Differenziert investieren mit Branchen-ETfs! - EXtra-Magazin

extra.funds.de
  • Keine Tags gefunden...

Differenziert investieren mit Branchen-ETfs! - EXtra-Magazin

StrategieNur auf Branchenmit Aufwärtstrend setzenMöglichst breit diversifiziert in die Branchen investieren, die sich gerade im Aufwärtstrend befinden und in Abwärtsphasengeschützt sein – und das möglichst zu geringen Kosten. Der Assenagon Trend Sektor 80 stellt sich dieser Herausforderung.Nicht immer profitieren alle Branchen vonAufwärtsphasen an der Börse, und in manchenZeiten erwischt es den ein oder anderenSektor ganz besonders arg. So erlittbeispielsweise die Autoindustrie inmittendes weltweiten Konjunktureinbruchs infolgeder Lehman-Brothers-Pleite massiveKursverluste. Auch die Finanzindustrieund die Versorger mussten kräftig Federnlassen. Hauptverlierer im Monat Septemberwar laut Assenagon die Rohstoffbranchemit -17,50 Prozent, gefolgt vomAutomobilbereich mit -12,80 Prozent, denFinanzdienstleistern (-9,60 Prozent) unddem Baubereich (-9,30 Prozent). AndereSegmente wie die Gesundheitsbranchekonnten die vergangenen Monate undJahre kräftige Zuwachszahlen verzeichnen.Und auch im September schrieb derSektor mit +0,80 Prozent schwarze Zahlenbei den Monatsrenditen. Mit +2,10 Prozentschnitten nur die Versorger, die in der Vergangenheitunter starken Einbußen leidenmussten, noch besser ab. Damit bewahrheitetsich die alte Börsenweisheit, dassman in Krisenzeiten eher auf defensive,nichtzyklische Werte setzen sollte.The Trend is your FriendGenau diese Trends festzustellen, das istdas Ziel des Assenagon Trend Sektor 80(WKN: A0YH7K). Er investiert ausschließlichin europäische Branchen, die intaktepositive Trends aufweisen. Bei fallendenAktienkursen wird entweder in aussichtsreichereSektoren oder in den Rentenmarktumgeschichtet. Damit verfolgt derFonds also eine Trendfolge-Momentum-Strategie: Herangezogen werden quantitativeSignale, die Faktoren wie Sektormomentumund -volatilität einbeziehen.Zum weiteren Schutz wird bei steigendenKursen eine Höchststandsicherung eingebautSie liegt bei 80 Prozent des währendder Laufzeit erreichten Kurshochs. Nähertsich dagegen der Fondswert bei wiederfallenden Kursen dem Höchststandsicherungsniveau,wird automatisch in denRentenmarkt umgeschichtet. Und genaudas ist derzeit der Fall. Der Fonds ist derzeitin keine einzige Branche investiertund legt aktuell das investierte Vermögenüber ETFs ausschließlich in kurzlaufendendeutschen Staatsanleihen an. Mit dieserStrategie erzielte der Fonds im Septemberein leichtes Kursplus von 0,43 Prozent unddamit gegenüber dem deutschen Aktienmarkteine Überrendite in Höhe von 5 Prozent.Auch die Volatilität kann durch dieseMethode kräftig gesenkt werden. Betrugdiese beim DAX seit Fondsauflage am12. Januar 2010 rund 19,70 Prozent, soliegt sie bei der ETF-Anlagelösung geradeeinmal bei 10,66 Prozent. Der AssenagonTrend Sektor 80 (WKN: A0YH7K) wird vomAnbieter in die Risikoklasse 3 (risikobereit)eingeordnet. Er schüttet seine Erträgejährlich aus. Die Gesamtkostenquote beträgt1,57 Prozent p. a.Seite 20 November 2011

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine