Protokoll - TG Rangenberg

tgrangenberg.de

Protokoll - TG Rangenberg

Protokollder 58. ordentlichen Jahreshauptversammlungam 5. April 2011 um 19:30 Uhrim Clubheim der TG Rangenberg e.V.Tagesordnung:1) Begrüßung der Teilnehmer und Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder2) Genehmigung der Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung (Berichtveröffentlicht unter www.tgrangenberg.de)3) Berichte des Vorstandes und der Fachwarte4) Aussprache über die Berichte und Entlastung des Kassenwartes und desVorstandes5) Wahlen und Bestätigungena) 2. Vorsitzende(r)b) 1. Kassenwart(in)c) 2. Kassenwart(in) (für 1 Jahr)d) Schriftwart(in)e) Kassenprüfer(in)f) Badminton-Abteilungsleiter(in)g) Handball-Abteilungsleiter(in)h) Volleyball-Abteilungsleiter(in)6) Haushaltsvoranschlag 2011 und Genehmigung7) Anträge, die bis zum 25. März des Jahres eingegangen sind8) VerschiedenesProtokoll:Top 1:Der erste Vorsitzende Michael Gülck eröffnet die Jahreshauptversammlung und begrüßtdie Teilnehmer, insbesondere den Ehrenvorsitzenden Jochen Kagel. Es sind 17stimmberechtigte Mitglieder anwesend.Michael fasst das vergangene Jahr zusammen und bedankt sich beim Vorstand und denMitgliedern. Er erklärt die Notwendigkeit die Vorstandsarbeit auf möglichst viele Schulternzu verteilen und ermuntert zur aktiven Teilnahme, welche durch beliebig ernennbareBeisitzer einfach und flexibel möglich ist.Top 2:Im Einvernehmen mit allen Anwesenden wird auf das Verlesen des imJahresberichtsheftes abgedruckten Protokolls zur letzten Jahreshauptversammlungverzichtet. Das Protokoll wird nach kurzer Aussprache einstimmig genehmigt.Top3:Auf das Verlesen der Berichte des Vorstands und der Fachwarte wird zugunsten einekurzen, mündlichen Zusammenfassung verzichtet.Michael Gülck dankt Sandra Möller für Ihre vierjährige Mitarbeit im Vorstand alsAbteilungsleiterin Badminton. Michael bekräftigt die dringende Sanierung desVereinsheims und legt dar, dass die TG Rangenberg Mitglied im Verein „Kücknitz erleben“ist.


Volleyball-Abteilungsleiter Thomas Kranz lobt zunächst die Organisatoren und Helfer derausgetragenen Hallen-, Strand- und Rasenturniere. Er erläutert die Volleyball-Situation inLübeck und weist auf den schwierigen Spagat zwischen der Öffnung Richtung Lübeck undder Verwurzelung in Kücknitz hin.Beisitzer Gerhard Gülck verweist auf die Bilder in seinem Bericht, die den nachlässigenUmgang mit dem Vereinsheim nicht in vollem Umfang wiedergeben können. MichaelGülck erwähnt in diesem Zusammenhang nochmals die nicht besetzten Posten imVorstand. Gerhard bringt die Notwendigkeit eines Geräteraums zu Ausdruck.Handball-Abteilungsleiter Wolfgang Magritz berichtet von der kürzlichen Erweiterung derSpielgemeinschaft auf Rangenberg-Siems-Schlutup.Gymnastik-Abteilungsleiterin Ingeborg Ronge dankt der langjährigen ÜbungsleiterinMarianne und teilt mit, dass die Werbung im Erwachsenenbereich bisher nicht zu neuenZugängen geführt hat.Badminton-Abteilungsleiterin Sandra Möller erklärt Ihren Abschied aus dem Vorstand undwünscht der zukünftigen Abteilungsleitung alles Gute.Michael Gülck berichtet stellvertretend für den verhinderten Jugendwart Jan Schulz vonder wachsenden Mitgliederzahl im Jugendbereich, die zunehmend zu einem Mangel anÜbungsleitern führt.Der erste Kassenwart René Petton erläutert den vergangenen Haushalt und machtdeutlich, dass die Mitgliederzahl bei den Erwachsenen wieder steigen muss. Er korrigiertdie im Berichtsheft angegebenen Ist-Werte der Betriebskosten in der Tabelle „VergleichKostenanschlag und IST 2010“ wie folgt:281 Verbände 1291,06€282 Versicherungen 1917,31€289 Sonstiges 1046,91€TOP 4:Es gibt keine Anmerkungen zu den Berichten. Die zweite Kassenprüferin Nina Armbrusterbeantragt die Entlastung des Kassenwartes, die einstimmig angenommen wird.Nina beantragt die Entlastung des Vorstandes, welche ebenfalls einstimmig angenommenwird.TOP5:a) Zweite(r) Vorsitzende(r):Jürgen Müller stellt sich für ein Jahr zur Wahl und wird einstimmig gewählt. Jürgen Müllernimmt die Wahl an.b) Erste(r) Kassenwart(in):René Petton stellt sich zur Wahl und wird einstimmig gewählt. René Petton nimmt dieWahl an.c) Zweite(r) Kassenwart(in):Der Vorstand kann keinen Kandidaten benennen. Es gibt keine Vorschläge aus derVersammlung. Der Posten bleibt weiter unbesetzt.d) Schriftwart(in): Lukas Manzek stellt sich in Abwesenheit zu Wahl und wird mit einer


Enthaltung gewählt.e) Kassenprüfer(in):Marita Müller stellt sich zur Wahl und wird mit einer Enthaltung gewählt.f) Baminton-Abteilungsleiter(in):Silke Werkholz stellt sich in Abwesenheit zur Wahl und wird mit drei Enthaltungen gewählt.g) Handball-Abteilungsleiter(in):Wolfgang Magritz wurde bereits von der JHV der Spielgemeinschaft gewählt. Er wirdeinstimmig in seinem Amt bestätigt.h) Volleyball-Abteilungsleiter(in):Thomas Kranz stellt sich zur Wahl und wird einstimmig gewählt. Thomas Kranz nimmt dieWahl an.TOP 6:René Petton erläutert den Kostenvoranschlag für dieses Jahr. Michael Gülck beantragt dieGenehmigung des Kostenvoranschlags, der einstimmig angenommen wird.TOP 7:Es sind keine Anträge eingegangen.TOP 8:Michael Gülck stellt dar, dass das PVO-Turnier auch in diesem Jahr stattfinden wird, wennder TSV Siems wieder den nicht sportlichen Teil übernimmt. Außerdem werden für denLübeck-Marathon am 23.10.2011 wieder 20 bis 25 Helfer gesucht.Gerhard Gülck fragt nach Forderungen und Verbindlichkeiten. René Petton stellt daraufhinden Zusammenhang mit nachträglichen Verrechnungen der Übungsleiter-Entschädigungen, der Grundstückspacht, der Hallenmiete und den Turnierabrechnungendar.Gerhard Gülck erkundigt sich nach nicht zahlenden Mitgliedern. René Petton beziffert vierbis fünf Rücklastschriften pro Quartal.Marita Müller erfragt den Umgang mit Mitgliederlisten. René Petton erklärt den unregelmäßigenDatenabgleich mit Hilfe der Abteilungsleiter.René Petton weist auf die Austrittsmodalitäten hin. Nicht beim Kassenwart abgegebeneAustrittserklärungen sind nicht gültig. Der Austritt kann nur zum Quartalsende erfolgen.Nachdem keine weiteren Fragen offen sind, schließt Michael Gülck die Jahreshauptversammlungum 21:15 Uhr.


Teilnehmerliste:

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine