Tagungsband – 6. Deutsches CSRForum – Forum EnviComm - Rudolf X. Ruter

ruter.de

Tagungsband – 6. Deutsches CSRForum – Forum EnviComm - Rudolf X. Ruter

Prof. Dr. Joachim SchwalbachHumboldt-Universität zu BerlinInstitut für ManagementMitglied des Arbeitskreises „Nachhaltige Unternehmensführung“Kontakt:Tel. +49 30 2093 99406Fax +49 30 2093 99405E-Mail schwal@wiwi.hu-berlin.deInternet www.der-ehrbare-kaufmann.deWarum ist nachhaltige Unternehmensführung gerade für Ihr Unternehmen / Ihren Verantwortungsbereichvon zentraler Bedeutung?Investitionen in Bildung bzw. in Wissensvermittlung sind stets langfristiger Natur. Demnach sind Vorteileaus angesammeltem Wissen erst nach einiger Zeit realisierbar. Führung in diesem Zusammenhang heißt,Wissen organisiert und effektiv zu akkumulieren.Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?Der Nutzen nachhaltiger Führung zeigt sich nicht kurzfristig. Diese Erkenntnis gewinnen Lernende bzw.Geführte erst später, was den Führungsprozess erschwert.Was ist Ihre Motivation, sich für Nachhaltigkeit zu engagieren?Die Erkenntnis, dass das zu erzielende Ergebnis deutlich höher ist als viele Teilergebnisse kurzfristigerAktionen.Was sind die zentralen Herausforderungen und wie können diese gelöst werden?Erstens: Es muss gezeigt werden, dass nachhaltige Unternehmensführung erfolgreicher ist als kurzfristigausgerichtete Führung. Dies zu zeigen ist nicht einfach.Zweitens: Die Anreizsysteme müssen auf Nachhaltigkeit ausgerichtet werden. Ein Umdenken in Theorieund Praxis ist dringend notwendig.Wie haben Sie es konkret geschafft, Nachhaltigkeit in Ihrem Unternehmen zu verankern bzw. die obenangesprochenen Herausforderungen zu meistern?Durch Prinzipientreue und zahlreiche Beispiele, in denen Kurzfristigkeit zum Misserfolg führte.Prof. Dr. JoachimSchwalbach ist Professorfür InternationalesManagementan der WirtschaftswissenschaftlichenFakultät der Humboldt-UniversitätzuBerlin und leitet dortdas Institut fürManagement.Nach seinem Studiumder Betriebswirtschaftslehrein München,Southamptonund Berlin promovierteer an derUniversität Bonnund habilitierte sichanschließend an derWHU – Otto BeisheimSchool ofManagement.Bevor Prof. Dr.Schwalbach 1993an die Humboldt-Universität zu Berlinwechselte, hatte ereinen Lehrstuhl fürEntrepreneurship ander FU Berlin inne.Er ist regelmäßigGastprofessor anmehreren ausländischenUniversitäten,so an der StanfordBusiness School,in Österreich (TUWien und DU Krems),Frankreich (Toulouse)und in China (Peking,Guangzhou).Seite 8 von 9

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine