SCA-News Herbst 2006 - SC Aadorf

sc.aadorf.ch

SCA-News Herbst 2006 - SC Aadorf

Schwimmbassinbau AG– Neubauten– Renovationen– Überdachungen– Solaranlagen– Zubehör8356 Ettenhausen TGElggerstrasse 22Tel. 052 365 11 44fritz-meyer@bluewin.chwww.fritzmeyer.chRietstrasse 228355 AadorfTelefon052 365 24 87Laufend VerkehrskundekurseWer gut sieht,hat mehr Spass am SportPeter Birrwyler, Augenoptik und KontaktlinsenHauptstrasse 25, 8355 Aadorf, Tel. 052 3651136Zürcherstr. 207, 8500 Frauenfeld, Tel.052 72104 662


Chef Werbung/Inform.Christoph SprengerAssistentinUschi EhrensbergerSchiedsrichterobmannUrs BachmannSchiedsrichterOrganigramm Sportclub AadorfPräsidentHans-Joerg SchaubChef VeranstaltungenFinanzchefAktuarJakob WinklerLoretta ArnoldUrs KochFestwirt GT/JTJury / SpielbetriebBautrupp TurniereTurnier-KassierPlatzkassiereClubhaus-KassierSportchefSandro AmmannTK-SekretärClemens BürklerTK-AssistentPeter TöngiJuniorenkommissionJ + S Coach1. MannschaftB-JuniorenC-JuniorenD-JuniorenE-JuniorenF-Junioren2. MannschaftAzzurriChef InfrastrukturBeni KrapfPlatzwartBautrupp UnterhaltClubhaus-ChefClubhaus-BetreiberInSeniorenobmannAndré LehmannSeniorenVeteranen3


Wissen Sie, dass man das Clubhaus desSCA auch mieten kann?Haben Sie Geburtstag, Namenstag, Verlobung oder sonst etwas zu feiern, für dieseAnlässe ist das Clubhaus ein idealer Ort um sich zu treffen.Das Haus bietet die Infrastruktur für ca. 45 Personen. Eine kleine Küche mit Geschirrspülerist vorhanden, um Kleinigkeiten selbst zu realisieren. Getränke können zu günstigenKonditionen von uns bezogen werden.Die Miete für das Lokal beträgt Fr. 150.– pro Anlass.Sind Sie interessiert an unserem schönen Clubhaus?Melden Sie sich frühzeitig bei:Frau Rosmarie Lehmann,Hegistrasse 9, 8355 Aadorf, Telefon 052 365 34 57Viele frohe und gemütliche Stunden wünscht Ihnen Ihr SCA.mieten mieten mieten mieten mieten ! ! !4


Vorstand 2006PräsidentHans-Joerg SchaubLeimackerweg 58355 AadorfTelefon 052 366 20 66hj.schaub@bluewin.chSportchefSandro AmmannBlumenweg 98355 AadorfTelefon 079 420 74 17sandro.ammann@bluewin.chSeniorenobmannAndré LehmannRossweid 29548 MatzingenTelefon 052 376 21 26lehmann1964@bluewin.chChef VeranstaltungenJakob WinklerIm Hof 178355 AadorfTelefon 052 365 29 57j.winkler@serviceblitz.chFinanzchefinLoretta ArnoldMichelackerstrasse 88356 EttenhausenTelefon 052 365 18 96lo.arnold@clinch.chAktuarUrs KochUnterwiesenstrasse 7a8355 AadorfTelefon 052 365 02 76urs.koch@tg.chSchiedsrichterobmannUrs BachmannWeiernstrasse 78355 AadorfTelefon 052 365 07 19ursbachmann@gmx.chChef InfrastrukturBeni KrapfLeimackerstrasse 28355 AadorfTelefon 052 365 12 75beni.krapf@bluemail.chChef Werbung / InformationChristoph SprengerInnere Kettstrasse 48370 SirnachTelefon 071 960 10 68info@csvisual.chHans und Martin Hasler AGBauunternehmung · 8357 GuntershausenTel. 052 365 14 10 · Fax 052 365 22 68Ihr Partner fürBaumeisterarbeiten:NeubautenUmbautenTiefbauarbeitenKundenarbeiten5


Jahresbericht SportchefSpielbetriebDer Spielbetrieb wurde wie gewohnt von Clemens Bürkler bestens organisiert. DieZusammenarbeit unter den Verantwortlichen funktionierte wie immer gut.Für die nicht einfache Aufgabe, allen Mannschaften jederzeit die bestmöglichenTrainings- und Spielbedingungen bereitzustellen, möchte ich mich an dieser Stelle beiden Verantwortlichen Clemens Bürkler, Peter Mauron, Beni Krapf und Franz Ostertagrecht herzlich bedanken. Auf die Rückrunde übernahm Beni Krapf das Amt desInfrachefs. Die Übergabe verlief reibungslos.Aktivabteilung1. Mannschaft: 3. Liga, Gruppe 4Nach dem Abstieg in die 3.Liga konnte glücklicherweise das Gros der Mannschaftzusammengehalten und punktuell ergänzt werden.Optimistisch startete das Fanionteam in die neue Saison, doch die Spiele der Herbstrundeverliefen mehrheitlich harzig. Schliesslich resultierten aus den elf Spielen lediglichdrei Siege und zwei Unentschieden. Auffallend war, dass die Niederlagen mitAusnahme Linth jeweils nur mit einem Tor Unterschied endeten.Auf die Frühjahrsrunde konnte man sich verstärken. Mit dem Zuzug von SvenSchneider und dem RS-Rückkehrer Paul Stäger und Patrick Bitzer startete die Mannschaftmit Zuversicht in die Rückrunde. Nach den guten Resultaten in der Vorbereitungzeigte sich das Team bereit für den zweiten Teil der Meisterschaft.Rangliste 3. Liga – Gruppe 41. FC Wängi 22 18 3 1 64 : 21 572. FC Linth 04 a 22 17 2 3 80 : 25 533. FC Ebnat-Kappel 22 13 4 5 63 : 36 434. FC Rapperswil-Jona 22 10 7 5 54 : 32 375. FC Bütschwil 22 7 9 6 37 : 38 306. SC Aadorf 22 7 5 10 40 : 40 267. FC Weesen 22 5 9 8 31 : 37 248. FC Eschlikon 22 6 6 10 33 : 55 249. FC Uznach 22 6 4 12 41 : 52 2210. FC Münchwilen 22 5 6 11 35 : 51 2111. FC Rickenbach 22 3 5 14 27 : 76 1412. FC Niederstetten 22 2 6 14 20 : 62 12Anfangs April war Ebnat-Kappel zum Auftaktspiel auf dem Löhracker zu Gast. Trotzguter Leistung musste man kurz vor Schluss den ärgerlichen Ausgleich hinnehmen.9


Neu: KebabTV, Video, HiFi, Telecom, PC, Satellitenanlagen,DVD-Verleih, Passfotos, Installationen, ReparaturenCenterWo immer guter Sound entscheidet...Im neuen BOSE Center präsentiert IhnenAdrian Frank persönlich die neuesten Technologienfür Spitzenklang, Eleganz, einfachste Bedienungund professionelle Installation für Ihr Zuhause.Vereinbaren Sie doch einmal einen Termin mit uns!Gemeindezentrum, 8355 AadorfTelefon: 052 365 08 15, Fax: 052 365 08 14eMail: info@epadrianfrank.chwww.epadrianfrank.ch10


Darauf folgte eine Negativserie von drei Niederlagen. Nach der Ohrfeige im Derbygegen Wängi konnte sich das Team auffangen und startete einen Höhenflug mit vierSiegen, welche auch dringend benötigt wurden. Andernfalls hätte man sich im unangenehmenAbstiegsstrudel wiedergefunden.Auf das Ende der Saison verlässt das Trainergespann Hasler/Büeler nach drei Jahrendas Fanionteam. Für die schöne Zeit danken wir Andy und Kudi herzlich. Als Nachfolgerkonnte Sven Schneider verpflichtet werden.2. Mannschaft: 4. Liga, Gruppe 6Mit neuem Trainer in der Person von Miz Aubry konnte die neue Saison in Angriffgenommen werden. Das junge Team mit den routinierten Eckpfeilern schlug sich inder Vorrunde beachtlich. Mit einer Bilanz von vier Siegen, zwei Unentschieden undvier Niederlagen schloss man die Herbstrunde ab.Mit neuem Elan startete man motiviert in die Rückrunde. Aufgrund vieler Abwesenheiten/Verletzungenkonnte die positive Vorrunde leider nicht mehr ganz bestätigtwerden.Während der ganzen Saison verstand es Trainer Miz Aubry bestens, sein Team zumotivieren. Die Zusammenarbeit mit der 1. Mannschaft funktionierte, womit Personal-Engpässeüberbrückt werden konnten.Nach jahrelanger Trainertätigkeit gönnt sich Miz eine «Auszeit» in Griechenland. Wirdanken ihm für seinen grossen Einsatz und wünschen ihm alles Gute.Der Trainerposten für die zweite Mannschaft wird durch Werner Arnold besetzt.Azzurri: 4. Liga, Gruppe 7Nach dem Aufstieg in die 4. Liga startete die Azzurri mit neuem Trainer in der Personvon Gino Russo in die neue Saison. Rasch musste man merken, dass die Gangartbedeutdend höher ist und nicht einfach gepunktet werden kann. In der Vorrundekonnte lediglich ein Punkt ergattert werden, womit man am Tabellenende stand. Aufdie Rückrunde verstärkte Renato Bellorti den Trainerstab. Diese Massnahme half leiderwenig, da der Kader schmal ist und der Trainingseifer bei einigen Herren zu wünschenübrig liess. Folglich steht der Abstieg in die 5. Liga fest.Der Sportchef, Sandro AmmannBesuchen Sie uns im Internet: www.sc-aadorf.ch11


Garten-Gestaltung Garten-Pflege Blumen-Laden Blumen nachFeierabendZürcherstrasse 5www.rupp-ag.ch8355 Aadorf ruppag@rupp-ag.chTel. 052 365 32 16 Fax 052 365 41 69FachleutegarantierenSicherheitEW AADORFElektroinstallationen und WerkePlanung und Ausführung vonsämtlichen ElektroinstallationenUnterhalt und Reparaturservice24 Stunden PikettdienstTel. 052 368 66 88Fax 052 368 66 89kontakt@ewaadorf.chEDV-VerkabelungenTelefoninstallationenNetzbauHerzlich Willkommen imLandgasthof Heidelberg.Bei uns sind Sie immer gut aufgehoben.Ob im gemütlichen Dörfli-Restaurantoder im «La Cloche» mit seinem Verwöhnprogrammfür Gourmets; wir verwöhnenSie mit kulinarischen Köstlichkeiten!Übrigens; wir sind auch bestens für Seminareund schöne Bankette eingerichtet.Und wenn’s mal allzu spät werden sollte,stehen Ihnen und Ihren Gästen unseresehr komfortablen Zimmer zur Verfügung.Schützenstrasse 45, 8355 AadorfTelefon/Fax 052 368 40 40 /50info@landgasthof-heidelberg.chwww.landgasthof-heidelberg.chEin Unternehmen der GRESSEL AG12


2. Mannschaft SC AadorfZiel fast erreicht (30 Punkte)Mit grosser Hoffnung und 14 Punkten aus der Vorrrunde sind wir in die Rückrunde05/06 gestartet.Doch meistens kommt es doch anderst als man denkt.Diese Weisheit hat sich wieder einmal voll und ganz bestätigt.Nicht etwa weil wir uns das Ziel zu hoch gesetzt haben oder uns der Grössenwahngetroffen hat, nein, andere Gründe waren dafür massgebend.Doch nun eines nach dem andern:Nachdem wieder alle Mann an Bord, sprich auf dem Platz, anwesend waren und dieVorbereitungsspiele, soweit sie ausgetragen werden konnten, positive Ergebnissebrachten, wollten wir natürlich die Rückrunde besser abschliessen als die Vorrunde.Schon vor dem ersten Punktespiel war klar, das einige nicht mitspielen werden. DieLast der 30 Punkte war anscheinend zu gross.Um immer 11 Spieler auf dem Platz zu haben, mussten weit über 30 Spieler eingesetztwerden. Von mehreren B-Junioren bis zum Veteranenspieler musste alles herhaltenwas gesund war. Rückenleiden, Unfall, Zehenbruch, Militär- und Arbeitsabwesenheitenwaren die Ursachen für das Nichterreichen unseres Zieles. Trotzdemwaren wir meistens fähig ziemlich lange mit den vor uns platzierten Teams mitzuhalten.Erfreulich war, das wir gegen vermeintlich schlechtere Mannschaften keinePunkte abgegeben haben.Statistik: 7. Rang (von 11) aus 22 Spielen mit 26 PunktenTorverhältnis 43 : 54, 18 TorschützenTorschützenkönig Dario mit 8 Toren(obwohl er nur die Vorrunde gespielt hat)Genug des Klagens, wir wollen vorwärts schauen, denn wir hatten viele schöne Momentein der vergangenen Saison.Wir sind wieder als Team aufgetreten, haben immer gegeben was wir geben konnten.Wir haben gemeinsam Tief’s und Hoch’s erlebt, Emotionen und Glücksgefühle erfahren,Erkenntnisse und Erfahrungen geesammelt und eine gute Zeit erlebt.Da ich mir eine Auszeit gönne, steht es noch nicht fest, wer den «Gunners» in derneuen Saison 06/07 vorstehen wird.Dem neuen Trainer wünsche ich alles Gute und dieselbe Freude, welche ich erfahrendurfte.Hiermit möchte ich mich bei all denen bedanken, welche das Team und mich unterstützthaben.Ein spezieller Dank gilt Andi Hasler, der mir stets beiseite stand, Rocco De Lozzo derden erfolgreichen Schlussspurt hingelegt hat und unserem Stef Sänger für seine markantenMatchberichte und seine sonstige journalistische Unterstützung.Maurizio Aubry13


AWärmetechnikrnoldMichelackerstrasse 88356 EttenhausenTelefon 052 365 18 19Telefax 052 365 18 66Natel 079 634 69 38e-mail arnold@clinch.chIhr Fachmann fürPlanungen, Installationen,Sanierungen und Reparaturenvon Oel-, Gas- und Holzheizungen,Wärmepumpen, Solaranlagenund Warmwasseraufbereitungen.14Spitzenqualität in jederForm: Fenstertypen ausTrocal Profilen.Ob spitz oder rund – mit Kunststoff-Profilen von TROCAL lassen sich alle Fensterformenherstellen. Lassen Sie von Ihrem Fensterfachmann Mass nehmen.BOSSHARD AGCH-8355 AADORF/TGTROCAL®Für neue Ideen gut.KUNSTSTOFF-FENSTERFABRIKATIONTelefon 052 368 09 10UND SERVICETelefax 052 368 09 38


Rangliste 4. Liga – Gruppe 61. FC Tobel-Affeltrangen 20 15 1 4 68 : 23 462. AS Calcio-Kreuzlingen a 20 13 2 5 51 : 28 413. FC Steckborn 20 13 1 6 48 : 38 404. FC Wängi 20 10 4 6 46 : 31 345. FC Gossau b 20 9 3 8 47 : 54 306. FC Sirnach 20 8 4 8 38 : 33 287. SC Aadorf 20 8 2 10 43 : 54 268. FC Amriswil b 20 7 2 11 39 : 49 239. FC Pfyn 20 6 3 11 50 : 64 2110. FC Münchwilen 20 4 3 13 32 : 63 1511. FC Bettwiesen 20 3 3 14 28 : 53 12Azzurri: 4. Liga Gruppe 7Nach der enttäuschenden Vorrunde hatten wir uns das Ziel gesetzt, den Verbleib inder 4. Liga zu sichern. Dass dies ein schwieriges Unterfangen sein wird, war unsbewusst und deshalb haben wir die Vorbereitung verhältnismässig sehr früh begonnen.Leider mussten schon bereits während der Vorbereitung viele Spieler verletzungshalberpausieren. Das Verletzungspech zog sich durch die ganze Rückrunde. DenKlassenerhalt haben wir nicht geschafft. Jetzt gilt es aber wieder vorwärts zu schauen!Mit neuen Spielern und neuer Energie werden wir versuchen eine gute Saison in der5. Liga zu absolvieren. Wenn das Verletzungspech für einmal von uns weicht, sind wirsicher, dass wir in den vorderen Rängen mitspielen können! Und am Schluss, werweiss? Vielleicht können wir den direkten Wiederaufstieg schaffen.Wir bedanken uns bei den verschiedenen Sponsoren, den treuen Zuschauern undden vielen Helfern des SC Azzurri Aadorf, die uns auch weiterhin unterstützen! Auchmöchten wir uns bei allen neuen Spielern bedanken, die sich für unsere Mannschaftentschieden haben!Rangliste 4. Liga – Gruppe 71. FC Bazenheid 20 15 1 4 71 : 40 462. FC Dussnang 20 14 2 4 55 : 28 443. FC Zuzwil 20 12 4 4 62 : 29 404. SC Bronschhofen 20 12 1 7 57 : 37 375. FC Wattwil 1929 b 20 10 3 7 60 : 54 336. FC Neckertal-Degersheim 20 9 3 8 48 : 52 307. FC Wil 1900 20 7 5 8 53 : 39 268. FC Flawil a 20 5 7 8 32 : 33 229. FC Bütschwil 20 5 3 12 42 : 58 1810. FC Uzwil 20 4 4 12 41 : 69 1611. SC Aadorf 20 0 1 19 30 : 112 115


Auto und MotorradVerkehrs- und TheorieunterrichtSpezialkurse für Motorradfahrer– Grundkurs– Weiterbildungskurs– KurventechnikGarage H. SchwendimannOffizielle Ford-VertretungCarrosserie-SpritzwerkTop-OccasionenGrosses Neuwagen-AngebotTop-OffertenVerkauf und Reparaturen aller MarkenFocus STHauptstrasse 3, 8357 GuntershausenTel. 052 365 44 61, Fax 052 365 26 73, garage.schwendimann@bluewin.ch16


Jahresbericht SeniorenobmannSenioren-RegionalDie Senioren starteten die neue Saison 2005/2006 in der Regionalgruppe nach dreiSaisons in der Meisterklasse. Die Zielsetzung für die Saison wurde mit dem Wiederaufstiegdefiniert. Mit einem neuen Trainerstab unter der Leitung und Verantwortungvon Matthias Stahel sowie mit neuen Seniorenspielern wurden die Voraussetzungendiesbezüglich geschaffen.Die ersten Spiele in der Vorrunde verliefen nach Plan. Doch gegen Bazenheid verlordie Stahel-Elf das erste Meisterschaftsspiel. Die Bazenheider waren an diesem Tagdie besser besetzte Mannschaft, welche auch zu den potentiellen Aufsteigern in dieserGruppe galt.Mit der Niederlage war noch nichts verloren, im Gegenteil, die Mannschaft baute sichin Valencia für die zweite Hälfte der Vorrunde auf und kehrte auch wieder zum Siegenzurück, bis zum Spiel gegen Bronschhofen, ein vermeintlich einfaches Spiel gegenden Tabellen-Vorletzten. Leider spielte die Verletzungshexe verrückt und entsprechendmusste gegen den auf dem Papier schwächeren Gegner Punkte abgegebenwerden.Die Senioren beendeten die Vorrunde auf dem dritten Tabellenplatz mit drei Verlustpunktenauf Bazenheid.Für die Rückrunde wurden die zwei Leitsätze der Führungscrew nochmals bekräftigt,die lauteten: «Wir trainieren regelmässig und seriös» dem wurde in der Vorbereitungmit wöchentlich zwei Trainingseinheiten nachgelebt und «wir spielen mit Engagementund Freude Fussball» davon konnte man sich eindrücklich im ersten Rückrundespielgegen Bazenheid überzeugen. Die Stahel-Elf war klar die spielbestimmende Mannschaftund ging verdienterweise auch in Führung. Die Bazenheider konnten mit einemwahren Sonntagsschuss ausgleichen, danach wurde die Partie noch einseitiger vonden Aadorfern dominiert. Aber leider konnten die zahlreichen Chancen nicht in Toreumgesetzt werden. So brachten die Bazenheider das Unentschieden unverdienterweiseüber die Zeit. Somit war jedes folgende Spiel für die Stahel-Jungs ein Endspiel.Das nächste Spiel in Niederstetten, auf einem schwer bespielbaren Platz beiDauerregen endete 3:3 unentschieden.Mit viel Spielfreude und Engagement schlossen die Senioren die Saison auf demguten zweiten Tabellenplatz ab und nach Verzicht von mehreren Gruppensiegern beiden Seniorenregionalmannschaften, werden die Senioren in der nächsten Saisonwieder in der Meistergruppe spielen.Herzliche Gratulation zum sofortigen Wiederauftstieg.Die hervorragend geleistete Arbeit von unserem Cheftrainer Matthias Stahel wurdevon den Nachbarvereinen registriert und so erstaunt es nicht, dass Matthias in dernächsten Saison die erste Mannschaft des FC Bischofszell trainieren wird.Für die erbrachten Leistungen in der Seniorenabteilung danke ich Matthias ganz herzlichund wünsche ihm in Bischofszell sportlich viel Erfolg.Ebenfalls möchte ich die Arbeiten von Peter Lüthi als Co-Trainer sowie Rolf Schneiderals Teammanager würdigen, die Matthias die ganze Saison tatkräftig unterstützten.17


Experts in energy, power, performance and regenerationaadorf apotheke drogeriebahnhofstrasse 8 8355 aadorftel. 052 368 05 05 www.aadorf-apotheke.chfax 052 368 05 06 info@aadorf-apotheke.chapotheke ❖ naturheilmittel ❖ drogeriekosmetik/parfümerie ❖ gratis hauslieferdienstsporternährungService-Nummer Sirnach 078 681 90 01SCHREINEREIAlois ZehnderElggerstrasse 448356 EttenhausenTelefon 052 365 22 74Telefax 052 365 49 11MÖBELBAUIndiv. MöbelherstellungSchreinerarbeitenInnenausbauGestaltung, BeratungMöbelhandel18


VeteranenMit ehemaligen Senioren, die den Weg zu den Veteranen gefunden haben, einerNeuverpflichtung mit nationaler und internationaler Erfahrung, zwar auf dem Eis, inder Person von Zesi und Chrigel Schleiffer als alleinverantwortlicher Trainer konntendie Vetis guten Mutes die Saison 2005/2006 in Angriff nehmen.Mit diesem Topkader, auf fast allen Positionen doppelt besetzt wie international auchüblich, stand Chrigel schon anfangs Saison unter ernormen Erfolgsdruck.Beim ersten Meisterschaftsspiel der Vorrunde in Bunt resultierte ein Unentschieden.Nach eingehenden Analysen war sich der Trainer nicht im Klaren ob die zwei verlorenenPunkte auf die nervliche Belastung, den Leistungsdruck oder eventuell auf diedünnere Luft in Bunt zurückzuführen war. Danach machte der Trainer alles richtig unddie Punkte wurden nur so eingefahren. Um für die Meisterschaft genügend Kraft vorzuweisen,wählten die Vetis ein taktisches Ausscheiden im Cup gegen Winkeln.Danach flossen die Punkte wieder bis zum Spiel gegen den Erzrivalen Münchwilen,der keine überzeugende Vorrunde spielte, aber dennoch gegen die Schleiffer-Truppegewann.Fazit der erfolgreichen Vorrunde war der erste Tabellenplatz, dicht gefolgt von Buntund Münchwilen.Für die Rückrunde gab der Trainer folgende Parole heraus: «Freude herrscht und einfachimmer das nächste Spiel gewinnen». Dies wurde im ersten Meisterschaftsspielder Rückrunde gegen Wängi im wahrsten Sinne des Wortes umgesetzt. Freudeherrschte über die Spieldominanz der Aadorfer und über die gewährten Chancen derWängi-Mannschaft. Leider endete das Spiel 0:0 unentschieden und so konnte demzweiten Teil der Parole auch nachgelebt werden, die lautete, das nächste Spiel gewinnen.........Dennoch kam es ein wenig anders, auch in Niederstetten kamen die Vetisnicht über ein Unentschieden hinaus. Nach den Anfangsschwierigkeiten konnte derFC Wil dann aber klar besiegt werden. Um den ersten Tabellenrang zu verteidigen,setzte der Trainer im nächsten Spiel gegen Münchwilen auf den Überraschungseffektund nominierte Zesi als Torhüter. Leider beeindruckte dies den Gegner wenig und esgelang ihm auch das zweite Derby mit 0:2 zu gewinnen. Darauf kehrte die Schleiffer-Elf zum gewohnten Rhythmus zurück und punktete wieder Spiel um Spiel.Die Vetis beenden die Saison auf dem guten dritten Rang, was vor der Saison als Zielformuliert wurde.Herzliche Gratulation den Altherren.Nach dem Motto, auf dem Höhepunkt angelangt sollst du aufhören, hat sich KöbiWinkler nach langjähriger Führung der administrativen Arbeiten der Veteranen entschlossensein Amt zur Verfügung zu stellen. Köbi, herzlichen Dank für die geleisteteArbeit in den vergangenen Jahren.Chrigel Schleiffer hat sich die Zielsetzung formuliert, dass er erst nach erreichtemersten Tabellenrang seinen Job zur Verfügung stellen wird.Somit freuen wir uns auf eine weitere erfolgreiche Saison 2006/2007 mit Chrigel alshauptverantwortlichen Trainer. Ihm auch herzlichen Dank für die erfolgreich abgelaufeneSaison.SeniorenobmannAndré Lehmann19


Bei uns sind auch die Details eine Ausstellungwert.Robert MathisSanitär Heizung BadausstellungAlte Poststrasse 119548 MatzingenTel. 052 376 15 53Fax 052 376 15 22ÖffnungszeitenMontag 13.30-18.00 UhrDienstag-Freitag 9.00-12.00 Uhrund 13.30-18.00 UhrSamstag 8.30-12.00 UhrBIKESHOPSTUDERRuedi StuderIhr Fachmann für den Zweiradsport Untermoosstrasse 48355 AadorfTelefon/ Fax 052 3654565E-Mail: bikeshop@bluewin.chidealHubert Bürgisserinfo@idealburo.chwww.idealburo.chbüro agHauptstrasse 98355 AadorfTel. 052 365 01 65Fax 052 365 01 67• Büromaterial• Bürotechnik• Büromöbel/-stühle• Druckerpatronen/Toner• Info- und Präsentationssysteme20


Senioren-AbteilungRückblick Saison 05/06Nach dem schweren Schlag des Abstiegs aus der Meisterklasse, begann für dieSenioren der Alltag in der Regionalklasse. Mit dem Betreuertrio Matthias Stahel(Trainer), Pedro Lüthi (Assistent) Rolf Schneider (Administartion) würde optimistischin die Saison gestartet. Das Motto lautete «Aus Freude und Einsatz resultiert Erfolg».Die harten aber sehr interessanten Trainingseinheiten stiessen auf sehr gute Resonanz,was sich in der Trainingspräsenz und dem guten Trainingseinsatz äusserte.Mit der guten Stimmung stellte sich Anfangs auch der Erfolg ein, der leider nichtimmer durchgezogen werden konnte. Trotz den mit der Unterstützung von RobiLombardi erhaltenen neuen Trikots verlor man leider die entscheiden Spiele um denGruppensieg.Die mannschaftliche Geschlossenheit und der Spirit konnten aber behalten werden,was sich auch in zahlreichen Anlässen neben dem Platz zeigte. So zählten auch dieVaterschaften und Hochzeiten der Teamkollegen als Saisonhöhepunkte und wurdenauch dementsprechend gefeiert.Ein fulminanter Schlussspurt führte schliesslich dennoch zum zweiten Schlussrangund somit versöhnlichem Abschluss. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön demleider als Trainer scheidenden Matthias Stahel.Überraschender AufstiegDa der Gruppensieger Bazenheid verzichtete, konnte man sich verspätet dann nochüber den Aufstieg freuen.Ausblick Saison 06/07Den Strukturen treu bleiben, werden die Senioren auch die kommende Saison voneinem Dreierteam angeführt. Andy Hasler (Trainer), Pedro Lüthi (Coach) und RolfSchneider (Administartion) werden die routinierte Truppe nach dem Wiederaufstieg indie Saison 06/07 führen.Weil das Team nicht jünger wird und die Früchte in der Meisterklasse wieder etwashöher hängen ist man an der Transferfront noch aktiv, bevor man in die harte Vorbereitungstartet.Auch in der kommenden Saison wird die Freude und mannschaftliche Geschlossenheitwieder im Vordergrund stehen, doch im harten Meisterklassewind wird ein überdurchschnittlicherEinsatz vermehrt gefordert sein.In diesem Sinne und mit der Gewissheit dass bei den Senioren die Meisterschaftsspielenicht im Penaltyschiessen entschieden werden blicken die Senioren optimistischin die Zukunft.Rangliste Senioren Regional – Gruppe 61. FC Bazenheid 14 11 2 1 48 : 17 352. SC Aadorf 14 9 2 3 53 : 24 293. FC Niederstetten 14 8 2 4 50 : 19 264. SC Bronschhofen 14 8 1 5 41 : 27 255. FC Dussnang 14 7 1 6 37 : 31 226. FC Bunt-Lichtensteig SG 14 5 1 8 25 : 42 167. FC Wängi 14 3 1 10 14 : 38 108. FC Tobel-Affeltrangen 14 0 0 14 8 : 78 09. FC Sirnach (Rückzug) 0 0 0 0 0 : 0 021


Am Puls des Sports sportsBasketballBeachvolleyBikeEishockeyFanartikelFischereiFitnessFreizeitschuheFussballGolfHandballInline SkatingKampfsportLeisure WearNordic SportOutdoorRacketsportRunningSkiSnowboardTeamsportUnihockeyVolleyballWassersportDoris Schwarb, BreitensportlerinAthleticum WinterthurGrüzefeldstrasse 49, vis-à-vis Coop, 8404 Winterthur, Telefon 052 235 11 40Grösster Sportfachmarkt der Schweiz –über 60’000 Artikelwww.athleticum.ch22


Athleticum – der neue SportpartnerDer neue Sport-Partner des SC Aadorf heisst Athleticum Winterhur.Mit einer Fläche von 2000 Quadratmetern und über 60’000 Artikeln ist AthleticumWinterthur der grösste Sportfachmarkt in der Region.Clubmitglieder des SC Aadorf profitieren von speziellen Vorzugskonditionen beimEinkauf im Athleticum Winterthur.Sie finden bei uns Sportarten wie Fussball, Inline, Golf, Rackets aller Art, Trekking undnatürlich die ganze Welt des Wintersports.Von Aadorf erreichen Sie uns in nur 15 Minuten.Wir verfügen über eine professionelle Ski- & Bikewerkstatt und erledigen alle Service-/Reparaturarbeitenaller Marken.Athleticum Winterthur freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit demSC Aadorf und wünscht allen Mannschaften eine erfolgreiche Saison.Team Athleticum WinterthurAthleticum WinterthurGrüzefeldstrasse 49, vis-à-vis Coop, 8404 Winterthurwww.athleticum.chCorporate Design | Logos | InserateWerbeflyer | GeschäftsdrucksachenKarten | Prospekte | BroschürenFahrzeugbeschriftungen | BautafelnSchaufenster | Blachen | Textilien23


Jakob Tanner AG• Bedachungen• Fassadenbau• Spenglerei8355 Aadorf • 052 365 25 05Xella Porenbeton Schweiz AG – 8004 Zürich – Telefon 043 388 35 3524


H. Bachmann AG • BauunternehmungWittenwilerstrasse 6 • 8355 AadorfTel. 052 368 49 49 • Fax 052 368 49 01info@bachmann.chwww.bachmannag.chbosshartmalerbetrieb gmbh8357 guntershausentel: 052 365 20 60malt – spritzt – tapeziert – verputzt – beschriftetmob. sandstrahlen – vermietung der hebebühne26


Jahresbericht JuniorenabteilungJuniorenfussballJunioren BAuf die neue Saison übernahm Claude Aubry unser B-Team. Trotz knappem Kaderist es Claude gelungen, eine gut funktionierende Truppe zu formen. In der Herbstrundebelegte man den guten 4. Schlussrang, welchen man in der Rückrunde nochübertreffen wollte. Die Aubry-Elf belegte nach der Frühjahrsrunde den erfreulichen 2.Platz. Da das Team das letzte Spiel nicht erfolgreich gestalten konnte, war derAufstieg in die 1. Stärkeklasse nicht möglich.Junioren CBeim Saisonstart war bald einmal klar, dass die Junioren von Markus Stark um denAufstieg in die 1. Stärkeklasse mitspielen wollten. Nach gutem Start verlor manunnötige Punkte, weshalb letztendlich nur noch der 4. Schlussrang resultierte. Nunwar das Ziel für die Rückrunde klar, sich im Frühling ganz vorne zu platzieren und denAufstieg anzustreben. Eine Runde vor Schluss lag das Stark-Team uneinholbar ohneVerlustpunkte an der Tabellenspitze. Wir gratulieren zum gelungenen Aufstieg in die1. Stärkeklasse.KinderfussballJunioren DaNach dem Aufstieg in die höchste Spielklasse der Junioren D galt es sich, in derHerbstrunde zu behaupten. Dies gelang ausserordentlich gut, verloren die Luginbühl-Jungs doch nur den Spitzenkampf gegen Frauenfeld im letzten Spiel. Somit belegteman am Schluss den hervorragenden 2. Schlussrang. Ein weiterer Erfolg gelangdurch die Wahl zum Nachwuchsteam des Jahres der Gemeinde Aadorf.Aufgrund der guten Ausgangslage wollte man unbedingt noch um den Gruppensiegkämpfen. Trotz zwei Niederlagen konnte zur grossen Überraschung der 1. Rang realisiertwerden.Dazu kommt, dass auf die neue Saison, gleich fünf Spieler die Sportschule in Bürglenbesuchen können.Junioren DbDas Team von Stef Winkler war in der Vorrunde nicht vom Erfolg verwöhnt, ergatterteman doch nur 2 Punkte. Für die Rückrunde wurde eine Steigerung angestrebt. Derhäufige Trainierwechsel machte die Situation aber auch nicht übersichtlicher. Obwohldie Voraussetzungen demnach nicht optimal waren, gelang nach langem Warten dererste Sieg.27


ADORFREINIGUNGENLeimackerstrasse 28355 AadorfTel. 052 365 12 75Fax 052 365 44 94ESTHER GENSETTERCATHERINE LUGINBÜHL✔ Gebäudereinigungen✔ Umzugswohnungen✔ Neu- und Umbauten✔ Teppich-Shampoonieren✔ Versiegelungen✔ Abnahme-Garantie… Sie können sich gleich etwasFeines gönnen, oder einfach wartenwartenwartenwartenHauptstrasse 23 · 8355 AadorfTel. 052 365 05 05 · Fax 052 365 05 33Mo-Fr. 11.30-14.00/17.30-24.00Sa 17.00-24.00So 11.30-14.00/17.00-24.00TEPPICHPARKETTLAMINATKURT LUGINBÜHLCHÂTELSTRASSE 48355 AADORFTEL. 052 365 44 88NATEL 079 703 02 66FAX 052 365 44 94LINOLEUMPVCNOVILON28


Junioren E (a-c)Die ganze Saison ist gut verlaufen, konnten doch einige Turniere gewonnen werdenund Fortschritte erkannt werden. Für die Trainer Ea, Marco Bonadurer und RenzoCanonica, im Eb Roger Lehmann und Ernst Fröhlich und im Ec, Christian Bannwartund Jürg Boss waren diese sportlichen Verbesserungen sehr erfreulich. UnserSorgenkind Ec, welches nach der Vorrunde ohne Trainer dastand, wurde kurzfristigvon Fabio Marchiori und Jürg Boss übernommen. Aufgrund des beruflich starkenEngagements konnten die Trainings nicht immer wie vorgesehen durchgeführt werden,was mit einer verständlichen Unruhe verbunden war. Mit der Übernahme desCheftrainers durch Christian Bannwart beruhigte sich die Situation wieder.Junioren FIm letzten Sommer startete das Team um Renato Bellorti mit dem ThurgauerMeistertitel in die Saison. Für die Trainerinnen und Trainer, Andrea Weber, Sara vonSiebenthal, Fränzi Ammann, Madlen Minder und Renato Bellorti waren die vielenFortschritte sehr erfreulich. Erwähnenswert ist das eigene Turnier mit 140 Kindern,welches sehr erfolgreich war und der Besuch eines Trainings in Weggis der brasilianischenNationalmannschaft. Zum Saisonabschluss fand am 5. Juli noch ein internesE- und F-Turnier mit anschliessendem Grillplausch statt.Bleibt schlussendlich noch der Dank an Trainer und Verantwortliche für den unermüdlichenEinsatz während der ganzen Saison.Der Sportchef: Sandro AmmannSich wohlfühlen, dank der richtigenTherapie – nach Arbeit, Sport und Spiel!Telefon 079 472 90 87 Klassische Massage Bindegewebsmassage Wirbelsäulentechnik Fussreflexzonenmassage Triggerpunkttherapie Elektrotherapie/Ultraschall Wickel Auflagen Kosmetische Hand- und Fusspflege Micha Zepfelmed. Masseurin, FA SRK Brühlstrasse 88355 Aadorf29


METZGEREI / FLEISCHHANDELDANKO AG, ENGROS-HANDELFÜR SPITÄLER HOTEL GASTRONOMIE052 365 44 45 / 365 34 61 / Fax 365 44 46e-mail: info@fleischhandel-danko.chwww.fleischhandel-danko.ch30


Junioren BRangliste Junioren B, 2. Stärkeklasse – Gruppe 41. FC Zuzwil 9 7 2 0 28 : 6 232. SC Aadorf 9 7 1 1 46 : 13 223. FC Rickenbach 9 6 2 1 50 : 16 204. FC Dussnang 9 5 1 3 21 : 16 165. FC Bütschwil 9 4 2 3 35 : 17 146. FC Kirchberg 9 4 0 5 34 : 24 127. FC Bunt-Lichtensteig JG 9 3 0 6 18 : 35 98. FC Sirnach 9 2 0 7 21 : 37 69. FC Münchwilen 9 1 2 6 13 : 40 510. FC Bazenheid 9 0 2 7 12 : 74 2Wärmepumpen-FabrikWir empfehlen uns auch fürSERVICEsämtlicher WärmepumpenTel. 052 365 12 66, Fax 052 365 38 51ROHRMONTAGENHEIZUNG / KÄLTECHROMSTAHLANLAGENKESSELAUSWECHSLUNGENSLB Rohrmontagen AGBöhlstr. 14, Postfach 49547 WittenwilTel. 052 365 38 56Fax 052 366 22 20E-Mail: slb-montagen@bluewin.ch31


C-JuniorenDie 25 Akteure freuten sich nach vier Monaten Hallenfussball und einem schönenWinter auf den grünen Rasen. Nach kurzer Vorbereitungszeit begann die Meisterschaftam 1. April auf dem Löhracker mit einem 7:0 gegen den FC Pfyn erfreulich.Eine Woche später musste nach einer 1:0 Führung in Sulgen der Ausgleich hingenommenwerden. Die Gastgeber agierten anfänglich mit geschickter Abseitsfalle, verliessenden eigenen Platz trotzdem mit 1:6 Toren. Mit der 3. Spielrunde kamen diekörperlich stärkeren Junioren des FC Tobel nach Aadorf. Der Ball wurde von den Einheimischengeschickter durch die eigenen Reihen gespielt und so hiess es bei Spielende12:0. Am 22. April ging die Reise dann nach Steckborn. Das frühe Führungstordes SCA weckte die «Seebuben» und der tadellos agierende Schiedsrichter konntebald das 1:1 notieren. Trotz verletzungsbedingtem Torhüterwechsel führten die«Löhräckler» zur Pause mit 3:1. Die Steckborner kämpften in der 2. Halbzeit hartnäckigweiter und agierten zusehends offensiver. Die Hinterthurgauer nutzten nun dieMöglichkeit zu schnellen Gegenstössen und nahmen mit dem Schlussresultat von 6:3die Punkte mit auf die Heimreise.Einen Tag später besuchten 14 Junioren das Fussballspiel Winterthur-ConcordiaBasel.2 C-Junioren konnten während der Pause gegen den Reservetorhüter der 1. MannschaftElfmeter treten.Im darauf folgenden Spiel gegen den FC Tägerwilen wäre nach 10 Minuten Spielzeitdurchaus eine 4:0 Führung möglich gewesen. Der «Penalty» konnte nicht verwertetwerden und so hiess es dann 1:1. Wiederum konnten dann die SCA-ler eine Führungvon 3:1 bis zur Pause erarbeiten. Torerfolge schienen mit den vielen Chancen eineFrage der Zeit zu sein. Ein weiterer Strafstoss fand den Weg ins gegnerische Torebenfalls nicht und so hiess der Spielstand eine Viertelstunde vor Spielende 5:5. WeitereAngriffe der Platzherren wurden entweder vom ausgezeichneten Torhüter derTägerwiler abgewehrt oder der Ball prallte an die Latte, den Pfosten oder verfehlte dasZiel knapp. In der zweitletzten Spielminute «pfiff» dann der ausgezeichnete Schiedsrichterdoch noch zum 6:5 zugunsten der aktiveren Gastgeber. Mit dem 6. Spiel konnteam 6. Mai in Wängi mit 11:0 Toren der 6.Sieg realisiert werden. Für die Betreuungder Mannschaft sei Renzo Canonica und Marco Bonadurer herzlichst gedankt.Der 13. Mai wurde dann nicht zum Glückstag der Gäste aus Weinfelden, denn dasSchlussresultat lautete 21:0 für den SCA.Aufgrund der positiven Resultate wechselten 3 C-Junioren vorzeitig ins B-Kader.Der FC Bischofszell trat am 27. Mai zur Enttäuschung der Akteure nicht an. Gernehätten sich weitere Spieler zu den 13 Torschützen gesellt. So wurden im letzten Spielin Bronschhofen jene Junioren eingesetzt, welche aus verschiedenen Gründen nichtoder weniger spielen konnten. Mit einem 1:0 beendeten die C-ler die Saison.SaisonabschlussAm samstäglichen Schülerturnier des SCA galt es für die C-Junioren sich als Schiedsrichterzu betätigen und so das Spiel aus einem anderen Blickwinkel zu betrachtenoder sich in der Festwirtschaft zu bewähren.33


ROGER LIEFERTIfangstrasse 78355 AadorfTelefon 052/365 25 64Fax 052/365 25 54E-Mail info@letter-shop.chwww.letter-shop.chLETTERSHOPAADORFMailingPersonalisierenFalzenCouvertierenAdressieren/FrankierenPostaufgabeAbholserviceGetränke BaumgartnerDurstlöscherWeinBierMineraletc.Telefon 052 36523 078356 Ettenhausen-AadorfInh. Beat Meile GmbHSchultheis-MöckliDamit Energie undKommunikation fliessenSchultheis-Möckli AGMorgentalstrasse 31, 8355 AadorfTelefon 052 365 16 17, Fax 052 365 38 47Gewerbestrasse 1, 8500 FrauenfeldTelefon 052 725 09 25, Fax 052 725 09 26Installationen, Services, Telematic, Schaltanlagen, Security, AutomationCH-Telefon: 0844 8 9 10 11, www.burkhalter.ch34


Am Sonntag mussten die Spielfelder vom Abfall befreit und die Garderoben gereinigtwerden. Mit einem gemeinsamen Mittagessen im Clubhaus wurde die erfolgreich verlaufeneMeisterschaft gefeiert und mit dem am Hallenturnier in Wiesendangen gewonnenenPokal die «Juniorenpokalvitrine» eingeweiht. Die Spieler des 91-er Jahrgangskonnten nach 195 möglichen Aktivitäten während der beiden vergangenenJahren 2 Präsente entgegennehmen. Der Raiffeisenbank Aadorf und der Erdgas OstschweizAG sei hier für das Sponsoring herzlich gedankt.JahresrückblickDer Start in die letzte Herbstsaison gestaltete sich für die 25 Akteure und einen Trainernicht immer einfach. Viel Geduld wurde von allen verlangt. Die Leistungsträgerzeigten im Frühling eine erhöhte Präsenz und schufen so die Basis zum verdientenErfolg.AusblickDen «91-ern» wünschen wir viel Freude und Erfolg bei den B-Junioren. Die Spieler desJahrgangs 1992 werden nun in der 1. Stärkeklasse ihre Erfahrung auf dem grossenSpielfeld zeigen können. Einen guten Start wünschen wir den Absolventen an derFussballschule in Bürglen. Vielleicht wird der Eine oder Andere die Mannschaft ineinem Meisterschaftsspiel verstärken und für mehr «Dampf» in den Reihen des SCAsorgen. Wir freuen uns auf die neue Saison und nehmen die Herausforderung gernean.Wir danken herzlichallen Funktionären, Sponsoren, Schiedsrichtern, den Eltern der Junioren für die Fahrdienstesowie allen Helfern für die gute Infrastruktur und zuverlässigen Dienste.Rangliste Junioren C, 2. Stärkeklasse – Gruppe 71. SC Aadorf 9 9 0 0 73 : 9 272. FC Wängi 9 6 0 3 38 : 30 183. FC Steckborn 9 5 0 4 43 : 32 154. FC Tägerwilen JG 9 4 2 3 50 : 22 145. FC KS-Sulgen 9 4 1 4 32 : 27 136. SC Bronschhofen 9 4 1 4 29 : 26 137. FC Tobel-Affeltrangen 9 4 0 5 30 : 50 128. FC Pfyn 9 3 1 5 38 : 44 109. FC Weinfelden-Bürglen 9 3 1 5 20 : 52 1010. FC Bischofszell 9 0 0 9 11 : 72 011. AS Calcio Kreuzlingen JG 0 0 0 0 0 : 0 0(Rückzug)Besuchen Sie uns im Internet: www.sc-aadorf.ch35


Deine Zukunft beginnt jetztmit einer Berufslehre im azwfon 052 262 48 24www.azw.infoausbildungszentrumwinterthur……die ehemaligeLehrlingsausbildung36


Elite D-JuniorenNach der überaus erfreulichen Vorrunde der Saison 2005/2006, die wir als Gruppenzweitein der D-Elite Gruppe 2 abschliessen konnten, wurden wir zusätzlich als Nachwuchsteamfür die Sportlerwahl Aadorf 2005 nominiert. Zu unserer grossen Überraschungkonnten die D-Jun. Elite in dieser Kategorie den 1. Platz belegen und denPreis für das beste Nachwuchsteam 2005 mit nach Hause nehmen.Für die Rückrunde der Saison 2005/2006 wollten wir uns technisch und taktisch verbessernund den zweiten Platz aus der Vorrunde bestätigen.Trotz eines eher schlechten Starts, der uns im zweiten und fünften Spiel je eine Niederlagegegen Arbon und Wil bescherte, haben wir immer an unsere Chance geglaubt.Sämtliche anderen Spiele haben wir gewinnen können so dass wir am Schlussder Saison den ersten Platz in der Gruppe 2 D-Elite belegten.Zur grossen Überraschung von uns allen durften wir und der Gruppenerste der Gruppe1 in St.Gallen um den Ostschweizermeister der D-Elitejunioren spielen. Unser Gegnerwar der FC Diepoldsau, der in der Gruppe 1 alle Spiele gewann und klar den 1.Platz belegte.Die körperlich weit überlegenen Diepoldsauer mussten wir mit unseren spielerischenMitteln überwinden um zum Erfolg zu kommen. Nach unserem wohl besten Spiel dergesamten Saison, gingen wir verdientermassen mit dem Schlussresultat von 6:2 alsSieger vom Platz und konnten den Wanderpokal für die beste D-Jun. Mannschaft derOstschweiz mit nach Aadorf nehmen.Mit diesem Erfolg konnten wir die Saison 2005/2006 erfolgreich abschliessen. Erfreulicherweisehaben es aus unserem Team verschiedene Spieler in die SportschuleBürglen oder zum FC Frauenfeld C-Meister geschafft. Es handelt sich um folgendeSpieler: Leutert Timo, Torwart, TST Bürglen U-14; Moser Elias, Verteidiger, TST BürglenU-14; Manuel Mfutila, Stürmer, TST Bürglen U-14; Rohner Joel, Verteidiger, TSTBürglen U-14; Luginbühl Dennis, Mittelfeld, TST Bürglen U-14 und Bannwart Fabian,Verteidiger, FC Frauenfeld C-Meister.Ich als Trainer wünsche allen Spielern auf ihrem schulischen und fussballerischenWeg alles Gute. Auch möchte ich mich für die tolle Unterstützung bei allen Eltern,Freunden, Schiedsrichtern und Zuschauern herzlichst bedanken.Mit sportlichen Grüssen, Kurt LuginbühlRangliste Junioren D Elite – Gruppe 21. SC Aadorf a 12 10 0 2 66 : 21 302. FC Frauenfeld a 12 9 2 1 71 : 12 293. AS Calcio Kreuzlingen a 12 8 2 2 42 : 14 264. FC Wil 1900 a 12 8 2 2 37 : 19 265. FC Uzwil a 12 8 1 3 37 : 30 256. FC Gossau a 12 6 2 4 40 : 45 207. FC Arbon 05 a 12 5 2 5 20 : 24 178. FC Flawil a 12 5 0 7 35 : 39 159. FC Heiden a 12 3 1 8 11 : 44 1010. SC Brühl a 12 1 4 7 13 : 40 711. FC Amriswil a 12 1 3 8 17 : 36 612. Team Graubünden b 12 1 3 8 7 : 37 613. FC Tägerwilen a JG 12 1 2 9 14 : 49 537


Kopfarbeitbeim FC gibtschöne Tore.HerrensalonFRIEDAUERAadorf052 365 26 85Winterthur052 213 60 57Kopfarbeitbei uns gibtschöne Frisuren.38


D2-JuniorenRangliste Junioren D2 – Gruppe 121. FC Pfyn 10 10 0 0 43 : 10 302. FC Tobel-Affeltrangen b 10 7 1 2 46 : 22 223. FC Frauenfeld c 10 7 0 3 55 : 17 214. FC Rickenbach 10 7 0 3 50 : 27 215. FC Sirnach c 10 7 0 3 30 : 24 216. FC Eschlikon a 10 4 1 5 31 : 32 137. FC Münchwilen b 10 3 1 6 41 : 40 108. FC Steckborn b 10 3 1 6 26 : 49 109. FC Dussnang b 10 2 0 8 20 : 68 610. SC Aadorf b 10 1 1 8 21 : 47 411. FC Wängi b 10 0 3 7 14 : 41 3E1-JuniorenNach 2 Hallentrainings und bis zu 3 Trainingseinheiten im Freien während der Vorbereitungsphasepro Woche, startete unsere Mannschaft bestens vorbereitet in dieRückrunde. 2 Hallenturniersiege in der Winterpause stärkten das Selbstvertrauenzusätzlich. Mit dem gewonnenen Selbstvertrauen und den in den letzten Monatengemachten spielerischen Fortschritten waren die Erwartungen der Spieler aber auchder Trainer für die bevorstehende Rückrunde hoch gesteckt. Einerseits als MannschaftSpitzenplätze an den Turnieren erzielen und andererseits jeden Spieler fussballerischaber auch menschlich weiterentwickeln, war die Zielsetzung von unsTrainern.Zwischen den Monaten April und Juni konnten diese Zielsetzungen grösstenteils umgesetztwerden. Mit grossem Engagement, spielerischen und technischen Fähigkeitensowie dem notwendigen Wettkampfglück wurden tolle Siege errungen. EinigeUnkonzentriertheiten und individuelle Fehler kosteten uns aber auch ab und zu weitereErfolgserlebnisse. Super, dass die E1-Junioren die Eigenfehler erkannten oderimmer offen für konstruktive Trainerkritik waren. Mit grossem Fleiss wurde im Trainingund in den folgenden Spielen engagiert an den «Defiziten» gearbeitet. Mitte Juni, nach7 Turnierteilnahmen und einigen Freundschaftsspielen, beendeten wir die erfolgreicheRückrunde 2005-2006.Der Fussballhunger unserer Junioren war aber noch nicht gestillt, standen doch zumSaisonabschluss noch 3 Turniere an. Am Turnier in Kreuzlingen erreichten die E-Junioren einen guten vorderen Mittelfeldplatz, beim Heimturnier in Aadorf brillierteunsere Mannschaft mit einem überlegenen Turniersieg und beim Saisonabschlussturnierbei unseren deutschen Freunden in Mönsheim konnte wiederum ein vordererMittelfeldplatz erzielt werden.39


EhrensbergerWerkzeugbau AGStanzwerkzeugeVorrichtungenKonstruktion und Bauvon Spezialmaschinenund EinrichtungenWiesentalstrasse 228355 AadorfTelefon 052 365 10 82Telefax 052 365 10 83ehrensberger@tiscalinet.chReparaturenGaragentoreFensterlädenRolllädenStorenWintergärtenJetzt aktuell:Sonnenstoren, SonnenschirmePergolas mit BeschattungH.LUCHSINGER AGInhaber: André Frischknecht8355 Aadorf · Tänikonerstrasse 10 · Postfach 260 · Telefon 052 365 40 10Internet: www.luchsinger-aadorf.ch40


stehend von li nach re: Yanik Düring, Lukas Sommer, Kilian Hug, Carmine Graziano,Valerio Carosella,sitzend von li nach re: Patric Canonica, Michael Bellorti, Mirco Meier, Dario Mazzuccaes fehlen: Simon Arnold, Noelle Bircher, Manuel Bonadurer, Matteo Carosella, RonnyEugster, Dominik, Gabriel, Mariano Hauser, Tim Käser, Dino ZehnderMit grosser Genugtuung können wir auf eine erfolgreiche Rückrunde zurückblicken.Nebst den individuellen Fortschritten der Spieler – menschlich und fussballerisch –beeindruckte uns Trainer vor allem auch der mannschaftliche Zusammenhalt. Manfreute sich gemeinsame über Siege, erkannt wurde aber auch, dass Fussball einMannschaftssport ist und in diesem Sport alle Fehler machen.Bedanken möchten wir uns bei unseren Göttimannschaften, den Senioren undVeteranen, für das Bereitstellen der Turnierinfrastruktur und für das Schiedsrichterstellen,Franz Ostertag, Peter Mauron und Beni Krapf für die ausgezeichnetenPlatzbedingungen, Rosmarie und Werni Lehmann für die hervorragende Bewirtung,allen SCA-Funktionären für die immense Hintergrundarbeit sowie den Eltern für dieUnterstützung und die Fahrdienste.E1-JuniorentrainerMarco Bonadurer Renzo Canonica41


spezielle Köstlichkeitenspezielle Geschenkespezieller ServiceLotti’s LädeliBahnhofstrasse 158355 AadorfTel. 052 366 22 73MODERNES GESTALTEN MIT BLUMENwww.maschi-keller.chWir sind ein junges Unternehmen,welches am Marktdurch spezielle Leistungenbekannt ist.Innovationsfreude,Ideenreichtum und fachlicheKompetenz sind derSchlüssel unseres Erfolges!Ihr Partnerfür sämtliche Metallarbeitenaus Chromstahl, Stahlund Aluminiummetallprofi center ag | Inh. Martin HollensteinStickereistrasse 17 | CH-8362 BalterswilTel. 071 977 22 19 | Fax 071 977 22 18mpc@metallproficenterag.chwww.metallproficenterag.ch42


E2-JuniorenDie Junioren E2 können mit den Trainern Roger Lehmann und Ernst Fröhlich auf eineerfolgreiche Saison zurück schauen. Auch wenn nur im Turniermodus gespielt wurdeund es um keine Punkte ging, ging es doch um viel für die Jungs. Denn man wollteimmer den Turniersieg schaffen, was dann auch dreimal erreicht wurde. Ende Herbst,fast als letzte Juniorenmannschaft ging es in die Halle, wo im Vordergrund Spass undTechnick stand. Mit fünf Hallenturnieren davon eines gewonnen in Eschlikon, hieltenwir uns in Spiellaune. Nun freuen wir uns, bis es wieder mit den Turnieren losgeht.Die Trainer, Roger und Ernst43


Auto Eberhart AGWittenwilerstrasse 12 · 8355 AadorfAUTO EBERHART AGKaufen Sie keinen Gebrauchtwagen, bevor Sie unser Angebot kennen!Grosse Auswahl und attraktive Konditionen!– über 250 neuwertige VW – Audi – BMW – Exklusive Fahrzeuge stehenständig zur Auswahl bereit– günstige Finanzierung- und Leasing-Konditionen– alle Fahrzeuge mit Garantie– Informationen unter Telefon 052 368 01 10 oder www.auto-eberhart.ch. INKLERJ W– Decken- und Wandverkleidungen– Spezielle Dämmungen– Reinigung von Decken- undWandverkleidungenPostfachHegifeldstrasse 1a8404 WinterthurTel. 052 242 64 18Fax 052 242 64 57j.winkler@serviceblitz.chBeratungen, Planungen, Kostenberechnungen,Montage, Lieferungund Reinigung von:Decken- und Wandverkleidungen,Leuchten, Akustische + ThermischeIsolationen und Spezielle DämmungenIhr Partner für Neu- und Umbau-, Service-, Reparatur- und Reinigungsarbeiten44


E3-JuniorenAls wahrer Steigerungslauf kann die Rückrunde der E3-Junioren bezeichnet werden.Konnte zu Beginn nichts Zählbares geholt werden, verbesserten sich die Jungs kontinuierlich.Zu guter Letzt konnte das Turnier in Henau gar gewonnen werden, was dieJungs dann auch entsprechend feierten.Das Wichtigste bei den E3-Junioren war jedoch, die Freude am Fussball auszuleben.Die Trainings und Turniere wurden mit viel Spass und Engagement besucht, weshalbdas Haupt-Ziel des Trainers erreicht wurde.E3-Juniorentrainer Christian BannwartF-JuniorenDas F-Kader hatte eine gute Saison! F1 gewann fast jedes Turnier, dass es fast schonzur Gewohnheit wurde. Beim F2 und F3 durften wir auch auf eine gute Saison zurückblicken.Nach der Winterpause organisierten wir ein Turnier mit 140 Kindern, das zu einemvollen Erfolg wurde.Zum Abschluss der Saison kam es zu einem internen Plausch-Turnier zusammen mitden E-Junioren mit anschliessendem Grillplausch, den wir nicht nur mit den Kindern,sondern auch mit den Eltern und Geschwistern geniessen konnten.In der nächsten Saison 06/07 dürfen wir vier neue Trainer in unserem Team begrüssen.Renato Bellorti verlässt das F1 und wird das E1 übernehmen. Seine Nachfolger als F1Trainer sind Urs Koch und Marco Incontrada.Auch Sara von Siebenthal hat das Traineramt der Piccolo-Soccer auf Ende der Saisonniedergelegt und ihre Nachfolger sind Andrea Hasler und Elmar Gehrig.Ein Herzliches Willkommen und eine gute Saison.Andrea Weber, F-JuniorenHeizungen, San. AnlagenIhr Partnerfür Wärme und WasserMeister +BrülisauerHaustechnik AG8356 Ettenhausen • Rüetschbergstr. 1Tel. 052 365 48 49 • Fax 052 365 13 34Heizkessel-Sanierungen– Öl, Gas, Holz WärmepumpenHeizung- und Sanitär-UnterhaltsarbeitenEnthärtungsanlagenSolaranlagen45


Ein Anschluss mit ZukunfterdgasIhr Partner für ErdgasTechnische Betriebe WilFür Strategie,Führung undKontrolle.BRUNNER & SCHÄR TREUHAND AGIm Hof 13 · 8355 Aadorf · Tel. 052 368 09 90 · Fax 052 368 09 99Im www.brunner-schaer.chHof 13 · 8355 Aadorf · Tel. 052 365 40 90 · Fax 052 365 32 72Mitglied der TREUHANDKAMMERB STREUHAND46


31. Int. F-, E- und D-JuniorenturnierDie Aadorfer Junioren dominierten alle 3 KategorienAm 31. Aadorfer Fussballturnier für F-, E- und D-Mannschaften zeigten sich dieHeimmannschaften von der allerbesten Seite. Wie immer wurde die reibungsloseOrganisation in höchsten Tönen gelobt. Aber auch auf sportlicher Ebene ernteten diejungen Aadorfer mit ihren Betreuern grosses Lob.Ganz überraschend setzten sie sich bei gesamthaft 35 teilnehmenden Teams in allenKategorien an die Spitze der Schlussranglisten. Dies ist ein Erfolg, den es in derlangjährigen Geschichte des Aadorfer Juniorenturniers noch nie gegeben hat. Wohlfehlten diesmal einige der sonst hochkarätigen Gegner, doch mussten mit Frauenfeld,Wil und Kreuzlingen doch Mannschaften aus dem Weg geräumt werden, die überein grösseres Reservoir an talentierten Spielern verfügen und den Turniersieg anstrebten.Bei den F-Junioren (Luchsinger-Cup) siegten die Aadorfer vor Phönix-Seen und Frauenfelda. Bei den E-Junioren (awz-Cup) zeigten die Aadorfer dem SK JugoslavijaZürich und dem aus Deutschland hergereisten FV Locherhof den Meister. Den durchschlagendenErfolg auf der ganzen Linie komplettierten bei den D-Junioren (Gressel-Cup) schliesslich ebenfalls die Aadorfer, die den AS Calcio Kreuzlingen und den SKJugoslavija verdientermassen hinter sich liessen.47


Doppelpass-Sponsorenliste 2006für Trainingsanzüge von JuniorenmannschaftenAkkoteam AG Markus Humbel Schulackerstr. 6 8523 HagenbuchArchitekturbüro Bretscher Mario Bretscher Sonnenweg 1 8523 HagenbuchBelniton AG Fritz Bretscher Sonnenweg 1 8523 HagenbuchBeat Kressibucher Restaurierungen Unterdorfstr. 4 8355 AadorfCafé Cristall Jutta Basler Wängistr. 2 8355 AadorfCarrosserie Carnazza Leonardo Carnazza Sirnacherstr. 5 8355 AadorfCawi Treuhand Brigitte Gallucci Sonnhalde 7 8355 AadorfCoiffeurgeschäft Ursula Stutz Friedaustr. 11 8355 AadorfFriseur ChicDora Künzli Gartencenter, Vorheidestr. 1 8355 AadorfBlumenladenDr. med. Thomas Clerc Arztpraxis Bahnhofstr. 2 8355 AadorfDrogerie Buchs Roman Buchs Wiesentalstr. 23 8355 AadorfFlexiplast Daniel Hansmann Postfach 123 8355 AadorfVERPACKUNGEN GMBHGraf Holzbau Othmar Graf Keiblenstr. 13 8356 EttenhausenEttenhausen AGGymnastica-Fitness Elvira Pfrunder Morgentalstr. 24 8355 AadorfAadorfHans Grob Holzbauplanung Unterwiesenstr. 1 8355 AadorfHeinz Müller Spenglerei Hauptstr. 78a 8357 GuntershausenHildebrand Industry AG Harry Imhof Weiernstr. 20 8355 AadorfImhof Immobilien GmbH Georg Imhof Islikeitstr. 26 8355 AadorfInauen Transporte Robert Fässler Sirnacherstr. 4 8355 AadorfJakob Tanner AG Herr Tanner Hauptstr. 8 8357 GuntershausenKägi AG Marlis Kägi Hinterdorfstr. 5 9547 WittenwilKirsten Krähenmann Parkett, Bodenbeläge Sulzerhof 1-Elgg 8355 AadorfKlaus Planbau Norbert Klaus Bahnhofstr. 19 8355 AadorfNeuronics AG Hansruedi Früh Technoparkstr. 1 8005 ZürichOekotech Ammann Komunalarbeiten Käsereistr. 1 9547 WittenwilPowa Andreas Oberholzer Vordergasse 2 8353 ElggPraxis Untermoos AG Daniel, Yvonne Maurer Untermoosstr. 11 8355 AadorfRöm.- kath. Pfarramt Stefan Küng Kirchplatz 4 8355 AadorfSt. AlexanderSimac AG Elisabeth Marrer Hauptstr. 24 8357 GuntershausenStaub AG Traktoren und Dorfstr. 14 8523 HagenbuchLandmaschinenTortechnik Rüegg Roger Rüegg Wittenwilerstr. 8 8355 AadorfVincenzo Schiavone Malergeschäft Schützenstr. 9 8355 AadorfWalliser-Reisen AG Denise Schmidli Weiernstr. 20 8355 AadorfWand- und Bodenbeläge Corrado Sarno Moostr. 4 8355 AadorfCorbesaWeissflog AG Günther Weissflog Elggerstr. 28a 8356 EttenhausenWORLAG AG Elisabeth Fontes Murgstr. 27 9545 WängiZahnärztliche Praxis AG Dr. med. dent. Per Oes Obermoosstr. 11 8355 AadorfZAUN-ZAR Schweiz Willy Muhrbach Thüngstr. 2 8355 Aadorf48


Veranstaltungskalender(Immer aktuell im Internet: www.sc-aadorf.ch)13./14. Jan. 2007 Ski-Weekend11. Feb. 2007 Fasnacht-Umzug Aadorf23. Feb. 2007 Generalversammlung1. Juni 2007 Vereinsversammlung15. Juni 2007 SCA Dorf- und Firmenturnier16. Juni 2007 Schüler- und Sie + Er-Turnier, Beizencup17. Juni 2007 Internationales D/E/F Juniorenturnier9. -13. Juli 2007 BV-Fussball-Erlebnis-Camp49


50Supporter-Vereinigung SC AadorfFirma/Name Name Strasse PLZ OrtAagena I. Zehnder Bahnhofstr. 8 8355 AadorfAGG AG Gastgewerbl. B. Küttel Hungerbüelstr. 22 8502 FrauenfeldLiegenschaftenArnold Wärmetechnik W. Arnold Michelackerstr. 8 8356 EttenhausenAschwanden Metallbau H. Aschwanden Hauptstr. 80 8357 GuntershausenBannwart Stefan Huzenwilerstr. 17 8522 HäuslenenBäckerei Nyffenegger K. Nyffenegger Aadorferstr. 2 9548 MatzingenBissegger AG R. Currat Mettlenstr. 2 9562 MärwilBraun PiusWinterthurerstr. 44a 8370 SirnachBrunner & Schär H. R. Schär Im Hof 13 8355 AadorfTreuhand AGcarena schweiz J. Rotach Schulstr. 3 8355 AadorfCellere AG M. Koller Zürcherstr. 353 8500 FrauenfeldCh. + B. Oklé GmbH Ch. Oklé Feldstr. 6 8355 AadorfSpez. BlechbearbeitungComitale AG L. Comitale Industriestr. 12 8355 AadorfKamin- & OfensystemeDrogerie Buchs R. Buchs Wiesentalsstr. 23 8355 AadorfEhrensberger J. Ehrensberger Wiesentalstr. 22 8355 AadorfWerkzeugbau AGElite-Sport Shop AG R. Nohl Zürcherstr. 287 8500 FrauenfeldFrei Fritz Wängistr. 2 8355 AadorfGanz Othmar Mühlewiesestr. 23 8355 AadorfGarage Müller P. Müller Morgentalstr. 34 8355 AadorfGetränke Baumgartner B. Meile Dorfstr. 30 8356 EttenhausenInh. Beat Meile GmbHHasler Andreas Bohlstr. 7a 8355 AadorfH. Luchsinger AG A. Frischknecht Tänikonerstr. 10 8355 AadorfJ. Winkler, Decken- J. Winkler Hegifeldstr. 1a 8404 Winterthurund WandverkleidungenKägi AG M. Kägi Hinterdorfstr. 5 9547 WittenwilKessler Werner Bohlstr. 27 8355 AadorfKieswerk Aadorf AG K. Heider Kieswerkstr. 8 8355 AadorfKressbach GmbH S. Kressbach Hauptstr. 108 8357 GuntershausenKünzli Erwin Bahnhofstr.10 8355 Aadorf


Firma/Name Name Strasse PLZ OrtKurt Krämer AG K. Krämer Kapfstr. 11 8522 HäuslenenLandgasthof Heidelberg Schützenstr. 45 8355 AadorfLedergerber Rainer Buchenstr. 6 8362 BalterswilLetter-Shop Aadorf M.+R. Liefert Ifangstr. 7 8355 AadorfLichtensteiger Kurt Leimackerweg 2 8355 AadorfLudorf Erich Montagen Hauptstr. 55 8357 GuntershausenLugi’s Mode C. Gianforte Hauptstr. 21 8355 AadorfMathis Christian Im Erlimoos 7 8355 AadorfMauron Peter Im Hof 13 8355 AadorfMazenauer Markus Kirchplatz 3 8355 AadorfMeichtry Charles Wittenwilerstr. 15 8355 Aadorfmetallproficenter ag M. Hollenstein Stickereistr. 17 8362 BalterswilMulticard AG M. Avanzini Im Hof 3 8355 AadorfMüller Herbert Friedaustr. 1 8355 AadorfNational-Versicherung S. SchwendimannBahnhofstr. 768500 FrauenfeldOchsner AG H. Ochsner Bahnhofstr. 6 8355 AadorfPaul Baumgartner AG P. Baumgartner Dorfstr. 28 8356 EttenhausenRaiffeisenbank Aadorf P. Bühler Châtelstr.1 8355 AadorfRestaurant Frohsinn D. Büchi Anetswil 9545 WängiRest. Schloss Burg R. + K. Sachsen- Burgstr. 25 8522 Häuslenenberg-HuberRestaurant Sternen D. Rutishauser Weierweg 2 9547 WittenwilReusser Richard Schützenstr. 21 8355 AadorfSchaub Hans-Joerg Leimackerweg 5 8355 AadorfSchultheis-Möckli AG G. Zehnder Morgentalstr. 31 8355 AadorfSennhauser Peter Mühlewiesestr. 36 8355 AadorfStrehler + Epper R. Strehler Dorfstr. 21 8356 EttenhausenAdvokaturbüroThurg. Kantonalbank F. Ammann Morgentalstr. 4 8355 Aadorftypodruck bosshart ag F. Wagner Wittenwilerstr. 6 8355 AadorfUntersee Philipp Hauptstr. 19a 8355 AadorfVetsch Urs Unterfeldstr. 17a 8500 FrauenfeldVibraplast AG U. Dutly Wittenwilerstr. 25 8355 AadorfWaser Rolf Im Hof 3 8355 Aadorf51


Bandenwerber SC AadorfFirma Strasse PLZ OrtAtel Gebäudetechnik AG Châtelstrasse 2 8355 AadorfBosshard AG Morgentalstrasse 34 8355 AadorfBrändli Zweirad-Sport Wittenwilerstrasse 14 8355 Aadorfcarena schweiz Schulstrasse 3 8355 AadorfCarrosserie Bossard AG Sirnacherstrasse 4 8355 AadorfCarrosserie Fisch Industriestrasse 10 8355 AadorfCoiffeur Meringer Morgentalstrasse 5 8355 AadorfComitale AG Industriestrasse 12 8355 AadorfE. Fuchs AG Kieswerkstrasse 4 8355 AadorfFord-Garage Hans Schwendimann Hauptstrasse 3 8357 GuntershausenGarage Franz Brändle Hauptstrasse 83 8357 GuntershausenGarage Müller Morgentalstrasse 34 8355 AadorfGloor Elektroservice Untermoosstrasse 2 8355 AadorfGriesser AG Tänikonerstrasse 3 8355 AadorfGubler und Partner AG Neumühlestrasse 42 8406 WinterthurH. Bachmann AG Wittenwilerstrasse 6 8355 AadorfH. Luchsinger AG Tänikonerstrasse 10 8355 AadorfH. Hasler + Cie. Bauunternehmung Hauptstrasse 28 8357 GuntershausenHeineken Switzerland AG Haldenstrasse 69 8401 WinterthurHochformat GmbH Bachmattstrasse 6 8355 AadorfKappeler Keramik GmbH Steigstrasse 2 8355 AadorfKieswerk Aadorf AG Kieswerkstrasse 8 8355 AadorfKifa AG Châtelstrasse 5 8355 AadorfMeister + Brülisauer Haustechnik AG Rüetschbergstrasse 1 8356 EttenhausenMohn + Partner AG Aspstrasse 10 8154 OberglattMöbel Tamburro & Co. Stegackerstrasse 2 8400 WinterthurPaul Baumgartner AG Dorfstrasse 28 8356 EttenhausenRaiffeisenbank Aadorf Châtelstrasse 1 8355 AadorfReisebüro Sonnenberg Hauptstrasse 25 8355 AadorfRessel Geräte Alpstrasse 7 9546 TuttwilSchultheis-Möckli AG Morgentalstrasse 31 8355 AadorfSerafino GmbH Hauptstrasse 9 8355 AadorfSicherheitstechnik Paul Stäger Blumenweg 9 8355 Aadorf52


Bandenwerber SC AadorfFirma Strasse PLZ OrtSteger AG Wiesentalstrasse 34 8355 AadorfStreiff Unterlagsboden AG St. Gallerstrasse 122 8404 WinterthurTechnische Betriebe Wil (Erdgas) Werkstrasse 1 9500 Wiltypodruck bosshart ag Wittenwilerstrasse 6 8355 AadorfWeibel Bauunternehmung GmbH Sägereistrasse 4 8362 BalterswilWibutex AG Morgentalstrasse 7 8355 AadorfWilli & Peter Jandl Hauptstrasse 5 8355 AadorfWinterthur Versicherung Bahnhofstrasse 8 8355 AadorfZschokke Generalunternehmung AG Industriestrasse 24 8305 DietlikonTenue-Werber SC AadorfMannschaft Firma/Name Adresse PLZ Ort Telefon1. Mannschaft Thur-Reisen GmbH Toggenburgerstr. 65a 9500 Wil 071 912 10 802. Mannschaft Erich Ludorf Montagen Hauptstr. 55 8357 Guntershausen 079 608 59 11Azzurri Möbel Tamburro GmbH Stegackerstr. 2 8400 Winterthur 052 233 49 28Senioren Athleticum Sportmarkets Grüzefeldstr. 49 8404 Winterthur 052 235 11 40Veteranen Arnold Wärmetechnik Michelackerstr. 8 8356 Ettenhausen 052 365 18 19B-Junioren Metallproficenter AG Stickereistr. 17 8362 Balterswil 071 971 27 50C-Junioren EP: Adrian Frank Gemeindezentrum 8355 Aadorf 052 365 08 15D-Junioren Immomentum AG Beckenriedstr. 7 6374 Buochs 041 622 00 80E-Junioren Kressbach GmbH Hauptstr. 108 8357 Guntershausen 052 365 25 93Gloor Elektroservice Untermoosstr. 2 8355 Aadorf 052 365 00 16F-Junioren Dosenbach-Ochsner AG Coop-City 8400 Winterthur 052 214 03 36Bahnhofplatz 353


Gesucht Fussballtrainer!Überall heisst es: «Die besten Trainer sollten ander Basis der Juniorenabteilung arbeiten».Doch welcher Verein kann das schon? Wie solldie Basis geschaffen werden, wenn kaum genügendTrainer für alle Juniorenmannschaftengefunden werden? Ich bin überzeugt, dass dieJuniorenabteilung des Sportclub Aadorf mitguten Trainern besetzt ist. Jedes Mitglied bringtein Maximum an Einsatz. Nicht jeder machtimmer alles richtig, aber jeder versucht möglichstwenig Fehler zu begehen und sich laufend weiterzubilden. Die Trainer habenerkannt, dass der Erfolg ihrer Arbeit nicht die gewonnenen Spiele an den Wochenendensind, sondern dass der Fortschritt ihrer Spieler die Qualitäten ihrer Arbeit wiederspiegelt.Helfen Sie mit! Melden Sie sich!Sandro AmmannDaniel Keller052 365 05 16 052 365 12 62sandro.ammann@bluewin.chkeller-schneider@freesurf.chtypodruckbosshart aggestaltetsetzt und drucktfür SieWittenwilerstrasse6CH-8355 Aadorf TGTelefon 052 36512 07Telefax 052 3651218ISDN 052 3650140E-Mail typo@bluewin.ch54


Sportclub Aadorf Spielplan Vorrunde Saison 2006/2007Teams Daten 18. – 20. Aug. 25. – 27. Aug. 01. – 03. Sept. 08. – 10. Sept. 15. – 17. Sept. 22. – 24. Sept.1. Mannschaft (3.) - Rapperswil 17.00 - Münchwilen 17.00 Bazenheid - (07.) - Bunt 17.00 Ebnat Kappel -2. Mannschaft (4.) - KS Sulgen 15.00 Amriswil - (27.) - Br’hofen (31.08.) 20.00 Wängi - (10.) - Frauenfeld 17.00Azzurri (5.) - Tägerwilen (29.) 20.00 - Pfyn (06.09.) 20.00 - Weinfelden 15.00 Münsterlingen - - Frauenfeld a 15.00Senioren - Frauenfeld 19.30 Bütschwil - - Münchwilen 19.30 Ebnat Kappel - Tägerwilen -Veteranen Niederstetten - (19.) Wil - - Münchwilen 19.30 Bütschwil - - Dussnang 19.30Junioren B Pfyn - Wil - - Münchwilen 15.00 Romanshorn - - Frauenfeld 15.00 - Eschlikon 15.00Junioren C - Wil 13.00 Tobel - - Bronschhofen 13.30 Niederwil - Uzwil - (20.)Junioren D1 (Elite) - Henau a 10.00 Frauenfeld a - - St. Gallen a 10.00 - Flawil a 10.00 Gossau a -Junioren D2 (9er) Münchwilen b - - Rickenbach 10.00 Dussnang a - Pfyn - - Eschlikon b 10.00Junioren E1(Turnier) Aadorf 10.00 Frauenfeld Sirnach Wängi Münsterlingen SirnachJunioren E2(Turnier) Aadorf 14.00 Bütschwil Münchwilen Sirnach Aadorf 10.00 TobelJunioren E3(Turnier) Bazenheid Zuzwil Aadorf 10.00 Münchwilen Tobel WängiJunioren F (Turnier)Di. 22. Aug.Henau - ITeams Daten 29. Sept. – 01. Okt. 06. – 08. Okt. 13. – 15. Okt. 20. – 22. Okt. 27. – 29. Okt. 03. – 05. Nov.1. Mannschaft (3.) - Bütschwil 17.00 Uznach - (08.) - Eschlikon 17.00 Linth 04 a - (22.) - Weesen 17.002. Mannschaft (4.) Münchwilen - - Berg 17.00 Pfyn - (15.) - Steckborn 17.00 Calcio Kr’lingen -Azzurri (5.) Steckborn - - Kreuzlingen 15.00 Eschlikon - (14.) - Tobel A’trangen 15.00 Wängi -Senioren - Kirchberg 19.30 Uzwil - - Wil 19.30Veteranen Bunt - - Wängi 19.30Junioren B Dussnang - - Bischofszell 15.00 Münsterlingen - - Berg 15.00 KS Sulgen -Junioren C - Ebnat Kappel 13.30 Calcio Kr’lingen - - Nec.Degersheim 13.30 Uznach - - Wattwil 13.30Junioren D1 (Elite) - Uzwil a 10.00 Weinfelden a - - Tägerwilen a 10.00 Wil a - 12. Nov.Junioren D2 (9er) Sirnach b - - Frauenfeld c 10.00 Wängi b - - Steckborn b 10.00 U14 TG - GC 12.00Junioren E1(Turnier) Aadorf 10.00Junioren E2(Turnier) KirchbergJunioren E3(Turnier) WattwilJunioren F (Turnier)Siehe auch unter : www.sc-aadorf.ch Spieltage: Freitag (FR): Senioren, Veteranen- Rubrik Spielbetrieb Samstag (SA): 1.+ 2.Mannsch. / Jun.B-F- Spielpläne = Heimspiel Sonntag (SO): Azzurri55


Werbe- undUnterstützungsmöglichkeitenTenü-WerbungBandenwerbungBeizen-CupSchülerturnierJuniorenturnierDorfturnierFirmenturnierMatch-Inserat 1. Mannschaft56Individuell, Junioren- und AktivabteilungFr. 500.– pro Jahr, Mietdauer 5 JahreHerstellung Tafel: Fr. 1200.–Spezielle Werbemöglichkeiten vonFr. 150.– bis Fr. 400.–. Fragen Sie unsan.Pokalpatronat, Medaillenpatronat,InserateHaupt-Patronate, Medaillenpatronat,InserateHaupt-Patronat, Inserate, PreiseHaupt-Patronat, Inserate, PreiseRegional Zeitung mit Ihrem Logo(Saison 05/06)Matchball-Spender Matchball Fr. 150.–(Erwähnt im Matchinseratder Regional-Zeitung)SCA Nachrichten2 Inserate pro Jahr1 /4 Seite Fr. 240.– bis 1 /1 Seite Fr. 600.–Passivmitglied Fr. 20.–Gönner Fr. 50.–Supporter-VereinigungPräsident Charles MeichtryTel. P: 052 376 19 59Beitrag Privat: Fr. 250.–Beitrag Firma: Fr. 500.–Wenn Sie sich für die Werbung beim Werbung/InformationSCA interessieren, dann melden Sie sich Christoph Sprengerbitte bei: Innere Kettstrasse 48370 SirnachTelefon P: 071 966 67 93Telefon G: 071 960 10 68info@csvisual.chAssistentin: Uschi EhrensbergerTel. P: 052 365 49 27Berücksichtigen Sie bitte unsere Bandenwerber, Inserenten,Supporter und Tenuewerber. Besten Dank.


HafnerMalerei AG9545 WängiSeit über20 Jahrendas Fachgeschäftfür alle farbigenWünscheTelefon 052 378 10 04Natel 079 754 45 89Telefax 052 3782068


Wenn Fussballer ihr3:0 feiern…… dann ist die Raiffeisenbank nicht weit!Fussballer erreichen mit Dribblings, Flankenund Toren ihr Ziel. Wir gewinnendurch kompetente Beratung und flexiblenService!Raiffeisenbank Aadorf · ElggPostfach 181 · Châtelstr. 1 · Postcheck 84-159-7 · BC 813778355 Aadorf 8353 ElggTel. 052 368 00 00 Tel. 052 368 00 00Fax 052 368 00 09 Fax 052 368 00 70www.raiffeisen.ch/aadorfaadorf@raiffeisen.chdruck und gestaltung: typodruck bosshart ag, aadorf

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine