Die Welt in Bildern Die Vortragsreihe in Würzburg und Schweinfurt

die.welt.in.bildern.com

Die Welt in Bildern Die Vortragsreihe in Würzburg und Schweinfurt

Die Vortragsreihe in

Würzburg und Schweinfurt

Die Welt in Bildern

Die besten Live-Reisereportagen

Mainfrankensäle Veitshöchheim

Saalbau Luisengarten Würzburg

Stadthalle Schweinfurt

2012/2013

www.die-welt-in-bildern.com

1


2

97070 Würzburg, Spiegelstraße 9, Telefon 0931 - 35569-0


Vortragsreihe in Würzburg und Schweinfurt-

die besten LIVE-Reise-Reportagen 2012/2013

Mainfrankensäle Würzburg-Veitshöchheim

Saalbau Luisengarten Würzburg

Stadthalle Schweinfurt

Liebe Reise- und Fotofreunde,

Die Welt in Bildern“ geht mit einem abwechslungsreichen

Programm in die neue Saison, großartigen Referenten

und spannenden Themen. Sie dürfen also wieder

hochwertige Live-Multivisionen erwarten! Es ist mein Ziel,

die besten Abenteurer, Fotografen, Reiseerzähler und

Extrembergsteiger des deutschsprachigen Raums nach

Würzburg und Schweinfurt zu holen. Live, zum Anfassen

und auf großer Leinwand.

Wir starten die Saison mit „USA-Naturwunder des Südwestens“ und dem „besessenen“

Naturfotografen Holger Lorenz, der sich dem Großbildformat verschrieben

hat, der Königsklasse der Fotografi e. Für seinen Bildband „Genesis“ erhielt er den

Deutschen Fotobuchpreis.

In den beiden letzten Jahren hatten wir keine geringeren als Reinhold Messner und

Gerlinde Kaltenbrunner zu Gast. Und auch in dieser Saison kommt ein berühmter

Bergsteiger zu uns, nämlich Hans Kammerlander. Er berichtet über seine neueste

Höchstleistung, die Second Seven Summits, die er als erster Mensch bewältigte.

Der Berliner Fotograf und hervorragende Reiseerzähler Kai Uwe Küchler entführt

uns auf die Hurtigruten- die schönste Schiffsreise der Welt.

Fotoprofi Martin Engelmann, der schon mit seinem Vortrag „Maya“ begeisterte,

berichtet aus Kuba-zwischen Revolution und Freiheit.

Südamerikaspezialist Heiko Beyer nimmt uns mit in die Anden und präsentiert in

einer mitreissenden Reportage Peru- das Erbe der Inka.

Die zaghaften politischen Veränderungen ermutigten Leica-Fotograf Dirk Bleyer

zu einer neuerlichen Reise in die Heimat der Volksheldin Aung San Su Kyi, nach

Burma/ Myanmar- Goldenes Land.

Kanada- Abenteuer Natur vom Atlantik zum Pazifi k ist das Ergebnis vieler Reisen

des Schweizer Naturfotografen Thomas Sbampato, der uns schon vor einigen Jahren

mit seinen einfühlsamen Bildern und Geschichten zum Staunen brachte.

Live präsentieren sich alle Referenten auch in dieser Saison. Alle haben die Regionen,

über die sie berichten, vielfach bereist. Sie empfi nden eine besondere Liebe

zu ihren Reisezielen und können so kompetent und mit viel „Herzblut“ berichten.

Wegen des Faschings und auch wegen der bevorstehenden Sanierung der Mainfrankensäle

müssen wir teilweise umziehen in den Saalbau Luisengarten in Würzburg.

Achten Sie deshalb bitte beim jeweiligen Vortragsthema immer besonders auf

den aktuellen Vortragssaal.

Weitere Informationen bei www.die-welt-in-bildern.com

Ich wünsche Ihnen wieder spannende und bereichernde Abende!

Ihr Rainer Caselmann

3


4

Veranstaltungs-Übersicht

Veitshöchheim, Mainfrankensäle, Mainlände 1

Fr 26.10.12 USA-Südwest, Holger Lorenz, 20 Uhr

So 11.11.12 Second Seven Summits, Hans Kammerlander, 17 Uhr

Fr 23.11.12 Hurtigruten, Kai-Uwe Küchler, 20 Uhr

Mi 05.12.12 Cuba, Martin Engelmann, 20 Uhr

Fr 15.02.13 Burma/Myanmar, Dirk Bleyer, 20 Uhr

Würzburg, Saalbau Luisengarten, Fr.-Ebert-Ring 24

Do 24.01.13 Peru, Heiko Beyer, 20 Uhr

Fr 08.03.13 Kanada, Thomas Sbampato, 20 Uhr

Schweinfurt, Stadthalle, Fr.-Ebert-Straße 20

Do 25.10.12 USA-Südwest, Holger Lorenz, 20 Uhr

Do 22.11.12 Hurtigruten, Kai-Uwe Küchler, 20 Uhr

Do 06.12.12 Cuba, Martin Engelmann, 20 Uhr

Fr 01.02.13 Peru, Heiko Beyer, 20 Uhr

Do 07.03.13 Kanada, Thomas Sbampato, 20 Uhr

-

97070 Würzburg, Martinstr. 15 Telefon: (0931) 35424-0

E-Mail: wuerzburg1@first-reisebuero.de, www.first-reisebuero.de


Donnerstag, 25.Oktober, Beginn 20 Uhr, Stadthalle Schweinfurt

Freitag, 26.Oktober, Beginn 20 Uhr, Mainfrankensäle Veitshöchheim

„USA- Naturwunder des Südwestens“

Live-Multivision mit Holger Lorenz

Der 1966 in Herborn geborene Ingenieur und

Fotograf, Holger Lorenz, ist süchtig nach Schönheit

– süchtig nach den Naturschönheiten des

Südwestens der USA.

Lorenz arbeitet in der Königsklasse der Fotografi

e – dem Großbild. Die meisten Aufnahmen

entstanden mit einer Sinar Großbildkamera, mit

der Dias im Format 4x5 inch erstellt werden- eine

überragende Bildqualität! Er hat eine Produktion

geschaffen, die in ihrer Art einzigartig ist.

Das Colorado Plateau und die Ebenen und Berge in Kalifornien,

Utah und Arizona: mit schroffen Klippen, bizarrem Gestein, tiefen

Schluchten, trockenen Wüsten und rätselhaften Canyons zeigt

der Südwesten eine atemberaubende Welt aus Felsen, alten

indianischen Felsmalereien, Salzseen und knorrigen, archaischen

Bäumen. Eine Welt von ergreifender und gleichzeitig mystischer

Schönheit.

Mehr als 30 Reisen hat er dorthin unternommen, beinahe zwei Jahre dort verbracht.

Eine lange Zeit, in der Lorenz vor allem eines tat: fotografi eren.

Seine Fotografi e ist intuitiv, emotional, aber auch traditionsbewusst. Dabei geht es

ihm immer um die Nähe zur Natur: „Fotografi e als fester Bestandteil meines Lebens

vertieft immer wieder aufs neue meine intensive Beziehung zur Natur.

Die Bildqualität muss er sich hart erkämpfen. Lange Wanderungen zu den imposantesten

Orten, schlafen unter freiem Himmel, warten auf das richtige Licht - all

das steht vor dem Bild. Mit anderen Worten: vor dem Fotografen-glück steht der

Schweiß.

Die besondere Qualität seiner Fotografi en weiß er geschickt und

einfühlsam mit Musik zu untermalen. Sowohl informative und

spannende Erzählungen, als auch gelungene HDV-Filmsequenzen

ergeben ein Gesamtkunstwerk, das bleibende Erinnerungen beim

Zuschauer hinterlässt.

Sein Bildband „Genesis“ wurde mit dem Deutschen Fotobuchpreis ausgezeichnet.

www.holgerlorenz.com

Vorverkauf Schweinfurt:

Hapag-Lloyd Reisebüro Rückertstraße, Sport Ludwig Am Hainig, Tagblatt

Vorverkauf Würzburg:

Foto Weber Schustergasse, Neckermann-Reisebüro Eichhornstraße,

Main-Post Plattnerstraße, Foto-Adelmann Veitshöchheim

5


Sonntag, 11. November, Beginn 17 Uhr, Mainfrankensäle Veitshöchheim

Hans Kammerlander- Second Seven Summits

Die neue Live-Multivision von und mit Hans Kammerlander

Es gibt Lebenswege, die führen scheinbar immer steil bergauf.

Hans Kammerlander wurde als sechstes Kind einer Bergbauernfamilie

in den Südtiroler Bergen geboren. Schon als Achtjähriger

bestieg er seinen ersten Gipfel. Niemand ahnte, dass damit eine

so außergewöhnliche Karriere beginnen würde. An der Seite von

Reinhold Messner gelangen ihm sieben der vierzehn Achttausender.

Sechs Sechs weitere bestieg er allein oder mit anderen anderen Partnern.

Dabei Dabei gelangen gelangen ihm spektakuläre Höhepunkte wie die ersten

Skiabfahrten vom Mount Everest und vom Nanga Parbat.

Als Kammerlander den K2, den zweithöchsten Gipfel der Erde, den schwierigsten

Achttausender bestieg, reifte bereits ein neuer Plan. Er beschloss, auf allen sieben

Kontinenten die jeweils zweithöchsten Gipfel zu besteigen.

Doch warum wählt einer, dem es nie steil und hoch

genug sein könnte, auf einmal „nur“ die Zweithöchsten?

Die Erklärung ist einfach. Fast 300 Bergsteiger haben

inzwischen die Seven Summits bestiegen, also die

sieben höchsten Berge auf allen sieben Kontinenten.

Der Amerikaner Dick Bass war 1985 der erste Mensch,

der das siebenteilige, ehrgeizige Projekt auf dem Gipfel

des Mount Everest abschloss. Doch er löste damit auch einen wahren Run auf den

Kilimandscharo, den Aconcagua, die Carstenz Pyramide, den Everest und die anderen

Erdteil-Spitzen aus. Die sieben höchsten Erhebungen der Kontinente wurden

bald zur Katalog-Ware.

Noch nie aber ist es einem Alpinisten gelungen, die

sieben zweithöchsten Gipfel aller Erdteile zu besteigen.

Doch darin liegt ganz offenkundig eine viel größere Herausforderung

– logistisch wie alpinistisch. In den meisten

Fällen sind die jeweils zweithöchsten Berge umständlicher

zu erreichen und schwerer zu besteigen, als ihre

oft nur unwesentlich höheren Nachbarn.

Das Projekt der „Seven Second Summits“ ist für Hans Kammerlander so zu einer

neuen und ernstzunehmenden Herausforderung geworden.

www.kammerlander.com

6

Digitale Projektion im professionellen HDAV-Format (=High Defi nition Audio Vision)

Vorverkauf Schweinfurt: Sport Ludwig Am Hainig, Tagblatt

Vorverkauf Würzburg: Foto Weber Schustergasse, Main-Post Plattnerstraße,

DAV-Kletterzentrum, Weißenburgerstraße 55,

Foto-Adelmann Veitshöchheim


Donnerstag, 22.November, Beginn 20 Uhr, Stadthalle Schweinfurt

Freitag, 23. November, Beginn 20 Uhr, Mainfrankensäle Veitshöchheim

Hurtigruten- die schönste Schiffsreise der Welt

Live-Multivision mit Kai-Uwe Küchler

Die schönste Seereise der Welt“ – mit diesem Slogan wirbt

Hurtigruten auf Prospekten und Plakaten. Seit über 100 Jahren

transportieren die Postschiffe Menschen und Güter in den hohen

Norden und zurück. Täglich verlässt ein nordgehendes Schiff

den Ausgangshafen Bergen und parallel ein südgehendes Schiff

Kirkenes, den Wendepunkt nahe der Russischen Grenze. Auf jeder

Strecke werden 34 Häfen angelaufen. 2500 Seemeilen

fahren die Schiffe durch die berühmte Fjordlandschaft Norwegens,

die von National Geographic zu einem der schönsten Weltnaturerbegebiete auf der

Erde gezählt wird.

Der Fotograf, Reiseerzähler und Buchautor Kai-Uwe

Küchler ist auf mehreren Reisen, im Sommer und

im Winter, dem Mythos Hurtigruten nachgegangen.

Mitgebracht hat er faszinierende Bilder, spannende

Geschichten und jede Menge Informationen.

In seiner neuen Multivision berichtet er von Reisen im

magischen Licht des Nordens, von der sagenhaften

Ruhe und und dem einzigartigen Flair an Bord eines

Hurtigrutenschiffes. Die wichtigsten Häfen werden vorgestellt, An-, Ab,- und Weiterreisemöglichkeiten

aufgezeigt, und der Besucher erfährt, welche Ausfl üge sich

lohnen. Längere Abstecher führen im Schein der Mitternachtssonne ans Nordkap

und in die sagenhafte Inselwelt der Lofoten. Im Winter besucht Küchler das Sami

Festival bei Kautokeino, auf Hundeschlitten gleitet er durch die verschneite Welt

nördlich des Polarkreises …

Mit seinem neuen Projekt „Hurtigruten“ beweist Kai-

Uwe Küchler erneut, dass er es meisterhaft versteht,

ausgezeichnete Fotografi e, informative Texte, wunderbare

Musik und Originaltöne in einer spannenden und

unterhaltsamen Show zu verschmelzen. Für den Vortrag

wurde eigens ein Soundtrack durch das bekannte

norwegisch – schottische Duo „Kelpie“ komponiert.

Die Fotos werden in Full-HD-Aufl ösung mit einem

Hochleistungsbeamer auf eine Riesenleinwand projiziert und von Kai-Uwe Küchler

live kommentiert.

www.art-adventure.de

Digitale Projektion im professionellen HDAV-Format (=High Defi nition Audio Vision)

Vorverkauf Schweinfurt:

Hapag-Lloyd Reisebüro Rückertstraße, Sport Ludwig Am Hainig, Tagblatt

Vorverkauf Würzburg:

Foto Weber Schustergasse, Reisebüro Reiseland Spiegelstr., Main-Post Plattnerstraße,

Foto-Adelmann Veitshöchheim

7


Mitwoch, 5. Dezember, Beginn 20 Uhr, Mainfrankensäle Veitshöchheim

Donnerstag, 6. Dezember, Beginn 20 Uhr, Stadthalle Schweinfurt

„Cuba- zwischen Revolution und Freiheit“

Live-Multivision mit Martin Engelmann

8

Ein Zeitungsartikel über Che Guevara weckt vor einigen

Jahren Martin Engelmanns Interesse an Cuba. Er beginnt

sich intensiv für die abenteuerliche Revolutionsgeschichte

Fidel Castros Castros zu interessieren und und befasst sich immer mehr

mit der aktuellen Situation. Situation.

Es folgen folgen ausgedehnte ausgedehnte Reisen auf auf die die karibische Trauminsel.

Martin Engelmann Engelmann bewegt sich auf den den Spuren der der RevoRevolutionsgeschichte, ist fasziniert von der berauschenden Atmosphäre des Landes

und der scheinbaren Leichtigkeit der einheimischen Bevölkerung. Freundschaften

entstehen und so erhält er immer tiefere Einblicke in das alltägliche Leben dieses

temperamentvollen, stolzen Volkes.

Kuba ist Musik, gepaart mit purer Lebenslust! Exklusive

Zigarren, die qualmen wie der Auspuff eines über 50

Jahre alten Chevys und hochprozentiger Rum, der in

verschiedensten Varianten zu tropischen Cocktails gemixt

wird. Eingebettet in schneeweiße Sandstrände und

türkisfarbenes Meer, ist der Archipel bis in das hügelige

Bergland von artenreichen Urwäldern bedeckt.

Das alles wäre nicht Kuba - ohne seine liebenswerten Menschen. Temperamentvoll,

leidenschaftlich, gebildet, kreativ und doch oft desillusioniert. Die Revolution Fidel

Castros hat ihre Spuren hinterlassen. Der Reichtum der Menschen ist immateriell.

Es wird berauschend getanzt und grandios musiziert - im Rhythmus der karibischen

Revolution.

Neben der Fotografi e hält Martin Engelmann seine

bewegenden Eindrücke auch mit einer professionellen

Filmkamera fest. Die aufwändige Produktion dauerte

2 Jahre. Es entstand ein Vortrag, der in zahlreichen

Rückblenden die Revolutionsgeschichte des Landes

dokumentiert und den Besuchern dadurch die aktuelle

Situation der Menschen verständlicher erscheinen

lässt.

www.martin-engelmann.at

Digitale Projektion im professionellen HDAV-Format (=High Defi nition Audio Vision)

Vorverkauf Schweinfurt:

Hapag-Lloyd Reisebüro Rückertstraße, Sport Ludwig Am Hainig, Tagblatt

Vorverkauf Würzburg: Foto Weber Schustergasse, Neckermann-Reisebüro Eichhornstraße,

Main-Post Plattnerstraße, Foto-Adelmann Veitshöchheim


Donnerstag, 24. Januar 2013, Beginn 20 Uhr, Luisengarten Würzburg

Freitag, 1. Februar 2013, Beginn 20 Uhr, Stadthalle Schweinfurt

Peru- Das Erbe der Inka

Live-Multivision mit Dr.Heiko Beyer/ Vision 21

Peru ist atemberaubend! Nicht nur wegen der dünnen

Luft auf den Andengipfeln, sondern wegen der landschaftlichen

Vielfalt und dem kulturellen Reichtum des

Landes. Die Hochkultur der Inka hat im ganzen Land

ihre Spuren hinterlassen.

Der Fotojournalist Dr. Heiko Beyer bereist Peru seit

vielen Jahren, gilt gilt als als ausgesprochener Südamerikaspezialist und war war u.a. als als BeraBerater für eine Filmproduktion der ARD über Patagonien engagiert.

Für die Inka war Cuzco der Nabel der Welt, der Mittelpunkt

ihres Reiches und auch heute ist hier das Vermächtnis der

Inka noch überall präsent. Im Süden, wo das Klima trotz

der großen Höhe erträglich und die Erde fruchtbar ist, lebt

die Bevölkerung noch heute wie zu Zeiten der Inka. Durch

die lebensfeindliche Küstenwüste zog Heiko Beyer hinauf

ins Altiplano zum legendenumwobenen Titicacasee, wo er mit den Einheimischen

auf ihren berühmten Schilfbooten hinausfuhr. Tief in der Bergwelt der Anden besuchte

der Fotojournalist das Volk der Q´eros, der “letzten Inka”.

Er begleitete Biologen auf verschlammten Urwaldpfaden

und bis in die 40 m hohen Kronen gigantischer Urwaldriesen,

um die Brutpfl ege der exotischen Aras zu dokumentieren.

Durch den dampfenden Regenwald wanderte er

hinab zum gewaltigen Amazonas.

Im Norden Perus liegt die Cordillera Blanca, der Himalaya

Südamerikas. An den Rändern subtropischer Hochtäler,

wo Kolibris den Nektar von urzeitlichen Riesengewächsen

aufsaugen, ragt das ewige Eis bizarrer Bergriesen in den

stahlblauen Himmel. Eine Expedition brachte Heiko Beyer

in das Labyrinth des Colca-Canyons. Riesige Condore

schweben über den Köpfen der Campesinos, die mit ihren

Lasttieren abgelegene Dörfer versorgen.

Begleiten Sie Dr. Heiko Beyer durch Peru, reich an Geschichte, Kultur und Natur.

www.vision21.de

Digitale Projektion im professionellen HDAV-Format (=High Defi nition Audio Vision)

Vorverkauf Würzburg:

Foto Weber Schustergasse, First Reisebüro Martinstraße,

Main-Post Plattnerstraße, Foto-Adelmann Veitshöchheim

Vorverkauf Schweinfurt:

Hapag-Lloyd Reisebüro Rückertstr., Sport Ludwig Am Hainig, Tagblatt

9


Freitag, 15. Februar 2013, Beginn 20 Uhr, Mainfrankensäle Veitshöchheim

BURMA (Myanmar) „Goldenes Land“

Live-Multivision mit Dirk Beyer

10

Burma, das heute politisch umstritten Myanmar genannt wird, begrüßt

jeden Besucher Besucher mit der prachtvollsten Pagode des des Landes,

der Shwedagon, Shwedagon, die eine geheimnisvolle Atmosphäre umgibt. Im

ganzen ganzen Land fi ndet man unzählige, mit Gold überzogene Buddhastatuen,

Pagoden Pagoden und Tempel - wie im Märchen.

Das wahre Glück einer Reise durch Burma Burma besteht aber vor vor allem

in der Begegnung Begegnung mit mit den den Menschen. Über Jahre hinweg und auf

mehreren, aktualisierenden Reisen tauchte der Abenteurer Dirk Bleyer viele Monate

lang in die faszinierende Kultur dieses buddhistischen Landes ein.

Die Metropole Mandalay, mit ihren drei angrenzenden, antiken Städten, gehört

ebenso zu der facettenreichen Schönheit des Landes, wie Bagan, wo sich tausende,

ziegelsteinfarbene Tempel bis zum Horizont erstrecken.

Die jahrzehntelange politische Abschottung hat eine ungeheure kulturelle Vielfalt

bewahrt. Eine Kostbarkeit, die nur gemächlich von der Welt entdeckt wird.

So führt Dirk Bleyer zum Inle-See mit seinen Beinruderern

und schwimmenden Gärten und weiter zu den Elefantencamps

in der Tiefe des Dschungels.

Der Mönch Way Pula, der dressierte Katzen durch Ringe

springen lässt, berichtet aus seiner Schmugglervergangenheit.

In den Bergen Zentralburmas geleitet Guide Sam den Reisefotografen zu den

entlegenen Stämmen, die nur zu Fuß erreichbar sind. Sam schlägt eine Brücke aus

Sprache und Vertrauen, die dem Fotografen Kontakte mit den Dorfbewohnern erst

ermöglicht.

Der ganz besondere Zauber Burmas spiegelt sich durch einfühlsame

Geschichten, Originalton Mitschnitte sowie stimmungsvolle

Musik in diesem Vortrag wider. Burma hinterlässt ein Gefühl der

Wärme, das Cees Nooteboom so erklärte: „Vielleicht besteht das

Glück darin, ein Land zu erleben, das so ist, wie andere Länder

früher waren.“

Aufgrund seiner herausragenden Qualität wurde der Vortrag von der Firma Leica

Camera AG mit dem Prädikat “LEICAVISION“ ausgezeichnet.

www.dirk-bleyer.de

Digitale Projektion im professionellen HDAV-Format (=High Defi nition Audio Vision)

Vorverkauf Würzburg: Foto Weber Schustergasse, Reisebüro Reiseland Spiegelstraße,

Main-Post Plattnerstraße, Foto-Adelmann Veitshöchheim


Donnerstag, 7. März 2013, Beginn 20 Uhr, Stadthalle Schweinfurt

Freitag, 8. März 2013, Beginn 20 Uhr, Saalbau Luisengarten Würzburg

„Kanada -

Abenteuer Natur vom Atlantik zum Pazifi k“

Live-Multivison mit Thomas Sbampato

Es ist groß, sehr groß sogar. Zehn Millionen km² macht Kanada

zum zweitgrößten Land der Erde und die gilt es zuerst einmal in

den Griff zu bekommen. Alles in Kanada scheint überdimensioniert:

gigantische Berge, gewaltige Gletscher, endlose Nadelwälder,

unendliche Prärien. Nicht zu vergessen die Tiere zu Land und zu

Wasser: Grizzlies, Elche, Eisbären, Wale, eines imposanter als das

andere. 7800 km auf dem Trans Canada Highway trennen St.John‘s,

die malerische Hauptstadt Neufundlands am Atlantik, von Viktoria,

dem kolonialen Städtchen auf Vancouver Island am Pazifi k. Dazwischen liegen die

Metropolen Montreal, Toronto und Vancouver. An ihrem Stadtrand breiten sich die

unendlichen Weiten Kanadas aus, in die Thomas Sbampato eintaucht.

Er begegnet Eisbärinnen in der Arktis, die mit ihren Neugeborenen die Schneehöhle

verlassen, sitzt bei minus 52°C am Lagerfeuer, über

sich die tanzenden Polarlichter, paddelt mit dem Kanu

durch die Herbstwälder Ostkanadas, fotografi ert die

letzten wilden Bisons in der Prärie, wandert über die

Rocky Mountains und macht sich auf die Suche nach

dem geheimnisumwitterten, weissen Schwarzbären im

pazifi schen Regenwald.

An der Schnittstelle zur Natur trifft der Fotograf

Thomas Sbampato die Menschen, die ihn faszinieren. Er begleitet die Cowboys

beim Viehtrieb, hilft den Farmern bei der Ernte, zeigt die Realität der Inuits beim

traditionellen Walfang und streift tagelang mit den Tshimshian Indianern durch die

Regenwälder der Pazifi kküste.

Dabei spürt man immer wieder die Nähe und Verbundenheit

Sbampato’s mit dem Land, welches seit

1999 seine zweite Heimat ist. Seither porträtierte er

die Natur und Menschen Kanadas und Alaskas in

zahlreichen Büchern, Artikeln und Vorträgen. Erleben

Sie ein bildstarkes, informatives und humorvolles

Porträt über ein Land, welches wie kein zweites für

Abenteuer, Weite und Natur steht.

www.sbampato.ch

Digitale Projektion im professionellen HDAV-Format (=High Defi nition Audio Vision)

Vorverkauf Würzburg: Foto Weber Schustergasse, Reisebüro Reiseland Spiegelstraße,

Main-Post Plattnerstraße, Foto-Adelmann Veitshöchheim

Vorverkauf Schweinfurt: Hapag-Lloyd Reisebüro Rückertstraße,

Sport Ludwig Am Hainig, Tagblatt

11


Gesund & Vital-Messe

23. + 24. Februar 2013

S.Oliver Arena Würzburg

Diese Verbrauchermesse bietet alles rund um

Gesundheit, Ernährung, Fitness, Reisen, Senioren, Schönheit und Wellness

Die Gesund & Vital-Messe 2013 bildet

die optimale Informationsplattform zu den

Themengebieten Gesundheit, Fitness und

Wellness. Informieren Sie sich über Produkte

und Dienstleistungen von Ausstellern

aus vielfältigen Bereichen.

Von Gesundheit und Wellness über Fitness,

Ernährung bis hin zu Therapie, Rehabilitation,

Prävention und Naturheilverfahren wird

ein breites Messeangebot präsentiert.

Parallel läuft an beiden Messetagen ein

informatives, hochwertiges und kostenloses

Vortragsprogramm in mehreren Seminarräumen.

Auch die Vorführungen auf der Aktionsbühne

machen die Gesund & Vital-Messe 2013

zu einem Erlebnis für Jung und Alt.

Voraussichtliche Vortragsthemen (Auszug):

- Darmprobleme, Colen-Hydro-Therapie

- Schmerzen von Kopf bis Fuß - Ursachen, neue Therapien

- Hilfe - mein Lebensgefährte hat Burnout

- Besser sehen ohne Brille?

- Denn Du bist, was Du isst

- Pulsierende Magnetfeldtherapie

- Wieder erholsam schlafen - frei von Elektrosmog

- Leidenszeit der Haut im Winter

- Gewichtsreduktion durch Stoffwechseloptimierung

- Darm-u.Immunsystem stärken mit effektiven Mikroorganismen

- Gesundheitsurlaub in Bad Füssing

- Reizdarmsyndrom - das ist es doch gar nicht

- Wasser, der erste Schritt aus jeder Krankheit

- Haarmineralanalyse als persönliches Frühwarnsystem

- Darmfl ora und Hautfl ora

- Lichtkörperprozess und Lichtnahrungsprozess

- Welche Nahrung ist für mich das Richtige?

Wollen Sie auch Aussteller werden?

Unterlagen anfordern bei:

Veranstaltungsservice Rainer Caselmann

Tel.0931-97992, Fax 0931-95131

www.gesundundvital-messe.de

info@gesundundvital-messe.de

13


14

Optimal auch als

Geschenk-

Gutschein!


Gelebte Gastlichkeit

frisch und lecker!

Saftige Steaks Pfiffige Pasta

Kirchstraße 24 – 97209 Veitshöchheim

Telefon 09 31/98 02-300 – Fax 09 31/98 02-499

welcome@escavinum.de

www.escavinum.de

15


16

Große Leinwand gesucht?

Wir verleihen im Raum Würzburg mobile Leinwände von

1,80 m bis 6,10 m Breite

Weitere Infos unter: www.leinwandverleih.com

Telefon 0931 - 97992

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine