Informationen... - Landeskontrollverband Brandenburg eV

lkvbb.de

Informationen... - Landeskontrollverband Brandenburg eV

Landeslabor LandeskontrollverbandBrandenburg Brandenburg e. V.Direktor GeschäftsführerGerhard-Neumann-Str. 2/3 Straße zum Roten Luch 115236 Frankfurt (Oder) 15377 WaldsieversdorfInformationsschreiben MastitisuntersuchungVeterinär- und Lebensmittelüberwachungsämterder Landkreise und kreisfreien StädtePraktizierende Tierärzte des Landes BrandenburgBetriebsleiter Milchvieh haltender Betriebe im Land Brandenburgnachrichtlich: MLUV, Abteilung 1, 2 und 3LVLF, Abteilung 2Frankfurt (Oder) / Waldsieversdorf, 30.10.2007Sehr geehrte Damen und Herren,im Rahmen der Verwaltungsoptimierung im öffentlichen Dienst des LandesBrandenburg und auf der Grundlage des Laborkonzeptes 2009 des Ministeriums fürLändliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz werden zum Jahresende2007 die Mastitisuntersuchungen im Landeslabor Brandenburg eingestellt und ab01.01.2008 im Landeskontrollverband Brandenburg e.V., Standort Waldsieversdorf,fortgesetzt.Der hohe Konzentrationsgrad der Milchviehbestände in Brandenburg und derenüberdurchschnittliches Leistungsniveau erfordern eine ständige begleitendebakteriologische Untersuchung von Milchproben auf Infektionserreger sowohl ausGründen der Tiergesundheit als auch des Verbraucherschutzes.Diesbezüglich muss gewährleistet bleiben, dass auch weiterhin Mastitiserregersicher identifiziert und der Einsatz von Antibiotika erregerspezifisch und damitgesetzeskonform erfolgt.Die Verbesserung der Eutergesundheit, die Ausschöpfung des Leistungsvermögensunserer Kühe und nicht zuletzt die Sicherung des Verbraucherschutzes bleibenzentrale Aufgabe von Landwirten und Tierärzten.Im Landeskontrollverband Brandenburg, Standort Waldsieversdorf, ist in den letztenMonaten ein neues Mastitislabor aufgebaut worden. Die Zulassung durch das


Landesamt für Verbraucherschutz, Landwirtschaft und Flurneuordnung erfolgt nochvor Jahresende, das Arbeitsteam ist am 01.12.2007 komplett.Bis zum Jahreswechsel werden die Mitarbeiter des neuen Mastitislaborsfachkompetent durch den ehemaligen Leiter des LLB-Mastitislabors Potsdam undjetzigen Mitarbeiter des LKV Herrn Dr. Baumgärtner eingearbeitet und weiterbegleitet.Ab 02.01.2008 erfolgen alle Mastitisuntersuchungen ohne quantitative bzw.qualitative Einschränkungen am neuen Standort.Der Probentransport wird wie gewohnt über den Kurierdienst des LLB von denbekannten Stützpunkten aus erfolgen.Die Bereitstellung des Leergutes für Milchproben zur Mastitisdiagnostik sowie dieneuen Einsendeformulare ab 01.01.2008 werden durch den Landeskontrollverbandrealisiert. Diesbezügliche Anfragen oder Bestellungen sind zu richten an:Landeskontrollverband Brandenburg e.V. Tel: 033433 656 41Mastitislabor Fax: 033433 656 49Straße zum Roten Luch 1 e-mail: mastitis@lkvbb.de15377 Waldsieversdorf Internet: www.lkvbb.de FormularcenterDie Befundmitteilungen und die Rechnungslegung aller Milchproben zurMastitisdiagnostik erfolgen ab 01.01.2008 ebenfalls vom LKV. Die bisherigenUntersuchungsgebühren des LLB werden als Untersuchungsentgelte zuzüglich derMehrwertsteuer von 7% vom LKV beibehalten.Es ist beabsichtigt, die Kundendatei des Landeslabors Brandenburg bezüglichMastitisuntersuchungen (landwirtschaftliche Betriebe, praktizierende Tierärzte) anden Landeskontrollverband Brandenburg e.V. zur sachgerechten Weiterführung derMastitisuntersuchungen zu übergeben. Diesbezüglich wird den betroffenenEinrichtungen aus datenschutzrechtlichen Gründen ein Widerspruchsrechteingeräumt. Sollte bis zum 15.12.2007 kein Widerspruch durch dielandwirtschaftlichen Betriebe bzw. praktizierenden Tierärzte beim LandeslaborBrandenburg, Gerhard-Neumann-Straße 2/3, 15236 Frankfurt (Oder) schriftlicheingegangen sein, wird davon ausgegangen, dass die Betroffenen mit einerWeitergabe ihrer Kundendatei einverstanden sind.Wir hoffen, dass dem neuen Laborteam am Standort Waldsieversdorf das gleicheVertrauen entgegengebracht wird, wie dem Bisherigen. Über die weitere Entwicklungim Aufbauprozess des neuen Mastitislabors wird zeitnah auf der Internet-Homepagedes LLB (www.llb.brandenburg.de) und des LKV (www.lkvbb.de) berichtet.Mit freundlichen GrüßenProf. Dr. habil. KörberDr. HammelDirektor LLB Geschäftsführer LKV

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine