FÊTE DE LA NUIT mit Kabbalah und The Fat Bastard Gang Band

zitty.fpr1.obecon.net
  • Keine Tags gefunden...

FÊTE DE LA NUIT mit Kabbalah und The Fat Bastard Gang Band

PRESSEMITTEILUNGFÊTE DE LA NUITmit Kabbalah und The Fat Bastard Gang BandDonnerstag, 21. Juni 2012Ort: Kesselhaus in der Kulturbrauerei, Knaackstr. 97, 10435 BerlinEintritt freiBeginn: 22 UhrOrganisation: Katja Lucker // Tel. 030-44 315-115 // lucker@kesselhaus-berlin.dePromotion: Anja Mößle // Tel. 030-44 315-140 // moessle@kesselhaus-berlin.deBureauexport, Institut Français und Funkhaus Europa präsentierenFÊTE DE LA NUITmit Kabbalah und The Fat Bastard Gang BandWie in jedem Jahr ist das Kesselhaus in der Kulturbrauerei auch diesmal wieder Teilder großen Fête de la Musique Familie. Nachdem schon überall unter freiem Himmelgefeiert wurde, lädt das Kesselhaus sein Publikum ein, in die Nacht zu starten.Unterstützt wird es dabei von den beiden französischen Bands Kabbalah und TheFat Bastard Gang Band. Die beiden energiegeladenen Bands werden dasKesselhauspublikum begeistern. Angeheizt von Balkan-Electro-Punk-Tönen geht esüber zu dem einzigartigen Kabbalah-Sound.© Emmanuel SchmittKaballahKabbalah wurde 2005 von Stef Galeski in Marseille gegründet und war zunächststark von Jazz- und Klezmer-Einflüssen geprägt. Die unterschiedlichenBiografien und musikalischen Präferenzen der einzelnen Bandmitglieder fanden nachund nach immer mehr Widerhall im entstehenden Kabbalah-Sound, einerMusikrichtung, die sich nur schwer definieren lässt: Slam Rock, Yid Hop,Golem/Kongo Square, Bikutsi Punk, Oriental … . 5 Musiker, 15 Instrumente, 3Sprachen! Die Songs werden mit der zart-kraftvollen Stimme von Anakin Stratseva in


Englisch, Russisch oder Jiddisch performt, unterstützt vom dichten Klang einesveritablen Instrumentenarsenals ihrer Bandkollegen.Nach dem ersten Album "Shlomo", 2008, spielte die Truppe 300 Konzerte inFrankreich und im Ausland und machte vor allem 2009 bei einem derwichtigsten französischen Festivals, dem Printemps de Bourges auf sichaufmerksam. Im März 2011 erschien ihr zweites Album "Boxes, Bagels & Elephants"bei dem Label La Méson in Marseille. Unterschiedliche Gäste unterstütztenKabbalah um den Hörern einen noch breiteren Klangteppich zu Füßen zu legen: einStreicherchor des L'Ensemble Orchestral Contemporain, Malik Ziad (Gumbri) &Hassan Boukerrou (Berbergesänge und Trommeln) u. v. m. Das Album bietetneben multi-musikalischem Reichtum, eine gesunde Portion Selbstironie, viel Humorund verbreitet eine ansteckende Fröhlichkeit mit ab und an aufblitzendendunkleren Momenten.aktuelles Album:Kaballah "Boxes, Bagels & Elephants" (VÖ: März 11 via La Méson)The Fat Bastard Gang BandMan nehme mehrere Musiker die besonders den Balkan lieben, die es aber auchzum Punk, Reggae und französischen Lieder hinzieht, füge eine ziemlichstarke Bläserformation hinzu und mischt Drums, Tuba, Kontrabass, Gitarre undAkkordeon darunter. Alles gut schütteln und genießen: Das Ergebnis ist dietemperamentvolle Mischung namens The Fat Bastard Gang Band.weitere Infos:www.fetedelamusique.dewww.kabbalah-music.netwww.thefatbastardgangband.comwww.facebook.com/fat.bastard.gbAnfragen zu Interviews, hochauflösendem Bildmaterial oder weiteren Infos könnenan den Pressekontakt gestellt werden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine