch gewachsenen Ver-

bindung ist der Auftakt der Event-Saison in un-

serer schönen Region für mich jedes Jahr aufs

Neue etwas ganz Besonderes. Ich freue mich

schon darauf, die elf Tage im April und Mai ge-

meinsam mit Ihnen zu genießen. Und eines kann

ich Ihnen schon heute versprechen: Wir werden

alles tun, um Ihren Besuch am Treffpunkt Eich-

baum in Halle 41 auch diesmal wieder zum Erleb-

nis zu machen.

Herzlichst

Ihr Jochen Keilbach

Eichbaum auf dem

Maimarkt: Man trifft sich!

im eichbaum-Festzelt sorgt Festwirt Peter Brandl für das leibliche Wohl.

Mit der 397. Auflage des Mannheimer Maimarkts

steht vom 24. April bis zum 4. Mai

auch 2010 ein absolutes Highlight am Beginn

der Veranstaltungssaison. Wie immer mittendrin

der Treffpunkt Eichbaum, der mit

uriger Biergarten-Atmosphäre und vielen

aktuellen und klassischen Spezialitäten in

der Baden-Württemberg-Halle zu genussvoller

Rast einlädt.

Der Besuch am Treffpunkt Eichbaum

in Halle 41 gehört traditionell zu

den festen Programmpunkten des

alljährlichen Bummels auf dem Mannheimer

Maimarkt. Damit dies so bleibt, sorgt die

älteste Brauerei der Stadt natürlich auch

diesmal wieder für urige Biergartenstimmung

und höchsten Genuss: Neben den mit

DLG-Gold prämierten Klassikern (siehe Seite

8) und vielen weiteren bekannten Spezialitäten,

die der Eichbaum-Braukeller zu bieten

hat, laden wir unsere Gäste auch zum Probieren

unserer beiden neuesten Produkte

ein: Freuen Sie sich auf Braumeisters Limonade

(siehe Seite 4) sowie auf das herb-würzige

UREICH Lager, „Unser Bier des Jahres

2010“ (siehe Seite 6) und gewinnen Sie beim

Glücksrad attraktive Preise – wir freuen uns

auf Sie!

eventkalender: www.eichbaum.de

Schau mer mal:

Public Viewing im Friedrichspark!

Vom 11. Juni bis 11. Juli wird die schönste

Nebensache der Welt zur Hauptsache – und

das alte Eisstadion in Mannheim zur gigantischen

Fanmeile: Nach dem großen Erfolg

der Public Viewings bei der letzten Fußball-

EM zeigt die Eichbaum-Brauerei auch die

Spiele zur Weltmeisterschaft 2010 auf einer

riesigen LED-Videowand.

um die spannenden Duelle der Ballzauberer

bei der WM in richtiger Stadionatmosphäre

zu erleben, ist also kein

teures Flugticket nach Südafrika nötig. Dank

Eichbaum ist das auch direkt vor der Haustür

möglich: Beim Public Viewing im alten Eisstadion

im Friedrichspark werden fast alle Spiele

live übertragen. Einzige Ausnahme sind die

Paarungen, die um 13:00 Uhr hiesiger Zeit beginnen.

Doch wenn Deutschland mit von der

WM trifft Party!

Damit die Fußballfest-Stimmung auch zwischen

den Spielen anhält, sorgt die Eichbaum-Brauerei

während der Weltmeisterschaft

auch noch auf andere Art für den berühmten

Kick: mit Produkten im WM-Design

und mit attraktiven Preisen beim großen

WM-Gewinnspiel.

Partie ist, gibt es natürlich auch die zu sehen.

Und das Beste: Auch bei Regen bleiben alle Fans

trocken. Public Viewing mit Eichbaum können Sie

zum Beispiel sind auf den Kronkorken unserer

Biere während der WM die Flaggen

der teilnehmenden Länder zu sehen.

Und da Fußball bekanntlich durch Bier erst

schön wird, gibt es auch eine speziell

gestaltete 5-Liter-WM-Dose. Außerdem finden

in ausgewählten Märkten und Lokalen der

Region Verlosungen statt, bei denen es allerhand

zu gewinnen gibt: je einen Satz aus elf

Retrotrikots, die mit den Namen der Gewinner

bedruckt werden, sowie je vier 5-Liter-

Dosen Eichbaum UREICH und je zwölf UREICH-

Horngläser. 5-Liter-dose im Wm-design

auch in Worms am Marktplatz, in Ludwigsburg

in der Rockfabrik oder auf dem Stuttgarter

Schloßplatz genießen.

retrotrikot


Braumeisters Limonade:

Gebraut nach dem Feinheitsgebot mit leckeren

Sud-Früchtchen

hans-dieter Jesse, einer der eichbaum-Jungbraumeister, bei den dreharbeiten des Kinospots.

Ja, Sie haben richtig gelesen: Unser Braumeister

macht jetzt auch Limonade. Und genau

das ist auch das ganz Besondere daran:

Zusammen mit kristallklarem Wasser und

natürlichen Fruchtessenzen macht die einzigartige

Mischung mit dem im Sudkessel

zubereiteten Malzextrakt und dessen nachklingender

Karamell-Note Braumeisters

Limonade zu einem absolut unverwechselbaren

Geschmackserlebnis. Entdecken Sie

selbst, wie harmonisch sich handwerkliche

Brautradition mit vollendetem Fruchtgenuss

verbindet.

F

rüher schmeckte Brot noch nach Brot,

Tomaten waren noch in der Sonne gereift,

und Milch konnte noch sauer werden.

Nicht nur für eine Brauerei, die ihre Spezialitäten

nach allen Regeln uralter Kurpfäl-

zer Braukunst zubereitet, spielen solch traditionelle

Werte eine große Rolle. Inzwischen

sind auch immer mehr Liebhaber alkoholfreier

Erfrischungsgetränke auf den ursprünglichen

Geschmack gekommen. Was lag

da für Eichbaum näher, als die einzigartige

Rezeptur für eine Limonade

zu entwickeln, die schmeckt,

als wäre sie noch „handgemacht“

– eine Limonade

nach dem Feinheitsgebot

gewissermaßen, die

dank des speziellen

Herstellungsverfahrens

nicht mehr Kalorien hat

als etwa eine Apfelschorle.

Klasse statt Masse

Die Eichbaum-Brauerei zeigt Flagge: einerseits

für den genussvollen Umgang mit

Alkohol, andererseits gegen grassierende

Flatrateparties, kollektives Wegbeamen

und organisiertes Vorglühen.

Natürlich spielen Verkaufserfolge

auch für Eichbaum eine große Rolle

– nicht zuletzt zur Sicherung von

Standort und Arbeitsplätzen. Aber Verkaufserfolge

um jeden Preis kommen für die

Geschäftsleitung nicht in Frage. Nach Meinung

von Jochen Keilbach sind gerade die renommierten

Brauereien gefordert, klar Stellung

zu beziehen in der Diskussion über den or-

ganisierten Missbrauch von Alkohol: „Der

Genuss alkoholhaltiger Getränke gehört

seit Jahrhunderten untrennbar

zu unserer Kultur. Der maßlose Konsum

jedoch gefährdet nicht nur die, die sich

dazu verleiten lassen, sondern letztlich

auch das Image einer ganzen Branche.“

Die Geschäftsführung der Eichbaum-Brauerei

will künftig auf zweierlei Art darauf

reagieren: zum einen durch die Einführung

origineller, alkoholfreier

Produkte wie etwa Braumeisters

Limonade, zum anderen mit einer

Kampagne für den bewussten Umgang

mit dem Genussmittel Alkohol.

Die Vorbereitungen dazu laufen

bereits auf vollen Touren.

Genuss, der aus der

Tiefe kommt

Reines Brauwasser für Limo

und Bier

Nicht nur bei den Eichbaum-Bierspezialitäten,

auch bei Braumeisters Limonade

läuft echten Genießern das Wasser im

Mund zusammen. Kein Wunder: Der alkoholfreie

Neuling wird mit dem gleichen

kristallklaren Wasser aus den

brauereieigenen Brunnen gebraut.

Seit vielen 1000 Jahren lagert

es dort unten in über 100

Metern Tiefe, durch mehrere

undurchlässige Sperrschichten wie etwa eine

15 Meter dicke Tonschicht vor allen negativen

Umwelteinflüssen geschützt: Das Brauwasser

von Eichbaum erfüllt ein Reinheitsgebot der

ganz besonderen Art. Keine Spur von Pflanzenschutzmitteln,

Biozidrückständen oder

biologischen Kontaminationen. Dass es technisch

wie mikrobiologisch der deutschen

Trinkwasserverordnung entspricht, versteht

sich von selbst. Aber was die Wenigsten

wissen: Es hat sogar die Anerkennung als

Mineralwasser und wäre sogar zur Herstellung

von Babynahrung geeignet. Vielleicht

fühlt man sich deshalb nach jedem Schluck

Eichbaum wie neu geboren?


Mannheimer Stadtfest:

Sechs in the City!

Viel Musik und Unterhaltung, reichlich

Genuss und Spielspaß, ein bisschen Kunst

und jede Menge gute Laune: Das sind die

sechs wichtigsten Programmpunkte beim

Mannheimer Stadtfest vom 28. bis 30. Mai

2010. Das Zelt des Hauptsponsors Eichbaum

steht wie schon im letzten Jahr direkt vorm

Wasserturm.

im Mai geht es wirklich Schlag auf Schlag in

Mannheim: Kaum ist nach dem berühmten

Maimarkt wieder ein bisschen Ruhe eingekehrt,

folgt mit dem Stadtfest der nächste Höhepunkt,

der kaum weniger Menschen in der

gesamten Metropolregion Rhein-Neckar mobilisiert

und elektrisiert: Wenn das Wetter einigermaßen

mitspielt, lockt das Spektakel fast

300.000 Besucher an. Und obwohl die Namen

der Künstler bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe

von „Treffpunkt Eichbaum“ noch nicht

feststanden – eines scheint schon jetzt ziemlich

sicher: Auch diesmal wird wieder drei Tage

lang gefeiert, bis die Quadrate beben. Natürlich

auch im Eichbaum-Zelt direkt vorm Was-

serturm, wo neben den

bekanntesten Bierspezialitäten

Mannheims

auch das jüngste Mitglied

der Eichbaum-

Familie aufgetischt

w i r d : d a s n e u e

UREICH Lager (siehe

unten).

Jochen Keilbach beim Fassanstich

Eichbaum UREICH Lager:

Gleich nach dem Start in aller Munde

Im Februar 2010 feierte das

neue UREICH Lager Premiere

– und machte seinem

Titel als „Unser Bier des

Jahres“ sofort alle Ehre:

Vor allem die einzigartige

Verbindung zwischen voller

Lager-Würze im Antrunk

und typisch-herbem

UREICH-Aroma im Nachtrunk

stieß bei den Genießern

der Region auf Gegenliebe.

So ungewöhnlich diese Kombination auf

den ersten Schluck auch scheinen

mag: Im Grunde ist sie nichts anderes

als die konsequente Fortsetzung einer langen

Brautradition.

Ursprünglich bezeichnete der Begriff Lager

nämlich untergärige Biere, die durch Reifung

beim Lagern schmackhafter wurden. Auf

diese Art wurden seinerzeit sowohl herbgehopfte

als auch mild-würzige Biere verfeinert.

Dass sich heute hinter der Bezeichnung

Lager oft weitgehend geschmacksneutrale

Mainstream-Biere ohne echten

Charakter verbergen, hängt damit zusammen,

dass vor allem im Ausland der Name

Lager als Synonym für Milde gilt.

Mit dem neuen UREICH Lager geht Eichbaum

also gewissermaßen wieder zurück zu den

Wurzeln der Braukunst – und das ganz offensichtlich

sehr zur Freude der Bierliebhaber,

die den angenehm herben Geschmack des

edlen UREICH-Aromahopfens und die Würze

im Antrunk zu schätzen wissen.


Speyerer Brezelfest

100 Jahre und kein bisschen leise

Auch am Oberrhein versteht man es, die

Feste zu feiern, wie sie fallen. Das größte

und bekannteste wird diesen Sommer 100

Jahre alt und wartet mit einem ganz besonderen

Jubiläumsprogramm auf. Vom 9. bis

13. Juli ist Speyer also mehr denn je eine

Reise wert – nicht zuletzt deshalb, weil das

offizielle Brezelfest-Bier von Eichbaum die

Veranstaltung auch im Bereich Erfrischung

und Genuss zum Heimspiel macht.

d

er erste Wurf gelang“, resümierte die

„Speirer Zeitung“ am 30. Mai anno 1910

nach der Premiere des Brezelfestes:

„Glück auf zum zweiten!“ In der Tat währte die

Glückssträhne dann um einiges länger – und

sie dauert noch heute an: Wenn das größte

Volksfest am Oberrhein am 9. Juli für fünf Tage

seine Pforten öffnet, blickt es auf eine 100-jährige

Tradition in Sachen Jubel, Trubel und Heiterkeit

zurück.

Aber auch diesmal wird der Veranstalter sein

Glück nicht von Zufällen, sondern einzig von

der eigenen Tüchtigkeit abhängig machen.

Denn natürlich erleben die Besucher speziell im

Jubiläumsjahr ein Highlight nach

dem anderen – vom internationalen

Boxländerkampf und dem

mittelalterlichen Heerlager im

Domgarten über den Straßenlauf

und den Umzug bis zum

Mega-Feuerwerk beim grandiosen

Finale. Und zwischendrin

sorgen modernste Fahrgeschäfte,

bunt gemischte Unterhaltungsbetriebe,

Buden und

Stände sowie beste Live-Musik auf

insgesamt drei Bühnen für Kurzweil,

Spaß und gute Laune. Und auch das offizielle

Brezelfest-Bier aus der Eichbaum-Brauerei

hat es in sich: 12,5 Prozent Stammwürze

und – vor allem – 100 Prozent Geschmack. Dafür

sorgen Spezialmalze aus der Region mit feiner

Röstung, ausgewählter Hopfen aus der Hallertau

und schließlich die Erfahrung der Eichbaum-Braumeister.

Alles zusammen verleiht

dem Brezelfest-Bier sein angenehmes Malzaroma

und die feine, etwas unter dem Pilsbier

liegende Bittere. Mehr Infos unter:

www.brezelfest-speyer.de


Eichbaum sucht den Krimistar

Wer schreibt, träumt vom eigenen

Buch – oder vom eigenen Hörbuch.

Eichbaum lässt in Zusammenarbeit

mit dem Waldkirch Verlag aus Mannheim Ihre

Träume wahr werden und sucht drei Autoren

aus der Region, die ihren Kurzkrimi im Rahmen

einer für Herbst geplanten Zugabeaktion

der breiten Öffentlichkeit als Hörbuch zugänglich

machen können. Wichtig: Die Brauerei

muss thematisch eingebunden sein – sei es

als Tatort oder dadurch, dass Mitarbeiter in

die Geschichte involviert sind. Viele Möglichkeiten

sind denkbar und der Kreativität keine

Großes Lob aus

Klein-Gerau

Farbe, Schaumstabilität, Geruch, Antrunk,

Rezens und Abtrunk: Das sind die

professionellen Kriterien, nach denen

die „Bierfreunde Klein-Gerau“ seit 1993 jeden

Monat zehn Biere aus Deutschland und dem

angrenzenden Ausland testen. Für Eichbaum

gibt es dabei erfreulicherweise regelmäßig

Spitzenplätze: Nach unserem Winterbier und

Grenzen gesetzt. Der erste Autor ist übrigens

bereits gefunden: Für den Pfalz-Kurzkrimi

steht Harald Schneider mit seinem bekannten

Protagonisten „Palzki“ zur Verfügung. Nun

startet die Auswahl für die Städtekreise

Baden-Württemberg sowie Hessen und wir

freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen von

Profi- oder Hobby-Krimi-Autoren/Autorinnen!

Bei Interesse finden Sie ausführlichere Informationen

unter www.eichbaum.de.

Es bleibt spannend!

unserem Export

trug sich

am 26. März

2010 ganz aktuell

auch EichbaumApostulator

in die Siegerliste

ein.

impressum

herausgeber: Privatbrauerei Eichbaum KG • redaktion: Melanie Kirsch, Sabine Roß, bfw tailormade communication GmbH

Layout: bfw tailormade communication GmbH, Neustadt an der Weinstraße

Unsere

Seriensieger

es gibt Auszeichnungen, die selbst dann

nicht zur Routine werden, wenn man sie

mehrfach erhält: Dass jedem einzelnen

unserer glorreichen Vier – UREICH Premium

Pils, Eichbaum Pilsener, Eichbaum Export und

Eichbaum Hefeweizen – die berühmte DLG-Goldmedaille

verliehen wurde, freut uns ganz

besonders. Denn dahinter steht immerhin der

härteste Biertest der Welt.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine