Programm IQMG Jahrestagung 2009 - IQMG Institut für ...

iqmp.de

Programm IQMG Jahrestagung 2009 - IQMG Institut für ...

Qualitätssicherung und -managementin der medizinischen RehaQualitätsorientierteVergütungin der medizinischenRehabilitation ?!Tagung 12. /13. November 2009 BerlinInstitut für Qualitätsmanagementim Gesundheitswesen GmbH


PROGRAMMDonnerstag, 12. November 2009ab12:00 Mittagsimbiss und Registrierung der Teilnehmer12:30 BegrüßungDr. Katharina Nebel, Präsidentin des BDPKQualitätsorientierte Vergütungin der medizinischen Rehabilitation?!12:45 Wann wird Qualität vergütet?Ist der Wettbewerbsrahmen im SGB V geeignet, umqualitativ hochwertige Leistungen der medizinischenRehabilitation angemessen zu vergüten?Franz-Heinrich Schäfer, Bundesministerium fürGesundheit - angefragt -13:05 Instrumente und Perspektiven der Ergebnismessungin der Reha der RentenversicherungUwe Egner, DRV-Bund13:25 QS-Reha® als Instrument derqualitätsorientierten VergütungOliver Blatt, vdek13:45 Referenzprojekt:ERGOV - Ergebnisorientierte Vergütung in derneurologischen Rehabilitation nach SchlaganfallEtzel Walle, m&i Klinikgruppe EnzensbergDr. Nikolaus Gerdes, Hochrhein-Institut14:25 Bedeutung von Fallgruppen für dieErgebnismessungDr. Karla Spyra, Charité Universitätsmedizin Berlin14:45 Kaffeepause15:15 PodiumsdiskussionQualitätsorientierte Vergütungin der medizinischen Rehabilitation?!Moderation:Podium:Peter ClausingUwe Egner, DRV-BundOliver Blatt, vdekDr. Karla Spyra, Charité BerlinEtzel Walle, m&i Klinikgruppe EnzensbergJens Kaffenberger, Sozialverband VdK


PROGRAMM16:45 Umsetzung der Vereinbarungnach § 20 Absatz 2a SGB IXBernd Petri, Bundesarbeitsgemeinschaft fürRehabilitationUmsetzung der BAR-Anforderungenmit IQMP-RehaDr. Karla Spyra, Charité Universitätsmedizin Berlin18:00 Get togetherFührung durch das von Daniel Libeskind entworfeneJüdische Museum. Anschließend Sektempfang undBuffet im Restaurant Liebermanns. Es besteht einBustransfer vom und zum Veranstaltungshotel.Freitag, 13. November 200909:00 Vorstellung der Workshops 1-5(Parallelveranstaltungen)09:30 Beginn der verschiedenen Workshops:Workshop 1:Selbstbewertung im IQMP-Reha-Verfahren/Umgang mit dem BewertungsmaßstabRüdiger Herbold (ZeQ), Annette Künzel (DIOCert)Workshop 2Selbstbewertung im IQMP-Reha-Verfahren/Erstellung des SelbstbewertungsberichtesSilke Zimmermann (Quintessenz), Dr. Hintelmann,Ralf Obermeier (BSI NISZert)Workshop 3Projektorganisation mit Schwerpunkt:ZertifizierungChristian Fleckenstein (ISQUO),Matthias Bojahr (proCum Cert)Workshop 4Qualitätsberichterstattung nach IQMP-RehaBirgitta Wendt (Krücken & Consulting),Stefan Lange (empira)Workshop 5Wahl des passenden QM-Verfahrens/IQMP-Reha für EinsteigerTheo Vorländer (rc management consult),Dr. Herfried Kohl (LGA intercert)12:30 Ende der Veranstaltung


REFERENTENOliver BlattLeiter der Abteilung Gesundheit beimVerband der Ersatzkassen e. V. vdekDie Tagung wirdunterstützt vonPeter ClausingVorsitzender des Verwaltungsrates derIQMG GmbHGeschäftsführer der Paracelsus KlinikenDeutschland GmbH & Co. KGaAUwe EgnerFachbereichsleiter Zentrale und Grundsatzaufgabenin der Abteilung Rehabilitation,DRV-BundDr. Nikolaus GerdesMitarbeiter des Hochrhein-Institut fürRehabilitationsforschung Bad SäckingenJens KaffenbergerStellvertretender Bundesgeschäftsführerdes Sozialverbands VdK DeutschlandDr. Katharina NebelPräsidentin des BDPK, Geschäftsführerinder Kliniken Dr. Dr. med. NebelBernd PetriGeschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaftfür Rehabilitation (BAR)Franz-Heinrich SchäferReferatsleiter im Referat „Grundsatzfragender Krankenhausversorgung Krankenhausfinanzierung“im Bundesministerium fürGesundheitDr. Karla SpyraInhaltliche Leiterin des Lehrstuhls fürVersorgungssystemforschung undGrundlagen der Qualitätssicherung in derRehabilitation, Charité UniversitätsmedizinBerlinEtzel WalleMitglied der Geschäftsleitung m&i-KlinikgruppeEnzensberg


INFORMATIONENTAGUNGSORTHotel Crowne Plaza Berlin City CentreNürnberger Straße 65, 10787 BerlinTel. 030-21 007 0www.cp-berlin.comMit dem Reservierungscode „IQMG“ stehen im Tagunghotel bis zum15.10.2009 Zimmer zum Sonderpreis (EZ 149,00 EUR, DZ 159,00 EURincl. Frühstücksbuffet) zur Verfügung.Ein weiteres Zimmerkontingent ist unter dem Stichwort „IQMG“ bis zum15.10.2009 im Hotel Alsterhof, Augsburger Straße 5, 10789 Berlin(www.alsterhof.com) abrufbar (EZ 90,00 EUR, DZ 120,00 EUR incl.Frühstücksbuffet).VerkehrsanbindungBerlin Hauptbahnhof (Lehrter Bahnhof): S-Bahn S 7, Taxi ca. 10 minBahnhof Zoo: zu Fuss 700 m, Taxi 3 minGET TOGETHERJüdisches Museum BerlinAdresse: Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin, Tel: (030) 259 93 300www.jmberlin.deVerkehrsanbindungU1, U6 bis Hallesches Tor oder U6 bis Kochstraße; Bus M29, M41, 248ANMELDUNGPer Fax mit dem beigefügten Anmeldeformular oder im Internet unterwww.iqmg-berlin.de. Anmeldeschluss ist der 12.10.2009. Die Teilnahmean den Workshops am zweiten Veranstaltungstag ist auf 20 Teilnehmerbegrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihresEingangs berücksichtigt.Das Institut IQMG ist als Tochter des BDPK - Bundesverband DeutscherPrivatkliniken e.V. gegründet worden, um die Rehabilitationseinrichtungenbei der Einführung und Weiterentwicklung des internen Qualitätsmanagementszu unterstützen. Dazu wurde das unabhängige VerfahrenIQMP - Reha entwickelt, auf dessen Grundlage bereits über 100 Klinikenzertifiziert wurden.Institut für Qualitätsmanagementim Gesundheitswesen GmbHFriedrichstraße 60, 10117 Berlin,Telefon: +49 (0) 30 - 2 40 08 99 -0Fax: +49 (0) 30 - 2 40 08 99 -30info@iqmg-berlin.dewww.iqmg-berlin.de


ANMELDUNGzur IQMG-Tagung am 12./13. November 2009 in BerlinTeilnehmerName, VornameInstitutionFunktionAnschriftTel./FaxE-MailWorkshop 1 Workshop 2 Workshop 3 Workshop 4 Workshop 5Die Teilnehmerzahl an den Workshops ist auf 20 Teilnehmer begrenzt.Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.Anmeldungen werden bis 12.10.2009 schriftlich entgegen genommen.Teilnahme an der Abendveranstaltung am 12.11.2009Mitglied in einem BDPK-LandesverbandKostenbeitrag (inkl. MwSt): 205,00 EURfür Mitgliedskliniken 195,00 EURja, LV ____________neinOrt, DatumStempel, UnterschriftZahlung des Kostenbeitrags erbitten wir bis 05.11.2009 auf das Kontoder IQMG GmbH:Deutsche Kreditbank AG (BLZ 120 300 00), Konto-Nr. 1001 1997 18Verwendungszweck: „IQMG-Tagung 2009“ und Name/Vorname desTeilnehmers.Stornierungen: Diese Anmeldung ist verbindlich, aber jederzeit übertragbar.Für die Bearbeitung von Stornierungen, die der IQMG GmbH schriftlichmitgeteilt werden müssen, wird eine Gebühr von 10% (20,50 / 19,50 EUR)erhoben. Bei Stornierungen nach dem 01.11.2009 ist der gesamte Kostenbeitragfällig.Institut für Qualitätsmanagementim Gesundheitswesen GmbHFriedrichstraße 60, 10117 Berlin,Telefon: +49 (0) 30 - 2 40 08 99 -0Fax: +49 (0) 30 - 2 40 08 99 -30info@iqmg-berlin.de • www.iqmg-berlin.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine