Dr. Andreas Richter, LL.M. Dr. Jens Escher Heinri - P+P Pöllath + ...

pplaw.com

Dr. Andreas Richter, LL.M. Dr. Jens Escher Heinri - P+P Pöllath + ...

P+P Pöllath + PartnersRechtsanwälte • SteuerberaterAN: Mandanten TO: ClientsVON:Dr. Andreas Richter, LL.M.Dr. Jens EscherHeinrich IX. Prinz Reuss, LL.M.Dr. Jens Steinmüller, LL.M.P+P Pöllath + Partners, BerlinTel. +49 (30) 253 53 - 132Fax +49 (30) 253 53 - 999E-Mail andreas.richter@pplaw.comjens.escher@pplaw.comheinrich.reuss@pplaw.comjens.steinmueller@pplaw.comFROM: Dr. Andreas Richter, LL.M.Dr. Jens EscherHeinrich IX. Prinz Reuss, LL.M.Dr. Jens Steinmüller, LL.M.P+P Pöllath + Partners, BerlinTel. +49 (30) 253 53 - 132Fax +49 (30) 253 53 - 999E-Mail andreas.richter@pplaw.comjens.escher@pplaw.comheinrich.reuss@pplaw.comjens.steinmueller@pplaw.comDATUM: 26. September 2007 DATE: 26 September 2007ZU:Einführung der Abgeltungssteuerauf KapitaleinkünfteRE:Introduction of a Flat Tax on CapitalIncomeAm 17. August 2008 ist das Unternehmensteuerreformgesetz2008 in Kraft getreten.Einer der Kernpunkte ist die Einführungeiner Abgeltungssteuer auf Kapitaleinkünftezum 1. Januar 2009, womit einSystemwechsel bei den Einkünften aus Kapitalvermögenverbunden ist.The Business Taxation Reform Act 2008has entered into force as from 17 August2008. One of the crucial points is the introductionof a flat tax on capital income as of 1January 2009. This brings about a systemchange as to income from capital assets.Im Folgenden möchten wir Ihnen einenÜberblick über die steuerlichen Konsequenzenfür im Privatvermögen gehaltene Kapitalanlagengeben, die dieser Systemwechselmit sich bringen wird.In the following we would like to give you asurvey on tax consequences for capital investmentsheld in private property resultingfrom this system change.P+P München P+P Frankfurt/Main P+P BerlinKardinal-Faulhaber-Straße 10 80333 München Zeil 127 60313 Frankfurt/Main Potsdamer Platz 5 10785 BerlinTel.: +49 (89) 24240-0 Fax: +49 (89) 24240-999 Tel.: +49 (69) 247047-0 Fax: +49 (69) 247047-30 Tel.: +49 (30) 25353-0 Fax: +49 (30) 25353-999Prof. Dr. Reinhard Pöllath, LL.M., RA, FAStR • Dr.Matthias Bruse, LL.M., RA • Dr. Andrea von Drygalski,RAin • Andres Schollmeier, RA, FAStR • Dr. MichaelBest, StB • Philipp von Braunschweig, LL.M., RA • OttoHaberstock, M.C.J., RA • Dr. Margot Gräfin vonWesterholt, RAin • Dr. Benedikt Hohaus, RA, FAStR •Dr. Michael Inhester, RA • Jens Hörmann, RA • Dipl.-Kfm. Alexander Pupeter, RA, StB • Dr. AliceBroichmann, RAin • Dr. Georg Greitemann, LL.M.,RA •Christoph Philipp, LL.M., RA • Dr. Frank Thiäner, RA •Dr. Barbara Koch-Schulte, RAin, StBinRalph Wagner, RA • Wolfgang Tischbirek, LL.M., RA,StB • Dr. Wolfgang T. Hohensee, LL.M., RA • Dr.Julian Lemor, RA • Nelson Gameiro, LL.M., RAPartnerschaftsgesellschaft; Sitz BerlinAG Berlin-Charlottenburg PR 64http://www.pplaw.comPartner sind nur im Partnerschaftsregister eingetragene Rechtsanwälte/Steuerberater.Listen liegen in allen Büros aus und können unter http://www.pplaw.com eingesehen werden.Prof. Dr. Dieter Birk, StB • Dr. Andreas Rodin, RA •Dr. Thomas Töben, StB • Andreas Wilhelm, RA •Dr. Matthias Durst, RA • Dr. Carsten Führling, RA •Uwe Bärenz, RA • Dr. Stefan Lebek, RA • Amos Veith,LL.M., RA • Dr. Andreas Richter, M.A., LL.M., RA,FAStR • Silke Hecker, RAin, FAVwR • RaphaelSöhlke, RA • Patricia Volhard, LL.M., RAin • Dipl.-Kfm.Konrad Enderlein, StB • Kim Delphine Weber, RAin •Dr. Philip Schwarz van Berk, LL.M., RA • AnnabelKlisch, RAin


P+P Pöllath + PartnersRechtsanwälte • SteuerberaterI. AllgemeinesI. GeneralZum 1. Januar 2009 wird ein gesonderterSteuersatz für Kapitaleinkünfte eingeführt.Im Grundsatz werden sämtliche Kapitaleinkünftevon diesem Zeitpunkt an einemeinheitlichen Steuersatz von 25 % (zzgl.Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer)unterliegen (§ 32d Abs. 1 EStG n.F.). AusländischeQuellensteuer auf Kapitalerträgeist auf die deutsche Steuer anzurechnen(§ 32d Abs. 5 EStG n.F.).A separate tax rate for capital income willbe introduced as of 1 January 2009. Basically,all capital income as from this time willbe subject to a uniform tax rate of 25 %(plus solidarity surcharge and church tax, ifany) (Section 32d para. 1 Income Tax Act[ITA], new version). Foreign withholding taxon capital income shall be credited againstGerman tax (Section 32d para. 5 ITA, newversion).In der Regel erfolgt ein Steuerabzug unmittelbaran der Quelle. Mit diesem Steuerabzugist die Einkommensteuer künftigabgegolten, das heißt der Steuerpflichtigemuss die entsprechenden Erträge nichtmehr in seiner Steuererklärung angeben.Zugleich wird der Katalog der steuerpflichtigenKapitalerträge wesentlich erweitert. Andersals zuvor werden künftig insbesonderesämtliche privaten Erträge aus der Veräußerungvon Kapitalanlagen als steuerpflichtigeEinkünfte erfasst, unabhängigvon der Haltedauer oder dem Grad einerGesellschaftsbeteiligung. Dies markiert einewesentliche Änderung im System der Besteuerungvon Kapitaleinkünften. PrivateVeräußerungsgeschäfte in Bezug auf andereVermögensgegenstände (z.B. Immobilien,Gold, Kunst) bleiben außerhalb dergesetzlichen Spekulationsfristen hingegenauch künftig steuerfrei.As a rule, taxes are deducted directly at thesource. With this tax deduction income tax isdeemed discharged, i.e. the taxpayer is nolonger required to state the correspondingproceeds in his tax return. Simultaneously,the catalogue of taxable capital income will besubstantially extended. Unlike before, in particularall private income from the dispositionof capital investments will be assessedas taxable income, independent ofthe holding period or the degree of a shareholding.This marks an essential change inthe system of capital income taxation. However,the disposition of other private assets(e.g. real estate, gold, works of art) will remaintax-free in the future if the statutoryholding period has expired.2


P+P Pöllath + PartnersRechtsanwälte • SteuerberaterII. Dividenden und andere laufende ErträgeII. Dividends and other current incomeIm Hinblick auf Dividenden wird das bislangfür im Privatvermögen gehaltene Beteiligungengeltende Halbeinkünfteverfahrenzum 1. Januar 2009 abgeschafft. Nachdem 31. Dezember 2008 zufließende Ausschüttungenunterliegen daher in vollemUmfang der Besteuerung, wobei der einheitlicheSteuersatz von 25 % zur Anwendungkommt. Diesem Steuersatz unterliegenauch alle sonstigen laufenden Erträgeaus Kapitalanlagen wie Zinsen, Einnahmenaus stillen Beteiligungen und partiarischenDarlehen oder Diskontbeträge. Erfasstsind künftig auch Einnahmen aus Kapitalforderungen,deren Kapitalrückzahlungvon einem ungewissen Ereignis abhängigist (z.B. Indexzertifikate ohne Kapitalgarantie)sowie Stillhalterprämien.With regard to dividends the semi-incomesystem so far applying for investments heldin private property will be abolished as of 1January 2009. Therefore, distributions accruingafter 31 December 2008 will be fully subjectto taxation, whereas the uniform tax rateof 25 % will apply. All other current incomefrom capital investments like interest, proceedsfrom silent partnerships and participatingloans or discounts earned will besubject to this tax rate as well. Also includedwill be income from capital claims where therepayment depends on an uncertain event(e.g. index certificates without capital guarantee),as well as bonuses of option writers.Nicht dem besonderen Steuersatz von25 %, sondern dem individuellen Steuersatzunterliegen allerdings Zinsen, wennentweder (1) Gläubiger und Schuldner nahestehende Personen (§ 1 Abs. 2 AStG) sind,(2) die Zinsen von einer Kapitalgesellschaftan einen zu mindestens 10 % an ihr beteiligtenAnteilseigner gezahlt werden oder (3)ein Dritter die Kapitalerträge schuldet, derseinerseits Kapital an einen Betrieb desGläubigers überlassen hat (back-to-back-Finanzierungen). Ausgenommen sind fernerbestimmte nach Vollendung des 60. Lebensjahresausgezahlte Versicherungsleistungen(§ 32d Abs. 2 EStG n.F.).Interest will not be subject to the special taxrate of 25% but to the individual tax rate, ifeither (1) creditor and debtor are related persons(Section 1 para. 2 Foreign TransactionsTax Act), (2) interest is paid by a corporationto a shareholder who holds at least 10% of it,or (3) a third party owes the capital yieldswhich on its side has transferred capital to acompany of the creditor (back-to-back financing).In addition, excluded are particularinsurance benefits paid after reaching the ageof 60 (Section 32d para. 2 ITA new version).3


P+P Pöllath + PartnersRechtsanwälte • SteuerberaterIII. VeräußerungsgewinneIII. Capital gains on dispositionsIm Gegensatz zur bisherigen Rechtslagewerden ab dem 1. Januar 2009 auch alleprivaten Veräußerungsgewinne aus Anteilenan Körperschaften, Zins- und Dividendenscheinen,Zertifikaten, Termingeschäftenoder der Veräußerung von sonstigenKapitalforderungen zu den steuerpflichtigenKapitaleinkünften zählen (§ 20Abs. 2 EStG n.F.) und dem einheitlichenSteuersatz von 25 % unterliegen. Dies giltallerdings grundsätzlich nur für Kapitalanlagen,die nach dem 31. Dezember 2008erworben worden sind. Vor dem 1. Januar2009 erworbene Kapitalanlagen könnenhingegen grundsätzlich auch nach diesemStichtag wie bisher steuerfrei veräußertwerden, sofern keine qualifizierte Beteiligungvon mindestens 1 % gegeben und dieeinjährige Spekulationsfrist abgelaufen ist(Bestandsschutz).Contrary to the previous legal situation, alsoall private gains on dispositions from interestsin corporations, interest vouchers, dividendcoupons, certificates, forward contractsor dispositions of other capital claims will rankamong the taxable income (Section 20 para. 2ITA, new version) and will be subject to theuniform tax rate of 25 % as of 1 January2009. However, this basically applies only tocapital investments acquired after 31 December2008. On the other hand, capital investmentsacquired before 1 January 2009can be disposed of also after this deadlinefree of tax as before, as far as there is nosubstantial shareholding of at least 1 % andthe yearlong holding period has expired (protectionof vested rights).Der einheitliche Steuersatz von 25 % gilt allerdingsnicht für Gewinne aus der Veräußerungvon im Privatvermögen gehaltenenAnteilen an einer Kapitalgesellschaft, anwelcher der Steuerpflichtige zu mindestens1 % beteiligt ist (§ 17 EStG). Diese Gewinneunterliegen auch künftig dem individuellenSteuersatz. Insoweit wird außerdemdas bislang geltende Halbeinkünfteverfahrendurch ein Teileinkünfteverfahren ersetzt,wonach künftig 60 % des Veräußerungsgewinnsder Besteuerung unterliegen(§ 3 Nr. 40 c) EStG n.F.).The uniform tax rate of 25 % does, however,not apply to gains from the disposition of interests- held in private property - in a corporationin which the taxpayer holds investmentsof at least 1 % (Section 17 ITA). Thesegains will also in the future be subject to theindividual tax rate. To this extent, the previouslyapplicable semi-income system will bereplaced by a partial-income system accordingto which 60 % of the capital gains on dispositionswill be subject to taxation (Section 3No. 40 c) ITA, new version).4


P+P Pöllath + PartnersRechtsanwälte • SteuerberaterIV. Zertifikate/FinanzinnovationenIV. Certificates/Financial InnovationsEine Ausnahme im Hinblick auf dengrundsätzlichen Bestandsschutz für Alterwerbegilt für Zertifikate, deren Veräußerungbislang steuerfrei war. Nur wenn derErwerb vor dem 15. März 2007 erfolgt ist,kann das Zertifikat nach dem 31. Dezember2008 und Ablauf einer Haltefrist von 12 Monatenunbegrenzt steuerfrei veräußert werden.Bei Erwerb nach dem 14. März 2007und vor dem 31. Dezember 2008 kann dasZertifikat nach einer Haltefrist von 12 Monatenbei Zufluss des Veräußerungserlösesvor dem 30. Juni 2009 steuerfrei veräußertwerden. Danach und bei Erwerb nach dem31. Dezember 2008 unterliegt der Veräußerungsgewinndem Abgeltungssteuersatzvon 25 %.An exemption with regard to the basic protectionof vested rights for old acquisitionsapplies to certificates, which so far could bedisposed of free of tax. Only if the acquisitionwas made before 15 March 2007 and a holdingperiod of 12 months has expired, the certificatecan be disposed of tax-free without restrictionsafter 31 December 2008. In case ofan acquisition after 14 March 2007 and before31 December 2008, the certificate can be disposedof free of tax after a holding period of12 months if the proceeds accrue before 30June 2009. Subsequently and in case of anacquisition after 31 December 2008, the capitalgain on disposition will be subject to a flattax rate of 25 %.Für Finanzinnovationen, deren Erträgeauch bislang voll steuerpflichtig waren, giltdemgegenüber, dass der Ertrag bei Zuflussnach dem 31. Dezember 2008 in jedem Falldem Abgeltungssteuersatz von 25 % unterliegt.However, proceeds from financial innovationswhich so far generated fully taxable income,will be subject to a flat tax rate of 25 %in case of inflow after 31 December 2008.V. InvestmentvermögenV. Investment AssetsAusgeschüttete und ausschüttungsgleicheErträge (Dividenden, Zinsen) aus Investmentfondsunterliegen ab dem 1. Januar2009 ebenfalls dem besonderen Steuersatzvon 25 %. Dies gilt auch für Gewinne,die aus der Veräußerung von nachdem 31. Dezember 2008 erworbenen Investmentanteilenerzielt werden.Distributed income and income equal todistribution from investment funds (dividends,interest) will be subject to the specialtax rate of 25 % as of 1 January 2009 as well.This will also apply for income realized fromthe disposition of investment shares acquiredafter 31 December 2008.5


P+P Pöllath + PartnersRechtsanwälte • SteuerberaterEine wichtige Änderung gibt es im Hinblickauf das sog. „Fondsprivileg“, das bislang injedem Fall die steuerfreie Ausschüttung dervom Fonds erzielten Veräußerungsgewinnean Privatanleger erlaubte. Zwar werdenauch künftig die vom Fonds erzieltenVeräußerungsgewinne keine Steuerpflichtdes Anlegers auslösen, soweit sie thesauriertwerden. Ausgeschüttete Veräußerungsgewinneunterliegen aber bei denAnlegern künftig ebenfalls dem gesondertenSteuersatz von 25 %.There will be an important change with regardto the so called “fund privilege” which currentlyallows tax-free distribution of capitalgains on dispositions realized by the fundto private investors. In fact, the capital gainson dispositions realized by the fund will causeno tax liability of the investors, as far asthey are retained. However, gains on dispositionsdistributed to the investors will besubject to the special tax rate of 25 %.VI. Erhebung und AbgeltungswirkungVI. Imposition and Compensating EffectDie Steuer auf Kapitalerträge wird imGrundsatz im Wege des Steuerabzugs ander Quelle (Kapitalertragsteuer) erhoben.Zum Steuerabzug sind inländische KreditundFinanzdienstleistungsinstitute, inländischeWertpapierhandelsunternehmen und -banken sowie in bestimmten Fällen (insbesonderebei Dividenden) der Schuldner derKapitalerträge verpflichtet (§ 44 Abs. 1EStG), ebenso inländische Investmentgesellschaftenim Hinblick auf ausschüttungsgleicheErträge (§ 7 Abs. 4 InvStG). Auchausländische Dividenden unterliegenkünftig einem Steuerabzug durch die auszahlendeStelle im Inland. Der Steuerabzughat Abgeltungswirkung (§ 43 Abs. 5 EStGn.F.), so dass die entsprechenden Erträgenicht mehr in der Einkommensteuererklärungangegeben werden müssen.The tax on capital income will be basically imposedby way of tax deduction at the source(withholding tax). Domestic banks and financial-serviceinstitutions, domestic securitiestradingcompanies and -banks as well as incertain cases (in particular regarding dividends)the debtor of capital income will be liableto tax deduction (Section 44 para. 1 ITA),as well as domestic investment companieswith regard to income equal to distributions(Section 7 para. 4 Investment Tax Act). Alsoforeign dividends will be subject to tax deductionby the disbursing office inland. Thetax deduction will have an compensatingeffect (Section 43 para. 5 ITA, new version),so that the corresponding income needs notto be stated in the income tax return.Eine Erklärungspflicht besteht künftig nurnoch für solche Kapitalerträge, die nichtdem Steuerabzug unterlegen habenThere will only be an obligation to declaresuch capital income which had not beensubject to tax deduction (Section 32d para.6


P+P Pöllath + PartnersRechtsanwälte • Steuerberater(§ 32d Abs. 3 EStG n.F.). Auch diese Einkünfteunterliegen aber im Rahmen derVeranlagung dem gesonderten Steuersatzvon 25 %.3 ITA, new version). However, also this incomewill be – in line with assessment – subjectto the special tax rate of 25 %.VII. VeranlagungsoptionVII. Assessment OptionOptional besteht auch für Kapitalerträge,die dem Steuerabzug unterlegen haben, dieMöglichkeit, insoweit eine Steuerveranlagungzu beantragen (§ 32d Abs. 4 EStGn.F.). Anlass können insbesondere ein nichtausgeschöpfter Sparer-Pauschbetrag, eineVerlustverrechnung (soweit noch nicht beiErhebung der Kapitalertragsteuer erfolgt),eine Korrektur oder erstmalige Erhebungder Kirchensteuer oder noch nicht berücksichtigteausländische Steuern sein.On application, there will also be an optionfor a tax assessment for capital incomewhich had been subject to tax deduction (Section32d para. 4 ITA, new version). Reasonsfor this can include in particular a not fully utilizedsaver’s lump sum amount, a loss offsetting(as far as not yet made when imposingwithholding tax), a correction or initial chargeof church taxes, or foreign taxes not consideredyet.Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dieKapitaleinkünfte im Rahmen der Veranlagungauf Antrag einer Besteuerung mitdem individuellen Steuersatz unterwerfenzu lassen, wenn dies zu einer niedrigerenEinkommensteuer führt (§ 32d Abs. 6EStG n.F.).In addition, there will be the option to havecapital income included in the regular assessmentat the individual tax rate, if thiswould result in a lower income tax (Section32d para. 6 ITA, new version).VIII. WerbungskostenVIII. Income-related ExpensesDa der pauschale Steuersatz für Kapitaleinkünftevon 25 % Abgeltungswirkung habensoll, ist der Abzug tatsächlich angefallenerWerbungskosten im Grundsatz ausgeschlossen.Zugunsten des Steuerpflichtigenwird lediglich ein Sparer-Pauschbetrag von € 801 (bei Ehegatten€ 1.602) berücksichtigt (§ 20 Abs. 9 EStGn.F.). Für Veräußerungsgewinne gilt aller-Since the lump sum tax rate for capital incomeof 25 % shall have a compensating effect, thededuction of actually accrued incomerelatedexpenses will be basically excluded.To the benefit of the taxpayer only asaver’s lump sum amount of € 801 (in caseof spouses € 1,602) will be taken into consideration(Section 20 para. 9 ITA, new version).However, expenses accruing for disposi-7


P+P Pöllath + PartnersRechtsanwälte • Steuerberaterdings, dass die anfallenden Veräußerungskostenden steuerpflichtigen Gewinnmindern (§ 20 Abs. 4 EStG n.F.). Dies dürfteauch für die Anschaffungsnebenkostengelten.tions will diminish the realized taxable gain(Section 20 para. 4 ITA, new version). Thisshould also apply to incidental acquisitioncost.IX. VerlustverrechnungIX. Loss OffsettingBei den Einkünften aus Kapitalvermögen istkünftig keine Verlustverrechnung mitEinkünften aus anderen Einkunftsartenmehr möglich, sondern nur noch mit positivenEinkünften aus (anderem) Kapitalvermögen.Nicht genutzte Verluste sind gegebenenfallszu diesem Zwecke vorzutragen(§ 10d EStG). Für Verluste aus der Veräußerungvon Aktien gilt überdies, dass diesenur mit positiven Erträgen aus Aktienverkäufenverrechnet werden dürfen(§ 20 Abs. 6 EStG n.F.). Im Hinblick aufAltverluste aus Spekulationsgeschäftenbestehen Übergangsregelungen bis 2013.With respect to income from capital assets noloss offsetting against income of othertypes of income will be possible in the future,but only with positive income from (other)capital assets. Losses not used, if any, shallbe carried forward for this purpose (Section10 ITA). Moreover, losses from the dispositionof stocks may only be offset againstpositive income from the sale of stocks(Section 20 para. 6 ITA, new version). Withregard to old losses from speculative transactionstransitional rules will apply until2013.X. Beschränkt SteuerpflichtigeX. Non-resident TaxpayersFür beschränkt steuerpflichtige Beziehervon Dividenden gilt, dass diese ungeachteteines etwaigen Abkommensschutzes zunächsteinem Quellensteuerabzug von25 % unterliegen (§ 50d Abs. 1 Satz 1EStG). Soweit ein Doppelbesteuerungsabkommendas deutsche Besteuerungsrechteinschränkt, wird die zu viel einbehalteneSteuer auf Antrag erstattet. Im Übrigengilt die Einkommensteuer auch hier alsdurch den Steuerabzug abgegolten (§ 50Abs. 5 EStG).Non resident recipients of dividends will atfirst be subject to a deduction of tax atsource of 25 %, notwithstanding a possibleprotection by a tax treaty (Section 50d para. 1sentence 1 ITA). To the extent a tax treaty restrictsGerman taxing rights, overpaid taxesretained will be refunded upon application.Otherwise, income tax will be deemed as satisfiedby tax deduction (Section 50 para. 5ITA).8


P+P Pöllath + PartnersRechtsanwälte • SteuerberaterIn Bezug auf Veräußerungsgewinne gilt fürbeschränkte steuerpflichtige Personen weiterhin,dass Gewinne aus der Veräußerungvon Anteilen an deutschen Kapitalgesellschaftennur dann der beschränkten Steuerpflichtunterliegen, wenn der Veräußererzu mindestens 1 % (§ 17 EStG) an der betreffendenGesellschaft beteiligt ist (§ 49Abs. 1 Nr. 2 e) EStG). Im Übrigen bleibt esauch nach dem 1. Januar 2009 dabei, dassdie Veräußerung von Wertpapieren unabhängigvon der Einhaltung bestimmter Haltefristennicht der beschränkten Steuerpflichtim Inland unterliegt.Additionally, for non-resident taxpayers applieswith respect to gains on dispositionsthat gains on the disposition of investments inGerman corporations will be subject to nonresidenttaxation only if the disposer holds atleast 1% (Section 17 ITA) of the investmentsin the company concerned (Section49 para. 1 Nr. 1 lit. e ITA). Besides, it will remainvalid also after 1 January 2009 that thedisposition of securities will not be subjectto non-resident taxation inland.Auch Zinsen aus inländischen Quellen unterliegenweiterhin nicht der beschränktenSteuerpflicht (Ausnahme: Tafelgeschäfte).Also interest from domestic sources will furthermorenot be subject to non-resident taxation(exception: over-the-counter businesses).XI. HandlungsoptionenXI. Recommendations1. Dividendenausschüttungen solltennoch vor dem 1. Januar 2009 erfolgen,da sich eine Besteuerung nach demHalbeinkünfteverfahren gegenüber derkünftigen Abgeltungssteuer regelmäßigals vorteilhaft für den Anleger darstellt.1. Dividends should be distributed before 1January 2009, because taxation pursuantto the semi-income system regularly turnsout to be advantageous for the investorcompared to the future flat tax.2. Zinszuflüsse sollten auf einen Zeitpunktnach dem 31. Dezember 2008 verschobenwerden, um eine Besteuerungmit dem (höheren) individuellen Steuersatzzu vermeiden.2. Interest inflow should be postponed to adate after 31 December 2008 in order toavoid taxation at the (higher) individual taxrate.3. Um die Steuerfreiheit des Veräußerungsgewinnszu gewährleisten, solltedie Anschaffung von Kapitalanlagen3. In order to ensure exemption from tax on again on disposition, capital investmentsshould be acquired as far as possible9


P+P Pöllath + PartnersRechtsanwälte • Steuerberatersoweit möglich vor dem 1. Januar 2009erfolgen.4. Durch den Erwerb von Anteilen an einemthesaurierenden Investmentfondslässt sich ein SteuerstundungsundZinseszinseffekt erzielen, da die aufEbene des Fonds anfallenden Veräußerungsgewinnevor ihrer Ausschüttungnicht der Abgeltungssteuer unterliegen.Insoweit unterliegen insbesondere Umschichtungenauf Ebene eines thesaurierendenDachfonds auch nach dem31. Dezember 2008 nicht der Abgeltungssteuerbeim Investor. Ein vor dem1. Januar 2009 erworbener Fondsanteilkann bei Einhaltung einer Haltedauervon einem Jahr auch nach dem Stichtagnoch steuerfrei veräußert werden. Eskann derzeit aber nicht ausgeschlossenwerden, dass der Gesetzgeber dieseMöglichkeit für Anteile an einem Fondsmit einer nur geringen Anlegerzahl,die nach einem bestimmten Stichtag erworbenwurden, einschränken wird.before 1 January 2009.4. By an acquisition of shares in an investmentfund with profit retention, a taxdeferral- and compound interest effect canbe achieved because the gains on dispositionsaccruing on the level of the fund willnot be subject to flat tax before their distribution.In this respect, particularly the regroupingof investments on the level of afund of funds with profit retention willnot be subject to flat tax after 31 December2008. After a holding period of oneyear, a share in a fund acquired before 1January 2009 may still be sold free oftax after this date. However, it currentlycannot be precluded that this possibilitymay be restricted by the legislator forshares in funds with a limited number ofinvestors which have been acquired aftera certain date.5. Durch Zwischenschaltung einer vermögensverwaltendenKapitalgesellschaftvor dem 1. Januar 2009 lässtsich eine weitgehend steuerfreie Umschichtungder Vermögensanlagen erreichen(§ 8b KStG). Auch insoweit lässtsich bis zu einer späteren Ausschüttungoder Anteilsveräußerung ein Steuerstundungseffekterzielen.5. By Interposing an asset-administeringcorporation before 1 January 2009 alargely tax-free redeployment of investmentscan be achieved (Section 8 lit. bCorporation Tax Act). Also in this respect,a tax deferral effect until a later distributionor sale of shares can be achieved.6. Im Einzelfall kann es vorteilhaft sein,Kapitalanlagen im Betriebsvermögen6. In an individual case it can be advantageousto hold capital investments in busi-10


P+P Pöllath + PartnersRechtsanwälte • Steuerberaterzu halten (Anwendung des Teileinkünfteverfahrens).Dies ist zum Einen abhängigvom persönlichen Grenzsteuersatzdes Anlegers, zum Anderen von derHöhe etwaiger Vermögensverwaltungskosten;diese können im Betriebsvermögenzu 60 % als Betriebsausgaben abgezogenwerden.ness property (application of the partialincomesystem). On the one hand, thisdepends on the personal marginal tax rateof the investor, on the other hand on theamount of asset-administration expenses,if any; if assets are held in business property,expenses may be deducted as operationalexpenses at 60 %.7. Attraktivität von REITs: Die REIT-AGist von der Körperschaft- und Gewerbesteuerbefreit, so dass Gewinne keinerVorbelastung auf Ebene der Körperschaftunterliegen. Ausschüttungenwerden als Dividenden behandelt (§ 19Abs. 1 Satz 1 REITG), sie dürften daherlediglich dem Abgeltungssteuersatz von25 % unterliegen.7. Attractiveness of REITs: A REIT is exemptedfrom corporate and trade tax,which means profits are not subject totaxation on the level of the corporation.Since distributions are treated as dividends(Section 19 para. 1 sentence 1REIT Act), they should only be subject tothe special tax rate of 25 %.8. Offene Immobilienfonds: Gewinne ausder Veräußerung von Grundstückenbleiben unbesteuert, soweit die gesetzlicheHaltefrist vom Fonds eingehaltenwird. Dies gilt auch im Fall der Ausschüttungder entsprechenden Beträge. MietundPachteinkünfte des Fonds unterliegenbeim Anleger lediglich dem Abgeltungssteuersatzvon 25 %.8. Open real estate funds: Gains from thedisposal of immovable property remainfree of tax if the fund meets the statutoryholding period, even if such gains are distributed.Rental income is subject to thespecial tax rate of 25 % only on the investor’slevel.9. Verbesserte steuerliche Situation für Finanzinnovationen:Bisher müssen Finanzinnovationenmit dem persönlichenSteuersatz auf Basis der Emissionsrenditeoder der Marktrendite versteuertwerden. Künftig unterfallen solche Gewinnenur noch der Abgeltungssteuervon 25 %.9. Improved tax situation of financial innovations:So far, financial innovations havebeen subject to taxation at the individualtax rate on the basis of the issue yield orthe market rate of return. In the futuresuch gains will only by subject to the specialtax rate of 25 %.11