Die Freiluftsaison ist eröffnet!

willkommen.in.sachsen.de
  • Keine Tags gefunden...

Die Freiluftsaison ist eröffnet!

A p r i l 2 0 0 8W I L L KO M M E NHeft 42 · 27. März 2008aKtUELLS A C H S E N P O S T50.000 Exemplare · kostenlosDer Sommerkann kommenIn dieser Ausgabedreht es sich auchum die Freiheitüber den Wolken.Die Freiluftsaisonist eröffnet!


T I C K E R Seite 2 WILLKOMMENaKtUELL April 2008April 2008 WILLKOMMENaKtUELL Seite 3 T I C K E R■ 7. MEGA-Himmelfahrt-PARTY01.05.08®mit den PöhlbachmusikantenLandhalle08352 LangenbergGewerbestraße 9Telefon(0 37 74)2 62 37www.pinkbulle.deAusstellungenBAD SCHLEMA22.03.-12.05.08„Zinnminiaturen“,KulturhausAktivist,Info:03771-290223FREIBERG02.04.-03.05.08„Baukunst undUmwelt“ in derNikolaikircheGLAUCHAU05.04.-12.05.08„Gucken“ fotorealistischeMalereivon SvenWiebers, ARTgluchowe, GalerieSchloß ForderglauchauHOHENSTEIN-ERNSTTHAL01.04.-18.05.08„formschöneund bügelfreiePlaste- undChemiefaserstoffein derDDR“, TextilundRennsportmuseum,Info:03723-47711HOHENSTEIN-ERNSTTHAL01.03.-01.06.08„Frühling imErzgebirge“,Museum ErzgebirgischeVolkskunst„BuntesHolz“HOHENSTEIN-ERNSTTHAL03.04.-15.06.08„HandgeschöpftePapierkollagen“vonSonja Näder,Kleine Galerie,Info:03723-402413HOHENSTEIN-ERNSTTHAL01.04.-04.05.08GemeinschaftsausstellungderKunstklassendes LessingGymnasiumsHohenstein-Ernstthal imRathaus, Info:03723-402413Aus dem InhaltAb nach BerlinJeden Tag: Pendeln mit dem Express S. 4Vogtland auf thüringischSchönes Weida: Stadt mit Geschichte S. 5Über den WolkenAbheben: So schön kann Fliegen sein S. 6/7Unserer Umwelt zuliebeEnergie sparen: Clevere Alternativen S. 8Kaufen ab WerkDauerbrenner: Hersteller-Shopping S. 9Tag des BieresKühles Blondes: So schmeckt’s S. 10Wohin im April?Vorschau: Das steht auf dem Plan S. 11Wie damals bei AugustPfingstbarock: Opulent feiern S. 12ImpressumWILLKOMMENaKtUELLS A C H S E N P O S THerausgeber:Verlag Anzeigenblätter GmbH ChemnitzBrückenstraße 15 · 09111 Chemnitzwww.blick.deGeschäftsführer:Christian Jaeschke · E-Mail: christian.jaeschke@blick.deAchim Schröder · E-Mail: achim.schroeder@blick.deProduktionsleitung:Kerstin Adam · E-Mail: k.adam@willkommen-in-sachsen.deFon: 0371/3 34 91-31 · Fax: 0371/3 34 91-36siehe obige VerlagsanschriftVerantwortlich für die Anzeigen:Alexander Leis · E-Mail: a.leis@willkommen-in-sachsen.deAngela Hopfe · E-Mail: a.hopfe@willkommen-in-sachsen.desiehe obige VerlagsanschriftVerantwortlich für Redaktion:Bernd Seidel · E-Mail: bernd.seidel@blick.desiehe obige VerlagsanschriftRedaktionelle Umsetzung: Peggy Fritzscheinfo@pressebuero-fritzsche.deAnzeigenverkauf:BLICK-Geschäftsstellen in Annaberg, Aue, Auerbach, Chemnitz,Flöha, Freiberg, Hof, Hohenstein-Ernstthal, Limbach-Oberfrohna,Marienberg, Mittweida, Plauen, Stollberg, Werdau, Zwickau.Alle genauen Angaben unter www.blick.deGestaltung und Satz:Page Pro Media GmbH · Markt 20/21 · 09111 ChemnitzFon: 0371/3 34 91-13 · E-Mail: tourismus@pagepro-media.deLeo: 0371/3 34 91-48Auflage: 50.000 ExemplareDruck:Chemnitzer Verlag und Druck GmbH und Co. KGBrückenstraße 15 · 09111 ChemnitzZur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 3 vom 01.01.2008 einschließlichder Allgemeinen und zusätzlichen Geschäftsbedingungen desVerlages.Vertrieb:Kostenlos erhältlich in den Geschäftsstellen von BLICK und FreiePresse, touristischen Einrichtungen und Fremdenverkehrsämtern.Die nächste Ausgabe erscheint am 24.04.2008Titel: PixelioAuf nach Kriebstein!(PF). Nur drei Kilometer flussaufwärts von Waldheim entfernt, erhebt sich die Burg Kriebstein auf steilemFelsen über der Zschopau. Fast die gesamte Burganlage können Besucher auf dem Kriebstein besichtigen.Neben der weithin bekannten Burgkapelle aus der Zeit um 1410 gibt es noch eine weitere Kostbarkeit inder Burg: das Kriebsteinzimmer. Es handelt sich hierbei um eine einzigartig erhaltene farbig gefasste Bohlenstubeaus dem ersten Drittel des 15. Jahrhunderts. Im April stehen auch zwei spannende Veranstaltungenauf dem Programm: Am 19.04. beginnt ab 11 Uhr im Großen Festsaal eine Kunstschätzung von Werkenaus dem Privatbesitz der Besucher. Ab 16 Uhr liest Eislauftrainerin Gaby Seyfert aus ihrem Buch„Da mussnoch was sein: Mein Leben - mehr als Pflicht und Kür“.Foto: TMGSEditorialDie Freiluft-Saison startetLiebe Leserinnen, liebe Leser,jetzt hat uns der Winter doch noch einmal eingeholt. Dabei dachten wir, das Osterfest würde frühlingshaft daherkommen.Fehlanzeige! Dann freuen wir uns jetzt auf einen April, der sich hoffentlich von seiner besten Seite zeigt. Was wir jetzt brauchen,ist schönes Wetter. Denn nur dann können wir die Freiluftsaison so richtig starten. Unsere Region hat wunderschöneSehenswürdigkeiten zu bieten. Zudem gibt es jede Menge Gelegenheiten für ausgedehnte Wanderungen und erholsameSpaziergänge. Die tollsten Ziele für eine Fahrt ins Blaue stellen wir Ihnen auch diesmal wieder vor. Und dann könnenSie noch „richtig in die Luft gehen“. Eine bunte Panoramaseite macht Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, Lust zum Abheben.Trauen Sie sich nach oben. Denn Sie wissen schon: „Über den Wolken...“Ihr Redaktionsteam WILLKOMMEN aktuellHimmelfahrt steht vor der Tür: Wandern, staunen, sportlich sein...Der Lenz ruft zur Tourdurch unsere Lande(PF). sWenn die ersten Frühlingssonnenstrahlen an derNase kitzeln, spätestens dann ist es Zeit für einen Ausflug.Zumal Himmelfahrt und Pfingsten vor der Tür stehen.Beispiel: Priesterhäuser in Zwickau. Diese 1521 erstmalsin einem Ratsprotokoll so genannten Häuschen,sind vier zweigeschossige Gebäude in typischer spätmittelalterlicherBauweise. Sie zählen nachweislich zu den ältestenerhaltenen Wohnhausensembles in Deutschland –ein Deckenbalken im Haus Nummer 7 trägt die Jahreszahl1264! Am 16. April lohnt sich ein Besuch ganz besonders.Denn dann bieten die Mitarbeiter eine öffentliche Führungdurch die historischen Priesterhäuser an. Wie lebtendie Menschen im mittelalterlichen Zwickau? Wo undwie wurde damals gekocht, gegessen und geschlafen? Antwortenauf diese und andere Fragen erhalten die Museumsbesucherbei diesem spannenden Rundgang.Auch eine Tour nach Schwarzenberg ist lohnenswert.Im Schloss Schwarzenberg befindet sich das städtischeMuseum mit der weltgrößten Sammlung zur Klöppelspitzeim Erzgebirge. Weitere bedeutende AusstellungenDassind die zum traditionsreichen Bergbau, zum eisenverarbeitendenHandwerk und zur Zinnverarbeitung.Wer glaubt, die Erzgebirgsstadt Seiffen ist nur im Winterwunderschön, der irrt sich gewaltig. An warmen Tagengeht es auf die Sommerrodelbahn! Ab 1. April ist die Freizeiteinrichtungtäglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Nachdemdie Sportskanonen die Fahrt mit der 175 Meter langenBergaufbahn und den wunderschönen Ausblickgenossen haben, warten 733 Meter purer Rodelspaß. Dieneun Steilkurven und der einmalige 1,50 Meter hohe Riesenjumpmachen richtig Laune. Nachtrodeln mit Flutlichtsowie Rodeln mit Zeitnahme stehen übrigens auch aufdem Programm.Ein markantes Wandergebiet in unserer Region ist dieLandschaft rund um den Scheibenberg. Der untereRundgang (etwa drei Kilometer) mit Aufstieg über denOttomar-Zahm-Steig auf den Scheibenberg und der obereRundgang (etwa 1,5 Kilometer) mit tollen Ausblicken fürWanderer und Spaziergänger sind von ganz besonderemStellenwert. Richtig interessant wird das Wanderangebotdurch den „Geologischen Lehrpfad“am Scheibenberg, der inseiner Wegeführung die geologischeEntstehung des Erzgebirgesin einer europaweit einmaligenDokumentation aufzeigt.mit dem besonderen Ambiente!■ Schlafen in 63 stilvollen DZ oder Suiten, auch behindertenfreundlich■ Schlemmen im Restaurant „EINKEHR“■ Konzentration auf das Wesentliche in unserem Tagungsbereich (bis 150 Personen)■ Gesundes Vergnügen in Sauna, Dampfbad, Solarium oder auf der Kegelanlageund im Billardraum■ Ayurvedisches Verwöhnprogramm■ Gruppen und Vereine sind willkommen■ Familienfeiern aller Art möglichAbseits der Hauptstraßen lässt sich die Natur am besten genießen. Ob allein, zu zweit, mit der Familie oder mit Freunden.04. Mai 2008 zum MUTTERTAGFrühschoppen mit böhmischer Blasmusik ab 11. 00 UhrDer Schwarzenberger Schlossturmerhebt sich imposantüber der Stadt.Foto: Stadtverwaltung11. Mai 2008 PFINGSTBRUNCHmit Livemusik ab 11. 00 UhrJahnstraße 23 · 09548 Kurort Seiffen · Telefon: (03 73 62)14-00 · Fax: (03 73 62)14-1 40 · info@wettiner-hoehe.de · www.wettiner-hoehe.deAn der Talsperre · 09648 Kriebstein(zwischen Campingplatz undDampferanlegestelle)Tel.: 01 72/ 5 85 55 73Bei Gruppen über 10 Personen wirdum Voranmeldung gebeten.www.kletterwald-kriebstein.de... hierkannst du waserleben!!!Hauptsaison:12. Mai – 07. September ‘08täglich 9.30 Uhr – 19.30 UhrNebensaison:15. März – 11. Mai ‘08 &08. September – 09. November ‘08✃HOTELSÄCHSISCHER HOFMarkt 6 · 09481 ScheibenbergTelefon: 037349-13480 · Fax: 1348150 Inh. Familie WydraGenießen Sieerzgebirgische & internationaleKöstlichkeiten in unserem mediterranenRestaurant „Salute“oder im urigen Sudhaus.Lassen Sie sich kulinarischverwöhnen!täglich geöffnetKüche von 11:30 bis 14:00 Uhrund 18:00 bis 22:00 UhrEin GRATISGETRÄNK beiAbgabe dieses Coupons!Jeden 1. Sonntag im MonatBRUNCH.www.hotel-saechsischerhof.deW I L L K O M M E N I MERZGEBIRGERein insVergnügenAltbergbauAndreas-Gegentrum-StollnDer Stolln befindet sich nurwenige Schritte vomHaltepunkt A.-Gegentrum-Stollnder Preßnitztalbahn, StreckeJöhstadt - Steinbach, entfernt.Die Öffnungszeiten:Montag - Freitag 9.00-15.00 UhrSamstag/Sonntag 10.00-16.00 UhrFührungen für Gruppen über10 Personen bitte vorher anmelden!Kontakt:Verein Andreas-Gegentrum-StollnKerstin MorgensternHintere Gemeindegasse 209 c09477 JöhstadtTelefon 03 73 43/79 41ullrich.morgenstern@t-online.de✃D A S U R L A U B S - U N DF R E I Z E I T M A G A Z I ND E R R E G I O NAusstellungenKURORTSEIFFEN08.03.-20.04.08„Sehnsucht“ imKunstkontor K2LICHTENSTEIN27.04.-30.05.08„EigenartMensch“ -Holzskulpturenvon EberhardBullinger,Daetz ZentrumMEERANE18.04.-20.07.08„Plätze im Wandelder Zeit“,HeimatmuseumMITTWEIDA27.04.08„EINMALIG...“,TextilUNIKATEMuseum „AltePfarrhäuser“OELSNITZ01.04.-27.04.08„Berg -Werke“,BergbaumuseumOELSNITZ01.04.-20.04.08„Die liebenswerteWelt derTeddybären“und „NostalgischePuppen“,BergbaumuseumWERDAU06.04.-15.06.08„Schätze ansLicht“, Tafelporzellan,StadtundDampfmaschinenmuseumZWICKAU20.04.-20.05.08Jubiläumsausstellungzum XV.InternationalenWettbewerb,Robert-Schumann-HausVeranstaltungen02.04.08LIMBACH-OBERFROHNATag der offenenTür im Rathaus03.04.08ZWICKAU19.30 Uhr, 5.Sinfoniekonzert,Konzert- undBallhaus NeueWelt03.04.08MITTWEIDA21 Uhr, DeChuspenics -Klemzermusik,Gaststätte„EigenARTig“04.04.08MARIENBERG„ReformhausReichstag“,Kabarett LeipzigerFunzel imKFZ, Info:03735-22045,www.mekkultur.de


T I C K E R Seite 10 WILLKOMMENaKtUELL April 2008April 2008 WILLKOMMENaKtUELL Seite 11 T I C K E RVeranstaltungen25.-27.04.08HAINICHENcamera obscuraFest25.-27.04.08HOF20. Hofer Fahrzeugschau,FreiheitshalleundVolksfestplatz,13-18 Uhr,25.-28.04.08WERDAUCircus Las Vegas,Platz derSolidarität26.04.08MITTWEIDA13.30 Uhr, 16.LandkreislaufMittweida, Treffpunkt:Stadion26.04.08ROCHLITZ14 Uhr, Radkriterium,Markt26.04.08SCHLOSSROCHLITZ14.30 Uhr, VomKeller bis zumBoden, Sonderführung,Info:03737-49231026.04.08OBERLUNG-WITZ16.30 Uhr,Konzert in derSt.Martinskirche26.04.08LIMBACH-OBERFROHNA17 Uhr, Kindermusical„Noahund die cooleArche“, Stadthalle26.04.08EIBENSTOCK19 Uhr, „Bauchnei - Brust raus- Oden ahalten“,Bergbühne Eibenstock,Info:037752-5524426.04.08MARIENBERG20.30 Uhr, „Derfliegende Holländer“im KFZ,Info:03735-22045,www.mekkultur.de26.04.08BAD SCHLEMA23-02 Uhr,MittelalterlicheSauna-Erlebnisnacht,GesundheitsbadActinon,Info:03771-21550026.04.08HERREN-HAIDE8-12 Uhr, BotanischeExkursion,NaturschutzstationAm Sportplatz26.04.08BRAUNSDORF9 Uhr, Kanutour„Rechts undlinks derAugustusburg“ab BootshausBraunsdorfFeiern Sie mit unsden „Tag des Deutschen Bieres“Sonntag, den 27. April10 - 14 Uhr mit musikalischem FrühschoppenFür Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt!GLÜCKAUF - Brauerei GmbHHauptstraße 176 · 09355 GersdorfTelefon 03 72 03/91 00 · Telefax: 03 72 03/42 31Bestellung: 03 72 03/42 24Internet: www.glueckaufbiere.deE-Mail: service@glueckaufbiere.deUnser besonderer Service für Sie:Festzelt-Verleih, Pavillon-Verleih, Getränkehänger-Verleih sowie diverse Ausschankmöglichkeiten undGarnituren für Ihre FestlichkeitenGesucht...Urige Kneipen undHotels vom Feinsten.Der direkte Link aus demInserentenverzeichnis:... und gefunden.www.willkommen-in-sachsen.deAm 23. April ist Tag des BieresEin kühles Blondes mitganz frischer SeeleTraditionell steht in Deutschland der 23. April injedem Jahr ganz im Zeichen des Bieres. Denn am23. April 1516 wurde das deutsche Reinheitsgebotproklamiert, und seitdem gilt per Gesetz: In unserBier gehört nur Wasser, Hopfen und Gerste (die Hefewurde erst später erwähnt, als man in der Lage war,Hefe herzustellen). Dieses älteste Lebensmittelgesetzder Welt feiern die deutschen Brauer Jahr für Jahrmit zahlreichen Veranstaltungen und Festen im ganzenLand.Mehr als 5.000 verschiedene Biere sind es, die in Deutschlandgebraut werden. Dass sie alle unterschiedlichschmecken, liegt an vielen Faktoren: an der Rezepturnatürlich, am Brauwasser, an der Art, wie das Getreide gemälztwurde, und nicht zuletzt auch am Fingerspitzengefühldes Braumeisters. Die Braumeister kennen auch diebesten Tipps, wie ein Bier klasse schmeckt. Fett undSpülmittelreste geben dem feinen Bierschaum beispielsweiseden Rest. Gut zu wissen! Echte Experten reinigendie Gläser zunächst mit sauberem Spülwasser und vergessenauch das Nachspülen mit kaltem klaren Wasser nicht.Und siehe da: Endlich ist ihnen ein schönes Bier mit appetitlicherSchaumkrone vergönnt. Doch nicht nur dasrichtige Spülen ist wichtig, will man den Gerstensaft optimalgenießen. Bier sollte kühl in dunklen Räumen lagern.Grelles (Sonnen)-Licht und starke Temperaturschwankungenschaden seinem guten Geschmack.SEIT 1813Privatbrauerei Christian FiedlerHauptstraße 2809481 Scheibenberg OT OberscheibeTelefon 037349 8249www.brauerei-fiedler.deDer Braumeister übt einen kunstvollen Berufaus.Foto: BrauereiPeniger KellerbergSchwarzbierDiese bereits 2-fach mit Goldprämierte schwarze Bierraritätist ein echter Gaumenschmauß.Der Name steht jedoch nicht nurfür Qualität und Farbe dieses Bieres,sondernist auch die Visitenkarteunserer Braukunst.LehnenSie sich zurück, denn es istZeit zum Genießen!Peniger SpezialbrauereiLutherplatz 2 · 09322 Penig · Tel. 03 73 81/8 03 70GEWONNEN! +++ GOLD PRÄMIERT 2004 +++ 2005 SCHWARZBIER ERNEUT VERTEIDIGT +++ UNSER SCHWARZBIER HAT ÜBERZEUGT!Maivormerken!01.05.08 10 Uhr, Hoffest in der Wiesenmühle Thalheim01.05.08 Burgeröffnung und Jahrmarkt in Frauenstein01.05.08 Dampf zu Himmelfahrt, Preßnitztalbahn01.05.08 Familienfest am Markt, Annaberg-B.01.05.08 Oederaner Lauftag01.-03.05.08 Schautage bei der Fa. Wendt & Kühn,Grünhainichen01.-04.05.08 17. Burgfest, Wolkenstein01.-04.05.08 Stadtfest Mittelstadt Waldenburg02.05.08 Tag des Historischen Handwerks, Seiffen02.-04.05.08 Traktortreffen in Hohenstein-Ernsttha02.-04.05.08 IFA-Oldtimertreffen, Werdau OT Steinpleis02.-04.05.08 Frühlingsdampf bei der Preßnitztalbahn02.-04.05.08 VW-Käfertreffen, PP Oberwald, Callenberg03.05.08 14 Uhr, Bergaufzug, Altstadtpassage,Markt, Kirchplatz Schneeberg03.05.08 Garten- und Pflanzenmarkt, Werdau03.05.08 Modenacht in Annaberg-Buchholz03.-04.05.08 „150 Jahre Eisenbahnlinie SZB - Zwickau“,Eisenbahnmuseum Schwarzenberg03.-04.05.08 17. Westsächsischer Töpfermarkt,Crimmitschau OT Gablenz/An den Teichen03.-09.05.08 19. Stützengrüner Musikwoche04.05.08 5. Bauernmarkt und Handwerkertag,Bauernmuseum Schwarzbach04.05.08 Sternwanderung Auersberg, Eibenstock04.05.08 Straßenradrennen, Grünhain08.05.08 Sachsenmarkt, Werdau10.05.08 3. Hofer Burgfest, Hof,Labyrinth Theresienstein10.05.08 Schlauchboottag im Rochlitzer Muldental,10.05.08 Pöhlbergpreis für Veteranenfahrzeuge,Annaberg-Buchholz10.05.08 Schützenfest in Altenberg10.-11.05.08 Bräunsdorfer Seifenkisten- undCarrettirennen in Bräunsdorf10.-12-05.08 Traditionelle Pfingsten auf Barockschloss11.05.08 Frühlingsfest „Am Adlerfelsen“ Eibenstock12.05.08 Deutscher MühlentagN E U B E R I N H A U SSamstag, 05. April · 21.00 Uhr»NACHTCAFE ON TOUR«Die Nacht der heißesten Musik und coolsten DrinksSonntag, 06. April · 14.30 Uhr»TANZTEE«Die EVERGREEN-BAND bietet eine Veranstaltungsreihe für alleJUNGGEBLIEBENEN an, welche Spaß am Tanzen habenDienstag, 08. April · 19.30 Uhr»BÜHNENTALK«Eine Veranstaltung des Marketingclubs „pro Reichenbach“ e.V.Thema: „WO GEHT`S HIER ZUM ERFOLG?“Freitag, 11. April · 19.30 Uhr»HURTIGRUTE«Das Team von TERRA NOVA Panorama Vision präsentiert die schönsteSeereise der Welt, mit einem PostschiffSamstag, 12. April · 21.00 Uhr»BIG EXTRA – SCHLAGER LIVE«Die Nacht der heißesten Musik und coolsten DrinksSonntag, 13. April · 16.00 Uhr»DIE STARPARADE DER VOLKSMUSIK«Mitwirkende: Mara Kayser, Vincent & Fernando, Olaf Berger,Die Jungen Zittertaler, Simon Pierro und Tony MarshallSamstag, 19. April · 20.00 UhrLIVE MUSIC CLUB mit der Band: »MASSA IN SPIRIT«von Roots bis Afro, von Ragga bis DancehallFreitag, 25. April · 19.30 Uhr»DIE EHE«aufgeführt von der Theatergruppe NeuberinhausSamstag, 26. April · 17.00 Uhr»DIE TEUFELEIN«aufgeführt von der Theatergruppe NeuberinhausKULTUR ERLEBENWeinholdstraße 7 · 08468 Reichenbach · Telefon 0 37 65/ 1 21 88E-Mail: info@neuberinhaus.de · www.neuberinhaus.deÖffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 10. 00 - 18. 00 Uhrsowie 1 Stunde vor VeranstaltungsbeginnVOGTLAND KULTUR GMBH DES VOGTLANDKREISES – GEFÖRDERTDURCH DEN VOGTLANDKREIS UND DEN KULTURRAUM VOGTLANDVERANSTALTUNGEN12.05.08 Schauschmieden im Frohnauer Hammer13.05.08 Seniorentag bei der Preßnitztalbahn16.05.08 Eröffnung Bergarchiv imSchloss Freudenstein, Freiberg16.-17.05.08 19.30 Uhr, 1. Zwickauer Bockbierfest,Stadthalle Zwickau16.-18.05.08 10. Strumpffest, Festplatz Hofer Straße,Oberlungwitz16.-18.05.08 20. Frühlingsfest in Mulda16.-18.05.08 675 Jahre Stadt Lunzenau17.05.08 Schlössernacht auf Burg Kriebstein17.05.08 4. Erzgebirgischer Kräutertag in Bockau17.05.08 9 Uhr, Blumenmarkt in Eibenstock17.05.08 Auer Kneipenfest17.05.08 Straßenfest, Friedensring Schneeberg17.-18.05.08 Festwochenende 75 Jahre Klein-Erzgebirge, Oederan17.-18.05.08 Mittelalterliches Burgfest, Burg Kriebstein18.05.08 15. Radlersonntag im Mülsengrund18.05.08 Deutscher Walking-Tag und Kurfest,Thermalbad-Wiesenbad18.05.08 Museumsfest, Werdau18.05.08 Museumsnacht im Bergwerk „Herkules-Frisch-Glück“ Waschleithe23.-25.05.08 11. Kurparkfest, Thermalbad-Warmbad23.-25.05.08 Kroneparkfest in Sehmatal, Ortsteil Cranzahl24.05.08 Kunstfest in der Nikolaikirche Freiberg24.05.08 Napoleon-Biwak auf Burg Stolpen24.05.-01.06.08 Annaberger Kät, Annaberg-Buchholz25.05.08 10-18 Uhr, Basilikum - Der Kräuter-undPflanzenmarkt, Grünfelder Park, Waldenburg25.05.08 14 Uhr, Tierparkfest in Limbach-Oberfrohna25.05.08 21 Uhr, Nachtführung aufBarockschloss Rammenau25.05.08 Tiergartenfest in Aue30.05.-01.06.08 Nussknackerfest in Neuhausen30.-31.05.08 Holzhauer Dorffest31.05.-01.06.08 Historisches Stadtfest in Stolpen05.04.2008 · 21.00 UhrKabarett mit»Die Kichererbsen«Programm: „Meine Frau hat immer recht“12.04.2008 · 21.00 UhrRock im Saustallmit „Geffarth & Gefährten“01.05.2008 · 10.00 UhrFrühschoppenmit den Wernesgrüner Blasmusikantenund „De Erbschleicher“und14.00 UhrHimmelfahrtmit „Freunde der Nacht“Kartenservice037462 - 61 73 99www.wernesgruener.deÄnderungen vorbehalten!Auf der Spur derSuperlative– Folge 5 –Ein spritziges Vergnügen für die ganze FamilieGrößteWasserweltSachsensDas BadeparadiesWillkommen im Freizeit- und Erlebnisbad AQUA MARIENin der Bergstadt Marienberg im silbernen Erzgebirge. Inder größten Wasserwelt Sachsens erwartet Sie absolutesBadevergnügen. Dafür sorgen Attraktionen wie die 88 Meterlange Reifenrutsche oder die kurvenreiche Riesenrutsche.Im Wellenbecken dürfen Sie sich fühlen wie im Meerund der Strömungskanal verspricht ein Badevergnügen wiein freier Natur.Mit Massagedüsen, Bodenblubber oder Wasserkanone könnenSie sich zwischen sanftem Vergnügen und richtig Actionentscheiden. Ein separates Becken ermöglicht das Schwimmenin geordneten Bahnen für Freizeitschwimmer, Vereineund Trainingsgruppen. Entspannung und aktive Erholung ander frischen Luft in landschaftlich schöner Umgebung bietendie dauerbeheizten Sole- und Erlebnisbecken, in denenes sich auf den Sprudelliegen wunderbar relaxen lässt.Die Kleinen tummeln sich gerne im 34 Grad warmenBaby- und Kinderbecken und toben auf der kleinen Rutscheund der Spielburg.Saunawelt1000 m 2 großes Saunaparadies – einzigartige Landschaftvon Sauna-Attraktionen· unterschiedlich temperierte Saunen, Liegesteine,römische Dampfgrotte· Köhlerhütte mit Kamin· Erzstollen – das gesunde Saunaerlebnisin urigem Ambiente· Saunagarten mit Blockhaussauna und Schwimmbecken· Sauna-CaféÖffnungszeitenBad:Sauna:täglich von 10.00 bis 22.00 UhrMo: Frauen · Di - So: gemischtIn den Ferien und an Feiertagen in Sachsen:gemischte SaunaWellness: Terminvereinbarung und Beratung unter03735/6808-40ServiceGutscheine für jeden Eintrittspreis lt. PreislisteWellnessgutscheine lt. PreislisteGeschenkkarten im Wert von 25,- EUROGeldwertkarten im Wert von 50,- / 100,- / 150,- oder 250,- EURONutzen Sie unseren Versandservice.Kontakt: Erlebnisbad AQUA MARIENAm Lautengrund 5 · 09496 MarienbergTel: 03735/6808 - 0E-Mail: info@aquamarien.deInternet: www.aquamarien.deVeranstaltungen26.04.08OEDERANEröffnungSonderausstellung„Wald undWiese“ im web-Museum26.04.08HOHENSTEIN-ERNSTTHALFestkonzert„35 Jahre JugendblasorchesterHohenstein-Ernstthal e.V.“,Schützenhaus,Info:03723-41375826.-27.04.08LIMBACH-OBERFROHNAErlebniswochenendeim LIM-BOmar anlässlich9 JahreLIMBOmar und125 Jahre StadtrechtL.-O.26.04.08SCHLOSS AU-GUSTUSBURGSonderführungauf LottersSpuren26.04.08OEDERANTag dererneuerbarenEnergien26.04.08LUGAUWelttag desBuches - „Leseköpfe“mitBücherprofi,Paletti Park26.-27.04.08NIEDERWIESAKanutour aufZschopau undFlöha, OTBraunsdorf26.-27.04.08REGIONTag der offenenGärtnereien26.-30.04.08FREIBERGSchlosshoffestim „SchlossFreudenstein“27.04.08BURK-HARDTSDORF„Andampfen“am Bulldog-Museum27.04.08PENIG10 Uhr, 9. RadlerfrühlingzwischenRemse,Waldenburg,Wolkenburgund Penig.27.04.08FRANKEN10-20 Uhr,Backen zumRadlerfrühling,Backhaus27.04.08WOLKENBURG11-17 Uhr,Schausägen undFührungen imSägewerk, Info:037609-5858527.04.08EIBENSTOCK16 Uhr, „Bauchnei - Brust raus- Oden ahalten“,Bergbühne Eibenstock,Info:037752-55244


T I C K E R Seite 12 WILLKOMMENaKtUELL April 2008Veranstaltungen27.04.08GLAUCHAU18. InternationalerVolkswandertag„Durchdas Tal derZwickauerMulde“, Treff:ÜAZ LungwitzerStr. 5227.04.08MITTWEIDA9 Uhr, Wanderungvon MittweidanachTopfseifersdorfmit Besuch desMuseums „AltePfarrhäuserMittweida, TreffpunktNettoparkplatz,Weberstraße,27.04.08BRAUNSDORF9 Uhr, Kanutour„Rechts undlinks der Augustusburg“,abBootshausBraunsdorf27.04.08GERSDORFab 10 Uhr,„Tag des DeutschenBieres“,Gelände derGlückauf-Brauerei,Info:037203-910027.04.08HOF19 Uhr, Freiheitshalle,HoferSymphoniker -Konzert für Kinderund Eltern,Info 09281-7200027.04.08MEERANEFrühjahrswanderungmit demMeeraner Bürgerverein,Info:03764-7033227.04.08MARIENBERGFrühlingsfest inder Stadthalle30.04.08EIBENSTOCK10 Uhr, Eröffnungder IndianischenSteinschwitzbad-Saison,Badegärten30.04.08ZWICKAU9 Uhr,„Sachsenmarktin Europa“,Hauptmarkt30.04.08SACHSENWEITTraditionelleHexenfeuer inder gesamtenRegion30.04.08RECHENBERG-BIENEN-MÜHLE15 Uhr, Kräuterwanderung,TreffpunktBurghof Rechenberg30.04.-01.05.08ANNABERG-BUCHHOLZFrühlingsfestDer Pfingstbarock 2008 lockt mit opulenten Kostümen, großen Kampfszenen und tollen TönenFeiern wie zu Augusts Zeiten(PF). Zum 3. Pfingstbarockfest am 9., 10. und 11. Maiwird es auf Schloss Planitz bei Zwickau neben prächtigenUniformen auch viele musische Szenen und Lustbarkeitenaus der Zeit August des Starken geben. Ein großesThema ist diesmal das „Zeithainer Lustlager“ von 1730.August der Starke hatte seinerzeit zu Ehren des preußischenKönigs Friedrich Wilhelm I. und des damals nochjungen Alten Fritz rund 30.000 Mann Infanterie und Kavallerieversammelt. Dieses Heerlager wird im PlanitzerSchlosspark nachgestellt. Während im Schlosspark dieDas „Zeithainer Lustlager“ wird aufgebaut. Es versammelte einst30.000 Mann Infanterie und Kavallerie.Manöver stattfinden, amüsieren sich die Gäste im Schlosshofnach höfischer Sitte. Von barocker Musik und Tanz,höfischer Mode bis zur Fächersprache kann der Besuchereinen Blick in die Vergangenheit werfen. Ganz so wie damals:Nach der Truppenschau wird eifrig gefeiert. Höhepunktwar einst der von Bäckermeister Zacharias und„60 Beckenknechten“ gebackene Riesenstollen, Gewicht1,8 Tonnen, sieben Meter lang, drei Meter breit und30 Zentimeter dick. Pfingstbarock ist aber auch ein Festder Töne. Das Zwickauer „Trio Saxonia“ und das PhilharmonischeOrchester des Theaters Plauen-Zwickauwerden 2008 Kompositionen von Friedrich dem Großenspielen. Die Tänzer der Schlosscompagnie arbeitensich Stück für Stück durch das schönburgische Tanzbüchlein,welches im sächsischen Staatsarchiv durch Zufall entdecktwurde und in dem 67 barocke Tänze in feiner geheimnisvollerHandschrift in Zeichensprache aufgeschriebensind. Darunter Menuette, Cotillons, Anglaisen und Allemanden,alles Paartänze und Reihentänze wie sie im 18. JahrhundertMode waren. Eine absolute Rarität.Tolle Kostüme gibts beim Pfingstbarockzu sehen.Fotos (2): Thalwitzer

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine