Rankweiler sommernachtsfest - Gemeinde Klaus

klaus.at

Rankweiler sommernachtsfest - Gemeinde Klaus

_ Ferienprogramm für die ganze Familie – Seite 2

_ Nachmittagsbetreuung für Schüler – Seite 4

_ Sprachförderung: Gleiche Chancen für alle – Seite 5

_ Vinomnasaal auf Expansionskurs – Seite 6

_ Portrait: z‘ Rankl dahoam oder bi üs am Schaffa – Seite 8

_ Im Dialog mit Spielplatzbesuchern und Anrainern – Seite 14

Rankweiler Sommer bringt seit 24 Jahren

Urlaubsfeeling nach Rankweil

Rankweiler Sommer 2012

Programmfolder in dieser Ausgabe

Amtliche Mitteilung

An einen Haushalt

Info-Postentgelt bar bar bezahlt

Ausgabe 67 07/0812

extra rankweil


Rankweil im Bild

Open-Air mit Hubert von Goisern: Restlos ausverkauft war das Konzert von

Hubert von Goisern am Samstag, 2. Juni 2012. Rund 6.000 Besucher waren mit dabei,

als Hubert von Goisern Rankweil zum Mekka des Alpenrock machte. Die Fans zeigten

sich von der Mischung seiner alten und neuen Hits begeistert und genossen die Festivalatmosphäre

bei sommerlichen Temperaturen. Mühelos schaffte Hubert von

Goisern den Spagat zwischen Offenheit und Tradition: klassische Volksmusik verschmolz

mit Klängen der Weltmusik, mit Jazz, mit Neuem und Fremdem. Für die

richtige Stimmung hatte zuvor das Ski-Schuh-Tennis Orchestra mit einer sympathischen

Mischung aus Reggae-Ska-Balkan-Dub gesorgt. Das Konzert war von rund 250

freiwilligen Helfern bestens organisiert und tausende Besucher nutzten die gratis

An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Fest der Kulturen: Rankweil wurde am 24. Juni 2012 zum 12. Mal zum Schmelztiegel

der Kulturen. Tanz- und Musikgruppen aus Afrika, Bosnien, Italien, Polen, Serbien,

Slowenien, Südtirol, Türkei und Vorarlberg brachten internationales Flair auf den

Marktplatz. Hunderte Besucher kamen, um den Flair der weiten Welt mitten in Rankweil

zu genießen.

Alle Informationen auf

www.rankweil.at

Gastgartenfestival: Die Besucher des Gastgartenfestivals

ließen sich vom regnerischen Wetter nicht

beeindrucken, wie dieses Bild aus dem Gastgarten des

Rankweiler Hofs zeigt. Viele Gäste trotzten bis spät in

den Abend hinein den moderaten Temperaturen.

Insgesamt sieben teilnehmende Lokale improvisierten

gekonnt und sorgten mit “Lifemusik und Leckerbissen”

für gute Stimmung.

Umweltwoche: Im Rahmen der Umweltwoche 2012

fanden in ganz Rankweil zahlreiche Aktionen statt. Mit

Vorträgen und Exkursionen, aber auch Informationsschwerpunkten

– wie beispielsweise hier am Rankweiler

Wochenmarkt – wurde die Bedeutung von

Umweltschutz der Bevölkerung näher gebracht.

Klimabündnisausstellung: Die vierte Klasse der

Volksschule Montfort war eine von insgesamt 14 Schulklassen,

welche die Klimabündnisausstellung besuchten.

Die Kinder lernten spielerisch die Auswirkung

des Treibhauseffekts kennen und erfuhren, wie jeder

einzelne zu einem besseren Klima beitragen kann.


Inhalt

Lebensqualität für alle

2 Rankweiler Sommer

4 Nachmittagsbetreuung für Schüler

5 Sprachfördernetzwerk

6 Vinomnasaal auf Expansionskurs

7 Sonderthema Demenz

8 Serie: z‘ Rankl dahoam oder bi üs am Schaffa

13 Programm familieplus

14 Mobile Spielplatzbetreuung

Leben in Rankweil

9 Veranstaltungskalender

Menschen in Rankweil

15 Wir gratulieren – Glückwünsche

Bürgerservice in Rankweil

16 Alle Termine auf einen Blick

Impressum

Herausgeber, Eigentümer und Verleger:

Marktgemeinde Rankweil

Gruppe Wirtschaft & Kommunikation

wirtschaft.kommunikation@rankweil.at

T 05522 405 550, F 05522 405 601

Hersteller:

Thurnher Druckerei GmbH, Rankweil

Titelbild: v.l.n.r. Cirque du Soleil, Beachvolleyballturnier

2011, Kinder beim Gastra

Camp Rot Weiß 2011, Line-Dancers beim

Sommernachtsfest 2011

Fotos: Architekturatelier Rainer&Amann,

Archiv, Archiv Altes Kino, Alexander Ess,

Rebecca Frick, Claudio Herburger, Ingrid

Ionian, Dietmar Mathis, Elke Moosbrugger,

Bernd Oswald, Norbert Preg

An dieser Ausgabe haben mitgearbeitet:

Karin Böhler, Carolin Frei, Rebecca Frick, Elke

Moosbrugger, Christine Poth, Norbert Preg,

Armin Wille

Druck- und Satzfehler vorbehalten

Liebe Rankweilerin, lieber Rankweiler,

Sommerzeit ist Urlaubszeit und auch Familienzeit. In kaum einer

anderen Jahreszeit haben Familien die Möglichkeit, so viel Zeit

miteinander zu verbringen. Mit der Veranstaltungsreihe „Rankweiler

Sommer“ unterstützt die Marktgemeinde Rankweil bewusst

sinnvolle Freizeitgestaltung während der Urlaubszeit. Über

40 Veranstaltungen sind in den nächsten Monaten geplant, die

ohne die intensive Zusammenarbeit mit den Rankweiler Vereinen

nicht möglich wären. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön

an alle Mitwirkenden!

Familien stehen aber auch bei anderen Themen dieser Ausgabe

im Mittelpunkt. Beispielsweise ist Rankweil beim Programm

„familieplus“ engagiert. Dieses hat die Förderung der Stärken und

Ressourcen von Familien in allen Lebensbereichen zum Ziel. Insbesondere

Ihre Anregungen und Ideen – liebe Leserinnen und Leser

– sind gefragt, um die Kinder-, Jugend- und Familienfreundlichkeit

in unserer Gemeinde noch weiter zu verbessern. Auf Seite 13

fi nden Sie sämtliche Details zu diesem Thema.

Ein Bereich, in dem wir bereits gut unterwegs sind, ist die Pfl ege

von öffentlichen Spielplätzen. Damit dies auch so bleibt, wird

diesen Sommer wieder ein Spielplatzbetreuer unterwegs sein, die

Spielplätze kontrollieren und als Ansprechpartner für die Anliegen

von Kindern, Jugendlichen und Anrainern fungieren. An welchen

Plätzen er anzutreffen ist, und wie sie ihn kontaktieren können,

lesen Sie auf Seite 14 dieser Ausgabe.

Und für alle Eltern mit Kindern im Pfl ichtschulalter gibt es in diesem

Heft bereits jetzt die wichtigsten Informationen zur Nachmittagsbetreuung

im Schuljahr 2012/2013.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer und viel Spaß beim

Lesen der folgenden Seiten.

Ihr Bürgermeister Ing. Martin Summer

martin.summer@rankweil.at

T 05522 405 102

Vorwort | Inhalt 1


Lebensqualität für alle 2

Rankweiler Sommer

24 Jahre Ferienprogramm vor der Haustüre

Wir haben das Glück, in einer Region zu leben, wo andere Urlaub

machen. Immer mehr Rankweilerinnen und Rankweiler wissen diese

Lebensqualität zu schätzen und tauschen Reisestress gegen Erholung

und Spaß zu Hause. Dieser Trend zeigt sich insbesondere in der

steigenden Beliebtheit von Sommerprogrammen wie dem Rankweiler

Sommer. Die Veranstaltungsreihe hat ein klares Ziel: Familien durch

gemeinsame Aktivitäten fernab von Fernseher und Spielkonsole zu

stärken und unvergessliche Ferienerlebnisse direkt vor der Haustüre

zu bieten. Rund 40 Veranstaltungen aus verschiedenen Bereichen wie

Sport, Kultur, Kreativität und Kulinarik warten heuer auf tausende

Besucher. Eines ist aber allen Angeboten gemeinsam: Sie richten sich

an alle Bevölkerungsschichten, geben neue Einblicke und bereichern

den eigenen Erfahrungsschatz.

Synergien nutzen

Die intensive Zusammenarbeit zwischen Rankweiler Vereinen und

der Marktgemeinde Rankweil macht das vielfältige Programm erst

möglich. Daraus entsteht eine Synergie, die beiden nutzt: Vereine

können sich präsentieren und gewinnen so das eine oder andere

neue Mitglied. Und die Marktgemeinde ist durch das große Angebot

ein Publikumsmagnet während der Sommermonate. Während sich

die Gemeinde um Werbung und Bereitstellung der vorhandenen

Infrastruktur sowie den organisatorischen Ablauf kümmert,

übernehmen zahlreiche Vereine die Umsetzung vieler Veranstaltungen.

Insgesamt fl ießen hunderte ehrenamtliche Arbeitsstunden in die

Organisation und Umsetzung des Rankweiler Sommers.

„Das Programm des Rankweiler Sommers ist nur möglich,

wenn sich viele Vereine beteiligen und bereit sind, für die

Bevölkerung ein Angebot bereit zu stellen. Zahlreiche Personen

im Hintergrund gestalten die Veranstaltungen liebevoll und mit

viel Engagement. Dies zeichnet den Rankweiler Sommer aus.“

Armin Wille (Marktgemeinde Rankweil)

Verein(t) zum Erfolg

Die Mitarbeit von Vereinen, aber auch Privatpersonen ist der Motor

hinter sämtlichen Aktivitäten: Neun verschiedene Kulturvereine sorgen

beispielsweise beim „Fest der Kulturen“ für kulinarische und kulturelle

Vielfalt. Aus dem musikalischen Bereich haben sich acht Rankweiler

Chöre zusammen getan und treten unter dem Motto „Rankweil

ischt CHÖRIG“ auf. Bei allen Konzerten gibt es Gaumenfreuden

zubereitet vom Arbeitskreis „Feste und Feier“. Weiters beteiligen sich

der Volleyballclub, die Offene Jugendarbeit, das Alte Kino, der Verein

Schlosserhus – VHS Rankweil, das Pilgerteam der Pfarre Rankweil, die

Feuerwehr, der FC RW Rankweil, die Wirtegemeinschaft Rankweil sowie

der Braunviehzuchtverein Rankweil beim Sommerprogramm 2012.

Alt und edel: Bei der Silvretta-Classic-Ralley sind wahre

Raritäten zu bestaunen. Ergänzend dazu werden erstmals

auch Elektroautos einen Blick in die Zukunft des

Automobils erlauben.

Filme unter Sternen: ein Klassiker des Rankweiler Sommers.

Von Drama über Komödie bis Thriller – Filme aus

verschiedenen Genres werden auf der Kinoleinwand

unter freiem Himmel gespielt.

Gourmet-Abend vor traumhafter Kulisse auf dem

Rank’ler Marktplatz. Heuer gibt es zünftig bayrische

Gaude mit dem “Osserwinkl-Trio”.


„Ich empfi nde es als sehr positiv, wenn es für Kinder und

Jugendliche im Sommer ein Angebot gibt. Die Veranstaltungen

sind eine sinnvolle Art der Freitzeitgestaltung.“

Monika Willinger (Verein Schlosserhus - VHS Rankweil)

Persönliches Engagement

Aber auch zahlreiche Privatpersonen bringen Ideen ein. So führt der

gebürtige Rankweiler Geologe Peter Sommer heuer die Wanderung

zum „Steinernen Meer“. Rankweiler Bootsbesitzer hingegen haben sich

bereit erklärt, einen Segel-Törn auf dem Bodensee samt Picknick auf

dem See durchzuführen.

„Wir freuen uns jedes Jahr auf das abwechslungsreiche

Sommerprogramm und warten ungeduldig auf das Programm.

Unsere Jüngste wünschte sich den Besuch einer Veranstaltung

sogar noch ein zweites Mal zum Geburtstag. Das Kino unter

Sternen mit Bewirtung ist etwas ganz Besonderes und wie ein

Kurzurlaub am Abend.“

Bianca Bitschnau (Teilnehmerin aus Rankweil)

24 Jahre Urlaubsfeeling

Seit 1988 bringt die Veranstaltungsreihe Urlaubsfeeling nach Rankweil.

Von anfangs neun Freizeitangeboten ist die Palette inzwischen

auf über 40 angewachsen. Armin Wille, Gründungsmitglied des

Rankweiler Sommers, erinnert sich: „Die Idee einer Veranstaltungsreihe

wurde damals auf Initiative des Jugend- und Kulturausschusses ins

Leben gerufen. Wir wollten ein abwechslungsreiches Programm auf

die Beine stellen und die Sommerferien in Rankweil attraktiv gestalten.

Schön, dass unsere Arbeit auch mehr als 20 Jahre später noch Früchte

trägt.“ Auch Norbert Preg begleitet das Projekt seit Beginn: „Von

Anfang an wurde die Veranstaltungsreihe von der Bevölkerung

sehr gut angenommen. Mittlerweile ist der Rankweiler Sommer ein

Fixpunkt in der Ferienplanung vieler Familien aus Rankweil und der

Umgebung.“

Koffer packen und ab ins Museum heißt es beim “Reiseziel Museum” .

Dieses Jahr führt die traditionelle Pilgerwanderung

auf dem österreichischen Jakobsweg von Bludenz nach

Rankweil.

Canyoning ist nur eine von vielen Aktion der Offenen

Jugendarbeit Rankweil.

Infobox

Dieser extRankweil-Ausgabe liegt ein

Programmfolder zum Rankweiler

Sommer bei.

Sollte dieser fehlen, ist das Programm

auch unter www.rankweil.at sowie beim

Bürgerservice der Marktgemeinde Rankweil

erhältlich.

T 05522 405 0

buergerservice@rankweil.at

Lebensqualität für alle 3


Lebensqualität für alle 4

Unterstützung für berufstätige Eltern

Nachmittagsbetreuung für Kinder von sechs bis zwölf Jahren

In immer mehr Familien arbeiten beide Elternteile, Tendenz steigend. Diesem Trend trägt die

Marktgemeinde Rankweil mit speziellen Betreuungsangeboten außerhalb der Unterrichtszeiten

Rechnung. Im Schuljahr 2011/2012 nahmen über 100 Schülerinnen und Schüler aus Pfl ichtschulen

eine Betreuung außerhalb der Unterrichtszeiten in Anspruch. Vorab-Anmeldungen für das Schuljahr

2012/2013 sind ab Beginn der Sommerferien möglich.

Direkt nach der Schule erhalten die Kinder ein warmes

Mittagessen, das vom Haus Klosterreben täglich frisch

zubereitet wird.

Sind die Hausaufgaben erledigt, warten zahlreiche

Freizeitaktivitäten auf die Schülerinnen und Schüler.

Infobox

Informationen zur Kinder- und Schülerbetreuung

sowie zu Familienleistungen

erhalten Sie beim Bürgerservice der

Marktgemeinde Rankweil:

T 05522 405-122

buergerservice@rankweil.at

Das Bürgerservice der Marktgemeinde

Rankweil entwickelt das Betreuungsangebot

stets weiter. Gemeinsam mit den Eltern

und Partnern aus dem öffentlichen

Bereich werden bestehende Betreuungsmodelle

adaptiert und neue Konzepte erstellt

und umgesetzt.

In Zusammenarbeit mit dem Verein „Vorarlberger Tagesmütter“ bietet

die Marktgemeinde Rankweil an zwei Standorten eine ganztägige Betreuung

für sechs bis zwölfjährige Schülerinnen und Schüler an. Im Kinder-

und Familientreff Bifang bei der Volksschule Montfort sowie in der

Volksschule Markt bzw. der Allgemeinen Sonderschule sind die Kinder

täglich bis 18.00 Uhr gut versorgt.

Das Tagesprogramm beinhaltet ein gemeinsames Mittagessen, Hausaufgabenbegleitung

sowie eine kindgerechte und anregende Freizeitgestaltung.

Die Schülertagesbetreuung fi ndet in heimeliger Atmosphäre

statt und sieht sich als Ergänzung zu Elternhaus und Schule.

Wann und wie wird mein Kind betreut?

Die Betreuungszeiten richten sich nach den Unterrichtszeiten und dem

Bedarf der Eltern. Deshalb gibt es an jeder Einrichtung/Schule unterschiedliche

Öffnungszeiten. Auch die Betreuung während der Herbst-,

Semester-, Osterferien sowie während der ersten fünf Wochen in den

Sommerferien ist möglich, dafür müssen die Kinder jedoch separat angemeldet

werden.

Wie melde ich mein Kind an?

Kinder sollten möglichst bereits zu Beginn der Sommerferien vorangemeldet

werden, um den Bedarf bestmöglich planen zu können. In der

ersten Schulwoche werden die genauen Betreuungstage pro Woche

vereinbart und die endgültige Anmeldung fi xiert. Das Einschreiben

kann direkt in den Schülerbetreuungseinrichtungen, beim Verein

„Vorarlberger Tagesmütter“ oder beim Bürgerservice der Marktgemeinde

Rankweil erfolgen und gilt grundsätzlich für das ganze

Schuljahr.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Die Schülerbetreuung kostet pro Stunde einen Euro. Dabei sind bereits

die Förderung des Landes für Personalkosten sowie die Förderung der

Gemeinde eingerechnet. Für vier Euro erhalten die Kinder zudem ein

warmes Mittagessen, das vom Sozialzentrum Klosterreben geliefert

wird. Abgerechnet werden die angemeldeten Stunden sowie das konsumierte

Mittagessen jeweils im Nachhinein. Lediglich die Beiträge für die

Ferienbetreuung müssen im Vorhinein bezahlt werden.

Eltern, die ein zweites oder weiteres Kind in derselben Kinderbetreuungsstätte

anmelden, zahlen dafür nur noch die Hälfte (Mittagessen

ausgenommen). Abhängig von der Einkommenshöhe reduzieren

sich die Beiträge bis zu maximal 70 Prozent. Dies kommt insbesondere

AlleinerzieherInnen entgegen.


Sprachfördernetzwerk nimmt Form an

Gleiche Chancen für alle Kinder in Rankweil

Im Vorjahr hat sich die Marktgemeinde Rankweil zum Ziel gesetzt, ein Sprachfördernetzwerk

aufzubauen und zu installieren. Mit Unterstützung von „okay.zusammen leben“, der Projektstelle

für Integration und Zuwanderung, wurden im ersten Schritt Leitlinien und

Zielsetzungen aus Sicht der Gemeinde erarbeitet.

Seit Oktober 2011 arbeiten rund 50 Personen an den vielfältigen

und umfangreichen Teilkonzepten (siehe Infobox). Inzwischen

wurden bereits über 20 Arbeitsgruppensitzungen durchgeführt

und die Umsetzung des Sprachfördernetzwerks wird voraussichtlich

planmäßig ab Herbst 2012 starten.

Mit der Gründung eines Sprachfördernetzwerkes leistet die

Marktgemeinde Rankweil einen wesentlichen Beitrag, um allen

in Rankweil lebenden Kindern die gleichen Voraussetzungen für

ihre Sprachentwicklung zu bieten. Denn Sprache ist für Kinder eine

wesentliche Voraussetzung für den Erwerb von Wissen, gute soziale

Beziehungen und aktive Teilnahme an der Gemeinschaft.

Infobox

Das Sprachfördernetz beruht auf vier Förderebenen, die wesentliche

Pfeiler für die Sprachentwicklung eines Kindes sind:

Die Muttersprache

Der Spracherwerb der Muttersprache soll bewusst gestützt und

gefördert werden. Die Kenntnisse in der Muttersprache sind

stets die Basis für den Erwerb einer Zweitsprache. Besondere

Aufmerksamkeit wird dabei dem Dialekt geschenkt.

Deutsch als Bildungssprache

Das Beherrschen der hochdeutschen Sprache ist für alle Kinder in

unseren Breiten eine wesentliche Grundlage für einen stabilen

Bildungsweg. Diese Thematik gewinnt immer mehr an Bedeutung

und ist für alle Kinder – unabhängig von ihrer Muttersprache –

besonders wichtig.

Mehrsprachigkeit

Das Sprechen in einer Fremdsprache soll für Kinder in Rankweil eine

ganz alltägliche Situation werden. Mehrsprachigkeit prägt Europa

und auch das Leben in unserer Gemeinde. Diese Sprachressourcen

sind ein wertvolles Gut in unserer Gesellschaft und sollen gefördert

werden.

Deutsch als Zweitsprache

Für Kinder mit Mitgrationshintergrund ist der Erwerb von Deutsch

als Zweitsprache eine wichtige Basis für eine faire Bildungschance.

Nur so haben sie die Möglichkeit sprachliche Begabungen zu

entdecken und zu entwickeln.

Wie kann Spracherwerb gefördert werden? Dies war

die zentrale Frage in zahlreichen Arbeitssitzungen.

Die Broschüre ist kostenlos beim Bürgerservice erhältlich.

Leitlinien und Ziele wurden in intensivem Dialog

erarbeitet.

Lebensqualität für alle 5


Lebensqualität für alle 6

Vinomnasaal auf Expansionskurs

240 Quadratmeter mehr Nutzungsfläche

Seit dem Umbau im Jahr 2004 hat sich der Vinomnasaal zu einem Fixpunkt unter Vorarlbergs

Veranstaltungsräumen entwickelt. Dennoch gilt es, bereits heute für zukünftige Anforderungen

an einen Veranstaltungssaal gerüstet zu sein. Aus diesem Grund hat die Markgemeinde Rankweil

im vergangenen Februar die angrenzenden Räume der ehemalige Videothek Brändle erworben.

Mit insgesamt 240 Quadratmetern eröffnen sich dadurch neue Möglichkeiten der Saalnutzung.

Flexibel nutzbare Räume

Geplant sind drei zusätzliche Räume, die einzeln oder in Verbindung

mit dem großen Saal genutzt werden können. Verschiebbare Trennwände

ermöglichen beispielsweise bei Seminaren die Errichtung von

separaten Arbeitsräumen. Ganz bewusst baut die Marktgemeinde damit

aber auch das Angebot für kleine Veranstaltungen wie beispielsweise

Vereinsfeiern oder Seminare aus.

Eine Arbeitsgruppe bestehend aus Saalverwaltung, Saalwarten und

dem Gemeindemarketing Erlebnis Rankweil defi niert derzeit Kriterien

und Anforderungen für die neuen Räumlichkeiten, die in die Planung

einfl ießen werden. Darauf aufbauen wird die Arbeitsgruppe an schließend

ein Funktions- und Marketingkonzept für den erweiterten

Vinomnasaal erarbeiten.

Baubeginn im Herbst 2012

Die Umsetzung des Projektes wird noch diesen Herbst erfolgen. Dazu

werden derzeit die Einreichunterlagen für die Baubehörde erstellt.

Parallel dazu sind die Ausschreibungsunterlagen für die verschiedenen

Gewerke bereits in Vorbereitung. Das Architekturatelier Rainer&Amann

hat der Gemeindevertretung bereits erste Entwürfe für eine Umgestaltung

des Saals vorgestellt. Dabei wurde besonders darauf geachtet,

dass die wesentliche Baustruktur des Gebäudes erhalten bleibt.

Der Haupteingang zum Vinomnasaal befi ndet sich rechts unten. Vom Foyer (1) aus

erreicht man links das neue Foyer Kleiner Saal (2). Straßenseitig entsteht der teilbare

Kleine Saal (3). Ein weiterer Raum befi ndet sich oben rechts (4). Mit der Nummer 5

sind die WC’s beschriftet.

Die Geschichte des

Vinomnasaals

Der Begriff Vinomna wurde erstmals

im Jahr 817 erwähnt und steht für

das „alte Rankweil“.

1959 bis 2004

Erbaut wurde der Vinomnasaal in

den Jahren 1959 bis 1961 . Die Eröffnung

fand in feierlichem Rahmen am

29.01.1961 statt. Im Jahr 1989 wurden

erste Bemühungen zur Adaptierung

des Saals an gestiegene Anforderungen

angestrebt, die dann im Jahr

1996 durch eine Reihe von räumlichen

Erweiterungen und Zukäufen

fortgesetzt wurden sowie der Beginn

von Planungen und Diskussionen

waren. Nach und nach wurde die Planung

intensiviert, bis es zu einer Patt-

Situation in der Gemeindevertretung

bei der Beschlussfassung für oder gegen

einen Umbau kam. Aus diesem

Grund wurde anschließend eine

Volksabstimmung abgehalten. Nach

deren positiven Entscheidung wurde

im Herbst 2003 mit Umbauarbeiten

begonnen.

2004 bis 2012

Die Neueröffnung folgte im November

2004. Der Vinomnasaal spielt

nach wie vor eine wichtige Rolle bei

der „kulturellen Nahversorgung“ von

Rankweil und den umliegenden Gemeinden.


Sonderthema Demenz

Übungen fürs Gedächtnis

Juli und August sind Monate, in denen die meisten Menschen sich gerne

im Freien bewegen. Wir beschäftigen uns daher diesmal mit den

Themen Natur und Wald sowie Freizeitbeschäftigungen.

Übung 1

Es ist immer ein Buchstabe falsch. Wie heißen die Bäume richtig?

Beispiel: Mogelbeerbaum; Lösung: Vogelbeerbaum

Kuche, Urle, Lörche, Fachte, Upfelbaum, Sirke, Borne, Kastunie, Tirsche,

Seide, Alme, Uhorn, Tinne, Asche

Übung 2

Bei diesen Sprichwörtern haben sich Fehler eingeschlichen. Finden Sie

jeweils das falsche Wort und schreiben Sie das richtige am Satzende.

Einen alten Hut versetzt man nicht.

Den Ast absägen, auf dem man isst.

Er ist so stark, er kann Bäume gießen.

Hohe Bäume werfen kleine Schatten.

Der Pfi rsich fällt nicht weit vom Stamm.

Man sieht den Löffel vor lauter Bäumen nicht.

Starke Bäume geben dünne Balken.

Auf einen Hieb fällt jeder Baum.

Der Apfel fällt nicht weit vom Schuh.

Übung 3

Wie werden die folgenden Gegenstände hergestellt? In dieser Tabelle

haben sich Fehler eingeschlichen. Ordnen sie mit Pfeilen den Gegenstand

der richtigen Herstellungstechnik zu. Mancher Gegenstand kann

auf verschiedene Arten hergestellt werden und bekommt entsprechend

mehr Pfeile.

Gegenstände Herstellungstechnik

Teppich Häkeln

Teller Sticken

Mantel Knüpfen

Tischtuch Stricken

Pullover Nähen

Kerzenständer Töpfern

Socken Drechseln

Schüssel Filzen

Hausschuhe Klöppeln

Übung 4

Im Sitzen oder Stehen: Die rechte fl ache Hand auf den Bauch legen und

die linke Hand mit dem Handrücken gleichzeitig auf den Rücken legen.

Dann die Position der Hände rasch wechseln: Die linke Hand auf den

Bauch und die rechte Hand auf den Rücken. Machen Sie die Übung insgesamt

zehn Mal und so rasch Sie können.

Die Aufgaben stammen aus dem

Buch „Fitness im Kopf“. Herzlichen

Dank an die Autorin Frau Mag. a DDr. in

Adelheid Gassner-Briem für diese

Übungen.

Das Buch ist erhältlich unter

T 05574 487870 .

Anleitung zu Übung 4: Die rechte Hand auf den Bauch

legen...

...und die linke Hand gleichzeitig auf den Rücken legen.

Dann die Position der Hände rasch wechseln.

Socken stricken, Schüssel töpfern, Hausschuhe fi lzen

klöppeln, Pullover häkeln, Kerzenständer drechseln,

töpfern, Mantel nähen, Tischtuch

Übung 3: (Beispiellösungen) Teppich knüpfen, Teller

Stamm

Übung 2: Baum, sitzt, fällen, lange, Apfel, Wald, dicke,

Birne, Kastanie, Kirsche, Weide, Ulme, Ahorn, Tanne, Esche

Übung 1: Buche, Erle, Lerche, Fichte, Apfelbaum, Birke,

Lösungen:

Lebensqualität für alle 7


Lebensqualität für alle 8

z’ Rankl dahoam oder bi üs am Schaffa

Integration im Fokus – Teil 4

Migranten sind längst in der Mitte der Rankweiler Gesellschaft angekommen. Im vierten Teil dieser

Serie geht es um die Geschichte von Julia (Jun) Wang, die ihre Heimat in China verlassen hat,

um in Rankweil ein neues Zuhause zu fi nden.

Eine Reise um die halbe Welt nach Rankweil

Direktfl üge, wie wir sie heute kennen, gab es 1986 noch nicht. Entsprechend

anstrengend war die Reise der damals 13-jährigen Julia Wang

von China nach Österreich. Gemeinsam mit ihrer Mutter und zwei Brüdern

machte sie sich auf den Weg, um in der Fremde eine neue Heimat

zu fi nden. Mit dem Bus ging es von Zhejiang nach Shanghai und dann

weiter nach Peking zum Flughafen. Dort bestieg Julia Wang ein Flugzeug

über Pakistan nach Wien. Weiter ging es mit dem Zug nach Tirol,

wo ihr Vater – der bereits ein Jahr früher ausgewandert war – auf die

Familie wartete. Viele Jahre war Hohenems Julias Wohnort bevor sie

2005 zur endgültigen „Landung“ in Rankweil ansetzte.

Liebe zum Kochen früh entdeckt

Ihren Geschäftssinn und die Liebe zum Kochen hat sie von ihren

Eltern geerbt. Denn nach ihrer Ankunft in Österreich führte die

Familie Wang viele Jahre lang einen erfolgreichen Gastronomiebetrieb.

Julia half schon bald im Lokal mit, sammelte so erste Berufserfahrung

und lernte durch den Kontakt mit den Gästen die deutsche

Sprache. Aber auch regelmäßige Behördengänge und andere

Aufgaben, die sie für ihre Eltern übernahm, halfen ihr später beim

Sprung in die Selbstständigkeit.

Das Restaurant “Da-Yang” in Rankweil-Brederis: Julia

Wang hat sich mit dem Lokal eine solide Existenz

aufgebaut und möchte bald expandieren.

Julia Wang: „Kochen ist meine Leidenschaft”

Ein Hauch von China mitten in Vorarlberg

Seit damals verwöhnt Julia Wang täglich Gäste in ihrem Restaurant

„Da-Yang“ in Rankweil-Brederis mit asiatischen Köstlichkeiten. International

wie sie selbst, sind auch ihre Mitarbeiter: Insgesamt werden in

Julia‘s Lokal elf Fremdsprachen gesprochen. Besonders überraschte Gesichter

gibt es stets, wenn sie ihre Gäste im breiten Dialekt begrüßt.

Denn mittlerweile versteht und spricht sie auch die Vorarlberger

Mundart. Für ihre Zukunft hat Julia Wang noch viele Pläne. Künftig

wird sie nicht nur Gäste bewirten, sondern in ihrem angebauten

Gästehaus auch Übernachtungen anbieten. Und wer gerne asiatisch

kocht, kann sich ab Mitte des nächsten Jahres im angeschlossenen Asia-

Shop mit asiatischen Lebensmitteln oder feinen Gewürzen eindecken

und Gerichte aus Fernost anschließend selbst kreieren.

Zweisprachige Namen für die Kinder

Neben ihren berufl ichen Aufgaben verbringt sie die Freizeit am liebsten mit ihren beiden

Söhnen Sascha Jing Chao und Lukas Jin Hao. Besonders gerne geht sie mit ihnen rodeln,

ins Schwimmbad oder füttert die Tiere im Wildpark Feldkirch. Die Namen der Kinder sind

bewusst zweisprachig – so kann jeder den Namen benutzen, den er leichter aussprechen

kann. Im Kindergarten und der Spielgruppe werden die deutschen Namen verwendet, die

Großeltern rufen die beiden mit ihrem chinesischen Namen. Diese wurden übrigens von ihrem

Großvater gemeinsam mit einem Zen-Meister nach der chinesischen Lehre der „Fünf Elemente“

ausgesucht. Für die Namensgebung bei Neugeborenen ist demnach insbesondere das Geburtsdatum

sowie jenes Element entscheidend, das beim Kind am schwächsten ausgeprägt ist.


Veranstaltungskalender

Rankweiler sommernachtsfest

Western Style auf dem Rank‘ler Marktplatz

Sa, 4. August | ab 18.00 Uhr | Marktplatz Rankweil

Schau vorbei!

So, 01.07. Festmesse zum Patrozinium 09.00 Uhr Basilika Rankweil

Der Festgottesdienst wird vom Basilikachor mitgestaltet - VA: Basilikachor, Pfarre Rankweil

Reiseziel Museum 10.00 bis 17.00 Uhr Freilichtmuseum Römervilla

Bei Regen kein Progamm - VA: Land Vorarlberg, Kinder in die Mitte, Marktgemeinde Rankweil

07./08.12

Sonntagscafé 14.30 Uhr Katholisches Jugendheim

Gemütliches Beisammensein mit Musik, Gesang, Anekdoten und Geschichten - VA: Pfarre Rankweil

Di, 03.07. Klavier Klassenabend 19.00 Uhr Vereinshaus, Kleiner Saal

Klasse Jakub Lojek - VA: Musikschule Rankweil

Do, 05.07. Summer Rock 2012 19.00 Uhr Altes Kino

Nachwuchsbands der Musikschule Rankweil interpretieren Rock-, Pop- und Jazzsongs - VA: MS Rankweil

Fr, 06.07. Der Kampf um die Postreform in Grossbritannien 18.00 Uhr Gasthof Sonne

30 Minuten mit ... Franz Zehenter - VA: Philatelie-Club Montfort

Sa, 07.07. - Beachvolleyballturnier 10.00 bis 18.00 Uhr Beachplatz VMS (HS) Rankweil

So, 08.07. Bei jeder Witterung. Eintritt frei. VA: VBC Rankweil

Sa, 07.07. Silvretta-Classic-Ralley 10.30 bis 14.30 Uhr Schule Montfort Rankweil

E-Auto ab 10.30 Uhr. Oldtimer ab 12.40 Uhr. Eintritt frei - VA: Motor Presse Stuttgart, MG Rankweil

Halbtagesführung Paspels-biotop in Rankweil 15.00 Uhr Paspels-Seen

Treffpunkt Parkplatz Paspels-Seen, Rankweil Brederis. Nur bei gutem Wetter - VA: Rheticus-Gesellschaft

School-Out-Party 19.00 Uhr Röthis, Hausnr. 27

Ab 12 Jahren - VA: OJA Rankweil, Vorderland, Meiningen


Di, 10.07 - Radla um da Bodasee - bada, grilla und chilla 11.00 Uhr Jugendtreff Planet

Fr, 13.07. Ab 12 Jahren, Anmeldungen bis spätestens 3. Juli - VA: OJA Rankweil

Mi, 11.07. Gourmet-Abend 19.30 Uhr Marktplatz Rankweil

Zünftig bayrische Gaude mit dem Osserwinkel-Trio - VA: Rankweiler Hof, Marktgemeinde Rankweil

Fr, 13.07. Farben im Allgemeinen und speziell in der Philatelie 18.00 Uhr Gasthof Sonne Rankweil

30 Minuten mit ... Peter Fischlmayr, Teil 1 - VA: Philatelie-Club Montfort

Island 33° 66° N 21.00 Uhr Open Air am Marktplatz Rankweil

Eine fantastische Filmreise durch Island. Bei Schlechtwetter im Vinomnasaal - VA: Altes Kino Rankweil

Sa, 14.07. Cross Culture Night ab 14.00 Uhr Festspielhaus Bregenz

Ab 14.00 Uhr Workshops. 21.15 Uhr Schlussprobe von André Chénier - VA: Marktgemeinde Rankweil

Mo, 16.07. - Sommerwoche im Schlosserhus 09.00 bis 12.00 ODER 14.00 bis 17.00 Uhr Schlosserhus Rankweil

Do, 19.07. Kreative Workshops für Kinder von 6 bis 12 Jahren - VA: VHS Rankweil - Verein Schlosserhus, MG Rankweil

Mi, 18.07. Le Havre - Filme unter Sternen 21.30 Uhr Open Air am Marktplatz Rankweil

Ein fi nnisches Sozial-Märchen. Bei Schlechtwetter im Alten Kino - VA: Altes Kino, MG Rankweil

Do, 19.07. Canyoning 08.00 bis 13.00 Uhr oder 12.30 bis 18.00 Uhr OJA Rankweil

Treffpunkt beim Jungendtreff Planet. Ab 14 Jahren - VA: Seniorenbeirat Rankweil

Best Exotic Marigold Hotel - Filme unter Sternen 21.30 Uhr Open Air am Marktplatz Rankweil

Komödie. Bei Schlechtwetter im Alten Kino - VA: Altes Kino, Marktgemeinde Rankweil

Fr, 20.07. Farben im Allgemeinen und speziell in der Philatelie 18.00 Uhr Gasthof Sonne Rankweil

30 Minuten mit ... Peter Fischlmayr, Teil 2 - VA: Philatelie-Club Montfort

Drive - Filme unter Sternen 21.30 Uhr Open Air am Marktplatz Rankweil

Drama/Thriller. Bei Schlechtwetter im Alten Kino - VA: Altes Kino, Marktgemeinde Rankweil

Sa, 21.07. Tages-Pilgerwanderung 07.30 Uhr Treffpunkt Bahnhof Rankweil, Bahnsteig 3

Auf dem österreichischen Jakobsweg von Bludenz nach Rankweil - VA: Pfarre und MG Rankweil

So, 22.07 Gästenachmittag 17.00 Uhr Gastgarten Gasthof Kreuz

Ausweichtermin bei Schlechtwetter: So, 29.07. - VA: Tourismus- und Verkehrsverein Rankweil

Di, 24.07. Begeisterung Laufen - Fit in den Sommer 06.00 Uhr Treffpunkt Holzsteg Schwimmbad Frutzau

Leitung: Elmar Speckle. Bei jeder Witterung. Kostenlose Teilnahme - VA: Marktgemeinde Rankweil

Mi, 25.07. Ziemlich beste Freunde - Filme unter Sternen 21.30 Uhr Open Air am Marktplatz Rankweil

Komödie. Bei Schlechtwetter im Alten Kino - VA: Altes Kino und Marktgemeinde Rankweil

Do, 26.07. The Descendants - Filme unter Sternen 21.30 Uhr Open Air am Marktplatz Rankweil

Komödie/Drama. Bei Schlechtwetter im Alten Kino - VA: Altes Kino und Marktgemeinde Rankweil

Fr, 27.07. Das Leben gehört uns - Filme unter Sternen 21.30 Uhr Open Air am Marktplatz Rankweil

Drama. Bei Schlechtwetter im Alten Kino - VA: Altes Kino und Marktgemeinde Rankweil

Mo, 30.07. - Abenteuer Sommercamp 09.00 bis 16.30 Uhr Mittelschule Rankweil

Fr, 03.08. Sport, Spiel und Spaß - eine ganze Woche lang, 6 bis 14 Jahre - VA: Sportverein Abenteuer Sportcamp


Weitere Veranstaltungshinweise im

Gemeindeblatt Rankweil und unter:

www.rankweil.at

Di, 31.07. Begeisterung Laufen - Fit in den Sommer 06.00 Uhr Treffpunkt: Holzsteg Schwimmbad Frutzau

Leitung: Elmar Speckle. Bei jeder Witterung. Kostenlose Teilnahme - VA: Marktgemeinde Rankweil

Mi, 01.08. Der Schnee am Kilimandscharo - Filme unter Sternen 21.30 Uhr Open Air am Marktplatz Rankw.

Drama. Bei Schlechtwetter im Alten Kino - VA: Altes Kino, Marktgemeinde Rankweil

Do, 02.08. Vernissage zur Ausstellung „Gesund werden mit Philatelie“ 19.00 Uhr LKH Feldkirch

Briefmarken- und Philatelie-Schau - VA: Philatelie-Club Montfort

Der Junge mit dem Fahrrad - Filme unter Sternen 21.30 Uhr Open Air am Marktplatz Rankweil

Tragikkomödie. Bei Schlechtwetter im Alten Kino - VA: Altes Kino, Marktgemeinde Rankweil

Fr, 03.08. Die Suche nach einer Druckfarbe 18.00 Uhr Gasthof Sonne Rankweil

Die Ein-Penny-Marke von Großbritannien. 30 Minuten mit ... Franz Zehenter - VA: Philatelie-Club Montfort

The Artis - Filme unter Sternen 21.30 Uhr Open Air am Marktplatz Rankweil

Komödie. Schwarz-Weiß-Stummfi lm. Bei Schlechtwetter im Alten Kino - VA: Altes Kino und MG Rankweil

Sa, 04.08. Rankweiler Sommernachtsfest 18.00 Uhr Marktplatz Rankweil

Eintritt frei. Nur bei Schönwetter - VA: Wirtegemeinschaft Rankweil

So, 05.08. Reiseziel Museum 10.00 bis 17.00 Uhr Freilichtmuseum Römervilla

Bei Regen kein Programm - VA: Land Vorarlberg, Kinder in die Mitte, Marktgemeinde Rankweil

Samstag, 4. August 2012 / Country Night Fever

Rankweiler Sommernachtsfest

19.00 Uhr Open Air am Marktplatz Rankweil

Der Rankweiler Marktplatz verwandelt sich in einen Honky-Tonk-

Saloon. Mit Steel-Gitarre und fetzigen Rhythmen holt die „X Country

Band“ Nashville nach Rankweil. Außerdem werden Line Dancers die

Bühne zum Beben und so manche Beine zum Mittanzen bringen.

Für kulinarische Leckerbissen sorgen Rankweils Wirte. Der Eintritt

ist frei. Nur bei guter Witterung.

VA: Wirtegemeinschaft Rankweil

9., 10. und 31. August 2012 Kleinkunsttage Rankweil

Rankweil lacht

Jeweils 21.00 Uhr Open Air am Marktplatz

Liebhaber des Kabaretts kommen im August mit drei humoristischen

Highlights auf ihre Kosten. Georg Ringsgwandl präsentiert am

9. August 2012 Songs und Geschichten. Am 10. August 2012 macht

sich Lukas Resetarits Gedanken um die Jungen Menschen von heute.

Mit dem neuen Programm „Nachlachende Frohstoffe“ kommt Willy

Astor am 31. August 2012 nach Rankweil. Bei Schlechtwetter fi nden

die Veranstaltungen im Vinomnasaal statt.

VA: Altes Kino und Marktgemeinde Rankweil


Di, 07.08. Begeisterung Laufen - Fit in den Sommer 06.00 Uhr Treffpunkt: Holzsteg Schwimmbad Frutzau

Leitung: Elmar Speckle. Kostenlose Teilnahme. Bei jeder Witterung - VA: Marktgemeinde Rankweil

Di, 07.08. Alpe Saluver - Sennereibesichtigung 08.13 Uhr Abfahrt mit dem Linienbus, Marktplatz Rankweil

Nur bei trockener Witterung. Mit Verköstigung und anschließendem Brunch - VA: MG Rankweil

Do, 09.08. WingTsun Mittelschule Rankweil

09 - 10 Uhr (5-11 Jahre). 18 - 19 Uhr (12-16 Jahre). 20- 21 Uhr (ab 17 Jahre) - VA: Marktgemeinde Rankweil

Ein Tag bei der Feuerwehr 09.00 bis 16.00 Uhr Feuerwehrhaus Rankweil

Spaß und Action für Kinder von 6 bis 11 Jahren - VA: Feuerwehr Rankweil

Georg Ringsgwandl 21.00 Uhr Open Air am Marktplatz Rankweil

Songs und Geschichten. Bei Schlechtwetter im Vinomnasaal - VA: Altes Kino Rankweil

Fr, 10.08. Die Stempel auf der Ein-Penny-Marke von Grossbritannien 18.00 Uhr Gasthof Sonne Rankweil

30 Minuten mt ... Franz Zehenter- VA: Philatelie-Club Montfort

Lukas Resetarits 21.00 Uhr Open Air am Marktplatz Rankweil

UN RUHE STAND - ein Abend für junge Leute. Bei Schlechtwetter im Vinomnasaal - VA: Altes Kino Rankweil

Mo, 13.08. - Workshopsessions Haus Marienruh, Laterns

Sa, 18.08. Offene Kreativwoche für Jugendliche ab 14 Jahren - VA: out of time

Di, 14.08. Salsa Night ab 19.30 Uhr Restaurant Marktplatz (nur bei Schönwetter)

Kubanische Trommelrhythmen. Paella und Sangria - VA: Restaurant Marktplatz, Marktgemeinde Rankweil

Do, 16.08. KindersommerZauberwerkstatt 09.00 - 12.00 Uhr Schlosserhus Rankweil

Leitung: Monika Hehle. 5 bis 11 Jahre. Kostenlose Teilnahme - VA: Marktgemeinde Rankweil

Fr, 17.08. Hunde und Briefmarken - Man mag sich halt 18.00 Uhr Gasthof Sonne Rankweil

30 Minuten mt ... Heinz Gütler- VA: Philatelie-Club Montfort

Mi, 22.08 - Gastra Camp Rot Weiss Rankweil 2012 09.30 bis 16.00 Uhr

Sa, 25.08. Fußballsommercamp. Leitung: Thomas Kober, 5 bis 15 Jahre - VA: FC RW Rankweil

Do, 23. 08. Steinernes Meer - Geologische Wanderung Abfahrt 07.00 Uhr Marktplatz Rankweil

Leitung: Peter Sommer. Alpe Formarin - Steinernes Meer - Freiburger Hütte - VA: Martgemeinde Rankweil

Fr, 24.08. Und danach? Dritter Rahmen des Exponats „Von den letzten Dingen“ 18.00 Uhr, Gasthof Sonne

30 Minuten mit ... Georg Friebe - VA: Philatelie-Club Montfort

Do, 30. 08. Segel-Törn am Bodensee Abfahrt 13.00 Uhr Bahnhof Rankweil

Segel-Törn auf dem Bodensee mit Picknick - VA: Marktgemeinde Rankweil

Fr, 31. 08. Ländersammlungen - Sammeln ist nicht gleich Sammeln 18.00 Uhr Gasthof Sonne Rankweil

30 Minuten mit ... Helmut Schneider - VA: Philatelie-Club Montfort

www.rankweil.at

Veröffentlichen Sie Ihre Veranstaltung selbst unter www.rankweil.at. Sie erscheint kostenlos in diesem Veranstaltungs kalender, sowie in der Wochenübersicht

des Gemeindeblattes Rankweil und auf rankweil.at. Redaktionsschluss ist der 15. des Vormonats. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung.

Die Verantwortung für die Richtigkeit der Eingabe liegt beim Veranstalter (VA). Fragen zur Datenwartung per Mail an bürgerservice@rankweil.at

Alle Veranstaltungsorte erreichen Sie bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die perfekte Verbindung: www.vmobil.at


Familien vor den Vorhang

Familieplus – Ihre Ideen sind gefragt

Familieplus hat zum Ziel, die Stärken und Ressourcen von Familien

in allen Lebensbereichen zu fördern. Das Programm dient der

Weiterentwicklung der Kinder-, Jugend- und Familienfreundlichkeit in

den Vorarlberger Gemeinden.

Wie funktioniert familieplus?

Das Programm familieplus unterstützt unsere Gemeinde auf ihrem

Weg, die Lebensqualität für Menschen aller Altersgruppen in der

Gemeinde zu fördern und zu sichern. Dieser Prozess ist langfristig

angelegt und umfasst neun konkrete Handlungsfelder.

Unabhängige Kommission prüft Ergebnis

Auf Basis einer Ist-Erhebung legt die Gemeinde fest, welche Maßnahmen

und Projekte für Kinder, Jugendliche und Familien in den folgenden

Jahren angegangen werden. Die Entwicklungsfortschritte werden

laufend überprüft. Im Abstand von höchstens vier Jahren begutachtet

eine unabhängige Kommission die umgesetzten Maßnahmen in

den teilnehmenden Gemeinden und verleiht ein Gütesiegel, ähnlich

dem Energieeffi zienzprogramm e5. Das Land Vorarlberg unterstützt

die Gemeinden, indem es die Projektorganisation, entsprechende

Instrumente sowie Gemeindebegleiter und -begleiterinnen zur Verfügung

stellt. Die Gemeinden beteiligen sich mit einem Selbstbehalt.

Die Beteiligung der Rankweilerinnen und Rankweiler – also jener

Personen, die direkt davon betroffen sind – ist für den Erfolg des

Programms von zentraler Bedeutung.

Wir freuen uns daher auf Ihre Fragen und Anregungen zum Thema

familieplus.

Bitte wenden Sie sich an das Bürgerservice Rankweil,

Julia Tschenett, T 405-404, julia tschenett@rankweil.at

Die Linie im Diagramm zeigt, wo Rankweil derzeit in den jeweiligen

Handlungsfeldern liegt. 100 Prozent markieren die bestmögliche Umsetzung.

Das familieplus-Team im Kinder- und Familientreff

Bifang: VertreterInnen aus Vereinen und Organi sati -

onen der Gemeindeverwaltung, politische Gemeindemandatare

sowie engagierte BürgerInnen.

Die neun Handlungsfelder

1. Miteinander der Generationen/

Beteiligung/Sozialkapital:

Jugendförderung etc.

2. Kommune: Gemeinde als familienfreundliche

Arbeitgeberin etc.

3. Beratung, Hilfestellung, Betreuung

und Pfl ege: Sprechstunden etc.

4. Information, Öffentlichkeitsarbeit

und Kooperation: Bewusstseins-

bildung für Familienthemen etc.

5. Wohnen und Lebensraum: Spiel- und

Freiräume etc.

6. Freizeit und Kultur: Familien-

freundliche Tarife etc.

7. Mobilität und Nahversorgung:

Schulwegplanung etc.

8. Integration: Bereitstellen von

Ansprechpersonen etc.

9. Bildung und Arbeit: Vereinbarkeit

mit Familie etc.

Lebensqualität für alle 13


Lebensqualität für alle 14

Mobile Spielplatzbetreuung

Im Dialog mit Spielplatzbesuchern

Spielplätze erfüllen viele verschiedene Funktionen: Sie sind Treffpunkt,

erlauben spontanes Spiel, Kommunikation und Bewegung. Kinder

und Jugendliche brauchen für ihre Entwicklung Räume – auch Naturräume

– in denen sie ihre Umwelt mit allen Sinnen erfahren können.

Die Marktgemeinde Rankweil ist sich der sozialen Bedeutung von

Spielplätzen bewusst, und ist mit 15 öffentlichen Kinder- und Jugendspielplätze

sowie zahlreiche Sport- und Freizeiteinrichtungen eine der

kinderfreundlichsten Gemeinden Vorarlbergs. Zu diesem Ergebnis

kommt das nunmehr fertig gestellte Spiel- und Freiraumkonzept für

Rankweil, das der Gemeinde viele Spiel- und Freiräume bescheinigt.

Infrastruktur erhalten

Allerdings reicht es nicht aus, nur die Infrastruktur bereit zu stellen.

Die öffentlichen Anlagen müssen auch entsprechend gepfl egt werden.

Denn je sauberer, sicherer und gut nutzbar ein Spielplatz ist, desto

mehr wird er als Erholungsraum wahrgenommen. Es ist die Aufgabe

der Gemeinde, Infrastruktur, die mit öffentlichen Mitteln geschaffen

wurde, zu pfl egen und so möglichst lange nutzbar zu halten.

Offenes Ohr für Anliegen

Aus diesem Grund beschäftigt die Marktgemeinde Rankweil seit vielen

Jahren über die Sommermonate einen Spielplatzbetreuer, der insbesondere

in den späten Nachmittags- und Abendstunden unterwegs ist.

Neben der täglichen Kontrolle der Kinder- und Jugendspielplätzen hat

er für die Anliegen von Kindern, Jugendlichen und Anrainern stets ein

offenes Ohr.

Sprachrohr für alle Interessensgruppen

Die Gespräche sensibilisieren auf mögliche Probleme, fördern gegenseitiges

Verständnis und lösen Konfl iktpunkte häufi g bereits im

Vorfeld. Spielplatzbetreuer Alexander Leonhartsberger-Schrott leitet

die Anliegen oder Verbesserungsvorschläge anschließend an die zuständige

Stelle im Gemeindeamt weiter. Er fungiert in erster Linie als

Sprachrohr zwischen Nutzern, Anrainern und Gemeinde.

Leitgedanken vermitteln

Mehrmals stündlich pendelt der Betreuer zwischen den Anlagen und

unterhält sich mit Jugendlichen über die Situation vor Ort. Gemeinsam

wird versucht, den Leitgedanken zu vermitteln, dass alle dazu beitragen

können, den Platz sauber zu halten und aufeinander Rücksicht

zu nehmen. Dazu gehört auch ein gutes Verhältnis zu den Anrainern.

Denn alle – sowohl Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene – sollen

sich auf Rankweils Spielplätzen wohl fühlen.

Folgende Spiel- und Aufenthaltsplätze werden während der Sommermonate

von Alexander Leonhartsberger-Schrott regemäßig besucht:

Freiplatz Gastra, VS Montfort – Beachvolleyballplatz, Spielplatz Bifang,

Sportanlage Mittelschule, Spielplatz Merowinger, Sportanlage beim KG

Brederis, Frutzolen/Holzplatz, KG Merowinger, KG Oberdorf, KG Markt,

KG Montfort, Kinder- und Familientreff Bifang, Frutzdamm, Schafplatz,

Finnen-Bahn, Paspels-Seen, Fun Court.

Auf Spielplätzen sind Kinder und Jugendliche unter sich.

Sie lernen dort ihre Umwelt mit allen Sinnen zu begreifen

und knüpfen wichtige Konktakte zu anderen.

Kinder sind unsere Zukunft: Entsprechend sauber und

sicher sollten ihre Freiräume sein.

Alexander Leonhartsberger-Schrott ist während der

Sommerferien erster Ansprechpartner auf Rankweils

Spielplätzen.

Kontakt

Alexander Leonhartsberger-Schrott

T 0664 8785542

Dienstzeit:

5. Juli bis 9. September 2012, täglich

17.30 bis 22.30 Uhr


Wir Gratulieren...

Glückwünsche

Geburtstage Juli 2012

Tag Alter

1. Herr Franz Mathis, Graf-Rudolf-Weg 1 91

3. Herr Franz Maller, Holzplatz 3/15 76

5. Herr Josef Elmar Morscher, Hörnlingerstraße 1 81

7. Herr Karl Entner, Köhlerstraße 7 81

7. Herr Alnisio Pittino, Negrellistraße 19 80

10. Herr Werner Schennach, Holderweg 14/2 86

11. Frau Eleonora Hermann, Austraße 8 90

11. Herr Helmut Stenzel, Stiegstraße 31a 75

12. Frau Erika Frei, Südtirolerstraße 8/49 84

14. Herr Ludwig Sonderegger, Michael-Beer-Straße 6 77

14. Frau Elsa Anna Springer, Südtirolerstraße 10/28 90

18. Frau Gertrud Gutschner, Schleipfweg 1/8 88

19. Herr Helmut Peter Kirchstätter, Schweizer Straße 32d 76

20. Herr Anton Fink, Holzplatz 3/18 80

20. Frau Christine Summer, Schweizer Straße 33/1 86

23. Frau Edeltraud Theresia Kessler, Walgaustraße 11 83

26. Frau Anna Maria Matt, Südtirolerstraße 9/25 77

27. Frau Elisabeth Elfrieda Redmann Klosterreben 4/1 96

28. Frau Hedwig Theresia Aloisia Wiesner, Klosterreben 4/2 93

Geburtstage August 2012

Tag Alter

01. Frau Erna Pröpstl, Negrellistraße 30 78

04. Frau Brunhilde Ammann, Baldebrechtgasse 1/1 83

04. Herr Karl Sturn, Bahnhofstraße 10/2 76

06. Frau Auguste Spitzer, Bifangstraße 49/24 79

06. Herr Robert Slepicka, St.-Theodul-Weg 5b 75

07. Frau Katharina Sauerwein, Schleipfweg 1a/17 82

09. Herr Roman Ottowitz, Birkiswies 3/15 80

10. Frau Helga Paula Rottenhofer, Vesengasse 3 78

10. Herr Johann Josef Anton Oberhauser, Schönbergstraße 21 76

10. Herr Kurt Josef König, Theresienweg 8 75

12. Frau Elisabeth Maria Eberhöfer, Stiegstraße 23a/2 78

12. Frau Maria Margaret Vali, Rüggelen 14/2 75

14. Herr Harald Franc Rudolf Ammann, Graf-Hunfried-Gasse 2 81

15. Frau Maria Anna Wieland, Klosterreben 4/5 82

19. Herr Ludwig Josef Spiegel, Kirchstraße 29/1 82

19. Herr Otto Bechtold, Köhlerstraße 29/1 77

20. Herr Walfried Morscher, Kapellenweg 1/1 89

22. Herr Armin Hoch, Birkiswies 1/10 82

23. Frau Hildegard Matt, Schleipfweg 1a/14 76

24. Herr Otto Vinatzer, Südtirolerstraße 13/16 82

26. Herr Karl Frank, Negrellistraße 9 94

29. Herr Siegfried Wenter, Rebengasse 5 80

30. Frau Karolina Maro, Südtirolerstraße 4/42 78

30. Frau Hildegard Maria Kessler, In der Schaufel 44 76

31. Herr Josef Medwed, Rote-Mühle-Straße 3/1 88

31. Frau Anna Schwendinger, Madlenerweg 16 75

Herr Martin Ölz, Rüggelen 15a/1, feierte am 29.5.2012

seinen 98. Geburtstag. Wir gratulieren herzlich zu diesem

Festtag!

Frau Gertraud und Herr Hermann Neßler, Übersaxner

Straße 3/16, feierten am 09.06.2012 den besonderen Anlass

der Goldenen Hochzeit – herzlichen Glückwunsch!

Die Diamantene Hochzeit feierten am 20.06.2012 Frau

Theresia und Herr Heinrich Fritsch, Dr.-Summer-Straße

1/4 – wir gratulieren recht herzlich!

Im Namen der Marktgemeinde Rankweil

gratulierte Bürgermeister Ing. Martin

Summer und Vizebürgermeisterin. Mag.

Katharina Wöß den Jubilaren zu diesen

besonderen Anlässen. Wir bedanken uns

nochmals recht herzlich für die gemütlichen

Gratulationsstunden.

Veröffentlichung nur mit Einverständnis der

Jubilare.

Menschen in Rankweil 15


Bürgerservice in Rankweil 16

Öffnungszeiten – Gemeindeeinrichtungen

Zeiten und Kontaktdaten

Gemeindeeigene Einrichtungen

Rathaus

Am Marktplatz 1, T 05522 405 0, Fax 05522 405 603, buergerservice@rankweil.at

Parteienverkehr: Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 12.00 und 14.00 bis 16.30 Uhr,

Freitag von 8.00 bis 12.00 und 14.00 bis 16.00 Uhr

Bauhof

Problemstoffannahmestelle, Abgabe von Sperrmüll und Grüngut in kleinen Mengen

möglich. Bauhofgasse 2, T 05522 405 320; jeweils am Freitag von 13.00 bis 16.30 Uhr

Baurechtsverwaltung Region Vorderland

Hummelbergstraße 9, 6832 Sulz (Gemeindeamt), Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von

8.00 bis 12.00 Uhr, Montag und Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr, T 05522 43124

Gemeindearchiv

Öffnungszeiten: nach Vereinbarung, T 05522 405 0, buergerservice@rankweil.at

Musikschule Rankweil

Untere Bahnhofstraße 10, 6830 Rankweil, T 05522 43582, Fax 05522 43582 4

www.rankweil.at/musikschule

Bibliothek Rankweil

Bahnhofstraße 16, 6830 Rankweil, T 05522 41348, bibliothek.rankweil@vol.at

Bereits entlehnte Medien können über www.biblioweb.at/rankweil reserviert werden

Haus Klosterreben

Klosterreben 4, 6830 Rankweil, T 05522 44278, F 05522 44278 7, info@sz-rankweil.at

Sprechstunden / Unentgeltliche Auskünfte

Sprechstunden des Bürgermeisters

Üblicherweise dienstags von 11.00 bis 12.00 Uhr – die aktuellen Sprechstunden des Bürgermeisters

erfahren Sie wöchentlich im Gemeindeblatt bzw. bei Frau Elke Moosbrugger unter

der T 05522 405 102 – Terminvereinbarung wird empfohlen

Bürgertelefon T 05522 405 888 / „Das muss ich der Gemeinde sagen“

Ihr direkter 24-Stunden-Draht zur Gemeinde für Anregungen, Wünsche oder Beschwerden

Notdienste und Notrufnummern

Informationen auch auf www.rankweil.at/notdienste

Notarzt und Rettungssystem – Notruf 144 (EU-Notruf 112)

Bergrettung – Notruf 144 oder 140 | Wasserrettung – Notruf 144 | Feuerwehr – Notruf 122

Vergiftungsinformationszentrale Wien – Hotline 01 4064343: Hilfestellung bei Vergiftungen

Ärztlicher Notdienst

Die Rankweiler Ärzte, bzw. die aus dem Vorderland, stehen Ihnen während der Woche


und am Wochenende im Rahmen der Notdienste zur Verfügung. Die aktuellen Dienste

fi nden Sie wöchentlich im Gemeindeblatt und unter www.rankweil.at/notdienste

Ärztlicher Wochenenddienst

Die Wochenenddienste für die Monate Juli und August 2012 lagen bei Redaktionsschluss

noch nicht vor. Infos – speziell bei Änderungen – unter www.rankweil.at/notdienste

Zahnärztliche Notdienste

Die Zahnärztlichen Notdienste für die Monate Juli und August 2012 lagen bei Redaktionsschluss

noch nicht vor. Infos – speziell bei Änderungen – unter www.rankweil.at/notdienste

Apotheken-Notruf 1455

Die Hotline ist 24 Stunden zum Ortstarif erreichbar. Sie erfahren welche Apotheke Dienst

hat, Sehbehinderte und Blinde erhalten Informationen über Medikamente

Apothekendienstplan

Mittagsdienst: 12.00 bis 14.00 Uhr, Nachtdienst: 18.00 bis 8.00 Uhr;

Feiertagsdienst: 8.00 bis 8.00 Uhr

Montag Arbogast Apotheke, Weiler

Dienstag Vorderland Apotheke, Sulz

Mittwoch Kreuz Apotheke, Götzis

Donnerstag Marien Apotheke, Rankweil

Freitag Vinomna Apotheke, Rankweil

Apotheken – Wochenenddienst: jeweils von Samstag 8.00 Uhr bis Montag 8.00 Uhr

Aktuelle Dienste auch unter www.rankweil.at/notdienste

So. 01. Juli Marien Apotheke, Rankweil

Sa./So. 07./08. Juli Kreuz Apotheke, Götzis

Sa./So. 14/15 Juli Elisabeth Apotheke, Götzis

Sa./So. 21./22. Juli Arbogast Apotheke, Weiler

Sa./So. 28./29. Juli Vorderland Apotheke, Sulz

Sa./So. 04.05. August Nikolaus Apotheke, Altach

Sa./So. 11./12. August Vinomna Apotheke, Rankweil

Mi. 15. August Kreuz Apotheke, Götzis

Sa./So. 18./19. August Marien Apotheke, Rankweil

Sa./So. 25./26. August Kreuz Apotheke, Götzis

Tierärztlicher Wochenend- und Feiertagsdienst

Dienstbereitschaft: laut telefonischer Auskunft bei Ihrem Tierarzt

Tierklinik-Schwarzmann, Kleintiere, Rankweil, T 05522 44264 0

Tierarztpraxis Strauhs, Pferde und Großtiere, Rankweil, T 05522 48796

Soziale Einrichtungen und Dienste

Zeiten und Kontaktdaten

Freiwilligeninitiative Rankweil – Lesepatenprojekt

Wenn Sie Spaß an Büchern und am Umgang mit Menschen haben, ist eine Vorlesepatenschaft

vielleicht das Richtige für Sie. Hier haben Sie Gelegenheit, andere Menschen jeder

Altersklasse auf dem Weg in die fantastische Welt der Literatur zu begleiten. Im Vordergrund

steht jedenfalls immer, dass geteilte Lesefreude doppelte Lesefreude bedeutet! Kontakt

bei Interesse: Marktgemeinde Rankweil, Elke Moosbrugger, T 05522 405 102

Bürgerservice in Rankweil 17


Bürgerservice in Rankweil 18

Aktion Demenz – landesweite Initiative

Alle Infos zum Thema Demenz unter www.rankweil.at, Rubrik Bürgerservice/Soziales.

Tagesbetreuung für ältere Menschen

Im Haus Klosterreben wird eine integrierte Tagesbetreuung für ältere und pfl egebedürftige

Menschen angeboten. Weitere Informationen erhalten Sie beim Haus Klosterreben, DGKS

Monika Sonnweber, T 05522 44278 0, monika.sonnweber@sz-rankweil.at

Offener Mittagstisch – NEU!

Haus Klosterreben

Eine weitere Möglichkeit, Ihr Mittagessen in freundlicher Umgebung mit netten Leuten

einzunehmen, ist der Mittagstisch im Haus Klosterreben. Aus organisatorischen Gründen

ist eine Anmeldung bis 9.00 Uhr beim Bürgerservice unter der Telefonnummer 05522 405

401 erforderlich. Die aktuellen Speisepläne sind auf

www.rankweil.at unter der Rubrik Bürgerservice/Senioren/Essen auf Rädern zu fi nden.

Rankler Seniorenmittagstreff

Sie brauchen Hilfe bei der Essenszubereitung oder beim Einkauf? Dann laden wir Sie, zu

einem gemeinsamen Mittagessen in geselliger Atmosphäre beim Seniorenmittags treff.

Dazu treffen wir uns einmal wöchentlich von 11.30 bis 13.00 Uhr in einem Rankler Gasthaus.

Bei Bedarf werden Sie zu Hause abgeholt. Anmeldung: Stelle MITANAND, T 05522 46419

Essen auf Rädern

Informationen und Bestellung im Bürgerservice, T 05522 405 401

MITANAND – Stelle für Gemeinwesenarbeit

Wir bieten Hilfe in schwierigen Lebenssituationen – für Kinder, Jugendliche, Familien

und ältere Menschen, Gruppen und Initiativen. Die Stelle fi nden Sie beim Sozialzentrum

Fuchs haus und erreichen Sie unter der T 05522 46419. Beratungszeiten: Mo bis Fr 8.30 bis

12.00 Uhr (weitere Termine nach telefonischer Vereinbarung). Informationen erhalten Sie

unter mitanand.rankweil@ifs.at oder auf www.rankweil.at/mitanand

Krankenpflegeverein Rankweil

Ansprechpartner für alle Pfl ege- und Betreuungsfragen, Gesundheitsberatung, Bereitstellung

und Vermittlung notwendiger Pfl egebehelfe, Vermittlung von sozialen Diensten;

Mobiler Hilfsdienst (MOHI). Fuchshaus, Ringstraße 49, T 05522 48450

So. 1. Juli KPV Rankweil, Sr. Maria, T 05522 48450

Sa./So. 07./08. Juli KPV Rankweil, Sr. Margrit, T 05522 48450

Sa./So. 14./15. Juli KPV Vorderland, Sr. Sabine W., T 05522 45187

Sa./So. 21./22. Juli KPV Rankweil, Sr. Maria, T 05522 48450

Sa./So. 28./29. Juli KPV Vorderland, Sr. Sabine W., T 05522 45187

Sa./So. 04./05. August KPV Rankweil, Sr. Margrit, T 05522 48450

Sa./So. 11./12. August PV Vorderland, Sr. Sabine W., T 05522 45187

Mi. 15. August KPV Rankweil, Sr. Maria, T 05522 48450

Sa./So. 18./19. August KPV Rankweil, Sr. Maria, T 05522 48450

Sa./So. 25./26. August KPV Vorderland, Sr. Ulrike, T 05522 45187

Mobiler Hilfsdienst MOHI

Der MOHI ist für Sie da, wenn Sie regelmäßige Unterstützung in der Bewältigung Ihres

Alltags benötigen, wie z.B. hauswirtschaftliche Aufgaben, gemeinsames Einkaufen, Fahrten

zum Arzt, mitmenschliche Begleitung oder wenn Ihre Angehörigen bei der Betreuung entlastet

werden möchten. Kontaktstelle: Krankenpfl egeverein Rankweil, T 05522 48450

Werktagsstunde 9 Euro, Samstags-, Sonn- und Feiertagsstunde je 13 Euro


Während und nach der Schwangerschaft

Geburtsvorbereitung

Geburtsvorbereitungskurse mit Dipl. Hebamme Helga Hartmann und Dipl. Hebamme

Claudia Weismann; Kurs für Paare: 6 Abende jeweils am Mittwoch von 19.30 bis 21.30 Uhr

im Kinder- und Familientreff Bifang, nächster Kursbeginn: 05. September 2012

Mütterkurs: 6 Abende jeweils am Donnerstag von 19.30 bis 21.00 Uhr im Kinder- und

Familientreff Bifang, nächster Kursbeginn: 13. September 2012

Anmeldungen und Info: Bürgerservice, T 05522 405 0 oder buergerservice@rankweil.at

Weitere Kursangebote: Rückbildungsgymnastik, Sexualität in der Schwangerschaft und

nach der Geburt, Schwangerenschwimmen/Wassergymnastik, Yoga in der Schwangerschaft,

Bauchtanz für Schwangere und Babymassage

Alle Infos dazu und die aktuellen Kurstermine unter www.rankweil.at,

Rubrik Bürgerservice/Hilfsdienste oder beim Bürgerservice Rankweil, T 05522 405 0

Elternberatungsstelle Rankweil / Brederis

Individuelle Beratung: Pfl ege des gesunden und kranken Kindes, Entwicklung,

Ernährung und Zahnhygiene.

RANKWEIL: Jeden Dienstag von 14.00 bis 16.30 Uhr und jeden Donnerstag

von 9.00 bis 10.00 Uhr im Kinder- und Familientreff Bifang

Elternberaterin: Silvia Minikus, T 0650 4878725

BREDERIS: Jeden 1. Montag im Monat von 8.30 bis 9.00 Uhr in der Volksschule Brederis

Elternberaterin: Marlene Lienhart, T 0650 4878740

J.O.B.

Bei der Aktion j.o.b. bietet die Marktgemeinde Rankweil arbeitslosen und lehrstellensuchenden

Jugendlichen Unterstützung an. Ernst Müller als ehemaliger Lehrlingsausbildner

und weitere JobPaten stehen mit ihren berufl ichen Erfahrungen und sehr guten

regionalen Kontakten als Unterstützung Jugendlichen, Eltern und Betrieben zu Verfügung.

Information und Anmeldung in der Stelle MITANAND unter T 05522 46419

Wo entsorge ich meinen Abfall

Entsorgungstermine

Achtung: die Abfallentsorgungstermine für Wohnanlagen und das Gebiet Weitried können

auf www.rankweil.at/umwelt eingesehen werden.

Den Müllkalender erhalten Sie beim Bürgerservice der Marktgemeinde Rankweil.

Mi. 04. Juli Restmüll und Bioabfall

Fr. 06. Juli Problemstoffe – Abgabe Bauhof*

Mi. 11. Juli Bioabfall

Fr. 13. Juli Problemstoffe – Abgabe Bauhof*

Mi. 18. Juli Restmüll und Bioabfall

Do. 19. Juli Sperrmüll (Sperrmüllmarken nicht vergessen)

Mi. 25. Juli Bioabfall, Kunststoff – Gelber Sack

Fr. 27. Juli Problemstoffe – Abgabe Bauhof*

Mi. 01. August Restmüll und Bioabfall

Fr. 03. August Problemstoffe – Abgabe Bauhof*

Mi. 08. August Bioabfall

Fr. 10. August Problemstoffe – Abgabe Bauhof*

Do. 16. August Restmüll und Bioabfall

Bürgerservice in Rankweil 19


Bürgerservice in Rankweil 20

Fr. 17. August Problemstoffe – Abgabe Bauhof*

Mi. 22. August Bioabfall, Kunststoff – Gelber Sack

Do. 23. August Sperrmüll (Sperrmüllmarken nicht vergessen)

Fr. 24. August Problemstoffe – Abgabe Bauhof*

Mi. 29. August Restmüll und Bioabfälle

Fr. 31. August Problemstoffe – Abgabe Bauhof*

*Abgabe Bauhof – jeweils am Freitag von 13.00 bis 16.30 Uhr, Problemstoffe, Gartenabfälle,

Sperrmüll, Bauschutt (Kleinmengen), Elektro-Altgeräte, Kunststoffe, Altspeisefette, ALU-

Kaffeekapseln.

Wochenmarkt am Marktplatz

Frisch auf dem Tisch

Jeden Mittwoch von 8.00 bis 12.00 Uhr – frische Produkte aus der Region!

Freizeitangebote

Angebote und Aktionen für die Freizeit

Offene Jugendarbeit Rankweil

Das Jugendbüro WERKSTATT, die LernBAR und der Jugendtreff PLANET machen Sommerpause!

Ab 01 September sind wir wieder für euch da und der Betrieb geht zu den gewohnten

Öffnungszeiten weiter. Wer Ideen für Aktivitäten, Partys oder sonstige Anliegen hat,

kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Claudio Herburger, 0699 10448177, claudio.

herburger@rankweil.at, Andrea Berle 0699 10448171, andrea.berle@rankweil.at und Luisa

Felder 0699 10448175, luisa.felder@rankweil.at. Wir freuen uns auf Euch!

Ab 01.September 2012

Öffnungszeiten Jugendbüro WERKSTATT und LernBAR

MI und FR 13.30 bis 17.00 Uhr: Infos, LernBAR und Projekte

Öffnungszeiten Jugendtreff PLANET – Eintritt ab 12 Jahren

MI 18.00 bis 21.00 Uhr: Offener Betrieb und Kreativangebot

SA 18.30 bis 22.00 Uhr: Offener Betrieb oder Jugendprogramm

Familienerlebniskarte Rankweil Vorderland

Die beliebte Freizeitkarte ist in den Gemeinden Klaus, Meiningen, Rankweil, Röthis, Sulz,

Übersaxen, Weiler und Zwischenwasser in folgenden Varianten erhältlich (jeweils inkl.

Minigolfplatz, Klaus)

_ 2 Schwimmbäder + Eislaufplatz Gastra 122,00 Euro

_ 2 Schwimmbäder + Schilifte Furx & Übersaxen 222,00 Euro

_ 2 Schwimmbäder + Eislaufplatz Gastra + Schilifte Furx & Übersaxen 274,00 Euro

Erlebnisbad Frutzau – solarbeheiztes Schwimmbad

Das Schwimmbad ist täglich (bei guter Witterung) von 9.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Schülerklassen

aus Mitgliedsgemeinden haben gratis Eintritt, Senioren gelten ab Jahrgang 1951.


SOMMERNACHTSFEST

2012

Country Night Fever

Western-Style am Rank‘ler Marktplatz

Samstag, 4. August, 18.00 Uhr

Marktplatz Rankweil

Eintritt frei! Nur bei guter Witterung!

Eine Initiative der Wirtegemeinschaft Rankweil in Zusammenarbeit mit

der Erlebnis Rankweil Gemeindemarketing GmbH.

www.rankweil.at


„ICH WEISS, DASS KINDER

WEIT MEHR BRAUCHEN ALS

NUR EIN BISSCHEN ZEIT.“

Weil ich selbst Vater bin.

Marc Hämmerle, Filialleiter Lauterach, Volksbank Vorarlberg

Wir kennen das: Vieles, was unser Leben reicher macht, kostet auch Geld.

Deshalb haben wir die Kompass Beratung entwickelt. Damit finden wir

gemeinsam eine Lösung, mit der auch in finanzieller Hinsicht Ihr Weg in

eine glückliche Zukunft geebnet ist. www.volksbank-vorarlberg.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine