51. Durbacher Weinfest

durbach.de

51. Durbacher Weinfest

6

Amtsblatt Durbach Freitag, 18. Mai 2012

Das Festprogramm ist fertig

Ein Fest der Begegnung nicht nur für Weinfreunde: Die Vorbereitungen

zum 51. Durbacher Weinfest vom 1. bis 4. Juni

2012 laufen auf vollen Touren. Die Weinbaubetriebe präsentieren

mehr als 110 edle Weine und Sekte, auch aus dem

aktuellen Jahrgang 2011. Auch die Vereine sind wieder mit

im Boot.

Eines der ersten Weinfeste im Jahreslauf im Weinland Baden

wirft seinen Schatten voraus. Vom 1. bis 4. Juni feiern

die Durbacher Winzer zusammen mit den Vereinen und der

Gemeinde die 51. Ausgabe des Durbacher Weinfests. Zehn

Durbacher Weinbaubetriebe sowie die Durbacher Winzergenossenschaft

präsentieren wieder weit über 110 edle

Weine und Sekte aus dem Durbachtal. „Für mich ist dies ein

Fest der Begegnung geworden“, betont Bürgermeister Toni

Vetrano. Er fungiert zum Festauftakt wieder als Entertainer

und leitet nicht nur am Freitag, 1. Juni die Krönung der neuen

Weinprinzessin, sondern moderiert im Anschluss auch

den Durbacher Heimatabend vom Weinfest-Sofa aus. Wer

die über 600 Gramm schwere Durbacher Amtskrone übernimmt

(nachweislich die schwerste Prinzessinenkrone in

Baden), bleibt bis zum Weinfeststart traditionell noch ein

gut gehütetes Geheimnis. Vetrano wird bei seiner Moderation

tatkräftig und mit viel Charme unterstützt durch die

noch amtierende Weinhoheit Nicole Werner. Zuvor startet

gegen 19.30 Uhr traditionell der weinhistorische Umzug von

der Winzergenossenschaft die Talstraße entlang zum Festgelände.

Zahlreiche Kommunalpolitiker, Geschäftsleute

und weitere Persönlichkeiten haben ihren Besuch am Eröffnungstag

bereits schon angesagt, auch eine Delegation der

französischen Partnergemeinde Chateaubernard ist wieder

mit dabei. Für den musikalischen Teil des Abends sorgt die

Trachtenkapelle Durbach. Musik, Tanz und Unterhaltung:

Dafür sorgen am Samstagabend seit mehreren Jahren

schon „Adriano & Co“. Ab 18 Uhr sind am Weinfestsamstag

die Wein- und Verpflegungsstände geöffnet. Am Sonntag

beginnt der Festreigen bereits um 11 Uhr mit dem Weinfrühschoppen.

Gegen 11.30 Uhr sorgt die Original Rebländer

Blasmusik für zünftige Unterhaltung. Zudem steht den Besuchern

ein reichhaltiges Speiseangebot zur Auswahl. Am

Nachmittag stehen neben den „Fidelen Oldies“ auch der

Musikverein Ebersweier auf der Bühne und präsentieren

konzertante Blasmusik vom Feinsten. Der Festmontag, 4.

Juni beginnt traditionell mit dem Kinder- und Seniorennachmittag

um 15 Uhr. Das Tanz- und Stimmungsduo „Tom

& Andy“ wird ab 20 Uhr für gebührliche Party- und Weinfeststimmung

sorgen. Weitere Infos unter www.durbach.de

Text von Volker Gegg

SPATZENCHÖRLE

und REGENTRÖPFCHEN

singen und spielen Auszüge aus dem

Musical von Christa Merle und Sonja

Kitsch

Sonntag, 20. Mai 2012 – 15.00 Uhr –

Pfarrzentrum St. Kunigunde / Durbach

Eintritt frei

MITTEILUNGEN

Hallo Jahrgang 34/35

wir treffen uns am Samstag, 26. Mai 2012, um 14.30 Uhr am

Rathausplatz. Die Einberufer

CDU Ortsverband Durbach – Ebersweier

Am Mittwoch, den 23. Mai 2012, 19.30 Uhr findet die Mitgliederversammlung

der CDU Durbach - Ebersweier im Hotel

„Linde“ statt. Zu dieser Veranstaltung sind alle CDU – Mitglieder

mit Ihrem Partner / Ihrer Partnerin herzlich eingeladen. Da

an diesem Abend verdiente Mitglieder der CDU Durbach –

Ebersweier geehrt werden, bitte ich um rege Teilnahme.

Joe – Reinhard Wörner

CDU Ortsvorsitzender

Richtlinien für die Wahl und Krönung

der Badischen Weinkönigin

I. Die Badische Weinkönigin ist die Vertreterin aller badischen

Winzer

1. Als berufsständische Interessenvertetung der badischen

Winzer überträgt der Badische Weinbauverband jedes Jahr

an eine aus dem Kreis der Bewerberinnen den Titel der Badischen

Weinkönigin. Gleichzeitig werden aus dem Kreis der

Bewerberinnen zwei Prinzessinnen gewählt.

2. Alle Rechte aus dem Titel der Badischen Weinkönigin und

der sich aus ihm ergebenden Stellung verbleiben beim Badischen

Weinbauverband. Die Badische Weinkönigin hat die

Aufgabe, als Repräsentantin und Informantin nach Abstimmung

und nur mit Genehmigung des Badischen Weinbauverbandes

an Veranstaltungen mitzuwirken.

II. Voraussetzungen für die Bewerbung als Badische Weinkönigin

1. Die Bewerberinnen, die aus einer Winzerfamilie (auch Nebenerwerb)

stammen müssen, haben umfassende Kenntnisse

im Weinbau, in der Weinbereitung und zu Fragen des

Weinrechtes und Weinkonsums nachzuweisen.

Der Verbundenheit mit dem heimischen Weinbau durch familiäre

Abstammung kann eine abgeschlossene, weinbezogene

Berufsausbildung gleichgestellt werden.

2. Die Bewerberinnen müssen am Tag der Wahl mindestens 18

Jahre alt und ledig sein.

3. Die Erfüllung der Aufgaben einer Badischen Weinkönigin

setzt starke Verbundenheit mit dem heimischen Wein sowie

Natürlichkeit im Erscheinen und Auftreten voraus. Die Fähigkeit

des Dialogs mit dem Verbraucher ebenso wie Schlagfertigkeit

und eine allgemein sympathische Selbstdarstellung

sind erwünscht.

III. Durchführung der Wahl

1. Das Wahlkollegium setzt sich zusammen aus berufsständischen

Interessenvertretern, aus Vertretern von Presse,

Rundfunk und Fernsehen sowie Vertretern von staatlichen

und behördlichen Institutionen.

2. Der Geschäftsführer des Badischen Weinbauverbandes

wird ermächtigt, das Wahlkollegium zu berufen.

3. Die Wahl erfolgt in einer nichtöffentlichen Befragung und der

öffentlichen Krönungsveranstaltung.

Bei der nichtöffentlichen Befragung der Bewerberinnen richlet

der Geschäftsführer des Badischen Weinbauverbandes

an jede Bewerberin fünf bis sechs Eingangsfragen, danach

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine