Focus - Raiffeisenbank Westeifel eG

rb.westeifel.de

Focus - Raiffeisenbank Westeifel eG

Im Focus

Im Focus

Ausgabe Februar 2011

Die Infozeitschrift der Raiffeisenbank Westeifel eG

Inhalt

Vorwort des Vorstandes

VR Primax & Free SMS Card

R+V JunckerRente

Personalveränderungen

8. Frauentag der

Raiffeisenbank Westeifel eG

Änderungen bei Abhebungen

am Geldautomaten

Immobilientag in Pronsfeld

Raiffeisenbank

Westeifel eG


Vor Ihnen liegt der neue Focus 2011, der sowohl rückblickend

als auch vorausschauend zeitnah und informativ über wesentliche

Ereignisse unserer Bank berichten will.

Den Jahreswechsel, der nun schon wieder einige Wochen hinter

uns liegt, nimmt man gerne zum Anlass, das vergangene Jahr zu

bewerten und Erwartungen und Wünsche für das vor uns liegende

Jahr zu äußern.

So blicken Vorstand und Mitarbeiter auf ein gutes und erfolgreiches

Jahr 2010 zurück. In allen wesentlichen Positionen der

Bank konnten gute bis sehr gute Ergebnisse erreicht werden,

die Ihre Raiffeisenbank Westeifel eG in die Lage versetzten, auch

zukünftig selbstbewusst und selbständig die Herausforderungen

des Marktes zu bewältigen.

Allen vertretbaren Kreditwünschen konnte Rechnung getragen

werden, was uns dann auch ein Wachstum der Ausleihungen von

7,6% bescherte. Von einer Kreditklemme kann wahrlich nicht

gesprochen werden. Die Versorgung der Betriebe und der Wirtschaft

in unserer heimischen Region mit Krediten war jederzeit

sichergestellt.

Sparer und Einlagenkunden vertrauten uns 2010 mehr als 13 Millionen

Euro neue Gelder an, was dazu führte, dass diese Bilanzposition

um 6 % gegenüber dem Vorjahr 2009 gewachsen ist.

Das Vertrauen von über 8.000 Mitgliedern ist Beweis und gleich-

Im Focus - Die Infozeitschrift der Raiffeisenbank Westeifel eG

Vorwort des Vorstandes

zum neuen „Focus

zeitig aber auch Herausforderung für uns und unsere Mitarbeiter,

im Sinne des Erreichten weiter zu arbeiten. Als regionale Genossenschaftsbank

bedanken wir uns für das entgegengebrachte

Vertrauen und freuen uns weiter in diesem Sinne für Sie tätig

zu sein.

Unsere Planungen und Erwartungen gehen für 2011 von etwas

geringeren Wachstumszahlen aus, wobei das wirtschaftliche Umfeld

Mut macht, diese Ziele auch zu erreichen. Besorgnis bereitet

ein wenig die weitere Bürokratisierung und Aufl agenfl ut, die uns

auferlegt wird und manchmal im Sinne der Umsetzung von EU-

Recht auf nationale Verhältnisse nicht immer nachvollziehbar ist.

Die Finanzkrise ist mit all ihren Auswirkungen und Folgen dank

einer konservativen und auf unsere Verhältnisse abgestellten Geschäftspolitik

ohne materiellen Schaden an uns vorübergegangen.

In diesem Sinne gehen wir auch das vor uns liegende Jahr an und

freuen uns auf viele und interessante Kontakte mit Ihnen.

Ihr Vorstand der Raiffeisenbank Westeifel eG.

Franz-Rolf Hermes Klaus Peters


VR Primax

Das Konto, das mitwächst

Das Schöne am Primax-Konto ist nicht nur, dass es

auf die ersten 2.500,00 € satte 2% Zinsen gibt,

sondern dass es sich immer dem Alter Ihres Kindes

anpasst.

Bis zum 11. Lebensjahr dient das mitwachsende

Konto ausschließlich der Ansammlung von Guthaben.

Zudem bieten wir als kleinen Schutzengel

einen Unfallschutz für nur 1,- € im Monat, damit

Ihr Kind auch in Zukunft sorgenfrei auf Entdeckungstour

gehen kann.

Ab dem 11. Lebensjahr wandelt sich das Konto in

ein SIZE S-XL Konto um. Dann verfügt das neue

und kostenlose Girokonto über die Zahlungsverkehrsfunktion.

Nach Wunsch erhält Ihr Kind nun

eine VR-BankCard, mit der es rund um die Uhr

über sein Taschengeld verfügen kann.

Außerdem gibt es noch eine SIZE-EventCard natürlich

kostenfrei dazu, denn als SIZE-Club-Teilnehmer

gibt es Ermäßigungen bei vielen Partnern

der Region. Zusätzlich wird jeder im

SIZE-Club jährlich zu unseren sehr

kostengünstigen Sommerveranstaltungen

eingeladen, wie beispielsweise der

bekannte SIZE-Kinotag in Prüm oder

zum SIZE-Klettertag in Irrhausen.

Free SMS Card

Seit Ende 2010 erhalten alle jugendlichen Kunden zwischen

11 und 16 Jahren einmal jährlich zum Geburtstag

eine Free SMS Card mit 20 Frei-SMS.

Was die Free SMS Card ist und wie sie funktioniert erfährst

du unter www.rb-westeifel.de

Und U d so sieht i ht sie i aus, di die FFree SMS CCard. d

Ausgabe Februar 2011


R+V JunckerRente

Die R+V Lux möchte Kunden mit Wohnsitz in Deutschland eine

zusätzliche Altersvorsorge in Form einer fondsgebundenen

Rentenversicherung anbieten, die in Luxemburg steuerlich gefördert

wird.

Die Juncker-Rente bietet Ihnen:

›› Volle Absetzbarkeit von EUR 1.500,00 bis max. EUR 3.200,00

im Jahr vom zu versteuernden Einkommen!

›› Günstige Besteuerung bei der Auszahlung mit Wohnsitz in

Deutschland!

›› Hohe Renditechancen!

›› Jeweils 4x shiften und switchen kostenlos im Jahr!

Die Beitragsgrenzen zur steuerlichen Geltendmachung sind

wie folgt:

›› bis zum 40. Lj. max. 1.500 EUR

›› 41. Lj. – 44. Lj. max. 1.750 EUR

›› 45. Lj. – 49. Lj. max. 2.100 EUR

›› 50. Lj. – 54. Lj. max. 2.600 EUR

›› 55. Lj. – 75. Lj. max. 3.200 EUR

›› darübergehende Beiträge können nicht

geltend gemacht werden!

Fondsauswahl Standartstrategien:

Geldmarktfonds

"UnionGeldmarktFonds"

Rentenfonds "UniEuroRenta" zu 40%

und Aktienfonds "UniGlobal" zu 60%

Rentenfonds "UniEuroRenta" zu 60%

und Aktienfonds "UniGlobal" zu 40%

Rentenfonds "UniEuroRenta" zu 70%

und Aktienfonds "UniGlobal" zu 30%

Rentenfonds "UniEuroRenta" zu 80%

und Aktienfonds "UniGlobal" zu 20%

Im Focus - Die Infozeitschrift der Raiffeisenbank Westeifel eG

Alter des Versicherungsnehmers

zu Beginn des Steuerjahres

Unsere R+V-Mitarbeiter (v.l.): Juri Rausch, Johann Winkelmann,

Markus Winkel, Timo Rausch, Jörg Vicktorius

Der Rentenbeginn startet frühestens mit dem 60. und spätestens

mit dem 75. Lebensjahr. Die Mindestbeitragsdauer beträgt zehn

Jahre. Maximal 50 % des angesparten Kapitals kann zum Rentenbeginn

ausgezahlt werden, der Rest muss in Form einer lebenslangen

Leibrente gezahlt werden. Ein früherer Beginn der

Rentenzahlung bei schwerer Krankheit und/oder Invalidität ist

möglich, der Einschluss der Absicherung von weiteren Risiken

(Krankheit, Invalidität) jedoch nicht.

R+V Kundenbetreuer Juri Rausch

Tel.: 06553/920423 · e-mail: juri.rausch@ruv.de

R+V Kundenbetreuer Johann Winkelmann

Tel.: 06559/651 · e-mail: johann.winkelmann@ruv.de

R+V Kundenbetreuer Markus Winkel

Tel.: 06550/920536 · e-mail: markus.winkel@ruv.de

R+V Kundenbetreuer Timo Rausch

Tel.: 0163-4287084 · e-mail: timo.rausch@ruv.de

R+V Kundenbetreuer Jörg Vicktorius

Tel.: 06554/9202-50 · e-mail: joerg.vicktorius@ruv.de

maximaler Aktienanteil der jährlichen

Investitionen in Investmentfonds

unter 45 Jahren 60%

45-49 Jahre 40%

50-54 Jahre 30%

ab 55 Jahren 20%


5000 Euro für einen guten Zweck gespendet

Arzfeld. Weil die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Raiffeisenbank

Westeifel eG auf Feierlichkeiten anlässlich ihrer Firmenjubiläen

verzichteten, konnte die Bank kürzlich 5.000,00 Euro für

einen guten Zweck spenden. Die Jubilare Hermann Schmitz, Hermann-Josef

Putzke, Theo Vicktorius und Johann Simon (alle für

40 Jahre), sowie Elmar Clemens, Elke Hölpes-Tholl, Rosi Murges,

Andrea Tautges, Thomas Heyen, und Uwe Probst (alle für 25 Jahre),

konnten entscheiden, welcher Einrichtung sie Geld zur Verfügung

stellen wollten.

Anlässlich einer kleinen Feierstunde bei Kaffee und Kuchen bedankte

sich der Vorstand der Bank, Franz-Rolf Hermes und Klaus

Peters, zunächst bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für

ihr langjähriges Engagement in der Bank. Danach erhielten folgende

Einrichtungen Geldspenden: Neben dem Förderverein

Krankenhaus Prüm, dem Autismus-Therapiezentrum Trier, dem

Förderverein krebskranker Kinder eV, der Gemeinde Dasburg, der

Karlheinz-Böhm-Stiftung und dem Musikverein Brandscheid erhielt

auch ein an Krebs erkranktes Kleinkind aus dem Geschäftsgebiet

der Bank eine Spende. Die Spendenempfänger nutzten die

Prämienkaffee der Raiffeisenbank Westeifel eG

Zum wiederholten Male eröffnete die Raiffeisenbank Westeifel

eG ihre Geschäftsstellen für einen besonderen Anlass. In der Woche

vom 15. - 19.11.2010 waren alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

in royalblau gekleidet und sorgten nicht nur für puren

Kaffee-Genuss, sondern auch für die richtige Beratung in Sachen

„Staatliche Prämien“.

Wer in diesem Zeitraum eine unserer zehn Geschäftsstellen besuchte,

wurde mit Plätzchen und Kaffee begrüßt und zudem

nach wunschgemäßer Beratung mit einer tollen Kaffeetasse zum

Mitnehmen beschenkt.

Die Mitarbeiter der Raiffeisenbank Westeifel eG freuten sich über

das allseitige Interesse der Kunden. Viele Prämien konnten noch

für dieses Jahr gesichert werden. Informieren Sie sich jetzt online

über Ihre Chancen auf www.rb-westeifel.de.

8000stes Mitglied

Prüm. Uwe Tücks, Kundenberater der Raiffeisenbank Westeifel

eG, begrüßte Roland Ney als 8000. Mitglied der Genossenschaftsbank.

Fast jeder zweite Kunde der Bank ist auch Mitglied

und somit Teilhaber des Unternehmens. Dies bringt viele Vorteile

mit sich, z. B. Vergünstigungen in der R+V-Versicherung oder

eine sehr attraktive Dividende.

Als kleines Geschenk überreichte Uwe Tücks einen Gutschein für

eine Fahrt mit dem Heißluftballon der Milchunion Hocheifel eG.

Gelegenheit, den Bankmitarbeitern ihre Einrichtungen und Aufgaben

näher zu erläutern, und erwarben damit viel Verständnis

und Anteilnahme für ihre Arbeit.

Unser Bild zeigt die Spendenempfänger mit den Jubilaren bei der

Übergabe im Gebäude der Bank.

Prämienkaffee in Bleialf

Uwe Tücks überreicht Roland Ney den Gutschein in Prüm

Ausgabe Februar 2011


Wir für Sie

Personelle Veränderungen

bei der Raiffeisenbank Westeifel eG

Oliver Melle aus Waxweiler ist seit Januar 2011 staatlich geprüfter Bankkaufmann.

Der ehemalige Abiturient aus Neuerburg ist nun neuer Servicekundenberater

der Geschäftsstelle Prüm. Er hat seine Prüfung als Jahrgangsbester

abgeschlossen. Ab März 2011 studiert Oliver Melle nebenberufl ich Betriebswirtschaftslehre

im Bachelor-Studium.

Timo Tautges aus Bleialf, ehemaliger Abiturient aus Prüm, ist seit Januar

2011 staatlich geprüfter Bankkaufmann. Nun arbeitet er im Marketing mit

Schwerpunkt Jugendmarkt. Zusätzlich verwaltet er den Internetauftritt der

Bank (ww.rb-westeifel.de). Ab April 2011 folgt ein nebenberufl iches Bachelor-Studium

im Vertriebs- und Marketingmanagement.

Marina Haas aus Daleiden darf sich ab Januar 2011 staatlich geprüfte Bankkauffrau

nennen. Die Absolventin der höheren Berufsfachschule für Wirtschaft

und Verwaltung in Gerolstein arbeitete schon vor Ausbildungsende

in unserer Geschäftsstelle in Arzfeld als Servicekundenberaterin. Ab Februar

2012 beginnt Sie ihr Studium zur Bankfachwirtin.

Auch Anika Ballmann aus Heckhuscheid ist seit Januar 2011 staatlich geprüfte

Bankkauffrau. Die Abiturientin arbeitete ebenfalls bereits vor Ausbildungsende

als Servicekundenberaterin in Waxweiler. Auch sie beginnt ihr

Studium zur Bankfachwirtin im Februar 2012.

Beate Reusch aus Bleialf ist seit Januar 2011 aus der Elternzeit zurück. Vor

der Geburt ihrer Kinder arbeitete die gelernte Bankfachwirtin in unserer Geschäftsstelle

in Bleialf als Marktassistentin. Seit Januar 2011 dürfen wir sie als

Servicekundenberaterin in unserer Geschäftsstelle in Pronsfeld begrüßen.

Martina Pütz aus Pittenbach ist seit August 2010 als Servicekundenberaterin

in unserem Team in Arzfeld tätig. Ihre Bankausbildung startete sie bei der

damaligen Volksbank Prüm. Vor ihrer Elternzeit war die Bankfachwirtin bei

der Volksbank Eifel-Mitte ebenfalls als Kundenberaterin eingesetzt. Nach der

Weiterbildung zur Versicherungsfachfrau arbeitete Sie kurze Zeit im Versicherungsbereich.

Tanja Peters aus Üttfeld ist seit Ende 2010 ebenfalls aus der Elternzeit zurück.

Vor der Geburt ihres Kindes arbeitete die gelernte Bankkauffrau in Arzfeld

als Marktassistentin. Nun dürfen wir Tanja Peters als Servicemitarbeiterin

in Prüm begrüßen.

Liliane Hermes aus Winterspelt unterstützt seit September 2010 unser Kundenservicecenter

(KSC) in Pronsfeld. Vor ihrer Einstellung im KSC war die Mutter

zweier Kinder als Bürokauffrau tätig. Liliane Hermes ist bei allen Fragen

rund ums Online-Banking oder Terminvereinbarungen mit den Beratern der

Raiffeisenbank Westeifel eG für sie in Pronsfeld erreichbar.

Im Focus - Die Infozeitschrift der Raiffeisenbank Westeifel eG


Die im Dunkeln sieht man doch

8. Frauentag der Raiffeisenbank Westeifel eG

lockte 370 Frauen nach Waxweiler

Waxweiler. Wieder weckte der

Frauentag der Raiffeisenbank

Westeifel eG großes Interesse.

Klaus Peters, Vorstandsmitglied,

begrüßte 370 Kundinnen der Bank

zum alljährlichen Frauentag im Bürgerhaus

in Waxweiler.

Timo Rausch, Versicherungsspezialist

der R+V Versicherung, und Doris

Weinand, Kundenbetreuerin der

Bank, starteten das Programm mit

Informationen rund um die gesetzliche

Krankenversicherung. Hierbei stellten sie u.a. die gesetzlichen Leistungen vor.

Anschließend referierte Frau Katja Kerschgens mit dem Thema „Die im Dunkeln sieht man

nicht“ über Frauen in unserer Zeit, die sich immer noch hinter Familie und Ehe im Verborgenen

halten und so immer mehr an Selbstbewusstsein einbüßen. „Frauen leisten in unserer Gesellschaft

so viel, dass sie das Recht haben, auch in vorderster Front aufzutreten.“ so Kerschgens.

(Mehr Informationen fi nden Sie auf www.kkkom.de). Dies bewies die Bauchtanzgruppe aus

Dudeldorf daraufhin eindrucksvoll. Physiotherapeuten der FitZone Bleialf brachten zwischendurch

mit kleinen Fitnessübungen Schwung in die weibliche Besuchermenge.

Das Modehaus Kausen aus Prüm stellte bei einer Modenschau, mit Models aus der Belegschaft

der Raiffeisenbank, die neue Winterkollektion vor. (Bilder zur Veranstaltung fi nden Sie

auf www.rb-westeifel.de). Highlight der Veranstaltung war jedoch die Umgestaltung zweier

Kundinnen, die in einer Vorher-Nachher-Show von Kopf bis Fuß auf Kosten der Bank neu

gestylt und eingekleidet wurden.

Klaus Peters bedankte sich bei allen und versprach den Teilnehmerinnen den 9. Frauentag der

Raiffeisenbank im Herbst 2011.

Änderungen bei Abhebungen

am Geldautomaten

Seit dem 15. Januar 2011 wird dem Kunden bereits vor der Geldabhebung

der Preis für die Transaktion angezeigt. „Wir begrüßen

diese neue Regelung“, so Franz-Rolf Hermes, Vorstandsmitglied

der Raiffeisenbank Westeifel eG: „Bei jeder Barabhebung

am Automaten bekommt der Nutzer sofort die Kosten für die

Transaktion angezeigt und kann den Vorgang gegebenenfalls

noch abbrechen.“ In der Preisgestaltung sind die Banken frei.

Kunden der Raiffeisenbank dürften mit der Neureglung keine Probleme

haben, sind sie doch bereits in einem fl ächendeckenden

Netz von Geldautomaten verknüpft und müssen im Grunde gar

nicht woanders abheben. Die Bank verfügt über elf eigene Geldautomaten

im Geschäftsgebiet. Darüber hinaus stehen die rund

18.600 Geldautomaten der Genossenschaftsbanken in Deutschland den Kunden im Rahmen

des BankCard-ServiceNetzes kostenlos zur Verfügung. Wer also an diesen Automaten Bargeld

abhebt, bezahlt keinen Cent.

Die angedachte Deckelung der Gebühren durch den Gesetzgeber lehnen wir ab. „Die Festlegung

von betraglichen Obergrenzen würde die belasten, die am meisten in die Geldversorgung

der Bevölkerung investieren: die Genossenschaftsbanken und Sparkassen. Es kann nicht

sein, dass wir Flächenbanken zahlen und die Banken in Städten oder Großbanken, die sich ein

Automatennetz nicht leisten wollen, profi tieren.“, so Hermes.

T E R M I N E

2 0 1 1

RAIFFEISENBANK WESTEIFEL EG

05.05.-09.05. Grenzlandschau

Comisa in Prüm

27.05.-29.05. Rheinland-Pfalz-Tag

in Prüm

10.06. Generalversammlung

in Waxweiler

13.06. Nim(m)s Rad

09.07.-10.07. Raiffeisenturnier

in Daleiden

11.07. Folklorefestival

in Bitburg

Juli + August SIZE-summerevents

30.09. Ende Bewerbungsfrist

Ausbildungsplatz 2012

24.10.-28.10. Sparwoche

Oktober Frauenveranstaltung

November Immobilientag

Rechtzeitig zum

Rheinland-Pfalz-Tag

die Eifelcard Gold

bestellen!

Impressum

Herausgeber: Raiffeisenbank Westeifel eG

Teichstraße 24, 54614 Schönecken

Layout und Druck: Druckerei Anders,

Auf Rietzfeld 5, 54595 Niederprüm

Aufl age: 12.500

Ausgabe Februar 2011


Lichtenborn: Einfamilien-/Bungalow mit separater Garage in

ruh. Wohnlage. Das Fertighaus der Fa. STREIF ist voll unterkellert

und befi ndet sich in einem sehr gepfl egten Zustand. Schöne Gartenanlage

rund ums Haus. Wfl . ca. 110 m², Grd. 495 m², Bauj.:

1984, Preis: 139.000 €

Käuferprovision: 3,57 % inkl. Mwst. vom Kaufpreis

Unsere

Geschäftsstellen

Ein Auszug aus unserem Immobilienangebot

Arzfeld: Renov. Bauernhof in traumhafter Alleinlage! Ideal zur

Pferde- und/oder Tierhaltung geeignet, viel Platz, der bei Bedarf

auch noch erweitert werden kann. Ansprechende Außenanlage,

nur ca. 15 km von der Lux. Grenze entfernt. Wfl . ca. 130 m², Grd.

30.367 m², Renovierungsj.:1993, Preis: 300.000 €

Käuferprovision: 3,57 % inkl. Mwst. vom Kaufpreis

Weinsheim

Zwei starke Partner.

Immobilientag in Pronsfeld

Pronsfeld. Zum sechsten Mal in Folge organisierte die Raiffeisenbank

Westeifel eG am 21. November 2010 einen Immobilientag

für alle interessierten Kunden und Nichtkunden der Region. Unter

dem diesjährigen Motto „Neues Leben für alte Häuser“ referierte

der mit dem KfW-Award 2009 ausgezeichnete Architekt

Rainer Roth aus Meckel und fand großen Anklang bei den ca. 60

Besuchern des Thementages.

Zum Abschluss der Veranstaltung lud die Raiffeisenbank Westeifel

eG zu Kaffee und Kuchen ein und bot ihren Besuchern verschiedene

Informationsstände der Bausparkasse Schwäbisch Hall,

der Raiffeisen Waren GmbH Weinsheim und der R+V Versicherung.

„Wir haben uns sehr über die große Zahl der Interessenten

gefreut und sind schon auf den Immobilientag im nächsten Jahr

gespannt, an dem es weitere aktuelle Themen rund ums Bauen

und Wohnen gibt“, so Hermann-Josef Putzke, Vermittlungsspezialist

der Raiffeisenbank Westeifel eG.

Lambertsberg: Gepfl . Doppelhaushälfte in schöner Wohnlage.

Neue Öl-Brennwertheizung sowie PVC-Fenster aus Isoglas. Liebevoll

angelegte Außenanlage m. Gartenhaus, auch für Familien mit

Kindern gut geeignet. Wfl . ca. 140 m², Grd. 620 m², Bauj.: 1984,

Preis: 128.000 €

Käuferprovision: 3,57 % inkl. Mwst. vom Kaufpreis

Weitere Objekte fi nden Sie unter www.rb-westeifel.de oder rufen Sie uns an: Tel. 06556/920211

Handy-Tarife können abweichen.

54687 Arzfeld

Hauptstraße 44

Unser Service-Telefon zum Ortstarif: 0180 1 586 619 01

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine