PDF -Download - Planet Beruf.de

planet.beruf.de

PDF -Download - Planet Beruf.de

Ea garvEy:

HEFT 02 April 2012 i BErUFSWAHlMAGAZiN i SCHÜlEriNNEN UND SCHÜlEr

„ glaubE an

dich SElbSt!“

SCHÜLER

bErufSwahlMagazin

Hier wird gebaut

Berufe rund ums Haus

TV-Einrichtungsexpertin Eva Brenner …

… über ihre Arbeit auf der Baustelle

Hobby-Handwerker/innen gefragt!

Gewinne mit einem selbst gedrehten Video

Ein SErvicE-Magazin dEr


2

SPECIAL

Die planet-beruf.de

Von Hand gemacht!

Ein Zimmer lässt sich leicht verschönern,

indem man es besonders dekoriert, eine

Wand farbig gestaltet oder einen Stuhl

anstreicht. Baust und gestaltest du gerne?

Dann zeige uns in einem selbst gedrehten

Video, wie kreativ du bist!

Für die besten Videos gibt es einen

3D Disc-Player oder einen von zwei

digitalen Bilderrahmen zu gewinnen.

Bei der planet-beruf.de-Aktion freuen wir uns über ein (Handy-)Video

von dir. präsentiere uns darin z.B. eine selbst gestaltete Wand, ein

selbst gebautes Bücherregal oder gleich dein ganzes Zimmer. Erkläre

darin auch, was du gestaltet oder gebaut hast. Beim Filmen können dir

deine Eltern, Geschwister oder Freunde natürlich gerne helfen.

ist dein (Handy-)Video fertig? Dann schicke es an planet-beruf.de! Mit

deiner Einsendung kannst du einen 3D Disc-player von panasonic oder

einen von zwei digitalen Bilderrahmen gewinnen. Das beste Video wird

außerdem auf www.planet-beruf.de veröffentlicht!

und so geht’s:

Ä Schneide den Coupon aus (falls du dein Magazin nicht zerschneiden

willst, kopiere einfach die Seite) und fülle ihn vollständig aus!*

Wichtig: Du musst den Coupon von deinen Eltern unterschreiben

lassen, wenn du noch nicht 18 Jahre alt bist.

Ä Mitmachen kann jede Schülerin bzw. jeder Schüler.**

Ä Eine CD-rOM mit deinem Video sowie den Coupon steckst du in einen

frankierten Umschlag und schickst alles an:*

redaktion planet-beruf.de

Stichwort „von hand gemacht“

bw bildung und wissen

verlag und Software gmbh

Postfach 82 01 50

90252 nürnberg

Einsende-

schluss:

16. Mai 2012

Ä Oder lade das Video auf planet-beruf.de hoch. Alle Angaben dazu

findest du auf www.planet-beruf.de » fun & lifestyle. Das Video

sollte nicht größer als 100 MB und maximal 1,5 Minuten lang sein.

Die Gewinner/innen der planet-beruf.de-

Aktion „Mach dich ans Werk(en)!“

Die vier Gewinner/innen des ipods nano heißen Johannes

pramps, paula-Marie David, Sabrina Söllner und Johannes

Dummann. Die Bastelarbeiten der Gewinner/innen werden

vorgestellt auf www.planet-beruf.de » fun & lifestyle.

Herzlichen Glückwunsch!

Aktion

Ja!

name:

adresse:

telefonnummer:

E-Mail-adresse:

geburtsdatum**:

Schule:

Schulart:

unterschrift:

Bist du handwerklich geschickt und kreativ?

Dann schicke uns dein (Handy-)Video von

deinen selbst gestalteten Wohnideen.

Ja, ich möchte mich für die Aktion

„Von Hand gemacht“ bewerben und in

planet-beruf.de vorgestellt werden:

(Straße, Hausnummer, plZ, Ort)

(Unterschrift des/der Erziehungsberechtigten, wenn du noch nicht 18 Jahre alt bist)

das video von meinen selbst gestalteten

Sachen liegt dem brief bei.

* Die eingesendeten Videos und persönlichen Daten der Teilnehmer/innen

werden nicht gespeichert und ausschließlich im

rahmen der Aktion „Von Hand gemacht“ verwendet. Nach Ablauf

der Aktion senden wir eingegangenes Material wieder an die

Besitzer zurück.

** Für die Aktion können nur Einsendungen der Jahrgänge 1992 bis

2000 berücksichtigt werden.


Mit Farbgespür und

kreativen Ideen gestaltet

TV-Einrichtungsexpertin

Eva Brenner Wohnräume.

impressum

herausgeber

Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

herausgeberbeirat

Dr. Margareta Brauer-Schröder, Christoph Dickeler,

Dr. Barbara Dorn, petra Falterbaum, Heidi Geserich,

rudi Groh, Gisela Grüneisen, Ulrich Gschwender,

Ulrike Hertz, Niels Kämpfer, Werner Klaus, Sybille

Kubitzki, Hans Ulrich Nordhaus, Bastienne raacke,

petra rössler; Dieter romann, Alexandra Wierer

redaktion/verlag

redaktion planet-beruf.de

BW Bildung und Wissen

Verlag und Software GmbH

postfach 82 01 50

90252 Nürnberg

Tel.: 0911/9676-310

Fax: 0911/9676-701

E-Mail: redaktion@planet-beruf.de

Der Sänger Rea

Garvey ist vielseitig

talentiert und hat

auch handwerkliches

Geschick.

Die 9. Klasse der

Mittelschule Weixdorf

in Sachsen berichtet

von ihrem Besuch der

Messe „KarriereStart“

in Dresden.

grafische gestaltung

lATErNA Design GmbH & Co. KG

fotos

Aus- und Weiterbildungszentrum Bau (S. 11 oben rechts); peter Dörfel

(S. 8 oben rechts; S. 9 rechts Mitte; S. 10; S. 11 unten rechts;

S. 17 unten, S. 18; S. 19 oben rechts; S. 23); Yvonne Fischer (S. 19

Mitte); Hering GmbH + Co. KG (S. 19 unten links); Volker Hanuschke

(S. 3 unten rechts; S. 17 oben rechts); Nela König Universal Music

(Titelbild; S. 3 oben links; S. 12; S. 13 unten); Annette Kradisch (S.

16 unten); rupert Oberhäuser (S. 8 unten links); Heinrich pick (S.

2); privat (S. 9 oben; S. 11 oben links); rTl ii ruprecht Stempell (S.

3 links Mitte; S. 21); Universal Music (S. 13 oben rechts, S. 20 oben

links); Volksschule Seubersdorf (S. 8 oben links; S. 9 unten links); BW

Bildung und Wissen Verlag und Archiv der Bundesagentur für Arbeit

redaktionsschluss

März 2012

druck

Mohn media Mohndruck GmbH, Gütersloh

gesamtauflage

785.000

Damit Stimmung

in der Disko

aufkommt, ist für

Sound und Licht

einiges an Technik

nötig.

copyright 2012 für alle beiträge

planet-beruf.de

Mein Start in die Ausbildung

Berufswahlmagazin

Nachdruck nur mit vorheriger Zustimmung des Verlags

und nur mit Quellenangabe sowie Einsendung eines

Belegexemplars gestattet. Mit Namen gekennzeichnete

Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der

redaktion und des Herausgebers wieder.

Einzelexemplare sind bei den Berufsinformationszentren

(BiZen) der Agenturen für Arbeit erhältlich.

iSSn 1867-0946

TopsTory

rea garvey: „glaube an dich selbst!“

Der Sänger und Coach von „The Voice of Germany“ spricht über seine handwerklichen

Talente und seine Stärken.

orIENTIErEN

Praktikums-check

So war mein Praktikum … in einer Zimmerei, Schlosserei und einem Architekturbüro.

we are planet!

Schülerinnen und Schüler erzählen von ihrem Messebesuch der „KarriereStart“ in Dresden.

ab ins biz!

Infos zum Thema Ausbildung gibt es in deinem Berufsinformationszentrum.

ENTsCHEIDEN

betreten der baustelle erwünscht

Der grafische Durchblick für Berufe rund um den Hausbau.

Stein auf Stein

Die Azubis Dimitri und Lukas verraten dir, warum sie gerne mit Steinen arbeiten.

Just dance – Energie in der disko

Erfahre hier, welche Berufe die Diskokugel zum Flackern und die Bässe zum Dröhnen bringen.

wir haben den Plan!

Bauzeichnerin Alexandra und Vermessungstechniker Jonas sorgen dafür, dass jeder Millimeter

auf dem Bauplan stimmt.

sTArs

Eva brenner: „Ein Praktikum ist einfach toll!“

Die Einrichtungsexpertin der Doku-Soap „Zuhause im Glück – Unser Einzug in ein neues Leben“

erzählt von ihrem Alltag auf der Baustelle.

LEsErBrIEF

fragen, tipps und infos zu berufswahl & co.

Schüler/innen schreiben an planet-beruf.de, welche Fragen sie zur Berufswahl haben.

spECIAL

von hand gemacht

Die planet-beruf.de-Aktion sucht das Video der besten Heimwerkerinnen und Heimwerker.

FUN & LIFEsTyLE

Querbeet in planet

Deine Seiten mit spannenden Fakten, wichtigen Terminen und dem Englisch-Knigge!

Energie und wie?

Zeige, wie gut du dich mit Energie auskennst und löse das Gewinnspiel!

fun & action

Deine Seite zum Rätseln.

InHALt

3


4

FUn & LIFEStYLE

Querbeet in planet

Wissen ist IN

15 Millionen Einfamilienhäuser

… stehen in Deutschland. Egal ob Neubau oder Sanierung,

reihenhaus oder Bungalow. Ohne Bauzeichner/in, Gerüstbauer/in,

Dachdecker/in, Maurer/in und andere Handwerker/innen

wäre ein Einzug in die eigenen vier Wände

nicht möglich. Vom Fundament bis zum Dachstuhl leisten

sie durch ihr fachmännisches Können wichtige Arbeit und

schaffen ein Zuhause.

Wo steht was? Teste dein Erdkunde-Wissen und ordne auf

www.planet-beruf.de » fun & lifEStylE » fun bekannte

deutsche Bauwerke der richtigen Stadt zu!

Wohnen über den Wolken

die ersten wolkenkratzer wurden in new

york gebaut. aber weißt du, wo heute das

höchste gebäude der welt steht?

Der höchste Wolkenkratzer der Welt heißt

burj Khalifa und wurde in der arabischen

Millionenstadt Dubai erbaut. in dem Gebäude

gibt es Hotelzimmer, privatwohnungen, eine

Aussichtsplattform für Besucher und mit

65 km/h den schnellsten Fahrstuhl der Welt.

Mit einer Höhe von 828 m ist das Gebäude

mehr als doppelt so hoch wie der Berliner

Fernsehturm.

Veranstaltungstipps für

deinen Terminkalender

Datum Veranstaltung

04.–05.05.2012 Auf der Job- und bildungsmesse

„Erneuerbare Energien“ im

Wissenschaftspark Gelsenkirchen

stellen zahlreiche Unternehmen

ihre Arbeitsgebiete vor und informieren

über mehr als 500 aktuelle

Stellenangebote.

11.–12.05.2012 Über 150 Aussteller präsentieren

auf der Messe „azubi- & Studientage“

in Stuttgart Ausbildungen

und Studiengänge. Die Berufseinstiegsmesse

findet an weiteren

Terminen auch in anderen Städten

Deutschlands wie Hannover, Essen

oder leipzig statt.

07.–08.09.2012 Beim Besuch der Messe „Einstieg“

in Dortmund lernst du Ausbildungsmöglichkeiten

in den verschiedenen

Branchen kennen. Die Messe

findet an anderen Terminen auch

in Karlsruhe, Berlin, München und

Frankfurt statt.

Noch mehr Messetermine findest du auf

www.planet-beruf.de » OriEntiErEn »

hol dir infos.


Schriftliche Bewerbung liegt in

der Baubranche vorne

im baugewerbe fordert nur jedes dritte

unternehmen eine Online-bewerbung. das

zeigt eine aktuelle umfrage des hightechverbands

bitKOM.

35 % der befragten Unternehmen bevorzugen

das elektronische Bewerbungsverfahren.

65 % erwarten schriftliche Unterlagen, deshalb

solltest du Zeugnisse oder Fotos nicht nur

in digitaler Form, sondern auch auf papier

vorbereiten. informationen dazu findest du im

Bewerbungstraining auf www.planet-beruf.de.

Mit welcher Bewerbungsform hast du schon

Erfahrungen gesammelt? Mach mit bei der

Umfrage auf www.planet-beruf.de » fun &

lifEStylE in der rechten Spalte.

„Zukunftsprojekt Erde

Unter diesem Motto steht das Wissenschaftsjahr

2012. in diesem Jahr dreht sich alles um die

Forschung für eine nachhaltige Entwicklung. Für

Schüler/innen und lehrkräfte gibt es zahlreiche

Möglichkeiten, Nachhaltigkeitsforschung zu

erleben – von der Unterrichtsstunde über

Tagesausflüge oder projektwochen bis hin zur

Klassenfahrt.

Mehr infos: www.zukunftsprojekt-erde.de

FUn & LIFEStYLE

Englisch im (Berufs-)Alltag – leicht gelernt

Ein kleines Wort macht den großen Unterschied

bist du fit in Englisch? hier kannst du künftig dein sprachliches

wissen testen. dieses Mal geht’s um richtige umgangsformen.

im Ausbildungsbetrieb sind höfliche Umgangsformen ein Muss. Auch

ausländischen Kunden gegenüber solltest du stets höflich sein. in

der deutschen Sprache wird das Wort „bitte“ vielseitig gebraucht.

im Englischen zählt der feine Unterschied: please wird nur in Bitten

und Aufforderungen verwendet. Als Antwort auf ein Dankeschön sagt

man hingegen you’re welcome.

1 „Könnten Sie mir bitte ihre

präsentation zeigen?“

2 „Ja, natürlich.“

3 „Danke.“

4 „Bitte.“

„Would you please show

me your presentation?“ 1

„Thank you.“ 3

„Yes, sure.“ 2

„You’re welcome.“ 4

5


6

EntSCHEIDEn

Betreten der Baustelle erwün

Beim Bau eines Hauses sind viele unterschiedliche

handwerkliche Tätigkeiten, sogenannte „Gewerke”,

auszuführen. Denn schließlich muss von den

ersten Mauersteinen bis zur letzten Badfliese

alles zusammenpassen. Einige der beteiligten

Handwerksberufe stellen wir dir auf unserer

planet-beruf.de-Baustelle vor:

baugeräteführer/innen

heben mit ihrem Bagger z.B.

die Erde für den Keller und das

Fundament des Hauses aus.

Berufe in deiner Region

Auf www.planet-beruf.de » planet-beruf.de

regional findest du weitere informationen zu

Ausbildungsberufen sowie zu weiterführenden

Schulen in deiner region.

gerüstbauer/innen

stellen ein Gerüst auf,

damit andere Handwerker/innen

auch

weiter oben am Haus

gut arbeiten können.

Maurer/innen

bauen Mauerwerk

aus Steinen oder

mit Fertigteilen auf.

zimmerer/zimmerinnen

erstellen z.B.

den Dachstuhl oder

Treppen aus Holz.

Estrichleger/innen verlegen den

Unterboden (Estrich) und sorgen für

Wärme- und Trittschalldämmung.

anlagenmechaniker/innen für

Sanitär-, heizungs- und Klimatechnik

stellen Heizungsanlagen auf und bauen

Sanitäranlagen wie Duschkabinen ein.


scht!

tischler/innen

fertigen z.B. Eingangstüren

und

Fensterrahmen

aus Holz an und

setzen sie ein.

bodenleger/innen verlegen

Teppichböden oder parkett.

dachdecker/innen decken

beim Haus die Dächer und

bauen Dachfenster ein.

fliesen-, Platten-,

Mosaikleger/innen

verkleiden Wände

oder Böden mit

Fliesen aus Keramik,

Glas oder Stein.

Elektroniker/innen der

fachrichtung Energie-

und gebäudetechnik

sorgen für Strom im

ganzen Haus.

Ausbildung für alle

EntSCHEIDEn

Jugendlichen mit Behinderung stehen grundsätzlich

alle anerkannten Ausbildungsberufe offen. Für sie

gibt es aber auch besonders geregelte Ausbildungsberufe,

die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Wer sich z.B. für einen Beruf als Baufachwerker/in

der Fachrichtung Ausbau oder Fachpraktiker/in

für Elektroniker interessiert, findet alle infos auf

www.planet-beruf.de » berufe von a bis z.

Näheres erfährst du bei den Berufsberaterinnen

und -beratern deiner Agentur für Arbeit. Sie

können dir auch sagen, ob so eine Ausbildung

für dich infrage kommt und welche Weiterbildungsmöglichkeiten

es im Anschluss gibt.

glaser/innen der

fachrichtung fenster-

und glasfassadenbau

montieren beispielsweise

Glasfenster und -türen.

7


8

ORIEntIEREn

Praktikums-Check

In einem Praktikum sammelst du wertvolle Erfahrungen, die dir auch bei der Entscheidung für

oder gegen einen Beruf weiterhelfen. planet-beruf.de hat Schülerinnen und Schüler befragt, die

ein Praktikum in einem Beruf rund um den Hausbau gemacht haben.

Mein Praktikum hat sich gelohnt!

Marvin, 14 Jahre

Welchen Beruf hast du im

Praktikum kennengelernt?

Zimmerer/Zimmerin

Wo hast du gearbeitet?

Eine Woche lang in einer Zimmerei

hier in der region. ich war in der

Werkstatt, in der Schlosserei und

auf der Baustelle draußen.

Welche Aufgaben hattest du?

ich durfte Holzbalken streichen

und Dachbalken festnageln. Dazu

bin ich auch auf ein Hausdach

geklettert. Zum Glück bin ich

schwindelfrei. Es hat mir sehr viel

Spaß gemacht, auf dem Dach zu

arbeiten. Einmal habe ich beim

isolieren eines Daches mitgemacht.

Marvin hat seine Freude an

handwerklichen Tätigkeiten

entdeckt.

Womit hast du gearbeitet?

Die Dachbalken habe ich mit Hammer und Nägeln befestigt.

Außerdem habe ich mit Säge und Hobel gearbeitet.

Würdest du den Beruf nach deinem Praktikum als

Ausbildungsberuf wählen?

ich möchte tatsächlich gerne Zimmerer werden. Es gefällt mir sehr

gut, mit Holz zu arbeiten und viel im Freien auf der Baustelle zu

sein. Für mich hat sich das praktikum gelohnt: ich weiß jetzt, dass

ein handwerklicher Beruf gut für mich ist. Mein nächstes praktikum

werde ich im Bereich Trockenbau machen.

Sägen, Hobeln und

Schleifen gehören

zu den Aufgaben

der Tischler/innen.

Auf der Baustelle

fügen die beiden

Zimmerer Holzteile

zusammen.

Meine Stärken liegen in einem anderen

Mario, 15 Jahre

Welchen Beruf hast du im Praktikum

kennengelernt?

Tischler/in

Wo hast du gearbeitet?

in einer Schreinerei hier im Ort. Meistens waren

wir draußen unterwegs, um an Häusern Fenster

einzusetzen.

Welche Aufgaben hattest du?

in der Woche, in der ich dort war, wurden vor allem

Fenster montiert. ich habe Fenster ausgebaut und

alte Teile von Fenstern weggebracht. Aber ich durfte

auch neue Fensterteile einsetzen. ich habe den

Tischlermeister bei seinen Tätigkeiten begleitet

und ihm geholfen.

Womit hast du gearbeitet?

ich habe mit Hammer, Schraubenzieher, Akku-

schrauber, Stemmeisen und Wasserwaage zu

tun gehabt.


Bereich

Dieser Beruf könnte mir Spaß machen!

Maria, 17 Jahre

Welchen Beruf hast du im Praktikum kennengelernt?

Bauzeichner/in

Wo hast du gearbeitet?

in einem Architekturbüro. Meistens war ich im Büro.

ich habe das praktikum im Winter gemacht, da gab

es nicht so viele Baustellen. Aber einmal durfte ich

trotzdem raus!

Welche Aufgaben hattest du?

ich habe dabei geholfen, Zeichnungen für verschiedene

Gebäude zu erstellen und Excel-Tabellen zur Kostenprüfung

von Angeboten angefertigt. Darüber hinaus

habe ich Bestandslisten für erforderliche Baumaterialen

erstellt. Mithilfe eines speziellen Druckers, dem

sogenannten plotter, habe ich Baupläne kopiert. Mit

dem Architekten war ich auf einer Baustelle, um zu

schauen, wie dort die Arbeit vorangeht.

In einer Tischlerei hat Mario festgestellt,

dass er lieber eine Ausbildung im Metallbereich

ergreifen möchte.

Würdest du den Beruf nach deinem

Praktikum als Ausbildungsberuf wählen?

Mich hat die Arbeit mit Holz nicht wirklich

begeistert. ich glaube, ich werde eher in

den Metallbereich gehen. Mein anderes

praktikum im Beruf industriemechaniker hat

mir ganz gut gefallen.

Maria hat in ihrem

Praktikum den Beruf

der Bauzeichnerin

kennengelernt und

war begeistert.

Auf ins Praktikum!

ORIEntIEREn

Womit hast du gearbeitet?

ich habe unter anderem die Kopien

am plotter ausgedruckt und die

Skizze am Computer mit speziellen

programmen wie CAD erstellt.

Würdest du den Beruf nach deinem

Praktikum als Ausbildungsberuf

wählen?

Ja, weil ich in diesem Beruf viel

mit Kundinnen und Kunden zu tun

hätte, deren Wünsche ich erfüllen

könnte. Außerdem erstelle ich gerne

Kalkulationen, die zur Ermittlung

von Baukosten und Materialbedarf

benötigt werden. Mir macht es auch

Spaß, den Bauplan als Modell zu

realisieren.

Bauzeichner/innen erstellen

maßstabsgerechte Zeichnungen

der Bauwerke.

im praktikum lernst du deinen Wunschberuf hautnah mit all

seinen Aufgaben kennen. So kannst du besser entscheiden,

welcher Beruf zu dir passt.

Auf planet-beruf.de » OriEntiErEn » Schule & Praktikum

erfährst du mehr zum Thema praktikum und lernst andere

Jugendliche kennen, die bereits ein praktikum gemacht haben.

9


10

EntSCHEIDEn

Spachtel und Mörtel gehören zu den

Arbeitsmitteln, die für den Hausbau

benötigt werden.

Mauern, Fensterbänke oder der Fußboden – vieles

in einem Haus besteht aus Stein. Die Auszubildenden

Lukas und Dimitri erzählen, warum sie gerne mit

Stein arbeiten und wo sie dieses Material beim

Hausbau verwenden.

Stabile Grundlage

Der 19-jährige lukas ist im zweiten

Jahr seiner Ausbildung und begeistert

von seinem Beruf als Maurer/in: „Die

Aufgaben sind abwechslungsreich, man

bewegt sich viel und die Aussichten

im Handwerk sind gut.“ Maurer/innen

betonieren, mauern, kleben, legen Estrich

oder verputzen Wände. lukas gefällt

dabei am meisten das Mauern. „Mauern

macht Spaß und wenn ich möchte, kann

ich mir später selbst etwas bauen, z.B.

eine Garage.“

Bevor eine Wand gemauert wird, werden

die Steine per lkw zur Baustelle geliefert

und so nah wie möglich an der Stelle

abgeladen, wo die Maurer/innen arbeiten.

Dann nehmen sie einen Stein nach

dem anderen, geben Mörtel darauf und

setzen die Steine, bis die Mauer hochgezogen

ist. „Die Arbeit ist zwar körperlich

anstrengend, aber es gibt viele Maschinen,

die die Arbeit erleichtern, z.B. Bagger

und Kräne“, erzählt lukas.

Steinvielfalt

Neben körperlicher Fitness benötigen

Maurer/innen handwerkliches Geschick

und räumliches Vorstellungsvermögen.

Mathe-Kenntnisse sind hilfreich, wenn

man z.B. ausrechnet, wie viele Steine

gebraucht werden, um eine Mauer zu

errichten. lukas arbeitet dabei mit vielen

verschiedenen Steinsorten wie Klinker,

Ziegel, Kalksandstein, Betonstein oder

Hüttenstein. Am liebsten verwendet er

porenbeton: „Das Material ist leicht,

aber wärmedämmend“, erklärt lukas.

Das passgenaue Verlegen

von Fliesen und Platten

erfordert viel Sorgfalt.

Job inside: Fliesen-, Platten- und Mosaikleger

Stein auf St

Fliesen, Platten und Mosaike

Wenn das Fundament, der Boden und die

Mauern eines Hauses stehen, kommen

fliesen-, Platten- und Mosaikleger/in-

nen auf die Baustelle. Sie verkleiden

Wände, Böden und Fassaden mit

Fliesen, platten, Mosaiken oder Steinen.

Das ist auch die Aufgabe von Dimitri.

Der 17-Jährige kam durch ein praktikum

auf den Beruf und ist nun im ersten Jahr

seiner Ausbildung zum Fliesen-, platten-

und Mosaikleger: „Die Arbeit macht

mir Spaß. Es ist toll zu sehen, wie sich

ein Boden verändert, wenn die Fliesen

verlegt sind.“

Fliesen, platten und Mosaike werden

vor allem in Badezimmern verwendet,

da sie sich schnell und einfach reinigen

lassen. „Aus diesem Grund wünschen

sich die Hausbesitzer manchmal auch

in Küchen und Wohnzimmern Fliesen“,

erzählt Dimitri.


in und Maurer/in

ein

Mehr Infos

Ein Praktikum brachte den 17-jährigen

Dimitri auf den Beruf des Fliesen-,

Platten- und Mosaiklegers.

Näheres über die Berufe Maurer/in und

Fliesen-, platten- und Mosaikleger/in

erfährst du auf www.planet-beruf.de »

EntSchEidEn » berufe von a bis z.

Schöne Gestaltung

Damit die verschiedenen Wand- und Bodenbeläge

in einem Haus einwandfrei verlegt sind

und gut aussehen, müssen Fliesen-, platten-

und Mosaikleger/innen sorgfältig arbeiten.

Teilweise bauen sie randdekorationen oder

andere Gestaltungselemente mit ein. Diese

müssen sie bei ihren Materialberechnungen

einbeziehen. Da Fliesen und platten maß-

genau verlegt werden, sind Mathe-Kenntnisse

hilfreich.

Außerdem sollte man auch als Fliesen-, platten-

und Mosaikleger/in körperlich fit sein. „Man

muss schon mal schwere Materialien tragen,

aber das gehört beim Arbeiten auf einer

Baustelle dazu“, erzählt Dimitri.

Die Schalungen

aus Holz und Stahl

werden mit Beton

befüllt.

EntSCHEIDEn

Lukas setzt Stein auf

Stein, bis die Mauer

hochgezogen ist.

11


12

tOPStORY

planet-beruf.de:

Du hast dich vom T-Shirt-Verkäufer

zum rockstar hochgearbeitet. Welche

Herausforderungen musstest du dabei

meistern?

Rea Garvey:

Die größte Herausforderung war, an

mich selbst zu glauben, denn ich war

nicht so selbstbewusst. ich habe nie

gedacht, dass ich ein rockstar werde.

Mein Traum war es, als Musiker zu

arbeiten. Meinen Erfolg habe ich mir

Schritt für Schritt hart erarbeitet.

planet-beruf.de:

Du hast einen Echo für dein soziales

Engagement erhalten. inwiefern

engagierst du dich für andere?

Mehr über den Sänger, seine Musik

und sein Engagement findest du auf

www.reagarvey.com.

„Glaube an

dich selbst!“

Als einer der fünf Coaches von „The Voice of

Germany” überzeugte Rea Garvey die Zuschauer

durch seine ehrliche und positive Kritik. Im Interview

mit planet-beruf.de spricht der Sänger über

Stärken, sein handwerkliches Talent und seine

Solokarriere.

Rea Garvey:

ich finde, dass die Stärkeren den

Schwächeren helfen sollen und mein

Erfolg macht es mir möglich, andere

Menschen zu unterstützen. ich

engagiere mich z.B. für „Die Arche“ in

Deutschland, das „Clear Water project“

in Ecuador (Südamerika) oder ein

Krankenhaus für krebskranke Kinder

in Minsk.

planet-beruf.de:

Du warst einer von fünf Coaches der

1. Staffel von „The Voice of Germany“

von pro7/Sat1. Was gefällt dir

besonders an dieser Aufgabe?

Rea Garvey:

Die Arbeit mit Musikerinnen und

Musikern macht mir wahnsinnig viel

Spaß. ich als Coach musste erkennen,

ob die Kandidatinnen und Kandidaten

der Show musikalisches Talent haben.

ich habe große Freude daran, junge

Talente zu fördern.

planet-beruf.de:

Die Teilnehmer/innen mussten sich

auch gut präsentieren. Worauf sollten

Jugendliche z.B. bei einer Bewerbung

achten?

Rea Garvey:

Glaube an dich selbst und achte auf

eine positive Ausstrahlung, dann wirkst

du überzeugend. Sei bereit, hart für

deinen Wunschberuf zu arbeiten.

planet-beruf.de:

Nun stehst du als erfolgreicher Musiker

auf der Bühne. Hast du noch lampenfieber?

Rea Garvey:

Oh ja, lampenfieber habe ich immer

noch! Dann spreche ich ein Gebet und

fühle mich besser. ich sage mir: „Geh

einfach auf die Bühne und mache dein

Ding!“ ich versuche selbstbewusst,

aber auch selbstkritisch zu sein.

planet-beruf.de:

Du hast deine zweite Single „Colour

Me in“ veröffentlicht. Warum hast du

dich entschieden, als Solokünstler zu

arbeiten?

Rea Garvey:

ich habe auf mich selbst gehört. Es

war einfach der richtige Zeitpunkt,

eigene Wege zu gehen. Das war für

mich ein weiterer Schritt in meiner

Karriere und ich wollte mich

musikalisch weiterentwickeln.


planet-beruf.de:

Welche anderen Talente hast du noch?

Bist du z.B. handwerklich begabt?

Rea Garvey:

Ja! ich scheue mich nicht davor,

körperlich zu arbeiten. Die Terrasse bei

uns zu Hause habe ich selbst gebaut.

ich hatte zwar danach einige Kratzer,

aber das gehört als Heimwerker dazu

(er lacht).

planet-beruf.de:

Du lebst mit deiner Familie in Berlin.

Hast du in deiner Wohnung deine

eigenen Vorstellungen eingebracht?

Rea Garvey:

Ja, denn als ich noch in Dublin (irland)

gelebt habe, hatte ich in meiner kleinen

Wohnung noch nicht mal ein poster an

der Wand. Da habe ich mich nicht wohl

gefühlt. Denn ein Haus sollte gemütlich

sein. in meinem jetzigen Zuhause habe

ich sogar geholfen, Fliesen zu legen,

den Boden abzuschleifen und lampen

anzubringen. Das hat mir richtig

Spaß gemacht, aber meine Stärke ist

definitiv das Musikmachen! �

tOPStORY

Rea hat immer noch Lampenfieber,

wenn er auf der Bühne steht.

Der Ire hat schon als Kind davon

geträumt, Musiker zu werden. Starfragebogen:

Mein Berufswunsch als Kind war … Musiker

Meine ersten Erfahrungen mit der Berufswelt habe

ich gemacht, als

… ich in einer Gaststätte bedient habe.

Von meinem ersten selbst verdienten Geld habe ich

… mir eine Stereoanlage gekauft.

Mein Tipp für Jugendliche in der Berufswahl ist,

… z.B. durch Praktika vieles auszuprobieren,

damit du weißt, was deine Stärken sind.

ich wäre gerne für einen Tag … zu Hause!

13


14

ORIEntIEREn

Nico:

„Auf dieser Messe ging es um das Thema Beruf und Ausbildung.

Mit einer Ausstellungsfläche von 12.000 m² war sie eine

sehr große Messe, die eine Vielzahl von Ausbildungsberufen

vorstellte, unter anderem Bäcker/innen, Tischler/innen und

verschiedenste Technikberufe. An jedem der 375 Stände

konnte ich infomaterial zum jeweiligen Ausbildungsberuf

mitnehmen und jede Menge Tätigkeiten ausprobieren. So habe

ich zum Beispiel löten oder Gestalten mit Salzteig versucht ...“

Unser Tag bei der

Die 9.-Klässler/innen informierten

sich u.a. bei planet-beruf.de rund

um die Berufswahl.

Schülerinnen der Mittelschule

Weixdorf sind von ihrem Besuch auf

der „KarriereStart 2012“ begeistert.

Termine, Termine!

Weitere Termine für Ausbildungsmessen findest

du auf www.planet-beruf.de » OriEntiErEn

» hol dir infos » ausbildungsmessen.


Messe „KarriereStart“

Anne:

„Die Messe war in verschiedene Themenbereiche wie Handwerksberufe,

soziale Berufe, Schulen und Hochschulen und

kaufmännische Berufe aufgeteilt. ich konnte mich umfassend

über meinen Wunschberuf als Erzieherin informieren und

auch Einblick in andere Berufe gewinnen. So haben wir

an dem Stand der Bäckerei, des Hotelgewerbes und der

Tischlerei zugeschaut. Besonders schön fanden wir, dass

man zuschauen konnte, wie die produkte entstehen. Bei der

Bäckerei haben wir Brötchen gekostet und bei den Köchen

und Köchinnen des Hotelgewerbes bekamen wir leckere

Fruchtcocktails …“

Julia:

„Es wurden einzelne Vorträge gehalten, zum Beispiel zum Thema

‚Aktuelle Trends auf dem Arbeitsmarkt‘. Viele Menschen standen

natürlich an den Ständen, wo man probieren und kosten durfte,

oder sie ließen sich massieren oder die Fingernägel lackieren. Die

Zeit verging wie im Fluge. Es war für mich ein informativer und

erfolgreicher Tag.“

Anne, Julia, Nico und ihre Mitschüler/innen haben auf

der Messe noch mehr erlebt. Was das war, kannst du im

portal nachlesen: www.planet-beruf.de » OriEntiErEn

» we are planet!

Auf einer Fläche von 12.000 m² wurden

verschiedene Ausbildungsberufe vorgestellt.

ORIEntIEREn

Die 9. Klasse der Mittelschule Weixdorf in Sachsen besuchte im Januar die Messe

„KarriereStart” in Dresden. Im Rahmen der neuen Mitmachaktion „we are planet!”

von planet-beruf.de berichten die Schülerinnen und Schüler von ihren Erfahrungen.

Mach mit bei „we are planet!“

Erzähle uns von deinen Erfahrungen! Wenn

du mit deiner Klasse besondere Aktionen zur

Berufswahl machst, schreib uns – wir veröffentlichen

ausgewählte Beiträge auf planet-beruf.de.

Wie du teilnehmen kannst, erfährst du auf

www.planet-beruf.de » OriEntiErEn »

we are planet!.

Auf der „KarriereStart 2012“ in

Dresden gab es 375 Aussteller

zum Thema Beruf und Ausbildung.

15


16

EntSCHEIDEn

Just dance!

Energie in der Disko

Samstagabend ist für viele Party-Zeit! Beim Tanzen in der Disko dürfen

Soundanlage und Diskokugel nicht fehlen. Hast du dir schon einmal überlegt,

in welchen Ausbildungsberufen solche Anlagen installiert werden?

Hier erfährst du mehr.

Der DJ legt einen neuen Song auf, die Bässe dröhnen und du

tanzt im flackernden licht der Diskokugel. Alle diese Maschinen

und Anlagen benötigen Strom. Ob lautsprecher, Strahler oder

laser – der Energiebedarf in einer Disko ist hoch.

Licht an!

Bevor die Scheinwerfer angehen können, müssen zuerst alle

Kabel verlegt werden. Darum kümmern sich Elektroniker/in-

nen der fachrichtung Energie- und gebäudetechnik.

Sie sind Spezialisten für die elektrische Energieversorgung

und elektrotechnische Anlagen. Wenn sie leitungen, z.B.

für die Soundanlage, verlegen, brauchen sie handwerkliches

Geschick. Sie statten Gebäude wie eine Disko mit Steckdosen,

lichtschaltern und Sicherungen aus. Außerdem planen und

installieren sie Kommunikationsanlagen, z.B. Telefonanschlüsse

oder Türsprechanlagen. Sollten in der Disko einmal die lichter

ausgehen, sind Elektroniker/innen der Fachrichtung Energieund

Gebäudetechnik ebenfalls gefragt: vor Ort prüfen sie

die elektrischen Sicherheitseinrichtungen und beseitigen

Störungen.

Die Elektroniker/innen der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik

kümmern sich auch um die Getränke-Kühlanlagen. Sie

verlegen die hierfür nötigen Kabel und leitungen und sorgen

für Strom im ganzen Gebäude.

Mehr Infos

Mehr über die Berufe Anlagenmechaniker/in

- Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik und

Elektroniker/in - Energie- und Gebäudetechnik

erfährst du auf www.planet-beruf.de »

EntSchEidEn » berufe von a bis z.

Die Scheinwerfer werden

geprüft, damit die Lichter in

der Disko nicht ausgehen.


Partytime – Ausbildungsberufe

im Rampenlicht.

Angenehme Luft

Die lichtanlagen in einer Disko erzeugen eine große Hitze.

Auch durch die vielen tanzenden leute wird es schnell warm.

Damit die luft nicht stickig wird, läuft eine Klimaanlage. Diese

installieren anlagenmechaniker/innen für Sanitär-,

heizungs- und Klimatechnik. Sie sind Experten rund um

Klimatisierung und sorgen für moderne Technik im Heizungs-

und lüftungssystem. Bevor sie in der Disko ein luftver-

sorgungssystem installieren, bearbeiten sie rohre, Bleche

und profile aus Metall oder Kunststoff mit Maschinen oder

mit der Hand. Nach der Montage prüfen sie, ob die Anlage

einwandfrei funktioniert.

Damit in der Disko dauer-

haft eine angenehme

Temperatur herrscht,

warten sie die eingebauten

Anlagen und setzen sie

instand. Anlagenmechaniker/innen

bauen in einer

Disko auch die Sanitäranlagen

wie Waschbecken,

Armaturen und Toiletten

ein.

Damit es in der Disko nicht stickig

wird, muss ein Lüftungssystem

installiert werden.

Falls nötig, werden

Störungen beseitigt.

Tanzen für die Umwelt

EntSCHEIDEn

Da Diskos sehr viel Energie verbrauchen, gibt es in einigen

Städten auch sogenannte Öko-Diskos. Die Bewegungen der

Tänzer erzeugen Strom und versorgen damit z.B. das DJ-pult

oder beleuchten die Tanzfläche. Der Tanzboden steht dabei

auf bewegungsempfindlichen Bolzen, die die Energie der

Tänzer auffangen und verwerten. Wer hier tanzt, erzeugt

Strom und hilft damit der Umwelt.

17


18

EntSCHEIDEn

Wenn beispielsweise Straßen gebaut

werden, nehmen die Vermessungstechniker/innen

der Fachrichtung

Vermessung vor Ort die Daten auf.

Job inside: Bauzeichner/in und Vermessungstechniker/in

Wir haben den Plan

Bevor ein Gebäude gebaut wird, muss es geplant werden. Die Bauzeichnerin

Alexandra und der angehende Vermessungstechniker Jonas sorgen dafür,

dass jeder Millimeter auf dem Bauplan stimmt.

„Schon als Kind habe ich gerne Häuser aus allen möglichen

perspektiven gezeichnet“, erinnert sich Alexandra. Da lag es

nahe, eine Ausbildung zur Bauzeichnerin zu machen. inzwischen

hat Alexandra täglich mit Bauplänen zu tun. Sie hat

ihre Ausbildung im Schwerpunkt Architektur bei der Hering

Bau GmbH & Co KG im nordrhein-westfälischen Burbach

gemacht. Das Unternehmen baut WC-Anlagen, Bahnsteige

und Bahnsteigdächer sowie Überdachungen.

Planung am Computer

Momentan arbeitet Alexandra an der planung einer WC-Anlage

mit. „Die Vorzeichnungen der Architekten bekomme ich auf

papier und arbeite sie dann am Computer aus“, erklärt sie.

Ohne CAD-programme – CAD steht für Computer Aided

Design – geht heutzutage in ihrem Beruf nichts. Wenn sie

nicht gerade am Computer zeichnet, faltet sie z.B. die großen

Baupläne auf DiN A 4-Größe oder erstellt Kopien von plänen

für die Handwerker/innen.

Sehen, was man geplant hat

An ihrem Beruf schätzt Alexandra besonders, dass er so

viel Abwechslung bietet. „Jedes Gebäude ist anders und

erfordert beim Entwerfen bestimmte Besonderheiten – z.B.

andere Maße und andere Materialien“, erläutert sie. Wenn

ein Gebäude, das sie mitgeplant hat, endgültig steht, schaut

sich Alexandra die Bilder davon im internet an. „in Mainz

und Mannheim kann man inzwischen die Toilettenanlagen

besuchen, die ich davor als Zeichnung in meinem Computer

hatte“, erzählt sie stolz.

Millimetergenau arbeiten

Um Baupläne am Computer zu erstellen, braucht Alexandra

neben zeichnerischem Talent auch räumliches Vorstellungs-

vermögen und gute Computerkenntnisse. Wer gut in Mathe ist,

hat in ihrem Beruf einen Vorteil. „ich muss oft Flächen, Volumen

oder den Baustoffbedarf ausrechnen“, sagt Alexandra. Darüber

hinaus gilt es beim Anfertigen von Bauzeichnungen immer

genau und fehlerfrei zu arbeiten. Schließlich müssen diese bis

ins kleinste Detail stimmen.


Nachgemessen

Sorgfalt und präzision – darum geht es auch im Beruf, den

Jonas erlernt. Er macht eine Ausbildung zum Vermessungstechniker

der Fachrichtung Vermessung beim Vermessungsbüro

Haase & Bette in Hannover. „Wenn ein neues Gebäude

auf ein Grundstück gebaut werden soll, müssen vorher

lagepläne angefertigt werden. Daran arbeite ich gerade“,

erläutert Jonas. Der künftige Vermessungstechniker erstellt

und aktualisiert entweder pläne am Computer oder erfasst

die Daten, die er für die pläne braucht, vor Ort.

Bei Wind und Wetter draußen

Wie Alexandra arbeitet auch Jonas, wenn er im innendienst

ist, mit speziellen Zeichenprogrammen am Computer. im

Außendienst ist er auf Baustellen unterwegs – egal, ob es

regnet oder heiß ist. Dort führt er technische Vermessungen

aus, um länge, Höhe oder Neigung eines Geländes oder den

Grenzverlauf eines Grundstücks zu bestimmen. Die Messdaten,

die er dabei sammelt, wertet er später aus und arbeitet

sie am Computer in planungsunterlagen oder Karten ein.

Genauigkeit – das Maß der Dinge

Besonders gerne macht Jonas Gebäude-Einmessungen.

Dabei misst er Ecken und Seiten der Bauten mithilfe eines

elektronischen Messgeräts, dem Theodolit. „Da meist mehrere

Gebäude an einem Tag abgemessen werden, komme ich an

verschiedene Orte und sehe ständig Neues“, sagt der Auszubildende.

An seiner Ausbildung schätzt Jonas besonders die

Abwechslung zwischen innen- und Außendienst.

Neben Mathematik- und Computerkenntnissen braucht

Jonas genau wie Alexandra gute zeichnerische Fähigkeiten

und räumliches Vorstellungsvermögen, um die gemessenen

Daten in grafische Darstellungen am Computer zu übertragen.

Auch Jonas muss stets sehr genau arbeiten: „ich bin mir der

Verantwortung, die ich trage, bewusst. Wenn ich etwas falsch

ausmesse und eintrage, kann das später zu bautechnischen

Fehlentscheidungen führen.“

Am Computer arbeitet Alexandra

die Skizzen der Architektinnen

und Architekten aus.

Mithilfe eines elektronischen

Messgeräts, dem Theodolit,

werden z.B. Höhe oder Lage

eines Geländes vermessen.

Genaues und sorgfältiges Arbeiten

ist gefragt: der Bauplan muss bis

ins Detail stimmen.

Mehr Infos

EntSCHEIDEn

Mehr über die Berufe Bauzeichner/in und

Vermessungstechniker/in erfährst du auf

www.planet-beruf.de » EntSchEidEn »

berufe von a bis z.

19


3.

20

1.

FUn & LIFEStYLE

Gewinnspiel

Energie und wie?

Weil die Rohstoffreserven knapper werden und die

Umwelt vermehrt belastet wird, ist ein verantwortungsvoller

Umgang mit Energie wichtig.

Weißt du, wie man sparsam

mit Energie umgeht und die

Umwelt schont? Beantworte

die Quizfragen und gewinne

eine von 5 Singles „Colour

Me In” von Rea Garvey.

Was sind erneuerbare Energien?

a) Wind, Sonne oder Wasser

b) Erdöl und Erdgas

c) Braun- und Steinkohle

Bei welchem dieser Vorgänge

verbraucht eine Person pro Tag

durchschnittlich am meisten Wasser?

a) Beim Wäschewaschen in der Waschmaschine

b) Beim Geschirrspülen

c) Beim Duschen und Baden

Auflösung des planet-beruf.de-

Gewinnspiels

im planet-beruf.de-Gewinnspiel (Heft 01 Januar 2012)

lautet das lösungswort: Wintersport

Silvana Schirrmeister, Maximilian Strobel und Jannik paul

haben je ein Album „Die Zeichen stehen auf Sturm“ von

Johannes Strate gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

2.

Einsendeschluss:

16.05.2012

Wer ist beim Hausbau für die Installation von

energiesparenden Heizungen zuständig?

a) Anlagenmechaniker/in - Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

b) Maler/in und lackierer/in - Fachrichtung Bauten- und

Korrosionsschutz

c) Fliesen-, platten- und Mosaikleger/in

4.

...

Weiter geht’s auf

www.planet-beruf.de

ACHTUNG! Nur wenn du alle Fragen richtig beantwortest,

kannst du etwas gewinnen. Die restlichen

Fragen und alle weiteren infos zur Teilnahme am

Gewinnspiel findest du auf www.planet-beruf.de »

fun & lifEStylE » tipps & Specials. Dort gibt’s

auch noch mehr Selbstchecks und Spiele.

Die Gewinner/innen werden schriftlich benachrichtigt. Eine Barauszahlung

ist nicht möglich. Mitarbeiter/innen der Bundesagentur

für Arbeit, des Verlags Bildung und Wissen in Nürnberg sowie

deren Angehörige dürfen an dem Gewinnspiel nicht teilnehmen.

Der rechtsweg ist ausgeschlossen. Bei der Auslosung werden nur

Einsendungen der Jahrgänge 1992 bis 2000 berücksichtigt.


Die TV-Einrichtungsexpertin

hat eine Ausbildung zur

Bauzeichnerin im Bereich

Hochbau abgeschlossen.

planet-beruf.de: Du hast eine Ausbildung zur

Bauzeichnerin im Bereich Hochbau absolviert.

Warum hast du diesen Beruf gewählt?

Eva Brenner: Direkt nach dem Abitur war ich mir nicht

sicher, ob ich Architektur oder Grafikdesign studieren

möchte. ich habe mich dann für die Ausbildung entschieden,

weil ich vor dem Studium praktische Erfahrung sammeln

wollte. in erster linie habe ich mich als Bauzeichnerin um

Bauanträge gekümmert bzw. gezeichnet. Schon während

der Ausbildung hat es mir Spaß gemacht, zu den Baustellen

rauszufahren. Die praktischen Einsätze haben mir sehr viele

Einblicke in die Branche geboten.

planet-beruf.de: Welche Stärken sollten die Jugendlichen

für diesen Beruf mitbringen?

Eva Brenner: Sie sollten sich für Architektur bzw. das Bauen

interessieren und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen

besitzen. ich finde es einfach toll, wenn man ein freiwilliges

praktikum im Wunschberuf macht oder den zukünftigen

Arbeitgebern zeigt, dass man sich für den Bereich interessiert,

indem man z.B. Möbel entwirft oder selbst baut.

planet-beruf.de: Seit 2005 bist du bei rTl ii die

Einrichtungsexpertin in der Doku-Soap „Zuhause im Glück –

Unser Einzug in ein neues leben“. Wie bist du dazu

gekommen und was ist deine Aufgabe in der Sendung?

Eva Brenner: ich bin durch ein Casting zu „Zuhause im Glück“

gestoßen. ich hatte in diesem Bereich schon etwas Erfahrung

gesammelt, weil ich während des Studiums auf Messen moderiert

habe. in der Serie entwickeln wir im Team das Konzept für

das Bauobjekt. Meine Aufgabe ist u.a. die Gestaltung der räume,

die Elektroplanung, der Einkauf der Accessoires, leuchten und

Möbel. ich leite die Handwerker/innen an und stehe auch noch

vor der Kamera (lacht). Natürlich bin ich die ganze Zeit auf der

Baustelle, um mich mit allen Beteiligten abzustimmen.

Eva Brenner, Einrichtungsexpertin der RTL II-Doku-

Soap „Zuhause im Glück – Unser Einzug in ein neues

Leben” hat viel Erfahrung gesammelt, bevor sie

Ingenieurin für Innenarchitektur wurde. Im Interview

spricht sie über ihre Arbeit auf der Baustelle.

Die Aufgabe von Eva ist unter anderem die

Anleitung der Handwerker/innen vor Ort.

planet-beruf.de: Können sich die Jugendlichen an den

Berufen der Serie orientieren?

Eva Brenner: ich denke schon, denn wir bauen fachlich

korrekt. Allerdings bekommen die Zuschauer nur einen

Ausschnitt der Abläufe auf einer Baustelle zu sehen. Auf

„normalen“ Baustellen laufen die einzelnen Gewerke wie

Elektro- und Fliesenlegerarbeiten nicht immer so reibungslos

ab, das Material

muss selbst besorgt

werden und um

Auftraggeber bzw.

Bauherren muss

man sich oft selbst

kümmern. Viele

Arbeiten finden

nicht immer auf

der Baustelle

statt, so arbeiten

Tischler/innen

größtenteils mit

den Maschinen in

der Tischlerei. �

Das komplette Interview mit Eva

Brenner und den Starfragebogen

findest du auf www.planet-beruf.de

» FUN & LIFESTYLE » Stars.

StARS

„ Ein Praktikum ist

einfach toll!“

21


22

LESERBRIEF

Liebe Tamara,

Fragen, Tipps und Infos

zu Berufswahl & co.

es gibt verschiedene Ausbildungsberufe, bei denen du mit erneuerbaren Energien zu

tun hast, z.B.:

Elektroniker/innen der fachrichtung Energie- und gebäudetechnik: Sie sind

Spezialisten für die elektrische Energieversorgung in Gebäuden. Sie installieren, wenn

sie in entsprechenden Betrieben beschäftigt sind, umweltverträgliche Energieanlagen.

So binden sie z.B. Solaranlagen zur Warmwasserbereitung in das Heizsystem ein.

Elektroniker/innen für gebäude- und infrastruktursysteme hingegen warten, überwachen

und optimieren z.B. lüftungs-, Heizungs-, und Sicherungssysteme in Gebäuden.

Sie diagnostizieren an diesen Systemen Störungen und beheben Defekte.

anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, heizungs- und Klimatechnik montieren

Heizungs- und Belüftungsanlagen sowie Sanitärinstallationen. Sie planen und installieren

z.B. Solaranlagen zur Brauchwassererwärmung. Das bedeutet, das Wasser zum Duschen

wird durch Sonnenenergie aufgeheizt.

Neben diesen dualen Ausbildungen (Ausbildung im Betrieb und in der Berufsschule)

werden im Bereich erneuerbare Energien auch schulische Ausbildungen wie z.B.

zum technischen assistenten/zur technischen assistentin für regenerative

Energietechnik und Energiemanagement bzw. zum technischen assistenten/zur

technischen assistentin für nachwachsende rohstoffe angeboten. Diese arbeiten

später beispielsweise bei Energieversorgern oder bei Firmen, die sich auf die Montage

von Solaranlagen auf Hausdächern spezialisiert haben.

tipp: Suche dir einen Betrieb, der einen Schwerpunkt im Bereich der erneuerbaren

Energien hat, z.B. in der installation von Solaranlagen oder in der Energieberatung.

Bewirb dich dort für ein praktikum!

Mehr informationen zu den genannten Berufen findest du auf

www.planet-beruf.de » EntSchEidEn » berufe von a bis z.

Alles Gute bei deiner Berufswahl!

Uwe leuck

Berufsberater der Agentur für Arbeit Mannheim

Hallo planet-beruf.de,

* Die redaktion behält sich vor,

leserbriefe verkürzt zu veröffentlichen.

Du hast Fragen zur Berufswahl? Dann schicke

einfach einen Brief an die Redaktion planet-beruf.de,

Stichwort „Leserbrief”. Unsere Expertinnen und

Experten helfen dir weiter! Ausgewählte Leserbriefe

werden in planet-beruf.de veröffentlicht.*

ich interessiere mich für das Thema erneuerbare Energien, besonders auch,

seitdem wir auf unserem Hausdach eine Solaranlage haben. Welche Berufe

gibt es in diesem Bereich?

Viele Grüße, Tamara

Was möchtest du zur Berufswahl

wissen? Sende deine Frage einfach per

E-Mail an redaktion@planet-beruf.de,

Stichwort „leserbrief“.

Oder schreibe einen Brief an

redaktion planet-beruf.de

Stichwort „leserbrief“

bw bildung und wissen

verlag und Software gmbh

Postfach 82 01 50

90252 nürnberg

Auf zur Berufsberatung!

Die Berufsberaterinnen und -berater der Agentur

für Arbeit helfen dir gerne bei deiner Berufswahl.

Vereinbare dafür einen Beratungstermin über die

Telefon-Hotline 01801 555 111 (Festnetzpreis

3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min)

oder direkt im Eingangsbereich der Agentur für

Arbeit!


Frage 4


Frage 2


Fun & Action

5 4

7

Frage 7


Frage 6


Frage 5


lösungswort:

Frage 1


Wird dein Typ verlangt?

Bei diesem Stellenangebot sind wichtige Infos verloren

gegangen. Füge die neun fehlenden Worte aus den vorgegebenen

Begriffen ein und vervollständige den Text.

Wir sind ein Zimmereibetrieb in Beispielstadt und suchen zum

1. September 2012 zur Verstärkung unseres Teams eine/n

engagierte/n und zuverlässige/n _____________zum Zimmerer/

zur Zimmerin.

Zimmerer und Zimmerinnen stellen Holzbauten her und _________

historische Gebäude oder Einrichtungen aus_______. Sie arbeiten

in Handwerksbetrieben und im ___________.

Wir erwarten einen_______________, _____________Geschick

und ein gutes räumliches__________________, außerdem sollten

Sie zuverlässig sein.

Wir freuen uns auf Ihre __________Bewerbung. Eine Bewerbung

per E-Mail ist ebenfalls möglich.

Interessierten Bewerberinnen und Bewerbern können wir vorab auch

ein ______________ anbieten.

Zimmerei Beispiel GmbH

Bernd Beispiel

Beispielstraße 35

12345 Beispielstadt

01234/56789

E-Mail: beispiel@gmbh.de

3 6

Hauptschulabschluss

Vorstellungsvermögen

renovieren Holz

schriftliche

8

2

Frage 3


1 2 3 4 5 6 7 8

Hochbau

Praktikum

handwerkliches

Auszubildende/n

Frage 8


1

FUn & LIFEStYLE

Achtung Baustelle!

In diesem Kreuzworträtsel dreht sich alles rund

ums Bauen. Hast du den Durchblick? Das Lösungswort

ergibt sich aus den markierten Feldern.

tipp: Beachte bei deinen Antworten diese Schreibweise:

„ä“ wird zu „ae“, „ö“ zu „oe“ und „ü“ zu „ue“.

1 plan für das Verlegen von Stromleitungen

2 Fliesen-, platten- und Mosaikleger/innen verkleiden …

3 Gerät zum Verformen oder Greifen von rohren

4 Maß nehmen für den Bau eines Hauses

5 Maßnahme, um Wärmeverlust zu verhindern

6 Werkzeug zum Auftragen von putz

7 Gerät zum Auftragen von Wandfarbe

8 Baustoff zum Decken von Hausdächern

Dinge, …

… die du vor dem Vorstellungsgespräch

erledigen solltest

h Sammle informationen über den Ausbildungsbetrieb

und überlege dir Fragen.

h Übe das Gespräch vorher mit deinen Eltern oder

deinen Freunden.

h Schaue dir die Strecke zu deiner Firma auf der Karte

genau an und informiere dich über die Weglänge.

h Überlege dir, welche Kleidung du tragen möchtest.

h Achte darauf, dass deine Haare frisch gewaschen

sind und du saubere Hände sowie Fingernägel hast.

h Entferne piercings und auffälligen Schmuck.

h lege dir alle wichtigen Unterlagen für das Gespräch

zurecht, z.B. Stift und Block.

Auf www.planet-beruf.de » bEwErbEn »

bewerbungstraining findest du weitere wichtige

infos rund ums Thema Bewerbung.

23


Ab ins BiZ!

Diese planet-beruf.de Infomappen Ausbildung

findest du in jedem Berufsinformationszentrum.

im BiZ gibt es zum Thema Ausbildung und Beruf viel zu

entdecken: Schaue dir dort z.B. Filme über Berufe oder die

planet-beruf.de infomappen Ausbildung zu 28 verschiedenen

Berufsfeldern an. Falls du dich für einen bestimmten Beruf

interessierst, suche vor dem BiZ-Besuch im BiZ-Katalog online

auf www.planet-beruf.biz-medien.de nach der passenden

infomappe. im internet-Center findest du auch planet-beruf.de

mit dem bErufE-universum und andere Angebote der Bundes-

agentur für Arbeit wie bErufEnEt, KurSnEt, JÖbbÖrSE

oder bErufE.tv.

Das BiZ gibt es rund 180-mal in Deutschland und natürlich

auch in deiner Nähe.

Du möchtest mehr über Berufe

rund um den Hausbau wissen oder

bist auf der Suche nach passenden

Ausbildungsstellen? Dann nichts wie

los ins Berufsinformationszentrum

(BiZ), dort gibt’s alle Infos – und das

kostenlos.

Und im nächsten

Berufswahlmagazin …

… stehen „Stärken“ im Mittelpunkt. Finde heraus,

welche Stärken in dir stecken und in welchen

Berufen welche Stärken besonders wichtig sind.

Außerdem erwarten dich wieder Starinterviews,

jede Menge infos und rätselspaß. Die Ausgabe

erscheint im September 2012.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine